Skip to main content

✩ Unabhängiges Verbraucherportal ✩

Holz – Der heimliche Star jeder Baustelle – Das sollten Sie darüber wissen

Holz ist unser traditioneller und liebster Werkstoff

Es gibt wohl kaum einen Werkstoff auf der Welt, den der Baumeister und der Hobbyhandwerker so sehr lieben wie das Holz. Ohne Bäume und somit das Holz wäre es übrigens um die Entwicklung des Menschen und seiner Wohnbauten schlecht bestellt gewesen. Denn es ist vom Rohbau bis zur Inneneinrichtung überall gegenwärtig. Die größte Holzkirche der Welt steht zum Beispiel in Finnland. Es ist die 1847 fertiggestellte Kirche von Kerimäki im Südosten Finnlands. Holz ist unser liebster Werkstoff und er ist aus wohl kaum einer Bauweise und Architektur dieser Welt wegzudenken. In der größten Holzkirche der Welt können übrigens mehrere tausend Menschen an der Messe teilnehmen. Diese Messen finden aufgrund mangelnder Heizmöglichkeiten allerdings nur in den wärmeren Monaten des Jahres statt. Nicht nur Kirchenbauer aller Epochen liebten den Werkstoff Holz, sondern auch alle Innenarchitekten. Denn Holz lässt sich nicht nur zu Fenstern, Türen, Verkleidungen und Regalen verarbeiten, sondern mit Holz sind auch ganz indviduelle Lösungen im Innen- und Außenbereich möglich.

Holz – der heimliche Star der Baustelle

Foto: TheUjulala / pixabay.com

Sicherlich mag das Thema der Stahlerzeugung und Verarbeitung für Materialien auf der Baustelle hochinteressant für jeden Azubi, Gesellen und Meister sein. Auch der Ingenieur und der Architekt kommen beim Thema Stahl ins Schwärmen. Doch der eigentliche, heimliche Star auf der Baustelle ist das Holz, das uns beim Hausbau, sowohl beim Roh- wie auch beim Innenausbau vielfältig dient. Ohne Holz ist auf der Baustelle fast nichts möglich und daher haben wir uns mit dem Thema ein wenig näher befasst. Hier auf holz-direkt24.com zum Beispiel finden Heimwerker wie Profis alles für den Bau und Ausbau mit Holz. Denn ohne Holz ist ein Gebäude schier undenkbar und ehrlich gesagt, ohne es macht das Bauen auch keinen besonderen Spaß. Es gibt keine Alternative zu diesem heimlichen Star der Werkstatt, den wir uns in seiner Vielfalt der Beschaffenheit und seinen Einsatzmöglichkeiten etwas genauer betrachten möchten.

Holz auf dem Bau

Auf dem Bau finden wir die verschiedensten Arten von Holz. Vollholz, Holzbretter und Holzwerkstoffe werden in allen Bauphasen und zu den verschiedensten Zwecken eingesetzt. Treppen, Fenster, Türen und Dachbalken, tragende Deckenbalken, Böden, Wandvertäfelungen und Möbel finden sich eigentlich in jedem Haus und sie sind vorwiegend aus Holz hergestellt. Selbst die Paletten, auf denen die Baumaterialien lagern, sind aus Holz. Wände und Decken natürlich ebenfalls, aber auch Zierleisten und Lamperien oder Böden aus Holz machen Wohnen und Leben erst so richtig perfekt. Holz ist in jeglicher Form auf dem Bau zu finden und die Spuren der Holzverarbeitung führen in der Geschichte bis in die Altsteinzeit zurück. Doch nicht nur der frühe Mensch, sondern auch andere Primaten oder Tierarten setzen Holz für ihre baulichen Zwecke und als Werkzeug ein. Heutzutage verwenden wir Holz nicht nur beim Hausbau und bei dessen Ausbau, sondern wir nutzen die Erträge der Holzwirtschaft auch zur Herstellung von Werkzeugen und Geräten im Garten und im Bereich der biologischen Landwirtschaft. Ob Blockhütte, Chalet oder Reihenhaus, ohne Holz ginge beim Bau einer menschlichen Unterkunft gar nichts. Holz auf dem Bau ist eine feine Sache und es hat sich bis heute kein alternativer Werkstoff gefunden, der es ersetzen könnte.

Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *