Skip to main content

✩ Unabhängiges Verbraucherportal ✩

Elektrische Fliegenfalle

Die elektrische Fliegenfalle erfreut sich vor allem bei den Besitzern ausgedehnter Gärten und Wassergrundstücke einer recht großen Beliebtheit. Stellt sie doch eine praktikable und überaus sinnvolle Alternative zur chemischen Fliegenfalle und zur aufwändig zu gebrauchenden (elektrischen) Fliegenklatsche dar, deren Einsatz zudem auch hässliche Flecke an Wand und Decke hinterlassen kann.

Die elektrische Fliegenfalle funktioniert, wie es die Produktbezeichnung schon verrät, allein auf der Basis von Strom und sie eignet sich in ihren leistungsstarken Varianten durchaus auch bereits für etwas größer dimensionierte Räumlichkeiten mit einer Grundfläche von bis zu insgesamt etwa 150 Quadratmetern.

Meist verfügt die elektrische Fliegenfalle dabei über Leistungsparameter von bis zu 2 Mal 20 Watt und sie basiert auf UV-Licht, welches für Fliegen und andere Arten von Insekten wahrnehmbar ist und eine anziehende Wirkung auf diese Insekten auszuüben vermag.

Aktuelle Bestseller

Die Wirkungsweise der elektrischen Fliegenfalle

Es wurde bereits schon eingangs dargelegt, dass die elektrische Fliegenfalle auf der Basis von Strom funktioniert. Durch das ultraviolette Licht, welches durch die Insekten wahrgenommen werden kann und welches das Gerät auszustrahlen vermag, werden Fliegen und auch andere Arten von Insekten in den Wirkungsbereich des Gerätes gelockt. Sie fliegen dabei gegen ein unter Hochspannung stehendes Gitter, welches sich unmittelbar vor den Leuchtröhren mit dem ultravioletten Licht befindet.

Beim Kontakt mit diesem nach dem Einschalten der elektrischen Fliegenfalle kontinuierlich unter Hochspannung stehendem Gitter werden die Insekten dann jeweils schnell, schmerzfrei und auch hygienisch getötet.

Unter dem unter Hochspannung stehenden Gitter, welches horizontal angeordnet ist, befindet sich eine sogenannte Auffangschale, in welche die getöteten Insekten dann hinein fallen. Die Auffangschale sollte von Zeit zu Zeit, wenn das Gerät nicht unter Strom steht, heraus gezogen und ausgeleert werden.

Geeignet ist die elektrische Fliegenfalle jedoch nicht nur allein für private Nutzer. Auch im voll gewerblichen Bereich erfreuen sich die handlichen und nur sehr wenig Platz beanspruchenden Geräte inzwischen einer recht großen Nachfrage und Popularität. So nutzen die elektrische Fliegenfalle heute zum Beispiel mit anhaltend großem Erfolg im gewerblichen Bereich:

  • landwirtschaftliche Betriebe
  • Hotels
  • Fleischereien
  • Restaurants
  • Bäckereien
  • die Betreiber von Büroräumen.

Besonders jedoch bei Betrieben, die in die Herstellung von Lebensmitteln involviert sind, welche zum menschlichen oder auch zum tierischen Konsum und Verzehr bestimmt sind, stellt der Einsatz de elektrischen Fliegenfalle ganz zweifellos einen beträchtlichen Schritt nach vorn in Sachen Hygiene dar.

Betrieben werden leistungsfähige Gerätschaften dabei mit Spannungen zwischen jeweils 220 Volt und 240 Volt und mit 50 Hertz bis jeweils 60 Hertz.

Hersteller von elektrischen Fliegenfallen

Da die Geräte sich, wie eingangs bereits schon aufgezeigt werden konnte, vor allem aufgrund des signifikant hohen hygienischen Effekts, im privaten, wie auch im voll gewerblichen Bereich, gleichermaßen einer steigenden Beliebtheit und Nachfrage erfreuen dürfen, haben sich heute weltweit zahlreiche Hersteller auf die Produktion und Vermarktung der elektrischen Fliegenfalle spezialisieren können und verkaufen ihre Produkte sowohl ganz klassisch über den stationären Einzelhandel, wie aber auch bereits schon über die einschlägig bekannten Shops in den virtuellen Weiten es Internets.

Etablierte und zum Teil auch bereits international renommierte Hersteller der elektrischen Fliegenfalle, die mit entsprechend leistungsstarken Geräten zum privaten und auch zum voll gewerblichen Einsatz aufwarten können, sind heute zum Beispiel die Unternehmen:

  • Apalus
  • Domo
  • Aspectec und
  • Yatek.

Diese Geräte kosten im Durchschnitt zwischen jeweils 30 Euro und maximal 40 Euro und verfügen dabei über signifikant kompakte Maße. Dadurch eignen sich diese Geräte auch für recht kleine Räumlichkeiten und können schließlich auch in diesen mit recht großem Erfolg eingesetzt werden.

Optional lassen sich diese elektrischen Fliegenfallen dabei entweder in den betreffenden Räumlichkeiten aufstellen oder alternativ auch mittels des zum Lieferumfang gehörenden Equipments an der Decke des Zimmers aufhängen.

Viele der Geräte sind außerdem auch überdacht und dadurch letztendlich sogar wasserdicht. Dadurch eignen sie sich auch zur Anwendung im Außenbereich von Gebäuden, was zum Beispiel auch ihre Verwendung im Garten oder auf einer Terrasse gleichermaßen problemlos möglich macht.

Auch gegen Zecken ein wirksames Mittel

Der elektrischen Insektenfalle fallen jedoch nicht nur allein die lästigen Fliegen nach der Aufstellung und der erfolgreichen Inbetriebnahme alsbald zum Opfer. Ebenso können die Geräte natürlich auch Mücken und Schnaken fern halten, beziehungsweise vernichten. Erfreulich für jeden Besitzer einer solchen elektrischen Fliegenfalle dürfte jedoch ganz besonders die Tatsache sein, dass auch Zecken mit den Geräten wirksam bekämpft werden können. Daher ist gerade im zeitigen Frühjahr oder auch im Sommer die Nachfrage nach der elektrischen Fliegenfalle ganz besonders groß.

Eine wirksame Maßnahme zum Insektenschutz

Die Mücke ist jedoch nicht nur in recht lästiges Tier, welches mit der elektrischen Fliegenfalle erfolgreich abgewehrt und bekämpft werden kann. Sie ist auch ein überaus gefährliches Insekt, wenn man sich allein die Fülle derjenigen Krankheiten einmal näher betrachtet, die durch einen scheinbar simplen Mückenstich auf den Menschen übertragen werden können.

Besonders gefürchtet ist dabei stets die berüchtigte Malaria. Auch um diese Geißel der Menschheit erfolgreich eindämmen zu können, leistet die elektrische Fliegenfalle in den betroffenen Ländern einen wirksamen Beitrag. Sie ist nicht nur leicht, zuverlässig und mobil einsetzbar und transportabel. Die elektrische Fliegenfalle stellt zudem stets auch eine nur recht minimale Investition dar, die sich dann allerdings langfristig sehr gut bezahlt machen kann.

Dies hat längst die Konsequenz nach sich gezogen, dass die elektrische Fliegenfalle vor allem in den südlichen Ländern und Regionen des Globus zu den gefragtesten Gerätschaften im privaten, wie auch im öffentlichen Bereich gleichermaßen gehört.

Da jedoch Stechmücken nur mit sehr mäßigem Erfolg allein durch das UV-Licht angezogen und mit der elektrischen Fliegenfalle vernichtet werden können, ist es ratsam, das Gerät dann auch noch mit einem Ventilator zu koppeln und zu verbinden. In dieser einzigartigen Kombination erweist sich die elektrische Fliegenfalle auch als ein regelrecht unschlagbares Instrument zur Eliminierung der gefürchteten Stechmücken, besonders zu hochsommerlichen Zeiten.

Fazit

Die elektrische Fliegenfalle wird bereits schon seit vielen Jahren kontinuierlich immer beliebter und es drängen immer mehr Geräte und spezielle Ausführungen davon auf die internationalen Märkte. Gerade in der aktuellen Zeit, in der man sich auf die Erhaltung und den Schutz unserer natürlichen Umwelt immer stärker besinnt, steigt die Nachfrage nach Alternativen zur Insektenbekämpfung per chemischer Keule.

Hier zeigt die elektrische Fliegenfalle recht eindrucksvoll ihr erstaunliches Potenzial zur umweltkonformen Insektenbekämpfung. Sie weist keine chemischen Bestandteile ode auch Umweltgifte auf und zeigt sich auch der Ultraschall-Fliegenklatsche gegenüber überlegen. Die Eigenschaften des Ultraschalls macht man sich auch beim Ultraschallreiniger zunutze.

Letzte Aktualisierung am 16.12.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *