Skip to main content

✩ Unabhängiges Verbraucherportal ✩

Eine Katzenklappe einbauen

Bei Katzen handelt es sich um recht autonome Tiere, die nicht sonderlich viel Arbeit bedeuten, da sie selbstständig auf das Katzenklo gehen und sich auch selbstständig an ihrem Fressen bedienen, wenn es ihnen zur Verfügung steht. Da diese kleinen Tigerchen auch einen gewissen Kuschelfaktor mit sich bringen und bei Streicheleinheiten gerne den Motor laufen lassen und schnurren, stellen sie ein sehr beliebtes Haustier dar, das in vielen Haushalten vorzufinden ist. Wenn Menschen eine Katze haben, wissen sie, dass diese sehr gerne ihre Umgebung erkunden und sehr neugierig sind.

Umso wichtiger gestaltet es sich für die Katzen, dass sie einen freien Zugang nach außen haben, um dort spazieren gehen und die Umgebung erkunden zu können. Wie es bei Menschen der Fall ist, gestaltet es sich auch bei Katzen, dass jedes Tier seinen eigenen Charakter, seine eigenen Wünsche und somit auch seinen eigenen Kopf hat. Das heißt, dass die Katze zu unterschiedlichen Zeiten das Haus gerne verlassen und zu unterschiedlichen Zeiten das Haus wieder betreten können möchte.

Allerdings ist es den Katzenbesitzern nicht immer möglich der Katze immer dann die Tür zu öffnen, wenn diese das gerade möchte – sei es, weil es Nacht ist oder, weil niemand zu Hause ist, der die Tür öffnen kann. In einem solchen Fall muss sich die Katze nicht zwischen drinnen oder draußen entscheiden, sondern genießt die Tatsache, dass sich auf dem Markt Lösungen wiederfinden, die eie Brücke zwischen dem „entweder“ und dem „oder“, also: zwischen drinnen und draußen bilden – es handelt sich um die Katzenklappen.

Was es mit diesen Katzenklappen genau auf sich hat und wie Katzenbesitzer dieses praktische Utensil in die eigene Wohnungstür einbauen können, zeigen die kommenden Abschnitte dieses umfangreichen und detaillierten Ratgebers genauer.

Eine Katzenklappe einbauen

Eine Katzenklappe einbauen | Foto: michaklootwijk / Depositphotos.com

Die Katzenklappe mit ihren vielen vorteilhaften Aspekten

Alleine die Tatsache, dass sich Katzenbesitzer nicht ständig darum kümmern müssen, die Tür für ihren Liebling zu öffnen, damit dieser nach draußen oder von draußen wieder nach drinnen kommen kann, stellt einen sehr großen Vorteil der Katzenklappe dar. Doch dieses beliebte Utensil, welches die Katzen in ihrer Selbstständigkeit und ihrer Entdeckerlust fördert und unterstützt, bringt noch viele weitere vorteilhafte Aspekte mit sich, von welchen sowohl Besitzer als auch Katze in hohem Maß profitieren können.

Die vorteilhaften Aspekte belaufen sich dabei auf die folgenden Punkte:

  • Große Freiheit der Katzen
  • Weniger Aufwand für die Besitzer
  • Einfache Anbringung
  • Große Auswahl an verschiedenen Katzenklappen, die sich bestens an die persönlichen Wünsche und Vorlieben anpassen

Alleine diese Vorteile sollten Besitzer davon überzeugen, der eigenen Katze mehr Freiheit und sich selbst mehr Ruhe und Gelassenheit zu verschaffen und eine Katzenklappe in den eigenen vier Wänden einzubauen.

Bezüglich des Einbaus der Katzenklappe spielt es jedoch eine sehr wichtige und fundamentale Rolle, dass Menschen in diesem Zusammenhang einen wichtigen Aspekt im Hinterkopf behalten. Wer Eigentümer eines Hauses oder einer Wohnung ist, kann an der Wohnungstür beliebige Veränderungen vornehmen und die Katzenklappe somit ohne Probleme einbauen.

Anders gestaltet sich dieser Umstand jedoch, wenn Menschen gemeinsam mit der Katze in einer gemieteten Immobilie wohnen. In diesem Fall dürfen Menschen nicht einfach eine Katzenklappe in der Tür einbauen, sondern sie müssen sich im Voraus die Erlaubnis des Vermieters einholen. Denn, der Einbau einer Katzenklappe stellt eine Veränderung am Mietobjekt dar. Es kann also sein, dass der Vermieter den Einbau nicht erlaubt oder verlangt, dass nach dem Auszug der Einbau einer neuen Tür durch den Mieter erfolgt.

Welche Katzenklappe darf es sein?

Wie weiter oben bereits angedeutet wurde, finden sich auf dem Markt viele unterschiedliche Arten der Katzenklappen wieder, sodass Katzenbesitzer aus einem recht großen und umfangreichen Angebot verschiedener Klappen für ihre Lieblinge wählen können. Bevor dieser Abschnitt nun genauer auf die einzelnen Katzenklappen eingeht und sie etwas genauer beschreibt, damit es Menschen leichter fällt, eine Entscheidung zu treffen, stellen sich Katzenbesitzer am besten die Frage danach, ob sie sich für ihre Katzenklappe ein Sicherheitssystem wünschen oder nicht.

Diese Frage muss jeder interessierte Käufer einer Katzenklappe individuell für sich beantworten, da ein solches Sicherheitssystem natürlich viele Vorteile mit sich bringt, allerdings zu derselben Zeit auch Hand in Hand mit höheren Anschaffungskosten geht.

Eine Katzenklappe mit Sicherheitssystem zeichnet sich durch die folgenden Funktionen aus:

  • Nur deine Katze kann sich durch die Katzenklappe Zutritt nach Innen verschaffen.
  • Andere Tiere, wie zum Beispiel streunende Katzen und Hunde haben keine Chance in deine vier Wände zu gelangen
  • Vor allem für Menschen, die in einer Gegend leben, in der sich viele Katzen auf der Straße aufhalten, bietet es sich also durchaus an, sich für den Kauf einer Katzenklappe zu entscheiden, die über ein solches Sicherheitssystem verfügt.

Grundsätzlich genießen interessierte Käufer auf dem großen und breiten Markt jedoch die Wahl zwischen den folgenden Ausführungen der Katzenklappe:

Die Katzenklappe mit dem 4-Wege-Verschluss

Eine Art der Katzenklappe stellt die Katzenklappe mit dem 4-Wege-Verschluss dar. Sie zeichnet sich durch die Tatsache aus, dass Katzenbesitzer das Modell ohne Probleme so einstellen können, dass die Katze einen freien Ein- und Ausgang genießt.

Allerdings besteht für die Anwender auch die Möglichkeit, die Klappe so festzumachen, dass sie sich nur in eine Richtung öffnet, sodass die Katze durch die Klappe entweder nur nach drinnen oder nur nach draußen gehen kann.

Eine weitere Möglichkeit besteht darin, die Klappe so einzustellen, dass sie sich komplett verschließt. Das bietet sich unter Umständen dann an, wenn die Katze abends nicht rausgehen soll oder, wenn sie krank ist und somit besser keine Spaziergänge im Außenbereich macht.

Die Katzenklappe mit dem Mikrochip

Bei dieser Katzenklappe handelt es sich, wie es sich Menschen bereits anhand der Bezeichnung denken können, um eine Katzenklappe, durch welche Katzen nur laufen können, wenn sie über einen Mikrochip verfügen. Die Technologie der Katzenklappe erkennt den Mikrochip der Katze und öffnet sich erst dann, wenn sich die Katze der Katzenklappe nähert. Somit garantiert dieses System, dass sich alle anderen Tiere keinen Zugang zum Inneren der Wohnung verschaffen können.

Die Katzenklappe mit der Infrarot-Funktion

Ein weiteres sehr beliebtes Modell, das Hersteller und Anbieter auf dem Markt der Katzenklappen anbieten, stellt die Katzenklappe mit der integrierten Infrarot-Funktion dar. In diesem Fall verpassen Katzenbesitzer dem Tier keinen Mikrochip, sondern legen ihm ein Halsband um, das über einen Infrarot-Chip verfügt. Der in der Katzenklappe eingebaute Infrarot-Sensor erkennt diesen Chip, wenn sich die Katze der Katzenklappe näher, sodass sie sich Zugang zum Inneren verschaffen oder aus der Katzenklappe hinaus in den Garten oder auf die Straße gelangen kann.

Weitere Funktionen, die Katzenklappen aufweisen können

Neben den genannten Modellen, die Hersteller und Anbieter auf dem Markt zur Verfügung stellen, finden sich auch weitere Katzenklappen mit anderen möglichen Zusatzfunktionen auf dem Markt wieder. So findet garantiert jeder Katzenbesitzer die richtige Katzenklappe, die den persönlichen Wünschen und Anforderungen entspricht und zudem sicherstellt, dass die Katze ihrem Bewegungs- und Entdeckungsdrang nachgehen kann.

Unter anderem können Menschen so unter den folgenden möglichen Funktionen wählen:

  • Zeitschaltfunktion, die es Menschen ermöglicht, den Ein- und Ausgang der Katze zu regulieren.
  • Zwei-Wege-Scanner, die erkennen, ob es sich bei den Katzen um Freigänger oder Wohnungskatzen handelt. Wenn eine Katze beispielsweise nicht raus darf, lässt dieser Scanner sie nicht durch. Nur ausgewählte Tiere können diesen Scanner passieren.
  • Steuerung der Katzenklappe über eine App, sofern es sich um eine smarte Katzenklappe handelt. Anwender können diese über ihr Smartphone oder ein anderes mobiles Gerät steuern und zudem von der Außenkamera profitieren. Das ermöglicht es, zu überprüfen, ob sich die Katze in Gesellschaft einer gefangenen Maus oder eines Vogels befindet, bevor Anwender die Katzenklappe öffnen.

Die smarte Katzenklappe, die Anwender einfach über eine App steuern können, geht mit vielen vorteilhaften Aspekten einher, die sich unter anderem auf die folgenden Punkte belaufen:

  • Einfache Bedienung, ohne zwingend zu Hause sein zu müssen
  • Empfangen von Pushnachrichten, die darüber informieren, ob die Katze gerade das Haus verlassen oder betreten hat
  • Anschauliche Grafiken zeigen genau, wie sich die Aktivität der Katze gestaltet
  • Individuelles Einstellen weiterer Benachrichtigungen, die von Modell zu Modell natürlich anders ausfallen können

Wichtige Vorbereitungen für den Einbau der Katzenklappe

Wie die Abschnitte weiter oben nun schon dargestellt haben, fällt die Auswahl an Katzenklappen, die Hersteller und Anbieter auf dem Markt zur Verfügung stellen, sehr groß und umfangreich aus. Sobald sich Katzenbesitzer für eine Katzenklappe entschieden haben und nun vor dem Einbau dieses praktischen Utensils stehen, ist es jedoch wichtig, einige wichtige Vorbereitungen und Vorkehrungen zu treffen, die den anschließenden Einbau einfach und unkompliziert gestalten.

Das Festlegen der Größe und der Position der Katzenklappe

Zunächst einmal sollten sich Katzenbesitzer darüber im Klaren sein, an welcher Stelle sie die Katzenklappe anbringen wollen und in welcher Größe sie diese brauchen. Denn, Katzen sind nicht alle gleich groß – es gibt durchaus kleine oder auch sehr große Katzen, wobei letztere natürlich eine sehr viel größere Klappe brauchen als kleine Katzen.

Bezüglich der Größe der Katzenklappe spielt es dabei eine wichtige Rolle, dass die Katze einfach und ohne Probleme durch sie hindurch passt und sich nicht quetschen muss. Sprich: Die Größe der Katzenklappe sollte es dem Tier erlauben, sich ohne Probleme Zutritt zum Haus oder in den Garten zu verschaffen.

Wie hoch Menschen die Katzenklappe einbauen müssen, kommt immer darauf an, wie hoch der Abstand des Katzenbauches zum Boden ist. Der Abstand zwischen dem Katzenbauch zum Boden gibt die Einbauhöhe für die Katzenklappe vor, um sicherstellen zu können, dass die Katze diese bequem und ohne Probleme nutzen kann. In der Regel bauen Katzenbesitzer ihre Katzenklappen in einer Höhe von circa 15 Zentimetern in die Tür ein. Sollten in einem Haushalt mehrere Katzen wohnen orientieren sich Katzenbesitzer bezüglich:

  • der Größe der Katzenklappe an der Größe der größten Katze
  • der Höhe der Katzenklappe an der Größe der kleinsten Katze

Der richtige Ort für die Montage der Katzenklappe

Der richtige Ort für die Montage der Katzenklappe stellt einen sehr wichtigen Aspekt dar, den Menschen auf keinen Fall unterschätzen sollten. Aus diesem Grund handeln Katzenbesitzer am besten niemals voreilig, sondern überlegen sich im Voraus genauer, an welcher Stelle die Montage der Katzenklappe erfolgen soll.

Einer großen Beliebtheit erfreuen sich bei Katzenbesitzer vor allem:

  • Wohnungstüren
  • Kellertüren
  • Garagentüren

Generell achten Menschen vor dem Einbau der Katzenklappe und bei der Wahl des passenden Ortes für den Einbau auf die folgenden wichtigen Aspekte:

  • Fenster und Türen, die in einen direkt beheizten Raum führen, bieten sich nicht gut für den Einbau einer Katzenklappe an, da nicht alle Modelle auf dem Markt über eine Wärmedämmung verfügen.
  • Am besten erfolgt der Einbau der Katzenklappe in einer wind- und wettergeschützten Lage.
  • Glasfenster bieten sich nicht sehr gut für den Einbau der Katzenklappe ein. Wer sich jedoch trotzdem für den Einbau der Katzenklappe in ein Fenster entscheidet, zieht für diese Zwecke am besten immer einen Glaser zu Rate.
  • Am besten befindet sich die Katzenklappe in einer Lage, die sich weit von Tür- und Fenstergriffen entfernt befindet. Nur so stellt die Katzenklappe keine Gefahr bezüglich möglicher Einbrecher dar. Natürlich gilt des weiteren immer, die Tür gut abzuschließen, wenn niemand zu Hause ist oder, wenn in der Nacht alle schlafen.
Katzenklappe im Fenster

Katzenklappe im Fenster | Foto: FurryFritz / Depositphotos.com

Wer sich diese Aspekte zu Herzen nimmt, findet mit Sicherheit den passenden Ort, um die Katzenklappe in den eigenen vier Wänden einzubauen. Wichtig ist dabei, nie voreilig zu handeln, sondern sich immer ausreichend Zeit für die Überlegungen und die Vorbereitungen zu nehmen. Eine gute Vorbereitung ist schon die halbe Miete, wie man so schön sagt.

Übrigens: hier zeigen wir, wie man einen Kratzbaum selber bauen kann!

Der Einbau der Katzenklappe

Wenn sich Katzenbesitzer nun für eine Katzenklappe und auch für den Ort entschieden haben, an dem sie die Katzenklappe einbauen wollen, stellt sich die wichtige Frage danach, wie der Einbau dieser Klappe erfolgt und was Menschen in diesem Zusammenhang alles beachten müssen. Generell steht es Menschen natürlich frei, sich an einen Fachmann zu wenden, der sich dann um den Einbau der Katzenklappe kümmert.

Doch wer über etwas handwerkliches Geschick verfügt und sich Schritt-für-Schritt an der unteren Anleitung orientiert, kann die Katzenklappe ganz einfach selbst einbauen und sich somit die Kosten für die Fachkraft sparen.

