Skip to main content

✩ Unabhängiges Verbraucherportal ✩

Werkzeugkoffer

Wer Handwerkerarbeiten professionell und sachgerecht erledigen möchte, benötigt dazu zwingend geeignetes Werkzeug. Die Gerätschaften müssen sicher und gut sortiert an verschiedene Arbeitseinsätze vor Ort gebracht werden. Dazu eignet sich am besten ein Werkzeugkoffer aus hochwertigem Material, mit dem die einzelnen Werkzeugteile sicher, geschützt und gut sortiert zum jeweiligen Einsatzort transportiert werden können.

Aktuelle Werkzeugkoffer Bestseller

Bestseller Nr. 1
Mannesmann 89-teiliger Premium Universal- und Haushalts-Werkzeugkoffer, M29085
363 Bewertungen
Mannesmann 89-teiliger Premium Universal- und Haushalts-Werkzeugkoffer, M29085
  • 89-teiliger Werkzeugkoffer, 3-teilig aufklappbar
  • 83 Teile GS geprüft
  • Zangensortiment und Rollbandmwass in der linken Klapphälfte.
  • Steckschlüssel- und Bitsortiment, Hammer Säge und Wasserwaage in dem Mittelteil.
  • Großes Schraubendrehersortiment in der rechten Klapphälfte.
SaleBestseller Nr. 2
Mannesmann Alu-Werkzeugkoffer, bestückt, 108-tlg., M29075
126 Bewertungen
Mannesmann Alu-Werkzeugkoffer, bestückt, 108-tlg., M29075
  • Werkzeugsatz im Alukoffer, 108-teilig
  • Mobil sein und immer das richtige Qualitätswerkzeug zur Hand
  • 90 Werkzeuge GS geprüft
SaleBestseller Nr. 3
Mannesmann 60-teiliger Universal Haushalts-Werkzeugkoffer, M29065
291 Bewertungen
Mannesmann 60-teiliger Universal Haushalts-Werkzeugkoffer, M29065
  • Universal-Haushalt-Werkzeugkoffer
  • 60-teilig
  • Alle gebräuchlichen Werkzeuge in einem Koffer.
  • Werkzeugkoffer klappbar, mit der Möglichkeit, diesen geöffnet an der Wand aufzuhängen.
SaleBestseller Nr. 4
Makita Makpac Set Größe 2, P-02375
54 Bewertungen

Die Inhalte eines gut ausgestatteten Werkzeugkoffer

Nicht in jedem Werkzeugkoffer befindet sich der gleiche Inhalt. Je nach Tätigkeitsfeld, Branche oder Beruf unterscheiden sich die benötigen Utensilien. Ein Elektriker benötigt ein anderes Sortiment, als beispielsweise ein Raumausstatter.

Es gibt jedoch einige Werkzeuge, die in keinem Koffer fehlen dürfen. Unabhängig davon, welche Tätigkeiten ausgeübt werden.

Zur Grundausstattung zählen die folgenden Werkzeuge:

  • Hammer
  • Kombizange
  • Kneifzange
  • Rohrzange
  • Schraubendreher
  • Schraubenschlüssel
  • Teppichmesser
  • Zollstock
  • Kleines Maßband
  • kleine Handsäge
  • Wasserwaage
  • Spannungsprüfer

Auf Qualitätsprodukte achten

Die Auswahl an Werkzeugen ist riesig, dementsprechend gibt es deutliche Preisunterschiede. Bei super günstigen Angeboten ist es keine Seltenheit, das die Qualität zu wünschen übrig lässt. Wer dennoch auf Billigwerkzeug zurückgreift, muss immer damit rechnen, das die Gerätschaften schnell kaputt gehen und den Anforderungen an Gebrauchstauglichkeit und Funktionalität nicht standhalten. In der Folge muss man sich das Werkzeug noch einmal neu kaufen. Das vermeintliche Schnäppchen erweist sich somit als Boomerang mit der Folge, das am Schluss der doppelte Preis bezahlt werden muss.

Ein richtiger Handwerker benötigt sein Werkzeug regelmäßig und möchte so lange wie möglich damit arbeiten. Das wichtigste Auswahlkriterium sollte deshalb bei der Anschaffung immer die Qualität sein und nicht der Preis. Wenn man nach wenigen Arbeitseinsätzen feststellen muss, das die Anforderungen in keinster Weise genügen, kann die Motivation für die Arbeit schnell verloren gehen.

Des Weiteren kann es passieren, das einzelne Materialien und Baustoffe durch minderwertiges Werkzeug beschädigt werden. Durch zusätzlich nötige Investitionen muss Geld in die Hand genommen werden, das beim Werkzeug gespart wurde. Setzt man jedoch von Anfang an auf gute und hochwertige Arbeitsgeräte, muss man sich mit derartigen Problemen nicht auseinandersetzen.

Mit oder ohne Inhalt ?

Angebote an Werkzeugkoffern gibt es wie Sand am Meer. Bevor man sich jedoch einen neuen Koffer zulegt, stellt sich erst einmal die Frage, ob es ein mit Werkzeugen bereits bestückter oder ein leerer Koffer ohne Inhalt sein soll. Beide Varianten habe Vor – und Nachteile.

Der Vorteil bei bereits bestückten Modellen ist, das man ein komplettes Sortiment in gleicher Qualität auf einmal bekommt und die einzelnen Utensilien passgenau im Koffer angeordnet sind. Der vorhandene Platz wird somit optimal ausgenutzt. Im Vergleich zur Anschaffung von einzelnen Werkzeugen ist ein Komplettset in der Regel auch etwas günstiger.

Der große Vorteil bei einem leeren Werkzeugkoffer ist die individuelle Gestaltung des Sortiments. Man kann sich seine Werkzeuge komplett nach dem eigenen Anspruch und Bedarf zusammenkaufen und bleibt somit sehr Flexibel. Zudem kann bereits vorhandenes Werkzeug problemlos integriert werden. Ein weiterer Vorteil besteht darin, das Zubehör und Hilfsmittel wie Schrauben, Kabel, Arbeitshandschuhe etc. problemlos untergebracht werden können.

Die Variante „ohne Inhalt“ ist vor allem für Hand – und Heimwerker geeignet, die für Ihren Tätigkeitsbereich spezifische Werkzeuge benötigen. Wobei im Handel inzwischen auch Komplettsortimente erhältlich sind, die auf bestimmte Berufssparten abgestimmt sind, beispielsweise ein Werkzeugkoffer für Elektriker.

Die Variante „mit Inhalt“ ist vor allem dann geeignet, wenn man nur kleinere Arbeiten im Hobbybereich zu erledigen hat. Des Weiteren ist diese Option vorzuziehen, wenn man nur eine gewisse Grundausstattung für den Haushalt benötigt.

Einen guten Überblick mit verschiedenen Modellen in beiden Varianten erhält man auf dem Werkzeugkoffer Portal.

Was kostet ein guter Werkzeugkoffer

Die Preisgestaltung bei Werkzeugkoffern gestaltet sich je nach Qualität und Umfang sehr unterschiedlich. Wie oben bereits erwähnt, sollte die Qualität als wichtigstes Auswahlkriterium an erster Stelle stehen.

Ein guter Koffer für den Haushalt ist bereits ab 50 Euro zu haben. In der Preisklasse 50 – 100 Euro bekommt man ein volles Sortiment an grundlegenden Werkzeugen. Damit lassen sich kleinere Arbeiten im Haus problemlos erledigen.

Als Hobby Heimwerker empfiehlt sich eine Preisklasse zwischen 100 – und 300 Euro. Die Ausstattung an Schraubendrehern, Zangen usw. ist in diesem Preissegment deutlich umfangreicher.

Als richtiger Profi Handwerker muss man deutlich tiefer in die Tasche greifen. Man braucht nicht nur umfangreiches Sortiment an Gerätschaften, sondern auch qualitativ hochwertiges Werkzeug, das der täglichen Belastung über mehrere Jahre hinweg standhält. Für umfangreiche und spezifische Sortimente kann es durchaus in den vierstelligen Bereich gehen.

Vor dem Kauf sollte man sich genau überlegen, welchen Ansprüchen das neue Arbeitsgerät genügen muss. Es lohnt sich, vorher gut zu recherchieren und dann abzuwägen, welches Modell am besten zu den eigenen Bedürfnissen passt.

Letzte Aktualisierung am 16.10.2017 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API