Skip to main content

✩ Unabhängiges Verbraucherportal ✩

Mauernutfräse

Die Mauernutfräse wird auch oft als Schlitzfräse bezeichnet. Es handelt sich hierfür um eine spezielle und handgeführte Maschine, die eigens für das Ausfräsen von unterschiedlichsten Nuten entwickelt worden ist.

Die Mauernutfräse kann auf Betonwänden, auf Gipswänden oder auch auf dem Mauerwerk zum Einsatz kommen, um dort Kabelkanäle oder auch Nuten auszufräsen, in denen Rohre entlang geführt werden sollen. Als charakteristisches schweres Werkzeug gehört dieses Werkzeug daher heute zur Grundausstattung der meisten Baustellen, die mit Arbeiten im Rahmen des Innenausbaus, der Sanitärinstallation oder auch dem Verlegen von elektrischen Kabeln und Einrichtungen beauftragt worden sind.

Aktuelle Schlitzfräsen Bestseller

Bestseller Nr. 1
Mauernutfräse Schlitzfräse Mauerfräse Fräse 1.800 Watt inkl. 2 Diamanttrennscheiben 150 mm + 4 extra Trennscheiben
72 Bewertungen
Mauernutfräse Schlitzfräse Mauerfräse Fräse 1.800 Watt inkl. 2 Diamanttrennscheiben 150 mm + 4 extra Trennscheiben
  • 1800 Watt - 5000 U/min - 150mm Trennscheiben
  • Schlitzbreite 14, 24, 34 und 44 mm
  • Schlitztiefe 0 - 45 mm
  • Lieferung im praktischen Kunststoffkoffer
  • Zubehör nach Wahl
SaleBestseller Nr. 2
Einhell Mauernutfräse TH-MA 1300 (1320 W, Ø125 mm, Nutttiefe 30 mm, Nutbreite 26 mm, Softstart, Absaugadapter, 2 Diamant-Trennscheiben, Koffer)
33 Bewertungen
Einhell Mauernutfräse TH-MA 1300 (1320 W, Ø125 mm, Nutttiefe 30 mm, Nutbreite 26 mm, Softstart, Absaugadapter, 2 Diamant-Trennscheiben, Koffer)
  • Stufenlos einstellbare Schnitttiefe für präzise Schnitte in Ziegeln, Betonsteinen und ähnlichen Werkstoffen
  • Spindelarretierung für den schnellen und mühelosen Trennscheibenwechsel
  • Staubsaugeranschluss mit praktischem Bajonettverschluss für staudichtes Absaugsystem und größtmögliche Sauberkeit auf der Baustelle
  • Lieferung inklusive 2 Stück Diamant-Trennscheiben und robustem Transport- und Aufbewahrungskoffer
Bestseller Nr. 3
Güde Mauernutfräse MD1700
41 Bewertungen
Güde Mauernutfräse MD1700
  • Anschluss/Frequenz: 230 V~50Hz
  • Motorleistung: 1700 W
  • Drehzahl: 4000 min-1
  • Scheibengr"áe: 150 mm
  • Bohrung der Scheibe: 22 mm
Bestseller Nr. 4
MAUERNUTFRÄSE 150 / 180 MM SCHLITZFRÄSE MAUERFRÄSE WINKELSCHLEIFER SET #406
3 Bewertungen
MAUERNUTFRÄSE 150 / 180 MM SCHLITZFRÄSE MAUERFRÄSE WINKELSCHLEIFER SET #406
  • - 180mm / 25.4mm
  • - 2.000 Watt
  • - Inkl. 4 Trennscheiben 180mm
Bestseller Nr. 5
FERM WSM1008 Mauernutfräse Schlitzfräse 1600W - 2 Diamantscheiben 150mm - Laserfürhrung - Staubabsaugungsadapter - Nylon-Tragetasche
37 Bewertungen
FERM WSM1008 Mauernutfräse Schlitzfräse 1600W - 2 Diamantscheiben 150mm - Laserfürhrung - Staubabsaugungsadapter - Nylon-Tragetasche
  • Ergonomische Bauweise mit Softgrip für optimalen Arbeitskomfort
  • Mit Laser fürhrung für genaues Arbeiten
  • Mit universellem Staubabsaugungsadapter
  • 3 meter extra langes Kabel
  • 1600W - 6000 U/min- 2x 150mm Diamantscheiben - Schneideteife 40mm - Schlitzbreite 30mm

Bauweise und Bestandteile der Mauernutfräse

Jede Mauernutfräse besteht heute im Allgemeinen aus den Bauteilen und Komponenten zur Staubabsaugung, aus einem Führungsrad, aus Trennscheibe und Fräsrad. Die Staubabsaugung ist meist auf der jeweils linken Seite des Gerätes angeordnet. Sie ermöglicht entweder den Anschluss eines leistungsfähigen Industriestaubsaugers oder alternativ auch eines Staubbeutels, um dadurch die enorme Staubbelästigung zu minimieren, wie sie für gewöhnlich beim Schlitzen von Wänden entsteht.

Das Führungsrad beinhaltet jeweils zwei oder auch vier spezielle und an der Unterseite des Gerätes fixierte Räder. Diese spezielle Komponente wird erforderlich, um die Mauernutfräse während ihres praktischen Einsatzes an einer Wand entlang führen zu können.

Die Trennscheibe besteht meist aus unterschiedlichen Diamant-Komponenten, die sich aufgrund ihrer großen Härte auszeichnen. Die Trennscheibe hat die Aufgabe, die zu bearbeitende Wand an jeweils zwei parallel verlaufenden Stellen aufzuschlitzen. Dazwischen bleibt grundsätzlich ein Steg stehen, welcher von der Fräse im Nachhinein heraus gebrochen werden muss.

Teure Modelle verfügen hingegen eigens über ein sogenanntes Fräsrad. Dadurch sind sie in der Lage, die zu bearbeitende Wand nicht einfach nur zu schlitzen, sondern gleich die entsprechend benötigte Nut in die Wand hinein zu fräsen. Hierdurch geht die Arbeit deutlich schneller vonstatten und zusätzliche Werkzeuge werden nicht benötigt.

So funktioniert die Mauernutfräse

Jede Mauernutfräse ist grundsätzlich mit einem leistungsfähigen Elektromotor durch ihren Hersteller ausgestattet worden. Dieser treibt entweder das Fräsrad oder alternativ auch die beiden verbauten Diamant-Trennscheiben an. Besitzt eine Mauernutfräse zwei Trennscheiben, dann können diese meist stufenlos in ihrem Abstand zueinander verstellt werden, was es dem Handwerker jeweils ermöglichen soll, Kabelkanäle in unterschiedlicher Breite herstellen zu können.

Meist kann durch den Handwerker zusätzlich zur Nutbreite auch die Nuttiefe reguliert und je nach Bedarf an der Mauernutfräse eingestellt werden.

Die Leistung der Geräte

Die Mauernutfräse zählt zu den schwersten Elektrowerkzeugen, die heute im Trockenbau und bei der Verlegung und der Installation von Elektrokabeln und Rohren in den Wänden oder im Fußboden zum Einsatz kommen können. Ihr Stromverbrauch ist entsprechend hoch. Das Gleiche gilt analog für die Arbeitsbelastung, die beim Schlitzen von Wänden und Fußböden auftreten kann. Damit die Arbeiten jedoch zügig vonstattengehen können, wird ein bestimmtes Maß an Leistung erforderlich. Dieses sollte bei den Geräten jeweils zwischen 1.400 Watt und 1.700 Watt angesiedelt sein. Aufgrund des hohen Stromverbrauches und der enormen Leistungscharakteristik gibt es gegenwärtig auch noch keine Geräte, die per Akku als Stromquelle betrieben werden können.

Die Leerlaufdrehzahl

Ein weiteres wichtiges Kaufkriterium bei der Mauernutfräse ist die sogenannte Leerlaufdrehzahl. Diese steht als Maß für die Rotation der Trennscheiben. Die angegebene Leerlaufdrehzahl ist zwar stets geringer, als die beim Arbeitsgang letztendlich erzielte eigentliche Drehzahl, doch steht sie bereits als wichtiges Kriterium zur Verfügung, welches dem Handwerker die Beurteilung der Leistungsfähigkeit einer Mauernutfräse gestattet.

Leistungsstarke Geräte erzielen heute in der Praxis durchaus jeweils Leerlaufdrehzahlen, deren Werte zwischen 9.000 Umdrehungen und 10.000 Umdrehungen pro Minute angesiedelt sind. Damit lassen sich dann auch Materialien wie zum Beispiel Stein, Stahlbeton oder Estrich vergleichsweise schnell und einfach schneiden.

Als minimale Anforderungen an die Leerlaufdrehzahl für Geräte, die nur gelegentlich zum Einsatz kommen, gelten Werte von etwa 4.000 Umdrehungen pro Minute. Diese Werkzeuge erweisen sich dann allerdings für den harten Dauereinsatz als relativ ungeeignet.

Der Scheibendurchmesser

Die Trennscheiben einer Mauernutfräse weisen im Allgemeinen heute einen Durchmesser von jeweils 150 mm auf. Mit diesen Abmessungen lassen sich die meisten der gängigen arbeiten mit dem Elektrowerkzeug problemlos ausführen. Sollen mit einer Mauernutfräse jedoch feinere Arbeiten realisiert werden, so empfiehlt es sich grundsätzlich, auf Trennscheiben im Durchmesser von lediglich 125 mm zurückzugreifen.

Die maximale Frästiefe

Bezüglich der maximal möglichen Frästiefe gibt es zwischen den gegenwärtig am Markt erhältlichen Geräten teilweise recht große Unterschiede. Die maximale Frästiefe definiert zugleich die größtmögliche Tiefe eines mit dem Gerät gefrästen Schlitzes, einer Nut in der Wand oder eines Kabelkanals. Meist liegt die größtmögliche Frästiefe bei der Mauernutfräse zwischen 30 mm und 40 mm. Es gibt allerdings auch schon Geräte, mit variabel einstellbarer Fräsbreite und Frästiefe. Hier wird es dann nicht selten sogar möglich, Nuten bis zu einer Tiefe von insgesamt 65 mm in Wand oder Böden fräsen zu können.

Der Transportkoffer

Ein sehr wesentliches und zum Lieferumfang hochwertiger Geräte zählendes Accessoire ist der Transportkoffer. Er schützt die Geräte während des Transports von Baustelle zu Baustelle vor möglichen Beschädigungen und verhindert während der Lagerung bei Nichtgebrauch außerdem wirkungsvoll das Einstauben des Werkzeugs. Somit erweist er sich als wichtig, um die Lebens- und damit letztendlich auch die Nutzungsdauer ganz entscheidend zu verlängern.

Das Produktgewicht

Es wurde bereits eingangs ausgeführt, dass die Mauernutfräse zu den schwersten Geräten gehört, die auf heutigen Baustellen überhaupt zum Einsatz kommen. Je schwerer ein Elektrowerkzeug allerdings ausgeführt ist, desto stärker belastet es den Handwerker, der es bedienen muss und desto schneller ermüdet dieser während der Einsatzdauer.

Hochwertige Mauernutfräsen weisen daher ein vergleichsweise geringes Produktgewicht auf, welches sich zwischen 4 kg und 5 kg bewegt. Dadurch ermöglichen sie dem Handwerker ein deutlich besseres Handling und können auch über einen längeren Zeitraum hinweg problemlos geführt und eingesetzt werden.

Das Zubehör

Als minimal erforderliches Zubehör zu einer leistungsfähigen Mauernutfräse gilt heute längst nicht mehr nur der Transportkoffer in der bewährten und beliebten Hartschalen-Bauweise. Distanzscheiben, ein Aufnahmeflansch für die Befestigung der Trennscheibe, ein spezielles Ausbrechwerkzeug, beispielsweise in Gestalt eines schweren Meißels, eine Rundmutter und ein sogenannter Zweilochschlüssel für die Mutter, werden heute im Allgemeinen durch den professionellen Handwerker als Zubehör erwartet.

 

Letzte Aktualisierung am 23.08.2017 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API