Skip to main content

✩ Unabhängiges Verbraucherportal ✩

Motorbesen

Der Motorbesen wird auch gern und oft als Handkehrmaschine oder als Teppichkehrer bezeichnet. Im Unterschied zu den rein mechanischen und ausschließlich durch Muskelkraft betriebenen handgeführten Geräten, besitzt ein Motorbesen einen Elektromotor als Antrieb. Ein leistungsfähiger Motorbesen ist dafür bekannt, Kehrgut von nahezu jedweder Art von Untergrund entfernen zu können. In der Praxis arbeitet ein Motorbesen heute mit vier unterschiedlichen Arten von Aufnahmesystemen.

Aktuelle Motorbesen Bestseller

Bestseller Nr. 1
Motorbesen Power Sweeper Kehrmaschine Schneeschieber Schneefräse
6 Bewertungen
Motorbesen Power Sweeper Kehrmaschine Schneeschieber Schneefräse
  • Kehrbreite: 60 cm
  • Leergewicht: 11,6 kg
  • Bürstendurchmesser: 22 cm
  • Leistung: 2,2kW / 3,0 PS
  • Gesamtlänge: 188 cm
Bestseller Nr. 2
Benzin Kehrmaschine 3 PS Elektrostarter Schneeschieber Motorbesen Schneepflug Schneefräse
  • Benzin-Motor - 2,2 kW / 3 PS
  • EasyStart - Seiltstarter
  • 10' Zoll Profilbereifung
  • Kehrbreite 60cm
  • austauschbare Bürstenelemente
Bestseller Nr. 3
Benzin Kehrmaschine 52cc Schneefräse Schneeschieber Motorbesen Schneepflug
8 Bewertungen
Benzin Kehrmaschine 52cc Schneefräse Schneeschieber Motorbesen Schneepflug
  • Kehrbreite 60cm
  • Profilbereifung
  • Abmessungen: 143x60x82 cm
  • Leistung: 2,2kW / 3,0 PS
  • Leergewicht: 17,0 kg
Bestseller Nr. 4
ROTENBACH Elektro Schneefräse Kehrmaschine Schneeschieber 2000W
55 Bewertungen
ROTENBACH Elektro Schneefräse Kehrmaschine Schneeschieber 2000W
  • Elektrische Schneefräse 2000W
  • 190° Drehwinkel
  • LED Frontbeleuchtung
  • Kippwinkel separat justierbar
  • Arbeitsbreite: 510 mm
Bestseller Nr. 5
HECHT Kehrmaschine-Benzin 8101 S Kehrbesen mit Elektro-Start (inkl. Schneeschieber und Auffangbox)
3 Bewertungen
HECHT Kehrmaschine-Benzin 8101 S Kehrbesen mit Elektro-Start (inkl. Schneeschieber und Auffangbox)
  • DETAILS: Nennleistung: 3,6 kW (4,9 PS) gemäß SAE J1940 [Brutto-Nennleistung gemäß der Norm SAE J 1940 (Small Engine Power and Torque Rating Procedure)] | Max. Motorleistung: 4,8 kW (6,5 PS) bei 3600 U/min [Maximale Motorleistung bei 3600 U/min. Nicht erriechbar im Normalbetrieb des Motors.] Bürstenbreite:100 cm Durchmesser: 35 cm, 3 Vorwärts und 1 Rückwärtsgang
  • Dieser Multifunktions Motorbesen lässt sich bequem mit dem ELEKTROSTART über die 12V Batterie oder einem Seilzug starten.
  • Die Bürste ist mit einem Handgrif schwenkbar und höhenverstellbar
  • LIEFERUMFANG: Hecht 8101 S Kehrmaschine mit Schmutz-Auffangbox und Schneeschild und Ladegerät
  • Gönnen Sie sich jetzt den Perfekte begleiter für Haus und Hof sowohl für Schneegestöber und auch den Gehweg Räumen

Der Motorbesen als Einwalzenkehrgerät

Ein seiner Ausführung als sogenanntes Einwalzenkehrgerät repräsentiert der Motorbesen praktisch den Ursprung dieser Geräteklasse. Es handelt sich hierbei um eine handgeführte Kehrmaschine mit einem Elektromotor. Dieser treibt meist eine Rundbürste an, welche den Schmutz aufwirbelt und auf eine Gummilippe befördert, die in Form und Gestalt in etwa einer klassischen Kehrschaufel entspricht.

Ebenfalls verfügen diese Einwalzenkehrgeräte über einen unterschiedlich groß dimensionierten Schmutz-Auffangbehälter, welcher bei diesem Gerätetyp meistens vor der Kehrwalze angeordnet werden muss. Je nachdem, wie groß dieser Auffangbehälter gestaltet worden ist und wie die Dimensionierung der Gummilippe zur Schmutzaufnahme erfolgt ist, ist dann auch die Größenbeschränkung für das aufzunehmende Kehrgut gegeben.

Der Motorbesen als Doppelwalzengerät

In einer weiteren, allerdings weitaus moderneren und letztendlich auch leistungsfähigeren Ausführung, gibt es den Motorbesen auch als sogenanntes Doppelwalzengerät. Hier gibt es dann nicht nur eine, sondern gleich zwei gegenläufig rotierende Kehrwalzen, die von einem Elektromotor angetrieben werden. Die zweite Kehrwalze erfüllt dabei jeweils den Zweck, die Schmutzpartikel aufzunehmen und sie mittels der durch ihre Rotation um die eigene Längsachse erzeugten Fliehkraft in den hier ebenfalls verbauten Schmutz-Auffangbehälter hinein zu schleudern.

Da die kehrschaufelartige Gummilippe bei diesem Typ vom Motorbesen grundsätzlich gar nicht mehr verbaut wird, ist es letztendlich möglich geworden, mit diesem Typ des Gerätes auch weitaus größeres Kehrgut bequem und effektiv bewältigen zu können. Eine weitere am Gerät verbaute Bürste übernimmt hierbei überdies auch die Aufgabe des Kehrens.

Der Motorbesen in der Ausführung als Tellerbesengerät

Bei dieser effizienten und leistungsstarken Ausführung und Produktvariante vom Motorbesen gibt es dann schließlich gar keine rotierenden und von einem Elektromotor angetriebenen und mit Borsten besetzten Kehrwalzen mehr. Stattdessen werden zwei gegenläufig rotierende sogenannte Tellerräder genutzt, die er verbaute Elektromotor antreibt und in schnelle Rotation versetzt. Die Borsten dieser beiden schnell gegenläufig rotierenden Tellerräder erfüllen die zentrale Aufgabe, jeweils unter das aufzunehmende Kehrgut zu schneiden, es dann anschließend möglichst in staubarmer Art und Weise über eine spezielle Aufnahmeplatte in den obligatorischen Schmutz-Auffangbehälter zu schieben.

Auch gröbere Schmutzpartikel sowie nicht zuletzt auch nasser Schmutz können auf diese Weise bequem und effektiv durch diese spezielle Ausführung vom Motorbesen aufgenommen und beseitigt werden. Die spezielle Bauweise in Gestalt der beiden gegenläufig rotierenden und mit Borsten besetzten Tellerwalzen ermöglicht den Einsatz dieser Form vom Motorbesen auch für sogenanntes randnahes Kehren, zum Beispiel entlang der Scheuerleisten oder auch in den Ecken und in den Winkeln der unterschiedlichsten Räumlichkeiten.

Der Motorbesen als sogenannte Turbo-Kehrwalze

Bei der praktischen Ausführung als Turbo-Kehrwalze oder Turbo-Kehrmaschine treibt de Elektromotor rotierende und mit Borsten besetzte Walzen und Rollen gleichzeitig an, was eine ganz besonders effiziente und zeitsparende sowie nicht zuletzt auch enorm gründliche Reinigung der dergestalt behandelten Böden und Untergründe möglich macht.

Die Kombination von elektrisch angetriebenen Tellerwalzen und Kehrrollen ermöglicht hierbei praktisch das gleich zweimalige Kehren des auf dem zu behandelnden Boden oder Untergrund vorhandenen Schmutzes. Hierbei wird der Schmutz dann zumeist initial durch die beiden, auch hier stets gegenläufig rotierenden Tellerwalzen, aufgewirbelt und dann anschließend durch die zusätzliche rotierende Kehrrolle in den angeschlossene Schmutz-Auffangbehälter hinein geschleudert.

Ebenfalls erfüllt die Kehrrolle hier die Aufgabe, sogenannten Feinschmutz oder auch Feinstaub stets auch ein zweites Mal aufzunehmen. Da diese leistungsfähige Variante vom Motorbesen stets nach dem sogenannten Überkopfprinzip im praktischen Einsatz agiert, wird der angeschlossene Schmutz-Auffangbehälter ganz besonders effizient befüllt.

Der Motorbesen als Filter-Kehrmaschine

In seiner modernen und zeitgemäßen Ausführung als sogenannte Filterkehrmaschine stellt der Motorbesen praktisch eine Kombination von einem Walzenkehrgerät mit einem Staubsauger dar. Hierbei werden die elektrisch oder auch rein mechanisch arbeitenden und agierenden Tellerwalzen oder Kehrrollen durch einen leistungsstarken Staubsauger wirksam ergänzt. Ein eigens verbauter Filter erfüllt dabei die enorm wichtige Aufgabe einer zusätzlichen Rückhaltung von aufgewirbeltem Feinstaub.

Dadurch kann der Kehricht besonders schnell, effektiv, vor jedoch auch gründlich und sauber vom zu behandelnden Boden und Untergrund durch diese Art von Motorbesen aufgenommen werden. Die Filter müssen bei diesen Motorbesen meist nicht einmal separat gewechselt oder aufwändig gereinigt werden, da sie grundsätzlich nach dem sogenannten Gegenstromprinzip agieren und sich damit jeweils periodisch selbst reinigen, indem sie aufgefangene Schmutzpartikel in den Schmutz-Auffangbehälter entsorgen.

Einsatzmöglichkeiten für den Motorbesen

Die heute im Handel oder alternativ auch bereits schon im Internet erhältlichen Motorbesen verfügen über eine differenzierte Leistungsfähigkeit und sind in unterschiedlichsten Größen zu bekommen. Auch hinsichtlich des zum Lieferumfanges zählenden Zubehörs gibt es hier letztendlich weit reichende Unterschiede. Dadurch bedingt, sind solche Motorbesen heute für die unterschiedlichsten Zwecke einsetzbar. Hier reicht die Bandbreite der Möglichkeiten und der einzelnen Anwendungsbeispiele vom privaten Rahmen und dem zugehörigen Einsatz bei der Haushaltsreinigung bis zur Verwendung durch voll gewerbliche Reinigungsbetriebe. Durch entsprechendes Zubehör, wie zum Beispiel auch größere Auffangbehälter, lässt sich der Einsatzbereich der im Handel oder im Internet erhältlichen Motorbesen dann noch ganz beträchtlich erweitern.

Optional lassen sich besonders leistungsfähige Geräte auch im Außenbereich von Gebäuden, so um Beispiel zur Reinigung von Gehwegen und Einfahrten sowie von Parkflächen oder auch zum Entfernen von Neuschnee einsetzen und verwenden.

Letzte Aktualisierung am 28.06.2017 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API