Skip to main content

✩ Unabhängiges Verbraucherportal ✩

Aquastop Schlauch

Wasserschäden im Haushalt, bescheren der deutschen Versicherungswirtschaft und auch dem betroffenen Verbraucher, alljährlich ganz erhebliche Ausgaben. Regelmäßig sind diese Wasserschäden dabei auch auf den Betrieb von entsprechenden elektronischen Haushaltsgeräten zurück zu führen, die mit erheblichen Wassermengen arbeiten müssen, um ihrer Funktion gerecht werden zu können.

Dabei handelt es sich in der Regel um die Waschmaschine, aber auch um den Geschirrspüler. Beide Geräte benötigen zur Realisierung ihrer jeweilige Aufgabe nicht unerhebliche Mengen an Wasser. Dieses wird via Schlauch ins Innere und dann, nach dem eigentlichen Wasch- und auch Reinigungsvorgang, auch über einen Ablaufschlauch wieder ab geleitet und in das Abwassersystem geführt.

Kommt es zu technischen Defekten an oder in den entsprechenden Schlauchsystemen, beziehungsweise im schlimmsten Fall dann auch zum Platzen von solch einem Zu- oder auch Ablaufschlauch (Beispiel: der Ablaufschlauch der Waschmaschine), so ist der Wasserschaden im betreffenden Haushalt dann in den meisten Fällen vorprogrammiert, zumal insbesondere auch immer dann, wenn der Wohnungsinhaber sich nicht gerade zu Hause befindet.

Um die genannten Arten von Wasserschäden, die auf den Betrieb von elektronischen Haushaltsgeräten, wie Waschmaschine und Geschirrspüler, zurück geführt werden können, möglichst gleich von vorn herein ausschließen und effektiv begrenzen zu können, haben Techniker und Ingenieure, den hier im folgenden Text zu präsentierenden und zu charakterisierenden sogenannten Aquastop Schlauch entwickelt.

Dieser ist heute im Einzelhandel, wie aber auch schon in den berühmten digitalen Weiten vom modernen Internet (so unter anderem auch bei Amazon) zu kaufen oder zur Lieferung bis nach Hause zu bestellen.

Gerade auch die Versicherungswirtschaft, legt daher heute größten Wert auf das Vorhandensein solcher Mechanismen und technischen Lösungen und Einrichtungen, wie sie zum Beispiel auch der Aquastop Schlauch darstellen kann.

Aktuelle Aquastop Schlauch Bestseller

Was ist ein Aquastop Schlauch?

Wie im voran gegangenen Textabschnitt schon recht ausführlich angedeutet worden ist, so handelt es sich bei dem hier vorzustellenden und zu präsentierenden Aquastop Schlauch um eine technische Einrichtung oder Lösung, die den unkontrollierten Wasseraustritt aus modernen elektronischen Haushaltsgeräten, wie Waschmaschine und Geschirrspüler, im Falle von entsprechenden Beschädigungen des Zulaufschlauches verhindern soll.

Laut diversen richtungsweisenden Grundsatzurteilen, urteilen bundesdeutsche Gerichte heute über solche Haushalte, in denen der Aquastop Schlauch an der Waschmaschine oder am Geschirrspüler fehlt, als Haushalte, die explizit grob fahrlässig handeln und agieren.

Dies macht es für den einzelnen Betroffen, der sich nicht zum Einbau und zur Nutzung vom Aquastop Schlauch entschließen konnte, heute in der Tat recht schwer, entsprechende Schadensersatzansprüche gegenüber seiner zuständigen Hausratversicherung durchsetzen zu können.

Der Aquastop Schlauch ist meist insgesamt jeweils 2,5 m lang und er unterbricht im Falle eines technischen Defektes oder im Falle des Platzens des Schlauchs, das weitere Zufließen von Wasser in das technische Gerät hinein.

Damit wird dann letztendlich in der Praxis das stets so gefürchtete und im Falle eines technischen Defektes am Schlauch, früher so oft zu verzeichnende Fluten des betreffenden Raumes, gänzlich unmöglich gemacht.

Die Zahl der möglichen Arten von Wasserschäden wird durch den Einsatz von solch einem Aquastop Schlauch an der Waschmaschine oder am Geschirrspüler damit praktisch recht drastisch reduziert und eingeschränkt.

Jeder heute allgemein handelsübliche Aquastop Schlauch, basiert im Grunde genommen, bis auf ganz wenige Arten von Ausnahmen, auf ein- und demselben grundlegenden Funktionsprinzip.

Für einen Mieter oder Hausbesitzer, der noch eine ältere Waschmaschine oder einen Geschirrspüler älteren Baujahrs besitzt und nutzt, ist es dabei ganz enorm wichtig, zu wissen, dass solch moderner Aquastop Schlauch heute im Prinzip ohne Probleme an allen vorhandenen Gerätschaften auch nachgerüstet werden kann.

Wer also im Falle eines Wasserschadens nicht auf den dadurch entstehenden Kosten sitzen bleiben oder sich gar Schadensersatzforderungen betroffener Nachbarn oder Untermieter präsentieren lassen möchte, der sollte schnellstmöglich über das Nachrüsten von solch einem Aquastop Schlauch nachdenken.

Anwendungsbereiche

Es wurde eingangs schon auf den wichtigen Umstand hin gewiesen, wonach der Anwendungsbereich von solch einem Aquastop Schlauch, heute im Allgemeinen entweder durch die normale und haushaltsübliche Waschmaschine oder auch durch den in immer mehr Haushalten zu findenden Geschirrspüler, repräsentiert und verkörpert wird.

Der Anwendungsbereich vom hier vorzustellenden und zu präsentierenden Aquastop Schlauch, konzentriert sich dabei schwerpunktmäßig auf den klassischen Zulaufschlauch von der haushaltsüblichen Waschmaschine oder auch vom Geschirrspüler.

Dieser Zulaufschlauch befindet sich zwischen dem Wasserhahn, der das jeweilige elektrische Haushaltsgerät mit Wasser versorgt und der eigentlichen Maschine, also der Waschmaschine oder dem Geschirrspüler.

Direkt unterhalb vom Wasserhahn, an welchem der Aquastop Schlauch dann bei der Inbetriebnahme zu befestigen und zu fixieren ist, sitzt hier stets ein sogenanntes Sicherheitsventil.

Dieses Sicherheitsventil im Aquastop Schlauch hat die einfache Aufgabe zu erfüllen, das weitere Nachlaufen von Wasser in den Schlauch hinein, sofort zu unterbrechen und unmöglich zu machen, sobald dort ein entsprechende Defekt auftritt und detektiert werden kann.

Der Anwendungsbereich von solch einem Aquastop Schlauch konzentriert sich demzufolge also stets auf den jeweiligen Zulaufschlauch, der entweder die Waschmaschine oder den Geschirrspüler mit dem Wasserhahn verbinden muss.

In der Praxis gibt es dabei recht unterschiedliche Arten und Ausführungen vom Aquastop Schlauch. Allgemein heraus kristallisiert haben sich jedoch inzwischen die sogenannten mechanischen Systeme und dann letztendlich auch die moderneren elektronischen Systeme vom Aquastop Schlauch, die es im nun folgenden Textabschnitt ganz explizit vorzustellen und zu präsentieren gilt.

Mechanische Systeme

Sogenannte mechanische Arten von Systemen, gibt es beim Aquastop Schlauch in zwei verschiedenen Ausführungen und Varianten.

Einerseits als Schlauchplatzsicherung ohne Wasserstop und andererseits als klassischer Doppelmantel-Schlauch.

Doch zunächst erst einmal zur Schlauchplatzsicherung ohne Wasserstop. Platzt ein Zulaufschlauch zur Waschmaschine oder zum Geschirrspüler, so kommt es dadurch dann im Schlauch meist unmittelbar zu einem deutlichen Druckabfall. Dieser wird durch ein solches mechanisches System dann sofort erkannt.

Ein im Aquastop Schlauch verbautes Ventil registriert den Druckabfall im Schlauch, bedingt durch einen technischen Defekt und durch das Aufplatzen des Schlauches, dann sofort und schließt sich, was die weitere Nachfuhr von Wasser aus dem Wasserhahn unterbindet und generell unmöglich werden lässt.

Allerdings kann durch ein solches System vom Aquastop Schlauch in seiner aller einfachsten bekannten mechanischen Form, heute nur ein größerer Defekt im Schlauch, der zu einem signifikanten Druckabfall im System führt, erkannt werden.

Kleinere Arten von Lecks werden leider nicht detektiert, so dass hierbei immer noch entsprechend geringe Wassermengen aus dem System austreten und in den Raum gelangen können.

Die zweite Form und Produktvariante vom mechanisch funktionierenden Aquastop Schlauch, wird dann durch den sogenannten Doppelmantel-Schlauch repräsentiert und verkörpert.

Auch hierbei sitzt ganz oben und unterm Wasserhahn, ein Druckventil, welches einen beim Platzen des Schlauches auftretenden Druckabfall sofort registriert, sich dann automatisch schließt und das weitere Nachströmen von Wasser wirkungsvoll verhindert.

Zusätzlich gibt es hierbei jedoch stets einen inneren Schlauch, über dem sich dann aber auch noch ein zweiter, äußerer Schlauch, befindet. Platzt also der innere Schlauch, so schließt das Druckventil und das weitere Nachströmen von Wasser aus der Leitung, hinein in den defekten inneren Schlauch, wird verhindert und unmöglich gemacht.

Gleichzeitig wird das aus dem inneren und geplatzten Schlauch austretende Wasser dann sogleich durch den diesen umhüllenden äußeren Schlauch komplett aufgefangen.

Ein Wasseraustritt, beziehungsweise ein Wasserschaden, sind somit bei diesem mechanischen System generell unmöglich gemacht worden, weshalb dieses sichere und redundante mechanische System ganz allgemein von der bundesdeutschen Versicherungswirtschaft zur Nutzung und Verwendung in den privaten Haushalten empfohlen wird.

Aquastop Schlauch

Aquastop Schlauch für die Spülmaschine | Foto: brizmaker / Depositphotos.com

Elektronische Systeme

Wie weiter oben auch schon ausgeführt worden ist, so gibt es heute letztendlich auch bereits schon unterschiedlichste Formen der elektronischen Systeme zum Aquastop Schlauch, die ebenfalls die elementare Art der Aufgabe zu erfüllen haben, den Austritt von Wasser aus einem beschädigten Zulaufschlauch an einer Waschmaschine oder auch an einem Geschirrspüler, unmöglich machen zu müssen und somit Wasserschäden im jeweiligen Haushalt effektiv zu verhindern.

Hierbei werden dann in der Praxis wiederum gleich zwei recht unterschiedliche Arten von elektronischen Systemen zum Aquastop Schlauch voneinander unterschieden und deutlich abgegrenzt: das sogenannte Watercontrol-System (kurz WCS) und das Waterproof-System (kurz WPS).

Beim Watercontrol-System gibt es einen internen Wasserstandsensor. Dieser „weiß“, wie viel Wasser im jeweils normalen Betriebsmodus durch den Schlauch in die Maschine hinein laufen muss, damit diese ihre Aufgabe erfüllen kann.

Wird dieses Wasser-Level im Betriebsmodus durch die Maschine nicht erreicht, weil vielleicht ein Defekt im Zulaufschlauch dies verhindert, so erkennt der verbaute Wasserstandsensor dies rechtzeitig und schließt das Sicherheitsventil im Zulaufschlauch selbständig und automatisch, so dass das Gerät dann vom weiteren Wasserzulauf sofort abgeschnitten ist. Ein Wasserschaden durch einen geplatzten Zulaufschlauch ist bei diesem System demzufolge völlig ausgeschlossen.

Ganz anders jedoch nun beim Waterproof-System, der zweiten Variante vom elektronischen System beim Aquastop Schlauch.

Hier gibt es ein zusätzliches Magnetventil mit einem sogenannten Schwimmschalter, welcher sich in einer Bodenwanne befindet. Das jeweils aus dem Zulaufschlauch und dem Wasserhahn zu strömende Wasser läuft zunächst erst einmal in die Bodenwanne und initiiert dort eine bestimmte Schalterstellung bei Schwimmschalter und Magnetventil.

Ist nun der Zulaufschlauch beschädigt, so gelangt nicht genug Wasser in die Bodenwanne, der Schwimmschalter mit dem Magnetventil fährt demzufolge auch nicht in die erforderliche Schalterstellung und das Sicherheitsventil wird automatisch geschlossen, so dass generell kein Wasser mehr nachströmen kann.

Außerdem ist ein solches System heute meist auch standardmäßig mit dem doppelten oder dem doppelwandigen Aquastop Schlauch seitens des jeweiligen Produzenten und Herstellers ausgestattet und ausgerüstet worden.

Die nötige Wartung – überprüfen Sie regelmäßig Ihren Aquastop Schlauch!

Auch ein modernes System, wie es heute durch den hier vorzustellenden und zu präsentierenden Aquastop Schlauch repräsentiert wird, entlastet den Verbraucher nicht von der regelmäßigen Kontrolle und der Überprüfung der Anlage.

Technische Defekte können sich nämlich an allen noch so ausgefeilten Systemen und Anlagen einstellen, so dass unter Umständen und im Extremfall dann trotz Aquastop Schlauch dennoch ein Wasserschaden möglich wäre und auftreten könnte, sofern die dringend erforderliche Wartung und Kontrolle unterbleiben.

So sollte zum Beispiel auch regelmäßig einmal ein Probelauf durchgeführt und initiiert werden, um zu sehen und zu überprüfen, inwieweit das gesamte System überhaupt noch dicht ist und perfekt arbeiten kann.

Hierbei ist durch den jeweiligen Betreiber dann tunlichst auf eine ungewöhnliche und befremdliche Geräuschkulisse ebenso zu achten, wie auch auf einen möglichen Austritt von entsprechenden Wassermengen, aus dem Zulaufschlauch und in den Raum hinein.

Auch sollten eventuell vorhandene scharfe Knicke im Zulaufschlauch möglichst schnell beseitigt werden, da diese den Wasserzutritt beeinträchtigen und die Schlauchwand ganz allmählich porös machen könnten.

Beim mechanischen Aquastop empfiehlt es sich vor allem, das sogenannte Sichtfenster regelmäßig zu kontrollieren. Ist dieses rot verfärbt, so liegt eine entsprechende Beschädigung am System vor und dieses ist dadurch generell unwirksam geworden.

Elektronische Aquastop-Systeme geben eventuell vorhandene Beschädigungen meist durch ein leises Summen an. Dieses signalisiert dem Benutzer akustisch einen Schaden oder generell eine eventuell bereits schon eingetretene Funktionsunfähigkeit.

Einen Aquastop Schlauch reparieren

Einen Aquastop Schlauch reparieren, der einen möglichen Defekt oder eine generelle Funktionsunfähigkeit dem jeweiligen Benutzer recht eindringlich dadurch signalisiert, das kein Wasser mehr durch das System aus dem Hahn gezogen wird, dies kann am einfachsten dadurch geschehen, indem nämlich der defekte mechanische Aquastop Schlauch ganz einfach durch ein neues und somit dann funktionsfähiges Tools ausgetauscht wird.

Ein defekter mechanischer Aquastop Schlauch sollte jedoch keineswegs geflickt oder repariert, sondern stattdessen stets durch ein fabrikneues Exemplar ersetzt werden.

Dies schafft ein Maximum an Sicherheit für den jeweiligen Betreiber und ist schon ganz allein aufgrund der niedrigen Anschaffungskosten, heute praktisch für Jedermann möglich geworden.

Auch das Reparieren von elektronischen Systemen im Aquastop Schlauch, ist für den Laien und für den ungeschulten Betreiber, heute grundsätzlich nicht zu empfehlen, da diese Bauteile heute meist unter einer Betriebsspannung von insgesamt 230 Volt stehen und somit bei fehlerhafter Reparatur explizit Lebensgefahr bestehen kann.

Ein defekter Aquastop Schlauch mit elektronischem System, darf daher zwingend und auch schon ganz allein vor dem relevanten und bedeutsamen versicherungsrechtlichen Hintergrund in der Bundesrepublik Deutschland, nur von einem autorisierten Fachmann und Experten repariert und instand gesetzt werden.

Namhafte Hersteller, beziehungsweise Marken

Namhafte Hersteller, beziehungsweise Marken, vom Aquastop Schlauch, das sind heute zum Beispiel Bosch, Drehflex und Siemens sowie viele andere mehr.

Wo kann man einen Aquastop Schlauch kaufen, beziehungsweise bestellen?

Da der hier vorzustellende und zu präsentierende Aquastop Schlauch heute in praktisch jedem privaten Haushalt zu Hause und dementsprechend auch recht weit verbreitet ist, da es fast in jedem deutschen Zuhause eine Waschmaschine und einen Geschirrspüler gibt, erklärt sich der entsprechend große und umfassende Bedarf nach diesem Produkt praktisch schon von selbst.

Den Aquastop Schlauch gibt es daher heute schon im nächsten Baumarkt oder auch bei techniklastigen Händlern, wie zum Beispiel bei Euronics, zu kaufen.

Aber im Grunde genommen auch jeder beliebige Händler, welcher Waschmaschinen und Geschirrspüler in seinem Hauptsortiment zu führen und zu listen weiß, dürfte den Aquastop Schlauch im Rahmen des handelsüblichen Zubehörs zu den eigentlichen elektronischen Haushaltsgeräten vorrätig haben.

Alternativ kann der Aquastop Schlauch dann bei entsprechendem Bedarf natürlich stets auch in den berühmten digitalen Weiten vom modernen Internet oder auch bei den zahlreichen modernen Katalogversendern, zur Auslieferung bis nach Hause entsprechend geordert werden. Zum Beispiel führt auch der onlinebasierte Händler Amazon heute schon ein recht ansprechendes Sortiment vom Aquastop Schlauch.

Der Aquastop Schlauch im Test

Als Artikel und Produkt, welches praktisch schon in jedem privaten Haushalt zu Hause ist und dort eine wichtige und stets auch versicherungsrelevante Art von Aufgabe zu erfüllen und zu realisieren hat, wurde der Aquastop Schlauch natürlich von zahlreichen Verbraucherschutzorganisationen und Institutionen recht ausgiebig getestet und überprüft.

Die Testergebnisse wurden in den bekannten on- und offlinebasierte Medien dieser Verbraucherschutzorganisationen recht ausführlich publiziert und können dort bei Bedarf jederzeit nachgelesen und gesichtet werden.

Mit besten Ergebnissen schnitten hierbei unter anderem ab: die Produkte von VARIOSAN und Xavax, die Schläuche von Drehflex, von Wpro, von Sani-Flex, von Boni-Shop ® und viele andere mehr.

Letzte Aktualisierung am 18.10.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API