Skip to main content

✩ Unabhängiges Verbraucherportal ✩

Metallbandsägeblatt

Das Metallbandsägeblatt erfreut sich heute bei voll gewerblichen Nutzern und Verwendern ebensolcher Popularität und Beliebtheit, wie letztendlich auch beim rein hobbymäßig agierenden Heimwerker oder Bastler, der ein solches Metallbandsägeblatt auch aufgrund seiner ganz besonders guten Eignung für die entsprechenden Kleinstreparatur- oder auch Bastlerarbeiten, zum Beispiel im Modellbau, zu schätzen weiß.

Das Metallbandsägeblatt ist als besonders effektiv und schnittstark und zugleich jedoch auch als flexibles und als hochfestes Werkzeug auf der ganzen Welt bekannt.

Es konnte sich im Verlaufe seiner nun schon jahrzehntelangen Nutzung und Verwendung bei Profis und bei Heimwerkern, eine klangvollen und guten Namen erwerben und es darf sich daher gerade auch heutzutage, einer anhaltend starken Nachfrage erfreuen.

Das hier vorzustellende und zu präsentierend Metallbandsägeblatt gibt es heute an vielen Orten in- und auch außerhalb vom Internet direkt vor Ort zu kaufen oder aber auch zur Auslieferung bis nach Hause zu bestellen.

Im gut sortierten Baumarkt könnte der interessierte Kunde ebenso häufig fündig werden, wie dann letztendlich vor allem auch in den einschlägig bekannte Werkzeugfachgeschäften, in denen das Metallbandsägeblatt inzwischen längst schon zum standardmäßig vorgehaltenen Sortiment gehören dürfte.

Rein preislich, dürfte es beim Metallbandsägeblatt doch einige Unterschiede und interessante Differenzierungen in der Praxis geben. Ein Preisvergleich lohnt sich!

Diese sind dann vor allem der jeweiligen Qualität vom Metallbandsägeblatt und dann nicht zuletzt auch der wichtigen und ganz entscheidenden Tatsache zuzuschreiben und geschuldet, ob es sich bei dem jeweiligen Metallbandsägeblatt nun um ein Markenprodukt oder um ein sogenanntes No-name-Erzeugnis handeln wird.

Letztendlich dürfte sich dann aber in den Sortimenten der Werkzeughändler, ob nun im oder dann aber auch außerhalb vom modernen Internet, stets das optimal passende Metallbandsägeblatt für den jeweiligen konkreten individuellen Bedarf, die angestrebte Nutzungs- und Verwendungsmöglichkeit und nicht zuletzt dann auch für das jeweils zur Anschaffung disponible und entsprechend verplante finanzielle Budget, finden und ermitteln lassen.

Aktuelle Bestseller

Bestseller Nr. 1
3er SET Sägeband Bi-Metall M 42 Abmessung 1638x13x0,65 mm 8/12 ZpZ z.B. für Optimum, Epple, Holzmann, Bernardo Bandsägeblatt
  • Sägebandabmessung 1638x13x0,65 mm
  • Zahnteilung 8/12 ZpZ
  • Qualität Bi-Metall M 42
  • Kombiverzahnung
  • passend für z.B.: Optimum S 131 GH, S 22 G, Quantum, Epple BS 128 DG, Holzmann BS 128 Pro, Bernardo EBS 115, Huvema, ELMAG CY 130 CG
Bestseller Nr. 2
2er SET Sägeband Bi-Metall M42 gemischt Abmessung 1638x13x0,65 mm 1 Stck. Zahnteilung 8/12 ZpZ und 1 Stck. Zahnteilung 10/14 ZpZ z.B. für Optimum , Epple, Holzmann , Bernardo Metallbandsägeblatt
  • Sägebandabmessung 1638x13x0,65 mm
  • 1 Stck. Zahnteilung 8/12 ZpZ u. 1 Stck. Zahnteilung 10/14 ZpZ
  • Qualität Bi-Metall M 42
  • Kombiverzahnung
  • Industriequalität
Bestseller Nr. 3
3er SET Sägeband Bi-Metall M 42 Abmessung 1435x13x0,65 mm 8/12 ZpZ z.B. für Güde MBS 125 V Metallsägeband
1 Bewertungen
3er SET Sägeband Bi-Metall M 42 Abmessung 1435x13x0,65 mm 8/12 ZpZ z.B. für Güde MBS 125 V Metallsägeband
  • Sägebandabmessung 1435x13x0,65 mm
  • Zahnteilung 8/12 ZpZ
  • Qualität Bi-Metall M 42
  • Kombiverzahnung
  • Industriequalität
Bestseller Nr. 4
3er SET Sägeband Bi-Metall M 42 Abmessung 1140x13x0,65 mm 10/14 ZpZ z.B. für Güde MBS 105 V Bandsägeblatt Metallbandsägeblatt
1 Bewertungen
3er SET Sägeband Bi-Metall M 42 Abmessung 1140x13x0,65 mm 10/14 ZpZ z.B. für Güde MBS 105 V Bandsägeblatt Metallbandsägeblatt
  • Sägebandabmessung 1140x13x0,65 mm
  • Zahnteilung 10/14 ZpZ
  • Qualität Bi-Metall M 42
  • Kombiverzahnung
  • passend z.B. für GÜDE MBS 105 V
Bestseller Nr. 5
Metallsägeband Bi-Metall M 42 Abmessung 1440x13x0,65 mm 8/12 ZpZ z.B. für FEMI NG 120 XL, Berg & Schmid TBS 102, Alfra, Flott, Metallkraft
  • Sägebandabmessung 1440x13x0,65 mm
  • Zahnteilung 8/12 ZpZ
  • Qualität Bi-Metall M 42
  • Kombiverzahnung
  • Industriequalität

Wissenswertes rund um das Thema Metallbandsägeblatt

Wie bereits auch schon eingangs erwähnt und angeführt worden ist, zählt das hier vorzustellende und zu präsentierende Metallbandsägeblatt bekannterweise zu den stabileren und zugleich dann auch recht flexiblen und relativ stark belastbaren metallischen Schneidwerkzeugen und handwerklichen Instrumenten, die es heutzutage zu kaufen gibt.

Diese Eigenschaft, die dann auch für die eigentlichen Möglichkeiten und Optionen entscheidende Bedeutung erlangt, ist beim Metallbandsägeblatt dann vor allem auch stets demjenigen Werkstoff und Material geschuldet, der bei der Herstellung und Produktion dieses beliebten und bewährten Schneidwerkzeuges Verwendung erfahren hat.

Traditionell wird ein solches Metallbandsägeblatt nicht einfach nur als besonders hochwertigem Stahl angefertigt und entsprechend hergestellt.

Aufgrund der letztendlich recht vielfältigen Werkstoffarten, die damit dann in der Praxis unmittelbar durchtrennt und geschnitten werden sollen und können und nicht zuletzt auch aufgrund der hohen Belastungen durch ganz unterschiedliche mögliche Schnittgeschwindigkeiten sowie durch verschiedene Schnittwinkel und anderes mehr, empfiehlt sich zur Fertigung von solch einem stark und intensiv belastetem Metallbandsägeblatt dann am Ende stets die Nutzung und der Einsatz des Werkstoffes gehärteter Stahl.

Metallbandsaegeblatt

Stets im Einsatz: das Metallbandsägeblatt. | Foto: Jade87 / Pixabay

Auf der Basis dieses quasi extrem belastbaren modernen Werkstoffs, der auch in vielen Klingen, in Schneid- und auch in den entsprechenden Stanzwerkzeugen der ganz unterschiedlichen Größen und Ausführungen traditionell zum Einsatz gelangen kann hat sich das hier vorzustellende und zu präsentierende Metallbandsägeblatt letztendlich den Ruf eines Schneidwerkzeuges erwerben können, welches mit sehr vielen Materialien und Werkstoffen unterschiedlichster Konsistenz und Dicke recht gut zurecht kommen kann.

Da Metallbandsägeblatt wird daher heute im Baumarkt, im Werkzeugfachhandel oder auch in den bekannten Shops im Internet, heute in einem recht breiten Sortiment angeboten und verkauft, welches praktisch alle nur erdenklichen Arten von Bedürfnissen und von Einsatzmöglichkeiten bei Profis und bei Hobbyhandwerkern umfassend gerecht werden kann.

So ist das Metallbandsägeblatt heute in recht verschiedenartigen Dicken und Breiten, zugleich dann aber auch in recht unterschiedlichen Formen, im Angebot in- und außerhalb vom Internet erhältlich und zu bekommen.

Das Metallbandsägeblatt muss zwingend zur jeweiligen Maschine passen

Gerade auch viele Heimwerker und rein hobbymäßig mit diesem bewährten Schneidwerkzeug und Instrument agierend und hantierende Bastler, achten beim Kauf von solch einem Metallbandsägeblatt meist nur vorrangig auf den günstigen Preis und nicht zuletzt dann stets auch noch darauf, ob es sich möglicherweise bei dem Zukauf um ein Markenprodukt handelt oder aber auch nicht.

Stattdessen sollte jedoch beim Kauf und beim Erwerb von solch einem allgemein handelsüblichen Metallbandsägeblatt zunächst erst einmal darauf geachtet und entsprechender Wert gelegt werden, ob das Instrument dann auch zur zu Hause oder in der Werkstatt befindlichen Säge passt, mit der es gemeinsam genutzt und verwendet werden soll.

Da es sich bei solch einem handelsüblichen Metallbandsägeblatt heute nicht um ein simples handgeführtes Werkzeug handelt, sondern stattdessen um ein in eine Sägemaschine ein zu spannendes Werkzeug, muss hierbei unbedingt auf die entsprechende Kompatibilität zwischen Metallbandsägeblatt und Maschine geachtet werden.

Um das jeweils zur vorhandenen Maschine optimal passende Metallbandsägeblatt im Handel oder auch im Internet ausfindig machen und entsprechend eruieren zu können, sind die Manuals vom Metallbandsägeblatt und dann selbstverständlich auch von der entsprechenden Sägemaschine nützlich und erfahrungsgemäß auch stets eine gute Hilfe.

Zu beachten ist durch den interessierten Käufer dabei vor allem, dass das jeweilige Material vom Metallbandsägeblatt und vor allem dann auch dessen Breite, optimal zur vorhandenen Maschine passen müssen, auf der das Werkzeug später eingespannt und entsprechend oft genutzt und verwendet werden soll.

Im Zweifelsfall sollte sich der interessierte Kunde, der den Erwerb von solch einem fabrikneuen Metallbandsägeblatt plant und der sich nicht sicher ist, ob das Produkt dann auch zur vorhandenen Maschine passen kann, eine entsprechende Produktberatung in Anspruch nehmen.

Dies ist zum Beispiel im nächsten Baumarkt dann schon an den dort vorhandenen Beratungsinseln möglich, die mit sachkundigem Verkaufs- und Servicepersonal besetzt sein sollten. Beim Kauf von solch einem Metallbandsägeblatt im Internet, gibt es dann entsprechende Beratungshotlines der jeweiligen Shops oder auch der einzelnen Hersteller eines solchen Produktes, beziehungsweise oft auch Hat-Funktionalitäten, die genutzt und abgerufen werden können, ehe es beim geplanten Erwerb von solch einem Metallbandsägeblatt dann am Ende womöglich doch noch zu dem gefürchteten Fehlkauf kommen könnte.

Hinweis: in diesem Artikel geht es um das Blatt für eine Metallbandsäge. Andere Arten von Sägen und ihre Ersatzeile erläutern wir in anderen Artikel (Astkettensäge, Baukreissäge, Brennholzsäge, Dekupiersäge, Eisensäge oder elektrische Laubsäge)

Was passiert, wenn ein solches Metallbandsägeblatt dann im Verlaufe seiner intensiven Nutzung und Verwendung stumpf geworden ist?

Natürlich unterliegt selbst solch ein hochwertiges und teures Metallbandsägeblatt aus gehärtetem Stahl der Abnutzung und dem Verschleiß.

Dies macht sich dann durch abnehmende und signifikant deutlich schwindende Schnittleistung um so schneller bemerkbar, je öfter das Metallbandsägeblatt genutzt wird und je härter und dicker die betreffenden Arten von Materialien und von Werkstücken sind, die es jeweils in einem solchen Arbeitsgang zu bewältigen hat.

De facto werden also im Ergebnis der hier dargestellten intensiven Nutzung und Verwendung von solch einem Metallbandsägeblatt, dann am Ende dessen Zähne stumpf.

Nun ist es allerdings ein Trugschluss, anzunehmen, dass ein solches Metallbandsägeblatt mit entsprechend abgenutzten und stumpfen Zähnen nicht mehr benutzbar sei und dementsprechend durch ein fabrikneues Metallbandsägeblatt mit scharfen Zähnen ersetzt werden müsse.

Stattdessen ist es möglich, ein stumpf gewordenes Metallbandsägeblatt ganz einfach nach zu schärfen und es damit dann schnell wieder in einen nutzungs- und verwendungsfähigen technischen Zustand hinein zu versetzen.

Das Schärfen, beziehungsweise dann das Nachschärfen von solch einem Metallbandsägeblatt, erfordert jedoch einiges an Erfahrung, an Zeit und letztendlich dann vor allem auch an handwerklichem Geschick und an einer werkzeugseitigen Grundausstattung:

Wer noch nie ein solches stumpf gewordenes Metallbandsägeblatt entsprechend nach geschärft hat, der sollte sich jedoch dabei nicht auf die vielen gut gemeinten Ratschläge verlassen, sondern zumindest beim aller ersten Mal, den versierten und erfahrenen Fachmann heran lassen und ihm dabei über die Schulter schauen, ehe das Wagnis vom Schärfen oder Nachschärfen vom Metallbandsägeblatt dann in Eigenregie und mit den eigenen Händen und Werkzeugen vollzogen werden sollte.

Welche Parameter sind wichtig beim Erwerb und bei der Nutzung vom Metallbandsägeblatt?

  • Zunächst kommt es beim Kauf von solch einem Metallbandsägeblatt dann vor allem auf diejenigen Arten von Werkstoffen und von entsprechenden Materialien an, für die das Instrument geeignet ist. Handelt es sich hierbei lediglich nur um Holz oder um vergleichbare Arten von hölzernen Werkstoffen, beziehungsweise, sollen dann mit solch einem Metallbandsägeblatt im Extremfall auch unterschiedlichste Metalle, wie Aluminium, Buntmetalle oder sogar auch Stahl und Edelstahl, geschnitten und entsprechend sauber durchtrennt werden?
  • Die jeweiligen Sägebandabmessungen in der Maßeinheit Millimeter (mm) und schließlich auch die exakte Anzahl der Zähne, die sich jeweils auf einem einzigen Zoll vom Metallbandsägeblatt befinden, sind weitere wichtige und Ausschlag gebende Kriterien beim Erwerb und dann auch bei der praktischen Nutzung und Verwendung von solch einem Werkzeug und Instrument.
  • Die elektrische Spannung, mit welcher die Sägemaschine betrieben werden kann, auf der solch ein Metallbandsägeblatt dann letztendlich eingespannt werden kann in Volt (V), die jeweils maximal mögliche Motorleistung der Maschine in Watt (W), die jeweils mögliche Schnittleistung in der Maßeinheit Millimeter (mm) und dann schließlich auch die jeweils maximal mögliche Schnittgeschwindigkeit, ausgedrückt in der Maßeinheit von Meter pro Minute (m/min), sind entscheidende und enorm wichtige Parametrisierungen und Werte, die bei einer geplanten Anschaffung und auch späteren Nutzung und Verwendung von solch einem Metallbandsägeblatt unbedingt berücksichtigt werden müssen.
  • Aber auch die sogenannte Zahnteilung (ZpZ) und schließlich nicht zuletzt stets auch die möglicherweise am Metallbandsägeblatt bereits schon vorhandene Kombiverzahnung, zur signifikanten Reduzierung der gefürchteten Vibrationen bei der Maschine, gehören zu den wesentlichen und unbedingt beachtenswerten Parametern von solch einem Metallbandsägeblatt, vor jedem Kauf und vor allem stets auch dann, sobald ein neuer oder auch ein ungewöhnlicher, beziehungsweise ein extrem dicker Werkstoff, mit diesem Instrument bearbeitet und erfolgreich geschnitten werden soll.

Sägeblatt wechseln

Video Anleitung aus YouTube in der wir sehen können, wie man ein Metallbandsägeblatt wechselt:

Gängige Längen

Die Längen der Blätter sind sehr vielfältig: Metallbandsägeblätter müssen oft speziell hergestellt werden!

Gängige Längen sind (in mm):

  • 1140
  • 1425
  • 1575
  • 1638
  • 1640
  • 1712
  • 2360
  • 2750

Letzte Aktualisierung am 9.12.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API