Skip to main content

✩ Unabhängiges Verbraucherportal ✩

Kreuzlaser

Manche handwerklichen Arbeiten lassen keinen Fehlerraum zu und erfordern eine klare und punktgenaue Ausführung. Mit der Hilfe einer Kreuzlasers können Fehler vermieden und die Arbeiten punktgenau ausgeführt werden. Denn durch den kleinen und genauen Laser spart man sich nicht nur viel Aufwand, sondern oft auch die Verwendung anderer Utensilien, wie zum Beispiel einer Wasserwaage.

Was ist ein Kreuzlaser?

Zunächst stellt sich die Frage danach, was ein Kreuzlaser genau ist und, was man sich unter diesem Hilfsmittel genau vorstellen muss.

Grundsätzlich arbeitet ein solches Utensil, wie man sich bereits anhand des Namens denken kann, mit Laserstrahlen. In den Fall des Kreuzlasers arbeitet dieses kleine Gerät mit einer vertikalen und einer horizontalen Linie, welche gemeinsam ein Kreuz bilden.

Dieses richtet man dann auf die Fläche, welche man bearbeiten möchte und freut sich somit über sehr genaue Ergebnisse.

kreuzlaser

Kreuzlaser | Foto: piotr_roae / Depositphotos.com

Anwendungsbereiche

Grundsätzlich kennt der Einsatz eines solchen Kreuzlasers, welcher im Übrigen auch unter der Bezeichnung des „Kreuzlinienlasers“ auf dem Markt zur Verfügung steht, keine Grenzen. Er findet überall dort seine Anwendung, wo eine schnurgerade Ausrichtung notwendig ist und man sich auf die Genauigkeit der Ausführung der Arbeiten angewiesen ist.

So kommt es, dass unter anderem folgende Bereiche den Einsatz eines Baulasers in Kreuz-Form genießen und sich die Arbeit somit erheblich erleichtern:

  • Das Verlegen von Fliesen
  • Malerarbeiten
  • Tapezieren
  • Das Ausrichten von Möbeln und Regalen
  • Das Zeichnen von Linien auf Böden und auch auf Wände
  • Das gerade Anbringen von Bildern an der Wand
  • Das Anbringen von Waschbecken oder Hängeschränken

Im Grunde genommen könnte diese Liste unendlich lange fortgeführt werden, da sich der Kreuzlaser, wie schon gesagt, einer sehr großen Beliebtheit und folglich einem ebenso großen Einsatzbereich erfreut.

Diese verschiedenen Kreuzlaser stehen zur Verfügung

Ein Kreuzlaser ist nicht gleich ein Kreuzlaser – auf dem Markt bieten die Hersteller verschiedene Ausführungen an, aus welchen die Kunden nach Bedarf und dem geplanten Einsatzbereich wählen können:

Der manuelle Kreuzlinienlaser

Wer sich für den manuellen Kreuzlaser entscheidet, wählt die Basisvariante, welche direkt nach dem Einschalten ein Kreuz projiziert. Das Kreuz wird dabei immer so auf die Oberfläche projiziert, wie das Utensil von dem Anwender gehalten wird. Wer also schief guckt und das Werkzeug schief hält, projiziert auch schiefe Linien auf die Oberfläche.

Demnach geht die Verwendung des Basismodells oft mit dem Einsatz einer (digitalen) Wasserwaage einher, welche die Ausrichtung des Kreuzes auf der Oberfläche überprüft.

Der selbstnivellierende Kreuzlinienlaser

Anders als der manuelle Kreuzlaser, projiziert dieses Modell die Linien immer so auf die Oberfläche, dass sie gerade sind und somit die Anwendung einer Wasserwaage überflüssig machen. Selbst, wenn ein solches Gerät auf einer schiefen Fläche zum Einsatz kommt, richtet es sich so aus, dass die Linien perfekt projiziert werden und man somit unter allen Umständen befriedigende Ergebnisse erhält.

