Skip to main content

✩ Unabhängiges Verbraucherportal ✩

Orchideenerde

Die Orchideen sind eine Pflanzenfamilie, welche im Prinzip überall auf der Erde anzutreffen ist. Sie werden den sogenannten bedecktsamigen Blütenpflanzen zugerechnet und gelten als außerordentlich ansehnlich und von hohem dekorativem Wert. Insgesamt sind bis heute ungefähr 30.000 unterschiedliche Arten bekannt und durch die Botaniker offiziell benannt worden, die der Gattung der Orchideen zugeordnet werden können.

Aktuelle Orchideenerden Bestseller

Bestseller Nr. 1
Seramis Ton-Granulat für Orchideen, Spezial-Substrat, 7 Liter
241 Bewertungen
Seramis Ton-Granulat für Orchideen, Spezial-Substrat, 7 Liter
  • Ideale Alternative zu herkömmlichen Orchideen-Substraten (100%iger Ersatz): Natürliches Pflanz-Granulat aus Ton und hochwertiger Pinienrinde für Orchideen
  • Kräftiges Pflanzenwachstum: Dosierte Abgabe von Wasser und Nährstoffen je nach Pflanzenbedarf, Größere Ton-Körner und Pinienrinde, Optimale Belüftung der empfindlichen Wurzeln dank offener und lockerer Struktur
  • Einfaches Umtopfen der Orchidee vor oder nach der Blühphase in einen etwas größeren Topf mit Drainage, Einsetzen der Orchidee und Auffüllen des Topfes mit Spezial-Substrat, Leichtes Klopfen gegen den Topf zur optimalen Verteilung um die Wurzeln
  • Made in Germany: Natürliches Qualitätsprodukt aus dem Westerwald, Leicht und geruchsneutral, Optimale Sauerstoffversorgung zur Vermeidung von Staunässe und Wurzelfäulnis
  • Lieferumfang: 1 x 7 Liter Beutel Seramis Spezial-Substrat für Orchideen, Ton-Farbe, Art.-Nr.: 730086
Bestseller Nr. 2
COMPO SANA Orchideenerde mit 8 Wochen Dünger für alle Orchideenarten, Kultursubstrat aus Pinienrinde, 10 Liter
53 Bewertungen
COMPO SANA Orchideenerde mit 8 Wochen Dünger für alle Orchideenarten, Kultursubstrat aus Pinienrinde, 10 Liter
  • Gebrauchsfertige Spezialerde aus hochwertiger Pinienrinde inklusive Start-Düngung für bis zu 8 Wochen, Ideal für alle Orchideenarten
  • Für kräftige Pflanzen und schöne Blüten: Optimale Nährstoffversorgung dank enthaltener Start-Düngung, Ideale Sauerstoffversorgung und Vermeidung von Staunässe dank lockerer und luftiger Struktur
  • Einfache Handhabung beim Umtopfen: Entfernen von faulen Wurzeln und alter Erde, Einsetzen der Orchidee mit einer leichten Drehbewegung in den neuen, etwas größeren Topf, Portionsweises Auffüllen des Topfes mit Erde
  • COMPO Qualitätsgarantie: Ausgesuchte Rohstoffe nach Original COMPO Rezeptur, Angenehmer Geruch, Strenge Qualitätskontrolle durch die unabhängige Untersuchungs- und Forschungsanstalt der Landwirtschaftskammer (LUFA)
  • Lieferumfang: 1 x 10 Liter Beutel COMPO SANA Orchideenerde inklusive 8 Wochen Nährstoffversorgung, pH-Wert: 5,0 - 6,5, Art.-Nr.: 11615
Bestseller Nr. 3
Waterbirds Orchideenerde, Orchideensubstrat, Phalaenopsiserde, Hochwertige Spezialmischung 5L
7 Bewertungen
Waterbirds Orchideenerde, Orchideensubstrat, Phalaenopsiserde, Hochwertige Spezialmischung 5L
  • Gebrauchsfertiges, hochwertiges Substrat für Orchideen
  • Zusammensetzung : hochwertige Pinienrinde, gedämpft deshalb Schädlingsfrei
  • Kokosfasern grob, Blähtonkugeln
  • natürliche Rohstoffe können in Form und Farbe etwas variieren
Bestseller Nr. 4
Dr.Soil Orhideen Substrat - Premium Erde für Orhideen mit 6 Monaten natürlichem Dünger aus Pinienrinde
  • 100% natürlich
  • 75% Pinienrinde aus Pinus Maritima, 25% weißtorf
  • Die Pflanze braucht keinen anderen Dünger bis zu 6 Monaten.
Bestseller Nr. 5
CUXIN DCM AKTIV-ERDE Orchideen 10 Ltr. - mit Weißtorfbröckchen und Dekorrinden für eine optimale Drainage
2 Bewertungen
CUXIN DCM AKTIV-ERDE Orchideen 10 Ltr. - mit Weißtorfbröckchen und Dekorrinden für eine optimale Drainage
  • mit Weißtorfbröckchen und Dekorrinden für eine optimale Drainage
  • enthält organischen Dünger für 100 Tage
  • AKTIV-ERDE für ORCHIDEEN ist eine Qualitätserde, die speziell für Orchideen entwickelt wurde
  • Orchideen benötigen einen angepassten Dünger für ein gesundesund langanhaltendes Wachstum
  • Diese AKTIV-ERDE für ORCHIDEEN enthält einen mineralischen und einen langsam wirkenden organischen Dünger,

Hinsichtlich der Bedeutung der Orchidee unter den Zierpflanzen gehen jedoch die Meinungen und Ansichten der Liebhaber, der Züchter und letztendlich auch der Botaniker aus aller Herren Länder recht weit auseinander. Für die Einen bildet ganz ausschließlich nur die Rose die offizielle Königin im Reich der Blumen, andere Vertreter allerdings, wollen diesen ehrenvollen Titel dann doch viel eher der Orchidee zuerkennen.

Orchideenerde – Eine unerlässliche Voraussetzung für die exotische Blütenpracht

Wer sich heutzutage der oftmals regelrecht fremdländischen und exotisch anmutenden Blütenpracht dieser beliebten und weltweit ungemein populären Pflanzen erfreuen möchte, der wird um Orchideenerde als Hilfe wohl kaum mehr herum kommen. Erst mit der biologisch wertvollen Orchideenerde gelingt nämlich die Aufzucht dieser Pflanze quasi spielend und auch derjenige Hobbygärtner und Blumenliebhaber, der im Regelfall nicht über den berühmten grünen Daumen im Umgang mit Blumen und Zierpflanzen verfügt, kann sich auf die segensreiche Wirkung der Orchideenerde voll und ganz verlassen.

Doch wo bekommt man heute das Produkt Orchideenerde zu kaufen und gibt es möglicherweise beim Bezug von Orchideenerde sogar dann auch saisonale Einschränkungen zu berücksichtigen, die man kennen muss? Zunächst erst einmal nur soviel: Die begehrte Orchideenerde gibt es natürlich heutzutage ganzjährig zu kaufen und zwar ohne alle Einschränkungen oder gar Restriktionen.

Um Orchideenerde zu beziehen, stehen dem hobbymäßigen Gärtner oder dem Orchideenzüchter recht verschiedene Bezugsquellen offen. Das Produkt kann nämlich im Handel direkt vor Ort bezogen werden oder analog lässt es sich dann bei entsprechendem Bedarf auch problemlos über einen der vielen Spezial- oder Universalversender aus dem Internet bestellen.

Eine andere Bezugsmöglichkeit besteht jedoch auch bei der Orchideenerde in der Möglichkeit, sich das Produkt grundsätzlich auch selbst zu Hause herstellen zu können. So lassen sich die entsprechenden Bezugskosten dann sogar noch völlig einsparen.

Warum ist Orchideenerde überhaupt erforderlich?

Die wertvolle Orchideenerde gilt unter Gärtnern und unter Botanikern und Orchideenexperten überall auf der Welt nicht nur als biologisch ganz besonders wertvoll. Ihr wird auch völlig zu Recht nachgesagt, dass sie besonders luftig und von Sauerstoff durchzogen ist. So bietet sie dem exotischen, feinen und filigranen Wurzelwerk der Orchideenarten letztendlich den perfekten Halt und ermöglicht es der Pflanze, sicheren Halt finden und ihr weiteres Längenwachstum darauf aufbauen zu können.

Bei normaler heimischer Blumenerde, wie sie natürlich auch überall und im Internet zu bekommen ist, wäre dies hingegen ganz und gar nicht der Fall. Heimische Blumenerde, ob nun fix und fertig im Handel oder im Internet eingekauft oder alternativ auch durch eine entsprechende Kompostierung selbst hergestellt, erweist sich m Vergleich mit der Orchideenerde als zu fest und schwer.

Da bei dieser Art von Substrat außerdem nur eine recht mangelhafte Zufuhr von Luft und von Sauerstoff zu beobachten ist, können die Wurzeln der empfindlichen und zumeist auch filigranen Orchideenarten hier sogar unter Umständen auch regelrecht verfaulen, ohne dass die Pflanze überhaupt erfolgreich gedeihen kann.

Der Bezug von entsprechend geeigneter Orchideenerde ist somit also eine erste und letztendlich auch ganz entscheidende Vorbedingung für das erfolgreiche Gedeihen dieser exotischen Pflanzenarten auch in unseren heimischen Breiten.

Was ist Orchideenerde und woraus besteht sie letztendlich?

Um es auf den Punkt zu bringen: Die Orchideenerde ist ein ganz spezielles botanisches, beziehungsweise gärtnerische Produkt, welches ganz speziell und explizit für den bedarf dieser besonderen Pflanzenart durch Botaniker und Experten entwickelt worden ist.

Die Orchideenerde unterscheidet sich daher auch ganz extrem von der bereits eingangs schon erwähnten heimischen Blumenerde. Und Orchideenerde lässt sich im Unterschied zu dieser dann auch keinesfalls je im heimischen Komposter oder Schnellkomposter aus banalen Garten- oder gar aus Küchenabfällen generieren und erzeugen.

Orchideenerde besteht heute zumeist aus ganz besonders fein zerkleinerter und regelrecht pulverisierter Pinienrinde. Jedoch können in einer Packung mitunter auch schon einmal gröbere Stücke von solcher Pinienrinde mit enthalten sein. Bei der Orchideenerde ist die fein pulverisierte Pinienrinde, die einen charakteristischen und besonders aromatischen harzigen Duft zu verströmen pflegt, dann überdies auch noch mit ganz besonders feinem und stets nährstoffhaltigem Torf durch den jeweiligen Hersteller versetzt worden.

Weiterhin muss jede Art von Orchideenerde durch ihren jeweiligen Hersteller dann außerdem auch noch mit reichlich kohlensaurem Kalk und dann natürlich auch noch mit Dünger angereichert werden, soll sie rund um das empfindliche und besonders filigrane Wurzelwerk der Pflanze ihre berühmte segensreiche Wirkung dann auch vollends entfalten und zur Geltung bringen können.

Aufgrund der hier beispielhaft beschriebenen und vorgestellten Zusammensetzung der Orchideenerde, ist das Produkt stets ganz besonders luftig und es besitzt ausreichend Kavernen und Hohlräume, um die empfindlichen Wurzeln der Orchideenpflanze stets mit ausreichend Luft und Sauerstoff für ein optimales Wachstum und Gedeihen versorgen zu können.

Ein idealer Wasserspeicher

Eine zweite ganz entscheidende Voraussetzung für das erfolgreiche Wachstum der Orchideenpflanzen, ist schließlich auch die geradezu als einzigartig zu bezeichnende Fähigkeit von der Orchideenerde, als ein Wasserspeicher wirken zu können, der die betreffende Pflanze dann nicht nur kurzfristig, sondern recht langfristig mit entsprechenden Wasservorräten versorgen kann.

Auch diese einzigartige Fähigkeit der Orchideenerde ist auf ihre charakteristische Zusammensetzung und vor allem jedoch auch auf ihre luftige Struktur zurück zu führen. In den besonders zahlreich im Innern der Orchideenerde vorhandenen Kavernen ist das Wasser nämlich imstande, sich anzulagern und zu sammeln, ohne dass hierbei die unter Botanikern oftmals so gefürchtete sogenannte Staunässe rund um das Wurzelwerk der Orchideenpflanze je entstehen könnte.

Es gibt große qualitative Unterschiede

Die beliebte und praktisch überall auf der Welt bei Züchtern und Botanikern überaus begehrte feine Orchideenerde wird heute weltweit von einer ganzen Vielzahl von Herstellern produziert und dann anschließend in- und auch außerhalb des Internets gezielt vermarktet.

Jedoch muss man beim Einkauf von solche Orchideenerde auch stets berücksichtigen, dass die anzutreffenden qualitativen Unterschiede beim Produkt in der Tat recht groß sein können. Hier gilt der eiserne Grundsatz: Je feiner die betreffende Orchideenerde letztendlich ist, desto größer ist auch ihre Qualität einzustufen.

Grobkörnige Arten von Orchideenerde behindern hingegen die empfindlichen Wurzeln der Pflanzen, was unter Umständen, wie auch schon eingangs erwähnt worden ist, dann dazu führen kann, dass diese gänzlich absterben oder in der Erde zu faulen beginnen.

Letzte Aktualisierung am 9.12.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *