Skip to main content

✩ Unabhängiges Verbraucherportal ✩

Die Dachleiter

Die Dachleiter ist auch unter der Bezeichnung als Dachdeckerleiter bekannt. Es gibt sie heute in unterschiedlichsten Ausführungen, bestehend aus verschiedenen Materialien und mit vielfältigen technischen Features und Besonderheiten versehen im Handel zu kaufen.

Aktuelle Dachleiter Bestseller

Bestseller Nr. 1
Ladders-Online Dachhaken-Set für Leitern Macht aus einer normalen Leiter eine Dachleiter
17 Bewertungen
Ladders-Online Dachhaken-Set für Leitern Macht aus einer normalen Leiter eine Dachleiter
  • Hergestellt in Großbritannien
  • Verwandelt Ihre Leiter in ein Dachleiter
  • Sichert die Leiter am Dach
  • Schnelle Montage
  • Passend für alle Leitern
Bestseller Nr. 2
Kaminkehrerleiter Dachleiter Aluminium 18 Sprossen 5,04m
5 Bewertungen
Kaminkehrerleiter Dachleiter Aluminium 18 Sprossen 5,04m
  • Kaminkehrerleiter Dachleiter Aluminium 18 Sprossen Länge 5,04 m
  • Industrie-Qualität Made in Germany
  • Alu-Dachleiter für Schornsteinfegerarbeiten nach DIN 18160 - 5/ EN 131
  • Extrahohe Holme aus Aluminium-Hohlprofil
  • Sprossen 15° geneigt eingesetzt
SaleBestseller Nr. 3
HYMER Dachauflegeleiter, RAL 7016, beschichtet, anthrazit, 409207
  • 10 Jahre Garantie
  • Sicheres Arbeiten auf dem Dach - Made in Germany
Bestseller Nr. 4
ZARGES Dachleiter 4,2 m Alu natur 15 Sprossen Z300
  • Produkt: ZARGES Dachleiter Z300 Leiterlänge: 4,20 m Leiterbreite: 0,34 m Farbe: Aluminium Spros
  • Sichere Leichtmetall-Dachleitern gem. DIN 18 160/5
  • Leiterlänge: 4,20 m
SaleBestseller Nr. 5
Dachleiter Alu natur 15 Sprossen 4,2 mtr.
2 Bewertungen
Dachleiter Alu natur 15 Sprossen 4,2 mtr.
  • Dachleiter
  • 15 Sprossen
  • Aluminium 11141
  • Artikelnummer: 11141
  • EAN: 4031405111417

Der Sicherheitsaspekt

Da die Dachleiter heute in der Regel hoch oben auf dem Dach zum Einsatz kommt, so Beispiel beim Kehren des Kamins, bei Reparatur- und Dachdeckerarbeiten oder auch bei der Beseitigung von Sturmschäden, beziehungsweise bei der Reinigung er Regenrinnen, kommt bei ihrer Anschaffung vor allem dem Sicherheitsaspekt eine ganz entscheidende Bedeutung zu. Besonders beliebt sind daher gegenüber den konventionellen Modellen aus dem Material Holz diejenigen Dachleitern, welche aus Aluminium hergestellt werden. Solche Dachleitern erweisen sich als gleichermaßen leicht und stabil, was dem Handling auf dem Dach eines Hauses ganz enorm entgegen kommt.

Die Stabilität der Sprossen und ihre Trittsicherheit ist ebenso entscheidend. Oft sind die Sprossen aus Sicherheitsaspekten heraus in einer geschweiften Form ausgeführt. Dies garantiert dem Handwerker auf dem Dach ein Maximum an Trittsicherheit und trägt zur Vermeidung von Unfallgefahren bei.

Auch heute noch sind viele Dachleitern aus dem traditionellen Material Holz angefertigt. Dabei wird erfahrungsgemäß vor allem das Holz der Buche favorisiert. Oft sind die Holme aber auch aus mehrlagigem, verleimten und wasserfesten Schichtholz gestaltet. Die Zahl der Sprossen variiert dabei, je nach der Länge der Leiter. So gibt es die Dachleiter zum Beispiel im Handel oder auch im Internet mit 7 Sprossen, mit 12 Sprossen oder auch bereits mit 20 Sprossen zu kaufen.

Um dem Sicherheitsaspekt Rechnung zu tragen und ein Verrutschen der Leiter auf dem Dach möglichst gänzlich zu vermeiden, ist diese an ihren Enden der Holme meist mit Haken aus Metall ausgestattet. Diese geradezu klassische Bauweise der Dachleiter ermöglicht ihre Arretierung auf dem Dach und verhindert wirksam ein seitliches Verrutschen.

Die Dachleiter in Teleskopform

Um die Transporteignung einer Dachleiter zu optimieren und zu verbessern, gibt es dieses spezielle Gerät in unterschiedlichen Ausführungen und versehen mit Vorrichtungen, die seine Länge entscheidend verkürzen. So zum Beispiel mit einem Knickgelenk. Besonders beliebt ist allerdings die Dachleiter in ihrer Ausführung als Teleskopleiter. Sie kann ganz nach Belieben zusammen und auch wieder auseinander geschoben werden. Dadurch passt sie nicht nur in praktisch jeden Transporter und empfiehlt sich bestmöglich für den flexiblen mobilen Einsatz. Sie kann auch jederzeit an die jeweils gewünschte Arbeitshöhe für das Agieren auf einer Dachfläche angepasst werden.

Die Dachleiter als sogenannte Dachauflegeleiter

Die Standardform er Dachleiter ist ihre Ausprägung als sogenannte Dachauflegeleiter. Diese Form ermöglicht es dem Handwerker, sie auf die seitlichen Dachschrägen aufzulegen, während sie mit den Haken ihrer Holme fest fixiert werden kann. Dadurch bildet die Dachleiter letztendlich die Grundlage für ein sicheres Arbeiten auf einer Dachfläche und erspart dem Handwerker das vergleichsweise teure und aufwändige Einrüsten des betreffenden Gebäudes.

Die Dachauflegeleiter sollte in ihren unterschiedlichen Ausführungen, ob nun aus Holz oder auch aus hohlen Aluminiumprofilen, stets entweder lackiert oder beschichtet sein. Dadurch lässt sich der zerstörerische Einfluss von Nässe und der Witterungsbedingungen erfolgreich limitieren. Auf eine solche perfekt verarbeitete Dachleiter geben die einzelnen Hersteller heute durchaus bis zu 10 Jahre Garantie.

Die Dachleiter zur gewerblichen Verwendung

Die Utensilien zur gewerblichen Verwendung sind heute gleichfalls im Handel oder auch bereits im Internet erhältlich. Sie müssen meist besonders harten Umwelt- und auch Verwendungsbedingungen gewachsen sein und sich durch eine deutlich überdurchschnittliche Haltbarkeit und auch Belastungsfähigkeit auszeichnen.

Hochwertige T-Holme mit einer Stärke von zumindest 85 mm und überaus robuste Winkelprofile stehen hierbei stets als Garanten für eine hohe Steifigkeit der Leitern und für ein optimales Handling bei ihrer Verwendung in einem gewerblichen Umfeld als professionelle Dachauflage.

Bei der Holzausführung sind die Sprossen aus Sicherheitsgründen oft vierfach am Holm verschraubt. Meist ist darüber hinaus sogar die Möglichkeit einer zusätzlichen Fixierung am Holm gegeben.

Einsetzbar sind solche höchst professionellen Geräte zur gewerblichen Nutzung auf den unterschiedlichsten Baustellen für unterschiedlichste Arten von Dachneigungen, deren Spektrum von 35 Grad bis hin zu 60 Grad reicht. Gemäß der jeweiligen Dachneigung kann die Flach- oder auch die Steilseite der Sprosse einer solchen Dachleiter als Trittfläche beim Aufenthalt des Handwerkers auf dem Dach genutzt werden.

Hersteller von Dachleitern

Da die Geräte heute zum standardmäßigen Repertoire vieler Hausbesitzer, aber auch Dachdecker und vor allem natürlich auch der Schornsteinfeger gehören, werden sie von vielen Herstellern rund um den Globus produziert und angeboten. Man sollte jedoch als Käufer gerade vor dem Hintergrund des Sicherheitsaspektes stets auf eine entsprechende Qualität achten und sich daher eher für das Produkt eines renommierten Herstellers, als für ein No name, entscheiden.

Solche renommierten Hersteller von Dachleitern in entsprechender Qualität zur privaten oder zur gewerblichen Nutzung sind heute beispielsweise:

  • Abbey
  • Zarges
  • Ladders
  • Krause
  • Colombo
  • Hymer.

Letzte Aktualisierung am 23.08.2017 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API