Kreuzlinienlaser mit verschiedenen Funktionen

Einige Modelle zeichnen sich durch zusätzliche Funktionen aus, von welchen man neben der Projizierung des Kreuzes an die Oberfläche profitiert. Unterschieden wird dabei zwischen dem Kreuzlaser mit Lotfunktion und dem Kreuzlaser mit Neigungsfunktion.

Kreuzlaser mit Lotfunktion

Kreuzlaser mit Neigungsfunktion

  • Projiziert neben dem Kreuz an die Fläche auch einen Punkt nach oben und einen Punkt nach unten.
  • Eignet sich für die zentrale Anbringung von Deckenlampe.
  • Kommt zum Einsatz, wenn der Raum eingeteilt werden soll.
Manuelle Modelle verfügen bereits über die Neigungsfunktion. Andere Modelle schalten sich aus, wenn man sie zu sehr neigt, außer sie verfügen über die integrierte Neigungsfunktion.

Vor allem, wenn es darum geht, Fliesen diagonal zu verlegen oder bestimmte Muster in dem Rahmen von Malerarbeiten an die Wand zu malen, stellt sich eine solche Neigungsfunktion als recht vorteilhaft und hilfreich heraus.

Vorteile und Nachteile eines Kreuzlasers

Ein Kreuzlaser bringt sehr viele Vorteile mit sich, von welchen Anwender aus verschiedenen Bereichen profitieren. Doch, wie sieht es mit den Nachteilen aus? Hat ein Kreuzlaser nur eine Schokoladenseite oder auch eine Schattenseite mit Nachteilen?

Vorteile

Nachteile

  • Sehr große Genauigkeit
  • Einfache Handhabung
  • Die Anwendung weiterer Utensilien entfällt (Ausnahme: manueller Kreuzlaser)
  • Die Ergebnisse sind perfekt und weisen keine Fehler auf
  • Anwender sparen sehr viel Zeit und Aufwand
  • Die kompakte Größe und das geringe Eigengewicht erleichtern den Transport eines Kreuzlasers
  • Das Utensil braucht keinen Strom
  • Die Anwendungsmöglichkeiten und Einsatzbereiche kennen nahezu keine Grenzen
  • Die Reichweite der Laserstrahlen ist bei den meisten Modellen nicht sonderlich groß
  • Je nachdem, wie sich die Lichtverhältnisse im Raum gestalten, erkennt man die Laserstrahlen besser oder schlechter

Einen Kreuzlaser anwenden – Schritt für Schritt erklärt

Grundsätzlich gestaltet sich die Anwendung eines Kreuzlasers äußerst einfach, sodass sogar Laien ohne große Probleme oder Vorkenntnisse perfekte Ergebnisse unter der Anwendung dieses Utensils erreichen.

Einige wenige Schritte führen mit dem Kreuzlaser so zu den gewünschten und durch und durch befriedigenden Ergebnissen:

  1. Der Kreuzlinienlaser wird auf einen Untergrund gestellt. Alternativ kann er auch auf einem Stativ Platz finden, was den Vorteil der flexiblen Einstellung der Höhe mit sich bringt. Ein Stativ stellt allerdings kein Muss dar, da Kreuzlaser mit ihrem flachen Boden ohne Probleme einen festen und sicheren Stand auf Flächen aufweisen.
  2. Nun muss das Gerät eingeschaltet werden, wobei darauf geachtet muss, nicht direkt vor dem Laser zu stehen – dieser stellt für die Augen eine recht große und nicht zu unterschätzende Gefahrenquelle dar.
  3. Das Kreuz oder, je nach Modell, auch das Lot wird projiziert und die Arbeit kann ohne Probleme durchgeführt werden.
Kreuzlaser auf Baustelle

Auf Baustellen ist das genaue Messen essenziell. Ein Kreuzlaser kann dabei Hilfe abschaffen! | Foto: MediaWhalestock / Depositphotos.com

Der Kauf des Kreuzlasers und alles, was dabei beachtet werden muss

Wer sich einen Kreuzlaser kaufen möchte, kann dies entweder über das Internet oder im Fachhandel vor Ort machen. Der Unterschied zwischen diesen beiden Kaufoptionen besteht hauptsächlich in der Auswahl, welche sich im Internet deutlich größer gestaltet, wobei der Fachhandel mit einem persönlichen Beratungsgespräch durch einen Fachmann punktet.

Unabhängig davon, ob man sich das Utensil im Internet bestellt oder direkt aus dem Fachhandel vor Ort mit nach Hause nimmt, sollten bestimmte Kaufkriterien mit in die Entscheidung einfließen und die Kaufentscheidung folglich erleichtern.

Die Kaufkriterien

Um das beste Modell zu finden und sich folglich bester Ergebnisse erfreuen zu können, spielen die folgenden Kaufkriterien bezüglich des Kreuzlasers eine wichtige und fundamentale Rolle:

Die Distanz

Vor dem Kauf sollte feststehen, in welchem Bereich der Kreuzlaser seinen Einsatz finden soll, um sich so für die richtige Reichweite der Laserstrahlen zu entscheiden. In der Regel stellen sich Reichweiten zwischen 10 und 15 Metern als ausreichend heraus.

Die Genauigkeit

Es kann immer zu Abweichungen kommen, weshalb es umso wichtiger ist auf so geringe Abweichungen wie möglich mit dem Kauf des richtigen Modells zu achten. Der Kreuzlaser sollte nicht mehr als +/- 5 mm auf 10 bis 15 Meter abweichen. Diese Abweichung ist nicht zu sehen und fällt folglich auch nicht auf.

Die Ausführung

Ein manueller Kreuzlaser erfordert den Einsatz einer Wasserwaage, weshalb sich ein Modell mit Selbstnivellierung deutlich besser für eine entspannte und unkomplizierte Anwendung eignet.

Bezüglich der Modelle mit Lotfunktion sollte immer darauf geachtet werden, ob das Modell feste Lotpunkte anbietet, oder eine flexible Einstellung erlaubt.

Die Batterien, der Akku und die Laufzeit

In der Regel befinden sich in den Kreuzlasern Akkus, welche fest in dem Modell integriert sind. Deshalb sollte auf eine recht lange Laufzeit des Akkus geachtet werden, um nicht Gefahr zu laufen, dass das Kreuz und die Linien plötzlich mitten während des Arbeitens verschwinden. Es ist immer ratsam, sich auch für den Kauf eines Ersatzakkus zu entscheiden, um im Zweifelsfall direkt handeln zu können.

Der Wasserschutz

Oft kommt der Kreuzlaser in den Kontakt mit Staub, Schmutz und Feuchtigkeit – je nachdem, in welchem Modell er zum Einsatz kommt. Deshalb sollte darauf geachtet werden, dass er Wasser und Feuchtigkeit abweist und nicht direkt bei dem Kontakt mit ein paar Tropfen Wasser kaputt geht.

Inwiefern der Kreuzlaser Wasser und auch anderen Dingen, wie Schmutz und Staub Stand hält, erkennt man an der IP-Schutzklasse.

Tests und Kundenbewertungen

Wer sich bezüglich des Kaufes des Kreuzlasers an den genannten Kaufkriterien orientiert, darf sich darauf freuen, eine gute Kaufentscheidung zu treffen. Allerdings spielen neben den genannten Kriterien auch weitere Punkte eine wichtige Rolle, um sich für das beste Modell zu entscheiden. Die Rede ist zum einen von Tests und zum anderen von Bewertungen anderer Kunden.

Tests

Verschiedene Menschen und auch Organisationen beschäftigen sich mit der Durchführung verschiedener Tests. Folglich finden sich im Internet auch unterschiedliche Kreuzlaser Tests wieder, welche man sich vor dem Kauf zu Herzen nehmen kann. Einige Kreuzlinienlaser wurden auf bautomatik.de getestet.

Die Kreuzlaser durchlaufen während der Tests (welche unabhängig voneinander durchgeführt werden) unterschiedliche Phasen und Kriterien und erhalten im Anschluss daran sowohl eine Bewertung als auch einen Platz in einer Rangliste. Einige oder auch nur ein Modell geht oft als Testsieger aus dem Test hervor, wobei dieser nicht immer unbedingt das beste Modell für die persönlichen Anforderungen und Ansprüche sein muss.

Ein Test kann somit ein guter Aspekt und eine gute Orientierung bezüglich der Kaufentscheidung darstellen, doch die Entscheidung sollte nie rein auf dem Testergebnissen gefällt werden.

Kundenbewertungen

Auch Kundenbewertungen erleichtern oft die Kaufentscheidung, da sie die persönlichen Erfahrungen mit dem Kreuzlaser teilen. Somit muss man sich nicht nur auf die Beschreibungen des Verkäufers richten, welche darauf ausgelegt sind zu verkaufen und die Modelle im besten Licht dastehen zu lassen, sondern man kann sich ein sehr viel besseres und realistischeres Bild der Kreuzlaser machen, indem man sich die Bewertungen und Erfahrungen anderer Kunden vor dem Kauf durchliest.

Wie viel kostet ein Kreuzlaser?

Ein Kreuzlaser gehört zu den Utensilien, welche nicht sonderlich teuer sind und sich folglich auch bereits in niedrigen Preisklassen wiederfinden.

Einige Hersteller bieten den Kreuzlaser bereits zu einem Preis von circa 40 Euro an, wobei noch präzisere und genauere Geräte durchaus deutlich teurer sind und man somit auch Ausführungen auf dem Markt wiederfindet, welche locker das Dreifache oder mehr kosten.

Bosch Professional Kreuzlinienlaser GCL 2-15 (roter Laser, Innenbereich, mit Lotpunkten, Arbeitsbereich: 15 m, 3x AA Batterien, Drehhalterung RM 1, Laserzieltafel, Schutztasche)

Mit dem Kauf dieses Modells entscheidet man sich nicht nur für einen selbstnivellierenden Kreuzlaser, sondern man kommt in den Genuss der praktischen und genauer Lotpunkte, welche das Utensil zu einem treuen Begleiter für viele verschiedene Einsatzbereiche machen.

Die Laserklasse 2 der horizontalen und vertikalen Laserlinie ermöglicht eine sehr gute Sicht des Kreuzes selbst bei hellen Lichtverhältnissen und mit den vielseitigen Befestigungsmöglichkeiten der Ausführung wird die Arbeit mit diesem Utensil zum wahren Kinderspiel.

Geringe Abweichungen, welche bis zu circa 0,3 mm möglich sind, fallen in dem Rahmen der Ergebnisse nicht auf.

Nach der Verwendung des Modells, welches mit 3 AA-Batterien in Betrieb genommen wird, findet dieses eine geschützte Atmosphäre in der praktischen und einfach zu transportierenden Schutztasche.

Kreuzlinienlaser, RockSeed Selbstnivellierend Linienlaser 15M ± 0,2 mm/m, 360° Umschaltbar Vertikale/Horizontale Roter Laser IP54 Staub & Wasserschutz inkl. 2*AA Batterien & Schutztasche – LV1

Ganz nach Bedarf eignet sich dieser Kreuzlaser als manuelles oder selbstnivellierendes Modell. Zudem bieten beide Einstellungen einen Neigungsbereich von 4 Grad (bei Selbstnivellierung) an, welcher das Modell zu einem flexibel äußerst umfangreichen Gerät machen.

Die äußerst starken Laserioden sorgen für eine sehr gute Sichtbarkeit der bis zu 15 Meter langen Laserstrahlen, welche eine leichte Abweichung der Genauigkeit von circa +/- 2 mm aufweisen.

Die Schutzklasse IP54 erlaubt den Einsatz selbst unter nassen Bedingungen, wobei sich der Kreuzlaser nach dem Einsatz in der praktischen Tragetasche für den nächsten Einsatz vorbereiten kann und gut geschützt und aufbewahrt wird.

Bosch Kreuzlinienlaser PLL 360 Set (Stativ, Halterung, 4x AA-Batterien, Schutzasche, Arbeitsbereich 20 m, Messgenauigkeit ± 0,4 mm/m)

Dieses hochwertige Modell überzeugt vor allem mit der 360 Grad Laserlinie, welche den Anwendern ein sehr umfangreiches und vielseitiges Nivellieren ermöglicht. Die Selbstnivellierung sorgt in diesem Zusammenhang nicht nur für ein schnelles, sondern zudem auch fehlerfreies Arbeiten und folglich perfekte und zufriedenstellende Ergebnisse.

Auch die Sichtbarkeit der Linie trägt zu der Genauigkeit der Messungen und der Durchführung der Arbeiten bei, wobei die Sperrfunktion verhindert, dass sich die Linien verschieben und sich folglich Fehler in die Messungen einschleichen.

Nach Bedarf kann das mit 4 AA Batterien betriebene Gerät auch auf das im Lieferumfang enthaltene Stativ gestellt werden, bevor es nach der Arbeit Platz in der praktischen Transporttasche findet.

Kreuzlinienlaser 15M, HYCHIKA Selbstnivellierend Linienlaser mit Dualem Lasermodul 360°Umschaltbar Horizontal/Vertikal mit Halterung, Schutztasche und 2 x AA Batterie.

Für einwandfreie Ergebnisse und eine einfache Anwendung sorgen bei diesem Modell die beiden Laserquellen, welche als Dual-Lasermodul nicht nur dir einfache vertikale und horizontale Linie bietet, sondern nach Bedarf auch doppelte Linien zur Verfügung stellt.

Nach Bedarf bietet das Modell einen Neigungswinkel von circa 4 Grad und erlaubt auch das Einstellen eines Pendels, welches das Gerät mit der entsprechenden Verriegelung zum manuellen Kreuzlaser ohne Einschränkungen bezüglich des Neigungswinkels verwandelt.

Mit einer Laufzeit von circa 20 Stunden stellt der Kreuzlaser den perfekten Helfer auch bei langen Arbeiten dar und wird gemeinsam mit einer Halterung, sowie den beiden für den Betrieb benötigten AA Batterien und zu guter Letzt einer praktischen und komfortablen Tragetasche geliefert.

Weitere Laser-Produkte:

FAQ

✅ Was kann man mit einem Kreuzlinienlaser machen?

Wie in dem Ratgeber beschrieben, bietet sich ein Kreuzlaser für ganz genaue Messungen an, welche in der Form zweier Linien (horizontal und vertikal) projiziert werden. Wie genau das funktioniert und in welchen Bereichen ein solches Utensil zum Einsatz kommt, zeigen wir in unserem Ratgeber.

✅ Welcher Kreuzlinienlaser ist der beste?

Der beste Kreuzlinienlaser ist das Modell, welches den im Ratgeber genannten Kaufkriterien entspricht und die persönlichen Wünsche und Anforderungen des Käufers erfüllt. Das kann für einen Käufer das Modell eines bestimmten Herstellers für einen anderen Käufer das Modell eines anderen Herstellers sein. Eine gute Orientierung bieten die vier im Ratgeber vorgestellten Kreuzlaser.

✅ Welcher Laser für Trockenbau?

Für den Trockenbau bieten sich im Grunde genommen alle im Ratgeber genannten Kreuzlaser-Arten an. Um jedoch zusätzliche Arbeit zu sparen, in dem eine Wasserwaage mit zum Einsatz kommen muss, sollte man sich bezüglich des Trockenbaus für den Kauf eines selbstnivellierenden Modells entscheiden.

✅ Welche Laserfarbe sieht man am besten?

Während blaue Laser eine sehr große Reichweite aufweisen und rote Laser vor allem im Außenbereich, aufgrund der Lichtverhältnisse recht schwer zu sehen sind, stellt sich ein grüner Laser als besonders gut und sichtbar heraus. Sowohl im Innen- als auch im Außenbereich erkennt das menschliche Auge die grünen Strahlen am besten, selbst wenn die Strahlen unter hellen Lichtverhältnissen zum Einsatz kommen. Im Innenbereich erfüllen aber auch rote Strahlen ihren Sinn und Zweck und führen zu genauen Messungen und folglich zu guten und zufriedenstellenden Ergebnissen.

Letzte Aktualisierung am 9.04.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API