Skip to main content

✩ Unabhängiges Verbraucherportal ✩

Einhandfräse

Die Einhandfräse wird auch als Oberfräse bezeichnet. Dies rührt daher, weil das Werkzeug grundsätzlich auch mit einer Hand geführt werden kann und im Allgemeinen von oben her an das zu bearbeitende Werkstück angesetzt wird. Damit bildet die moderne Einhandfräse, die zur Bearbeitung des Werkstoffes Holz konzipiert wurde, das Gegenstück zur sogenannten Tischfräse.

Aktuelle Einhandfräsen Bestseller

Bestseller Nr. 1
Makita 3709 Kachel-Router, 3709
4 Bewertungen
Makita 3709 Kachel-Router, 3709
  • Makita 3709 Einhandfräse Kraftvoller 530 Watt-Motor
  • Hersteller: Makita
  • Hersteller-Nummer: 3709
SaleBestseller Nr. 2
Makita Einhandfräse, M3700
2 Bewertungen
Makita Einhandfräse, M3700
  • Handliche Einhandfräse mit zahlreichen Einstellmöglichkeiten
  • Transparenter Schutz sorgt für freie Sicht auf das Werkstück
  • Einfache Frästiefeneinstellung
  • Nach oben geführtes Netzkabel liegt nicht störend im Arbeitsbereich
  • Kohlebürsten von außen wechselbar
Bestseller Nr. 3
Makita RT0700C Blau/Schwarz Einhandfräse
10 Bewertungen
Makita RT0700C Blau/Schwarz Einhandfräse
  • Leistungsaufnahme: 710 W
  • Schaftaufnahme (Ø): 6 / 8 mm
  • Leerlaufdrehzahl: 10.000 - 30.000 min-1
  • Gewicht lt. EPTA: 1,8 kg
  • Maße (L x B x H): 89 x 89 x 200 mm
Bestseller Nr. 4
Makita RT0700CX2J Oberfräse und Trimmer
71 Bewertungen
Makita RT0700CX2J Oberfräse und Trimmer
  • Multifunktionsfräse der Profiklasse, Leistungsaufnahme: 710 W
  • Durch 4 verschiedene Grundplatten (3 im Lieferumfang enthalten) für die unterschiedlichsten Anwendungen einsetzbar
  • Robustes Gehäuse und Grundplatten aus Aluminium für hohe Genauigkeit
  • Spindelarretierung erleichtert den Werkzeugwechsel
  • Mitgeliefertes Zubehör: MAKPAC Transportkoffer (Typ 4) (821552-6), MAKPAC Koffereinsatz (837247-1), Grundplatte (196612-6), Konturenführung (122703-7), Spannschlüssel SW 22 (781011-1), Spannschlüssel SW 13 (781039-9), Parallelanschlag (122965-7), Kopierhülse 10 (343577-5), Spannzange 6 mm (763636-3), Spannzange 8 mm (763618-5), Grundplatte zum Eintauchen (195563-0), Grundplatte schwenkbar (195561-4)
Bestseller Nr. 5
101748 6mm 6,4mm Router Werkzeug Elektrische Papierschneidegerät Laminiergerät Schreiner 220 V
1 Bewertungen
101748 6mm 6,4mm Router Werkzeug Elektrische Papierschneidegerät Laminiergerät Schreiner 220 V
  • Britischer Standard elektrischer Stecker
  • Tolle Qualität Trimmer & Hoch Empfehlenswert
  • Meisten mit ersatz teile sind kompatibel mit berühmte brands, inklusive der motor
  • 710Watt motor & Elektronik variable geschwindigkeit
  • Kommt mit 2 chuck spannzangen, 3/8 und 1/4

Die Konstruktionsmerkmale der Einhandfräse

Jede Einhandfräse besitzt als Herzstück und als Antrieb einen getriebelosen Elektromotor. Dessen Drehzahlen bewegen sich heute zwischen 8.000 und bei professionellen Einhandfräsen für den gewerblichen Einsatz sogar 30.000 Umdrehungen pro Minute.

Weitere technische Bauteile und Bestandteile der beliebten Geräte sind außerdem eine Spannzange, in welche das jeweilige Fräswerkzeug eingespannt werden kann, ein von zwei Säulen geführter Fräskorb mit einer Huboption zwischen 35 und 80 mm sowie eine möglichst stabile Grundplatte, welche eigens mit einem speziellen Gleitbelag seitens des Herstellers ausgestattet wurde.

Diese Grundplatte, die auch mit einem speziellen Kunststoffbelag versehen sein kann, lässt sich zusätzlich mit diversen Anschlägen und Winkeln zur Erzielung optimaler Präzision im Arbeitsgang versehen. Hier können ein Kurvenanschlag, Kreise oder auch Kreissegmente installiert werden.

Grundsätzlich weisen moderne Einhandfräsen heute zwei unterschiedliche Konstruktionsmerkmale auf. So gibt es die inzwischen bereits selten gewordenen Geräte, wie beispielsweise diejenigen des Herstellers Metabo, welche mit einem 43 mm messenden Eurohals ausgestattet worden sind. Dieser ist hierbei trennbar in den Fräskorb gespannt. Aufgrund dieser speziellen Bauweise lassen sich Motor und auch Spannzange dann separat als sogenannter Geradschleifer nutzen. Außerdem wird der Einbau in einen Fräsbohrständer oder in CNC-Geräte grundsätzlich möglich.

Die meisten aktuellen Einhandfräsen, welche heutzutage im Handel erworben werden können, verfügen allerdings über eine Bauform, wobei der Fräskorb fest mit dem Motor verbunden worden ist. Auch gibt es Ausführungen, bei denen der Motor mitsamt dem Anschlußkabel in den Fräskorb hinein verschoben werden kann.

Hier befindet sich der Netzschalter dann an den Griffen des Fräskorbs. Die elektrische Verbindung wird über Schleifkontakte am Elektromotor, beziehungsweise auch am Fräskorb, realisiert.

Die Spannzangen umfassen bei der modernen Einhandfräse heute einen Spannbereich, welcher zwischen 6mm und 12,7 mm angesiedelt ist. Für die Nutzung i diversen Kleinstgeräten können außerdem sogenannte Oberfräsen-Vorsatzgeräte verwendet werden.

Besonders hochwertige Einhandfräsen sind jedoch seitens der Hersteller stets mit mehreren unterschiedlichen Spannzangen ausgestattet.

Griffformen bei der modernen Einhandfräse

Bei der modernen Einhandfräse lassen sich heute verschiedene Arten von Griffformen unterscheiden.

So gibt es noch immer die klassische Form der runden Griffe in Gestalt eines Doppelknaufs zur Zweihandbedienung. Daneben existieren jedoch bereits seit einiger Zeit Geräte mit einem die Einhandbedienung erlaubenden Pistolengriff, wobei grundsätzlich auf der gegenüber liegenden Seite ein Knauf angebracht wurde.

Auch ist der ergonomische und der Form der menschlichen Hand optimal angepasste Doppelgriff bei der modernen Einhandfräse üblich. Dieser ist zur Zweihandbedienung der Geräte konzipiert worden und erweist sich in der Praxis als überaus komfortabel.

Wird eine moderne Einhandfräse fest in eine CNC-Maschine integriert, was heute meist problemlos möglich ist, so wird sie dadurch zu einer stationären Einhandfräse.

Die Verwendungsmöglichkeiten der modernen Einhandfräse

Der Einsatzbereich der Geräte ist heutzutage vielfältig und überaus komplex. So wird die moderne Einhandfräse heute beispielsweise zum Einfräsen von Nuten, zum Fasen und zum Profilieren, aber auch zum Schablonenfräsen und selbst zum Freihandfräsen verwendet und eingesetzt. Beim Freihandfräsen findet die Einhandfräse beispielsweise Verwendung, um Verzierungen, Muster oder gar ganze Schriftzüge in Werkstücke einzufräsen.

Zum Freihandfräsen wird die Einhandfräse durch den Handwerker einfach von oben auf das zu bearbeitende Werkstück aufgesetzt und dann per Hand so lange über die Oberfläche des Werkstückes hinweg geführt, bis das gewünschte Arbeitsergebnis erzielt werden konnte.

Unterschiedliche Modelle der modernen Einhandfräse bieten jedoch auch die Möglichkeit, sie zum stationären Einsatz über Kopf in einen Tisch einzubauen. Dieser Tisch muss jedoch grundsätzlich eine Öffnung für den Fräser aufweisen. Der stationäre Einbau der Einhandfräse in einen Tisch ist immer dann von Vorteil für Handwerker, sofern mit dem Gerät nämlich besonders kleine oder auch filigrane Werkstücke bearbeitet werden sollen.

Auch größere und leistungsstärkere Einhandfräsen sollten aufgrund von Sicherheitsaspekten am besten in stationäre Arbeitstische integriert werden.

Moderne Einhandfräsen für den Einsatz im Heimwerkerbereich besitzen in etwa Leistungscharakteristika oberhalb von 450 Watt. Geräte für den semi-professionellen Einsatz besitzen Leistungswerte zwischen 900 und 1.200 Watt und wiegen zwischen 2,5 kg und 3,5 kg. Einhandfräsen zur vollgewerblichen Verwendung leisten jedoch zwischen 1.200 und 1.600 Watt und wiegen bereits zwischen 4 kg und 5 kg.

Die stärksten im Handel erhältlichen Einhandfräsen, angeboten vom Hersteller Mafell, leisten bis zu 2.600 Watt und wiegen zwischen 6 kg und 8 kg.

Kleine Einhandfräsen mit kleinem Fräsdurchmesser kommen überwiegend im Bereich des Freihand- oder auch des Schablonenfräsens zum Einsatz, während große und leistungsstarke Geräte nicht selten im stationären Einsatz bei der Bearbeitung von Hartholz Verwendung finden.

Moderne Einhandfräsen besitzen in der Regel über die technischen Voraussetzungen zur manuellen Einstellung der Drehzahlgeschwindigkeit. Dadurch kann die Schnittgeschwindigkeit flexibel dem jeweils gewünschten Einsatzzweck angepasst werden.Bei besonders hochwertigen Einhandfräsen ist heutzutage jedoch längst die Konstantelektronik der allgemeine Standard, welche die Motordrehzahl auch bei unterschiedlichsten Belastungen stets konstant halten kann.

Letzte Aktualisierung am 26.06.2017 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API