Skip to main content

✩ Unabhängiges Verbraucherportal ✩

Schlämmkreide

Der Fensterkitt dürfte heute vor allem dem Glaser noch ein Begriff sein. Beim traditionell schon seit vielen Jahrzehnten in der einen oder anderen Form verwendete und vielfach genutzten Fensterkitt handelt es sich stets um ein Mittel zum zusätzlichen Einkleben und letztendlich dann auch zum Abdichten der jeweiligen Fensterscheiben im Material des Rahmens. Dadurch wird nicht nur eine deutlich höhere Festigkeit der betreffenden Fensterscheiben erzielt und ein Klappern derselben im Rahmen wirksam verhindert.

Der Fensterkitt sorgt vor allem auch dafür, dass kein Regen- oder auch Schwitzwasser an der Fensterscheibe herunter und dann anschließend womöglich in den Rahmen hinein laufen kann. Ebenfalls ist der Fensterkitt letztendlich ein geradezu ideales Mittel dafür, um die gesamte Fensterkonstruktion zugfrei gestalten zu können.

Aktuelle Schlämmkreide Bestseller

Bestseller Nr. 1
Original Rügener Schlämmkreide / 500g Calciumcarbonat / 100% biologisch
49 Bewertungen
Original Rügener Schlämmkreide / 500g Calciumcarbonat / 100% biologisch
  • Deutsches Marken-Qualitätsprodukt »» Natur statt Kunstprodukte
  • 100 % reines und allergenfreies Naturprodukt ohne Umweltgifte
  • Mineralstoffreich, fluoridfrei, ohne künstliche Aluminium Metalle
  • Farbe.: hellgrau I Konsistenz.: mikrokristallines Feinstpulver
  • Unendliche Einsatzmöglichkeiten I wohltuende Wirkung bei sehr vielen Hautproblemen, z. B. zur Entsäuerung, Entschlackung, als Gesichtsmaske bei Hautunreinheiten uvm...
Bestseller Nr. 2
Original Rügener Schlämmkreide / 1,0 Kg Calciumcarbonat / reines und allergenfreies Naturprodukt
32 Bewertungen
Original Rügener Schlämmkreide / 1,0 Kg Calciumcarbonat / reines und allergenfreies Naturprodukt
  • Deutsches Marken-Qualitätsprodukt »» Natur statt Kunstprodukt
  • 100 % reines und allergenfreies Naturprodukt ohne Umweltgifte
  • Mineralstoffreich, fluoridfrei, ohne künstliche Aluminium Metalle
  • Farbe.: hellgrau I Konsistenz.: mikrokristallines Feinstpulver »» Premium Feinkörnung
  • Wohltuende Wirkung bei sehr vielen Hautproblemen z. B. Entsäuerung, Entschlackung, als Gesichtsmaske bei Hautunreinheiten u. v. m.
Bestseller Nr. 3
Original Rügener Schlämmkreide - Doppelpack (2 x 125g Dose) - Calciumcarbonat - Zahnpulver (ohne Fluorid)
10 Bewertungen
Original Rügener Schlämmkreide - Doppelpack (2 x 125g Dose) - Calciumcarbonat - Zahnpulver (ohne Fluorid)
  • Deutsches Marken-Qualitätsprodukt »» zur einfachen Zahnpflege
  • 100% reines und allergenfreies Naturprodukt »» Natur statt Kunstprodukte
  • Mineralstoffreich, fluorid frei »» ohne künstliche Aluminium Metalle
  • Farbe.: hellgrau I Konsistenz.: mikrokristallines Feinstpulver »» Premium Feinkörnung
  • Lieferumfang: (2 x 125g) in der praktischen Siegelbox/en
Bestseller Nr. 4
Original Rügener Schlämmkreide 2,5 Kg Calciumcarbonat/reines und allergenfreies Naturprodukt
11 Bewertungen
Original Rügener Schlämmkreide 2,5 Kg Calciumcarbonat/reines und allergenfreies Naturprodukt
  • Deutsches Marken-Qualitätsprodukt »» Natur statt Kunstprodukte
  • Original Rügener Schlämmkreide - 100% biologische Theraphie Heilkreide
  • Mineralstoffreich, fluorid frei »» ohne künstliche Aluminium Metalle
  • gesunde Zahnpflege bis Biokalk - unendliche Einsatzmöglichkeiten
  • Farbe: hellgrau • Konstistenz: mikrokristallines Feinstpulver (zahngesund)
Bestseller Nr. 5
Original Rügener Schlämmkreide / Nachfüllbeutel - 1000 g Calciumcarbonat / reines und allergenfreies Naturprodukt
4 Bewertungen
Original Rügener Schlämmkreide / Nachfüllbeutel - 1000 g Calciumcarbonat / reines und allergenfreies Naturprodukt
  • Deutsches Marken Qualitätsprodukt - Topseller
  • 100% reines und allergenfreies Premium Naturprodukt
  • Mineralstoffreiches und natürliches Calciumcarbonat
  • Fluoridfrei, ohne künstliches Aluminium Metall
  • Wohltuende Wirkung bei sehr vielen Hautproblemen z.B. Entsäuerung, Entschlackung, als Gesichtsmaske bei Hautunreinheiten uvm...

Fensterkitt: ein traditionsreiches Material

Als Baustoff ist der Fensterkitt, der gern und oft in de Vergangenheit auch als sogenannter Glaserkitt bezeichnet worden ist, hierzulande ungefähr schon seit dem Jahre 1700 geläufig und in der Verwendung und Nutzung begriffen.

Glaserkitt oder eben auch Fensterkitt setzt sich dabei traditionell stets aus den Materialien Schlämmkreide und aus Leinölfirnis zusammen. Dank des Leinölfirnis ist das Material vom Fensterkitt überaus geschmeidig und gut zu handhaben. Es besitzt jedoch auch eine ganz charakteristische Art der Konsistenz und einen recht typischen Eigengeruch.

Konsistenz und Verarbeitungsmöglichkeiten vom Fensterkitt

Die Schlämmkreide macht den Löwenanteil vom Fensterkitt aus. Wird Fensterkitt dann jeweils durch den Kunden im Einzelhandel bezogen und eingekauft, so besitzt das Produkt dabei meist eine pastöse Konsistenz. Diese sorgt beim Fensterkitt letztendlich dafür, dass dieser so traditionsreiche Baustoff schnell und einfach manuell verarbeitet und zum Einsatz gebracht werden kann.

Die Verwendungs- und Verarbeitungsmöglichkeiten vom Fensterkitt konzentrierten sich traditionell zunächst erst einmal auf das Einsetzen der entsprechenden Fensterscheiben in einen zugehörigen Fensterrahmen. Dieser Fensterrahmen bestand dabei zunächst meist aus Holz. Die Fensterscheiben, die zur Aufnahme im Rahmen bestimmt waren, wurden passend mit einem sogenannten Glasschneider zurecht geschnitten und dann mit der Hilfe vom Fensterkitt ihm hölzernen Rahmen fixiert.

Unter dem Einfluss von Wasser und Kälte härtete der Fensterkitt bis zu einem gewissen Maße aus und bildete dann eine feste Verbindung. Beim Bruch der entsprechend fixierten Fensterscheiben, musste dann zunächst erst einmal der jeweilige Fensterkitt entfernt werden, ehe die beschädigte Scheibe durch eine neue Scheibe ersetzt werden konnte. Dieses Entfernen des ausgehärteten Fensterkitts im festen Zustand erfolgte dann meist mit einem Messer, mit einem Schraubenzieher oder mit einem ähnlichen spitzen und scharfen Gerät.

Der Fensterkitt diente auch zum Ausbessern

Aber nicht nur zum Einsetzen und zum Fixieren von neuen Fensterscheiben in hölzerne Fensterrahmen ließ sich der Fensterkitt traditionell sehr gut nutzen und entsprechend verwenden. Von Zeit z Zeit war es bei hölzernen Fensterrahmen dann auch unerlässlich und zwingend notwendig, die mit der Hilfe vom Fensterkitt gesetzten Fugen auf ihren Zustand hin u kontrollieren und zu überprüfen. Unter dem Einfluss der Witterungsbedingungen und vor allem jedoch auch der UV-Strahlung, wurde der Fensterkitt nämlich allmählich brüchig und porös. Die entsprechend beschädigten Segmente fielen nach und nach heraus und die Scheiben wurden an diesen Stellen lose. Ebenfalls konnte das an der Scheibe herab fließende Regen- und Schwitzwasser dann auch in den hölzernen Fensterrahmen eindringen und diesen so allmählich beschädigen und zerstören.

Aus diesen Gründen heraus, ist es also letztendlich geradezu zwingend erforderlich, Holzfenster einer kontinuierlichen Revision und Überprüfung zu unterziehen. Diese Revision und Überprüfung gilt jedoch nicht nur dem Zustand des Lacks oder der auf den jeweiligen Fensterrahmen aufgetragenen Art der Lasur. Vor allem auch die mit der Hilfe vom Fensterkitt beim Einsetzen der Glasscheiben gesetzten und ausgeformten Fugen sollten dabei auf Unversehrtheit hin kontrolliert und entsprechend überprüft werden.

Alle Risse oder gar Fehlstellen, an denen der einstmals hier vorhandene Fensterkitt bereits schon unter dem Einfluss der Witterung gänzlich ausgefallen ist, müssen dabei mit neuen Massen von Fensterkitt ersetzt und ergänzt werden. Der Fensterkitt ist also vor allem auch dazu stets ganz hervorragend gut geeignet, um beschädigte Fugen ergänzen, ausbessern und entsprechend reparieren zu können.

Gerade auch in historischen Gebäuden, in denen auch heute noch entsprechende Holzfenster genutzt und verwendet werden, ist es daher unbedingt zu empfehlen, stets etwas Fensterkitt zum Zwecke der Ausbesserung im Hause vorrätig zu haben.

Besonders jedoch am Ende des Winters und mit dem Aufkommen der ersten halbwegs warmen Witterung, sollte im Rahmen der Begutachtung möglicher Schäden, die Frost und Herbststürme an einem Gebäude womöglich hinterlassen haben könnten, auch auf das Vorhandensein von Schäden im Fensterkitt geachtet werden. Wichtig ist es dabei auch besonders, dass diese Schäden dann möglichst zeitnah mit neuem Fensterkitt repariert werden können, ehe das Wasser weitere Schäden im Fensterrahmen selbst anrichten kann.

Eine inzwischen weitestgehend überholte Dichtungs- und Klebemasse

Wie eingangs auch bereits schon angedeutet worden ist, zählt der traditionell verwendete und genutzte Fensterkitt, bestehend aus den genannten Bestandteilen Leinölfirnis und Schlämmkreide, heute inzwischen nicht mehr zu den standardmäßig genutzten Baustoffen.

Auch an historische Bausubstanz, an welche sich noch immer hölzerne Sprossenfenster finden lassen, ist der traditionelle Fensterkitt heute überwiegend durch einen moderneren und zeitgemäßeren Fensterkitt ersetzt worden. Dieser besitzt nicht nur deutlich verbesserte und optimierte Produkteigenschaften. Er besitzt vor allem jedoch eine signifikant höhere Lebenserwartung als der traditionelle Fensterkitt aus Schlämmkreide und aus Leinölfirnis.

Traditioneller Fensterkitt ist vor allem unter dem kontinuierlichen Einfluss der Umgebungsluft dem Aushärten des Leinölfirnis unterworfen, was dann letztendlich ein Sprödewerden der gesamten Fuge bewirkt und induziert. Immer weiter härtet die Fuge von Fensterkitt auf diese Art und Weise dabei aus, bis sie dann am Ende unter dem Einfluss von Frost und Hitze und unter dem kontinuierlichen Wechselspiel dieser beiden antagonistischen Witterungsextreme sogar auch einreißen kann. In diesen Rissen sammelt sich dann das Schmelz- und das Regenwasser, welches bei Frost dazu beitragen kann, dass die bereits schon vorhandenen Risse in der Fuge aus Fensterkitt immer weiter aufreißen oder am ende sogar dann auch noch die Fensterscheiben unter Spannung geraten und reißen können.

Moderne Arten von Fensterkitt bestehen daher heute überwiegend aus den sogenannten Intumeszenz-Stoffen, welche eine komplette Abschottung eines dergestalt gesicherten Bauwerkes gegenüber elektrischen und auch mechanischen Einwirkungen garantieren können. Ebenso ist dieser deutlich modernere und dann letztendlich auch zeitgemäßere Fensterkitt, wie er heute überwiegend auch an der bereits eingangs schon erwähnten historischen Bausubstanz zum Einsatz gelangen kann, von einer deutlich höheren Feuerwiderstandsklasse, als der traditionell genutzte und verwendete Fensterkitt.

Fensterkitt kann überstrichen werden

Die Liebhaber von historisch wertvollen Immobilien und dann letztendlich auch Möbeln, wird es freuen, zu hören, dass der Fensterkitt, von welchem hier die Rede ist, durch den jeweiligen Handwerker mit Klarlack oder auch mit einer entsprechenden Farbe, überstrichen werden kann.

Hierzu ist es dann zunächst jedoch erst einmal unerlässlich, dass die jeweilige Fuge aus Fensterkitt mehr oder minder vollständig ausgehärtet worden ist. Dies lässt sich dann jedoch am Ende nur in einem mehr oder minder langwierigen Prozess realisieren, welcher durchaus mehrere Wochen in Anspruch nehmen kann.

Erst dann ist nämlich das Wasser so weit aus der Fuge mit Fensterkitt entwichen und vor allem auch der Leinölfirnis ausgehärtet, der schließlich bis zu insgesamt etwa 15 % der Masse vom Fensterkitt ausmachen kann, dass ein gefahrloses und nicht zuletzt auch optisch einwandfrei anmutendes Überstreichen vom Fensterkitt in de Praxis überhaupt für den jeweiligen Handwerker möglich wird.

Das Fazit zum Fensterkitt

Beim sogenannten Fensterkitt handelt es sich um einen sehr traditionsreichen Baustoff, dem allerdings heute, in abgewandelter Form, der Sprung in die Moderne durchaus geglückt ist. Noch immer kommt der Fensterkitt heute nämlich, in seiner modernisierten Form, im Fensterbau und letztendlich dann auch bei der Sanierung und Restaurierung von historischen Möbeln, durchaus recht erfolgreich zum Einsatz.

Letzte Aktualisierung am 9.12.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API