Skip to main content

✩ Unabhängiges Verbraucherportal ✩

Baukreissäge

Die Baukreissäge ist ein leistungsfähiges Gerät, welches heute zumeist mit einem durchzugsstarken Elektromotor ausgestattet worden ist. Wie der Name es bereits verrät, so ist die Baukreissäge vor allem für die Verwendung auf den unterschiedlichsten Arten von Baustellen vorgesehen worden, wo dann zumeist auch Balken, Bohlen und Bretter in verschiedenen Stärken entsprechend bearbeitet und professionell zugeschnitten werden müssen.

Dennoch ist die moderne Baukreissäge jedoch nicht nur ausschließlich ein Arbeitswerkzeug für den voll gewerblich und professionell agierenden Handwerker, wie zum Beispiel den Bautischler oder auch den Zimmermann. Auch im semi-professionellen Bereich und letztendlich dann auch beim Heimwerker und beim rein hobbymäßigen Bastler und Tüftler, wie zum Beispiel beim Modellbauer, erfreut sich die Baukreissäge als universell einsetzbares Werkzeug und unverzichtbares Hilfsmittel und Instrument einer stetig steigenden Popularität.

Aktuelle Baukreissägen Bestseller

SaleBestseller Nr. 1
Makita Tischkreissäge 315 mm, 2712
12 Bewertungen
Makita Tischkreissäge 315 mm, 2712
  • Tischkreissäge mit Induktionsmotor für leisen Betrieb und lange Wartungsfreiheit
  • Großer, erweiterungsfähiger Auflagetisch
SaleBestseller Nr. 2
Scheppach Tischkreissäge HS100S, vielseitige Kreissäge mit HW-Sägeblatt 250 mm, mit Tischverbreiterungen und robustem Untergestell, 2000 W, 5901310901
37 Bewertungen
Scheppach Tischkreissäge HS100S, vielseitige Kreissäge mit HW-Sägeblatt 250 mm, mit Tischverbreiterungen und robustem Untergestell, 2000 W, 5901310901
  • Leistungsstark: Die Säge verfügt über einen kraftvollen 2000 W Motor, mit dem sich auch dickere und härtere Hölzer verarbeiten lassen
  • Wackelfreier Betrieb: Die rechts und links ausziehbaren Tischverbreiterungen und das solide Untergestell sorgen für eine hohe Stabilität, auch beim Verarbeiten großer Werkstücke
  • Sicheres Arbeiten: Um die Sicherheit des Benutzers zu gewährleisten, ist die Säge mit einem Sägeblattschutz ausgestattet. Dank dem Schiebestock haben die Finger genügend Abstand zum Sägeblatt
  • Benutzerfreundlich: Der Schwenkbereich kann einhändig, mit einem unter dem Arbeitstisch befindlichen Handgriff, verstellt werden
  • Lieferumfang: 1x Scheppach Tischkreissäge HS100S, 1x HW-Sägeblatt 250 mm, 1x Sägeblattschutz, 1x Querschneidlehre, 1x Längsanschlag, 1x Schiebstock
Bestseller Nr. 3
Atika 303110AT Baukreissäge BTU 450, 3,5 kW, 400V
  • Motorleistung (kW): 3,5
  • Schnitthöhe (mm): ca. 150
  • Abklappbare Tischverlängerung
  • Motor mit Motorschutz und Bremseinrichtung
  • CEE-Gerätestecker mit Phasenwender für Drehstromanschluss
Bestseller Nr. 4
ATIKA BTU 450 3000W 230V Baukreissäge Tischkreissäge Kreissäge Karton **NEU**
1 Bewertungen
ATIKA BTU 450 3000W 230V Baukreissäge Tischkreissäge Kreissäge Karton **NEU**
  • 230 V 3000 W !!! sofort Lieferbar !!! erhöhter Korrosionsschutz durch Vollverzinkung hohe Standsicherheit Tischplatte aus Stahl mit Aluminium-Tischeinlage
  • mit Hartmetall-Sägeblatt von 450 mm Durchmesser Schnitthöhe 150 mm kraftvoller Elektro-Bremsmotor Schalter mit Nullspannungsauslöser serienmäßig sehr gut ausgestattet Sicherheitsspaltkeil
  • Sicherheitsschutzhaube Quer- und Gehrungsanschlag sowie Keilschneidlehre abklappbarer Längsanschlag mit Schnellarretierung Vorrichtung für Staubabsaugung Kranösen
  • Wechselstrommotor: 230 V ~ 50 Hz Drehzahl ca.: 2800 min-1 Hartmetallsägeblatt Ø: 450 mm Blattbohrung Ø: 30 mm
  • Tischplatte: 1000 x 660 mm Tischverlängerung: 720 x 400 mm Tischhöhe: 850 mm
Bestseller Nr. 5
ATIKA Baukreissäge BTU 450 400V 4400W kartonverpackt ***NEU***
  • ACHTUNG die Säge wird im Karton geliefert und muss noch zusammen gebaut werden!!!
  • 4400W 400V, erhöhter Korrosionsschutz durch Vollverzinkung, hohe Standsicherheit, CEE - Anbau- Gerätestecker mit Phasenwender für Drehstromanschluß, Tischplatte aus Stahl mit Aluminium-Tischeinlage, mit Hartmetall-Sägeblatt von 450 mm Durchmesser
  • Schnitthöhe 150 mm, kraftvoller Elektro-Bremsmotor, Schalter mit Nullspannungsauslöser, serienmäßig sehr gut ausgestattet, Sicherheitsspaltkeil, Sicherheitsschutzhaube
  • Quer- und Gehrungsanschlag sowie Keilschneidlehre, abklappbarer Längsanschlag mit Schnellarretierung, Vorrichtung für Staubabsaugung, Kranösen
  • Hartmetallsägeblatt Ø: 450 mm, Blattbohrung Ø: 30 mm, Tischplatte: 1000 x 660 mm, Tischverlängerung: 720 x 400 mm, Tischhöhe: 850 mm

Einige Fakten zur Baukreissäge

Die Baukreissäge empfiehlt sich aufgrund ihrer spezifischen Abmessungen und ihres Gewichtes eher für den voll stationären Einsatz in einer Werkhalle oder in einer Werkstatt. Dennoch ist es bei Bedarf durchaus auch möglich, sofern der Handwerker für diesen Zweck über einen Transporter verfügt, sie von Baustelle zu Baustelle transportieren zu können, um sie dann dort aufzustellen und sie zu nutzen.

Durchschnittliche Baukreissägen, wie sie zum Beispiel heute auch von den beiden renommierten Werkzeugherstellern Güde und Einhell produziert und dann anschließend weltweit angeboten und verkauft werden, zeichnen sich im Allgemeinen durch eine Leistungsaufnahme aus, welche etwa bei jeweils 3.000 Watt angesiedelt ist. Die Leerlaufdrehzahl variiert dann bei diesen für den semi-professionellen Einsatz vorgesehenen und konstruierten Werkzeugen zwischen jeweils etwa 3.000 Umdrehungen pro Minute und 5.000 Umdrehungen je Minute.

Hinsichtlich der benötigten Betriebsspannung, die zur Aufrechterhaltung der Arbeitsfähigkeit jeweils erforderlich wird, zeichnen sich die am Markt angebotenen Geräte heute ebenfalls durch eine entsprechend große Bandbreite an Parametern aus. So gibt es die Bandkreissäge im Handel heutzutage gleichermaßen häufig mit einer Betriebsspannung von 230 Volt, wie aber auch von 400 Volt zu kaufen.

Auch beim Sägeblattdurchmesser gibt es entsprechende Unterschiede und Differenzen. Dieser Parameter spielt dann nämlich eine ganz entscheidende Rolle dafür, wie tief mit dem Werkzeug geschnitten werden kann und welche Hölzer oder Bohlen mit ihrer jeweiligen Stärke mit dem Gerät überhaupt sauber durchgeschnitten und bearbeitet werden können. Während Heimwerker und hobbymäßige Nutzer wohl eher zu einer Baukreissäge mit einem geringen Sägeblattdurchmesser neigen dürften, werden auf der voll gewerblichen Baustelle oder auch in der Tischlerwerkstatt oder im Sägewerk dann bereits schon jene Exemplare von der benötigt, deren Sägeblattdurchmesser respekteinflößend wirkt. Es sind gegenwärtig Baukreissägen im Angebot der Fachhändler oder auch der einschlägigen Shops im Internet befindlich, deren Sägeblätter Durchmesser besitzen, die sich von mindestens 250 mm bis hinauf zu vollen 500 mm erstrecken können.

Ebenso gibt es recht große Unterschiede und Differenzen bei den individuellen Abmessungen von einer im Handel erhältlichen Baukreissäge. Kleine und leichte Exemplare, die sich vor allem zur Nutzung und zur regelmäßigen Verwendung durch den hobbymäßig agierenden Heimwerker oder auch zum mobilen Einsatz auf unterschiedlichsten Baustellen bestens empfehlen, sind durch Abmessungen des Sägetisches in Gestalt von jeweils 640 mm x 474 mm und durch ein Maximalgewicht von höchstens 23 kg gekennzeichnet. Schwere und zum professionellen Einsatz vorgesehene Modelle der Baukreissäge, mit den nicht nur hölzerne Werkstoffe, sondern alternativ dann auch Beton und Betonwerkstoffe geschnitten werden können, weisen meist Sägetische in den standardmäßigen Abmessungen von jeweils 1.000 mm x 755 mm auf. Hier liegt das Betriebsgewicht einer solchen hoch professionellen und extrem leistungsstarken Baukreissäge dann auch bereits schon bei 110 kg.

Was ist eine Baukreissäge überhaupt?

Die Baukreissäge gilt im Allgemeinen als eine ganz spezielle Unterart der Tischkreissäge. Obwohl sie in ihrer schweren Ausführung, wie eingangs bereits angeführt wurde, auch durchaus zum sauberen Sägen und erfolgreichen Durchtrennen des widerstandsfähigen Werkstoffes Beton genutzt und eingesetzt werden kann, ist die standardmäßige Domäne und der Einsatzbereich der meisten Arten und Produktvarianten der Baukreissäge bis auf den heutigen Tag die Holzbearbeitung geblieben.

Platten, Bohlen oder auch Latten können mit der Baukreissäge zuverlässig bearbeitet werden. Die Schnittführung einer solchen Baukreissäge kann mit Fug und Recht als exakt und als präzise charakterisiert und bezeichnet werden. Als klassische stationäre Art der Kreissäge ist und bleibt die Baukreissäge stets auch dadurch charakterisiert und bestimmt, dass das zu schneidende Werkstück grundsätzlich über den Sägetisch und hin zum rotierenden Sägeblatt bei diesem Sägetyp geführt und bewegt werden muss.

Besonders exakte, präzise und genaue Zuschnitte lassen sich durch diese charakteristische und für die Baukreissäge typische Bauform dann auch bei Werkstücken von erstaunlich großer Länge erzielen und garantieren.

Die Baukreissäge gibt es heute im Baumarkt, im Werkzeugfachhandel und auch im Internet heute in einer ganz besonders großen Vielfalt zu kaufen. Hierbei reichen die Angebote vom professionellen Werkzeugbedarf bis hinab zu den vergleichsweise bescheiden wirkenden Anforderungskriterien der Heimwerker.

Die Einsatz- und Anwendungsmöglichkeiten der Baukreissägen

Die Domäne des Einsatzes der Baukreissäge ist und bleibt stets die Holzbearbeitung. Hierbei geht es dann jedoch vor allem schwerpunktmäßig auch um die Bearbeitung von Massivholz. Bretter und Platten können mit der Baukreissäge in hervorragender Art und Weise und mit exzellenten Schnittbildern bearbeitet werden. Alternativ zu Massivholz eignen sich jedoch auch praktisch alle im Handel befindlichen Arten von Baukreissägen ganz hervorragend dazu, um mit ihnen auch Laminat in einer guten Qualität und einer ansprechenden Sauberkeit verarbeiten zu können.

Wer letztendlich großen Wert darauf legt, besonders gerade Arten von Schnitten im Massivholz oder alternativ auch im Laminat erzielen zu wollen, der wird dann in der Praxis kaum noch um den Erwerb einer solchen modernen Baukreissäge umhin kommen können.

Ob Tischler, Dachdecker, Möbeltischler oder auch rein hobbymäßiger Heimwerker: Sie alle profitieren heute von der exzellenten und stets geraden Art der Schnittführung einer solchen Baukreissäge und auch von ihrer teilweise durchaus vorhandenen Eignung zum Transport und zum Einsatz auf den unterschiedlichsten Baustellen.

Die Konzeption dieser modernen und heute hoch geschätzten Art der Baukreissäge reicht dabei durchaus bis weit hinein in das 18. Jahrhundert zurück und lässt sich bis dahin verfolgen. Heute zählt sie längst zuj Standard für den hobbymäßigen und auch für den gewerblichen Bedarf.

Letzte Aktualisierung am 30.09.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *