Skip to main content

✩ Unabhängiges Verbraucherportal ✩

Hygrometer

Das Hygrometer ist ein beliebter und durch private Haushalte sehr gern verwendetes Gerät zur Wandbefestigung, mit dem sich der jeweils aktuelle Feuchtigkeitsgehalt der Raumluft messen und recht genau bestimmen lässt. Dieser ist nämlich nicht nur für das Wohlbefinden von Menschen und Tieren, sondern auch für das Gedeihen von Zimmerpflanzen überaus wesentlich.

Außerdem kann beispielsweise ein zu trockenes Raumklima zum Reißen von hölzernen Möbeln oder von Bilderrahmen führen, während sich in einem zu feuchten Metier schnell Schimmelpilze entwickeln und Fenster und Türen aufquellen und sich dadurch verziehen können, so dass sie nicht mehr schließen.

Aktuelle Hygrometer Bestseller

Es ist für den Bewohner eines Hauses oder auch einer Wohnung daher aus gesundheitlichen Aspekten und auch unter der Überlegung, zum Werterhalt des jeweiligen Inventars beitragen zu können, enorm wichtig, regelmäßig die Luftfeuchtigkeit in den Wohnräumen zu messen und zu kontrollieren, so dass bei Bedarf rechtzeitig entsprechende Gegenmaßnahmen, wie zum Beispiel das Aufstellen von Geräten zur gezielten Luftbefeuchtung oder auch von Trocknern, initiieren zu können. Gemessen werden durch ein solches Hygrometer in der Regel die jeweilige Lufttemperatur des Raumes, der Wasserdampfgehalt der dort befindlichen Luftsäule und damit dann letztendlich auch die aktuelle Luftfeuchtigkeit.

Welche Arten vom Hygrometer gibt es überhaupt?

Im Verlaufe der Menschheits- und er Zivilisationsgeschichte wurde schon vergleichsweise früh die enorme und ganz zentrale Bedeutung der jeweiligen Luftfeuchtigkeit im Raum für das Wohlbefinden von Mensch und Tier und für den Werterhalt von menschlichen Besitztümern erkannt. Daher ist es also auch kein Wunder, dass sich im Verlaufe der Jahrhunderte recht unterschiedliche und teilweise auch erstaunlich komplexe Varianten und Versionen vom Hygrometer zur Bestimmung der Luftfeuchtigkeit in einem Raum entwickelt haben. Die wesentlichen dieser Instrumente sollen daher im nun folgenden Text einmal exemplarisch h vorgestellt werden.

Analoges Hygrometer

Analoges Hygrometer | Foto: korovin / Depositphotos.com

Das sogenannte Absorptionshygrometer

Das Absorptionshygrometer enthält stets sogenannte hygroskopische Elemente und Bauteile. Hierbei handelt es sich um extrem Wasser anziehende Materialien. Diese ziehen das in der Luftsäule oder in der Umgebung enthaltene Wasser jedoch nicht nur in einem ganz besonders staken Ausmaß an. Die wesentliche Besonderheit dieser Materialien ist es nämlich vor allem, dass sie ihre charakteristischen physikalischen Eigenschaften und Parameter unter dem Einfluss dieses aus der Umgebung aufgenommenen Wassers jeweils recht stark und erkennbar deutlich verändern können.

Ein recht simples hygroskopisches Material, welches in der Natur relativ häufig vorkommt und dazu dann auch noch extrem preiswert ist, ist bekanntlich das menschliche Haar. So ist es also auch kein Wunder, dass das menschliche Haar recht intensiv zum Bau eines Absorptionshygrometers genutzt und verwendet wird. Das menschliche Haar, als Messinstrument im Gerät, gab dieser Form vom Absorptionshygrometer dann sogar seinen Namen, denn dieses Instrument wird als sogenanntes Haarhygrometer bezeichnet und im Handel geführt.

Aber auch von Tieren, so zum Beispiel von Pferden oder alternativ auch von Schafen, wurden Haare zum Bau der Haarhygrometer genutzt. Heute sind diese Naturwerkstoffe jedoch inzwischen weitestgehend durch moderne Kunstfasern ersetzt und verdrängt worden.

Das Potenzial von Naturhaaren oder von Kunsthaaren zur Messung beruht auf ihrer jeweils charakteristischen Eigenschaft, wonach sie unter dem Einfluss von Feuchtigkeit aus der jeweiligen Umgebung ihre Länge verändern. Diese Längenveränderung unter dem Einfluss von Feuchtigkeit oder gar von Nässe wird beim Haarhygrometer dazu genutzt, um den Messvorgang abzubilden und darzustellen.

Hygrometer mit Gewichtssensoren

Eine weitere Gruppe von Hygrometern nutzt anstelle von Haaren stets sogenannte kapazitive Sensoren. Diese sind dazu in der Lage, unter dem Einfluss von Feuchtigkeit oder sogar von Wasser, explizit ihr Gewicht verändern zu können, indem sie nämlich mehr oder minder deutlich schwerer werden. Diese Gewichtszunahme der kapazitiven Sensoren im Hygrometer wird jeweils für dem Messvorgang genutzt und verwendet. Als kapazitive Sensoren gelten zum Beispiel die sogenannte hygroskopische Schicht zwischen den beiden Elektroden eines simplen Kondensators oder alternativ auch sogenannte hygroskopische Polymere aus modernem Kunststoff.

Wichtig ist bei dem in einem solchen Hygroskop verwendeten Sensor stets dessen Vermögen, nicht nur besonders stark das Wasser oder bereits schon die in der Umgebungsluft jeweils enthaltene Feuchtigkeit in sich aufzunehmen und dort zu speichern, sondern das Vermögen, dadurch deutlich schwerer zu werden, so dass die Messdifferenz zwischen dem jeweiligen Ausgangsgewicht und dem deutlich größeren Gewicht unter dem Einfluss des aufgenommenen Wassers, in Gestalt einer Veränderung auf einer Skala angezeigt und optisch dargestellt werden kann.

Das sogenannte Psychrometer

Beim Psychrometer handelt es sich um ein Hygrometern, welches im Grunde genommen aus zwei einfachen Thermometern besteht. Eines, der hier verwendeten Thermometer ist trocken, während das andere der Umgebungsluft des Zimmers ungeschützt ausgesetzt wird und daher stets feucht bleibt. Die jeweilige Temperaturdifferenz zwischen dem trockenen und dem feuchten Thermometer lässt sich korrekt messen und bestimmen und sie gilt demzufolge als das Maß Für die relative Luftfeuchte in dem Raum, in welchem das Gerät aufgestellt worden ist.

Digitales Hygrometer

Digitales Hygrometer | Foto: agephotography / Depositphotos.com

Das Taupunktspiegelhygrometer

Ein weiteres beliebtes Messinstrument und probates Hilfsmittel zur Bestimmung der jeweiligen Luftfeuchtigkeit in einem Raum ist das sogenannte Taupunktspiegelhygrometer. Es bedient sich des Verfahrens, nach dem ein verbauter Spiegel jeweils so lange künstlich herunter gekühlt werden muss, bis er mit der Luftfeuchtigkeit beschlägt. Ein künstliches Licht und ein verbauter Photosensor werden bei dem Verfahren genutzt, um den konkreten Moment der eigentlichen Kondensation am Spiegel bestimmen zu können.

Das chemische Hygrometer

Das chemische Hygrometer nutzt die Eigenschaft von Materialien, mit dem in der Luft jeweils enthaltenen Wasser z reagieren und dadurch dann seine individuellen physikalischen Eigenschaften und Charakteristika in der Folge dieser Reaktion deutlich wahrnehmbar zu verändern.

Beliebt sind heute bei dieser vergleichsweise modernen Form vom Hygrometer sogenannte Taupunktstreifen, die ihre jeweilige Farbe unter dem Einfluss von Wasser und von Feuchtigkeit erkennbar deutlich verändern.

Das Coulometrische Hygrometer

Dieses Gerät nutzt die Chemikalie Diphosphorpentoxid, welche grundsätzlich dazu in der Lage ist, bereits auch schon überaus geringe Mengen an Feuchtigkeit oder an Wasser aus der Umgebungsluft zu absorbieren und sich dann dadurch wiederum erkennbar deutlich zu verändern.

Das optische Hygrometer

Dieses Gerät nutzt wiederum die charakteristische Wellenlänge des Wasserdampfes. Dadurch absorbiert dieser das Licht und weist, je nach Wellenlänge, dann auch einen charakteristischen und recht typischen Brechungsindex des Lichtes auf, welcher die Bestimmung des Wassergehaltes der Raumluft in einer recht präzisen Art und Weise gestattet.

Daneben existieren heute jedoch auch noch eine Vielzahl an weiteren Messverfahren, die wiederum typische Formen der Hygrometer nach sich ziehen.

Der Kauf eines Hygrometers

Um sich ein gutes und zuverlässiges Hygrometer kaufen zu können, ist es wichtig, dass sich interessierte Käufer genauer mit den einzelnen bereits genannten Ausführungen beschäftigen und bezüglich der Kaufentscheidung etwas Zeit nehmen. Nur unter dieser Voraussetzung stellen sie sicher, eine gute Kaufentscheidung des Hygrometers zu treffen und sich somit ein Modell zu kaufen, das sie bezüglich der Qualität, der Funktionsweise und auch der Handhabung überzeugt. Denn nur, wenn ein Modell all diese drei genannten Aspekte miteinander verbindet, handelt es sich um ein gutes und hochwertiges Hygrometer.

Die Genauigkeit

Das erste Kriterium, das eine wichtige Rolle in dem Bezug auf den Kauf des Hygrometers spielt, stellt das Kriterium der Genauigkeit dar. Denn, wenn sich Menschen dazu entschließen, sich ein Hygrometer zu kaufen, machen sie das in der Regel, weil sie sich auf der Suche nach einem zuverlässigen Helfer für die Messung der Feuchtigkeit und der Temperatur im Innenraum befinden. Umso wichtiger ist es also, dass das Gerät die Temperaturen und auch die Feuchtigkeit im Innen- und im Außenbereich zuverlässig misst.

Um sicherstellen zu können, dass das bei dem Hygrometer der Wahl der Fall ist, sollten interessierte Käufer prüfen, ob es auch in niedrigen Messbereichen präzise arbeitet. In diesem Zusammenhang ist es zudem wichtig, dass Käufer vor dem Kauf des Hygrometers überlegen, in welchen Bereichen das Utensil seinen Einsatz finden soll. Denn nicht alle Modelle auf dem Markt bieten sich für den Einsatz bei niedrigen Temperaturen im Außenbereich an.

Sollte sich das Hygrometer nicht für den Einsatz bei niedrigen Temperaturen im Außenbereich eignen, kann das unter Umständen damit enden, dass das Modell kaputt geht. Aus diesem Grund müssen sich interessierte Käufer vor dem Kauf genau überlegen in welchen Bereichen das Hygrometer seinen Einsatz finden soll. Anschließend spielt die Präzision der Messungen in den gewünschten Bereichen eine fundamentale Rolle.

Wer sich auf der Suche nach einem Hygrometer befindet, das sich sowohl für den Einsatz im Innenbereich, als auch für den Einsatz im Außenbereich anbietet, sollte für diese Zwecke auf eine besonders große Spannweite des Messbereichs und eine ebenfalls genaue Präzision achten.

Der Betrieb

Ein weiteres Kriterium, das auf jeden Fall mit in die Kaufentscheidung des Hygrometers mit einfließen sollte, stellt das Kriterium des Betriebs dar. Denn bezüglich des Betriebs greifen die Hersteller der einzelnen Modelle auf verschiedene Betriebsarten zurück. Während einige Modelle nur mit der Hilfe von Batterien betrieben werden, arbeiten andere Modelle ohne.

Der integrierte Schimmelalarm

Unter anderem finden sich auf dem Markt Hygrometer wieder, die nicht nur die Temperatur und die Feuchtigkeit messen und im Anschluss daran anzeigen, sondern einige Hersteller wollen ihren Kunden noch mehr unter die Arme greifen und bieten ihnen somit die zusätzliche Funktion des Schimmelalarms.

Für viele Menschen stellt ein integrierter Schimmelalarm einen sehr großen Vorteil dar, um rechtzeitig handeln zu können, bevor sich tatsächlich Schimmel im Raum bildet. Befindet sich die Luftfeuchtigkeit über einen längeren Zeitraum hinweg auf einem zu hohen Level, begünstigt das die Bildung von Schimmel. In diesem Fall warnt das Hygrometer vor und verhindert, dass Menschen unter den gesundheitlichen Folgen leiden, die Schimmel mit sich bringt.

Smarte Geräte mit einer Koppelung an Apps

Eine weitere Frage, die sich Menschen vor dem Kauf ihres Hygrometers stellen sollten, stellt die Frage nach einer möglichen Kopplung an eine App dar. An und für sich kann man davon ausgehen, dass die modernen Geräte über diese Funktion verfügen, dennoch sollten Käufer auf Nummer sicher gehen und sicherstellen, dass das Hygrometer wirklich mit einer App arbeitet sofern dieser Punkt ein ausschlaggebendes Kaufkriterium bezüglich des Kaufes darstellt.

Lassen sich Hygrometer mit einer App verbinden, bringt das den Vorteil mit sich, dass Besitzer des Gerätes nicht vor Ort sein müssen und somit auch nicht direkt einen Blick auf das Display werfen müssen, um die Werte ablesen zu können. Auch ein möglicherweise vorhandener Schimmelalarm wird in diesem Fall direkt über die App an das mobile Gerät wiedergegeben.

Das Display

Das letzte Kaufkriterium, mit dem sich interessierte Käufer auseinandersetzen sollten, stellt das Kriterium der Anzeige dar. Wenn das Hygrometer die Werte gemessen hat, ist es wichtig, dass Anwender diese ohne Probleme ablesen können.

In der Regel zeichnen sich die modernen Modelle durch digitale Displays aus, bei welchen interessierte Käufer darauf achten sollten, dass sie:

  • eine angenehme Größe aufweisen
  • eine gute Helligkeit besitzen

Nur unter dieser Voraussetzung können Besitzer des Hygrometers die Werte wie zum Beispiel:

  • die Uhrzeit
  • das Datum
  • die Raumtemperatur
  • die aktuelle Luftfeuchtigkeit

genau und ohne Probleme ablesen.

Wo kann man sich ein Hygrometer kaufen?

Da ein Hygrometer sehr viele Vorteile mit sich bringt und – vor allem, wenn sich Käufer für moderne Ausführungen und Modelle entscheiden – mit vielen Funktionen überzeugt, entscheiden sich immer mehr Menschen für den Kauf eines solchen Gerätes. Eine Frage, die sich bei vielen interessierten Käufern in diesem Zusammenhang aufdrängt, stellt die Frage danach dar, wo sich Menschen ein solches Hygrometer kaufen können.

An und für sich stehen interessierten Käufern in diesem Zusammenhang zwei Kaufoptionen zur Verfügung. Auf der einen Seite steht der Kauf über das Internet und auf der anderen Seite befindet sich der Kauf über einen Fachhandel vor Ort.

Im Fachhandel vor Ort genießen interessierte Käufer die folgenden Vorteile:

  • Beratungsgespräche durch einen Mitarbeiter vor Ort.
  • Direktes Ausprobieren des Gerätes.
  • Direkte Mitnahme ohne Lieferzeiten.
  • Keine zu große Auswahl – viele Menschen fühlen sich bei einem zu großen Angebot überfordert.

Im Kauf über das Internet hingegen treffen die Käufer auf die folgenden vorteilhaften Aspekte:

  • Großes und breites Angebot dank der vielen Hersteller und der weiten Reichweite.
  • Preisvergleiche können dafür sorgen, dass Geld beim Kauf gespart wird.
  • Kundenbewertungen und Tests können mit in die Kaufentscheidung einfließen.
  • Kunden können gemütlich zu Hause warten, bis das Hygrometer geliefert wird.

Durch die Vorteile, die der Kauf über das Internet und den Fachhandel mit sich bringen, ist es am Ende des Tages jedem interessierten Käufer selbst überlassen, für welche der beiden genannten Kaufoptionen er sich entscheidet.

Was kostet ein Hygrometer?

Da sehr viele Hersteller Hygrometer auf dem Markt anbieten und, da dieses Gerät in sehr vielen verschiedenen Ausführungen auf dem Markt zur Verfügung steht, stellt sich für viele interessierte Käufer die Frage danach, welche Kosten auf sie zukommen, wenn sie sich ein Hygrometer kaufen wollen.

An und für sich muss der Kauf eines Hygrometers nicht mit hohen Kosten im Zusammenhang stehen. Zudem kommt es auch immer ein Stück darauf an, wie viele Funktionen Käufer bei ihrem Hygrometer genießen wollen. An und für sich stehen interessierten Käufern Hygrometer bereits zu Preisen zwischen 10 und 60 Euro zur Verfügung. Natürlich finden sich aber auch andere Modelle in weitaus höheren Preisklassen auf dem Markt wieder. So findet garantiert jeder interessierte Käufer das passende Hygrometer, das in seinem Budget liegt.

Bresser Thermometer Hygrometer Temeo Hygro Indicator 3er-Set zum Aufstellen oder zur Wandmontage mit Raumklima-Indikator, Weiss

Wer sich nicht nur ein Hygrometer, sondern direkt mehrere Geräte auf einmal kaufen möchte, sollte sich für den Kauf dieses 3er-Sets entscheiden. Alle Geräte bringen dabei viele Vorteile mit sich und zeichnen sich sowohl durch eine sehr hochwertige Qualität als auch durch viele zuverlässige Funktionsweisen aus.

So fungieren alle Geräte des Sets als gekonnte Kombination aus Thermometer und Hygrometer und messen somit nicht nur die Temperatur und das Raumklima, sondern sie dienen zu derselben Zeit auch als hochwertige Vorbeugung gegen Schimmel.

Je nach Bedarf können Anwender dieser Geräte die Hygrometer an der Wand aufhängen oder über die integrierten Standbeine aufstellen, während die Batterien dafür sorgen, dass das 31 Gramm leichte und 45 x 58 x 13 mm große Gerät seiner Funktionsweise problemlos nachkommen kann.

ThermoPro TP50 digitales Thermo-Hygrometer Hygrometer Innen Thermometer Raumthermometer mit Aufzeichnung und Raumklima-Indikator für Raumklimakontrolle Klima Monitor

Wer sich auf genaue Messungen und schnelle Aktualisierungen verlassen möchte, sollte sich für den Kauf dieser gekonnten und äußerst gelungenen Kombination aus Thermometer und Hygrometer entscheiden.

Mit einem Spielraum zwischen – 50 und + 70 Grad Celsius misst das Hygrometer Temperaturen sowohl im Innen-, als auch im Außenbereich. Nach Bedarf zeigt das helle und große Display die Messergebnisse auch in Fahrenheit ein.

Durch die 10 integrierten Sensoren aktualisiert das Gerät seine Messwerte alle 10 Sekunden und sorgt somit für besonders präzise und zuverlässige Messungen und Ergebnisse.

Bezüglich der Anzeige des Raumklimas arbeitet das Gerät mit Smileys, sodass anhand des Lächeln oder des traurigen Gesichtsausdrucks erkannt werden kann, ob es sich im Raum um ein gutes oder nicht gutes Klima handelt.

Sobald das Hygrometer über seine Standbeine Halt findet oder an der Wand angebracht wird, zeichnet es auch die höchsten und tiefsten Werte auf, sodass Anwender immer den Überblick behalten.

NOKLEAD Digitales Thermo-Hygrometer, Tragbares Thermometer Hygrometer Innen mit hoher Genauigkeit, Temperatur und Luftfeuchtigkeitsmesser für Raumklimakontrolle Raumluftüberwachung Monitor (WEISS)

Mit dem Kauf dieses Modells erhalten interessierte Käufer ein Hygrometer, das sich durch ein klares LCD-Display auszeichnet und somit sicherstellt, dass Anwender die präzise gemessenen Werte ohne Probleme ablesen können.

So zeigen Symbole in drei Stufen auf den ersten Blick an, ob es sich bei der Luftfeuchtigkeit um einen guten Wert handelt oder nicht. Auch bezüglich der Temperaturanzeige genießen Anwender die Wahl zwischen der Anzeige in Celsius und Fahrenheit. Der Spielraum liegt dabei zwischen -9,9 und + 60 Grad Celsius. Diese Entscheidungsfreiheit genießen Anwender auch bezüglich der Zeitanzeige, die entweder im 12- oder im 24-Stunden-Format erfolgt.

Um das hochwertige und zuverlässige Hygrometer nutzen und von seiner umfangreichen Funktionsweise profitieren zu können, können Käufer den Tischständer nutzen oder auch von der magnetischen Rückseite Gebrauch machen.

FAQ

✅ Was ist ein Hygrometer?

Bei einem Hygrometer handelt es sich um ein beliebtes Gerät, dass immer mehr Einzug in private Haushalte findet. Es wird in der Regel an der Wand befestigt und sorgt mit seiner Funktionsweise und Beschaffenheit dafür, die Feuchtigkeit und auch die Temperatur zuverlässig zu messen. Wieso das so wichtig ist und, was es sonst über das Hygrometer zu wissen gibt, stellen die entsprechenden Abschnitte des Ratgebers weiter oben etwas genauer dar.

✅ Wie kann ich mein Hygrometer kalibrieren?

Um sicherstellen zu können, dass das Hygrometer die Werte zuverlässig misst und bestimmt, ist es wichtig, dass Anwender ihr Gerät vor dem Einsatz kalibrieren. An und für sich sollten sich Besitzer für diese Zwecke immer an die Angaben und Hinweise des Herstellers halten. Doch zwei Methoden der Kalibrierung, die sich als zuverlässig erwiesen haben, stellen die Folgenden dar: Salz-Methode, bei der das Hygrometer in einen Gefrierbeutel gesteckt wird. Der gut verschlossene Gefrierbeutel wird dann in ein Gefäß gegeben, in dem sich Wasser und Salz befinden. Nach circa zwei Stunden liegt die Luftfeuchtigkeit bei circa 75 Prozent und das Gerät kann kalibriert werden. Handtuch-Methode, bei der das Hygrometer für circa zwei Stunden in ein feuchtes Handtuch gewickelt wird. Die Luftfeuchtigkeit sollte anschließend bei circa 98 Prozent liegen und das Hygrometer kann dann kalibriert werden.

✅ Wo ist der beste Ort, um das Hygrometer anbringen zu können?

Der beste Ort für das Anbringen des Hygrometers ist fern von Fenstern und Heizungen. Denn sowohl die Heizung als auch die Strahlen der Sonne, die durch das Fenster reichen, können die Messergebnisse des Hygrometers verfälschen.

✅ Gibt es verschiedene Ausführungen des Hygrometers?

Hygrometer stehen interessierten Käufern in unterschiedlichen Ausführungen auf dem Markt zur Verfügung. Aus diesem Grund gehen die im Ratgeber genauer dargestellten Kaufkriterien auch darauf ein, dass sich Käufer vor dem Kauf überlegen sollten, für welche Zwecke sie das Hygrometer nutzen wollen. Denn die verschiedenen Ausführungen zeichnen sich durch jeweils spezielle Funktionsweisen aus. Wer mehr zu den einzelnen Ausführungen des Hygrometers erfahren möchte, sollte sich für diese Zwecke den entsprechenden Abschnitt des Ratgebers weiter oben durchlesen.

✅ Wo kann ich mir ein Hygrometer kaufen?

Wer sich für den Kauf eines Hygrometers interessiert und sich die Kaufkriterien des Ratgebers weiter oben diesbezüglich zu Herzen nimmt, kann eine gute Kaufentscheidung treffen. Für den Kauf selbst können sich interessierte Käufer zwischen dem Kauf über das Internet und den Kauf über den Fachhandel vor Ort entscheiden. Welche Vorteile diese beiden Kaufentscheidungen dabei jeweils mit sich bringen, zeigt der entsprechende Abschnitt des Ratgebers weiter oben genauer.

Letzte Aktualisierung am 6.07.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *