Skip to main content

✩ Unabhängiges Verbraucherportal ✩

Späneabsaugung

Hier finden Sie Informationen, Ratgeber sowie Produktvergleiche zu Späneabsaugungen, Späneabsauganlagen und Baustaubsaugern.

Was ist eine Späneabsaugung?

Ein Spänesauger ist ein leistungsstarker Sauger, der in der Industrie Späne aufsaugt. Aber nicht nur Späne, sondern auch Flüssigkeiten können durch solch einen Sauger aufgenommen werden. Diese können durch ein Gerät jedoch nicht nur aufgenommen, sondern ebenso getrennt werden.

Der Sauger verfügt über eine dementsprechend Hohe Leistung, die größere Spänestücke oder sehr kleine Späne mühelos aufsaugt. Hierdurch sind betriebliche Räume mit einer großen Zeitersparnis mithilfe eines Spänesaugers zu reinigen.

Eine Späneabsaugung erfolgt über einfache Arbeitsstufen, wobei jeder Sauger seine eigenen Qualitäten besitzt. Trockene und feuchte Späne sind damit recht einfach zu entfernen, sodass ein Arbeitsplatz in einem ordentlichen Zustand zurückbleibt.

Wichtig ist dabei, dass die Späne im Auffangbehältnis nicht verklumpen. Eine hohe Saugleistung nimmt die Späne so auf, dass sie weitgehend locker im Auffangbehälter verweilen. So sind diese Späne sicher aufgenommen. Dasselbe gilt für einen Staub, der möglichst restlos durch den Sauger aufgenommen werden sollte, damit dieser nicht die Luft in einem Arbeitsbereich belastet.

Ein Sauger dient also auch dem Arbeitsschutz. Dies gilt ebenso für die Eindämmung der Verletzungsgefahr durch Späne. Die Arbeitsplatzsicherheit wird hierdurch wieder hergestellt.

Aktuelle Bestseller

Welche Vorzüge hat eine Späneabsaugung?

Späneabsaugung

Späneabsaugung

Eine Späneabsaugung weist einige Vorteile auf. Hierbei werden einige Vorzüge leistungsstarker Geräte genutzt, die beispielsweise ein Handbesen nicht bewältigen könnte. In manchen Betrieben geht es beispielsweise um die Bewältigung der Reinigung grosser Flächen.

Hierbei ist es wichtig, dass eine Reinigung zeitsparend erfolgt. Eine große Menge an Spänen in unterschiedlichen Zuständen, wie etwa trocken oder angefeuchtet, wird zügig beseitigt. Hierdurch wird die Sicherheit an einem Arbeitsplatz wiederhergestellt und es kommt zu einer verbesserten Sicherheit in einem Arbeitsbereich. Das Risiko sich an Holzstücken zu verletzen wird durch eine intensive Reinigung minimiert. Die Späne werden dabei komfortabel in einem Beutel gesammelt und können dann für eine weitere Verarbeitung einem anderen Zweck zugeführt werden.

Es ist jedoch nicht nötig, dass die Späne umständlich in einem Sack gesammelt werden. Eine zügige Reinigung erfolgt so, dass weniger Staub eingeatmet wird, da der Sauger diesen Staub durch seine hohe Saugleistung mit aufnimmt. Hierdurch entstehen weniger Risiken durch aufgewirbelten Staub, der die Schleimhäute im Allgemeinen reizen würde.

Ein Kehrbesen würde im Raum lediglich viel Staub aufwirbeln. Dieser würde mit der Atemluft aufgenommen werden. Hierbei könnten kleine Holzspäne oder Holzstaub in die Atemwege gelangen, sodass langfristig gesehen die Lunge überlastet ist. Eine Reinigung des Bodens erfordert nicht mehr viele Arbeitsschritte.

Mit einem Kehrbesen müssten viele Arbeitsschritte wiederholt werden, weil eine Kehrschaufel nur wenige Späne aufnimmt. Eine Reinigung könnte außerdem nicht perfekt erfolgen, weil ein Feger viele Verschmutzungen nur schwer aufnehmen kann. Die Schaufel müsste sehr häufig entleert werden und doch entsteht nicht die gewünschte Sauberkeit.

Viele große Stücke passen außerdem kaum auf die Kehrschaufel und stehen über diese hinaus, sodass sie wahrscheinlich auch herausfallen. Die Reinigung erfordert also viel Zeit und Geschicklichkeit, damit ein halbwegs sauberes Ergebnis erzielt wird. Ein Sauger hingegen arbeitet schnell und präzise.

Wofür benutzt man einen Spänesauger?

Ein Spänesauger findet eine Anwendung in allen betrieblichen Räumen, in denen Holzspäne entstehen. Dies sind zunächst Schreinereien oder wirtschaftliche Betriebe, die vielleicht auch andere Arten von Spänen erzeugen. Die Saugleistung der Säuger bewältigt viele Arten von Spänen, die in einem Betrieb anfallen. Eine Verwendung solcher Spänesauger ist ausserdem im Hobby-Bereich hilfreich und sinnvoll, wenn viele Sägearbeiten geplant sind. Schon nach der Bearbeitung einer Holzfläche fallen viele Späne und ein Werkraum wird schnell schmutzig.

Von den Spänen geht jedoch eine gewisse Gefahr für die Gesundheit aus. Denn die Späne könnten eingeatmet werden oder sie könnten unter die Haut gelangen und somit eine Verletzung zufügen. Es ist jedoch wichtig, dass ein Arbeitsplatz nach dem Arbeiten so sauber ist, dass Staub und Späne entfernt sind. Dies gilt für den Betrieb und ebenso für den privaten Bereich.

Ein spezieller Sauger für regelmäßige Arbeiten vereinfacht das Reinigen eines Raumes und auch eines Arbeitsplatzes selbst. Die Sauger sind so beschaffen, dass sie feinen Staub und auch größere Stücke aufnehmen. Zurück bleibt eine saubere Fläche, die nicht erst noch mit einem Kehrbesen gereinigt werden muss. Ein Sauger schafft hierdurch viel Sicherheit und eine angenehme Arbeitsumgebung. Ein Arbeitsraum erhält ansonsten eine durchaus saubere Luft, die nicht sofort nach dem Reinigen erneut mit Holzstaub belastet ist. Die Arbeit kann nach dem Säubern unmittelbar wieder aufgenommen werden, ohne dass ein spezielles Lüften nötig wäre.

Wie funktioniert eine Späneabsaugung?

Eine Staubabsaugung bedeutet in wirtschaftlichen Betrieben, dass Späne aus unterschiedlichen Bereichen beseitigt werden. Dabei ist es beispielsweise nötig Späne von einem Gerät abzusaugen, damit die Funktion des Gerätes gewährleistet bleibt. Ein Gerät würde also nicht durch festgeklemmte Späne verstopfen oder durch zu viele Späne in seiner Verwendung eingeschränkt werden.

Bei der Bearbeitung unterschiedlicher Bereiche eines Hobby-Raumes oder einer Werkstätte fliegen die Späne oft über viele Meter hinweg. Diese könnten ein Risiko darstellen, selbst wenn vorschriftsmäßig Arbeitsschuhe getragen werden. Nach der Fertigstellung einer Arbeit kann es nötig sein alle Späne oder Staub aus dem Umfeld eines Gerätes zu entfernen. Hierfür wird ein meist rollbarer Sauger aufgestellt und alle Verschmutzungen werden durch einen Saugrüssel aufgenommen und in dem Behältnis des Saugers gesammelt.

Die Späne müssen dann nur noch aus dem Sammelbehälter entleert werden. Hierfür gibt es meist einen funktionalen Beutel, aus dem die Späne entfernt werden müssen. Der Vorgang an sich ist komfortabel und meist nicht mit zusätzlichen Schritten verbunden, weil Staub und auch große Späne schnell aus dem Sammelbehältnis aus Nadelfilz oder Polyester entfernt sind.

Späneabsaugung Test

Späneabsaugung Test

Welche Geräte sind für den täglichen Einsatz zu Hause und für Hobby-Handwerker zu empfehlen?

Atika Späneabsauganlage ABS 2000

Eine Absauganlage von Atika bringt bestimmte Eigenschaften mit sich. Die Atika Späneabsauganlage ABS 2000 verfügt über eine hohe Saugleistung, eine gute Aufnahmeleistung und eine hohe Motordrehzahl. Das leistungsstarke Gerät eignet sich optimal für hohe Anforderungen in einem Betrieb. Gerade dort, wo viel mit solch einem Sauger gearbeitet wird, kann das Gerät mit seiner zuverlässigen Leistung einen Einsatzbereich finden. Im privaten Bereich ist dies ebenso möglich, aber nicht unbedingt nötig. Denn es gäbe auch kleinere Modelle für die Ansprüche in einem kleinen Arbeitsumfeld. Ansprechende Merkmale des Saugers für eine leistungsstarke Anwendung sind beispielsweise

  • eine Aufnahmeleistung von 550 W
  • eine Luftleistung von 1150 m³/h
  • eine Motordrehzahl von 2900 min und ein
  • Späneauffangsack von 65 Liter.

Eine hohe Motorleistung und Saugleistung schaffen optimale Bedingungen für betriebliche Flächen, die intensiv für Sägearbeiten genutzt werden. Das Gerät ist kompakt und bietet eine intensive Saugleistung für regelmäßige Reinigungsarbeiten. Ein Späne-Auffangsack verfügt über viel Platz für laufende Arbeiten.

Ein Transport und das Fahren im Raum werden durch das Fahrwerk des Modells erleichtert. Ein einfaches Arbeiten bis in den kleinsten Winkel ist bei diesem Modell durch einen flexiblen Saugschlauch möglich. Dieser ist so beweglich, dass ein zügiges und komfortables Arbeiten möglich wird. Die Wendigkeit des Gerätes gewährleistet wiederum auch eine hohe Sicherheit am Arbeitsplatz.

Das Füllvolumen des Auffangsacks ist vergleichsweise groß, sodass das Modell für einen Gebrauch im privaten Bereich vermutlich zu groß ist. Bei kleineren Arbeiten müsste der Spänebeutel nicht immer geleert werden. Ein zügiges Arbeiten könnte auch zwischendurch optimal gewährleistet sein. Späne und Staub im Arbeitsbereich werden zuverlässig beseitigt, sodass Sicherheit und Ordnung schnell wiederhergestellt sind.

Auch große Späne können durch das Gerät aufgenommen werden. Dies ist speziell dann nötig, wenn die Späne durch die arbeiten oft auch in großen Formen zu Boden fallen. Schnelles Reinigen gegen Arbeitsunfälle ist hier besonders einfach möglich.

Metabo Späneabsauganlage SPA 1200

Die Metabo Späneabsauganlage SPA 1200 verfügt über eine umfangreiche Ausstattung, die in ähnlicher Form ein Arbeiten vereinfacht. Eine effektive Absaugung schafft noch dazu eine bessere Luft am Arbeitsplatz. Staubpartikel werden nicht aufgewirbelt, sondern gelangen durch eine intensive Saugleistung in einen Sammelbehälter.

Grobe und feine Stücke werden durch den Sauger optimal aufgenommen. Zu diesem Zweck gibt es ein kippsicheres Untergestell mit einem abgestützten Spänesack. Der Filter des Modells gehört zu der Staubklasse L. Eine elektrostatische Aufladung ist bei diesem Gerät nicht möglich, weil eine Erdung einen integrierten Schutz bietet. Weitere ansprechende Merkmale des Gerätes sind

  • ein Einsatzwechsel von stabilen Rollen hin zu einem Anschluss,
  • ein Zubehör mit Filterpatronen, Schläuchen und Adapter,
  • ein niedriges Arbeitsgeräusch,
  • einen Spänesackvolumen mit 65 Litern,
  • ein Filtersack aus Nadelfilz,
  • aerodynamisch geformtes Lüfterrad aus ABS-Kunststoff oder auch
  • ein Gewicht von 22 Kilogramm.

Das Gerät kann an stationäre oder halbstationäre Holzbearbeitungsmaschinen angeschlossen werden. Hierdurch sind viele Arten von Arbeiten in Betrieben optimal durchzuführen. Mit einem sicheren Stand fallen viele Arbeiten leichter und versprechen noch dazu eine große Zeitersparnis bei der Arbeit. Staub und Späne sind schnell entfernt, wobei das Gerät einen besonders großen Spänesack besitzt. Hiermit sind größere Mengen an Spänen und Staub aufzufangen.

Das Gerät arbeitet zuverlässig, sodass ein sicheres Arbeiten nach einer Reinigung erneut möglich ist. Gefährliche Splitter oder eine hohe Staubbelastung in der Luft sind somit zu vermeiden. Sicherheit am betrieblichen Arbeitsplatz ist durch dieses zügig arbeitende Gerät optimal gewährleistet. Für einen privaten Arbeitsbereich ist der Spänesauger möglicherweise zu groß.

Scheppach Absauganlage ha 1000

Die Scheppach Absauganlage ha 1000 verfügt über eine serienmäßige Grundausstattung. Das Modell ist speziell so entwickelt worden, dass es Holzstäube gut aufnehmen kann. Das Gerät ist ausserdem mithilfe von Absaugstutzen an Kleingeräte anzuschließen. Der Filtersack des Modells besteht aus robustem Polyester und Nadelfilz. Weitere wichtige Merkmale des Modells sind

  1. eine Filterfläche von 0,3 m²,
  2. eine Füllmenge von 50 Litern,
  3. eine eigene Filterpatrone,
  4. Luftleistung von 183 m³/h,
  5. Schlauchlänge von zwei Metern oder
  6. ein Lärmpegel von 77 dB.

Dieses einfachere Gerät eignet sich sicherlich optimal für kleine Betriebe mit wenige Arbeitsaufkommen oder auch für den Hobby-Bereich. Denn hier werden speziell die kleinen Elemente und Stäube von Oberflächen entfernt. Ein Arbeiten ist vergleichsweise leise und mit einem geringen Zeitaufwand möglich. Das einfache Gerät verfügt über eine große Füllmenge und könnte hierdurch privat oder betrieblich häufig verwendet werden, ohne dass es ständig entleert wird.

Woodster DC12 Absauganlage

Die Woodster DC12 Absauganlage ist ein Gerät mit einer eigenen Fahrvorrichtung. Das Gerät soll wirklich alle feinen Verschmutzungen entfernen können. Der Spänesack verfügt dabei über eine Füllmenge von rund 75 Litern. Das Gerät weist eine hohe Drehzahl von 2840 1/min auf. Der Durchmesser des Schlauches erlaubt ein sinnvolles Saugen mit einem Durchmesser von 10 cm. Größere Stücke sind hierdurch ebenso gut aufzusaugen.

Die Absauganlage ist außerdem auch an die meisten Maschinen anschließbar. Hierdurch kann das Gerät in einer größeren Werkstatt ebenso für die intensive Sauberkeit bei Arbeiten mit vielen Späneabfällen sorgen. Die Werkstatt ist schnell zu reinigen. Eine Luftleistung von 1150 m3/h wird durch das Gerät generiert, sodass eine präzise Reinigung nicht schwerfällt.

Ein weiterer Vorteil des Modells ist ein leichtes Gewicht von etwa 25 Kilogramm, sodass das Sauger einfach zu bewegen ist. Das Gerät ist recht beliebig und auch an jedem Ort verwendbar. Das wendige Saugrohr vereinfacht das Absaugen in kleinen Winkeln. Auch eine Maschine ist nach einer Arbeitsphase mit dem Sauger perfekt zu reinigen.

Die Woodster Späneabsauganlage ist eine Multifunktionsabsauganlage, die sich ideal für eine mobile und stationäre Bearbeitung eignet. Vor allem für stationäre Holzbearbeitungsmaschinen eignen sich diese Absauganlagen. Hiermit sind vielfältige Arbeiten optimal zu erledigen. Somit eignet sich solch ein Gerät nicht nur für einen privaten Bereich, in dem ein Hobbyraum gereinigt wird.

Das Gerät kann ebenso in einem betrieblichen Umfeld eine Anwendung finden. Sofern ein Anschluss mit einer größeren Maschine möglich ist, kann ein Spänesauger in einem Gebäude optimal eine Anwendung finden. Es gibt einen Adapter für Geräte, wie etwa Hobel- und Fräsmaschinen oder Kappsägen. Damit sind dann größere Mengen von Spänen mit einer deutlichen Zeitersparnis zu bereinigen. Der Untergrund ist nach dem Arbeiten wieder sauber und kann sicher begangen werden.

Ein zusätzlicher Mundschutz auf Grund von intensiver Staubbelastung ist dann nicht mehr nötig. Die Luft wird sauberer nach einer Anwendung. Durch einen praktischen Schlauchdurchmesser von 100 mm passen auch größere Stücke in den Sauger und werden zügig aufgesaugt. Bei vielen Arbeiten splittern ja auch größere Holzstücke ab, die dann nur noch aufgesaugt werden müssten.

Das Gerät verfügt über eine Leistungsaufnahme von 1,1 kW. Seine Leistung in Kombination mit der Größe und Stärke macht es zu einem außergewöhnlichen guten Spänesauger. Ein einfacher Transport wird durch eine kompakte Bauweise gewährleistet. Das Modell verspricht einen schnellen Einsatz und ein vergleichsweise leises Arbeiten. Eine Füllmenge von 50 Litern ermöglicht ein langes Arbeiten ohne häufiges Entleeren und zu lange Pausen. In vielen Betrieben oder im Hobbybereich ist das Gerät hierdurch auch häufiger einzusetzen.

Für jede Verwendung das passende Gerät

Neben den bereits oben beschriebenen Geräten, gibt es noch weitere Modelle, die sich vor allem in ihrer Funktionsweise unterscheiden. Es gilt zudem noch zu beachten, dass sich nicht jede Späneabsaugung für alle Anwendungsbereiche eignet. Das ist zum Beispiel dann der Fall, wenn es um arbeiten geht, bei denen große Mengen an feinem Staub anfallen. Der Knackpunkt sind hierbei vor allem die Filtersäcke, die ein Problem darstellen können. Hier geht es dann in erster Linie um die Gesundheit.

Ein Beispiel: Wird beispielsweise mit einem stationären Gerät Schleifarbeiten durchgeführt, lässt sich zwar mit der Späneabsaugung auch dieser Staub aufnehmen, jedoch kann es hierbei zu Beschädigungen am Filtersack kommen. Da die meisten dieser Säcke aus einem dicken Stoff sind, sind sie durchlässig für Feinstaub. Durch die Poren der Säcke, wird während der Absaugung, eine ordentliche Menge an feinsten Partikel wieder in die Umgebungsluft geblasen.

Das kann auf Dauer Schäden an den Lungen verursachen. Vor allem bei Arbeiten mit Tropenhölzern ist die Gefahr von Lungenerkrankungen groß, wird auf Dauer der Feinstaub eingeatmet.

Deshalb ist es wichtig, bei eben solchen Arbeiten bei denen eine Menge Feinstaub produziert wird, die richtige Kombination an Geräten zu verwenden. So kann sichergestellt werden, dass auch der Feinstaub im Filter verbleibt. Große Maschinen wie sie im Gewerbe angewandt werden, sind dabei nicht nötig.

Es genügt zum Beispiel, eine der oben erwähnten Späneabsaugungen in Verbindung mit einem hochwertigen Industriesauger zu verwenden. Diese haben spezielle Filter mit Lamellen, welche auch feinsten Staub auffangen. So lässt sich der feine Staub im Sauger auffangen, während grobe Späne und dergleichen in der Absaugung gesammelt werden.

Für einen guten Industriesauger muss man auch nicht zwingend tief in die Tasche greifen. Bereits für unter 200 Euro ist ein solcher Sauger zu haben. Wer noch auf Nummer sicher gehen will, der sollte der Gesundheit zuliebe, noch zusätzlich Geld in einen Reinluftentstauber investieren. Dieser nimmt nämlich auch die letzten Feinstaubpartikel auf, so dass die Lunge geschont wird. Das sollte auch einem Heimwerker seine Gesundheit wert sein.

FAQ

✅ Was ist eine Späneabsaugung?

Bei einer Späneabsaugung handelt es sich um ein sehr wichtiges und vor allem vorteilhaftes Verfahren, durch welches viel Zeit und auch Arbeit erspart werden kann. Denn, wenn (Hobby-)Handwerker mit verschiedenen Geräten arbeiten und unterschiedliche Werkstücke mit diesen bearbeiten, kommt es unter anderem dazu, dass sich Teile dieser Werkstücke lösen und durch die Luft fliegen. Die Späne verteilen sich dann nicht nur in der Luft, sondern in dem gesamten Umfeld, sodass nach einer bereits anstrengenden Arbeit zusätzlich geputzt und gereinigt werden muss. Aus diesem Grund greifen viele (Hobby-)Handwerker auf eine Späneabsaugung zurück, mit welcher ein Absaugen der Späne direkt während des Arbeitens ermöglicht wird.

✅ Wie funktioniert eine Späneabsaugung?

Eine Späneabsaugung funktioniert durch die Verwendung unterschiedlicher Geräte, welche direkt an andere Geräte, mit welchen die Werkstücke bearbeitet werden, angeschlossen werden können. Diese Geräte sind so aufgebaut und konzipiert, dass sie die Späne zuverlässig aufsaugen und somit verhindern, dass sich diese in der Luft und auch in der Umgebung verteilen. Wer genaueres über die verschiedenen Geräte erfahren möchte, welche für diese Zwecke zum Einsatz kommen, kann sich diesbezüglich unseren detaillierten Ratgeber weiter oben genau durchlesen.

✅ Für welche Geräte eignet sich die Späneabsaugung?

Die Geräte, welche für die Späneabsaugung genutzt werden, eignen sich nicht auf dieselbe Art und Weise für alle Geräte. In der Tat sollten (Hobby-)Handwerker darauf achten, dass ein solches separates Gerät nur einen Sinn hat, wenn Werkstücke mit einer Kreissäge, einer Hobelmaschine oder auch einer Fräse bearbeitet werden. Das liegt unter anderem an der Tatsache, dass das Spänevolumen nur mit einem geringen Staubanteil durch die Geräte abgesaugt werden. Bei anderen Geräten, bei welchen deutlich mehr Staub entsteht, ist es deshalb nicht sinnvoll auf eine Staubabsaugung zurückzugreifen.

✅ Was ist der Unterschied zwischen einer Späneabsaugung und einem Werkstattsauger?

Bei einem Werkstattsauger handelt es sich um ein Gerät, welches das genaue Gegenteil zu der Späneabsaugung darstellt. Die Geräte, welche unter diese Kategorie fallen, arbeiten mit einem sehr viel größeren Unterdruck, weshalb sie sich auch sehr gut für die Verwendung an Handmaschinen eignen. Zudem halten die Filter, welche in diesen Geräten enthalten sind, den Feinstaub effektiv fern, was bei der Späneabsaugung nicht der Fall ist. Zwar gibt es auch Späneabsaugungen, welche mit ihrer Zusammensetzung und Beschaffenheit dazu in der Lage sind, den Feinstaub abzuhalten, doch oft bewegen sich diese in einer sehr hohen Preisklasse und sind vor allem für Hobbyhandwerker nicht sonderlich interessant.

✅ Woran erkennt man einen guten Filter für die Späneabsaugung?

Die Späneabsaugung kann nur unter der Voraussetzung gut und effektiv erfolgen, dass die entsprechenden Geräte über einen guten und hochwertigen Filter verfügen. Diesbezüglich stellen sich viele Menschen natürlich die berechtigte Frage, an welchen Faktoren sie einen guten, hochwertigen und effektiven Filter erkennen können. Die Filter unterteilen sich in verschiedene Klassifizierungen, bei welchen es sich um L, M, H und viele weitere handelt. Wer gewerblich mit einem solchen Gerät arbeitet, muss sich an der Klassifizierung M orientieren. Wer nicht an diese Bestimmung gebunden ist, ist bezüglich der Wahl vollkommen frei. Der einzige Unterschied zwischen den Geräten der Kasse L und den Modellen der Klasse M besteht in der elektronischen Überwachung des Luftstroms. So piepsen einige Geräte, wenn das Gerät voll ist und andere piepsen nicht.

✅ Was kostet eine Späneabsaugung?

Wer sich Geräte kaufen möchte, mit welchen die Späne effektiv abgesaugt werden können, kann sich auf sehr viele unterschiedliche Modelle freuen, welche auf dem großen und breiten Markt zur Verfügung stehen. Dabei teilen sich die diversen Modelle der verschiedenen Hersteller unter anderem in unterschiedliche Preisklassen auf. L-Sauger sind somit schon für unter 200 Euro auf dem Markt zu kaufen, während andere Modelle und andere Klassifizierung bis zu 500 oder auch bis zu 1000 Euro oder mehr kosten können.

✅ Wo kann ich mir eine Späneabsaugung kaufen?

Wer sich für den Kauf eines Gerätes interessiert, mit welchen die Späne erfolgreich und effektiv aufgesaugt werden können, kann sich für diese Zwecke entweder an Anbieter im Internet oder auch an Fachgeschäfte vor Ort wenden. Die Auswahl im Internet ist jedoch, in der Regel sehr viel größer, sodass interessierte Käufer eine sehr viel bessere und umfangreichere Auswahl haben, aus welcher sie sich ihr passendes Modell aussuchen können. In unserem detaillierten Ratgeber haben wir einige Modelle vorgestellt, welche uns besonders überzeugt haben und, welche einfach im Internet bei unterschiedlichen Anbietern käuflich erworben werden können.

Letzte Aktualisierung am 8.03.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API