Skip to main content

✩ Unabhängiges Verbraucherportal ✩

Kappsäge

Die Kappsäge, auch als Gehrungssäge bezeichnet, ist eine spezielle Vorrichtung, die in diversen Bereichen zum Einsatz kommt. So gehört die Säge nicht nur zum Standardrepertoire eines jeden Schreiners, sondern sie greift auch dem Hobby-Handwerker tatkräftig unter die Arme.

Die Auswahl an Kappsägen kennt heute kaum Grenzen. Deshalb ist es alles andere als ein Kinderspiel, das passende Modell für die eigenen Ansprüche auszuwählen. Wir stellen Ihnen die besondere Säge samt ihren Vor- und Nachteilen vor.

Ebenso gehen wir auf verschiedene Varianten der Kappsäge als auch auf ihre Anwendungsbereiche ein. Indem wir Ihnen einen Überblick über einzelne Modelle von verschiedenen Herstellern verschaffen und auf die wichtigsten Kaufkriterien eingehen, helfen wir Ihnen bei Auswahl einer Gehrungssäge.

Zu guter Letzt beschäftigen wir uns mit den am häufigsten gestellten Fragen zu dem Thema. Mit unseren Informationen werden Sie zum absoluten Fachmann auf dem Gebiet. Wir wünschen viel Spaß beim Studieren dieses Beitrags!

Aktuelle Kappsäge Bestseller

SaleBestseller Nr. 1
Einhell Zug Kapp Gehrungssäge TC-SM 2131 Dual (1800 W, Sägeblatt Ø 210 mm, Schnittbreite 310 mm, schwenkbarer Sägekopf, Laser)
549 Bewertungen
Einhell Zug Kapp Gehrungssäge TC-SM 2131 Dual (1800 W, Sägeblatt Ø 210 mm, Schnittbreite 310 mm, schwenkbarer Sägekopf, Laser)
  • Anspruchsvolle Sägearbeiten mit der starken 1.800 Watt Zug Kapp und Gehrungssäge mit hochwertigem Präzisionssägeblatt
  • Stufenlos nach rechts und links neigbarer Sägekopf für größtmögliche Flexibilität bei beidseitigen Gehrungen (Dual-Funktion)
  • Präzise dreh- und einrastbarer Sägetisch für vielseitige Sägeschnitte
  • Über Doppelrohr kugelgelgelagerte Zugfunktion für gleichmäßiges Gleiten des Sägekopfes
  • Praktischer Staubfangsack für geringe Staubbildung bei allen Sägearbeiten
Bestseller Nr. 2
Metabo KGS Kappsäge KS 216 M Lasercut, 1350 W
39 Bewertungen
Metabo KGS Kappsäge KS 216 M Lasercut, 1350 W
  • Für den harten Einsatz: Dank der robusten Bauweise und dem Spanabsauger eignet sich die Säge sowohl für Heimwerker als auch für Profis
  • Praktische Hilfestellung: Mit dem integrierten Laser erhalten Sie jederzeit die exakte Anzeige der Schnittlinie (netzbetrieben, keine Batterien notwendig)
  • Erleichtert das Arbeiten: Durch die stufenlos ausziehbaren und abnehmbaren Tischverbreiterungen lassen sich auch lange Paneele oder Leisten einfach bearbeiten
  • Effizientes Sägen: Einfacher Sägeblattwechsel durch Spindelarretierung dadurch ist keine Demontage der Pendelschutzhaube erforderlich
  • Lieferumfang: 1x Metabo Kappsäge KS 216 M Lasercut, 1x Hartmetall-Sägeblatt (40 Zähne), 2 integrierte Tischverbreiterungen, 1x Materialklemme, Werkzeug für Sägeblattwechsel, Spänefangsack, Ablänganschlag
Bestseller Nr. 3
Metabo KGS 216 M 619260000 Kappsäge Gehrungssäge mit Zugfunktion, robuste Bauweise, HM-Sägeblatt 40Z
329 Bewertungen
Metabo KGS 216 M 619260000 Kappsäge Gehrungssäge mit Zugfunktion, robuste Bauweise, HM-Sägeblatt 40Z
  • Erweiterter Arbeitsbereich: Durch die praktische Zugfunktion lassen sich auch breitere Werkstücke sicher und sauber verarbeiten
  • Effizientes Sägen: Einfacher Sägeblattwechsel durch Spindelarretierung; keine Demontage der Pendelschutzhaube erforderlich
  • Praktische Hilfestellung: Mit dem Laser erhalten Sie jederzeit die exakte Anzeige der Schnittlinie (netzbetrieben, keine Batterien notwendig)
  • Erleichtert das Arbeiten: Durch die stufenlos ausziehbaren und abnehmbaren Tischverbreiterungen lassen sich auch lange Paneele oder Leisten einfach bearbeiten
  • Lieferumfang: 1x Metabo Kappsäge KS 216 M 619260000, 1x Hartmetall-Sägeblatt (40 Zähne), 2 integrierte Tischverbreiterungen, Materialklemme, Werkzeug für Sägeblattwechsel, Kabelaufwicklung, Spänefangsack
SaleBestseller Nr. 4
Metabo Untergestell für Kappsäge KSU 251 (leichter Maschinenständer bis 250 KG, Länge bis 250 cm, längen- und höhenverstellbar) 629005000
130 Bewertungen
Metabo Untergestell für Kappsäge KSU 251 (leichter Maschinenständer bis 250 KG, Länge bis 250 cm, längen- und höhenverstellbar) 629005000
  • Leichtes und robustes Kappsägen-Untergestell mit Trolley-Funktion für den mobilen Einsatz auch mit montierter Säge
  • Schnell einsatzbereit durch arretierbare Klappbeine und Justiermöglichkeit für sicheren Stand
  • Ausziehbare Werkstückauflagen mit Rollen und klappbarem Anschlag für exakte Serienschnitte
  • Maschinenträger (werkzeuglos montierbar) auch geeignet für alle gängigen Kappsägen namhafter Hersteller
  • Inklusive 1 Paar Maschinenträger (629008000)
Bestseller Nr. 5
Metabo Kappsäge KGS 254 M, Gehrungssäge mit Zugfunktion, robuste Bauweise, HM-Sägeblatt 48Z, integrierter Spänefangsack und Laser, 6.02540.00
227 Bewertungen
Metabo Kappsäge KGS 254 M, Gehrungssäge mit Zugfunktion, robuste Bauweise, HM-Sägeblatt 48Z, integrierter Spänefangsack und Laser, 6.02540.00
  • Vielseitig: Die Kappsäge mit Zugvorrichtung ermöglicht alle Schnittarten wie z.B. gerade Schnitte, Gehrungsschnitte, Doppelgehrungsschnitte, geneigte Schnitte, Herstellung von Nuten
  • Exakte Schnittergebnisse: Schnelle und präzise Einstellung gängiger Winkel über Rastpunkte. Der integrierte Laser zur exakten Anzeige der Schnittlinie erleichtert den akkuraten Zuschnitt
  • Optimaler Staubschutz: Effektive Spanabsaugung über integrierten Spänefangtrichter ermöglicht sauberes Arbeiten
  • Kompakt und mobil: Durch ergonomische Tragegriffe und Sägekopfsicherung auch für einhändigen Transport geeignet
  • Lieferumfang: 1x Metabo Kappsäge KGS 254 M, 1x Hartmetall-Sägeblatt (48 Zähne), 2 integrierte Tischverbreiterungen, Ablänganschlag, 1x Materialklemme, Werkzeug für Sägeblattwechsel, Spänefangsack

