Skip to main content

✩ Unabhängiges Verbraucherportal ✩

Regenwasserpumpe

Die Regenwasserpumpe wird gern und oft auch als sogenannte Regenfasspumpe bezeichnet. Ihr klassischer Anwendungsbereich sind meist private Grundstücke oder auch Pachtgärten. Hier wird sie dann, was bereits schon aus ihrem Namen hervor geht, zur Entwässerung, beispielsweise von Teichen oder von Poolanlagen oder auch von Baugruben, von inzwischen eingedrungenem Regenwasser genutzt und verwendet. Ein weiterer Einsatz- und Nutzungsbereich ergibt sich dann aus der Leerung von Regentonnen oder auch von Regenfässern und von größeren Zisternen oder von Wasserspeichern.

Generell ist die Regenwasserpumpe also der richtige Helfer für den Heimwerker, sofern es um die Realisierung der vielen unterschiedlichen Arten von Entwässerungsaufgaben im Haus oder dann alternativ auch im Garten gehen soll.

Aktuelle Regenwasserpumpen Bestseller

SaleBestseller Nr. 1
Kärcher Fasspumpe mit Zubehör BP 1 Barrel-Set
31 Bewertungen
Kärcher Fasspumpe mit Zubehör BP 1 Barrel-Set
  • Die Fasspumpe BP 1 Barrel ist der ideale Gießkannenersatz
  • Mit ihr wird die Bewässerung zum Kinderspiel und das Tragen schwerer Gießkannen ist passé
  • Doch nicht nur der Rücken wird geschont, auch der Geldbeutel kommt mit dieser Bewässerungspumpe bestens weg
  • Dank kostenlosem, nährstoffreichem Regenwasser aus der Regentonne, wird teures Trinkwasser gespart
  • Die Fassrandbefestigung sorgt für ideale Halt und gewährleistet eine effektive Gartenbewässerung, die sich auszahlt
SaleBestseller Nr. 2
GARDENA Regenfasspumpe Classic 4000/2: Tauchpumpe mit Trockenlaufsicherung, bis zu 4000 l/h Fördermenge, stromsparend, kurze Ansaugzeiten, integrierter Filter, 2-stufiges Pumplaufwerk (1740-20)
236 Bewertungen
GARDENA Regenfasspumpe Classic 4000/2: Tauchpumpe mit Trockenlaufsicherung, bis zu 4000 l/h Fördermenge, stromsparend, kurze Ansaugzeiten, integrierter Filter, 2-stufiges Pumplaufwerk (1740-20)
  • Viele Einsatzmöglichkeiten: Zur Bewässerung mit Regnern, Spritzen, Brausen und Micro-Drip-System-Anagen, auch zum Um- und Auspumpen aus beispielsweise einem Regenfass
  • Leistungsstark und vielseitig: 2-stufiges Pumpenlaufwerk mit doppelter Motorabdichtung und keramikgeschützter Welle, Teleskoprohr stufenlos höhenverstellbar, mit integriertem Filter und zusätzlichem Standfuß
  • Integrierter Schutz: Schwimmschalter schützt die Pumpe vor Beschädigungen, indem er den Betrieb bei zu geringem Wasserzulauf stoppt und somit ein Trockenlaufen der Pumpe verhindert
  • Leistungsabgabe: Motorleistung 500 W, große Fördermenge bis zu 4000 l/h, max. Eintauchtiefe 7 m, max. Förderhöhe 20 m
  • Lieferumfang: 1x GARDENA Regenfasspumpe Classic 4000/2, Engineered in Germany
SaleBestseller Nr. 3
GARDENA Gartenpumpe Classic 3000/4: Bewässerungspumpe für den Einsatz im Freien, mit 3100 l/h Fördermenge, geräuscharm und langlebig, mit Wasser-Ablassschraube, wartungsfrei, hohe Saugkraft (1707-20)
325 Bewertungen
GARDENA Gartenpumpe Classic 3000/4: Bewässerungspumpe für den Einsatz im Freien, mit 3100 l/h Fördermenge, geräuscharm und langlebig, mit Wasser-Ablassschraube, wartungsfrei, hohe Saugkraft (1707-20)
  • Vielseitige Nutzung: Durch ihre hohe Saugkraft und Druckleistung perfekt für die Bewässerung mit Gartenbrause oder Regner. Auch zur Druckverstärkung, sowie zum Um- und Auspumpen von Leitungs-, Regen- oder chlorhaltigem Schwimmbadwasser geeignet
  • Anwenderfreundlich: Stabil und vibrationsarm durch Gummi-Stellfüße, große Einfüllöffnung ermöglicht ein einfaches Befüllen der Pumpe vor Inbetriebnahme, frostsichere Einlagerung dank Wasserablasscchraube, ergonomischer Handgriff für einfachen Transport
  • Robust und zuverlässig: Deutsche Ingenieurskunst in Kombination mit hochwertigen Komponenten versprechen eine lange Lebensdauer und einen sicheren Betrieb
  • Leistungsabgabe: Motorleistung 600 W, max. Fördermenge 3100 l/h, Druck 3.6 bar, Selbstansaughöhe 7m, Förderhöhe 36m
  • Lieferumfang beinhaltet: 1x GARDENA Classic Gartenpumpe 3000/4, Engineered in Germany
SaleBestseller Nr. 4
T.I.P. 30263 Regenfasspumpe DIO 45/13, max. Förderhöhe 13 m, 2.700 l/h
41 Bewertungen
T.I.P. 30263 Regenfasspumpe DIO 45/13, max. Förderhöhe 13 m, 2.700 l/h
  • Tauchpumpe mit vertikalem Pumpenausgang & schlagfestem Kunststoffgehäuse. Eignet sich ideal zum Entleeren von Regentonnen und ähnlichen Behältnissen. Die Pumpe kann dank der am Steigrohr angebrachten Klammer am Behälterrand fixiert werden.
  • Die Durchflussmenge ist mittels eines Schiebers am Auslass stufenlos regelbar. Die DIO 45/13 ist trockenlaufsicher dank ihres Schwimmerschalters. Auch eignet sich die Pumpe perfekt zum Betrieb einer Gartenbrause und zum bequemen Befüllen von Gießkanne.
  • Motorleistung liegt bei 350 Watt bei einer maximalen Förderhöhe von 13 m (max. 1,3 bar)
  • maximale Fördermenge beträgt 2.700 l/h
  • maximale Eintauchtiefe liegt bei 5 m
Bestseller Nr. 5
Güde Regenfasspumpe GFP 3502, 94605
18 Bewertungen
Güde Regenfasspumpe GFP 3502, 94605
  • Klarwasser Regenfasspumpe zum Einhängen an Wasserfaß oder ähnlichen Behältnissen
  • Mit variabel einstellbarem Schwimmerschalter
  • Gehäuse aus schlagfestem Kunststoff
  • 10 m Anschlusskabel
  • Thermoschutz und Ergonomischen Tragegriff zum praktischem Aufwickeln des Stromkabels

Die Besonderheiten der Regenwasserpumpe

In der Regel verfügt eine solche moderne Regenwasserpumpe oder auch Regenfasspumpe, wie sie überwiegend im privaten Umfeld zur Anwendung gelangen soll, heute nicht mehr über den umweltschädlichen und in seiner Betriebsphase stets erstaunlich lauten Benzinmotor. Mit Rücksicht auf die natürliche Umwelt und vor allem jedoch auch auf den nachbarschaftlichen Frieden, ist eine moderne Regenwasserpumpe heutzutage meist mit einem entsprechend leistungsstarken Elektromotor durch ihren jeweiligen Hersteller ausgestattet und ausgerüstet worden. Dieser dürfte sich dann im Normalfall allen Anforderungen und Bedingungen, wie sie aus dem betrieb der Geräte im privaten Rahmen und Umfeld resultieren dürften, als gut gewachsen erweisen.

Die wichtigsten technischen und konstruktiven Bestandteile einer solchen Regenwasserpumpe oder auch Regenfasspumpe sind dabei der in der Regel vollkommen wartungsfreie Kondensatormotor, welcher die gesamte Konstruktion erfolgreich in Betrieb setzt, der verbaute Schwimmschalter, der Standfuß und dann schließlich auch noch der meist standardmäßig vorhandene Filter des Gerätes.

Oft zählt dann allerdings auch noch ein abwinkelbares und auch teleskopierbares Abflussrohr zum standardmäßigen Umfang an mit dem Gerät auslieferbarem Zubehör. Dieses Abflussrohr lässt sich jeweils bei Bedarf relativ problemlos in die Regenwasserpumpe einhängen und sorgt für einen reibungslosen Abfluss des durch das Gerät geförderten Regenwassers.

Meist besitzt eine solche moderne Art der Regenwasserpumpe oder auch der Regenfasspumpe dann heute auch noch ein zweistufiges Pumpenlaufwerk.

Kostenloses Regenwasser aus der Zisterne oder aus der Tonne nutzen

Regenwasser, welches heute nach jedem erfolgten Regenguss in einer größeren Zisterne oder Regenwassertonne ober- oder bei Bedarf auch unterirdisch aufgefangen werden kann, erfreut sich vor allem unter Gärtnern und unter Gartenfreunden einer immer größeren Popularität und Beliebtheit.

Es erspart nämlich dem Gärtner nicht nur das vergleichsweise teure Gießen mit dem Wasser aus der Leitung. Es zeichnet sich außerdem auch noch durch seinen besonderen weichen Charakter aus. Als Wasser mit einem natürlichen Ursprung, welches zudem dann auch nicht durch entsprechende Maßnahmen des Menschen vorbehandelt worden ist, eignet es sich in ganz hervorragender Art und Weise dazu, um Pflanzen zu dünge und zu ernähren.

Wer jedoch dazu neigt, heute das Regenwasser in größerem Stil, so zum Beispiel zur kontinuierlichen Bewässerung des eigenen Gartens oder alternativ auch eines kleineren Gewächshauses, kontinuierlich nutzen zu wollen, der wird um die Anschaffung einer Regenwasserpumpe oder einer Regenfasspumpe zur Hebung der jeweils benötigten Wassermengen kaum mehr umhin kommen.

Ohne dieses Gerät gerät das Fördern und Bereitstellen der Wassermengen dann nämlich regelmäßig zu einer recht schweißtreibenden und auch extrem anstrengenden Angelegenheit.

Mit Brausen oder Spitzen koppelbar

Zu den anerkannten Marktführern bei de Herstellung und auch bei de weltweiten Vermarktung entsprechenden technischen Equipments für den rein hobbymäßig agierenden Gärtner und Gartenfreund zählt auch heute noch das Unternehmen Gardena.

Dieses hat sich auch in der Produktion von Regenwasserpumpen oder von Regenfasspumpen hervor getan, die sich bei Kleingärtnern größter Beliebtheit und einer nach wie vor recht intensiven Nutzung erfreuen.

Diese Regewasserpumpen lassen sich nämlich bei Bedarf recht einfach mit Brausen oder mit Spritzen koppeln, so dass dann praktisch nur noch die vorhandene Regenwasserpumpe dieses Herstellers eingeschaltet und in den Betriebsmodus versetzt werden muss und schon kann das Sprengen oder das Bewässern eines Gartenareals beginnen.

Das zeitraubende und anstrengende Umfüllen des durch die Regenwasserpumpe geförderten Regenwassers in Gießkannen und das sich anschließende rein manuelle Gießen können auf diese Art und Weise einfach entfallen, was jeder menge an Einsparung von Zeit und Energie beiträgt.

Worauf ist bei der Anschaffung einer Regenwasserpumpe zu achten?

Bei jeder Anschaffung einer solchen Regenwasserpumpe oder Regenfasspumpe spielen heute die unterschiedlichsten Arten von Faktoren eine ganz wichtige Rolle. Zunächst sollte natürlich erst einmal durch den Gärtner hinterfragt werden, für welche Größe eines Gartenareals die anzuschaffende Pumpe genutzt werden soll. Je größer nämlich letztendlich der jeweils mit dem Gerät zu bewässernde Garten ausfällt, desto größer müssen Förderleistung und auch Leistungsaufnahme der Regenwasserpumpe ausfallen.

Da faktisch jede Art von moderner Regenwasserpumpe heute zumindest während der warmen Jahreszeit im Freien aufgestellt und genutzt werden muss, sollte bereits schon während der Anschaffung und des Kaufs darauf Wert gelegt werden, dass das Gerät letztendlich nicht nur robust und langlebig gebaut worden ist, sondern dass es vor allem auch aus wetterfesten Außenmaterialien besteht.

Ebenfalls ist das Vorhandensein eines sogenannte Druckschalters an jeder Regenwasserpumpe oder Regenfasspumpe heute unbedingt sinnvoll und zu beachten. Das Vorhandensein dieses kleinen und unscheinbaren elektronischen Bauteils sorgt dann nämlich regelmäßig dafür, dass sich die Regenwasserpumpe oder die Regenfasspumpe abschaltet, sobald es zur Unterschreitung oder auch zur Überschreitung von bestimmten Druckwerten im Inneren der Apparatur kommen sollte.

Dies dient der Sicherheit der gesamte Konstruktion und letztendlich stets auch der Langlebigkeit. Weitere wichtige Bauelemente einer solchen Regenwasserpumpe oder Regenfasspumpe sind der Trockenauslaufschutz und natürlich das entsprechend verfügbare handelsübliche Zubehör, wie zum Beispiel auch der eingangs schon erwähnte und vorgestellte Auslauf.

Auch sollte mit Rücksicht auf die gut nachbarschaftliche Beziehungen des Gärtners größter Wert darauf gelegt werden, dass eine solche möglicherweise erst anzuschaffende Regenfasspumpe oder Regenwasserpumpe nicht nur recht leistungsstark agiert, sondern dass sie auch möglichst recht geräuscharm ihren Dienst im Garten des Betreibers verrichten kann.

Bei der Inbetriebnahme und bei der Nutzung einer solche Regenwasserpumpe oder Regenfasspumpe sind dabei die jeweiligen Bestimmungen und Verordnungen des Gesetzgebers, beziehungsweise auch der zuständigen Kommune, zwingend zu berücksichtigen, da es sich hierbei um ein Lärm verursachendes Gerät handelt, welches in bewohnten Siedlungsgebieten zur Anwendung gebracht wird.

Letzte Aktualisierung am 17.07.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *