Skip to main content

✩ Unabhängiges Verbraucherportal ✩

Schockchlorung – Die Durchführung Schritt für Schritt erklärt!

Ein Pool bzw. Einbaupool ist eine sehr schöne und vor allem angenehme Sache, für welche sich immer mehr Hausbesitzer in der heutigen Zeit entscheiden. Immer mehr Menschen entscheiden sich dafür, sich einen Pool in ihren Garten, auf ihren Balkon, auf die Terrasse oder in den Garten zu stellen oder sie treffen sogar die Entscheidung, sich für einen Pool zu entscheiden, welcher fest in die Erde eingelassen wird. Ganz egal, für welche Art des Pools sich die Menschen entscheiden, um in den eigenen vier Wänden in den Genuss der Erfrischung im Kühlen nass zu kommen, wann immer sie diese Suchen, ist es wichtig auf die Hygiene innerhalb des Pools zu achten.

Das Wasser im Pool muss eine regelmäßige Pflege erfahren, um sicherstellen zu können, dass dieses eine gute und vor allem gleichbleibende Hygiene aufweist. Andernfalls kann es nicht nur passieren, dass das Wasser eine unangenehme und unschöne Farbe bekommt, sondern es kann auch dazu kommen, dass sich Algen und Bakterien im Wasser bilden und sich anschließend immer weiter ausbreiten. Um dies zu verhindern und für einen guten und vor allem sicheren Badespaß zu sorgen, ist es wichtig, auf die Reinigung des Wassers zu achten.

Natürlich greifen viele Poolbesitzer für diese Zwecke auf eine Filteranlage bzw. Sandfilteranlage zurück und stellen zudem mit einer Dauerchlorung sicher, dass sich immer eine gute und ausreichende Menge an Chlor im Wasser befindet, doch in einigen Fällen kann es durchaus notwendig sein, eine sogenannte Schockchlorung durchzuführen.

Worum es sich bei einer solchen Schockchlorung jedoch überhaupt handelt, was man sich genau unter dieser vorstellen muss, welche Produkte man für diese Schockchlorung braucht und welche Schritte für die Durchführung wichtig sind, wollen wir in diesem detaillierten und übersichtlichen Ratgeber etwas genauer und detaillierter betrachten.

Mit dem Artikel erhalten die Poolbesitzer das notwendige Wissen, welches sie brauchen, um eine Schockchlorung gut und einwandfrei durchführen zu können. Wer einmal über das Grundwissen aus dem Bereich der Schockchlorung verfügt, darf sich darauf freuen, die nächsten Male die Schritte wie von ganz alleine durchführen zu können und eine Routine etablieren zu können.

Wer also Algen, Bakterien oder auch unangenehme Gerüche im Inneren des Pools erfolgreich bekämpfen und somit für eine gute und einwandfreie Hygiene sorgen möchte, sollte sich diesen Artikel genau durchlesen und sich die Tipps und Tricks bezüglich der Poolreinigung zu Herzen nehmen.

Schockchlorung? Ja, aber wie? Los geht´s! | Foto: Pixinooo / Depositphotos.com

Schockchlorung? Ja, aber wie? Los geht´s! | Foto: Pixinooo / Depositphotos.com

Was ist eine Schockchlorung?

Es stellt sich natürlich in allererster Linie die Frage danach, was eine Schockchlorung genau ist, bzw. was man sich genau unter dieser vorstellen muss. Denn mit der Art und Weise, wie die Schockchlorung durchgeführt wird, steht diese genau auf der gegenüberliegenden Seite der Dauerchlorung. Wie es der Name der Schockchlorung bereits verrät und auch andeutet, wird dem Wasser im Inneren des Pools durch die Menge an Chlor, welche diesem mit der Schockchlorung zugeführt wird, ein Schock versetzt. Denn die Schockchlorung steht in der Verbindung mit deutlich mehr Chlor als dies bei der Dauerchlorung der Fall ist.

Bevor wir uns nun genauer und detaillierter damit beschäftigen, was die Schockchlorung genau ist und was man sich genau unter dieser vorstellen muss, wollen wir uns in diesem Zusammenhang erst einmal ein paar fundamentale Begriffe ansehen, welche diesbezüglich eine wichtige Rolle spielen. Die Rede ist hier von:

  • dem freien Chlor
  • dem gebundenen Chlor
  • dem Gesamtchlor

Es ist wichtig, genauer auf diese Begriffe einzugehen und diese zu klären, um später die richtige Dosierung wählen zu können, wenn es um die exakte und genaue Dosierung des Chlors für die Schockchlorung geht.

Freies Chlor (FC) Bei dem freien Chlor handelt es sich um den Anteil der wirklich aktiven Substanz, welche dafür verantwortlich ist, dass der Pool von den Bakterien, Algen und anderen Schmutzpartikeln befreit wird. Da das freie Chlor eine so große und wichtige Rolle spielt, sollten Poolbesitzer immer darauf achten, dass der Anteil dieser Chemikalie in den Produkten, welche für die Schockchlorung verwendet werden, zwischen 1 und 4 ppm liegt.
Gebundenes Chlor (CC) Ein weiterer Begriff, bzw. eine weitere chemische Substanz, mit welcher sich Besitzer eines Pools vertraut machen sollten, ist das sogenannte gebundene Chlor. Dieses ist auch unter anderem unter dem Namen Chloramine bekannt und ist, im Grunde genommen, nichts Weiteres als das verbrauchte Chlor. Im Gegensatz zu dem aktiven Chlor hat dieses nahezu keine Wirkung mehr, wobei in diesem Zusammenhang angemerkt werden muss, dass eine kleine, wenn auch geringe Desinfektionswirkung bestehen bleibt.

Allerding sollte bezüglich des gebundenen Chlors darauf geachtet werden, dass dieses unter 0,2 ppm liegt.

Dass zu viel gebundenes Chlor in dem Pool vorhanden ist, erkennt man ganz schlicht und ergreifend an dem typischen „Schwimmbadgeruch“ welcher sich breitmacht, sobald man sich in ein Schwimmbad begibt.

Dieses verbrauchte Chlor ist auch für die Augenrötungen und Reizungen der Haut und Atemwege verantwortlich, mit welchen sich viele Menschen bei ihrem Besuch im Schwimmbad auseinandersetzen müssen.

Gesamtchlor (TC) Der letzte Begriff, auf welchen wir etwas genauer eingehen wollen, ist der Begriff „Gesamtchlor“. Wie man sich vielleicht bereits denken kann, handelt es sich bei dem Gesamtchlor um die Summe, welche sich aus dem freien und dem gebundenen Chlor ergibt.

 

Nun stellt sich für viele Menschen natürlich die Frage, wie sie diese einzelnen Werte bestimmen können. Im Grunde genommen ist dies nicht weiter schwer, sondern sogar recht einfach. Denn auf dem Markt bieten Anbieter unterschiedliche Teststreifen an, mit welchen das freie Chlor und das Gesamtchlor bestimmt werden können. Basierend auf diesen beiden Werten, bzw. aus der Differenz dieser beiden Werte kann dann der Wert für das gebundene Chlor bestimmt werden.

Um es noch einmal festzuhalten: Eine Schockchlorung ist eine Reinigung des Poolwassers mit einer großen Menge Chlor, welche dafür sorgt, dass Bakterien, Algen und andere Keime und Schmutzpartikel aus dem Wasser entfernt werden und der Zustand einer einwandfreien und hochwertigen Hygiene im Inneren des Pools wieder hergestellt wird.

Anwendungsbereiche

Eine Stoßchlorung kommt immer dann zum Einsatz, wenn das Wasser gereinigt werden soll. Dabei muss natürlich zwischen der täglichen und regelmäßigen Reinigung und der Schockchlorung unterschieden werden. Während mit Filteranlagen und dem Chlor für eine gleichbleibende Wasserqualität gesorgt wird, findet eine Schockchlorung nur dann ihre Anwendung, wenn das Wasser im Inneren des Pools einige Trübungen aufweist oder bereits anfängt einen unangenehmen Geruch abzugeben.

In diesem Fall kann es sein, dass sich bereits Algen oder Bakterien im Inneren des Pools gebildet haben. Um diese zu bekämpfen sollte man also mit dem Gedanken spielen, eine Schockchlorung durchzuführen. In diesem Fällen sorgt diese für eine intensive Desinfektion und eine zuverlässige und umfangreiche Entkeimung des Poolwassers.

Dabei greifen Menschen nicht nur im privaten Bereich auf die Schockchlorung zurück, sondern auch, oder vor allem in öffentlichen Einrichtungen, in welchen sich Pools befinden, wie es beispielsweise in einem Schwimmbad oder einem Freibad der Fall ist, wird oft auf diese Art und Weise der Reinigung des Poolwassers zurückgegriffen.

Während im Privatbereich nur selten eine solche Schockchlorung durchgeführt werden muss, findet diese in öffentlichen Einrichtungen nahezu täglich ihren Einsatz – immerhin begeben sich vor allem im Sommer sehr viele Menschen täglich ins Freibad oder in Schwimmbad, um dort die Erfrischung zu suchen. In diesem Zusammenhang wird die Qualität des Wassers äußerst stark beansprucht. Die normale Reinigung kann nicht für eine gute Qualität des Wassers sorgen, weshalb es in diesem Fall wichtig ist, eine nahezu tägliche Schockchlorung durchzuführen.

Um es also nochmal festzuhalten, findet die Schockchlorung immer dann ihren Einsatz, wenn das Wasser schmutzig ist und die Qualität des Wassers unter der Anwesenheit von Keimen, Bakterien oder Algen leidet und die tägliche und regelmäßige Pflege und Reinigung nicht ausreichen, um die Qualität des Wassers sicherzustellen.

Es kann aber auch sein, dass nach:

  • einer starken Hitzeeinwirkung
  • einem Gewitter, welches Staub und Schmutz in das Wasser des Pools trägt

eine Schockchlorung notwendig ist, um die Qualität des Wassers wiederherzustellen und zu garantieren.

wann ist eine Schockchlorung notwendig

Eine gündliche Reinigung und anschliessende Schockchlorung kann die Sauberkeit im Pool wiederherstellen! | Foto: steveheap / Depositphotos.com

Die unterschiedlichen Arten

Um eine Schockchlorung einfach und unkompliziert durchführen zu können, gibt es auf dem Markt sehr viele unterschiedliche Produkte, auf welche die Poolbesitzer in diesem Zusammenhang zurückgreifen können. Da diese Produkte allesamt zwar den Sinn und Zweck verfolgen, die Schockchlorung gut und einwandfrei durchführen zu können, zu derselben Zeit jedoch auf unterschiedliche Art und Weise angewandt werden, ist es wichtig, einen genauen Blick auf die einzelnen Arten zu werfen und unter diesen zu unterscheiden.

Denn – bezüglich der Schockchlorung ist es zudem wichtig zu wissen, dass diese nicht mit normalem Chlor durchgeführt werden kann. Für diese Zwecke bieten unterschiedliche Hersteller auf dem Markt verschiedene Produkte an, mit welchen die Schockchlorung durchgeführt werden kann. Sehen wir uns einmal genauer an, welche Produkte für diese Zwecke zur Verfügung stehen.

Das Calciumhypochlorit

Die wohl bekannteste und am weitesten auf dem Markt verbreitete Substanz, welche in dem Rahmen der Schockchlorung zum Einsatz kommt, ist das sogenannte Calciumhypochlorit. Kurz gesagt ist dieses auch unter der Bezeichnung Cal Hypo bekannt. Dabei ist diese Substanz nicht nur die häufigste, sondern auch die günstigste Substanz und viele Poolbesitzer greifen für das Durchführen der Schockchlorung auf eben diese Substanz zurück.

Dass es sich bei dieser Substanz um eine so beliebte und weit verbreitete Substanz in dem Bezug auf die Schockchlorung handelt, liegt an den Eigenschaften, welche diese mit sich bringt:

  • Der Gehalt des freien, aktiven Chlors dieser Poolschocker liegt bei einem Gehalt von circa 65% – natürlich kann dieser von Hersteller zu Hersteller und von Modell zu Modell etwas variieren.
  • Das Mittel muss in einem Behälter aufgelöst werden, bevor dieses im Wasser im Inneren des Pools zum Einsatz kommt.
  • Da dieser Poolschocker lichtempfindlich ist, ist es für die Anwendung sehr wichtig darauf zu achten, dass dieser erst nach Einbruch der Dunkelheit zum Einsatz kommt.

Das Lithiumhypochlorit

Eine weitere Substanz, welche in dem Rahmen der Schockchlorung zum Einsatz kommt, ist das sogenannte Lithiumhypochlorit. Dieses ist vor allem dann sinnvoll, wenn es darum geht, die Schockchlorung bei Gewässern durchzuführen, in welchen ein sehr hoher Kalziumgehalt vorhanden ist.

Der Vorteil dieser Substanz besteht in der Tatsache, dass sich dieser sehr viel schneller auflöst als dies bei anderen Poolschockern der Fall ist, allerdings muss diesbezüglich auch angemerkt werden, dass diese deutlich teurer ist als die anderen Produkte.

Das Lithiumhypochlorit zeichnet sich durch die folgenden Eigenschaften aus:

Der Gehalt des freien Chlors in den Lithiumhypochlorit Poolschockern liegt bei circa 35%.

Das Mittel muss vor der Anwendung nicht aufgelöst werden, sondern kann direkt in das Innere des Pools gegeben werden, um dort zu wirken und die Schockchlorung durchzuführen.

Auch dieser Lithiumhypochlorit Poolschocker ist lichtempfindlich und wird erst nach dem Einbruch der Dunkelheit angewandt, um optimal wirken zu können.

Das Dichlor

Die dritte Substanz aus dem Bereich der Poolschocker ist das Dichlor. Auch dieses kann direkt in das Poolwasser gegeben werden, ohne im Voraus aufgelöst zu werden. Diese Art des Poolschockers unterscheidet sich durch einen ganz bestimmten Aspekt von den ersten beiden Substanzen. Denn, anders als dies bei den ersten beiden Mitteln der Fall ist, muss für die Anwendung dieser Substanz nicht gewartet werden, bis es dunkel ist, sondern Dichlor kann auch bei Tageslicht verwendet werden, um die Schockchlorung durchzuführen. Aus diesem Grund kostet dieser Poolschocker jedoch auch deutlich mehr Geld.

Die Eigenschaften des Dichlors:

  • Der Anteil des freien Chlors in Dichlor liegt, je nach dem für welches Modell und für welchen Hersteller man sich bezüglich des Kaufs entscheidet, bei 60%.
  • Das Dichlor bringt den sehr großen Vorteil mit sich, nicht nur für die Schockchlorung verwendet werden zu können, sondern die Besitzer kommen in den großen Vorteil das Dichlor auch für die normale Behandlung des Poolswassers nutzen zu können.
  • Die meisten Produkte der meisten Hersteller müssen nicht aufgelöst werden, bevor diese in das Poolwasser gegeben werden können.

Der chlorfreie Poolschocker

Die letzte Art des Poolschockers, auf welche wir in dem Rahmen der Schockchlorung eingehen wollen, ist der chlorfreie Poolschocker. In diesem Zusammenhang muss jedoch angemerkt werden, dass es sich bei dieser Art des Poolschockers zwar um eine der schnellsten Möglichkeiten handelt, die Schockchlorung in dem Pool durchzuführen, diese Methode zu derselben Zeit jedoch vergleichsweise teuer ist.

Der chlorfreie Poolschocker zeichnet sich durch die Tatsache aus:

  • im Voraus nicht aufgelöst werden zu müssen.
  • schnell zu wirken, sodass der Pool bereits nach 15 Minuten wieder bereit zum Einsatz ist.
  • zu jeder Tageszeit angewendet werden zu können.

Allerdings muss in diesem Zusammenhang auch angemerkt werden, dass das Mittel aufgrund der Tatsache, dass dieses frei von Chlor ist, nicht hilfreich im Kampf gegen Algen ist.

Die Vorteile

Wer sich für den Kauf eines Poolschockers interessiert, um mit dessen Hilfe die Schockchlorung im Inneren des Pools durchführen zu können, stellt sich oft auf die Frage, welche Vorteile mit diesen Produkten einhergehen. Sehen wir uns erst einmal an, welche Vorteile die Schockchlorung an und für sich mit sich bringt und über welche Vorteile sich die Anwender bezüglich der einzelnen Produkte freuen dürfen.

Die Vorteile einer Schockchlorung

Eine Schockchlorung ist ab und an notwendig, wenn das Wasser des Pools nicht mehr die gewünschte und benötigte Qualität aufweist. In diesem Zusammenhang kommen die Anwender der Poolschocker für die Schockchlorung in den Genuss einiger Vorteile:

  • Das Wasser wird von Algen, Bakterien, Keimen und Schmutzpartikeln befreit.
  • Das Wasser weist nach der Anwendung eine einwandfreie Qualität auf.
  • Die Durchführung der Schockchlorung ist an und für sich mit keinem großen Aufwand verbunden.

Die Vorteile der Poolschocker

Die Produkte, welche sich die Besitzer eines Pools auf dem Markt kaufen können, um die Schockchlorung durchführen zu können, zeichnen sich durch einige Vorteile aus, von welchen die Anwender in hohem Maß profitieren können. So kommen die Anwender in den Genuss des Vorteils, dass die meisten Produkte:

  • sehr einfach in der Anwendung sind.
  • schnell wirken.
  • eine einwandfreie Qualität des Wassers garantieren.

Natürlich können einige vereinzelte Produkte weitere Vorteile mit sich bringen, von welchen die Anwender profitieren können, doch diese sollten immer einzeln betrachtet werden.

Die Nachteile

Da Poolschocker für die Schockchlorung sehr viele Vorteile mit sich bringen, stellen sich viele Menschen auch die Frage nach möglichen Nachteilen, welche mit der Anwendung eines Poolschockers einhergehen können, bzw. ob die Schockchlorung an und für sich Nachteile mit sich bringen kann, über welche sich die Besitzer eines Pools im Voraus bewusst sein sollten.

Eine Schockchlorung an und für sich bringt keine Nachteile mit sich, mit welchen sich die Besitzer eines Pools, welche eine solche Schockreinigung des Poolwassers durchführen, auseinandersetzen müssen. Vielmehr müssen in diesem Zusammenhang die Produkte betrachtet werden, welche durchaus einige Nachteile mit sich bringen können.

Je nachdem, für welches Produkt sich die Anwender bezüglich der Schockchlorung entscheiden, müssen sich diese mit den folgenden Nachteilen auseinandersetzen:

  • Einige Produkte müssen erst aufgelöst werden, bevor diese angewandt werden können.
  • Einige Poolschocker sind sehr lichtempfindlich und können aus diesem Grund erst nach dem Eintreten der Dunkelheit zum Einsatz kommen.
  • Viele Produkte sind schädlich, sodass man für circa 8 Stunden nach der Durchführung der Schockchlorung mit den Produkten nicht in das Wasser des Pools gehen kann.
  • Die Produkte, welche auch bei Tageslicht genutzt werden können und keine lange Wartezeit mit sich bringen, bevor der Pool wieder genutzt werden kann, sind oft deutlich teurer als die anderen Produkte.

Eine Schockchlorung durchführen – Schritt für Schritt erklärt

Um eine Schockchlorung gut und vor allem mit einem zufriedenstellenden Ergebnis durchführen zu können, ist es wichtig, die richtigen Rahmenbedingungen zu schaffen, um die Schockchlorung gut und einwandfrei durchführen zu können.

Des Weiteren ist es wichtig, über die entsprechenden Utensilien zu verfügen und die richtigen Schritte zu befolgen, um die Schockchlorung einwandfrei durchführen zu können. In diesem Abschnitt wollen wir aus diesem Grund genauer darauf eingehen, welche Schritte durchgeführt werden müssen, um die Schockchlorung einwandfrei durchführen zu können.

Die Vorbereitung/Das Schaffen der richtigen Rahmenbedingungen

Wer die Schockchlorung in seinem Pool durchführen möchte, sollte sich im Voraus mit der Reinigung des Pools beschäftigen, um die perfekten Rahmenbedingungen für die Durchführung der Schockchlorung schaffen zu können.

  1. Der Pool muss vor der Schockchlorung gründlich und umfangreich gereinigt werden. Für diese Zwecke ist es unter anderem wichtig, den Filter per Rückspülung von allen Rückständen zu befreien, welche in diesem enthalten sein könnten.
  2. Es sollte immer auf den optimalen pH-Wert geachtet werden, welcher unbedingt vor dem Durchführen der Schockchlorung eingestellt werden muss. Ein guter pH-Wert liegt in diesem Zusammenhang bei einem Wert von 7,2. Nur unter der Voraussetzung, dass vor der Durchführung der Schockchlorung der richtige pH-Wert eingestellt wird, dürfen sich die Anwender auf optimale Ergebnisse freuen. Denn nur unter der Voraussetzung eines einwandfreien pH-Werts kann der Poolschocker seine Wirkung entfalten.
  3. Auch die Wahl der richtigen Chlormenge spielt bezüglich der Schockchlorung eine wichtige und fundamentale Rolle. Für diese Zwecke ist es zudem eine wichtige Voraussetzung die Füllmenge des Beckens zu kennen. Denn die Menge des Wassers im Inneren des Pools bestimmt die Menge des benötigten Chlors für die Schockchlorung. Die benötigte Menge an Chlor beläuft sich auf zwischen 2 – 5 mg pro Liter Wasser. Um den genauen Wert bestimmen zu können, sollte man sich mit den bereits erwähnten Teststreifen behelfen, um den Wert des Gesamtchlors und des freien Chlors zu bestimmen und aus der Differenz auch das gebundene Chlor bestimmen zu können. Basierend auf den Ergebnissen kann dann die Menge des Poolschockers gewählt werden.
Ausstattung zur Messung von Chlor- und pH-Werten im Pool

Ausstattung zur Messung von Chlor- und pH-Werten im Pool. | Foto: arenaphotouk / Depositphotos.com

Die Schutzkleidung

Bei den Poolschockern, welche für die Durchführung der Schockchlorung zum Einsatz kommen, handelt es sich um Chemikalien. Aus diesem Grund ist es wichtig, darauf zu achten, die eigene Gesundheit zu schützen, indem während der Durchführung der Schockchlorung auf die geeignete Ausrüstung geachtet wird, welche effektiv und zuverlässig vor dem ätzenden Chlor schützt. Das ist nicht notwendig, wenn bezüglich der Schockchlorung auf Poolschocker ohne Chlor zurückgegriffen wird.

Wer jedoch Poolschocker auf Chlor-Basis nutzt, sollte in diesem Zusammenhang darauf achten:

  • eine Schutzbrille
  • Schutzhandschuhe
  • eine alte Hose und ein altes langärmeliges Hemd
  • feste, geschlossene Schuhe

zu tragen.

Die Durchführung der Schockchlorung

Nun geht es daran die Schockchlorung durchzuführen und die jeweiligen Produkte richtig und angemessen anzuwenden. Allerdings ist dies nur unter der Voraussetzung möglich, dass man sich die Angaben des Herstellers des jeweiligen Produktes genau durchliest und befolgt. Denn, da sich die einzelnen Präparate in der Zusammensetzung und Anwendung voneinander unterscheiden, ist es immer wichtig, sich genau an die jeweiligen Angaben der Hersteller bezüglich der einzelnen Modelle zu halten.

Wir geben hier zwar eine Anleitung bezüglich der notwendigen Schritte, doch in aller ersten Linie sollten sich Poolbesitzer immer an den Angaben der Hersteller des jeweiligen Produktes orientieren.

  1. Der Pool muss gereinigt werden, sodass die optimalen Rahmenbedingungen geschaffen werden und der Poolschocker einwandfrei und zuverlässig arbeiten und seine Funktion erfüllen kann.
  2. Je nach Produkt wird nun der Poolschocker erst aufgelöst und dann ins Wasser gegeben oder direkt in das Innere des Pools gefüllt.
  3. Der Poolschocker muss nun wirken – wie viel Zeit dies in Anspruch nimmt ist dabei von Hersteller zu Hersteller unterschiedlich, sodass man sich diesbezüglich immer an den Angaben des Herstellers orientieren sollte. Es gibt einige Modelle, welche lediglich 15 Minuten wirken müssen und andere Produkte, welche 8 Stunden Zeit in Anspruch nehmen.
  4. Während der Poolschocker agiert muss die Filteranlage in Betrieb genommen und die gesamte Zeit hinweg laufen gelassen werden.

Produkte für die Schockchlorung kaufen

Wer sich für den Kauf eines Poolschockers interessiert, sollte in diesem Zusammenhang darauf achten, eine gute und vor allem hochwertige Wahl zu treffen. Nur unter dieser Voraussetzung kann man davon ausgehen, dass die Reinigung des Pools gut und hochwertig erfolgt und man sich im Anschluss daran über einwandfreie Ergebnisse freuen darf. Für diese Zwecke kann man sich an den Testsiegern und Ranglisten einzelner Poolschocker Tests oder auch an Bewertungen und Rezensionen der Kunden orientieren. Am wichtigsten ist es jedoch, sich einige Kaufkriterien zu Herzen zu nehmen und die Poolschocker vor dem Kauf auf diese zu testen.

Kaufkriterien

Wie schon gesagt, ist es bezüglich des Kaufes des richtigen Poolschockers wichtig, auf einige Kaufkriterien zu achten, um eine gute und vor allem zufriedenstellende Kaufentscheidung treffen zu können. Denn nur mit einem guten und hochwertigen Poolschocker darf man sich auf gute und durch und durch zufriedenstellende Ergebnisse freuen. Wir wollen in diesem Abschnitt aus diesem Grund auf einige wichtige Kaufkriterien hinweisen, welche in dem Zusammenhang mit dem Kauf eines Poolschockers eine tragende Rolle spielen.

Die Beschaffenheit

Ein wichtiges Kaufkriterium, auf welches bezüglich des Kaufs eines Poolschockers geachtet werden sollte, ist die Frage nach der Beschaffenheit des Produktes. So spielt es unter anderem eine große Rolle, ob es sich bei dem Poolschocker um ein Präparat handelt, welches vor der Anwendung aufgelöst werden muss, oder ob dieses direkt in das Innere des Pools geschüttet werden kann, um dort aktiv zu wirken.

Die Wirkungszeit

Ein weiteres ebenfalls wichtiges Kriterium bezüglich des Kaufes ist die Frage nach der Wirkungszeit. Denn die verschiedenen Modelle der unterschiedlichen Hersteller weisen jeweils andere Wirkungszeiten auf. Natürlich gibt es diesbezüglich Unterschiede zwischen den einzelnen Modellen, doch, pauschal kann gesagt werden, dass die meisten Produkte eine Wirkungszeit von circa 8 Stunden haben. Eine Ausnahme stellen die Mittel ohne Chlor dar, welche oft nur einige Minuten wirken müssen, dafür jedoch auch deutlich teurer in der Anschaffung sind.

Als Set oder alleine

Eine weitere Frage, welche man sich vor dem Kauf des Poolschockers stellen sollte, ist die Frage danach, ob man sich diesen alleine oder im Set kaufen möchte. Denn auf dem großen und breiten Markt der Poolschocker gibt es unter anderem einige Anbieter, welche zu ihrem Poolschocker selbst auch die Teststreifen anbieten, mit welchen der Chlorwert bestimmt werden kann. Wer sich noch nicht in dem Besitz der Streifen befindet, kann durchaus von einem derartigen Set profitieren.

Die Menge

Das letzte Kaufkriterium, auf welches bezüglich des Kaufes eines Poolschockers Wert gelegt werden sollte, ist die Menge. Denn die Hersteller bieten die Präparate in verschiedenen Größen an, aus welchen die interessierten Käufer wählen können. Je nachdem, wie oft man eine solche Schockchlorung durchführen möchte, sollte man sich für eine größere oder auch für eine kleinere Packung entscheiden. Zwar sind die Poolschocker in der Regel für eine längere Zeit haltbar, dennoch ist es ratsam sich genauer damit zu beschäftigen, wie oft eine Schockchlorung in dem eigenen Pool durchgeführt werden soll.

Wo kann man Produkte für die Schockchlorung kaufen?

Wer sich für den Kauf der Poolschocker interessiert, stellt sich in diesem Zusammenhang oft auch die Frage, wo die verschiedenen Ausführungen gekauft werden können. Die interessierten Käufer haben in der Regel die Wahl zwischen dem Kauf im Fachhandel vor Ort oder dem Kauf über das Internet. Beide dieser Optionen bringen jeweils Vorteile mit sich, von welchen die Käufer jeweils profitieren können.

Der Kauf über den Fachhandel vor Ort Der Kauf über das Internet
Wer sich bezüglich des Kaufes eines Poolschockers für den Kauf über den Fachhandel vor Ort entscheidet, darf sich in diesem Zusammenhang darauf freuen, eine gute und umfangreiche Beratung durch einen kompetenten und fachlichen Mitarbeiter zu erhalten.

 

Allerdings muss diesbezüglich auch angemerkt werden, dass die Auswahl der Produkte in dem Fachhandel vor Ort in der Regel deutlich kleiner ausfällt, als dies im Internet der Fall ist.

 

Oft finden sich die passenden Produkte für das Durchführen der Schockchlorung in Baumärkten, Gartenmärkten oder auch anderen Fachgeschäften, in welchen sich die Käufer Pools und Pool-Zubehör kaufen können, wieder.

Wer sich für den Kauf über das Internet entscheidet, darf sich in diesem Zusammenhang darauf freuen, eine sehr große Auswahl angeboten zu bekommen – diese stellt sich aus den unterschiedlichen Modellen vieler verschiedener nationaler und internationaler Hersteller zusammen.

 

Über das Internet kann man sich zudem die Rezensionen und Bewertungen ehemaliger Kunden durchlesen und somit eine bessere und realistische Kaufentscheidung treffen.

 

Zu guter Letzt profitieren die Käufer über das Internet von der Tatsache, dass die Produkte direkt bis vor die Haustür geliefert werden.

Die Preise

Bezüglich des Kaufes eines Poolschockers stellen sich interessierte Käufer nicht nur die Frage, worauf es bei dem Kauf ankommt und, welche Kriterien mit beachtet werden müssen, sondern viele stellen sich zudem auch die Frage nach den Preisen, welche mit dem Kauf einhergehen.

Wie schon angedeutet, unterscheiden sich die einzelnen Modelle in ihren Preisen – die Produkte, welche auf den Zusatz von Chlor verzichten und schneller wirken, kosten in der Anschaffung deutlich mehr als die Produkte, welche mit Chlor versetzt sind und zudem über eine längere Einwirkzeit verfügen.

Im Grunde genommen starten die Preise bei circa 15 Euro und können, je nach Zusammensetzung, Produkt und Hersteller bis zu 25 Euro oder auch mehr steigen. Somit ist für jeden Budget das passende Produkt dabei, mit welchem das Wasser im Inneren des Pools zuverlässig gereinigt werden kann.

Der Poolschocker im Test

Ein Poolschocker Test ist ein Test, welcher sich intensiv mit den unterschiedlichen Modellen der verschiedenen Hersteller beschäftigt und die einzelnen Produkte auf mehrere, unterschiedliche Kriterien testet. Die Ergebnisse der einzelnen Kriterien werden im Anschluss daran verglichen, sodass eine Rangliste erstellt und auch ein Testsieger ermittelt werden kann. An dieser Rangliste und den jeweiligen Testsiegern können sich die interessierten Käufer bezüglich des Kaufes orientieren.

Allerdings sollte der Test alleine nicht die Kaufentscheidung beeinflussen, sondern die Käufer sollten immer auch die einzelnen Kaufkriterien mit in die Kaufentscheidung mit einbeziehen und bedenken, dass die Ranglisten und Testsieger der einzelnen Tests immer unterschiedlich ausfallen können.

Der chlorfreie Poolschocker für die Schockchlorung

Das erste Modell, welches wir aus dem Beriech der Produkte für eine gute und kompetente Schockchlorung vorstellen wollen, ist dieses chlorfreie Modell. Dieses erfreut sich eben aufgrund der Tatsache, voll und ganz auf Chlor zu verzichten, einer sehr großen Beliebtheit unter den Kunden auf dem Markt.

Die vorteilhaften Eigenschaften des Poolschockers

Wer sich für den Kauf dieses Poolschockers entscheidet, darf sich in diesem Zusammenhang auf einige vorteilhafte Eigenschaften freuen, welche mit diesem Präparat einhergehen.

Chlorfrei Der Poolschocker verzichtet voll und ganz auf den Zusatz von Chlor, sodass sich die Anwender darauf freuen dürfen, Hautreizungen und auch Augenreizungen aus dem Weg zu gehen und das Präparat somit einfach, unkompliziert und sicher anwenden zu können.
Gut löslich Das Granulat wird vor der Anwendung aufgelöst, wobei der Hersteller einen sehr großen Wert auf eine einfache, schnelle und unkomplizierte Handhabung des Präparates legt. Das Granulat löst sich sehr schnell und einfach in dem Wasser auf und kann somit verdünnt in das Innere des Pools gegeben werden.
Gute Wirkungsweise Mit seiner Zusammensetzung und Wirkungsweise, trägt dieser Poolschocker dazu bei, aktiv und radikal gegen die Verunreinigungen im Pool und gegen die Mikroorganismen vorzugehen.
Nicht nur für die Schockchlorung Ein weiterer Vorteil, welcher mit diesem Poolschocker einhergeht, ist die Tatsache, dass dieses Präparat nicht nur für die Schockchlorung bestimmt ist, sondern, dass mit dieser auch die normale Reinigung des Beckens durchgeführt werden kann. So hilft dieses Präparat unter anderem gegen Algen.
Der Poolschocker ist flüchtig Bei diesem Präparat handelt es sich um einen sogenannten flüchtigen Poolschocker, welcher bereits nach wenigen Augenblicken in Gasform verloren geht und nach vier Stunden nicht mehr nachweisbar ist. Aus diesem Grund kann der Pool bereits nach kurzer Zeit wieder benutzt werden.

Hinweise des Herstellers

Um den Anwendern die Schockchlorung zu erleichtern, gibt der Hersteller dieses Präparates einige wichtige Hinweise, welche sich die Käufer auf jeden Fall zu Herzen nehmen sollten.

  1. Die Schockchlorung sollte abends durchgeführt werden.
  2. Das Granulat sollte in einem sauberen Kunststoffgefäß in etwas klarem Wasser aufgelöst werden.
  3. Nach circa 1 bis 2 Stunden der Wirkungszeit sollte der Wert im Inneren des Beckens kontrolliert werden. Das Wetter und auch die Badefrequenz können unter Umständen den Wirkstoffverbrauch beeinflussen.
  4. Das Granulat kann zu schweren Verätzungen auf der Haut und schlimmen Schäden an den Augen führen.

Der Poolschocker von Bayrol

Das zweite Modell, welches sich in dem Rahmen der Schockchlorung bewährt hat, ist dieses Modell des Herstellers Bayrol. Auch dieser hilft besonders schnell und effektiv, wenn das Wasser im Inneren des Pools inzwischen trüb und grün geworden sein sollte.

Hochwertige Features des Poolschockers

Wer sich für den Kauf dieses Poolschockers interessiert, darf sich auf einige spannende Features freuen, welche mit diesem Modell einhergehen.

Kalkfrei und pH-neutral Da dieses Chlorgranulat frei von Kalk ist und zudem pH-neutral ist, handelt es sich bei diesem Präparat um einen sehr hochwertigen und unter den Menschen sehr weit verbreiteten und beliebten Poolschocker.
Einfache Handhabung Die Handhabung des hochwertigen Granulats gestaltet sich ebenfalls sehr einfach und unkompliziert. Denn, das Granulat löst sich einfach und rückstandsfrei im Wasser auf und kann, dank des praktischen Dosierbeutels sehr einfach und unkompliziert, sowie genau und präzise dosiert werden.
Kein Staub Zwar wird immer Empfohlen eine Atemmaske zu tragen, während mit dem Granulat hantiert wird, kommen die Anwender in den Genuss des Vorteils, dass durch die Beschaffenheit des Granulats, sowie die Dosierung in praktischen Beuteln, kaum Staub während der Anwendung entsteht und das Präparat die Atemwege, sowie die Augen so wenig wie möglich reizt.

Hinweise des Herstellers

Der Hersteller legt einen gro0en Wert auf die Sicherheit seiner Anwender und weist aus diesem Grund auf die folgenden Umstände hin:

  1. Das Granulat sollte nie mit anderen Produkten kombiniert werden, da gefährliche Gase freigesetzt werden könnten.
  2. Beim Verschlucken kann es zu schweren Gesundheitsschäden kommen.
  3. Die Atemwege können beim Einatmen gereizt werden.
  4. Die Augen können in dem Kontakt zu dem Granulat schwer gereizt werden.

Hinweise bezüglich der Anwendung

Der Hersteller gibt seinen Kunden auch hilfreiche und wertvolle Tipps und Tricks bezüglich der Handhabung und Anwendung des Granulats.

  1. Der Inhalte der Beutel sollte immer bei laufender Umwälzpumpe in das Wasser gegeben werden.
  2. Pro 20 m³ Wasser wird ein Beutel des Granulats benötigt.

Der Poolschocker von Miganeo

Miganeo ist ein beliebter Hersteller, welcher sich vor allem auf dem Bereich der Pools und der Utensilien für Pools einer sehr großen Beliebtheit erfreut. Das liegt auf der einen Seite an der hochwertigen Beschaffenheit und auf der anderen Seite an der einfachen und unkomplizierten Handhabung dieses Chlorgranulats.

Die Qualität

Die Kunden des Herstellers Miganeo dürfen sich mit dem Kauf dieses Poolschockers auf ein sehr hochwertiges Produkt freuen, welches unter strengsten Auflagen und Prüfungen in Österreich hergestellt wird. Besonders vorteilhaft ist in diesem Zusammenhang auch die Tatsache, dass das Chlorgranulat kalkfrei und zudem schnelllöslich und somit äußerst einfach und unkompliziert in der Anwendung ist.

Schnelle und organische Desinfektion

Dank der Tatsache, dass sich circa 56 % Aktivchlor in dem Granulat befinden, dürfen sich die Anwender auf eine sehr hohe Qualität, sowie eine organische Desinfektion freuen, welche nur wenige Augenblicke in Anspruch nimmt.

Die Wirkung

Die Wirkung dieses Granulats konzentriert sich vor allem auf Viren, Bakterien und Pilze und sorgt effektiv und radikal dafür, dass diese genannten Verschmutzungen, sowie organische Trübstoffe und andere Verunreinigungen aus dem Wasser verschwinden.

Hinweise des Herstellers

Der Hersteller macht den Anwendern bezüglich der Anwendung und Handhabung des Granulats einige wichtige Hinweise, welche sich die Käufer unbedingt zu Herzen nehmen sollten.

  1. Das Granulat kann zu schweren Reizungen der Augen führen.
  2. Die Atemwege können beim Einatmen des Chlorgranulats gereizt werden.
  3. Kommt das Granulat in den Kontakt mit Säure, können giftige und schädliche Gase entstehen.
  4. Es sollte immer eine entsprechende Schutzkleidung getragen werden, welche sich aus Schutzhandschuhen, einem Augenschutz und einem Gesichtsschutz zusammensetzt.

FAQ

✅ Wie funktioniert eine Schockchlorung?

✅ Worauf muss bei der Schockchlorung geachtet werden?

Da es sich bei den Produkten, welche für die Schockchlorung zum Einsatz kommen, in dem größten Teil der Fälle um chemische Produkte handelt, sollte immer darauf geachtet werden, eine entsprechende Schutzkleidung zu tragen. Außerdem ist es wichtig, die passenden Rahmenbedingungen zu schaffen, um die beste Wirkungsweise des Poolschockers garantieren zu können. Auf welche Umstände und Schritte genauer und detailliert geachtet werden sollte, um eine Schockchlorung durchzuführen, erläutern wir in unserem detaillierten Ratgeber genauer und intensiver.

✅ Gibt es Alternativen zur Schockchlorung?

Eine Schockchlorung kann, im Grunde genommen, nur durch den vollkommenen Wechsel des Wassers im Inneren des Pools ersetzt werden. Denn, wenn das Wasser einmal trüb ist und sich die Bakterien und Keime in diesem ausgebreitet haben, kann mit der Dauerchlorung nicht mehr viel erreicht werden. Die einzige Möglichkeit besteht darin, mit einer intensiven Dauerchlorung und einer täglichen Reinigung des Wassers durch einen Filter, die Tatsache zu verhindern, dass die Qualität des Wassers sinkt und eine Schockchlorung notwendig wird.

✅ Muss man Schutzausrüstung bei der Schockchlorung tragen?

Ja – es sollte auf jeden Fall darauf geachtet werden, feste Schuhe, lange Schuhe und ein langes Oberteil, sowie eine Atemmaske und Handschuhe zu tragen, um sicherstellen zu können, dass die Haut und die Atemwege nicht von den chemischen Substanzen angegriffen wird.

✅ Wann kann man nach der Schockchlorung wieder baden?

Wann man nach einer Schockchlorung wieder baden kann, hängt immer von dem Produkt ab, für welches sich die Käufer entscheiden. Bei einigen Modellen liegt die Wartezeit bei 8 Stunden, während es bei anderen Präparaten ausreicht 15 Minuten zu warten. Je kürzer die Wartezeit ist, umso höher fällt, in der Regel, auch der Preis des Poolschockers aus.

Letzte Aktualisierung am 19.09.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *