Skip to main content

✩ Unabhängiges Verbraucherportal ✩

Im Praxistest: die JR3050T Reciprosäge 1010 W von Makita

Die JR3050T Reciprosäge 1010 W von Makita ist eine Säbelsäge, die per Hand geführt wird. Mit derartigen Sägen lassen sich sämtliche Werkstoffe wie Metall, Holz und Kunststoffe zerkleinern.

Eine Reciprosäge wie die JR3050T eignet sich sowohl für den privaten als auch für den gewerblichen Gebrauch.

Makita JR3050T

Makita JR3050T im Test

Reciprosägen – Sägeblatt aufziehen und mit der Arbeit beginnen

Reciprosägen sind mit einem Motor ausgestattet. Dieser sorgt für schnelle Hin- und Her-Bewegungen der Sägeblätter, sodass man effektiv und präzise arbeiten kann. Je nachdem, welcher Werkstoff bearbeitet werden soll, wird das entsprechende Sägeblatt aufgezogen.

Anschließend kann direkt mit der Arbeit begonnen werden. Eine Reciprosäge ist handlich und äußerst benutzerfreundlich – vorausgesetzt, sie erfüllt gewisse Eigenschaften. Welche das sind und, ob die JR3050T von Makita diese Eigenschaften aufweist, soll der folgende Artikel klären – hält die Säge, was der Hersteller verspricht?

Die Makita JR3050T Reciprosäge 1010 W: 3,3 kg schwer, Betrieb per Strom

Die Hubzahl der JR3050T kann stufenlos verstellt werden. Hierdurch soll materialgerecht und präzise gearbeitet werden können. Der Führungsschuh der Säge kann verstellt werden, sodass das Sägeblatt optimal genutzt werden kann.

Die Sägeblätter können ganz ohne Werkzeug gewechselt werden. Der Handgriff der JR3050T ist mit Gummi gepolstert. Hierdurch möchte Makita ein komfortables und vor allem sicheres Arbeitserlebnis bieten. Die Reciprosäge ist mit einem Staub- und Spritzwasser-Schutz versehen.

Die Leistungsaufnahme der Reciprosäge von Makita beträgt 1.010 Watt und die Leerlaufhubzahl beträgt 0 bis 2.800 min-1. Die Reciprosäge weist eine Hubhöhe von 28 mm auf. Sie wiegt 3,3 kg und ist 68,6 x 27,9 x 12,7 cm groß. Der Betrieb erfolgt über das Stromnetz. Neben dem Gerät sind auch ein Sägeblatt-Set sowie ein Transportkoffer im Lieferumfang enthalten.

Produktinformationen

  • Typ: Reciprosäge
  • Hersteller: Makita
  • Serie: JR3050T
  • Watt: 1.010
  • Volt: 230
  • Produktabmessungen: 68,6 x 27,9 x 12,7 cm
  • Gewicht: 3,3 kg

Einfache Bedienung ohne Anleitung

Makita JR3050T Test Die JR3050T Reciprosäge 1010 W von Makita ist zwar nicht gerade leicht und recht groß, wird sie richtig angepackt, liegt sie aber äußerst gut in der Hand. Sie lässt sich leicht handhaben.

Die erste Inbetriebnahme funktioniert einwandfrei. Die Bedienung der Reciprosäge ist enorm leicht – die Anleitung kann getrost beiseitegelegt werden. Auch das Aufziehen und das Ersetzen der Sägeblätter ist selbsterklärend und funktioniert im Handumdrehen.

Was man sofort merkt, wenn man zu sägen beginnt, ist, dass sich die Schwingungen der Blätter auf die gesamte Säge übertragen. Das ist nicht weiter schlimm, kann aber bei längeren Arbeiten durchaus ermüdend sein. Es gilt also, fest anzupacken! Die Schwingungen lassen sich durch die Verwendung von bestimmten Sägeblätter-Längen reduzieren.

Die JR3050T Reciprosäge zerkleinert mühelos Holz, Metall und andere Werkstoffe

Makita JR3050T Schon bei den ersten Sägeversuchen wird sich der Benutzer über die Kraft der Makita JR3050T Reciprosäge 1010 W bewusst: Rohre und andere Metallgegenstände werden im Handumdrehen zerkleinert. Hierzu sind lediglich ein paar schnelle Schnitte nötig.

Auch nasses Holz kann mit dem passenden Sägeblatt im Nu zerlegt werden. Und auch Holz, das mit Nägeln durchsiebt ist, bereitet der JR3050T keine Probleme.

Der im Lieferumfang enthaltene Transportkoffer aus Kunststoff ist passgenau geformt und robust. Auf langen Transportwegen bietet er der Reciprosäge einen idealen Schutz. Auch das integrierte Fach für Ersatzsägeblätter ist hilfreich.

So hat man stets ein zweites Sägeblatt dabei, sollte mal eines den Geist aufgeben. Außerdem kann man hier Sägeblätter für verschiedene Werkstoffe aufbewahren. Der Platz für das Anschlusskabel ist recht eng bemessen.

Man kann durchaus anzweifeln, dass das Kabel bei mehrmaligem „Hineinwurschteln“ nicht vielleicht einen Schaden davonträgt.

Kundenrezensionen auf amazon

Die Makita JR3050T Reciprosäge bringt bei einer sehr hohen Leistung von 1010 Watt gerade einmal 3,3 Kilogramm auf die Waage und ist damit ein echtes Leichtgewicht.

Zur Aufbewahrung und für den sicheren Transport ist bereits ein praktischer Transportkoffer im Lieferumfang enthalten. Das Gerät selbst punktet mit seiner stufenlos regelbaren Hubzahl, welche ein besonders genaues Sägen ermöglicht.

Von Vorteil ist außerdem der Schutz gegen Wasser und Staub, durch den die Maschine nicht so leicht kaputt geht. Der Sägeblattwechsel geht leicht von der Hand und ist ohne Werkzeug möglich. Damit zugleich sicher und bequem gearbeitet werden kann, ist der Handgriff der Sägeangenehm gepolstert.

Pro:

Die zufriedenen Kunden bewerten die Reciprosäge durchschnittlich mit 4,7 von 5 möglichen Sternen. Zuerst einmal fallen ihnen dabei die guten Sägeergebnisse auf. Auch die hochwertige Verarbeitung stößt auf Lob von Seiten der Kunden. Sie freuen sich, dass durch die Drehzahlregulierung auch filigrane Arbeiten kein Problem sind und loben, dass die Maschine flexibel und vielseitig einsetzbar ist.

In ihren Augen ist die Bedienung angenehm einfach und das Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugend. Auch der einfache Sägeblattwechsel wird von den Kunden positiv bewertet.

Kontra:

Neben allem Lob bleibt nicht viel Raum zur Kritik an der Reciprosäge. Die weniger zufriedenen Kunden beklagen, dass das Gerät gerade für längere Arbeiten etwas schwer ist und es deshalb zu Ermüdungserscheinungen der Arme kommen kann. Außerdem klemmt das Sägeblatt teilweise in der Schnittfuge und springt dann heraus.

Ein Kunde kritisiert außerdem den mangelnden Spritzwasserschutz, welcher das Einsatzgebiet des Gerätes etwas einschränkt. Außerdem erwärmt sich der Handschutz unangenehm stark.

Die JR3050T Reciprosäge 1010 W von Makita – Fazit

Makita JR3050T Auch mehrere Meter von dickem Holz lassen sich mit der Makita JR3050T Reciprosäge 1010 W mühelos klein machen. Beim längeren Gebrauch wird der Handschutz des Geräts recht warm, sodass man ab und zu eine Pause einlegen muss. Der Schutz kühlt allerdings schnell wieder ab – sobald man sein Pausenbrot verzehrt hat, ist die Säge wieder einsatzbereit.

Der JR3050T Reciprosäge von Makita kann ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis zugesprochen werden. Die Säbelsäge ist robust und hochwertig verarbeitet. In diesem Preissegment findet man wohl keine bessere Reciprosäge. Das Produkt erleichtert das Sägen von diversen Werkstoffen um ein Vielfaches.

Letzte Aktualisierung am 12.09.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API