Skip to main content

✩ Unabhängiges Verbraucherportal ✩

Flüssigdübel

Der Flüssigdübel ist ein innovativer und neuartiger Baustoff, der von den unterschiedlichsten Herstellern von Baumaterialien produziert und unter anderem auch in den einschlägig bekannten Filialen der großen Baumarktketten für den ambitionierten Handwerker oder auch Heimwerker angeboten wird.

Im Unterschied zum bekannten und konventionellen Dübel, der hinsichtlich seiner Größe und Tiefe stets an die Dimensionierungen und Abmessungen des jeweils dafür vorgesehenen Bohrloches angepasst werden muss und in der exakt passenden Größe eingesetzt werden muss, wenn die einzubringende Schraube letztendlich ihren festen Halt darin finden soll, funktioniert der Flüssigdübel stets unabhängig von der Größe und den Abmessungen des Bohrloches geradezu perfekt.

Die Ursache für diese quasi als universell zu bezeichnende und zu charakterisierende Passform, findet sich beim Flüssigdübel in dem flüssigen Medium, aus dem er besteht, wie es der Name uns bereits auch schon recht eindeutig verrät.

Aktuelle Flüssigdübel Bestseller

Bestseller Nr. 1
Fischer Montagemörtel 300 T, 1 Kartusche 300 ml, 1 x FIS Easy Mixer, 519557
82 Bewertungen
Fischer Montagemörtel 300 T, 1 Kartusche 300 ml, 1 x FIS Easy Mixer, 519557
  • Spreizdruckfreie Verankerung mit geringen Rand- und Achsabständen.
  • Hohe Flexibilität durch abgestimmte Systemkomponenten.
  • Zugelassen für ungerissenen Beton und Mauerwerk.
  • Verarbeitung mit handelsüblicher Dichtstoff-Auspresspistole.
Bestseller Nr. 2
FISCHER fill&fix Flüssigdübel 1xKart.2xMischer.4xAnker
14 Bewertungen
FISCHER fill&fix Flüssigdübel 1xKart.2xMischer.4xAnker
  • Produktbezeichnung: Flüssigdübel Norm/Typ/Modell: fill&fix Hauptmerkmale: m.Doppelspritze Ausführung: 25 ml Zusatz-Info: Gebinde:
Bestseller Nr. 3
TOX 2 K-Reparaturkleber Liquix SOS, 25 ml, 1 Stück, 084100161
1 Bewertungen
TOX 2 K-Reparaturkleber Liquix SOS, 25 ml, 1 Stück, 084100161
  • für viele Baustoffe geeignet wie z.B. Beton, Holz, Fliesen, Naturstein
  • Auch für Dämmstoffe geeignet wie z.B. EPS oder PUR
  • Überstreich - und schleifbar
  • Schnelle Durchhärtung nach 3-5 Minuten
  • Optimal bei Renovierungen
Bestseller Nr. 4
Würth WIT-Fix Flüssigdübel 25ml - Reparaturmasse für Mauerwerke, Holz, Beton
1 Bewertungen
Bestseller Nr. 5
Fischer 92507 Fix it P AD A 10 ST.
4 Bewertungen
Fischer 92507 Fix it P AD A 10 ST.
  • Nutzung von ausgerissenem oder zu großem Bohrloch. Kein neues Bohrloch notwendig.
  • Flexible Anpassung an verschiedene Bohrlochdurchmesser und -formen.
  • Schnelle Montage des Anbauteils. Das Reparaturvlies ist bereits nach drei Minuten ausgehärtet.

Der Flüssigdübel wird in einer praktischen Kartusche angeboten

Auf den aller ersten Blick mag der innovative und vergleichsweise neuartige Flüssigdübel den Laien dann an die bekannten Kartuschen für die Baustoffe des Silikons oder auch des Acryls erinnern. Nur, dass der Flüssigdübel, ganz im Unterschied zur Silikon- oder auch zur Acrylkartusche, heute ganz und gar ohne die jeweils zugehörige Spritze oder Pistole verwendet, genutzt und eingesetzt werden kann.

Ebenfalls ist die Kartusche so groß dimensioniert, dass ein solcher Flüssigdübel aus dem Baumarkt oder auch aus dem Baustoffhandel heute gleich mehrfach eingesetzt werden kann. De Kartusche mit dem Flüssigdübel reicht also nicht nur für ein einziges Bohrloch, sondern sie eignet und empfiehlt sich gleich für eine ganze Reihe von unterschiedlichen Arten von Anwendungen und Einsätzen im Bohrloch.

Welche Arten von Vorteilen hat der Flüssigdübel heutzutage dem Heimwerker oder dem Handwerker noch alles zu bieten?

Es wurde eingangs ja auch schon auf den Umstand hin gewiesen, wonach der Flüssigdübel heute überwiegend ganz unabhängig vom Durchmesser und von der jeweiligen Tiefe des zu verfüllenden Bohrloches in der Wand funktioniert und sich gleich für eine ganze Anzahl von möglichen Bohrlöchern zur Anwendung und Nutzung bestens eignet.

Der Flüssigdübel funktioniert, sehr zur Freude des Handwerkers und des Heimwerkers, jedoch auch noch unabhängig vom jeweiligen Baustoff. Er kann also als Flüssigdübel zum Beispiel mit dem gleichen Erfolg in Wänden, Böden oder auch Deckenflächen eingesetzt werden, die aus unterschiedlichsten Werkstoffen und Materialien hergestellt und verfertigt worden sind.

Der Flüssigdübel muss zur Anwendung nur ganz einfach in das jeweils dafür vorgesehene Bohrloch durch den Handwerker mit der Hilfe der Kartusche oder des sogenannten Applikators eingefüllt werden. Danach sollte der Handwerker jedoch tunlichst und zwingend noch das vollständige Aushärten vom Flüssigdübel abwarten, ehe die jeweils dafür vorgesehene Schraube direkt und unmittelbar in die vollständig ausgehärtete Masse vom Flüssigdübel hinein geschraubt und dadurch dann auch entsprechend fest verankert werden kann. Die Montage der Schrauben im Flüssigdübel wird im unterschied zur konventionellen Vorgehensweise beim standardmäßigen Dübel dadurch dann nicht nur einfacher, sondern vor allem auch ganz wesentlich effektiver und zeitsparender.

Jeder moderne Flüssigdübel ist heute auf de Basis einer als innovativ und regelrecht als einzigartig zu bezeichnenden Mixtur oder Mischung der jeweiligen Bestandteile entwickelt und produziert worden. Dadurch garantiert der moderne Flüssigdübel dann dem Handwerker noch einen weiteren wesentlichen und in seinem praktischen Nutzen keinesfalls je zu unterschätzenden Vorteil. Aus dem Flüssigdübel können hinein gedrehte Schrauben nämlich bei einem entsprechenden Bedarf dann mit der Hilfe von einem einfachen Schraubendreher oder einem Akkuschrauber ebenso leicht wieder heraus gedreht werden, ohne dass die gesamte Konstruktion dabei erst umständlich und nicht selten mit regelrecht als brachial zu bezeichnender Gewalt mit der Hilfe einer Kneifzange wieder aus der Wandkonstruktion heraus gerissen werden muss, wie vom konventionellen Dübel her bekannt.

Der Flüssigdübel erweist sich damit dann in der Praxis letztendlich auch als ein absolut schonendes Produkt, im Interesse der gesamten Struktur und der Konstruktion der Wand, in die er jeweils durch den Handwerker eingebracht wird. Schrauben können leicht und einfach hinein- und dann nämlich bei Bedarf auch wieder aus dem Flüssigdübel heraus gedreht werden. So muss der Dübel nicht heraus gerissen werden, was oft hässliche große Löcher beim konventionellen Dübel in den Wandflächen hinterlassen hat, die dann erst wieder umständlich durch den Handwerker verputzt werden mussten.

Mehr noch: In das Loch, welches eine heraus gedrehte Schraube im Flüssigdübel hinterlassen hat, kann bei entsprechendem Bedarf dann auch problemlos eine neue Schraube gleich anschließend wieder hinein gedreht werden, ohne dass dazu erst der gesamte Flüssigdübel erneuert werden muss.

Ein Flüssigdübel, welcher vom Handwerker erst einmal erfolgreich in ein dafür jeweils vorgesehenes Bohrloch eingebracht worden ist, kann bei entsprechendem Bedarf dann sogar auch völlig problemlos überstrichen, über tapeziert oder auch mit den unterschiedlichsten Arten von Instrumenten oder Hilfsmitteln entsprechend nach Wunsch abgeschliffen oder poliert werden.

Der Flüssigdübel: fix und fertig angemischt

Die bereits auch schon eingangs mehrfach erwähnte praktische und nützliche Kartusche aus PVC, in welche der jeweilige Flüssigdübel durch die Hersteller und Produzenten maschinell und automatisch abgefüllt worden ist und in welcher dieses moderne Produkt dann auch auf den Markt und in den Einzelhandel gelangt, trägt die Bezeichnung Statikmischer.

Durch einen einfachen Ruck des Handwerkers oder auch Heimwerkers auf den Kartuschenboden oder den Applikator, wird dann im Innern der Kartusche praktisch für den Benutzer unsichtbar und unmerklich, aber voll automatisch, das exakte Mischungsverhältnis der einzelnen Komponenten vom Flüssigdübel hergestellt und dieser wird zugleich frisch angemixt in das dafür jeweils vorgesehene Bohrloch hinein gespritzt, wo er dann jeden noch so kleinen Winkel aufgrund seiner flüssigen Konsistenz erreichen und perfekt ausfüllen kann, bis die Masse aus Flüssigdübel dann im Bohrloch am Ende vollständig aushärten und erstarren kann, so dass die Schrauben mühelos in die erstarrte Masse hinein gedreht werden können.

Die einzelnen Komponenten vom Flüssigdübel bestehen dabei aus einem sogenannten Härter und aus einem ganz bestimmten Harz. Es ist wichtig, das beide Komponenten im Statikmischer stets in strikt getrennten Kammern aufbewahrt werden und erst beim gemeinsamen Auspressen in das dafür jeweils vorgesehene Bohrloch miteinander in Kontakt geraten, damit sie entsprechend reagieren können.

Ein Auspressstößel ist eigens dazu im Innern vom Statikmischer verankert und durch den Hersteller angebracht worden, um ein gleichmäßiges Herausdrücken vom Flüssigdübel in das dafür jeweils vorgesehene Bohrloch durch den Handwerker garantieren zu können.

Überhaupt ist der Statikmischer durch den Hersteller ganz auf ein leichtes und geradezu optimales Handling im Einsatz hin abgestimmt worden. Von diesen Bemühungen der Hersteller zeugt dann auch der breite Griff, über den der Statikmischer heute bei jeder Art von modernem Flüssigdübel verfügt.

Das Fazit zum Flüssigdübel

Auf den Punkt gebracht, so handelt es sich bei dem Flüssigdübel um eine hoch moderne sogenannte Injektionsmasse zur Einbringung in entsprechende Bohrlöcher mittels des dafür jeweils vorgesehenen Applikators oder Statikmischers.

Rein chemisch gesehen, basiert praktisch im Handel erhältliche Art vom Flüssigdübel heute auf einer entsprechenden Polyurethanbasis. Diese schäumt nach dem Einspritzen in das Bohrloch in rasanter Art und Weise auf und ist hier dann im reaktionsfertigen Zustand insbesondere in eine fast als explosionsartig zu bezeichnende Volumenzunahme gekennzeichnet, bis das gesamte Volumen vom Flüssigkeitsdübel hier endlich dann auch den letzten Winkel des Bohrloches erreicht hat und ihn mit hohem Anpressdruck ausfüllen kann.

Auch als marode oder als schwierig zu bezeichnende Arten von Baustoffen gelten heute unter den sachkundigen Experten als das ideale Medium, um den Flüssigkeitsdübel darin problemlos einbringen und auch fest und dauerhaft verankern zu können.

Die gesamte Prozedur vom Aushärten vom Flüssigkeitsdübel ist in der Praxis dann auch alles andere, als langwierig. So dauert es nämlich gerade einmal ganze 2 Minuten, bis die Masse am Ende vollständig ausgehärtet ist und die Schraube darin eingedreht werden kann.

Letzte Aktualisierung am 9.12.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API