Gehrungssäge

Eine Gehrungssäge erfreut sich unter (Hobby-)Handwerkern in der Regel einer recht großen Beliebtheit. Um jedoch sicherstellen zu können, dass das Gerät seiner Funktionsweise einwandfrei nachkommt, ist es wichtig, sich für die passende Gehrungssäge auf dem Markt zu entscheiden.

Die Gehrungssäge
Die Gehrungssäge | Foto: bogdan.hoda / Depositphotos.com

Unsere Favoriten – diese 5 Gehrungssägen haben uns überzeugt

Da sehr viele Hersteller Gehrungssägen auf dem Markt anbieten, stellen wir hier die 5 Gehrungssägen, die uns überzeugt haben, etwas genauer vor.

Mehrzweck-Gleit-Gehrungssäge mit Plus Pack

Mit dieser Gehrungssäge freuen sich interessierte Käufer über ein Gerät, das mit einem 2000 Watt starken Motor dazu beiträgt, zu guten und zufriedenstellenden Ergebnissen zu kommen. So kommen Anwender dieses Modells in den Genuss der Tatsache, unterschiedliche Materialien, wie zum Beispiel Stahl, Aluminium, Holz, Kunststoff und weitere Materialien mit dieser Gehrungssäge bearbeiten zu können. Für diese Zwecke liegt dem Lieferumfang des Gerätes ein Mehrzweck-Sägeblatt mit 28 Zähnen bei.

!Um präzise mit einer Gehrungssäge arbeiten zu können, bietet es sich immer an, wenn das Modell über eine Laserführung verfügt. Die Laserführung zeigt genau an, an welcher Stelle das Werkstück bearbeitet wird. Deshalb weist dieses Modell eine solche praktische Laserführung auf.!

Unterstützung bezüglich des präzisen Arbeitens mit der Gehrungssäge erhält dieses Gerät durch weitere spannende Features, wie:

  • Hinterschnittfunktion
  • 300 mm Schlitten
  • Kipp- und Winkeleinstellung bis zu 50 Grad

!Eine verstellbare Schnitttiefe spielt eine wichtige Rolle, um Materialien nach persönlichen Wünschen und Vorstellungen bearbeiten zu können. Dieses Gerät zeichnet sich durch eine verstellbare Schnitttiefe von zwischen 0 und 65 mm aus.!

Dank des verlängerten Halses und Anschlags dieser Gehrungssäge, kommen Anwender dieses Modells in den Genuss der Tatsache, nicht nur kleine, sondern auch größere Werkstücke mit dem Gerät bearbeiten zu können. In diesem Zusammenhang stellt der Schnellspanner sicher, das Werkstück sicher zu fixieren, sodass es während der Bearbeitung nicht wackelt oder verrutscht.

Während der Arbeit sorgt ein Staubbeutel sicher, den während der Arbeit entstehenden Schmutz sicher aufzunehmen und dank des verlängerten Netzkabels genießen Anwender ein hohes Maß an Flexibilität, ohne zu sehr an die Nähe zur Steckdose gebunden zu sein. Sollten Anwender das 15,3 Kilogramm schwere Gerät transportieren wollen, können sie dieses an den ergonomisch geformten und somit angenehm in der Hand liegenden Griffen von einem Ort zum anderen tragen.

Vorteile

  • Tragegriffe
  • Laserschnitt und andere Features für ein präzises Arbeiten
  • Staubbeutel
  • Schnellspanner
  • Auch für große Werkstücke
  • Einstellbare Winkel bis zu 50 Grad
  • Sägeblatt mit 28 Zähnen im Lieferumfang enthalten
  • Verstellbare Schnitttiefe

Nachteile

  • Staubbeutel nur für Holz anwendbar

FAQ

In welchen Winkeln kann ich mit der Gehrungssäge arbeiten?

Mit der Fasen-Neigung können Anwender Schnitte innerhalb der Winkel von 0 bis 45 Grad durchführen. Für Gehrungsschnitte steht Anwendern ein Spielraum von zwischen – 50 und + 50 Grad zur Verfügung.

Hat die Gehrungssäge einen Sanftanlauf?

Anwender dieses Modells kommen bei der Gehrungssäge in den Genuss der Tatsache, dass sie einen Sanftanlauf bietet, so dass die Arbeit mit dem Gerät deutlich angenehmer wird.

Kann ich andere Sägeblätter in das Gerät einsetzen?

Mit dem entsprechenden Adapter ist es durchaus möglich, andere Sägeblätter in der Kombination mit dieser Gehrungssäge zu nutzen.

Um was für eine Führung handelt es sich bei der Führung dieser Gehrungssäge?

Bei der Führung dieser Gehrungssäge handelt es sich um eine Doppelstangen-Führung.

Bosch Professional Paneelsäge GCM 800 SJ

Mit diesem leistungsstarken Leichtgewicht, das nur 13,5 Kilogramm auf die Waage bringt, können Anwender Standardschnitte ohne Probleme durchführen und sich durch die hochwertige Qualität der Gehrungssäge über einwandfreie und rundum zufriedenstellende Ergebnisse freuen.

!Für eine gute und sichere Handhabung einer Gehrungssäge spielt es unter anderem eine wichtige Rolle, dass das Modell über einen ergonomisch geformten Griff verfügt, der mit seiner Form und im besten Fall mit einer rutschfesten Beschichtung, gut und sicher in der Hand liegt. Der Griff dieses Modells zeichnet sich dadurch aus, ein vertikaler Griff mit einer ergonomischen Form zu sein.!

Unter der Schutzhaube befindet sich, in Bezug auf den Griff, ein intuitiver Sperrknopf, der ein sicheres und komfortables Arbeiten mit der Gehrungssäge begünstigt. Nicht nur dieser Griff, sondern auch der praktische Tragegriff, über den Anwender das Modell von A nach B tragen können, zeichnet sich durch eine ergonomische Form aus.

Die Schnittkapazität dieses Modells liegt bei 270 mm, wobei die Schnitte an unterschiedlichen Materialien mit der Hilfe des 1400 Watt starken Motors ohne Probleme durchgeführt werden.

!Um einzelne Materialien wirklich gut und präzise bearbeiten zu können, bietet es sich immer an, die entsprechenden Sägeblätter mit der Gehrungssäge zu nutzen. Für den Wechsel der Sägeblätter ist es wichtig, dass das Gerät eine Spindelarretierung aufweist. Diese erleichtert den Wechsel der Sägeblätter.!

Durch das Einstellen der Winkel kommen Anwender in den Genuss sehr guter individueller Ergebnisse, während die elektronische Anlaufstrombegrenzung für ein sicheres Arbeiten durch den sanften und sicheren Start sorgt. Ebenfalls wichtig für ein sicheres Arbeiten ist das saubere Arbeiten, das durch die integrierte Staubabsaugung möglich ist.

Vorteile

  • Einstellen der Winkel
  • Anschluss für Staubsauger (Trocken- und Nasssauger)
  • Anlaufstrombegrenzung für sanften Start
  • Einfacher Wechsel der Sägeblätter
  • 1400 Watt starker Motor
  • Vertikaler Griff und Tragegriff
  • 13,5 Kilogramm

Nachteile

  • Leider keine Skala für die Werkstücke

FAQ

Wie stelle ich die Winkel bei der Gehrungssäge ein?

Um den Neigungswinkel einstellen zu können, muss einfach der Kipphebel umgelegt und dann bei dem gewünschten Wert wieder fixiert werden. Auch die Gehrungswinkel können Anwender des Modells ganz einfach justieren und auch arretieren.

Wie gestaltet sich der Lieferumfang dieser Gehrungssäge?

Im Lieferumfang dieser Gehrungssäge erhalten interessierte Käufer nicht nur die Gehrungssäge selbst, sondern auch einen Innensechskantschlüssel und ein Kreissägeblatt, das sie für den Einsatz an verschiedenen Materialien nutzen können.

Welche Beschaffenheit müssen Sägeblätter für den Einsatz mit der Gehrungssäge aufweisen?

Die Sägeblätter müssen, um mit der Gehrungssäge zum Einsatz kommen zu können, einen Durchmesser von ca. 216 mm aufweisen.

Hat die Gehrungssäge eine Lasermarkierung?

Leider weist dieses Gerät keine Laser-Markierung auf.

Einhell Zug-Kapp-Gehrungssäge

Damit beidseitige Gehrungen geschnitten werden können, sollten sich interessierte Käufer auf dieses hochwertige und flexibel einsatzbare Gerät berufen, das mit dem stufenlos nach links und auch nach rechts neigbaren Sägekopf sicherstellt, dass Anwender von einem sehr hohen Maß an Flexibilität profitieren und somit ohne Probleme beidseitige Gehrungen schneiden können.

Bevor Anwender die Werkstücke mit dem Gerät, das über einen 1.500 Watt starken Motor verfügt, bearbeiten, ist es wichtig, diese auf den Werktisch zu legen. Dieser zeichnet sich bei dieser Gehrungssäge durch einige sehr vorteilhafte Besonderheiten aus:

  • Ausziehbare Werkstückauflagen sowohl auf der rechten als auch auf der linken Seite
  • Einfaches Arbeiten auch mit breiteren Werkstücken
  • Spannvorrichtung für das Fixieren des Werkstückes, sodass ein sicheres Arbeiten möglich ist
  • Ein Werkstückanschlag mit Schienen, die sich nach rechts und nach links verschieben lassen
  • Praktische Skala für das genaue Ablesen der Werkstückbreite
  • Laser für ein genaues Markieren der Schnittlinie

!Die Tatsache, dass der Arbeitstisch einer Gehrungssäge die Bearbeitung breiter Werkstücke dadurch erleichtert, dass sich der Tisch von beiden Seiten ausziehen lässt, ist auch unter der Bezeichnung der „Zugfunktion“ bekannt und bringt ein sehr großes Maß an Flexibilität mit sich.!

Damit nun jedes Werkstück so zugeschnitten werden kann, wie sich dies Anwender der Gehrungssäge wünschen und vorstellen, erlaubt dieses Modell einen schnellen und einfachen Wechsel des Sägeblattes. Diesbezüglich weist es eine gut erreichbare Spindelarretierung auf.

!Die Anzahl der Zähne, die sich an einem Sägeblatt befinden, wirkt sich darauf aus, wie sich das Schnittbild nach der Bearbeitung einzelner Materialien gestaltet. So zeichnen sich Sägeblätter mit mehr Zähnen für härtere Materialien aus und sorgen dafür, dass ein sauberes Schnittbild entsteht.!

Das Präzisions-Sägeblatt, das im Lieferumfang dieser Gehrungssäge enthalten ist, besteht aus Hartmetall und weist 48 Zähne auf. Der Staub und der Schmutz, der dabei während der Arbeit entsteht, sammelt sich in dem Spänefangsack.

Vorteile

  • Sägeblatt mit 48 Zähnen
  • Spänefangsack
  • Zugfunktion
  • Laser
  • Beidseitig neigbarer Kopf
  • Skala auf dem Werktisch
  • Werktisch an beiden Seiten ausziehbar
  • 1.500 Watt starker Motor
  • Einfacher Wechsel der Sägeblätter

Nachteile

  • Recht laut im Betrieb

FAQ

Kann ich die Schnitttiefe bei dieser Gehrungssäge einstellen?

Die Schnitttiefe kann bei diesem Modell innerhalb des vorgegebenen Bereiches eingestellt werden. Für diese Zwecke weist die Gehrungssäge einen Handhebel auf, den Anwender dafür betätigen müssen.

Wie viele Umdrehungen pro Minute kann die Gehrungssäge erreichen?

Um die unterschiedlichsten Materialien mit der Gehrungssäge bearbeiten zu können, weist das Modell eine Leerlaufdrehzahl von 5000 min – 1 auf.

Wie viele Sägeblätter sind im Lieferumfang enthalten?

Im Lieferumfang dieser Gehrungssäge befindet sich ein hochwertiges Sägeblatt. Wer möchte, kann sich aber auch weitere Sägeblätter kaufen und mit dem Gerät verwenden.

Kann ich den Laser ein- und ausschalten?

Es ist über den entsprechenden Schalter am Griff möglich, den Laser nach Bedarf einzuschalten und auch wieder auszuschalten, falls er nicht gebraucht wird.

Practixx by Scheppach

Wer in den Genuss einer Gehrungssäge kommen möchte, die es erlaubt, auch besonders breite Werkstücke zu bearbeiten, sollte sich dieses Modell mit der hohen Schnittleistung von bis zu 340 mm Breite und 180 mm Höhe etwas genauer ansehen. Anwender dieser Gehrungssäge profitieren von der Tatsache, durch die Schnitthöhen-Erweiterung die Säge so einzustellen, dass sie genau auf das Werkstück passt, das sie mit der Hilfe dieses Gerätes bearbeiten wollen.

Bevor die Materialien mit der Säge bearbeitet werden, stellt der leistungsstarke 2000 Watt Motor sicher, mit seiner Softstart-Funktion so sanft wie möglich zu starten, um so ein sicheres und angenehmes Arbeiten zu ermöglichen.

!Die Sicherheit der Anwender spielt während der Handhabung einer Gehrungssäge eine fundamentale Rolle. Aus diesem Grund befindet sich bei dieser Gehrungssähe ein Schutz am Sägeblatt, der vollständig geschlossen ist und somit dafür sorgt, dass die Arbeit mit dem Gerät vollkommen sicher erfolgt.!

Auch die Tatsache, dass Anwender einen festen Halt über den ergonomischen und rutschfesten, breiten Griff haben, wirkt sich positiv auf die sichere Handhabung der Gehrungssäge aus.

Für noch mehr Flexibilität während der Anwendung der Gehrungssäge sorgen die beiden Auszüge auf den beiden Seiten des Werktisches, sodass dieser eine Länge von insgesamt 1040 mm erreichen kann.

!Um das Werkstück sicher auf einer Stelle zu halten und somit gut und präzise, aber auch sicher bearbeiten zu können, spielt es eine wichtige Rolle, dass die Gehrungssäge über einen Schnellspan-Halter verfügt. Genauer dieser sorgt bei diesem Modell, gemeinsam mit dem hohen Werkstückanschlag für eine optimale Positionierung des Werkstückes.!

Was Anwender bei diesem Modell besonders schätzen, ist die Tatsache, dass sie das Gerät direkt an die Wand stellen können. Das liegt an den Führungsschienen, die feststehen. Bevor die Arbeit startet, dient der Laser dazu, die exakte Schnittkante anzuzeigen, sodass exakte und zufriedenstellende Ergebnisse mit dieser Gehrungssäge ohne Probleme möglich sind.

Vorteile

  • Schwenkbereich des Drehtellers von zwischen -50 und + 50 Grad
  • Einstellen der Winkel über mehrere Rastpunkte
  • Sägeblatt bis zu 48 Grad neigbar (beidseitig)
  • Auch für breite Werkstücke
  • Laser
  • Posaunenauszug, sodass Gerät direkt an der Wand positioniert werden kann
  • Sägeblattschutz

Nachteile

  • Nur ein Sägeblatt im Lieferumfang enthalten 

FAQ

Was für ein Sägeblatt ist im Lieferumfang der Gehrungssäge enthalten?

Im Lieferumfang dieser Gehrungssäge befindet sich ein extragroßes Sägeblatt, das sich mit dem Durchmesser von 305 mm und den 48 Zähnen für die Bearbeitung unterschiedlicher Materialien bestens anbietet.

Wie schwer ist die Gehrungssäge?

Die Gehrungssäge bringt ein Gewicht von 26 Kilogramm auf die Waage und überzeugt somit mit einem sehr festen und sicheren Stand auf dem Untergrund.

Wie sind die Abmessungen der Gehrungssäge?

Wenngleich es sich bei dem Gerät um eine Gehrungssäge handelt, die sehr breite Werkstücke bearbeiten kann, sind die Maße dieses Modells selbst sehr kompakt. Sie belaufen sich auf 588 x 842 x 746 mm.

Kann ich die Gehrungssäge sicher führen?

Da dieses Modell einen ergonomischen und rutschfesten Griff aufweist, der gut und angenehm in der Hand liegt, können Anwender sehr sicher und einfach, sowie präzise mit dem Gerät arbeiten.

Evolution Power Tools – F255SMS Mehrzweck-Gleit-Gehrungssäge

Wer eine Kombination aus optischem Hingucker und funktional hochwertigem Gerät haben möchte, sollte sich für den Kauf dieses Modells in grün-schwarzer Farbe entscheiden. Diese Gehrungssäge zeichnet sich durch die Tatsache aus, einen 1600 Watt starken Motor aufzuweisen, der gemeinsam mit dem optimierten Getriebe- und Blattsystem sicherstellt, dass Anwender zu zufriedenstellenden und einwandfreien Ergebnissen kommen.

So bietet sich diese Gehrungssäge bestens an, um verschiedene Materialien bearbeiten zu können, wobei auch die Hinterschnittfunktion, sowie die Einstellung der Winkel innerhalb der Spielräume:

  • 0 bis 45 Grad bei Kipp- und Winkeleinstellung
  • -50 und 50 Grad für Gehrungsschnitte 

dazu beiträgt, dass Anwender stets zu den Ergebnissen kommen, die sie sich erhoffen, wenn sie Materialien, wie Stahl, Aluminium, Holz und auch Kunststoff mit dem Mehrzweck-Sägeblatt mit 24 Zähnen, das im Lieferumfang enthalten ist, schneiden.

!Die Einstellung der Schnittwinkel kann von Gerät zu Gerät anders sein. Bei einigen Geräten erfolgt sie in Stufen und bei anderen Geräten stufenlos. Wie groß der Bereich ist, innerhalb dessen die Einstellung der Winkel erfolgt, ist auch von Gerät zu Gerät unterschiedlich. Mit dieser Gehrungssäge freuen sich Anwender über ein Modell, bei dem alle gängigen Winkel abgedeckt sind und in Stufen eingestellt werden können.!

Über den ergonomisch geformten Griff haben die Anwender einen stets festen Halt und können das Werkstück, das auf der Säge mit den rutschfesten Gummifüßen ausreichend Platz hat, ohne Probleme zuschneiden.

Für das Zuschneiden selbst befindet sich ein Laser an der Gehrungssäge, mit der Anwender zu sehr viel präziseren und somit zufriedenstellen deren Ergebnissen kommen. Noch besser werden die Ergebnisse bei den einzelnen Materialien natürlich, wenn der Sägeblatt-Wechsel erfolgt. Dieser gestaltet sich bei dieser Gehrungssäge äußerst einfach und unkompliziert.

Vorteile

  • Optisch ansprechend
  • Einfache Handhabung
  • Laser
  • Einstellen der Winkel innerhalb eines großen Spielraums
  • 1600 Watt starker Motor
  • Mehrzweck-Sägeblatt mit 24 Zähnen

Nachteile

  • Nur ein Sägeblatt im Lieferumfang

FAQ

Wie groß ist der Aufnahmedurchmesser des Sägeblattes?

Der Aufnahmedurchmesser des Sägeblattes liegt bei ca. 25 mm. Durch einen entsprechenden Adapter können aber auch Standard-Sägeblätter mit einem Durchmesser von 30mm in das Gerät aufgenommen werden.

Welche Schnitttiefe weist dieses Modell auf?

Die Schnitttiefe, die Anwender mit dieser Gehrungssäge erreichen können, liegt bei einem Maximum von 85 mm.

Hat die Gehrungssäge einen Sanftanlauf?

Die Gehrungssäge erleichtert Anwendern die Arbeit, indem sie über einen Sanftanlauf verfügt.

Steht die Gehrungssäge sicher auf der Arbeitsfläche?

Zwar bringt die Gehrungssäge ein geringes Gewicht von nur 15.4 Kilogramm auf die Waage, doch durch die rutschfesten Füße, die sich am unteren des Gerätes befinden, weist es einen festen und sicheren Stand auf der Arbeitsfläche auf.

Der große Gehrungssäge-Ratgeber – Alles rund um die Gehrungssäge

Nachdem nun einige Produkte vorgestellt wurden, die sich einer sehr großen Beliebtheit erfreuen und, die vor allem mit ihrer Beschaffenheit überzeugen, ist es wichtig, sich etwas genauer mit dem Thema „Gehrungssäge“ auseinanderzusetzen und somit mehr über diese Art der Säge zu erfahren.

Denn interessierte Käufer, die eine wirklich gute und zufriedenstellende Kaufentscheidung treffen wollen, sollten sich im Voraus genauer mit der Gehrungssäge beschäftigen, um so herauszufinden, welches Modell sich am besten für sie und ihre persönlichen Wünsche und Ansprüche anbietet.

Mehr zu der Gehrungssäge und alles, was man zu diesem Utensil wissen muss, zeigt dieser Ratgeber etwas genauer auf.

Was ist eine Gehrungssäge?

Bei einer Gehrungssäge handelt es sich, wie man es sich bereits anhand der Bezeichnung denken kann, um eine Art Säge, die immer dann zum Einsatz kommt, wenn es um das Zusägen von Holz geht. Vor allem dann, wenn (Hobby-)Handwerker vorhaben, größere Mengen an Holz zuzuschneiden, ist es wichtig, dass sie sich auf ein gutes und vor allem zufriedenstellendes Utensil verlassen können. Dieses finden sie in einer Gehrungssäge. Die als hochwertige und leistungsstarke Elektrosäge dazu in der Lage ist, größere Mengen Holz ohne Probleme und auch in speziellen Winkeln zuzuschneiden.

Somit handelt es sich bei einer Gehrungssäge, im Grunde genommen, um nichts anderes als um eine Kappsäge. Der Unterschied zwischen einer reinen Kappsäge und einer Gehrungssäge besteht jedoch in der Tatsache, dass die Gehrungssäge auf Gehrung kappen können. Sprich: Anwender einer Gehrungssäge kommen bei diesem Gerät in den Genuss des Vorteils, das Werkstück in einem bestimmten Schnittwinkel zuschneiden zu können. Nicht umsonst redet man oft über die Kapp- und Gehrungssäge.

Für diese Zwecke weist eine Gehrungssäge ein zweites Gelenk auf. Dieses sorgt an diesem Gerät dafür, dass sich das Sägeblatt um bis zu 45 Grad anwinkeln lässt. Anwender können also nicht nur die senkrechten Schnitte, sondern auch Schnitte in beliebigen Winkeln (bis 45 Grad) durchführen.

Online findet man viele Informationen über Gehrungssägen im Test
Online findet man viele Informationen über Gehrungssägen im Test. | Foto: bogdan.hoda / Depositphotos.com

Wann findet eine Gehrungssäge ihren Einsatz?

Aufgrund der Tatsache, dass es sich bei einer Gehrungssäge um eine Säge handelt, die dazu dient, unterschiedliche Materialien zuzuschneiden, findet sie immer dann ihren Einsatz, wenn sich (Hobby-)Handwerker nach einem Utensil umsehen, mit dem sie auch größere Mengen Holz ohne Probleme und ohne großen Kraft- oder Zeitaufwand zuschneiden können.

Allerdings könnten (Hobby-)Handwerker für diese Zwecke auch auf eine normale Kappsäge zurückgreifen. Die Gehrungssäge zeichnet sich durch die Tatsache aus, weitere mögliche Einsatzbereiche mit sich zu bringen. Sie findet somit immer dann ihre Anwendung, wenn die Werkstücke ganz genau ineinander passen und somit in einem ganz bestimmten Winkel zugeschnitten werden müssen. Das bedeutet, dass eine Gehrungssäge vor allem dann zum Einsatz kommt, wenn es darum geht:

  • Holzdielen in einem Fußboden
  • Teilstücke einer Verkleidung

zuzuschneiden.

Aufgrund dieser flexiblen Einsatzbereiche finden sich die Gehrungssägen nicht nur im privaten Gebrauch wieder, sondern erleichtern Arbeitern auch auf Baustellen und in anderen Arbeitsbereichen die Arbeit.

Welche Materialien kann eine Gehrungssäge bearbeiten?

Generell handelt es sich bei einer Gehrungssäge um ein Gerät, das immer dann seinen Einsatz findet, wenn es darum geht, Holz zuzuschneiden. Da sich die einzelnen Modelle, die die verschiedenen Hersteller auf dem Markt anbieten, jedoch in ihrer Leistung unterscheiden, ist es bei leistungsstarken Modellen durchaus möglich, auch andere Materialien zu bearbeiten.

Die Materialien, die Anwender einer Gehrungssäge unter Umständen (neben Holz) mit dem Gerät bearbeiten können, sind die Folgenden:

  • Messing
  • Stahl
  • Aluminium

Um die unterschiedlichen Materialien mit einer Gehrungssäge bearbeiten zu können, ist es nicht nur wichtig, dass das Gerät eine große Leistung aufweist und somit den Anwendern ermöglicht die Umdrehungen pro Minute individuell an das zu bearbeitende Material anzupassen, sondern es spielt auch eine wichtige Rolle, über die passenden Schneideblätter zu verfügen. Denn, um die einzelnen Materialien gut und präzise zuschneiden zu können, ist es wichtig, das jeweils passende Schneideblatt zu verwenden.

Vorteile und Nachteile einer Gehrungssäge

Bei der Gehrungssäge handelt es sich um ein Utensil, das sich aufgrund der vielen positiven Aspekte, die es mit sich bringt, einer großen Beliebtheit unter (Hobby-)Handwerkern erfreut. Allerdings geht eine Gehrungssäge nicht nur mit vielen positiven Aspekten einher, sondern interessierte Käufer sollten sich auch die andere Seite der Medaille etwas genauer ansehen und somit einen Blick auf die negativen Aspekte werfen, die ein solches Gerät mit sich bringen kann. Denn nur, wer sich genauer sowohl mit den vorteilhaften als auch mit den nachteilhaften Aspekten auseinandersetzt, kann sich den Überblick verschaffen und auf diese Weise eine gute und vor allem realistische und zufriedenstellende Kaufentscheidung treffen.

Die Vorteile einer Gehrungssäge

Die vorteilhaften Aspekte, die eine Gehrungssäge mit sich bringt, belaufen sich unter anderem auf die folgenden Punkte:

  • Einfache Handhabung
  • Sehr viele unterschiedliche Einsatzbereiche
  • Anwinkeln des Sägeblattes um bis zu 45 Grad
  • Zuschneiden unterschiedlicher Materialien
  • Zuschneiden individueller Winkel, was ein sehr großes Maß an Flexibilität mit sich bringt

Die Nachteile einer Gehrungssäge

Wie schon gesagt, bringt eine Gehrungssäge nicht ausschließlich Vorteile mit sich, weshalb sich interessierte Käufer auch immer mit den möglichen negativen Aspekten eines solchen Gerätes auseinandersetzen sollten. So ist es immer wichtig, im Hinterkopf zu behalten, dass:

die Anschaffungskosten einer solchen Gehrungssäge sehr viel höher ausfallen, als dies der Fall ist, wenn sich interessierte Käufer für den Kauf einer normalen Kappsäge entscheiden.

Anwender einer Gehrungssäge das Sägeblatt nicht beliebig, sondern nur bis zu einer bestimmten Höhe anheben können. Deshalb kann es durchaus sein, dass zu große Werkstücke keinen Platz in der Gehrungssäge finden.

Der Kauf einer Gehrungssäge – wichtige Kaufkriterien

Wer sich schon einmal etwas genauer auf dem Markt der Gehrungssägen umgesehen hat, wird in diesem Zusammenhang festgestellt haben, dass das Angebot der vielen verschiedenen Hersteller sehr groß und teilweise auch äußerst unübersichtlich ist. Umso wichtiger ist es also für interessierte Käufer, sich an bestimmten Kaufkriterien zu orientieren, die dazu beitragen, eine gute und vor allem zufriedenstellende Entscheidung treffen zu können.

Wer sicherstellt, dass diese Kriterien mit in den Kauf einfließen, kann sich so darauf freuen, eine wirklich gute und vor allem durch und durch zufriedenstellende Kaufentscheidung zu treffen.

Die Stromversorgung

Das erste Kriterium, das eine wichtige Rolle spielt, wenn sich interessierte Käufer für den Kauf einer Gehrungssäge entscheiden, ist das Kriterium der Stromversorgung. Denn auf dem Markt finden sich sowohl Modelle wieder, die mit einem Akku betrieben werden, als auch Modelle, die über ein Kabel verfügen, das an eine Steckdose angeschlossen werden muss, um die Gehrungssäge mit Strom zu versorgen. Denn der Motor, der sich im Inneren der einzelnen Geräte befindet, kann das Sägeblatt nur unter der Voraussetzung zum Rotieren bringen, dass die Gehrungssäge mit Strom versorgt wird.

Natürlich bringen die beiden genannten Optionen – die Versorgung über das Netzkabel und die Versorgung über einen integrierten Akku – jeweils vorteilhafte und nachteilhafte Aspekte mit sich. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass sich interessierte Käufer vor dem Kauf genau überlegen, ob sie sich für ein Modell mit Akku oder für ein Modell mit Netzkabel entscheiden wollen.

Das Netzkabel

Wer sich für den Kauf einer Gehrungssäge mit Netzkabel entscheidet, sollte in diesem Zusammenhang im Hinterkopf behalten, dass das Kabel eine gewisse Länge aufweist und somit unter anderem dazu beitragen kann, dass Anwender in ihrer Bewegungsfreiheit eingeschränkt sind.

Des Weiteren müssen Anwender vor der Inbetriebnahme sicherstellen, dass sich eine Steckdose in der Nähe befindet, da nur auf diese Weise Arbeiten mit dem Gerät durchgeführt werden können. Es ist also nicht möglich, an beliebigen Orten mit der Gehrungssäge mit Netzkabel zu arbeiten. Allerdings zeichnen sich Geräte mit Netzkabel durch die Tatsache aus, eine sehr viel höhere Leistung aufzuweisen, als dies bei den Modellen mit Akku der Fall ist.

Der Akku

Mit einem integrierten Akku genießen Anwender der Gehrungssäge den Vorteil, unabhängig von Steckdosen arbeiten zu können. Außerdem sind sie in der Bewegungsfreiheit nicht eingeschränkt, können aber nicht unbegrenzt mit dem Gerät arbeiten. Denn, wenn der Akku erst einmal leer ist, müssen Anwender warten, bis dieser wieder aufgeladen ist. Erst dann können sie mit der Arbeit fortfahren.

Die Leistung

Ein weiteres Kriterium, das interessierte Käufer ebenfalls bedenken sollten, wenn sie sich eine Gehrungssäge kaufen wollen, ist das Kriterium der Leistung des Gerätes. Denn, die Leistung bestimmt, wie bereits weiter oben dargestellt wurde, wie gut die Schnittleistung des Gerätes ausfällt und welche Materialien das Modell folglich bearbeiten kann. Die Leistung der Geräte geben die Hersteller dabei in der Regel in Watt an und die meisten Modelle, die auf dem Markt der Gehrungssägen zur Verfügung stehen, zeichnen sich durch die Tatsache aus, zwischen 1.000 und 2.200 Watt aufzuweisen.

Um einfache Arbeiten durchführen zu können, reicht es oft aus, ein Modell mit einer Leistung von 1.000 – 1.3000 Watt zu wählen. Wer jedoch von einer größeren Flexibilität bezüglich der Materialien und einer allgemein größeren Leistung profitieren möchte, sollte sich für ein Modell mit einer höheren Wattleistung entscheiden.

Die Umdrehungen pro Minute

Je höher die Leistung eines Gerätes ausfällt, desto schneller kann die Gehrungssäge die Sägeblätter drehen lassen. Die Umdrehungen pro Minute spielen wiederum eine wichtige Rolle, um unterschiedliche Materialien – neben Holz – mit der Säge zuschneiden zu können. Aus diesem Grund spielt es für interessierte Käufer eine wichtige Rolle, sich vor dem Kauf mit dem Aspekt der Umdrehungen pro Minute auseinanderzusetzen.

Um gute Ergebnisse mit der Gehrungssäge bei unterschiedlichen Materialien erhalten zu können, sollte sie mindestens 3.000 Umdrehungen pro Minute aufweisen. Wer jedoch sehr harte Materialien ohne Probleme bearbeiten möchte, sollte sich für ein Modell mit einer höheren Umdrehungsanzahl entscheiden. Ein guter Richtwert ist in diesem Fall zwischen 3.000 und 5.000 Umdrehungen.

Bezüglich der Umdrehungen pro Minute gibt es jedoch auch weitere Aspekte zu bedenken, die ebenfalls mit in die Kaufentscheidung einfließen sollten:

  • Einige Modelle auf dem Markt zeichnen sich durch die Tatsache aus, eine feste Anzahl an Umdrehungen aufzuweisen, ohne Anwendern in diesem Zusammenhang einen Spielraum zuzugestehen. Das heißt, dass Besitzer die Umdrehungen pro Minute nicht einstellen und ändern können.
  • Wenn ein Gerät einen Spielraum der Umdrehungen pro Minute aufweist, können Anwender einstellen, wie schnell sich die Schneideblätter drehen sollten. Je nachdem, auf welches Modell die Wahl fällt, können Anwender die Umdrehungen stufenlos oder in Stufen einstellen. Wenn sich die Umdrehungen in Stufen einstellen lassen, bietet es sich immer an, vorher zu prüfen, um wie viele Stufen es sich handelt und ob sie sich für die gewünschten Einsatzbereiche und Materialien anbieten.

Die Dicke der Werkstücke

Wie weiter oben bereits dargestellt, können Gehrungssägen nicht alle Werkstücke bearbeiten, falls diese zu groß und sperrig sein sollten. Umso wichtiger ist es für interessierte Käufer also, sich vorher Gedanken darüber zu machen, welche Werkstücke mit der Gehrungssäge bearbeitet werden sollen und in etwa abzuschätzen, wie dick sie sein werden. Denn nur unter dieser Voraussetzung können sich die interessierten Käufer für den Kauf einer Gehrungssäge mit den entsprechenden Schnittwerten entscheiden.

Die Schnittwerte einer Gehrungssäge geben an, wie groß das Werkstück maximal sein darf, um ohne Probleme mit dem Gerät zugeschnitten werden zu können. Dabei spielt auch der Durchmesser des Sägeblattes eine wichtige Rolle. Je größer der Durchmesser eines Sägeblattes ist, desto tiefer kann dieses schneiden. Die meisten Modelle, die interessierten Käufern auf dem Markt zur Verfügung stehen, ermöglichen es den Anwendern, Schnitte von zwischen 2 bis 10 Zentimetern durchzuführen. Um jedoch sicherstellen zu können, dass die Werkstücke ohne Probleme durchtrennt werden können, ist es wichtig, dass interessierte Käufer vor dem Kauf eines bestimmten Modells prüfen, wie groß die Schnittwerte sind.

Die Sägeblätter

Der wichtigste Bestandteil einer Gehrungssäge ist das Sägeblatt, mit dem die Anwender des Gerätes die unterschiedlichen Materialien bearbeiten. Je nachdem, welche Beschaffenheit das Sägeblatt aufweist, können Anwender dieses nutzen, um neben Holz auch andere Materialien zu bearbeiten.

Wie weiter oben bereits erwähnt, spielt in diesem Zusammenhang natürlich auch die Anzahl der Umdrehungen pro Minute der Gehrungssäge eine Rolle, doch ohne das passende Sägeblatt können Anwender auch mit der entsprechenden Anzahl an Umdrehungen pro Minute nicht unterschiedliche Materialien mit dem Gerät bearbeiten.

Die meisten Hersteller bieten interessierten Käufern bereits ein Sägeblatt mit im Lieferumfang an, doch oft genießen Besitzer einer Gehrungssäge den Vorteil, sich auch weitere Sägeblätter mit der Gehrungssäge dazu kaufen zu können.

Da sich auf dem Markt unterschiedliche Sägeblätter wiederfinden, spielt es bei dem Kauf einer Gehrungssäge somit unter anderem eine wichtige Rolle, sich mit dem Aspekt des Durchmessers der Sägeblätter zu beschäftigen. Die meisten Modelle sind dazu in der Lage, Sägeblätter mit unterschiedlichen Durchmessern in sich aufzunehmen, was eine wichtige Rolle spielt, da:

  • kleine Sägeblätter in der Regel dazu genutzt werden, kleine Werkstücke zu durchtrennen.
  • große Sägeblätter immer dann zum Einsatz kommen, wenn es darum geht, größere Werkstücke zu bearbeiten.

Zudem ist es bezüglich der Sägeblätter, die manchmal schon im Lieferumfang enthalten sind oder eben separat zu der Säge dazugekauft werden können, wichtig zu wissen, dass sich diese in verschiedene Arten aufteilen. Für interessierte Käufer spielt es eine wichtige Rolle, sich mit den verschiedenen Arten der Sägeblätter auseinanderzusetzen, um anschließend eine gute und vor allem zufriedenstellende Wahl treffen zu können. Unter anderem finden sich die folgenden Ausführungen der Sägeblätter auf dem Markt wieder:

  • Universal-Sägeblätter, die sich, wie man sich bereits anhand der Bezeichnung denken kann, bestens dazu anbieten, unterschiedliche Materialien zu bearbeiten. Somit kommen Anwender in den Genuss der Tatsache, nicht nur Holz, sondern auch Aluminium, Flacheisen, Messing oder Kunststoff mit einem solchen Sägeblatt bearbeiten zu können. Aus diesem Grund handelt es sich bei den meisten Sägeblättern, die gemeinsam mit einer Gehrungssäge geliefert werden, um Universal-Sägeblätter. So können die Anwender direkt mit der Arbeit starten, wenn sie die Gehrungssäge erhalten haben.
  • Dry-Cutter, die auch als „Trockenschneider“ auf dem Markt wiederzufinden sind und mit ihrer Beschaffenheit eigentlich nichts anderes als Universal-Sägeblätter sind. Allerdings bieten sich diese Dry-Cutter nur an, um mit geringen Drehzahlen zu arbeiten. Das bringt den Vorteil mit sich, dass nicht allzu viel Wärme entsteht und Anwender somit auch dann Stahl und Aluminium mit diesem Sägeblatt schneiden können, wenn keine Kühlung in der Gehrungssäge vorhanden ist. Wer zum Beispiel Rohre zuschneiden möchte, kann für diese Zwecke auf so ein Dry-Cutter-Sägeblatt zurückgreifen.  
  • Negativ-Wechselzahn-Sägeblätter zeichnen sich durch die Tatsache aus, die Sägezähne in der entgegengesetzten Richtung aufzuweisen. Aus diesem Grund kann sich das Sägeblatt nicht von alleine in das Werkstück einziehen. Wer also in den Genuss besonders genauer und präziser Schnitte kommen möchte, kann für diese Zwecke auf ein solches Sägeblatt zurückgreifen.
  • Dünnschnittsägeblätter ermöglichen Anwendern, wie man bereits anhand der Bezeichnung erkennen kann, einen sehr dünnen und präzisen Schnitt. Zu derselben Zeit findet nur ein sehr geringer Materialverlust statt, sodass sich die Anwendung dieser Sägeblätter vor allem dann anbietet, wenn Arbeiten wie zum Beispiel das Zuschneiden von Fußleisten, Bilderrahmen, Sperrholz oder auch Dingen aus dem Bereich des Modellbaus durchgeführt werden sollen. Was Anwender jedoch im Hinterkopf behalten sollten, wenn sie arbeiten mit einem solchen Sägeblatt durchführen ist der Umstand, nicht allzu viel Druck mit der Gehrungssäge auszuüben.
  • Einwegsägeblätter zeichnen sich durch den Umstand aus, nur sehr wenige Sägezähne aufzuweisen, womit sie sich für sehr hohe Umdrehungszahlen anbieten. So kommen sie vor allem dann zum Einsatz, wenn Weichholz oder auch Spanplatten bearbeitet werden sollen.

Der Wechsel des Sägeblattes

Da für die verschiedenen Einsatzbereiche der Gehrungssäge auch immer andere Sägeblätter ihren Einsatz finden können, spielt es bei dem Kauf eines solchen Gerätes eine wichtige Rolle, sich Gedanken über den Austausch der Sägeblätter zu machen. Die meisten Modelle, die Hersteller auf dem Markt anbieten, erlauben es den Anwendern inzwischen, ohne auf Werkzeug zurückgreifen zu müssen, den Wechsel der Sägeblätter durchführen zu können. Für diese Zwecke befindet sich an den Geräten eine sogenannte Spindelarretierung. Mit dieser Spindelarretierung ist es den Anwendern möglich, die Sägeblätter per Knopfdruck an dem Gerät zu arretieren.

Das bringt zudem den weiteren sehr großen Vorteil mit sich, sich während des Wechsels nicht zu verletzen. Aus diesem Grund achten interessierte Käufer beim Kauf einer Gehrungssäge am besten immer darauf, dass diese über eine Spindelarretierung verfügt und somit die Sägeblätter ganz einfach zu wechseln sind.

Die Hinterschnittfunktion

Wie der entsprechende Abschnitt weiter oben bereits dargestellt hat, handelt es sich bei einer Gehrungssäge um ein Utensil, das sich vor allem aus dem Grund einer so großen Beliebtheit erfreut, weil es den Anwendern ermöglicht, präzise Schnitte in verschiedenen Winkeln durchzuführen.

Die meisten Modelle, die Hersteller in diesem Zusammenhang auf dem Markt anbieten, erreichen dabei Winkel von bis zu 45 Grad. Wer jedoch in den Genuss kommen möchte, größere Winkel zu schneiden und somit Hinterschnitte durchführen zu können, sollte sich auf dem Markt nach einer Gehrungssäge umsehen, die sich um mehr als 45 Grad neigen lässt.

Die Hinterschnittfunktion einer Gehrungssäge verleiht dem Gerät und somit auch dem Anwender ein noch größeres Maß an Flexibilität. Denn mit ihr ist es möglich, mit einem Versatz von 1 bis 2 Grad zu schneiden. Das spielt vor allem dann eine Rolle, wenn man kleine Fugen für Leim in Werkstücke einarbeiten möchte.

Die Ergonomie und die Sicherheit

Damit Anwender mit ihrer Gehrungssäge zu den Ergebnissen kommen, die sie sich von dem Gerät erhoffen, spielt es nicht nur eine wichtige Rolle, dass es sich bei dem Modell um ein hochwertiges und leistungsstarkes Gerät handelt, sondern es ist ebenso wichtig, dass das Gerät in den Bereichen der Ergonomie und der Sicherheit überzeugt.

Die Ergonomie spielt dabei vor allem bezüglich des Griffes eine wichtige Rolle. Damit dieser fest und sicher in der Hand liegt, ist es wichtig, dass er eine ergonomische Form aufweist und im besten Fall mit einem rutschfesten Material überzogen ist. Nur unter dieser Voraussetzung liegt der Griff angenehm und sicher in der Hand.

Des Weiteren wirkt sich ein ergonomischer Griff auch sehr positiv auf das sichere Arbeiten mit der Gehrungssäge auf. Denn, wenn der Griff angenehm und fest in der Hand liegt, können Anwender diesen sehr viel besser führen.

Für eine noch bessere und noch genauere Führung ist es jedoch auch wichtig, dass die Säge eine Anschlagschiene und eine Spannvorrichtung aufweist:

  • Bei der Anschlagschiene handelt es sich um eine wichtige Funktion, um die Schnittlänge des Werkstückes festzulegen. Wenn Anwender der Gehrungssäge also mehrere Werkstücke in ein und derselben Länge zuschneiden wollen, können sie diese Funktion nutzen, um zu ganz genauen Ergebnissen zu kommen. Beim Kauf spielt es dabei für die interessierten Käufer eine wichtige Rolle darauf zu achten, dass diese Anschlagschiene fest und sicher sitzt, sodass sie nicht wackelt.
  • Bei der Spannvorrichtung handelt es sich um die Möglichkeit, das Werkstück zu fixieren, damit es während der Arbeit mit der Gehrungssäge nicht wackelt und nicht verrutscht. Sie spielt somit nicht nur für das präzise Arbeiten mit zufriedenstellenden Ergebnissen eine wichtige Rolle, sondern trägt auch dazu bei, dass Anwender sicher mit dem Gerät arbeiten können und ihr Verletzungsrisiko minimieren. Zudem wirkt sich die Spannvorrichtung sehr positiv auf den Komfort während des Arbeitens aus, da Anwender das Werkstück nicht die ganze Zeit hinweg mit der Hand festhalten müssen.

In dem Zusammenhang mit dem Fixieren des Werkstückes, spielt es bei dem Kauf einer Gehrungssäge auch eine wichtige Rolle auf das Vorhandensein einer Justierschraube zu achten. Denn eine Justierschraube kümmert sich darum, den eingestellten Winkel so zu halten, wie er von den Anwendern des Gerätes festgelegt wurde.

Das Eigengewicht der Gehrungssäge

Bei der Gehrungssäge handelt es sich um ein Gerät, das nicht in der Hand gehalten wird, sondern welches vielmehr stationär zum Einsatz kommt. Das heißt, dass die Gehrungssäge fest auf einer Arbeitsfläche steht und Anwender lediglich den Griff bedienen. Das Gerät selbst halten sie jedoch nicht in der Hand. Aus diesem Grund weisen die meisten Modelle, die Hersteller in ihren Sortimenten auf dem Markt anbieten, ein Eigengewicht auf, das sich zwischen 15 und 25 Kilogramm bewegt. Je schwerer die Gehrungssäge ist, umso negativer wirkt sich das zwar auf den Transport aus, doch umso positiver sind die Auswirkungen auf die Sicherheit und die Präzision beim Arbeiten.

Denn je schwerer die Säge ist, desto fester und sicherer steht sie auf der Arbeitsfläche. Des Weiteren entstehen bei einer schweren und fest stehenden Gehrungssäge sehr viel weniger Vibrationen, sodass Anwender sehr viel angenehmer mit dem Gerät arbeiten können.

Das Saubere Arbeiten mit der Gehrungssäge

Da während der Arbeit mit der Gehrungssäge Material von den Werkstücken abgetragen wird, ist es vollkommen normal, dass Staub entsteht. Während der Arbeit kann dieser nicht nur störend sein, weil er auf das Sichtfeld fliegt, sondern er kann auch in die Augen und die Atemwege gelangen und sich in der ganzen Werkstatt verteilen. Wer also mehrere Fliegen mit einer Klappe schlagen und nicht nur die Werkstatt sauber halten, sondern auch eine bessere Sicht auf das Werkstück haben, sowie die Augen und die Atemwege schützen möchte, sollte bei dem Kauf einer Gehrungssäge immer darauf achten, dass das Modell einen Fangsack oder einen Auffangbehälter für den Staub und für das abgetragene Material aufweist.

Einige Modelle auf dem Markt zeichnen sich zusätzlich durch eine vorhandene Absaugvorrichtung aus, die sicherstellt, dass noch mehr Sägespäne aufgefangen werden können, wenn Anwender mit der Gehrungssäge arbeiten.

Mehr Sicherheit durch einen Sicherheitsschalter

Die Sicherheit spielt bei der Arbeit mit der Gehrungssäge eine fundamentale Rolle. Um das Verletzungsrisiko zu minimieren und somit dazu beizutragen, dass Anwender zu zufriedenstellenden Ergebnissen kommen, ist es wichtig, dass sich ein Sicherheitsschalter an einer Gehrungssäge befindet. Bei einem solchen Sicherheitsschalter handelt es sich um eine mechanische Verriegelung. Wenn eine Gehrungssäge diesen Sicherheitsaspekt beinhaltet, ist es wichtig, dass Anwender den dafür zuständigen Schalter gemeinsam mit dem Startknopf der Gehrungssäge drücken. So entriegeln sie den Sicherheitsschalter und sorgen dafür, dass die Maschine startet. Der Sicherheitsschalter verhindert also, dass das Gerät startet, wenn man aus Versehen an den Anschaltknopf gelangt und stellt mit dieser Funktion einen sehr wichtigen Sicherheitsaspekt dar.

Interessante weitere Funktionen einer Gehrungssäge

Neben den genannten Kaufkriterien, die für den Kauf einer Gehrungssäge eine fundamentale Rolle spielen, können interessierte Käufer vor dem Kauf auch weitere Aspekte im Hinterkopf behalten und somit mit in die Kaufentscheidung einfließen lassen. Es handelt sich dabei unter anderem um die folgenden Extras:

  • Ein Tragegriff, an dem Anwender die Gehrungssäge einfach von einem Ort zum anderen transportieren können. Dieser Tragegriff sollte ebenfalls ergonomisch geformt sein und über eine rutschfeste Beschichtung verfügen. Vor allem Anwender, die bereits wissen, die Gehrungssäge von A nach B transportieren zu müssen, sollten beim Kauf darauf achten, dass das Gerät über einen solchen Tragegriff verfügt.
  • Eine Kabelaufwicklung, damit das Kabel, wenn die Säge gerade nicht in Betrieb ist oder von A nach B transportiert werden soll, nicht die ganze Zeit im Weg liegt und stört. Ein Kabel, das einfach in der Gegend liegt, bringt außerdem ein sehr hohes Verletzungsrisiko mit sich, da man leicht über dieses stolpern und somit fallen kann. Die meisten Modelle weisen deshalb eine Vorrichtung auf, an der Anwender das Kabel ganz einfach und unkompliziert aufwickeln können.
  • Ein Arbeitslicht, das vor allem im Dunkeln oder in Räumen mit schlechten Lichtverhältnissen sicherstellt, dass Anwender der Gehrungssäge einen guten Blick auf das Werkstück haben und somit sehr viel besser arbeiten können.
  • Ein Laserlicht als Schnitthilfe, das den Schnittbereich des Sägeblattes auf dem Werkstück anzeigt. So können Anwender genau sehen, an welcher Stelle das Sägeblatt in das Werkstück schneidet und kommen somit zu sehr viel genaueren Ergebnissen.

Wer sich diese genannten Kriterien zu Herzen nimmt und mit ihrer Hilfe auf dem Markt der Gehrungssägen ein Modell findet, kann sich darauf freuen, ein Modell zu finden, das den persönlichen Wünschen und Ansprüchen voll und ganz gerecht wird.

Wo kann ich mir eine Gehrungssäge kaufen?

Der Kauf einer Gehrungssäge kann – je nach persönlicher Vorliebe – entweder über das Internet oder in einem Fachhandel vor Ort erfolgen. Beide dieser Optionen gehen dabei Hand in Hand mit vorteilhaften Aspekten, sodass weder die eine noch die andere Option besser als die andere ist. Es ist somit vielmehr eine Frage der Vorliebe des interessierten Käufers, für welche der beiden zur Verfügung stehenden Optionen er sich entscheidet.

Der Kauf über das Internet und seine Vorteile

Vor allem in der heutigen Zeit entscheiden sich sehr viele interessierte Käufer für den Kauf einer Gehrungssäge über das Internet. Das liegt unter anderem an der Tatsache, dass das Internet Hand in Hand mit sehr vielen positiven Aspekten geht, die sich auf die folgenden Punkte belaufen:

  • Sehr großes Angebot aufgrund der großen Reichweite des Internets und den vielen nationalen und internationalen Anbietern, die ihre Modelle zur Verfügung stellen.
  • Kein Verlassen des Hauses, da die Bestellung von zu Hause aus abläuft und Käufer das Gerät direkt bis vor die Haustür geliefert bekommen.
  • Preisersparnis durch die Tatsache, dass sich Preisvergleiche im Internet wiederfinden, die interessierten Käufern dabei helfen, den besten Preis für ein und dasselbe Modell zu ermitteln.
  • Kundenbewertungen und Tests fließen bei vielen Kunden mit in die Kaufentscheidung ein.

Der Kauf im Fachhandel vor Ort und seine Vorteile

Wie bereits erwähnt, geht nicht nur der Kauf einer Gehrungssäge über das Internet mit vorteilhaften Aspekten einher. Auch Kunden, die sich für den Kauf eines solchen Gerätes im Fachhandel vor Ort entscheiden, kommen in den Genuss einiger Vorteile:

  • Kunden können sich die Gehrungssäge direkt ansehen und sich somit ein sehr viel besseres Bild von ihr machen.
  • Ohne auf die Säge warten zu müssen, können sich die Kunden das Modell aus dem Fachhandel direkt mit nach Hause nehmen und sie direkt nutzen.
  • Mitarbeiter/innen vor Ort stehen bei dem Kauf zur Seite und können somit dabei helfen, das beste Modell für die persönlichen Ansprüche und die geplanten Einsatzbereiche zu finden.
  • Wer sich von einem zu großen Angebot überfordert fühlt, fühlt sich bei der geringeren Auswahl im Fachhandel wohler als mit dem Überangebot, das im Internet herrscht.

Die Rolle der Kundenbewertungen und Tests

Kundenbewertungen und Tests sind zwei Aspekte, die sich im Internet einer recht großen Beliebtheit erfreuen. Viele Kunden orientieren sich an diesen beiden Aspekten, um eine Kaufentscheidung zu treffen. Allerdings bietet es sich für interessierte Käufer mehr an, sich an den oben dargestellten Kaufkriterien zu orientieren und auf die Kundenbewertungen und Tests zu verzichten. Denn, während die weiter oben dargestellten Kriterien objektiv sind, handelt es sich bei Kundenbewertungen und bei Tests um subjektive Bewertungen und somit um keinen guten Berater, der dazu beiträgt, dass Kunden eine gute Kaufentscheidung treffen. Grund dieser Subjektivität ist der Folgende:

  • Bei Kundenbewertungen handelt es sich um Bewertungen von Käufern, die jeweils andere Erfahrungen mit dem Gerät gemacht haben und es basierend auf ihren vorherigen persönlichen Anforderungen und Erwartungen bewerten.
  • Bei Tests handelt es sich um Verfahren, die nicht nur jeweils andere Modelle testen, sondern die zu derselben Zeit jeweils andere Kriterien und Verfahren anwenden. So kommt jeder Test zu einem anderen Testsieger und zu einer anderen Rangliste.

Wie viel kostet der Kauf einer Gehrungssäge?

Die meisten Modelle, die sich interessierte Käufer auf dem Markt kaufen können, bewegen sich zwischen 100 und 300 Euro. Somit kann jeder Kunde selbst wählen, ob er sich lieber für ein Modell der unteren Preisklasse entscheidet, oder ob die Wahl lieber auf eine Gehrungssäge fällt, die einem höheren Preisniveau angehört.

FAQ

✅ Was ist eine Gehrungssäge?

Bei einer Gehrungssäge handelt es sich um eine Art der Kappsäge, die jedoch den Vorteil mit sich bringt, sich um 45 Grad (oder je nach Modell auch mehr) neigen lässt. So kommen Anwender in den Genuss der Tatsache, individuell eingestellte Winkel schneiden zu können. Wer mehr über die Gehrungssäge erfahren möchte, kann sich die entsprechenden Abschnitte des Ratgebers weiter oben genauer durchlesen.

✅ Muss ich Sicherheitsvorkehrungen während der Arbeit mit der Gehrungssäge treffen?

Viele der Modelle auf dem Markt zeichnen sich durch die Tatsache aus, den Staub, der während der Arbeit mit der Säge entsteht, in einem Beutel aufzufangen. Oft findet sich auch eine Saugvorrichtung an dem Gerät wieder. So können Anwender sauber und recht geschützt mit der Gehrungssäge arbeiten. Wer möchte, kann sich jedoch mit einer Schutzbrille und einer Atemmaske schützen, um auf Nummer sicher zu gehen.

✅ Sollte das Eigengewicht bei einer Gehrungssäge hoch sein?

Damit die Gehrungssäge einen festen und sicheren Stand aufweist, ist es von Vorteil, wenn sie ein hohes Gewicht von zwischen 15 und 25 Kilogramm auf die Waage bringt. Mehr zu dem Eigengewicht und den Aspekten, die Hand in Hand mit ihm gehen, erfahren interessierte Leser in dem entsprechenden Abschnitt des Ratgebers weiter oben.

✅ Warum sollte eine Gehrungssäge einen Sicherheitsschalter aufweisen?

Ein Sicherheitsschalter verhindert, dass die Gehrungssäge aus Versehen losgeht, wenn Anwender auf den Einschaltknopf geraten. Denn, um die Säge starten zu können, müssen Anwender diese erst durch die Betätigung des Sicherheitsschalters entriegeln. Mehr zu dem Sicherheitsschalter erfahren interessierte Leser in dem entsprechenden Abschnitt des Ratgebers weiter oben.

✅ Wo kann ich mir eine Gehrungssäge kaufen?

Sowohl über das Internet als auch im Fachhandel vor Ort bieten Hersteller ihre Gehrungssägen an, sodass jeder interessierte Käufer frei wählen kann, für welche der beiden Optionen er sich entscheidet. Die entsprechenden Abschnitte des Ratgebers weiter oben gehen dabei etwas genauer auf die Vorteile der beiden genannten Optionen ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Das könnte Sie auch interessieren

Neueste Beiträge

Kategorien