Was genau ist eine Kappsäge?

Eine weitere Bezeichnung für die Sägen lautet Kapp- und Gehrungssägen. Es handelt sich sozusagen um einen Urtyp der Kreissäge, mit dem sich sowohl horizontale als auch vertikale Zuschnitte realisieren lassen; da das Sägeblatt und der Sägetisch verstellbar sind, bietet die Säge flexible Einstellungen, um unterschiedliche Winkelschnitte auszuführen.

Hierzu wird der Sägekopf zunächst nach oben gehoben und nach dem Einschalten der Konstruktion mit sanftem Druck wieder nach unten geführt, sodass das zu bearbeitende Werkstück an gewünschter Stelle gekappt wird.

Gut zu wissen: Die Bezeichnung “kappen“ entspringt dem Holzverarbeitungsbereich. Hierunter versteht man das Zuschneiden und Kürzen von Holz.

Eine Kappsäge kommt nicht nur in der Holzverarbeitung zum Einsatz. Stattdessen findet sie überall dort Anwendung, wo es auf Präzision und Genauigkeit ankommt. Im Vergleich zu anderen Sägen ermöglicht eine Gehrungssäge sehr passende Schnitte und sie erleichtert den Arbeitsablauf um ein Vielfaches.

HM- und CV-Sägeblätter

Eine Kappsäge kommt stets mit einem Sägeblatt daher. Bei diesem im Lieferumfang enthaltenen Sägemittel handelt es sich für gewöhnlich um ein universelles Blatt aus Hartmetall (sog. HM-Sägeblatt). Entsprechende Blätter zeichnen sich durch eine hohe Belastbarkeit und eine enorme Langlebigkeit aus.

Und dann gibt es noch sog. CV-Blätter. Diese bestehen aus Chrom Vanadium und sind günstiger als ihre Hartmetall-Äquivalenten. Allerdings ist dieses Material längst nicht so robust und langlebig wie ein HM-Sägeblatt. Somit eignen sich CVs vornehmlich für einfache Arbeiten, wie den Schnitt von Brennholz.

Hinweis: Nicht nur das Material ist ausschlaggebend für die Qualität eines Sägeblatts, sondern auch dessen Anzahl der Zähne. Mehr hierzu im weiteren Verlauf des Artikels.

Die Kappsäge

Die Kappsäge | Foto: bogdan.hoda / Depositphotos.com

Darum wissen Handwerker die Kappsäge zu schätzen

Vorteile

  • Mit einer Kappsäge lassen sich auch schief zueinanderstehende Bretter, Leisten etc. konzeptionieren.
  • Es gibt Sägeblätter für jeden Einsatzzweck bzw. für jedes Material.
  • Kappsägen zeichnen sich durch eine hohe Funktionalität und eine einfache Handhabung aus.
  • Zug-Kappsägen ermöglichen das Vor- und Zurückfahren des Sägekopfes, um die Schnittbereite zu variieren.
  • Es bestehen diverse Einstellungsmöglichkeiten am Drehteller.
  • Qualitativ hochwertige Modelle ermöglichen die beidseitige Neigung des Sägekopfes.
  • Ein ausziehbarer Sägetisch und/oder eine Seitenverlängerung erhöhen den Komfort zusätzlich.

Nachteile

  • Profi-Modelle sind teuer in der Anschaffung.
  • Nicht jede Säge bietet eine effektive Staubabsaugung.
  • Geräte ohne Zugfunktion sind nicht für sehr breites Holz geeignet.

Die Anwendungsbereiche kennen keine Grenzen

Ob Zaun- oder Dachlatten, Bilderrahmen, Sockelleisten, Brennholz, Rohrleitungen, Aluminium-Profil oder ein anderes Material – die Einsatzgebiete der Gehrungssäge sind überaus breit gefächert. Beim Verlegen von Laminat bzw. Parkett lassen sich die Zuschnitte beispielsweise möglichst exakt gestalten, um keine offenen Stellen zu hinterlassen.

Und auch Leitungskanäle in der Industrie können problemlos und ohne größere Maschinen zugeschnitten werden. Ebenso stellt die Kappsäge, welche seltener auch als Paneelsäge bezeichnet wird, einen zuverlässigen Partner für den Hobby-Schreiner dar.

Hinweis: Auf dem Markt werden immer mehr spezielle Sägeblätter angeboten, sodass sich immer mehr Materialien mit einer Gehrungssäge bearbeiten lassen.

Varianten der Kappsäge

In den folgenden Abschnitten stellen wir Ihnen die verschiedenen Varianten von Kapp- und Gehrungssägen genau vor. Den Anfang machen die “Grundmodelle“…

Die standardmäßige Kapp- und Gehrungssäge

Die “klassischen“ Sägen dieser Art ermöglichen senkrechte Zuschnitte. Ihr Tisch lässt sich im Regelfall um -45° bis +45° drehen. Außerdem lässt sich das Sägeblatt justieren (0° bis 45°). Dank diesen Einstellungsmöglichkeiten ermöglichen die Sägen diverse Winkelschnitte.

Diese Ausführung zeichnet sich durch eine gute Sägeleistung sowie durch eine besonders einfache Handhabung aus. Nachteilig ist hingegen die fehlende Zugvorrichtung. Was uns zum nächsten Abschnitt führt…

Modelle mit Zugfunktion

Modelle mit Zugfunktion sind quasi die Weiterentwicklung der “herkömmlichen“ Gehrungssäge. Diese Geräte werden zunehmend beliebter, da sie die Bearbeitung von besonders breiten Werkstücken ermöglichen (durch den nach vorne und nach hinten beweglichen Sägekopf). Eine solche Säge eignet sich beispielsweise hervorragend, um Parkett oder Laminat abzulängen.

Neben dem Zug für breite Werkstücke zeichnet sich diese Ausführung durch eine sehr gute Performance und eine realisierbare Doppelgehrung aus. Eine Kappsäge mit Zugfunktion ist allerdings auch deutlich teurer in der Anschaffung als ein “Grundmodell“.

Spezielle Sägen für Metall

Prinzipiell lässt sich mit jeder Kapp- und Gehrungssäge Metall bearbeiten, vorausgesetzt, der Handwerker hat das richtige Sägeblatt aufgezogen. Es gibt allerdings ein paar Modelle, die speziell als Metallkappsägen gekennzeichnet sind. Die Bauform ist dabei dieselbe wie bei anderen Kappsägen.

Allerdings sind Metallkappsägen mit einem noch stärkeren Motor ausgestattet, was das Zuschneiden von harten Werkstücken noch einmal vereinfacht. Außerdem gibt es Modelle, die für den Zuschnitt kein Sägeblatt, sondern eine Trennscheibe nutzen – es ergibt sich eine hohe Ähnlichkeit zum Trennschleifer bzw. zur Flex.

Kappsägen mit Kabel vs. Gehrungssägen mit Akku

Ein weiteres Unterscheidungsmerkmal besteht darin, ob eine Kappsäge per Stromkabel oder per Akku betrieben wird. Entgegen der weitverbreiteten Meinung stehen Akku-Modelle ihren “unflexiblen“ Geschwistern in Sachen Performance und Funktionalität in nichts nach.

Ein powervoller 18-Volt-Akku reicht beispielsweise für fünf Arbeitsstunden aus; die Ladezeit beträgt bei einem Schnelllader gerade einmal 60 Minuten.

Tisch-Kappsägen

Vor allem im professionellen Arbeitsbereich kommt es auf eine hohe Standsicherheit an. Diesbezüglich kommt dem Sägetisch eine bedeutende Rolle zu. Ein solcher ist direkt mit der Gehrungssäge verbunden, sodass sich diese im Handumdrehen in eine Tischkreissäge verwandeln lässt.

Neben einer hervorragenden Standsicherheit und der Möglichkeit der Verwandlung in eine Tischkreissäge zeichnen sich diese Modelle durch die Eignung für den professionellen Bereich aus. Allerdings sind Tischsägen auch wesentlich teurer in der Anschaffung und aufgrund ihrer Bauart ermöglichen sie keine Zugfunktion.

Manuelle Gehrungssägen

Eine weitere Unterkategorie der Sägen sind manuelle Kapp- und Gehrungssägen. Diese kommen zum Einsatz, wenn nicht allzu robuste Werkstoffe millimetergenau zugeschnitten werden sollen. Die Leistung dieser Geräte reicht in etwa für Hölzer mit einer Dicke von 160 mm aus. Bei einer solchen Materialdicke muss der Schreiner allerdings einiges an Kraft aufwänden.

Bei manuellen Gehrungssägen handelt es sich um filigrane Vorrichtungen, mit denen sich Holz in jedem erdenklichen Winkel zuschneiden lässt. Neben einer leichten, kompakten Bauweise gehören ein günstiger Preis und ein möglichst präzises Sägen zu den Vorteilen dieser Ausführung. Allerdings eignen sich diese Sägen nicht für dickere Werkstoffe.

Weitere Unterscheidungsmerkmale

Neben den obigen Differenzierungen können Kappsägen mit den folgenden Merkmalen daherkommen:

  • mit Staubabsaugung
  • mit Induktionsmotor
  • mit Drehzahlregelung
  • mit Doppellaser.

Und dann gibt es noch, wie bereits erwähnt, verschiedene Sägeblätter für die Gehrungssäge. Die Anzahl der Zähne eines Sägeblatts variiert zwischen 36 und 60. Dabei gilt: Je weicher das Material, desto mehr feine Zähne sollte die Säge aufweisen. So kann ein möglichst präziser und sauberer Schnitt gewährleistet werden.

Es gibt spezielle Sägeblätter für die folgenden Werkstoffe:

  • Holz und Brennholz
  • Balken
  • Laminat
  • Aluminium und Aluminiumprofile
  • Metall
  • Edelstahl
  • Zementgebundene Werkstoffe (Diamantscheibe)
Online findet man reichlich Informationen über Kappsägen im Test

Online findet man reichlich Informationen über Kappsägen im Test. | Foto: bogdan.hoda / Depositphotos.com

Welche Kappsäge ist die beste?

Im Folgenden stellen wir Ihnen die bekanntesten Hersteller von Kapp- und Gehrungssägen bzw. einige empfehlenswerte Produkte der Marken vor.

Die KGS 254M von Metabo

Metabo gilt als europaweiter Marktführer im Bereich Kapp- und Gehrungssägen. Es sind vor allem, aber keinesfalls ausschließlich, Profis, die den robusten, mobilen und überaus sicheren Konstruktionen vertrauen.

Ein hochwertiges Modell aus dem Hause Metabo ist die KGS 254M. Dieses Modell kommt mit einem 1.800 Watt starken Motor sowie mit einer Zugfunktion daher. Die Schnittbereite beträgt bis zu 305 mm (abhängig vom Sägeblatt und dem eingestellten Winkel) und dank ihres geringen Gewichts und ihrem Tragegriff lässt sich die Säge komfortabel transportieren.

Weder Holz noch Kunststoff oder beschichtete Werkstücke stellen eine Herausforderung für die KGS 254M dar. Der Drehteller kann zwischen -47° und +47° verstellt werden; der Sägekopf von -2° bis +47°. Eine Spindelarretierung hilft beim Sägeblattwechsel und das Modell kommt mit ausziehbaren Tischverbreiterungen daher.

Die Metabo Kappsäge auf einen Blick

  • Starker Motor (1.800 Watt)
  • Kompakte, leichte Bauweise
  • Für den mobilen Einsatz geeignet
  • Präzise Laserlinienführung
  • Zugfunktion für Werkstücke mit einer Breite von bis zu 305 mm
  • Tischverbreiterungen
  • Diverse Winkeleinstellungen
Bestseller Nr. 1
Metabo Kappsäge KGS 254 M, Gehrungssäge mit Zugfunktion, robuste Bauweise, HM-Sägeblatt 48Z, integrierter Spänefangsack und Laser, 6.02540.00
227 Bewertungen
Metabo Kappsäge KGS 254 M, Gehrungssäge mit Zugfunktion, robuste Bauweise, HM-Sägeblatt 48Z, integrierter Spänefangsack und Laser, 6.02540.00
  • Vielseitig: Die Kappsäge mit Zugvorrichtung ermöglicht alle Schnittarten wie z.B. gerade Schnitte, Gehrungsschnitte, Doppelgehrungsschnitte, geneigte Schnitte, Herstellung von Nuten
  • Exakte Schnittergebnisse: Schnelle und präzise Einstellung gängiger Winkel über Rastpunkte. Der integrierte Laser zur exakten Anzeige der Schnittlinie erleichtert den akkuraten Zuschnitt
  • Optimaler Staubschutz: Effektive Spanabsaugung über integrierten Spänefangtrichter ermöglicht sauberes Arbeiten
  • Kompakt und mobil: Durch ergonomische Tragegriffe und Sägekopfsicherung auch für einhändigen Transport geeignet
  • Lieferumfang: 1x Metabo Kappsäge KGS 254 M, 1x Hartmetall-Sägeblatt (48 Zähne), 2 integrierte Tischverbreiterungen, Ablänganschlag, 1x Materialklemme, Werkzeug für Sägeblattwechsel, Spänefangsack

Bosch kann mehr als Autotechnik!

Das multinationale deutsche Unternehmen Bosch ist nicht nur in der Autoindustrie und der Gebäudetechnik ein bekannter Name: Auch in Sachen Kapp- und Gehrungssägen vertrauen viele Menschen auf das Know-how von Bosch.

Ein beliebtes Modell aus Gerlingen – hier hat die Firma ihren Sitz – ist die GCM 800 SJL Paneelsäge. Diese bringt 13,5 kg auf die Waage und weiß dank ihres 1.400 Watt starken Motors durch eine ordentliche Leistung zu überzeugen.

Die Schnittkapazität beträgt dabei bis zu 270 mm. Per Kipphebel lassen sich diverse Neigungswinkel einstellen (links auf bis zu 45°, rechts auf bis zu 47°). Dank diesen und weiteren Eigenschaften eignet sich die GCM 800 SJL gleichermaßen für professionelle Handwerker und ambitionierte Heimwerker; sie macht kurzen Prozess mit Leisten, Laminat und anderen Holzprodukten.

Die GCM 800 SJL Paneelsäge im Profil

  • Leistungsstarker Motor (1.400 Watt)
  • Kompakte, leichte Bauweise und somit einfach zu transportieren
  • Horizontale Schnittkapazität von max. 270 mm
  • Kipphebel für schnelle Einstellung des Neigungswinkels
  • Für Gehrungsschnitte von -47° bis +47°
SaleBestseller Nr. 1
Bosch Professional Paneelsäge GCM 8 SJL (1600 Watt, Sägeblatt-Ø: 216 mm, im Karton)
85 Bewertungen
Bosch Professional Paneelsäge GCM 8 SJL (1600 Watt, Sägeblatt-Ø: 216 mm, im Karton)
  • Die Paneelsäge GCM 8 SJ von Bosch Professional - mit leistungsstarkem 1600-Watt-Motor
  • Maximale Mobilität der Kappsäge dank ihrem geringen Gewicht von nur 17 kg
  • Vielzahl von Anwendungsmöglichkeiten der Säge dank hoher vertikaler und horizontaler Schnittkapazität
  • Staubfreies Arbeiten für saubereres und gesünderes Arbeiten dank 2-Punkt-Staubabsaugung
  • Lieferumfang: GCM 8 SJL, 1x Kreissägeblatt (Optiline Wood, 216 x 30 x 2,8 mm, 48), Klemme, Karton

Welche Kappsäge ist empfehlenswert für Heimwerker?

Viele Heimwerker sind auf ganz besonders präzises Arbeiten und Agieren, an den teilweise recht teuren Arten von Werkstoffen, die sie für ihr Hobby, so zum Beispiel im Modellbau oder auch im Innenausbau, ver- und bearbeiten müssen, angewiesen.

Ihnen sei daher das im folgenden Textabschnitt näher vorzustellende Modell einer Kappsäge empfohlen, welches sich durch seine legendäre Präzision ausgezeichnet
hat:

Kappsägen von Dewalt für maximale Präzision

Die gelb-schwarzen Sägen von Dewalt zeichnen sich durch eine gute Leistungsstärke, eine enorme Zuverlässigkeit und eine hohe Robustheit aus. Das gilt beispielsweise auch für die DW717XPS. Hierbei handelt es sich um eine Profi Kappsäge samt einzigartigem Laserschattensystem. Dieses ermöglicht eine äußerst schnelle und präzise Ausrichtung der Schnitte. Und zwar noch mehr als ein herkömmlicher Linienlaser.

Der Motor des Modells ist 1.675 Watt stark und liefert satte 4.000 Umdrehungen in der Minute. Dabei lassen sich mit einem Sägeblatt samt 250 mm Durchmesser Zuschnitte mit einer Breite von bis zu 320 mm realisieren. Die Winkel werden ganz einfach mittels Mitra-Lock-Funktion verstellt (0° bis 60° links, 0° bis 50° rechts). Der Neigungswinkel kann beidseitig auf bis zu 48° eingestellt werden.

Die DW717XPS zusammengefasst

  • Inklusive Zugfunktion
  • Innovatives Laserschattensystem
  • 675 Watt starker Motor
  • Schnittkapazität: bis zu 320 mm
  • Inklusive Fangsack
Bestseller Nr. 1
Dewalt Paneelsäge (1.675 Watt, 250 mm Sägeblatt-ø, mit XPS-Schnittlinienanzeige, großer Doppelauszug, mit Schnitttiefenbegrenzung, ideal für die Montage) DW717XPS
1 Bewertungen
Dewalt Paneelsäge (1.675 Watt, 250 mm Sägeblatt-ø, mit XPS-Schnittlinienanzeige, großer Doppelauszug, mit Schnitttiefenbegrenzung, ideal für die Montage) DW717XPS
  • XPS-Schnittlinienanzeige - millimetergenau durch LED-unterstützte Sicht auf den Anriss
  • Hochleistungsmotor mit überzeugenden Kraftreserven
  • Schnitttiefenbegrenzung zu Herstellung von Zapfen, Kerfen und Nuten
  • Neigungs- und Gehrungswinkel stufenlos oder über Fixrasten bei Standardwinkeln schnell und präzise einstellbar
  • Lieferumfang: 1x Paneelsäge

Festool Kappsägen für vielfältige Einstellungen

Festool bewirbt seine Kappsägen mit der Aussage, dass diese für echte Herausforderungen gemacht sind. Und tatsächlich kann sich der Heimwerker als auch der Profi voll und ganz auf die Kapex KS 120 EB Kapp-Zugsäge verlassen. Das Herzstück der Konstruktion bilden ein 1.600 Watt starker Motor und ein 260 mm großes Sägeblatt. Hinzu kommen diverse Winkel-Einstellungsmöglichkeiten.

So lässt sich der Drehteller 60° nach rechts und 50° nach links verstellen; der Sägekopf kann links und rechts um jeweils 47° geneigt werden. Bei einem Winkel von 90° wird eine maximale Schnittbreite von 305 mm erreicht.

Die Kapex KS 120 EB auf einen Blick

  • Starke Motorleistung (1.600 Watt)
  • Inklusive Zugfunktion für Schnittbreiten von bis zu 305 mm
  • Verstellung des Drehtellers nach rechts um 50° und nach links um 60°
  • Um 47° neigbarer Sägekopf
Bestseller Nr. 1
FESTOOL Kapp-Zugsäge Kapex KS 120 EB
11 Bewertungen
FESTOOL Kapp-Zugsäge Kapex KS 120 EB
  • Leistungsaufnahme 1600 W
  • Leerlaufdrehzahl 1400-3400 min[-1]

Welche Kappsäge für Laminat?

Grundsätzlich eignet und empfiehlt sich heute eine ganze Vielzahl an handelsüblichen Kappsägen, sofern sie durch ihren jeweiligen Hersteller mit dem passenden Sägeblatt zum Werkstoff Laminat ausgestattet worden ist, für die beliebten Arbeiten im Bereich der Fußbodensanierung.

Empfehlenswert, sind hier zum Beispiel auch die leistungsstarken und präzisen Kappsägen aus dem Hause Einhell, die die Gewähr für eine besonders saubere Ausführung der entsprechenden Arten von anfallenden Arbeiten beim Verlegen von Laminat bieten können:

Kappsägen von Einhell für ordentlich Power

Der deutsche Werkzeughersteller mit Sitz in Landau an der Isar vertreibt seine Produkte unter dem Leitsatz “GUT GEMACHT“. Das gilt auch für die TE-SM 2534 Dual Zug Kapp- und Gehrungssäge! Diese gehört zu den leistungsstärksten Geräten auf dem Markt, was u.a. auf die satte Motorleistung (1.800 Watt) und die enorme Leerlaufdrehzahl von 5.100 Watt zurückzuführen ist.

Dank des 250 mm großen Sägeblattes lassen sich auch große Werkstücke bearbeiten und die maximale Schnittbreite beträgt 310 mm. Der Sägetisch lässt sich von -47° bis +47° schwenken, der Sägekopf (Neigung zwischen -45° und +45°) bietet jedoch keine Hinterschnitt-Funktion.

Das Kraftpaket TE-SM 2534 in der Übersicht

  • 800 Watt starker Motor
  • Zugfunktion
  • Schnittbreiten von bis zu 310 mm
  • Neigung des Sägekopfes von -45° bis +45°
  • Schwenkbarer Sägetisch (-47° bis +47°)
SaleBestseller Nr. 1
Einhell Zug Kapp Gehrungssäge TE-SM 2534 Dual (1800 W, Sägeblatt Ø 250 mm, Schnittbreite 310 mm, Softstart, schwenkbarer Sägekopf, Laser, LED-Licht)
19 Bewertungen
Einhell Zug Kapp Gehrungssäge TE-SM 2534 Dual (1800 W, Sägeblatt Ø 250 mm, Schnittbreite 310 mm, Softstart, schwenkbarer Sägekopf, Laser, LED-Licht)
  • Softstart-Funktion für sanften Anlauf des Universalsägeblattes und über Doppelrohr kugelgelgelagerte Zugfunktion für gleichmäßiges Gleiten des Sägekopfes
  • Präzise drehbarer Sägetisch und beidseitig neigbarer Sägekopf für vielseitige Sägeschnitte
  • Integrierter Linienlaser zur bestmöglichen Kontrolle des Schnittbildes und LED-Licht zur Ausleuchtung des Arbeitsbereiches
  • Hochwertige und praktische Spannvorrichtung für die sichere Werkstückbefestigung mit X-Tend Arbeitsauflagen

Weitere bekannte Hersteller von Kapp- und Gehrungssägen

  • ATIKA
  • RYOBI
  • scheppach

Welche Kappsäge für Alu?

Prinzipiell lässt sich mit jeder Kapp- und Gehrungssäge Metall bearbeiten, vorausgesetzt, der Handwerker hat das richtige Sägeblatt aufgezogen. Es gibt allerdings ein paar Modelle, die speziell als Metallkappsägen gekennzeichnet sind. Die Bauform ist dabei dieselbe wie bei anderen Kappsägen.

Allerdings sind Metallkappsägen mit einem noch stärkeren Motor ausgestattet, was das Zuschneiden von harten Werkstücken noch einmal vereinfacht. Außerdem gibt es Modelle, die für den Zuschnitt kein Sägeblatt, sondern eine Trennscheibe nutzen – es ergibt sich eine hohe Ähnlichkeit zum Trennschleifer bzw. zur Flex.

Als ganz besonders gut geeignet für das Zuschneiden von Alu, hat sich in der praktischen Nutzung und Anwendung, zum Beispiel das im folgenden Textabschnitt vorzustellende Produkt, bei Profis und bei Heimwerkern, gleichermaßen gut bewähren und beweisen können:

Die LS1018L aus dem Hause Makita

Der Name Makita steht im Bereich Kappsägen für höchste Präzision und Mobilität. Nur ein beliebtes Modell des japanischen Herstellers ist die LS1018L Kapp- und Gehrungssäge. Diese eignet sich gleichermaßen für den Profi und den ambitionierten Heimwerker. Hierzu trägt u.a. der 1.430 Watt starke Motor seinen Teil bei. Die Säge aus dem Hause Makita kommt ebenfalls mit einer Zugfunktion daher.

Genau wie die KGS 254M von Metabo erreicht die Makita LS1018L eine Schnittbreite von bis zu 305 mm. Die Laserlinienführung verspricht hochpräzise Ergebnisse und der Drehtisch kann links auf 47° sowie rechts auf 60° verstellt werden. Außerdem lässt sich der Sägekopf beidseitig auf max. 45° neigen. Somit eignet sich die Säge für unterschiedliche Winkel- und Gehrungsschnitte; sie macht kurzen Prozess mit Holz, Aluminium und Kunststoff.

Die Makita Kappsäge in der Übersicht

  • Leistungsstarker Motor (1.430 Watt)
  • Zugfunktion für Schnittbreiten von bis zu 305 mm
  • Sägekopf beidseitig auf max. 45° neigbar
  • Drehtisch verstellbar (links auf max. 47°, rechts bis zu 60°)
  • Laserlinienführung für maximale Präzision
  • Softgrip-Tragegriff für komfortablen Transport
SaleBestseller Nr. 1
Makita Kapp und Gehrungssäge, LS1018L
136 Bewertungen
Makita Kapp und Gehrungssäge, LS1018L
  • Für den gelegentlichen, nicht professionellen Einsatz
  • Kapp- und Gehrungssäge mit 91 x 305 mm Schnittleistung
  • Zug-Mechanismus erhöht die Schnittleistung bei kompakter Bauweise
  • Mit Laserlinie
  • Arbeitstisch nach rechts bis 60° und nach links bis 47° drehbar

Eine Kappsäge kaufen – darauf kommt es an

Wenn Sie eine Kappsäge kaufen wollen, müssen Sie ein paar Dinge beachten, damit Sie von Ihrem neuen Helfer nicht enttäuscht werden. In den folgenden Abschnitten verschaffen Sie sich einen Überblick über die wichtigsten Auswahlkriterien.

Genügend Kraft für diverse Materialien

Eine ordentliche Leistung ist wichtig, damit die Säge auch bei dicken bzw. harten Materialien ihre Drehzahl aufrechterhalten kann. Diesbezüglich empfiehlt es sich, ein Modell mit einer Leistung von mindestens 1.000 Watt zu wählen.

Viele Umdrehungen für präzises Arbeiten

Die Leerlaufdrehzahl bestimmt, wie viele Umdrehungen das Sägeblatt der Gehrungssäge in einer Minute schafft. Dabei gilt: Je höher die Drehzahl, desto genauer ist die Schnittkante. Sie sollten also gerade dann Wert auf eine möglichst hohe Drehzahl legen, wenn Sie möglichst präzise arbeiten wollen.

Wie breit kann ein Modell sägen?

Die maximale Schnittbreite einer Kapp- und Gehrungssäge bestimmt, wie breit ein Werkstück sein kann, um unter einmaligem Schneiden gekappt zu werden. Die Schnittbreite steht in unmittelbarem Zusammenhang zum Durchmesser des Sägeblatts. Beträgt dieser beispielsweise 220 mm, liegt auch die Schnittbreite in diesem Bereich.

Wichtig: Die tatsächliche maximale Schnittbreite ist auch davon abhängig, in welchem Winkel das Sägeblatt eingestellt ist. Die meisten Gehrungssägen können um bis zu 45° gedreht werden. Somit sollten Sie bei der Auswahl eines Modells auch auf die maximale Schnittbreite in diesem Winkel achten. Die größte Schnittbreite wird erreicht, wenn das Sägeblatt im “normalen“ Winkel (90°) steht.

Große Schnitthöhe für tiefe Werkstücke

Ähnlich wie mit der Schnittbreite verhält es sich mit der maximalen Schnitttiefe. Diese wird auch als Schnitthöhe bezeichnet und gibt an, wie tief/hoch ein Werkstück sein darf, um ganz durchgesägt werden zu können. Auch hier ist der Sägeblattdurchmesser entscheidend. Je größer dieser ist, desto größer ist auch die mögliche Schnitthöhe.

Winkelverstellung des Sägekopfes

Wie bereits erwähnt, können die meisten Kappsägen respektive dessen Sägekopf um bis zu 45° (teilweise auch beidseitig) verstellt werden. Je höher dieser Winkelwert, desto individueller und komfortabler können Sie mit einem Gerät arbeiten.

Für einen hohen Arbeitskomfort

Apropos komfortabel arbeiten: Damit Sie Ihre neue Kapp- und Gehrungssäge flexibel einsetzen können, sollten Sie auf ein möglichst geringes Gewicht der Konstruktion achten. Kleine Modelle bringen weniger auf die Waage als große Maschinen.

Allerdings eignen sich Letztere aufgrund ihres größeren Sägeblatts auch für “schwerere“ Arbeiten. Dementsprechend ist dieses Kaufkriterium auch von Ihrem gewünschten Verwendungszweck der Kappsäge abhängig.

FAQ – Frequently Asked Questions

Nachfolgend beantworten wir einige häufig gestellte Fragen zum Thema Kapp- und Gehrungssägen. So bleiben keine Fragen offen und Sie werden zum absoluten Fachmann auf dem Gebiet!

Was ist die Zugfunktion der Kappsäge?

Beliebt und begehrt, ist die im nun folgenden Text näher vorzustellende und zu spezifizierende Kappsäge, heute vor allem wegen ihrer sogenannten Zugfunktion. Wer sich als Hobbygärtner in seiner Freizeit betätigt, der mag die Zugfunktion bereits von der Japansäge her kennen, die sich zum Verschneiden der Äste von Obstbäumen ganz besonders gut eignet und empfiehlt.

Die Zugfunktion der Kappsäge ermöglicht und gestattet es heute in der Praxis nicht nur, diese betreffenden Modlle besonders universell und für anspruchsvolle Arten von Aufgaben, so zum Beispiel auch in der Möbelindustrie oder auch im Modellbau, einzusetzen und zu verwenden.

Auch ein ganz besonderes Handling, ist stets mit einem solchen Modell von der Kappsäge verbunden, welches letztendlich über die Zugfunktion verfügt.

Modelle mit Zugfunktion sind quasi die Weiterentwicklung der “herkömmlichen“ Gehrungssäge. Diese Geräte werden zunehmend beliebter, da sie die Bearbeitung von besonders breiten Werkstücken ermöglichen (durch den nach vorne und nach hinten beweglichen Sägekopf). Eine solche Säge eignet sich beispielsweise hervorragend, um Parkett oder Laminat abzulängen.

Neben dem Zug für breite Werkstücke zeichnet sich diese Ausführung durch eine sehr gute Performance und eine realisierbare Doppelgehrung aus. Eine Kappsäge mit Zugfunktion ist allerdings auch deutlich teurer in der Anschaffung als ein “Grundmodell“.

Was ist besser die Kappsäge oder die Tischkreissäge?

Ob die Kappsäge oder die Tischkreissäge letztendlich besser ist, hängt von der jeweiligen Anwendung und von den Vorlieben des jeweiligen Handwerkers oder hobbymäßigen Heimwerkers ab.

Die Vorteile der Kappsäge gegenüber der Tischkreissäge

  • Mit einer Kappsäge lassen sich auch schief zueinanderstehende Bretter, Leisten etc. konzeptionieren.
  • Es gibt Sägeblätter für jeden Einsatzzweck bzw. für jedes Material.
  • Kappsägen zeichnen sich durch eine hohe Funktionalität und eine einfache Handhabung aus.
  • Zug-Kappsägen ermöglichen das Vor- und Zurückfahren des Sägekopfes, um die Schnittbereite zu variieren.
  • Es bestehen diverse Einstellungsmöglichkeiten am Drehteller.
  • Qualitativ hochwertige Modelle ermöglichen die beidseitige Neigung des Sägekopfes.
  • Ein ausziehbarer Sägetisch und/oder eine Seitenverlängerung erhöhen den Komfort zusätzlich.

Die Nachteile der Kappsäge gegenüber der Tischkreissäge

  • Profi-Modelle sind teuer in der Anschaffung.
  • Nicht jede Säge bietet eine effektive Staubabsaugung.
  • Geräte ohne Zugfunktion sind nicht für sehr breites Holz geeignet.Die Anwendungsbereiche kennen keine Grenzen

Ob Zaun- oder Dachlatten, Bilderrahmen, Sockelleisten, Brennholz, Rohrleitungen, Aluminium-Profil oder ein anderes Material – die Einsatzgebiete der Gehrungssäge sind überaus breit gefächert. Beim Verlegen von Laminat bzw. Parkett lassen sich die Zuschnitte beispielsweise möglichst exakt gestalten, um keine offenen Stellen zu hinterlassen.

Und auch Leitungskanäle in der Industrie können problemlos und ohne größere Maschinen zugeschnitten werden. Ebenso stellt die Kappsäge, welche seltener auch als Paneelsäge bezeichnet wird, einen zuverlässigen Partner für den Hobby-Schreiner dar.

Hinweis: Auf dem Markt werden immer mehr spezielle Sägeblätter angeboten, sodass sich immer mehr Materialien mit einer Gehrungssäge bearbeiten lassen.

Was kann eine Kappsäge?

Die Kappsäge, auch als Gehrungssäge bezeichnet, ist eine spezielle Vorrichtung, die in diversen Bereichen zum Einsatz kommt. So gehört die Säge nicht nur zum Standardrepertoire eines jeden Schreiners, sondern sie greift auch dem Hobby-Handwerker tatkräftig unter die Arme.

Eine weitere Bezeichnung für die Sägen lautet Kapp- und Gehrungssägen. Es handelt sich sozusagen um einen Urtyp der Kreissäge, mit dem sich sowohl horizontale als auch vertikale Zuschnitte realisieren lassen; da das Sägeblatt und der Sägetisch verstellbar sind, bietet die Säge flexible Einstellungen, um unterschiedliche Winkelschnitte auszuführen.

Hierzu wird der Sägekopf zunächst nach oben gehoben und nach dem Einschalten der Konstruktion mit sanftem Druck wieder nach unten geführt, sodass das zu bearbeitende Werkstück an gewünschter Stelle gekappt wird.

Gut zu wissen: Die Bezeichnung “kappen“ entspringt dem Holzverarbeitungsbereich. Hierunter versteht man das Zuschneiden und Kürzen von Holz.

Eine Kappsäge kommt nicht nur in der Holzverarbeitung zum Einsatz. Stattdessen findet sie überall dort Anwendung, wo es auf Präzision und Genauigkeit ankommt. Im Vergleich zu anderen Sägen ermöglicht eine Gehrungssäge sehr passende Schnitte und sie erleichtert den Arbeitsablauf um ein Vielfaches.

Ob Zaun- oder Dachlatten, Bilderrahmen, Sockelleisten, Brennholz, Rohrleitungen, Aluminium-Profil oder ein anderes Material – die Einsatzgebiete der Gehrungssäge sind überaus breit gefächert. Beim Verlegen von Laminat bzw. Parkett lassen sich die Zuschnitte beispielsweise möglichst exakt gestalten, um keine offenen Stellen zu hinterlassen.

Und auch Leitungskanäle in der Industrie können problemlos und ohne größere Maschinen zugeschnitten werden. Ebenso stellt die Kappsäge, welche seltener auch als Paneelsäge bezeichnet wird, einen zuverlässigen Partner für den Hobby-Schreiner dar.

Hinweis: Auf dem Markt werden immer mehr spezielle Sägeblätter angeboten, sodass sich immer mehr Materialien mit einer Gehrungssäge bearbeiten lassen.

Was kostet eine Kappsäge?

Sie können Ihre Kappsäge beispielsweise bei Globus oder in einem anderen Baumarkt erwerben. Ebenso haben viele Discounter die Sägen zum Start der Heimwerkersaison im Angebot. Oder Sie bestellen Ihre Kappsäge einfach bei Amazon!

Diesbezüglich empfiehlt es sich auch, die Kundenbewertungen und Testberichte zu einzelnen Modellen zu studieren. Ausführliche Informationen finden Sie zudem auf der Internetpräsenz des jeweiligen Herstellers.

Gebrauchte Geräte finden Sie u.a. bei eBay und in verschiedenen Foren zu dem Thema. Nutzen Sie eine “Flohmarkt-App“, um eine günstige Kappsäge in Ihrer Nähe ausfindig zu machen.

Grundsätzlich richtet sich der Preis einer solchen handelsüblichen Kappsäge, heute nach der wichtigen Frage, ob es sich dabei um ein Markenprodukt oder um ein schlichtes sogenanntes No name handeln wird.

Aber auch das Niveau an Ausstattung und an zusätzlich verbauter Technik sowie die letztendlich mit dem Gerät erzielbare Leistungscharakteristik und die Präzision, spielen bei der jeweiligen Preisfindung der Hersteller, eine ganz wichtige und entscheidende Rolle.

Die vergleichsweise einfach ausgestattete Kappsäge für den Heimwerker, gibt es im gut sortierten Baumarkt heute in der Regel schon für knapp 200 Euro zu kaufen oder in den berühmten digitalen Weiten vom modernen Internet, zur Lieferung bis nach Hause zu bestellen und entsprechend zu ordern.

Wer jedoch Wert legt, auf zusätzliche technische Features, wie zum Beispiel auch auf Ausführungen und Bauweisen:

  • mit Induktionsmotor
  • mit Staubabsaugung
  • mit Drehzahlregelung
  • mit Doppellaser,

der wird schnell bis zu 1.000 Euro oder sogar auch noch mehr, für seine Kappsäge investieren und ausgeben müssen. Ebenfalls bestimmt auch das oft zum Lieferumfang zählende Sortiment an verbaubaren Sägeblättern, ganz entscheidend den Einzelhandelspreis bei der Kappsäge.

So gibt es das Produkt zum Beispiel auch mit speziellen Sägeblättern für:

  • Balken
  • Holz und Brennholz
  • Laminat
  • Aluminium und Aluminiumprofile
  • Metall
  • Edelstahl
  • Zementgebundene Werkstoffe (Diamantscheibe).

Je mehr unterschiedliche Sägeblätter für verschiedene Werkstoffe und Materialien dabei jeweils zum Lieferumfang gehören, desto höher ist dann auch der Preis, den der Interessent im Laden oder im Internet zu zahlen hat.

Wo eine Kappsäge kaufen?

Sie können Ihre Kappsäge beispielsweise bei Globus oder in einem anderen Baumarkt erwerben. Ebenso haben viele Discounter die Sägen zum Start der Heimwerkersaison im Angebot. Oder Sie bestellen Ihre Kappsäge einfach bei Amazon!

Diesbezüglich empfiehlt es sich auch, die Kundenbewertungen und Testberichte zu einzelnen Modellen zu studieren. Ausführliche Informationen finden Sie zudem auf der Internetpräsenz des jeweiligen Herstellers.

Wo eine Kappsäge günstig bzw. gebraucht kaufen?

Gebrauchte Geräte finden Sie u.a. bei eBay und in verschiedenen Foren zu dem Thema. Nutzen Sie eine “Flohmarkt-App“, um eine günstige Kappsäge in Ihrer Nähe ausfindig zu machen.

Wo eine Kappsäge ausleihen?

Wenn Sie eine Gehrungssäge ausleihen wollen, sind Baumärkte der richtige Ansprechpartner. Diese bieten für gewöhnlich einen Mietservice für diverses Werkzeug an. Oder Sie hören sich in Ihrem Bekanntenkreis um!

Wie schneidet die Kappsäge im Test ab?

Eine Kapp- und Gehrungssäge hat diverse Vor-, aber auch einige Nachteile. So eignen sich die Geräte beispielsweise für diverse Einsatzzwecke und für jedes erdenkliche Material. Demgegenüber bietet nicht jedes Modell eine effektive Staubabsaugung. Welche weiteren Vor- und Nachteile mit den speziellen Sägen einhergehen, lesen Sie in diesem Beitrag.

Wie wird eine Kappsäge bedient?

Kappsägen sind allgemein sehr leicht zu handhaben. Bringen Sie das Werkstück auf Ihrer Werkbank an und üben Sie leichten Druck auf die Konstruktion aus, um das Holz o.Ä. mit einer einfachen Handbewegung zurecht zu sägen.

Als Sicherheitsvorkehrung empfiehlt sich das Tragen von Schutzkleidung. Hierzu gehören in erster Linie eine Schutzbrille und passende (!) Handschuhe. So vermeiden Sie, dass Splitter in Ihre Augen gelangen können und dass Sie sich in die Hand schneiden.

Wie wird eine Kappsäge entriegelt?

Wie eine Kappsäge entriegelt wird, lässt sich nicht pauschal sagen, da der entsprechende Mechanismus von Hersteller zu Hersteller und von Modell zu Modell variieren kann.

Wie kann man ein Blatt der Kappsäge austauschen?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, das Sägeblatt einer Kappsäge auszuwechseln: Manchen Modellen liegt ein spezielles Werkzeug bei, mit dem sich der Wechsel manuell vornehmen lässt; andere (vor allem Profigeräte) ermöglichen den automatischen Austausch.

Um das Sägeblatt mittels (manueller) Spindelarretierung zu wechseln, muss das entsprechende Werkzeug in die angegebene Richtung gedreht werden. So lösen sich Mutter und Sägeblatt von der Welle und können heruntergenommen werden. Anschließend wird das neue Sägeblatt in Schnittrichtung eingesetzt (= Zacken zeigen in Rotationsrichtung) und festgezogen.

Richten Sie sich beim Wechsel des Sägeblatts immer nach der Gebrauchsanweisung der Kappsäge und berücksichtigen Sie die Sicherheitshinweise des Herstellers.

Welche Kappsäge hat die größte Schnitttiefe?

Ähnlich wie mit der Schnittbreite verhält es sich mit der maximalen Schnitttiefe. Diese wird auch als Schnitthöhe bezeichnet und gibt an, wie tief/hoch ein Werkstück sein darf, um ganz durchgesägt werden zu können. Auch hier ist der Sägeblattdurchmesser entscheidend. Je größer dieser ist, desto größer ist auch die mögliche Schnitthöhe.

Als Kappsägen mit besonders großer Schnitttiefe, ist zum Beispiel am Markt bekannt und begehrt:
die Einhell Kappsäge TE-MS 180/210 Li-SET 4 Ah, mit einer maximalen Schnittleistung von bis zu 120 mm x 60 mm.

Informationen zur Kappsäge – abschließende Bemerkungen

Nun wissen Sie alles Wissenswerte zum Thema Kapp- und Gehrungssägen. In diesem Beitrag haben Sie sich einen Überblick über die verschiedenen Varianten als auch über die allgemeinen Vor- und Nachteile der Konstruktionen verschafft.

Ebenso kennen Sie jetzt die verschiedenen Anwendungsbereiche der Kappsäge und Sie wissen, welche Kriterien Sie bei der Auswahl eines Modells beachten müssen. Die Vorstellung einzelner Geräte von verschiedenen Herstellern erleichtert Ihnen die Kaufentscheidung zusätzlich.

Wir hoffen, Sie hatten Spaß am Lesen dieses Beitrags und wünschen Ihnen ein frohes Schaffen mit Ihrer neuen Kappsäge!

Letzte Aktualisierung am 5.08.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API