Die kommenden Abschnitte, die sich nun genauer mit den einzelnen Schritten für die Montage der Katzenklappe auseinandersetzen, beziehen sich auf den Einbau einer solchen Klappe in Holz. Denn Holz bietet sich am besten für die Montage einer Katzenklappe an und stellt somit bei den meisten Katzenbesitzer die erste Wahl dar.

Materialien für den Einbau der Katzenklappe

Um die Katzenklappe einbauen zu können, brauchen Katzenbesitzer unter anderem die folgenden Materialien:

  • Säge
  • Bohrmaschine
  • Schleifpapier
  • Schraubenzieher

Vorbereitungen für den Einbau der Katzenklappe

Bevor es nun an das Eingemachte geht und Katzenbesitzer die Katzenklappe in ihre Eingangstür einbauen, ist es wichtig, entsprechende Vorkehrungen zu treffen, damit die Katzenklappe im Anschluss gut und sicher sitzt:

  • Festlegen der Höhe, in welcher sich die Katzenklappe anschließend befinden soll.
  • Markieren der Stelle, an welcher der Einbau der Katzenklappe erfolgen soll. In den meisten Fällen liegt dem Lieferumfang einer Katzentür eine Schablone bei, die Menschen nutzen können, um sie entweder direkt an der Tür anzubringen oder, um den Umriss der Schablone an die Tür zu malen.
  • Markieren der Stellen, an welchen später die Säge angesetzt wird. Bei den Schablonen gestalten sich diese Markierungen oft als Ecken.
  • Vorbohren der Löcher, um besser sägen zu können.
  • Entfernen der Schablone und Einzeichnen gerader Linie zwischen den Bohrlöchern. Diese Linie stellt den Pfad dar, dem die Säge folgen muss.
  • Sägen von Loch zu Loch, bis sich in der Tür die Form der Katzenklappe befindet. Ein präzises, ruhiges, gezieltes und genaues Vorgehen spielt an dieser Stelle eine sehr wichtige Rolle. Am besten befindet sich die Tür für diese Zwecke in einem geschlossenen Zustand, sodass das Sägen einfacher, schneller und unkomplizierter erfolgt.

Findet sich die Form der Katzenklappe in der Tür wieder, glätten Menschen die Ecken mit der Hilfe des Schleifpapiers. Nun steht alles bereit, um die Katzenklappe in die Tür einbauen zu können.

Der Einbau der Katzenklappe

Wenn Menschen nun die Vorkehrungen für den Einbau getroffen haben, folgen sie anschließend den folgenden Schritten, um den Einbau der Katzenklappe vollkommen abschließen zu können:

  • Menschen platzieren nun jeweils das Innen- und das Außenteil der Katzenklappe an der Öffnung und prüfen dabei, ob sich die Klappe gut und einwandfrei bewegt.
  • Nun erfolgt das Markieren der Befestigungslöcher für das Innenteil. Während nun das Bohren an den Markierungen erfolgt, halten Menschen das Außenteil auf der Außenseite an. So verbinden sich das Innen- und Außenteil durch die Schrauben. Die Katzenklappe ist nun eingebaut und steht den Katzen zur freien Verfügung.

Der Einbau der Katzenklappe bei anderen Türen

Handelt es sich bei den Türen um Türen aus anderen Materialien, schließt dieser Umstand alleine den Einbau einer Katzenklappe nicht aus. Für Türen, die aus Kunststoff bestehen, brauchen Menschen schlicht und ergreifend eine passende Säge, können sich aber generell an den Schritten der beiden Schritt-für-Schritt-Anleitungen der Abschnitte weiter oben orientieren. Wer hingegen vorhat, die Katzenklappe in Glas einzubauen, braucht entweder einen Glasschneider und etwas Erfahrung oder die Hilfe eines Glasers, der die Arbeit sicher und zuverlässig durchführen kann.

Der Kauf einer Katzenklappe

Wer sich eine Katzenklappe kaufen möchte, um diese anschließend in den eigenen vier Wänden einzubauen, stellt sich vor dem Kauf am besten ein paar fundamentale Fragen, die dabei helfen, eine gute Kaufentscheidung zu treffen:

  • Welche Art der Katzenklappe wünsche ich mir?
  • Welche Größe brauche ich für meine Katze?
  • Wünsche ich mir eine Katzenklappe mit Sicherheitssystem?
  • Bevorzuge ich eine smarte Katzenklappe, die ich mit einer App bedienen kann?

Wer sich diese Fragen zu Herzen nimmt und sich auch an den Abschnitten des Ratgebers weiter oben orientiert, findet unter dem breiten Angebot garantiert die passende Katzenklappe für die eigenen vier Wände.

Wo kann ich mir eine Katzenklappe kaufen?

Der Kauf der Katzenklappe selbst erfolgt entweder über das Internet oder in einem Fachhandel vor Ort. Beide genannten Kaufoptionen gehen Hand in Hand mit bestimmten vorteilhaften Aspekten, was dazu führt, dass sich jeder interessierte Käufer für die passende Kaufoption entscheiden kann.

Im Internet:

  • herrscht mehr Auswahl
  • erfolgt die Lieferung bis vor die Haustür
  • ermöglichen Preisvergleiche ein Ersparnis
  • finden sich Kundenbewertungen und Tests wieder

Im Fachhandel:

  • sehen interessierte Käufer die Katzenklappen in natura und können sich ein besseres Bild von ihnen machen.
  • können Menschen die Katzenklappen direkt mitnehmen
  • erhalten Käufer ein Beratungsgespräch durch Mitarbeiter
  • fühlen sich die Menschen nicht von einem Überangebot überfordert

Welche Rolle spielen Kundenbewertungen und Tests?

Sowohl Kundenbewertungen als auch Tests erfreuen sich zwar im Internet einer großen Beliebtheit, stellen jedoch trotzdem kein gutes Kriterium da, auf welchem Menschen ihre Kaufentscheidung basieren sollten.

Vielmehr orientierten sich interessierte Käufer am besten an den oben dargestellten Kriterien und finden mit ihrer Hilfe eine wirklich gute und zufriedenstellende Katzenklappe. Denn Kundenbewertungen fallen von Kunde zu Kunde aufgrund individueller Erwartungen und Erfahrungen jeweils anders aus und auch die Ranglisten und Testsieger unterscheiden sich von Test zu Test, da die Test immer andere Modelle basierend auf unterschiedlichen Verfahren und Testkriterien testen.

Wie viel kostet der Kauf einer Katzenklappe?

Wie viel eine Katzenklappe kostet, kommt immer ein Stück weit darauf an, für welche Art der Katzenklappe sich interessierte Käufer entscheiden. Einfache Katzenklappen ohne integrierte Technologien starten in der Regel bei einem Preis von circa 20 Euro, während moderne Klappen mit integrierten Technologien und Sicherheitssystemen durchaus in höheren Preisklassen starten. Generell gibt aber keine pauschale Aussage eine Antwort auf die Frage und die Katzenklappen finden sich in den unterschiedlichsten Ausführungen und verschiedensten Preisklassen auf dem Markt wieder.

PetSafe Mikrochip Katzentür, Selektiver Zugang für Ihre Katze, hält fremde Tiere draußen, Katzen bis 7 kg, Weiß, 1 Stück (1er Pack)

Bei dieser Katzenklappe handelt es sich um ein praktisches Modell, das sich vor allem durch die Mikrochip-Erkennung auszeichnet und somit sicherstellt, dass sich kein anderes Tier Zutritt zum Inneren der Wohnung verschaffen kann. Das Modell verfügt über die Kapazität bis zu 40 verschiedene Mikrochips zu programmieren und zeichnet sich, wenngleich sie batteriebetrieben ist, durch vier praktische manuelle Verschluss-Optionen aus, die Anwender nach Belieben einstellen können. Mit ihrer Beschaffenheit bietet sich die Katzenklappe für dein Einbau in Holz, Glas, Wände, Metall und auch PVC an.

CEESC Katzenklappe, magnetische Haustiertür mit 4-Wege-Drehverschluss für kleine Hunde und Katzen, Aktualisierte Version (M,weiß)

Diese 4-Wege-Drehverschluss-Katzenklappe stellt Anwendern vier Modi zur Verfügung, mit welchen sie das Modell nutzen können. Dank des umfangreichen Lieferumfangs können Anwender das Modell direkt einbauen und profitieren dabei unter anderem von den integrierten Bürstenstreifen, die Geräusche reduzieren und zu derselben Zeit Wind, Schädlinge, Insekten und auch Regen stoppen und am Eindringen in das Innere zu hindern.

PetSafe Petporte smart flap Mikrochip Katzenklappe, Automatischer Zugang mit Chip-Erkennung, Für Katzen bis 7 kg

Bei dieser Katzenklappe erhalten Menschen ein Modell, das basierend auf der Chiperkennung funktioniert und Anwendern zudem die Möglichkeit bietet, eine Zeitschaltuhr zu nutzen, welche die Katzenklappe zu gewünschten Zeiten vollkommen verriegelt. Nach Bedarf nehmen Menschen dieses Modell über eine Batterie oder die Steckdose in Betrieb und bauen diese ganz nach Belieben entweder in Holz, Metall, Glas, PVC oder auch Ziegelwände ein.

FAQ

✅ Kann ich eine Katzenklappe in mein Fenster einbauen?

In der Regel entscheiden sich Menschen dazu, die Katzenklappe in die Eingangstür einzubauen. Es spricht aber auch nichts dagegen, eine solche Klappe in Glastüren oder auch in Fenster einzubauen. Allerdings brauchen Menschen für diese Zwecke etwas fachliches Wissen und handwerkliches Geschick. Im Zweifelsfall nehmen Menschen lieber die Hilfe eines Glasers in Anspruch, der sich bestens mit der Montage einer Katzenklappe in Glas auskennt.

✅ Kann ich eine Katzenklappe ohne Weiteres in einer Mietwohnung einbauen?

Mieter können nicht einfach ohne Weiteres eine Katzenklappe in einer Mietwohnung oder einem gemieteten Haus einbauen. Vielmehr müssen sie sich vorher die Zustimmung des Vermieters einholen. Mehr zu dem Einbau einer Katzenklappe in einem gemieteten Objekt zeigt der entsprechende Abschnitt des Ratgebers weiter oben auf.

✅ Gibt es verschiedene Arten der Katzenklappen?

Auf dem Markt bieten Hersteller und Anbieter sehr viele unterschiedliche Arten der Katzenklappen an, aus welchen Katzenbesitzer wählen können. Wer mehr zu den einzelnen Arten der Katzenklappen erfahren möchte, liest sich für diese Zwecke am besten die entsprechenden Abschnitte aus dem Ratgeber weiter oben durch.

✅ Brauche ich eine Katzenklappe mit integrierter Wärmedämmung?

Die meisten Katzenklappen, die sich auf dem breiten und umfangreichen Markt wiederfinden, zeichnen sich durch die Tatsache aus, keine Wärmedämmung aufzuweisen. Aus diesem Grund montieren Menschen die Katzenklappe am besten nicht an Türen oder Fenster, die in einen direkt beheizten Raum führen. Wer mehr über den passenden Ort der Montage der Katzenklappe erfahren möchte, erfährt in dem entsprechenden Abschnitt des Ratgebers weiter oben mehr darüber.

✅ Wie schütze ich mich am besten vor Einbrechern, wenn ich eine Katzenklappe anbringe?

Um sich trotz einer Katzenklappe weiterhin gut vor Einbrechern schützen zu können, erfolgt die Montage der Klappe am besten weit von Tür- und Fensterklinken entfernt. Zudem achten Menschen am besten auch immer darauf, die Türen gut zu verschließen, wenn sie in der Nacht schlafen oder tagsüber außer Haus sind.

Letzte Aktualisierung am 12.09.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Springe schnell zurück zum Inhalt


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *