Skip to main content

✩ Unabhängiges Verbraucherportal ✩

Metallbohrer

In einer Werkstatt befinden sich in der Regel sehr viele unterschiedliche Utensilien und Werkzeuge, die den Anwendern dabei helfen, die geplanten Arbeiten ohne Probleme und ohne großen Aufwand durchführen zu können. Unter all den Geräten und Utensilien, die sich dabei in einer Werkstatt befinden, befinden sich unter anderem Bohrmaschinen, die sich durch die entsprechenden Aufsätze in jeweils andere Bohrer verwandeln. Je nachdem, welchen Aufsatz Besitzer einer Bohrmaschine auf diese Stecken, können sie diese für die Bearbeitung der unterschiedlichsten Materialien nutzen.

Wer mit der Bohrmaschine durch Metall bohren möchte, sollte sich für diese Zwecke einen Metallbohrer anschaffen. Denn dieser bietet sich, wie man sich bereits anhand der Bezeichnung denken kann, bestens an, um durch Metall zu bohren, ohne den Bohraufsatz zu zerstören und, um zu derselben Zeit sicherstellen zu können, dass die Ergebnisse schön und zufriedenstellend ausfallen.

Was genau ist ein Metallbohrer?

Die erste wichtige Frage, die sich in der Regel in dem Zusammenhang mit einem Metallbohrer stellt, stellt jene dar, worum es sich bei einem solchen Metallbohrer genau handelt und, was sich interessierte Käufer unter diesem praktischen und äußerst beliebten Utensil vorstellen müssen.

Wer sich auf dem Markt nach einem Metallbohrer umsieht, kann in diesem Zusammenhang unter anderem auf die weiteren beiden Bezeichnungen treffen:

  • Spiralbohrer
  • Metallspiralbohrer

Es handelt sich hier zwar um mehrere verschiedene Bezeichnungen, aber um ein und dasselbe Utensil. Ein Metallbohrer gehört im Grunde genommen in jede gut ausgestattete Werkstatt, da er mit seiner Beschaffenheit und seiner Funktionsweise dabei unterstützt, ohne Probleme und präzise durch Metall bohren zu können. Dabei weist der Metallbohrer ein spiralförmiges Gewinde auf. Durch diese Form ist der Metallbohrer dazu in der Lage, den Span – also die verschiedenen Schichten des Metalls, abschälen zu können.

Im Vergleich zu einem Holzbohrer befindet sich an der Spitze des Bohrers eine Zentrierspitze, die aussieht, wie ein Dorn. Unter anderem trägt diese Spitze auch die Bezeichnung der konischen Spitze. Sie setzt sich aus zwei Schneiden zusammen, an welchen Anwender auch sofort erkennen können, dass es sich bei dem Aufsatz um einen Metallbohrer handelt. Das ist aus dem Grund wichtig, weil viele Hersteller, die Bohrmaschinen auf dem Markt anbieten, bereits verschiedene Bohraufsätze – unter anderem auch Metallbohrer – mit in dem Lieferumfang anbieten.

Metallbohrer

Metallbohrer | Foto: sorapol1150 / Depositphotos.com

Die SDS-Bohrer als Seltenheit unter den Metallbohrern

Um einen Metallbohrer in Gebrauch nehmen zu können, ist es wichtig, über eine entsprechende Bohrmaschine zu verfügen, mit welcher Anwender die verschiedenen Aufsätze in Gebrauch nehmen können. Unter anderem finden sich auf dem Markt der Bohrmaschinen sogenannte SDS-Bohrer wieder. Diese zeichnen sich durch die Tatsache aus, das Bohrfutter sehr einfach, schnell und ohne großen Aufwand wechseln zu können. Allerdings sind diese SDS-Bohrer nur mit SDS-Bohrfutter kompatibel.

Allerdings sollten interessierte Käufer in diesem Zusammenhang wissen, dass es sich bei den Metallbohrern in der Regel nicht um SDS-Bohrfutter handelt.

Das liegt unter anderem auch daran, dass ein SDS-Bohrfutter in der Kombination mit einem SDS-Bohrer, mit besonders viel Schlagkraft und Drehkraft zu arbeiten. Bei Metall ist es aber nun der Fall, dass nicht mit Schlag gebohrt wird und es somit nicht sonderlich viel Sinn macht, die Metallbohrer als SDS-Bohrfutter auf dem Markt anzubieten.

Die meisten Metallbohrer, die sich Menschen auf dem Markt kaufen können, zeichnen sich dadurch aus, einen runden Standard- oder Sechskantschaft aufzuweisen. Mit dieser Beschaffenheit passen die Metallbohrer ganz einfach und ohne Probleme in herkömmliche Bohrmaschinen.

In welchen Bereichen finden Metallbohrer ihren Einsatz?

Wie es die Bezeichnung dieses Utensils bereits andeutet, findet ein Metallbohrer immer dann seinen Einsatz, wenn es darum geht, durch Metall zu bohren. Somit greifen sowohl Hobbyhandwerker als auch Profis auf die Metallbohrer zurück, wenn sie sicherstellen wollen, ohne viel Aufwand und in kurzer Zeit durch Metall bohren zu können. Dabei können sie sich voll und ganz auf präzise und rundum zufriedenstellende Ergebnisse freuen.

Eine schöne Nachricht in dem Bezug auf die Metallbohrer besteht darin, dass sich die Metallbohrer nicht nur anbieten, um durch Metall zu bohren, sondern dass sich diese Aufsätze mit ihrer Beschaffenheit und Funktionsweise auch anbieten, um durch andere Materialien, wie:

  • Aluminium
  • Eisen
  • Kupfer
  • Messing
  • Stahl
  • verschiedene Kunststoffe

zu bohren.

Metallbohrer im Einsatz

Metallbohrer im Einsatz | Foto: nd3000 / Depositphotos.com

Gibt es verschiedene Arten des Metallbohrers?

Wer sich bereits etwas genauer auf dem Markt umgesehen und mit den Metallbohrern befasst hat, wird in diesem Zusammenhang vielleicht bereits festgestellt haben, dass sich auf dem Markt nicht nur eine Art des Metallbohrers wiederfindet. Wer sich für den Kauf eines Metallbohrers interessiert, kann in der Tat aus zwei verschiedenen Arten wählen. Auf der einen Seite steht dabei der Stufenbohrer und auf der anderen Seite befindet sich der Gewindebohrer.

Um besser nachvollziehen zu können, was sich hinter diesen beiden Arten des Metallbohrers versteckt, geht dieser Abschnitt kurz auf die beiden Arten ein und zeigt genauer, was sich interessierte Käufer jeweils unter ihnen vorstellen können.

Der Stufenbohrer

Bei dem Stufenbohrer handelt es sich um einen Aufsatz, der unter anderem auch die folgenden Bezeichnungen tragen kann:

  • Kegelbohrer
  • Konusbohrer

Mit dieser Art des Metallbohrers können Anwender bestimmte genormte Lochgrößen schneiden und nach Bedarf auch bestehende Löcher mit ihrer Beschaffenheit und Funktionsweise erweitern.

Der Gewindebohrer

Bei einem Gewindebohrer handelt es sich in der Regel um ein Bohrfutter mit einem sechskantigen Schaft. Unter anderem steht er den interessierten Käufern auch unter der Bezeichnung des Maschinengewindebohrers oder des Gewindeschneiders auf dem Markt zur Verfügung.

Wer sich für den Kauf eines Gewindebohrers entscheidet, kann mit der Hilfe dieses Utensils Gewinde in bereits bestehende Löcher hineinschneiden.

Der Kauf eines Metallbohrers

Wie schon dargestellt, handelt es sich bei einem Metallbohrer um ein sehr beliebtes Utensil, das sich in nahezu jeder Werkstatt befindet und Anwendern dabei hilft, präzise und ohne Probleme durch Metall schneiden zu können. Um jedoch wirklich von den vielen vorteilhaften Aspekten profitieren zu können, die ein solcher Metallbohrer mit sich bringt und sich über zufriedenstellende Ergebnisse freuen zu können, sollten interessierte Käufer vor dem Kauf sicherstellen, dass der Metallbohrer ein paar bestimmte Kriterien erfüllt und somit einigen gewissen Anforderungen gerecht wird.

Nur, wenn sich interessierte Käufer gezielte Kaufkriterien zu Herzen nehmen, können sie eine rundum zufriedenstellende Kaufentscheidung treffen.

Gewalzte oder gefräste Metallbohrer

Bevor sich Käufer für den Kauf eines bestimmten Modells entscheiden, sollten sie für sich selbst bestimmen, ob sie sich einen gewalzten oder einen gefrästen Metallbohrer kaufen wollen. Die Frage, die sich dabei natürlich aufdrängt besteht darin, was der Unterschied zwischen einem gewalzten und einem gefrästen Metallbohrer ist:

  • Gewalzte Bohrer werden heiß gerollt und somit durch dieses Rollen zurecht gewälzt. Die Schärfung der Spitze erfolgt erst im Anschluss. Es kann durch diese Herstellungsart aber auch durchaus passieren, dass einige Modelle nicht besonders scharf sind.
  • Gefräste Bohrer werden aus einem Stück herausgefräst und ebenfalls im Anschluss geschärft. Bei diesem Herstellungsverfahren besteht in der Regel die Garantie, dass die Spitze eine wirklich scharfe Beschaffenheit aufweist.

Die gewalzten Metallbohrer, ihre Merkmale und Vorteile

Ein gewalzter Metallbohrer zeichnet sich in der Regel durch die folgenden Merkmale aus:

  • Schwarze Farbe
  • HSS-R Kennzeichnung

Bei den vorteilhaften Aspekten, die mit den gewalzten Metallbohrern einhergehen, handelt es sich um die Folgenden:

  • Recht günstig
  • Gute Qualität
  • Aufgrund der Robustheit und Widerstandsfähigkeit recht bruchfest

Die gefrästen Metallbohrer, ihre Merkmale und Vorteile

Genau, wie die gewalzten Metallbohrer, zeichnen sich auch die gefrästen Modelle durch ein paar bestimmte Merkmale aus, an welchen interessierte Käufer die gefrästen Metallbohrer erkennen können:

  • Silberne Farbe
  • HSS-G Kennzeichnung

Die Vorteile, die ein Metallbohrer mit sich bringt, belaufen sich bei den gefrästen Modellen auf die folgenden Aspekte:

  • Recht scharf
  • Lange Langlebigkeit der Schärfe, ohne oft nachschleifen zu müssen
  • Präzise Ergebnisse

Die Oberfläche des Metallbohrers

Mit einem Blick auf die vielen unterschiedlichen Modelle, die interessierten Käufern auf dem Markt zur Verfügung stehen, fällt interessierten Käufern unter Umständen auf, dass sich nicht nur silberne und schwarze Metallbohrer in den Sortimenten befinden. In der Tat finden sich in dem breiten Angebot der Metallbohrer unter anderem auch Modelle auf, die sich durch eine goldene Farbe auszeichnen. Diese goldene Farbe weist darauf hin, dass der Hersteller seinen Metallbohrer mit einer Titanschicht überzogen hat.

Ein Metallbohrer, der sich durch eine hochwertige Titanschicht auszeichnet, bringt in diesem Zusammenhang ein paar ganz fundamentale und wichtige Vorteile mit sich:

  • Höhere Standzeit – sprich: der Metallbohrer hält den Belastungen länger stand und zeichnet sich somit durch eine sehr hohe Langlebigkeit und Funktionstüchtigkeit aus.
  • Die Spitze des Bohrers bleibt sehr lange scharf. Allerdings zeichnet sich die Spitze der titanbeschichteten Metallbohrer dadurch aus, weiterhin Silber oder Schwarz zu bleiben – je nachdem für welche Art des Metallbohrers sich die interessierten Käufer entscheiden.

Neben der beliebten und somit weit auf dem Markt verbreiteten Titanbeschichtung, finden sich auf ihm auch Modelle wieder, die eine andere Art der Beschichtung aufweisen. Es handelt sich dabei um die Kobaltbeschichtung und um die eher seltene und somit nicht so weit verbreitete Titan-Aluminium-Nitrit-Schicht, sowie die Titan-Carbon-Nitrit-Schicht.

Die Kobaldschicht erkennen interessierte Käufer daran, dass der Metallbohrer einen Regenbogenschimmer aufweist. Weisen die Metallbohrer eine Kobaldbeschichtung auf, fallen sie oft unter eine etwas höhere Preisklasse, sind dafür aber auch sehr viel haltbarer.

Bei der bereits erwähnten eher seltenen Titan-Aluminium-Nitrit-Schicht handelt es sich um eine eher violette Farbe. Die Titan-Carbon-Nitrit-Schicht zeichnet sich hingegen durch eine eher braunschwarze Farbe aus.

Der Kern des Metallbohrers

Um sicherstellen zu können, dass der Metallbohrer seiner Funktion wirklich zuverlässig nachkommt, ist es wichtig, auf die Beschaffenheit des Kerns, sprich: auf die verwendeten Herstellungsmaterialien zu achten.

Denn, hochwertige und leistungsstarke Metallbohrer sollten sich immer aus Hochleistungs-Arbeitsstahl zusammensetzen. Dieses trägt auf dem Markt oft die Bezeichnung „HSS“. Wer also auf der Verpackung des Metallbohrers die Abkürzung „HSS“ liest, kann sicher sein, dass es sich um ein hochwertiges, solides und leistungsfähiges Utensil handelt, das eine gute und zufriedenstellende Qualität aufweist.

Wer auf der Packung die Bezeichnungen:

  • SS (Schnellarbeitsstahl)
  • WS (Werkzeugstahl)

liest, muss dabei immer im Hinterkopf behalten, dass es sich bei diesen Materialien um eher veraltete Stahlsorten handelt. Sie können mit dem rostfreien und robusten HSS nicht mithalten, weshalb die Wahl bezüglich des Metallbohrers immer auf HSS fallen sollte.

Die verschiedenen Varianten von HSS

Hersteller geben bezüglich der Bezeichnung des Metallbohrers oft nicht nur an, dass es sich um HSS handelt. In der Bezeichnung finden sich auch andere Bestandteile wieder, die mehr Auskunft bezüglich der Art und der Beschaffenheit des Metallbohrers geben:

  • HSS-G: Gefräst aus HS-Stahl
  • HSS-R: Gewalzt aus HS-Stahl
  • HSS-E: Aus HS-Stahl und mit Kobaltlegierung

Der Winkel des Metallbohrers

Ein weiteres wichtiges Kriterium, das in dem Bezug auf den Kauf eines Metallbohrers eine wichtige Rolle spielt, stellt jenes des Winkels dar.

Einer der ersten Abschnitte dieses Ratgebers ist bereits auf die Beschaffenheit der Spitze eines Metallbohrers eingegangen. Sie zeichnet sich durch zwei Schneiden aus, die die Lagen des Metalls nach und nach abtragen. Allerdings gestaltet sich diese Spitze nicht bei allen Modellen gleich. In der Tat unterscheiden sich die einzelnen Modelle bezüglich des Winkels. Dabei kommt es darauf an, in welchem Winkel die beiden Schneiden zueinander liegen.

Grundsätzlich machen Käufer mit dem Kauf eines Metallbohrers, der den Standardwinkel von 118 Grad nichts falsch. Mit diesem Winkel bietet sich der Metallbohrer bestens für die unterschiedlichsten Metall-Härten an. Menschen, die also auf Nummer sicher gehen und sich nicht weiter mit den vielen unterschiedlichen Winkeln auseinandersetzen wollen, treffen mit dem Kauf eines Bohrfutters mit Standardwinkel alles richtig. Mit der besonders spitzen Form eines solchen Metallbohrers können Anwender auch bestens tiefe Bohrungen ohne Probleme schneiden.

Für weiche Metalle greifen Menschen jedoch lieber auf einen Spitzenwinkel von 135 grad zurück.

Wo kann ich mir einen Metallbohrer kaufen?

An und für sich können sich interessierte Käufer frei entscheiden, ob sie sich ihren Metallbohrer über einen Anbieter im Internet oder in einem Fachhandel vor Ort kaufen. Beide dieser Kaufoptionen gehen mit ein paar vorteilhaften Aspekten einher, die einige Menschen mehr und andere Menschen weniger ansprechen. Deshalb kann jeder interessierte Käufer für sich selbst entscheiden, ob sich für sie der Kauf über den Fachhandel vor Ort oder der Kauf über einen Anbieter im Internet besser anbietet.

Vorteile des Kaufes über das Internet

Über das Internet geht der Kauf eines Metallbohrers Hand in Hand mit den folgenden Vorteilen:

  • Die Reichweite ist im Internet sehr viel größer, was zu einer somit auch sehr viel umfangreichen Auswahl führt.
  • Käufer können sich ihr gewünschtes Modell von zu Hause aus aussuchen und sich dieses, ohne das Haus verlassen zu müssen, direkt bis nach Hause liefern lassen.
  • Durch Preisvergleiche im Internet können interessierte Käufer unter Umständen Geld bei dem Kauf sparen.
  • Kundenbewertungen und auch Tests finden sich im Internet wieder und können somit auch mit in die Kaufentscheidung einfließen.

Vorteile des Kaufes über den Fachhandel vor Ort

Wer sich für den Kauf eines Metallbohrers lieber in einen Baumarkt oder einen anderen Fachhandel begibt, kann in diesem Zusammenhang von den folgenden Vorteilen profitieren:

  • Die Auswahl fällt nicht allzu groß aus. Das gestaltet sich vor allem für Menschen, die bei einem zu großen Angebot den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr sehen können als sehr großer Vorteil.
  • Fachkräfte, die sich mit der Materie auskennen, stehen Käufern vor Ort in der Regel mit Rat und Tat beiseite.
  • Möglicherweise können interessierte Käufer vor Ort von ein paar bestimmten Rabattaktionen profitieren und somit Geld bei dem Kauf sparen.
  • Kunden können sich den Metallbohrer direkt mit nach Haus nehmen und müssen somit keine Lieferzeiten in Anspruch nehmen.

Welche Rolle spielen die Kundenbewertungen und die Tests bezüglich des Kaufes des Metallbohrers?

Kundenbewertungen und auch Tests finden sich zuhauf im Internet wieder, weshalb sich bei vielen interessierten Käufern die Frage bezüglich der Wichtigkeit dieser Kriterien aufdrängt. Sowohl die Kundenbewertungen als auch die Tests können durchaus hilfreiche Faktoren bezüglich der Kaufentscheidung darstellen, sollten diese aber nie bestimmen. In allererster Linie sollten sich interessierte Käufer an den oben genannten Kaufkriterien orientieren, um eine zufriedenstellende Kaufentscheidung treffen zu können.

Sowohl die Kundenbewertungen als auch die Tests sind recht subjektiven Ursprungs, weshalb sie auch nur einen sehr geringen Teil der Kaufentscheidung ausmachen sollten:

  • Persönliche Wünsche, Erwartungen und Erfahrungen liegen an der Wurzel der Bewertungen, die Kunden bezüglich eines bestimmten Produktes verfassen.
  • Unterschiedliche Testverfahren, Produkte und Testkriterien führen zu unterschiedlichen Ranglisten und Testsiegern.

Wie viel kostet der Kauf eines Metallbohrers?

An und für sich stehen Metallbohrer den interessierten Käufern zu nicht sonderlich hohen Preisen zur Verfügung. Handelt es sich um einen guten Bohrer, der eine hochwertige Qualität aufweist und mit einer zufriedenstellenden Funktionsweise überzeugt, müssen interessierte Käufer mit Kosten in der Höhe von zwischen 1 und 3 Euro rechnen. Allerdings kosten gefräste Bohrer oft mehr als die gewalzten Modelle.

An und für sich finden sich die Metallbohrer jedoch als Set auf dem Markt wieder, sodass Käufer mit dem Kauf eines Sets verschiedene Metallbohrer in unterschiedlichen Längen und mit jeweils anderen Durchmessern erhalten.

Bosch Professional 19tlg. ProBox Metallbohrer Set HSS-G (geschliffen, Zubehör Bohrschrauber und Bohrständer)

Dieses hochwertige Set setzt sich aus insgesamt 18 verschiedenen Metallbohrern zusammen, die sich dadurch auszeichnen, jeweils andere Durchmesser aufzuweisen. Durch ihre Form und Beschaffenheit bieten sich diese Metallbohrer bestens für alle herkömmlichen Bohrmaschinen an. Dank der hochwertigen Qualität und der besonders scharfen Spitze können Anwender mit der 135 Grad Spitze schnelle und präzise Ergebnisse erzielen.

Hi-Spec 99-teiliger titanbeschichteter HSS-Stahlbohrersatz in den gängigsten Größen (1 bis 10 mm) für Holz, Metall und Kunststoff – In stabilem Aufbewahrungskoffer

Mit dem Kauf dieses Metallbohrers entscheiden sich interessierte Käufer für ein Modell, das mit der hochwertigen Titanbeschichtung mit einer besonders zufriedenstellenden Langlebigkeit überzeugt. Durch die deutlich bessere Robustheit und Widerstandsfähigkeit erzielen Anwender mit diesem Modell sehr viel präziser Ergebnisse und können die Arbeiten somit ohne Probleme oder großen Aufwand durchführen. Neben den Metallbohrern, die sich durch die Kompatibilität zu herkömmlichen Bohrern auszeichnen, finden sich in dem praktischen Set auch andere Bohrer wieder, die sich für die Bearbeitung anderer Materialien anbieten.

Amazon Basics – Bohrer-Set aus Hochgeschwindigkeitsstahl für Metall, Holz und Kunststoff, 1,5 – 10 mm

Der Hersteller dieses Modells stellt die Metallbohrer aus Hochgeschwindigkeitsstahl her, wodurch sich die Bestandteile dieses Sets durch eine sehr gute Qualität, sowie eine äußerst zufriedenstellende und hochwertige Langlebigkeit auszeichnen.

Um besonders schnell durch das Metall bohren zu können, weisen die insgesamt 14 Metallbohrer ein abgeschrägtes Design aus. Neben Metall können Anwender mit dem Bohrer auch zuverlässig und ohne Probleme durch Holz und Kunststoff bohren.

FAQ

✅ Was ist ein Metallbohrer?

Bei einem Metallbohrer handelt es sich um einen Bohrer, der mit seiner Beschaffenheit und seiner Funktionsweise ganz einfach und ohne Probleme durch Metall bohrt. Wer mehr über die genaue Beschaffenheit eines Metallbohrers wissen möchte, kann sich für diese Zwecke die entsprechenden Abschnitte des Ratgebers weiter oben genauer durchlesen.

✅ Gibt es verschiedene Arten des Metallbohrers?

Metallbohrer stehen interessierten Käufern in vielen verschiedenen Ausführungen auf dem Markt zur Verfügung. Unter anderem besteht ein Unterschied darin, ob der Metallbohrer gewalzt oder gefräst ist und auch bezüglich des Winkels und der Beschichtung können sich die einzelnen Modelle voneinander unterscheiden. Wer mehr über die einzelnen Arten und die Unterschiede der verschiedenen Metallbohrer erfahren möchte, erhält die entsprechenden Informationen in den jeweiligen Abschnitten des Ratgebers weiter oben.

✅ Welche Beschichtung sollte ich für meinen Metallbohrer wählen?

Viele Metallbohrer weisen eine Beschichtung auf. In diesem Zusammenhang erfreut sich vor allem eine Titan-Beschichtung einer besonders großen Beliebtheit. Was es mit der Titan-Beschichtung und weiteren Beschichtungen auf sich hat, zeigt einer der Abschnitte des Ratgebers weiter oben genauer.

✅ Kann ich Metallbohrer im Set kaufen?

Die meisten Hersteller bieten die Metallbohrer ausschließlich als Set an. So kommen Anwender in den Genuss eine große Auswahl an verschiedenen Metallbohrern in unterschiedlichen Längen und mit jeweils anderen Durchmessern zu erhalten.

✅ Wie kann ich meinen Metallbohrer schärfen?

Viele Metallbohrer verlieren etwas ihrer Schärfe, wenn sie oft zum Einsatz kommen. Um sicherstellen zu können, dass das Bohrfutter seiner Funktionsweise einwandfrei nachkommt, bietet es sich an, den Metallbohrer zu schärfen. Für das Schärfen des Metallbohrers bietet sich ein normaler, rotierender Schleifstein an. Wichtig ist dabei lediglich, dass Anwender den Winkel der Spitze beachten und einhalten, um so die Funktionsweise des Metallbohrers beibehalten zu können.

Letzte Aktualisierung am 12.09.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API