Skip to main content

✩ Unabhängiges Verbraucherportal ✩

Einhandfräse

Die Einhandfräse wird auch als Oberfräse bezeichnet. Dies rührt daher, weil das Werkzeug grundsätzlich auch mit einer Hand geführt werden kann und im Allgemeinen von oben her an das zu bearbeitende Werkstück angesetzt wird. Damit bildet die moderne Einhandfräse, die zur Bearbeitung des Werkstoffes Holz konzipiert wurde, das Gegenstück zur sogenannten Tischfräse.

die Einhandfräse

Unser Thema in diesem Artikel: die Einhandfräse! | Foto: deagreez1 / Depositphotos.com

Aktuelle Einhandfräsen Bestseller

Die Konstruktionsmerkmale der Einhandfräse

Jede Einhandfräse besitzt als Herzstück und als Antrieb einen getriebelosen Elektromotor. Dessen Drehzahlen bewegen sich heute zwischen 8.000 und bei professionellen Einhandfräsen für den gewerblichen Einsatz sogar 30.000 Umdrehungen pro Minute.

Weitere technische Bauteile und Bestandteile der beliebten Geräte sind außerdem eine Spannzange, in welche das jeweilige Fräswerkzeug eingespannt werden kann, ein von zwei Säulen geführter Fräskorb mit einer Huboption zwischen 35 und 80 mm sowie eine möglichst stabile Grundplatte, welche eigens mit einem speziellen Gleitbelag seitens des Herstellers ausgestattet wurde.

Diese Grundplatte, die auch mit einem speziellen Kunststoffbelag versehen sein kann, lässt sich zusätzlich mit diversen Anschlägen und Winkeln zur Erzielung optimaler Präzision im Arbeitsgang versehen. Hier können ein Kurvenanschlag, Kreise oder auch Kreissegmente installiert werden.

Grundsätzlich weisen moderne Einhandfräsen heute zwei unterschiedliche Konstruktionsmerkmale auf. So gibt es die inzwischen bereits selten gewordenen Geräte, wie beispielsweise diejenigen des Herstellers Metabo, welche mit einem 43 mm messenden Eurohals ausgestattet worden sind. Dieser ist hierbei trennbar in den Fräskorb gespannt. Aufgrund dieser speziellen Bauweise lassen sich Motor und auch Spannzange dann separat als sogenannter Geradschleifer nutzen. Außerdem wird der Einbau in einen Fräsbohrständer oder in CNC-Geräte grundsätzlich möglich.

Die meisten aktuellen Einhandfräsen, welche heutzutage im Handel erworben werden können, verfügen allerdings über eine Bauform, wobei der Fräskorb fest mit dem Motor verbunden worden ist. Auch gibt es Ausführungen, bei denen der Motor mitsamt dem Anschlußkabel in den Fräskorb hinein verschoben werden kann.

Hier befindet sich der Netzschalter dann an den Griffen des Fräskorbs. Die elektrische Verbindung wird über Schleifkontakte am Elektromotor, beziehungsweise auch am Fräskorb, realisiert.

Die Spannzangen umfassen bei der modernen Einhandfräse heute einen Spannbereich, welcher zwischen 6mm und 12,7 mm angesiedelt ist. Für die Nutzung i diversen Kleinstgeräten können außerdem sogenannte Oberfräsen-Vorsatzgeräte verwendet werden.

Besonders hochwertige Einhandfräsen sind jedoch seitens der Hersteller stets mit mehreren unterschiedlichen Spannzangen ausgestattet.

Griffformen bei der modernen Einhandfräse

Bei der modernen Einhandfräse lassen sich heute verschiedene Arten von Griffformen unterscheiden.

So gibt es noch immer die klassische Form der runden Griffe in Gestalt eines Doppelknaufs zur Zweihandbedienung. Daneben existieren jedoch bereits seit einiger Zeit Geräte mit einem die Einhandbedienung erlaubenden Pistolengriff, wobei grundsätzlich auf der gegenüber liegenden Seite ein Knauf angebracht wurde.

Auch ist der ergonomische und der Form der menschlichen Hand optimal angepasste Doppelgriff bei der modernen Einhandfräse üblich. Dieser ist zur Zweihandbedienung der Geräte konzipiert worden und erweist sich in der Praxis als überaus komfortabel.

Wird eine moderne Einhandfräse fest in eine CNC-Maschine integriert, was heute meist problemlos möglich ist, so wird sie dadurch zu einer stationären Einhandfräse.

Die Verwendungsmöglichkeiten der modernen Einhandfräse

Der Einsatzbereich der Geräte ist heutzutage vielfältig und überaus komplex. So wird die moderne Einhandfräse heute beispielsweise zum Einfräsen von Nuten, zum Fasen und zum Profilieren, aber auch zum Schablonenfräsen und selbst zum Freihandfräsen verwendet und eingesetzt. Beim Freihandfräsen findet die Einhandfräse beispielsweise Verwendung, um Verzierungen, Muster oder gar ganze Schriftzüge in Werkstücke einzufräsen.

Zum Freihandfräsen wird die Einhandfräse durch den Handwerker einfach von oben auf das zu bearbeitende Werkstück aufgesetzt und dann per Hand so lange über die Oberfläche des Werkstückes hinweg geführt, bis das gewünschte Arbeitsergebnis erzielt werden konnte.

Unterschiedliche Modelle der modernen Einhandfräse bieten jedoch auch die Möglichkeit, sie zum stationären Einsatz über Kopf in einen Tisch einzubauen. Dieser Tisch muss jedoch grundsätzlich eine Öffnung für den Fräser aufweisen. Der stationäre Einbau der Einhandfräse in einen Tisch ist immer dann von Vorteil für Handwerker, sofern mit dem Gerät nämlich besonders kleine oder auch filigrane Werkstücke bearbeitet werden sollen.

Auch größere und leistungsstärkere Einhandfräsen sollten aufgrund von Sicherheitsaspekten am besten in stationäre Arbeitstische integriert werden.

Moderne Einhandfräsen für den Einsatz im Heimwerkerbereich besitzen in etwa Leistungscharakteristika oberhalb von 450 Watt. Geräte für den semi-professionellen Einsatz besitzen Leistungswerte zwischen 900 und 1.200 Watt und wiegen zwischen 2,5 kg und 3,5 kg. Einhandfräsen zur vollgewerblichen Verwendung leisten jedoch zwischen 1.200 und 1.600 Watt und wiegen bereits zwischen 4 kg und 5 kg.

Die stärksten im Handel erhältlichen Einhandfräsen, angeboten vom Hersteller Mafell, leisten bis zu 2.600 Watt und wiegen zwischen 6 kg und 8 kg.

Kleine Einhandfräsen mit kleinem Fräsdurchmesser kommen überwiegend im Bereich des Freihand- oder auch des Schablonenfräsens zum Einsatz, während große und leistungsstarke Geräte nicht selten im stationären Einsatz bei der Bearbeitung von Hartholz Verwendung finden.

Moderne Einhandfräsen besitzen in der Regel über die technischen Voraussetzungen zur manuellen Einstellung der Drehzahlgeschwindigkeit. Dadurch kann die Schnittgeschwindigkeit flexibel dem jeweils gewünschten Einsatzzweck angepasst werden.Bei besonders hochwertigen Einhandfräsen ist heutzutage jedoch längst die Konstantelektronik der allgemeine Standard, welche die Motordrehzahl auch bei unterschiedlichsten Belastungen stets konstant halten kann.

Die Einhandfräse von Katsu

Wer auf der Suche nach einer guten und hochwertigen Einhandfräse ist, sollte sich in diesem Zusammenhang das beliebte und weit verbreitete Modell es ebenfalls bekannten Herstellers Katsu genauer ansehen. Denn mit dem Kauf dieses Werkzeuges dürfen sich die Anwender nicht nur auf einen praktischen Helfer freuen, welche sich flexibel einsetzen lässt und somit die Arbeiten erheblich erleichtert, sondern sie dürfen sich auch auf ein Werkzeug freuen, welches sich äußerst einfach und angenehm in der Handhabung gestaltet und dazu beiträgt, dass die Arbeiten ohne größere Anstrengungen und ohne großen Kraftaufwand durchgeführt werden können.

Die Eigenschaften der Einhandfräse

Dieses hochwertige und flexibel einsetzbare Werkzeug erfreut sich unter anderem aus dem Grund einer so großen Beliebtheit unter den Menschen, weil der Hersteller dieses mit verschiedenen Funktionen ausstattet und sicherstellt, dass die Anwender in den Genuss einer einfachen und unkomplizierten Handhabung kommen.

Die total Controll Funktion Der Hersteller hat seine Einhandfräse mit einer praktischen total-Controll-Funktion ausgestattet. Diese trägt dazu bei, dass die Geschwindigkeiten variabel eingestellt und somit den individuellen Ansprüchen und Anforderungen angepasst werden können. Dieser Umstand trägt wiederum dazu bei, dass die Besitzer dieser Einhandfräse unterschiedlichste Materialien mit dieser bearbeiten können und sich in jedem Fall auf befriedigende Ergebnisse freuen dürfen.

Die Einstellung der Geschwindigkeit erfolgt dabei stufenlos, sodass die Anwender immer die exakte, gewünschte Geschwindigkeit an dem Gerät einstellen können.

Die variable Eintauchtiefe Ein weiteres Feature, welches für eine durch und durch angenehme und unkomplizierte Handhabung, zu derselben Zeit auch für individuelle Ergebnisse und die vorteilhafte Flexibilität des Gerätes sorgt, ist die variable Eintauchtiefe. Mit dieser kann die Eintauchtiefe individuell bestimmt werden. Dazu gesellt sich der Umstand, dass der Hersteller sein Gerät zusätzlich mit einer Feinjustierung versehen hat. Diese trägt dazu bei, dass die Anwender auch Holzarbeiten einfach und präzise durchführen können.
Die Flexibilität Ein bereits mehrfach erwähntes Feature der Einhandfräse ist die Flexibilität, von welcher die Anwender profitieren. Der Hersteller stellt sicher, dass die Anwender das Gerät mit den herkömmlichen Fräsen verbinden und anwenden können. Für diese Zwecke verfügt die Einhandfräse über Spannzangen der Größen:

  • 6 mm
  • 8 mm
  • 10 mm
Die Staubsaugervorrichtung Da es bei den Arbeiten mit der Einhandfräse, vor allem wenn Holz in dieser bearbeitet wird, durchaus schmutzig werden kann, sorgt der Hersteller mit einer praktischen und hochwertigen Staubsaugervorrichtung dafür, dass die Anwender nach der Arbeit nicht die komplette Werkstatt reinigen und sauber machen müssen. Mit dem Anschluss des Staubsaugers können die kleinen Partikel bereits während der Bearbeitung der Materialien kompetent und zuverlässig aufgesaugt werden.
Die Tiefeneinstellung Um individuelle und zufriedenstellende Ergebnisse mit der Einhandfräse erreichen zu können, hat der Hersteller sein beliebtes Modell mit einer stufenlos und individuell einstellbaren Tiefeneinstellung ausgestattet. Diese trägt erheblich zu der einfachen Handhabung sowie zu der Realisierung individueller Arbeiten bei.
Der Griff Da die Einhandfräse, wie der Name es bereits sagt, in einer Hand gehalten wird, ist es wichtig, dass die Anwender einen festen und sicheren Halt über diese haben. Um diesen sicherzustellen und zudem dafür zu sorgen, dass die Besitzer mit dem Gerät arbeiten können, ohne dass die Hand ermüdet, verkrampft oder schmerzt, hat der Hersteller seine Einhandfräse mit einem einfach und bequem zu greifenden, ergonomischen, sowie rutschfesten Griff ausgestattet.
Die gute Sichtbarkeit Die Form und die Beschaffenheit des Gerätes tragen dazu bei, dass die Anwender eine sehr gute Sicht auf den Fräser und das zu bearbeitende Werkstück haben und demnach einwandfreie und äußerst präzise und exakte Ergebnisse erzielen können.

Obwohl sich die Handhabung des Gerätes, aufgrund der vielen hochwertigen Features, als sehr einfach und intuitiv gestaltet, fügt der Hersteller seinem Lieferumfang ein praktisches und detailliertes Benutzerhandbuch in englischer Sprache hinzu, an welchem sich die Käufer bezüglich der Handhabung des Betriebs orientieren können.

Die Sicherheit

Ein weiteres sehr wichtiges Feature, mit welchem der Hersteller seine beliebte Einhandfräse ausgestattet hat, ist der Lock-On-Schalter. Dieser stellt sicher, dass das Gerät nicht aus Versehen startet, sondern erst freigeschalten werden muss, um es einsetzen zu können.

Damit ist jedoch nicht genug. Der Hersteller befindet sich zudem in dem Besitz eines CE – Zertifikates, welches die Sicherheit und die hochwertige Qualität des Gerätes bestätigt.

Die Qualität

Der Hersteller der Einhandfräse legt nicht nur einen großen Wert auf die einfache, komfortable und unkomplizierte Handhabung des Gerätes, sondern er möchte mit der Wahl seiner Materialien zudem sicherstellen, dass die Anwender in den Genuss einer hohen Qualität kommen. Bezüglich der Qualität greift der Hersteller für die Herstellung der Einhandfräse auf Aluminium zurück. Aluminium zeichnet sich auf der einen Seite durch eine sehr hohe Qualität, Stabilität und Robustheit, auf der anderen Seite durch ein sehr geringes Eigengewicht aus, was dazu führt, dass es sich bei der Einhandfräse um ein kompaktes, leistungsstarkes und massives, zu derselben Zeit aber leichtes und bequem tragbares Gerät handelt.

Die Tatsache, dass das Eigengewicht des Gerätes recht gering ist und sich dieses aus diesem Grund einfach und unkompliziert transportieren lässt, trägt dazu bei dass sich die Käufer auf einen recht umfangreichen und flexiblen Einsatzbereich des Werkzeuges freuen dürfen.

Die Anwendungsgebiete

Wer sich für den Kauf dieses Modells entscheidet, darf sich in diesem Zusammenhang auf einen sehr flexiblen Einsatz freuen. Aus diesem Grund erfreut sich dieses Modell eines recht großen Kundenstamms aus unterschiedlichen handwerklichen Gebieten. Denn mit seiner Ausstattung und seiner einfachen und unkomplizierten Handhabung eignet sich dieses perfekt für:

  • das Schneiden unterschiedlicher Werkstücke
  • das Formen von Kanten
  • das Schneiden von Schlitzen
  • das Trimmen verschiedener Materialien
  • die Durchführung dekorativer Arbeiten
  • viele weitere Anwendungen.

Mit seiner Beschaffenheit, seiner Kraft und der vielen Features, mit welchen das Gerät ausgestattet ist, können die Anwender die unterschiedlichsten Materialien bearbeiten. Dazu gehören unter anderem:

  • Holz
  • Kunststoff
  • Laminat
  • Metall

Die technischen Details der Einhandfräse

  • Die Spannzangen haben die Maße von 6mm, 8mm und 10 mm.
  • Die Geschwindigkeit lässt sich variabel und somit ganz nach persönlichem Belieben einstellen.
  • Die Staubsaugervorrichtung sorgt für ein sauberes Arbeiten mit dem Gerät.
  • Die Tiefeneinstellung lässt sich beliebig einstellen.
  • Der Lock-On-Schalter und das CE – Zertifikat sorgen für die wichtige Sicherheit während des Arbeitens.
  • Die Eingangsleistung liegt bei 710W.
  • Die Nennspannung beläuft sich auf zwischen 220 und 240V.
  • Die Frequenz des Werkzeuges liegt bei 50 / 60HZ.
  • Die Leerlaufdrehzahl beläuft sich auf den Spielraum zwischen 10000 und 30000RPM.
  • Der Nettodurchmesser ohne Trimmerbasis liegt bei einer Maße von 64,8mm.
  • Die maximale Tiefe des Werkzeugs liegt bei ca. 20mm.

Die Einhandfräse von Makita

Ein weiterer Hersteller, welcher sich in dem Bereich der Einhandfräsen einer sehr großen Beliebtheit erfreut, ist der große und beliebte Hersteller Makita. Dieser hat mit diesem Modell eine Einhandfräse auf den Markt gebracht, welches sich durch:

  • eine hohe Qualität
  • eine einfache Handhabung
  • eine lange Langlebigkeit

auszeichnet und den Anwendern aus diesem Grund die Arbeit mit den verschiedensten Materialien und unterschiedlichsten Werkstücken erheblich erleichtert.

Die Eigenschaften und Vorteile des Gerätes

Um zufriedenstellende und vor allem individuelle Ergebnisse mit dem Gerät erzielen zu können, stellt der Hersteller sicher, seine Einhandfräse mit interessanten und vorteilhaften Features auszustatten. Diese tragen mit ihrer Beschaffenheit und ihren Funktionen dazu bei, dass sich die Handhabung des Gerätes als äußerst einfach und angenehm herausstellt und sich die Anwender somit auf eine komfortable Arbeit freuen dürfen.

Die Einstellung der Fräsen Um die verschiedenen Materialien exakt und präzise, sowie gemäß der individuellen Wünsche und Vorstellungen bearbeiten zu können, hat der Hersteller sein Gerät nicht nur mit unterschiedlichen Fräsen ausgestattet, sondern zu derselben Zeit sichergestellt, dass sich diese den verschiedenen Materialien anpassen lassen. Das stellt der Hersteller sicher, indem er den Anwendern eine stufenlose Einstellung der Fräsen ermöglicht. Demnach können diese die Fräsen den Werkstücken individuell anpassen und sich auf exakte und einwandfreie Ergebnisse freuen.
Die transparente Grundplatte Die Grundplatte der Einhandfräse zeichnet sich durch die Tatsache aus, transparent zu sein, was wiederum ein sehr großer Vorteil in dem Zusammenhang mit der Bearbeitung und der Handhabung der Werkstücke ist. Durch die Transparenz der Grundplatte haben die Besitzer des Modells einen guten Blick auf das Werkstück während sie an diesem Arbeiten. Das führt zu deutlich besseren und präziseren Ergebnissen.
Die Rollenführung Der Hersteller hat sein Gerät mit einer Rollenführung versehen, welche mit ihrer Beschaffenheit und ihrem Vorhandensein dazu beiträgt, dass die Anwender mit der Einhandfräse 2 Geräte in einem bekommen. Denn mit der Rollenführung können die Besitzer das Gerät auch gut und praktisch als Kantenfräse nutzen.
Der Griff Der Griff der Einhandfräse lässt sich aufgrund seiner gut zu greifenden, ergonomischen Form sehr einfach und sicher greifen. Das führt dazu, dass die Anwender die Fräse nicht nur gut und sicher in der Hand halten können, ohne von diesem zu rutschen oder Angst vor einer krampfenden und müden Hand haben zu müssen, sondern, dass sie das Gerät sicher und kompetent führen können.
Das geringe Eigengewicht Zu der Tatsache, dass die Anwender die Einhandfräse von Makita gut und sicher führen können, gehört unter anderem der Umstand, dass dieses Modell ein sehr geringes Eigengewicht von lediglich 1,5 Kilogramm aufweist. Demnach können die Besitzer dieses gut und fest in der Hand halten, ohne das Risiko einzugehen, dass die Hand ermüdet , verkrampft oder die Arme schwer werden.

Die Sicherheit

Der Hersteller legt nicht nur Wert auf eine einfache Handhabung des Gerätes, welche er durch die verschiedenen, praktischen und hochwertigen Features sicherstellt, sondern er legt zudem einen sehr großen Wert auf die Sicherheit während der Arbeiten. Diese werden durch den rutschfesten Führungsschuh sichergestellt, welcher der Rutsch-, und folglich der Abrutschgefahr effektiv vorbeugt.

Technische Eigenschaften der Einhandfräse

  • Die Leistung des kraftvollen Motors liegt bei 530 Watt.
  • Das Eigengewicht der Einhandfräse liegt bei 1,5 kg.
  • Die Abmessungen des Modells belaufen sich auf 8,2 x 9 x 19,9 cm.
Sale
Makita 3709 Kachel-Router, 3709 , 240 Volt
544 Bewertungen

Die Einhandfräse RT0700CX2J von Makita

Ein weiteres Modell des Herstellers Makita, welches sich in dem Bereich der Einhandfräsen einer sehr großen Beliebtheit erfreut, ist dieses Modell, mit welchem die Anwender die unterschiedlichsten Arbeiten gut, präzise, individuell und hochwertig durchführen können.

Die Eigenschaften

Der Hersteller stattet seine Einhandfräse mit unterschiedlichen Features aus, welche mit ihrer Beschaffenheit zu einer einfachen, unkomplizierten und komfortablen Handhabung beitragen. Zudem genießen die Käufer dieses Modells zahlreiche Vorteile, welche im direkten Zusammenhang mit den Eigenschaften der Einhandfräse stehen.

Die Grundplatten Wer sich für den Kauf dieses Modells entscheidet, kommt nicht nur in den Genuss einer praktischen Grundplatte, sondern neben der Grundplatte, welche bereits an dem Werkzeug angebracht ist, liefert Makita seinen Kunden drei weitere Grundplatten in dem großen und umfangreichen Lieferumfang. Somit erhalten die Kunden insgesamt vier Grundplatten, welche sie für die unterschiedlichsten Gebieten und Anwendungen einsetzen können. Das ist mitunter auch ein Grund dafür, dass die Einhandfräse so flexibel ist und sich einer so großen Beliebtheit erfreut.
Die Spindelarretierung Die Spindelarretierung, mit welcher Makita seine Einhandfräse ausgestattet hat, trägt ebenfalls erheblich zu der einfachen und unkomplizierten Handhabung des Werkzeugs bei. Um die Werkzeuge wechseln und das Gerät folglich den verschiedenen Einsatzbereichen anpassen zu können, stellt der Hersteller sicher, dass der Werkzeugwechsel mit so wenig Aufwand und Arbeit, wie möglich, verbunden ist. Denn für den Wechsel der Aufsätze müssen die Anwender kein Werkzeug zur Hand haben – die Vorrichtungen werden einfach und dennoch fest und sicher auf die entsprechende Vorrichtung geschraubt und mit dieser verbunden.
Der Griff Um einen sicheren und festen Halt über das Gerät haben und dieses zu derselben Zeit präzise und sicher führen zu können, verfügt die Einhandfräse über einen ergonomischen Griff. Diesen können die Anwender nicht nur fest und sicher in der Hand halten, sondern sie laufen zudem keine Gefahr von diesem abzurutschen und sich zu verletzen. Auch die Hände bleiben fit und munter, ohne zu:

  • schmerzen
  • verkrampfen
  • ermüden
Das Eigengewicht Mit seinem geringen Eigengewicht von 1,8 Kilogramm ist die Einhandfräse ein sehr leichtes und folglich einfach zu führendes Gerät. Die Anwender dürfen sich folglich darauf freuen, das Werkzeug auch über mehrere Stunden hinweg im Einsatz zu haben, ohne dabei zu ermüden oder sich später über Schmerzen beklagen zu müssen.

Einstellungen

Einstellungen, über welch das Modell verfügt, tragen dazu bei, dass die Anwender dieses sehr viel einfacher anwenden und zudem an die individuellen Arbeiten anpassen können.

Die Tiefenanschlagarretierung Die praktische Tiefenanschlagarretierung lässt sich individuell einstellen, sodass die Anwender ihre Arbeiten präzise und gemäß der persönlichen Wünsche und Vorstellungen durchführen können. Praktisch ist in diesem Zusammenhang vor allem die Einstellung der Tiefe per Knopfdruck.
Die Drehzahl Auch die Drehzahl der Einhandfräse können die Anwender des Gerätes sehr einfach und unkompliziert einstellen. Für diese Zwecke befindet sich an dem Gerät ein praktisches und einfach zu bedienendes Stellrad.

Die Sicherheit

Der Hersteller der Einhandfräse legt nicht nur einen großen Wert auf die einfache und komfortable Handhabung des Gerätes, sondern stellt mit seinen vielen Features zudem sicher, dass die Anwender sicher mit dem Gerät arbeiten können. Für diese Zwecke stattet er das Modell mit weiteren vorteilhaften Features aus.

Das Netzkabel Das Netzkabel, über welches das Gerät mit dem notwendigen Strom versorgt wird, ist horizontal installiert und stellt in diesem Zusammenhang sicher, dass die Anwender während ihrer Arbeit nicht von diesem gestört werden und folglich sicher arbeiten können.
Der Sanftanlauf Der Sanftanlauf ermöglicht einen sanften und somit nicht hektischen Start des Gerätes. Es besteht somit keine Gefahr, dass die Anwender von der Wucht des Startes überwältigt werden und hektische Bewegungen machen.
Die Konstantelektronik Die Konstantelektronik des Gerätes sorgt für eine konstante und gleichbleibende Geschwindigkeit, mit welcher die Anwender sicher arbeiten können.

Die Qualität

Bezüglich der Herstellung der Einhandfräse greift Makita auf ausschließlich hochwertige:

  • Materialien
  • Verarbeitungsprozesse

zurück, um den Anwendern eine große Qualität und eine damit im Zusammenhang stehende Langlebigkeit bieten zu können. Bei dem Material, auf welche der Hersteller dabei zurückgreift, handelt es sich um robustes und zugleich leichtes Aluminium.

Die Einsatzbereiche

Durch die Tatsache, dass Makita bezüglich der Herstellung und der Ausstattung seiner Einhandfräse auf ausschließlich hochwertige Materialien und auf das Vorhandensein verschiedener Aufsätze geachtet hat, zeichnet sich das Gerät durch ein sehr hohes Maß an Flexibilität aus. Dieser Umstand trägt dazu bei, dass sich die Einhandfräse für verschiedene Einsatzbereiche eignet und den Anwendern in diesem die Arbeit erheblich erleichtert.

Mit seinen vielen individuelle Einstellungsmöglichkeiten, sowie dem vielfältigen Funktionsumfang eignet sich die Einhandfräse für das Bearbeiten, sprich das Glattschneiden und das Profilfräsen verschiedener Materialien, zu welchen unter anderem:

  • Holz
  • Kunststoff
  • ähnliche andere Materialien

gehören.

Der Lieferumfang

Wer sich für den Kauf dieses Modells des Herstellers Makita interessiert, darf sich in diesem Zusammenhang auf einen großen und umfangreichen Lieferumfang freuen, welcher sich aus:

  • der Einhandfräse selbst
  • einem praktischen MAKPAC Transportkoffer
  • einem MAKPAC Koffereinsatz
  • einer Grundplatte
  • einer Konturenführung
  • einem Spannschlüssel SW 22
  • einem Spannschlüssel SW 13
  • einem Parallelanschlag
  • einer Kopierhülse 10
  • einer Spannzange mit der Maße 6 mm
  • einer Spannzange mit der Maße 8 mm
  • einer Grundplatte zum Eintauchen
  • einer schwenkbaren Grundplatte

zusammensetzt.

Der Koffer

Der Transportkoffer, welcher nicht nur für einen einfachen und sicheren Transport, sondern zu derselben Zeit auch für eine sichere und komfortable Aufbewahrung der Einhandfräse sorgt, verdient eine besondere Aufmerksamkeit. Denn in diesem kann nicht nur die Einhandfräse selbst, sondern auch das im Lieferumfang mitgelieferte Werkzeug sicher aufbewahrt werden. Außerdem kommen die Besitzer in den Genuss des Vorteils, diesen mit anderen MAKPAC-Systemkoffern verbinden zu können. Das bringt den Vorteil mit sich, mehrere Werkzeuge einfach und sicher stapeln zu können.

Die technischen Details der Einhandfräse

  • Die Leistungsaufnahme liegt bei 710 Watt.
  • Die Leerlaufdrehzahl beläuft sich auf einen Spielraum zwischen 10.000-30.000 pro Minute.
  • Die Hubhöhe lässt sich zwischen 0 und 40 mm individuell einstellen.
  • Die Werkzeugaufnahme hat eine Maße von 6 oder 8 mm.
  • Die Abmessungen der Einhandfräse belaufen sich auf 89x89x200 cm.
  • Das Eigengewicht der Einhandfräse liegt bei 1,8 kg.

Die Einhandfräse von VonHaus Oberfräse

Wer auf der Suche nach einem hochwertigen, leistungsstarken und hochwertigen Gerät ist, welches sich nicht nur als Einhandfräse eignet, sondern zudem als Trimmer für Holz-, und Laminatböden eingesetzt werden kann, ist mit diesem Modell genau an der richtigen Stelle. Mit seiner Ausstattung und seinen hochwertigen Features ist diese Einhandfräse nicht nur sehr flexibel , was den Einsatzbereich angeht, sondern sie erfreut sich zudem einer sehr einfachen und unkomplizierten Handhabung.

Einsatzbereiche

Aufgrund der Tatsache, dass die Einhandfräse mit vielen technischen Details ausgestattet ist, welche wiederum mit zahlreichen Vorteilen in Verbindung stehen, kommen die Anwender in den Genuss der äußerst vorteilhaften Flexibilität des Gerätes. Diese spiegelt sich in den vielen unterschiedlichen Gebieten wider, in welchen die Einhandfräse ihren Einsatz finden kann.

So eignet sich diese besonders gut für Arbeiten mit Holz jeder Art. Neben Holz können die Anwender jedoch auch weitere Materialien, wie:

  • Plastik
  • Metall
  • Laminat

mit der Einhandfräse bearbeiten und in diesem Zusammenhang:

  • exakte Formen ausschneiden
  • Nuten schneiden
  • die Kanten bearbeiten

Die Features

Um in den Genuss eines sicheren Arbeitens und einer gleichzeitig komfortablen Handhabung zu kommen, hat der Hersteller seine Einhandfräse mit verschiedenen Eigenschaften ausgestattet, welche mit ihrer Funktionsweise erheblich zu dem Komfort und der Sicherheit während des Arbeitens mit dem Gerät beitragen.

Transparente Grundplatte Um eine gute Sicht auf die Fräse und das Werkstück haben zu können, hat der Hersteller eine transparente Grundplatte in seine Einhandfräse eingebaut. Durch diese erzielen die Anwender deutlich bessere und präzisere Ergebnisse, da sie einen genauen Blick auf die Arbeitsfläche haben und genau sehen, was sie machen.
Die kompakte Größe Die kompakte Größe des Gerätes trägt dazu bei, dass die Besitzer dieses einfach und ohne große Probleme einhändig bedienen können.
Die Geschwindigkeit Um die unterschiedlichen Materialien individuell und kompetent bearbeiten zu können, ermöglicht der Hersteller seinen Kunden die stufenlose Einstellung der Geschwindigkeit, sodass sie diese den persönlichen Anforderungen exakt anpassen können.
Der Griff Nicht nur die kompakte Bauweise, sondern auch der Griff ist für die einfache und sichere Handhabung des Gerätes wichtig. Dieser ist:

  • ergonomisch geformt
  • rutschfest beschichtet

und stellt folglich sicher, dass die Anwender das Gerät:

  • sicher und fest halten
  • bequem, exakt und präzise führen

können, ohne Angst vor:

  • müden
  • schweren
  • krampfenden

Händen und Armen haben zu müssen.

Das geringe Eigengewicht Auch das geringe Eigengewicht des Gerätes, welches sich auf 2,76 kg beläuft, ermöglicht die einfache und sichere Führung der Einhandpresse. Denn durch das geringe Gewicht ermüden weder die Hände noch die Arme und die Anwender erfreuen sich einer sicheren und exakten Handhabung und Führung der Einhandpresse.

Der Lieferumfang

Der Lieferumfang dieses Modells setzt sich aus:

  • der Einhandfräse selbst
  • drei Spannzangen (¼ Zoll, 6 mm, 8 mm)

zusammen.

Technische Eigenschaften der Einhandfräse

  • Die Leistung des leistungsstarken Motors beläuft sich auf 710 W.
  • Die drei Spannzangen haben eine Größe von ¼ Zoll, 6 mm und 8mm.
  • Die Einhandfräse kann auch als Trimmer für Holz- und Laminatböden genutzt werden.
  • Die Geschwindigkeit des Gerätes lässt sich individuell einstellen und somit an die persönlichen Vorlieben und Wünsche anpassen.
  • Das Eigengewicht beläuft sich auf 2,76 kg.
  • Die Abmessungen der Einhandfräse belaufen sich auf 26,4 x 21 x 17 cm.

Mehr Infos zu Fräsen auf:

FAQ

✅ Was ist eine Einhandfräse?

Bei einer Einhandfräse handelt es sich um ein beliebtes und weit verbreitetes Gerät, welches für die Bearbeitung unterschiedlicher Materialien (unter anderem Holz) verwendet wird. Dieses praktische und bekannte Utensil ist auch unter dem Namen der Oberfräse bekannt und zeichnet sich vor allem durch die Tatsache aus, dass die Anwender dieses mit nur einer Hand bedienen können. Mit seiner Beschaffenheit und seiner Funktionsweise ist das Gerät folglich das Gegenstück zu der ebenfalls bekannten Tischfräse. Wer mehr über die Einhandfräse erfahren möchte, kann sich unseren detaillierten Ratgeber zu dem Thema der Einhandfräse durchlesen.

✅ Wie funktioniert eine Einhandfräse?

In der Regel wird eine Einhandfräse über einen Motor betrieben, welcher dafür sorgt, dass das Gerät seiner Funktionsweise nachkommt. Um die Werkstücke bearbeiten zu können, werden immer die entsprechenden Aufsätze auf die Vorrichtung gegeben, um das Gerät dann von oben auf das Gerät zu setzen und dieses zu bearbeiten. Mehr zu der Funktionsweise der Einhandfräse können interessierte Leser in dem umfangreichen Ratgeber oben nachlesen.

✅ Wo kann man eine Einhandfräse einsetzen?

Die Einhandfräse zeichnet sich unter anderem durch ein sehr hohes Maß an Flexibilität aus. Das ist auch der Grund für die vielen verschiedenen Einsatzbereiche, in welchen diese ihre Anwendung findet. Dank der Beschaffenheit des Gerätes können Besitzer mit diesem Holz, Kunststoff und auch andere Materialien bearbeiten. Wer eine detaillierte und umfangreiche Antwort auf diese Frage haben möchte, sollte sich diesbezüglich den entsprechenden Abschnitt in dem Ratgeber durchlesen.

✅ Wie groß ist eine Einhandfräse?

Da das Gerät in nur einer Hand geführt werden kann, zeichnet sich diese, in der Regel, durch eine recht kleine und kompakte Größe aus. Diese steht außerdem in dem direkten Zusammenhang mit einem geringen Eigengewicht, sodass die Anwender diese sicher und fest führen können. Selbstverständlich gibt es bezüglich der Größe durchaus Unterschiede zwischen den unterschiedlichen Herstellern und Modellen. Doch grundsätzlich zeichnen sich die Modelle durch eine kleine und gut zu greifende Größe aus.

✅ Welche ist die beste Einhandfräse?

Bezüglich des Kaufes einer Einhandfräse kommt automatisch immer auch die Frage nach dem besten Modell auf. Um die Arbeiten gut und zufriedenstellend durchführen zu können ist es, in der Tat, wichtig, dass das Modell hochwertig ist und mit verschiedenen Features ausgestattet ist. Bezüglich der Frage nach dem besten Modell, gibt es viele Tests, welche eine Antwort auf diese Frage suchen, indem sie verschiedene Modelle unterschiedlicher Hersteller auf diverse Aspekte testen und anschließend untereinander vergleichen. Dabei gibt es zwar oft einen oder mehrere Testsieger, doch die Frage nach der besten Einhandfräse sollten interessierte Käufer immer individuell für sich selbst klären, indem sie ihre persönlichen Anforderungen definieren und sich vor dem Kauf die Frage stellen, was sie genau mit der Einhandfräse machen wollen. Basierend auf den Antworten kann man anschließend die beste Einhandfräse für sich selbst finden. Im Ratgeber haben wir drei Modelle aufgelistet und detailliert beschrieben, welche uns besonders überzeugt haben und somit unter die Kategorie der besten Einhandfräsen fallen.

Letzte Aktualisierung am 20.09.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Kommentare

werner meisterhans 26. Januar 2020 um 12:06

kann die Drehzahl geregelt werden
und wenn Von – bis ? U/min

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *