Skip to main content

✩ Unabhängiges Verbraucherportal ✩

Laser-Entfernungsmesser

Der sogenannte Laser-Entfernungsmesser hat bei den meisten Zeitgenossen einen unliebsamen Beigeschmack. Wird er doch vor allem für die Geschwindigkeitskontrolle auf öffentlichen Straßen durch die Polizei als Ordnungshüter genutzt und verwendet und bildet nicht selten den technischen Hintergrund für Bußgelder, für die gefürchteten Punkte in Flensburg oder sogar für Fahrverbote und Gerichtsverfahren, die immer häufiger sogar auch im Führerscheinentzug münden können.

Laser-Entfernungsmesser

Laser-Entfernungsmesser | Foto: nechipas / Depositphotos.com

Aktuelle Laser-Entfernungsmesser Bestseller

Das Verfahren der Laserentfernungsmessung

Die Laserentfernungsmessung ist auch als sogenannte optische Entfernungsmessung bekannt, da sie auf einem optischen Verfahren fußt und basiert. Sie wird häufig auch als Laufzeitmessung oder alternativ auch als Phasenlagemessung bezeichnet, die auf der sogenannten Lasertriangulation des Lichtes basiert.

Aber nicht nur für die Feststellung von Geschwindigkeitsübertretungen durch Kraftfahrer in- und auch außerhalb von geschlossenen Ortschaften wird der Laser-Entfernungsmesser heute mit anhaltend großem Erfolg immer wieder eingesetzt. Auch die moderne Geodäsie oder Vermessungstechnik bedient sich immer häufiger des Laser-Entfernungsmessers und bringt ihn zum Einsatz. Hierbei geht es um sogenannte aktive oder auch um passive Messungen von Abständen mittels des Laser-Entfernungsmessers, um beispielsweise Karten erstellen zu können oder damit die Voraussetzungen für die korrekte Trassierung von Eisenbahn- und Straßenverläufen innerhalb der Planungsphase im Gelände realisieren zu können.

Soll mit dem Laser-Entfernungsmesser auf vergleichsweise kurze Entfernung agiert und gemessen werden, was im extremsten Fall nur bis zu einige Mikrometern gehen kann, so ist das Gerät ganz besonders gut zur Durchführung der sogenannten Lasertriangulation geeignet, mit welcher sich auf signifikant kurze Messentfernungen hin recht eindrucksvolle Ergebnisse erzielen lassen können. Geht es hingegen um die Vornahme der Laser-Entfernungsmesser auf eine größere Distanz hin, so empfiehlt sich hierfür dagegen das Verfahren der sogenannten Laufzeitmessung.

Die Laufzeitmessung mit dem Laser-Entfernungsmesser

Die Laufzeitmessung mit dem Laser-Entfernungsmesser ist heute ein modernes technisches Verfahren, welches, wie bereits schon eingangs erwähnt, vor allem immer dann erfolgreich zum Einsatz kommt, sofern es sich um größere Distanzen zwischen den jeweils relevanten beiden Messpunkten handelt, deren Entfernung zueinander möglichst korrekt und präzise bestimmt werden soll.

Hierbei sendet das fest installierte und an einem Messpunkt fixierte Laser-Entfernungsmesser einen sogenannten zeitlichen Lichtimpuls aus. Als sogenannte Pulslaufzeit gilt dabei grundsätzlich jene Zeitspanne, die der vom Laser-Entfernungsmesser ausgesendete zeitliche Lichtimpuls dazu benötigt, um zum zweiten Messpunkt z gelangen, von diesem reflektiert zu werden, um dann schließlich zum aussendenden Laser-Entfernungsmesser zurück kehren zu können.

Via Lichtgeschwindigkeit kann dabei die korrekte Entfernung zwischen den beiden jeweils relevanten Messpunkten ermittelt und bestimmt werden. Die betreffende Entfernung zwischen den beiden Messpunkten muss dabei jedoch grundsätzlich durch den vom Laser-Entfernungsmesser ausgesendeten zeitlichen Lichtimpuls gleich zwei Mal durchlaufen werden. Ein Mal nämlich auf dem Hinweg zum zweiten Messpunkt und dann anschließend auf dem Rückweg von diesem zweiten Messpunkt bis zum Laser-Entfernungsmesser am ersten Messpunkt.

Ebenfalls berücksichtigt werden muss das den zeitlichen Lichtimpuls jeweils umgebend Medium, wie zum Beispiel auch die Umgebungsluft. Auf der Basis ihres jeweiligen spezifischen Brechungsindexes reduziert dieses Medium nämlich regelmäßig die Lichtgeschwindigkeit des sich zwischen den beiden Messpunkten hin- und her bewegende zeitlichen Lichtimpulses.

Dieses Verfahren, bei dem regelmäßig ein solcher Laser-Entfernungsmesser zu Einsatz gebracht wird, ist durch seine signifikant kurzen Reaktions- und Messzeiten gekennzeichnet, die im Extremfall nur einige wenige Nanosekunden betragen können. In der praktischen Anwendung wird dieses Verfahren unter der Nutzung vom Laser-Entfernungsmesser heute für Distanzen zwischen den beiden jeweils relevanten Messpunkten eingesetzt und genutzt, die bis zu insgesamt 10 km betragen können.

Wird hierbei der Laserstrahl zusätzlich noch frequenzmoduliert oder durch ein sogenanntes hochfrequentes Signal moduliert, so verringern sich die technischen Anforderungen an das Verfahren der Zeitmessung hierdurch deutlich und die erzielbaren Messergebnisse werden generell auch genauer und plausibler.

Das Laser-Entfernungsmesser zur Anwendung über die sogenannte Phasenlage

Eine weitere praktische Anwendungsmöglichkeit vom Laser-Entfernungsmesser ist seine Nutzung über die sogenannte Phasenlage. Gegenüber einem vom Laser-Entfernungsmesser ausgesendeten Lichtstrahl zeichnet sich nämlich der wieder reflektierte und durch das Gerät dann anschließend auch erfolgreich empfangene Lichtstrahl durch seine sogenannte Phasenverschiebung aus.

Die Intensität und Art dieser Phasenverschiebung ist jedoch grundsätzlich in hohem Maße abhängig von der jeweiligen Entfernung, welche zwischen den beiden relevanten Messpunkten liegt und die insgesamt gleich zwei Mal von dem Laserstrahl überwunden werden muss.

Durch ein genaues Rechenverfahren unter steter Berücksichtigung des korrigierenden Einflusses des Faktors Luft, lässt sich auf diese vergleichsweise simple Art und Weise mit einem solchen Laser-Entfernungsmesser die Distanz zwischen zwei nahezu beliebigen Objekten auf der Erde mit erstaunlich großer Genauigkeit und Präzision ermitteln.

Das Verfahren der Lasertriangulation mit dem Laser-Entfernungsmesser

Mit dem Laser-Entfernungsmesser ist in der Praxis außerdem auch, wie bereits eingangs dargelegt, das Verfahren der Lasertriangulation anwendbar. Hierbei wird der vom Laser-Entfernungsmesser ausgesendete Laserstrahl auf ein entferntes Objekt gerichtet, dessen Entfernung zum Sender es exakt zu bestimmen gilt.

Ein zweiter Sensor, meist in Gestalt einer Photodiode oder sogenannten CCD-Diode, wird dann in seitlichem Abstand um ausgesendeten Laserstrahl platziert. Ändert sich nun die jeweilige Entfernung zwischen dem Messobjekt in der Ferne und dem Sensor, so muss sich dabei auch der Winkel ganz zwangsläufig mit verändern. Mit der Hilfe der standardmäßigen Winkelfunktionen (vor allem jedoch mit der Hilfe der Tangenzfunktion) lässt sich somit die exakte Entfernung zwischen den beiden relevanten Messpunkten rechnerisch ermitteln.

Die Lasertriangulation mit dem Laser-Entfernungsmesser und mit einem weiteren seitlichen Sensor wird in der Praxis vor allem für sogenannte kontinuierliche Messungen genutzt und verwendet. Hierbei ist es dann letztendlich stets auch möglich, das Verfahren zur möglichst exakten Bestimmung der jeweiligen Entfernung zwischen sich bewegenden Objekten und Messpunkten zu nutzen und einzusetzen.

Der Kauf eines Laser-Entfernungsmessers

Wer sich für den Kauf eines Laser-Entfernungsmessers interessiert, stößt in diesem Zusammenhang in der Regel auf einige Fragen, die wiederum eine wichtige Rolle spielen, um eine gute Kaufentscheidung treffen zu können.

Da sich die Auswahl auf dem Markt bezüglich der Laser-Entfernungsmesser so groß und umfangreich gestaltet, ist es durchaus sinnvoll, nicht direkt das erste Modell zu kaufen, das ins Auge springt. Stattdessen ist es sehr viel besser, sich genauer mit diesen Geräten auseinanderzusetzen und sich auch mit den entsprechenden Kaufkriterien zu beschäftigen.

Denn, nur wenn ein Laser-Entfernungsmessgerät einige bestimmte Anforderungen erfüllt, handelt es sich bei ihm um ein gutes und hochwertiges Modell, das seine Funktionsweise bestens erfüllt. Um genau diesen Umstand zu prüfen, sollten sich interessierte Käufer immer an einigen Kaufkriterien orientieren. Diese helfen dabei, aus der großen Auswahl genau das passende Modell zu finden und somit eine gute und hochwertige Wahl zu treffen.

Die Funktionen

Zunächst einmal entscheiden sich Käufer aus dem Grund für den Kauf eines Laser-Entfernungsmessers, weil sie sich auf der Suche nach einem Gerät befinden, das ihnen dabei hilft, Entfernungen innerhalb kurzer Zeit und ohne dafür auf ein nerviges Maßband zurückgreifen zu müssen, zu messen.

Allerdings haben die Hersteller der vielen verschiedenen Modelle nicht nur Modelle auf dem Markt, mit welchen Menschen die Entfernungen von A zu B messen können, sondern in vielen Fällen statten sie die Laser-Entfernungsmesser mit weiteren spannenden und hilfreichen Funktionen aus.

Wer sich als für den Kauf eines solchen Gerätes interessiert, sollte sich im Voraus überlegen, welche weiteren Funktionen hilfreich sein könnten und über welche dieser Funktionen das Modell der Wahl demnach verfügen sollte.

So finden sich neben der Möglichkeit, die Distanz zwischen A und B zu messen auch die weiteren hilfreichen Funktionen in einem solchen Laser-Entfernungsmesser wieder:

  • Berechnung der Fläche
  • Berechnung des Volumens
  • etc.

Alleine mit diesen beiden praktischen Zusatzfunktionen wird ein einfacher Laser-Entfernungsmesser zu dem perfekten Begleiter bei Wohnungsbesichtigungen und erleichtert es den Menschen, sich ein besseres Gesamtbild von der Immobilie zu machen. Natürlich profitieren Käufer auch bei vielen anderen möglichen Einsatzmöglichkeiten von der Tatsache, dass ein solches Gerät neben der Distanzmessung über weitere praktische Funktionen verfügt.

Mit Bluetooth oder ohne?

An und für sich müssen interessierte Käufer eines Laser-Entfernungsmessers davon ausgehen, dass das Modell der Wahl über eine Bluetooth-Funktion verfügt und sich damit ganz einfach mit anderen Geräten verbinden lässt.

Das hat auch einen ganz einfachen und für Anwender oft sehr vorteilhaften Grund. Denn durch die Tatsache, dass sich das Gerät über Bluetooth mit anderen Geräten, wie zum Beispiel Smartphones oder auch Tablets verbindet, kommen Besitzer eines Laser-Entfernungsmessers in den Genuss vieler unterschiedlicher Funktionen und Anwendungen.

Bietet ein Laser-Entfernungsmesser die Bluetooth-Funktion geht das oft Hand in Hand mit einer vom Hersteller zur Verfügung gestellten App, die sich Anwender einfach auf ihr mobiles Gerät laden können.

Das wiederum bringt den Vorteil mit sich, dass die Daten, die das Gerät misst, direkt an die App übertragen wird und Anwender diese somit auch umgehend in Skizzen eintragen können.

Es besteht bei den Apps oft auch die Möglichkeit einen Grundriss zu erstellen oder Fotos zu machen und zu importieren, um diese dann mit den gemessenen Werten zu versehen.

Die Bedienung und Ablesbarkeit

Um sich gut mit dem Laser-Entfernungsmesser zurecht zu finden und diesen einfach und unkompliziert bedienen zu können, ist es für interessierte Anwender wichtig, beim Kauf darauf zu achten, dass sich das Gerät durch eine einfache Bedienung und zu derselben Zeit zuverlässigen und ebenfalls einfachen Ablesbarkeit auszeichnet.

Das stellen Hersteller in der Regel durch ein aufgeräumtes Tastenfeld und klar erkennbaren Symbolen sicher. Nur unter dieser Voraussetzung erfolgt die Bedienung einwandfrei und Besitzer können das Laser-Entfernungsmesser intuitiv bedienen.

Doch nicht nur die Tasten spielen in dem Bezug auf die Handhabung eine wichtige Rolle. Auch das Display selbst sollte einige Anforderungen erfüllen, um den Anwendern die Bedienung des Laser-Entfernungsmessers zu erleichtern.

Hersteller bieten auf dem Markt aus diesem Grund hochwertige Geräte mit einem hell beleuchteten Hintergrund an, der mit einer zudem angemessenen Größe sicherstellt, dass die gemessenen Werte zuverlässig abgelesen werden können.

Die Reichweite

Bevor sich interessierte Käufer für den Kauf eines bestimmten Modells entscheiden, sollten sie sich immer selbst die Frage stellen, in welchem Bereich das Laser-Entfernungsmesser seinen Einsatz finden soll. Denn je nach Einsatzbereich brauchen Besitzer eines solchen Gerätes eine größere Reichweite oder geben sich auch mit der Messung kurzer Distanzen zufrieden.

In der Regel liegt der maximale Messbereich bei den einfachen Modellen bei zwischen 10 und 20 Metern, was für die Besichtigung einer Wohnung mit Sicherheit vollkommen ausreicht. Wer das Messgerät jedoch professionell auf Baustellen oder in anderen Bereichen zum Einsatz bringen möchte, muss sich unter Umständen für ein Modell entscheiden, das über eine deutlich größere Reichweite verfügt.

Aus diesem Grund finden sich auf dem Markt unter anderem auch Modelle wieder, die sich durch eine Reichweite von 50 Metern auszeichnen. In dem Bezug auf diese Modelle sollten interessierte Käufer allerdings immer im Hinterkopf behalten, dass diese bezüglich des Preises etwas teurer ausfallen. Oftmals steht dieser höhere Preis dafür aber nicht nur im Zusammenhang mit einer größeren Reichweite, sondern er geht in vielen Fällen auch Hand in Hand mit deutlich mehr Funktionen.

Die Sichtbarkeit des Laserpunktes

Ein weiterer Aspekt, der voll allem in dem Bezug auf die Reichweite des Laserpunktes eine fundamentale Rolle spielt, ist das Kriterium der Sichtbarkeit des Laserpunktes. Interessierte Käufer achten bei dem Kauf ihres Modells am besten immer darauf, dass der Laserpunkt über die gesamte Reichweite des Laser-Entfernungsmessers hinweg durch eine gute Sichtbarkeit auszeichnet.

Denn ein Gerät, das mit einer maximalen Reichweite von 50 Metern für sich wirbt, bringt nicht viel, wenn Anwender den Laserpunkt bereits nach 30 Metern nicht mehr sehen können. Also spielt die Sichtbarkeit des Laserpunktes eine sehr wichtige Rolle bezüglich des Kaufes – auch, wenn viele Käufer diesen Aspekt zunächst nicht bedenken und als nicht sonderlich wichtig auffassen.

Das Speichern der Daten

Für viele Menschen ist es von sehr großem Vorteil, wenn sie die Daten, die sie mit dem Laser-Entfernungsmesser messen speichern können. Für diese Zwecke halten interessierte Käufer am besten Ausschau nach einem Modell, das über einen integrierten Messwertspeicher verfügt.

Nur Modelle, die über einen solchen Speicher verfügen oder sich über Bluetooth mit einer App auf einem mobilen Gerät verbinden lassen, bieten Anwenden die tolle und praktische Möglichkeit, die gemessenen Werte speichern zu können.

Die Speicherkapazität der Geräte richtet sich dabei nach dem jeweiligen Gerät und fällt somit von Modell zu Modell unterschiedlich aus. Sehr viele Modelle, die Anwendern die Möglichkeit der Speicherung der Messdaten bieten, zeichnen zudem oft eine USB-Schnittstelle auf. Über diese können die Geräte an einen Computer angeschlossen werden, um die Messwerte direkt auf den Computer übertragen zu können.

Die Genauigkeit

Wer sich für den Kauf eines Laser-Entfernungsmessers interessiert, möchte sich ein solches Utensil in der Regel aus dem Grund kaufen, weil genaue Messungen benötigt werden, die schnell und einfach durchgeführt werden können.

Aus diesem Grund spielt bezüglich des Kaufes eines Laser-Entfernungsmessers auch der Aspekt der Genauigkeit, mit der die Messungen durchgeführt werden, eine sehr wichtige Rolle. Am besten entscheiden sich interessierte Käufer in diesem Zusammenhang für Modelle, die sich durch eine Messgenauigkeit mit einer geringen Abweichung auszeichnen. Besonders hochwertige Laser-Entfernungsmesser weisen oft nur eine Abweichung von einem Millimeter auf zehn Meter auf.

Wo kann ich mir ein Laser-Entfernungsmesser kaufen?

Um eine gute Kaufentscheidung treffen zu können, kommen interessierte Käufer nicht darum herum, sich vor dem Kauf mit den genannten Kaufkriterien auseinander zu setzen und zu überprüfen, inwiefern das Modell des Interesses diesen Anforderungen entspricht.

Doch im Anschluss daran drängt sich bei vielen Käufern die Frage danach auf, wo sie sich diesen Laser-Entfernungsmesser am besten Kaufen. Für den Kauf stehen interessierten Käufern zwei spannende und beliebte Kaufoptionen zur Verfügung, die sich jeweils durch die Tatsache auszeichnen, mit vielen vorteilhaften Aspekten im Zusammenhang zu stehen.

Auf der einen Seite steht der Kauf über das Internet und auf der anderen Seite befindet sich der Kauf des Laser-Entfernungsmessers über den Fachhandel vor Ort.

Die Vorteile des Kaufes über das Internet fassen sich wie folgt zusammen:

  • Die Reichweite des Internets ist sehr groß, was dazu führt, dass die Auswahl äußerst groß und umfangreich ausfällt.
  • Kunden müssen sich für den Kauf nicht aus dem Haus bewegen, sondern können sich das Modell ganz einfach und bequem direkt bis vor die Haustür liefern lassen.
  • Kundenbewertungen und auch Tests lassen sich einfach einsehen und können durchaus mit in die Kaufentscheidung einfließen.
  • Durch die Möglichkeit des Preisvergleiches können interessierte Käufer Geld bei dem Kauf ihres Laser-Entfernungsmessers sparen.

Doch nicht nur der Kauf über das Internet geht Hand in Hand mit interessanten und spannenden Vorteilen. Denn, auch Menschen, die sich für den Kauf des Laser-Entfernungsmessers über den Fachhandel vor Ort entscheiden, kommen in den Genuss einige spannender positiver Aspekte:

  • Ein Fachmann vor Ort kann beratend zur Seite stehen und Menschen somit dabei helfen, die richtige Wahl zu treffen.
  • Käufer müssen sich nicht mit Lieferzeiten auseinandersetzen, sondern können sich den Laser-Entfernungsmesser direkt mit nach Hause nehmen.
  • Interessierte Käufer können die Modelle direkt in die Hand nehmen und somit direkt begutachten und unter Umständen auch vor Ort testen.
  • Dass die Auswahl nicht allzu groß ausfällt, stellt für einige Menschen einen Vorteil dar, da sie sich so besser entscheiden können.

Was für eine Rolle spielen die Tests und Kundenbewertungen im Zusammenhang mit dem Kauf eines Laser-Entfernungsmessers?

Nicht selten lassen interessierte Käufer Testergebnisse und Kundenbewertungen mit in die Kaufentscheidung bezüglich des Kaufes eines Laser-Entfernungsmessers einfließen. Allerdings sollten diese beiden Kriterien niemals die Kaufentscheidung bestimmen. Um ein gutes und hochwertiges Modell finden zu können, spielen vor allem die oben genannten Kaufkriterien eine fundamentale Rolle.

Testergebnisse und auch Kundenmeinungen dürfen die Entscheidung höchstens abrunden und sollten aus diesem Grund nicht allzu sehr mit in sie einfließen. Denn:

die subjektiven Kundenbewertungen berichten nicht objektiv über das Modell.

die Tests basieren auf verschiedenen Modellen, Kriterien und Verfahren und fallen dadurch immer anders aus.

Wie viel kostet ein Laser-Entfernungsmesser?

Wer sich nun für den Kauf eines Laser-Entfernungsmessers entscheidet, stellt sich mitunter auch die Frage danach, mit welchen Kosten der Kauf eines solchen Modells einhergeht. Aufgrund der sehr großen Auswahl, die Käufer auf dem Markt genießen, bietet der Markt für jedes Budget ein passendes Modell an.

Somit finden interessierte Kunden unter anderem günstige Modelle für einen Preis von nur 30 Euro. Wer sich hingegen für den Kauf eines etwas hochwertigeren Gerätes interessiert, muss in diesem Zusammenhang mit Kosten in der Höhe von 100 und 150 Euro rechnen.

Bosch Professional Laser Entfernungsmesser GLM 50 C (Bluetooth-Datentransfer, Flächen-/Volumenberechnung, max. Messbereich: 50 m, 2x 1,5-V Batterien, Schutztasche)

Wer sich für den Kauf eines Laser-Entfernungsmessers interessiert, der sich sowohl für den privaten als auch für den professionellen Einsatz anbietet, trifft mit dem Kauf dieses Modells genau die richtige Wahl.

Denn dieses Gerät verbindet sich über Bluetooth mit anderen Geräten und bietet Anwendern in diesem Zusammenhang viele spannende Funktionen, um die Messungen nicht nur genau durchführen, sondern im Anschluss auch speichern zu können.

So können Anwender unter anderem Fotos und Notizen machen und davon profitieren, dass sich das Gerät selbstständig ausrichtet und die Messungen mit einer Reichweite von bis zu 50 Metern somit ganz genau durchführt. Im Anschluss daran gibt es die Werte auf dem hell beleuchteten Farbdisplay wieder.

Bei Nichtgebrauch findet dieses batteriebetriebene Modell ganz einfach und praktisch Platz in der weichen und angenehm zu transportierenden Schutztasche.

Entfernungsmesser, DTAPE DT50 50M Digitales Laser Entfernungsmesse mit LCD Hintergrundbeleuchtung M/In/Ft mit Mehreren Messmodi wie Pythagoras/Abstand/Fläche/Volumen Messungen,IP54

Wer sich ein Modell mit einer sehr hohen Messgenauigkeit wünscht, sollte sich dieses Gerät mit der Genauigkeit von +-0,3-50M genauer ansehen.

Ganz nach Bedarf stellen Anwender auf dem großen und hellbeleuchteten Display ein, ob sie die Messwerte in M, ln oder Ft ablesen wollen. Zudem gibt das Display auch die weiteren praktischen Funktionen, die dieses Laser-Entfernungsmesser zur Verfügung stellt, übersichtlich wieder.

So ist dieses Modell nicht nur dazu in der Lage die Distanz von A zu B zu messen, sondern es misst unter anderem auch:

  • Flächen
  • Volumen
  • Längen

Im Anschluss an die Messungen speichert das Gerät die Werte und Anwender können diese entweder direkt über das Display ablesen oder das Gerät mit einem mobilen Gerät verbinden und somit Gebrauch von einer praktischen App machen.

Bosch Laser-Entfernungsmesser Zamo (3. Generation, Messbereich: 0,15 – 20,00 m, Karton)

Dieses kleine und handliche Modell liegt sehr gut in der Hand und hilft Anwendern somit dabei, die Messungen ganz einfach und unkompliziert durchzuführen. Während Besitzer einen Blick auf das große und hell beleuchtete Display werfen, das selbst im Dunkeln für eine gute und zuverlässige Sicht sorgt, misst der Laserstrahl des Gerätes die Entfernungen bis zu 20 Metern sehr genau und zuverlässig.

Fazit

Der Laser-Entfernungsmesser kommt heute in vielen Bereichen des täglichen Lebens zur Nutzung und Anwendung. Bei auszumessenden Distanzen innerhalb einer Range, die von jeweils 1 m bis hin zu maximal 10 km gehen kann, wird heute im Allgemeinen die Laufzeitmessung mit dem Laser-Entfernungsmesser verwendet und eingesetzt.

Die Phasenmodulation mit dem Laser-Entfernungsmesser empfiehlt sich hingegen lediglich für Entfernungen zwischen den beiden relevanten Messpunkten, die nicht mehr als höchstens 200 m betragen sollten.

Bei der Triangulation mit der Hilfe vom Laser-Entfernungsmesser mag die Entfernung zwischen den beiden Messpunkten nur einige wenige Millimeter, im Extremfalle jedoch dann auch bis zu maximal 100 m betragen.

FAQ

✅ Wie funktioniert ein Laser-Entfernungsmesser?

Viele Menschen fragen sich, wie ein Laser-Entfernungsmesser funktioniert. An und für sich ist die Funktionsweise recht einfach, das das Messverfahren auf der Lichtgeschwindigkeit basiert. Das Gerät sendet einen Laserstrahl aus und misst dabei die Zeit, die der Strahl braucht, um an dem Objekt anzukommen, zu dem die Entfernung gemessen werden soll. Licht breiten sich mit einer konstanten Geschwindigkeit aus, was dazu führt, dass das Gerät die Distanz basierend auf der Geschwindigkeit und der Zeitdifferenz berechnen kann. Wer mehr über die Funktionsweise des Gerätes und den Laser-Entfernungsmesser allgemein erfahren möchte, liest sich diesbezüglich am besten die entsprechenden Abschnitte des Ratgebers weiter oben durch.

✅ Wie werden Laser-Entfernungsmesser mit Strom versorgt?

In der Regel statten Hersteller ihre Laser-Entfernungsmesser mit Batterien aus, die sich ganz einfach austauschen lassen, wenn sie leer sein sollten. In einigen Fällen besteht aber auch die Möglichkeit, die Laser-Entfernungsmesser nachträglich mit Akkus auszurüsten.

✅ Kann ein Laser-Entfernungsmesser nur die Distanz berechnen?

An und für sich besteht die Hauptfunktion eines solchen Gerätes darin, die Distanz zwischen A und B zu messen. Doch die meisten Hersteller bieten Kunden heute auch die tolle Möglichkeit, von vielen weiteren Funktionen profitieren zu können. Mehr dazu erfahren interessierte Leser in dem entsprechenden Abschnitt des Ratgebers weiter oben.

✅ Kann ich meinen Laser-Entfernungsmesser mit einem mobilen Gerät verbinden?

Die modernen Modelle, die Hersteller auf dem Markt anbieten, verfügen oft über eine praktische Bluetooth-Funktion, mit welcher Kunden den Laser-Entfernungsmesser mit einem mobilen Gerät verbinden können. Dazu kommen Anwender auch in den Genuss einer praktischen App, die ihnen in der Regel sehr viele spannende und praktische Funktionen zur Verfügung stellt. Mehr zu den Apps und der Speicherung der gemessenen Werte erfahren interessierte Leser in den entsprechenden Abschnitten des Ratgebers weiter oben.

✅ Wo kann ich mir einen Laser-Entfernungsmesser kaufen?

Wer sich für den Kauf eines Laser-Entfernungsmessers interessiert, kann sich ein solches Modell entweder über das Internet oder den Fachhandel vor Ort kaufen. Da beide dieser Kaufoptionen Vorteile mit sich bringen, ist es jedem interessierten Käufer selbst überlassen, auf welche der beiden Kaufoptionen die Wahl fällt. Der entsprechende Abschnitt des Ratgebers weiter oben geht genauer auf die Vor- und Nachteile der beiden Kaufoptionen ein.

Letzte Aktualisierung am 17.08.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *