Skip to main content

✩ Unabhängiges Verbraucherportal ✩

Dachrinne abdichten, so schafft man es selbst!

Dachrinnen spielen an einem Haus eine sehr große, wichtige und tragende Rolle, da sie unter anderem dafür verantwortlich sind, das Innere des Hauses vor Wind und Wetter schützen zu können. Umso fataler ist es, wenn die Dachrinne durch die äußeren Einflüsse des Wetters so beansprucht wird, dass sich Risse oder auch Löcher in der Dachrinne bilden.

Dachrinne abdichten

Dachrinne abdichten? Wir zeigen hier wie man es im DIY-Verfahren erledigen kann! | Foto: markcarper / Depositphotos.com

Hat sich erst einmal ein Riss oder ein Loch in der Dachrinne gebildet, ist es wichtig, diese Schäden umgehen zu reparieren, um weitere noch schlimmere Folgen und Konsequenzen verhindern zu können. Wer direkt handelt und die Dachrinne auf die richtige Art und Weise abdichtet und repariert, darf sich darauf freuen, Kosten sparen und schlimmere Folgen der Schäden verhindern zu können.

Die Schäden, welche an einer Dachrinne entstehen können, sind viele verschiedene und können somit auch durch unterschiedliche Ursachen provoziert werden. So können unter anderem:

  • Orkanschäden
  • starker Hagel
  • niedrige Temperaturen
  • die Bildung von Eis

Ursachen für die Schäden an der Dachrinne sein. Allerdings ist dies kein Grund zur Sorge, dafür aber ein Grund für das umgehende Handeln, da die Risse und Löcher in Dachrinnen, ganz gleich ob diese aus:

  • Kunststoff
  • Aluminium
  • Zink
  • Blech
  • Kupfer

bestehen, mit den richtigen Materialien und der entsprechenden Anleitung repariert werden können. Wir wollen in diesem Ratgeber einige Tipps und Tricks bezüglich des Abdichtens der Dachrinne geben, an welchen sich Betroffene orientieren können.

Im Voraus wollen wir jedoch anmerken, dass es in einigen Fällen durchaus ratsam sein kann, einen Fachmann mit ins Boot zu holen. Das ist vor allem dann der Fall, wenn sich der Schaden an einer besonders hohen Stelle befindet und ein Gerüst für die Reparatur notwendig ist. In diesem Fall sollte immer ein Fachmann zu Rate gezogen werden.

Auch in dem Fall eines größeren Schadens in der Form mehrerer Risse oder Löcher in der Dachrinne, hat es keinen Sinn, die einzelnen Schäden auszugleichen. In einem solchen Fall ist es sinnvoller, die komplette Dachrinne auszutauschen, wofür ebenfalls ein Fachmann zu Rate gezogen und mit dem Auftrag beauftragt werden sollte.

Was ist die Abdichtung einer Dachrinne?

Wenn eine Dachrinne abgedichtet werden muss, heißt dies, in der Regel, dass dieser Arbeit ein Schaden vorausgeht. Dieser Schaden an der Dachrinne präsentiert sich in der Form von Rissen oder von Löchern, welche dann mit der Hilfe der richtigen Materialien, Werkzeuge, Utensilien und Anleitungen repariert werden können.

Somit versteht man unter der Abdichtung der Dachrinne nichts anderes, als die Reparatur von Schäden, welche, wenn diese nicht umgehend behandelt und ausgeglichen werden, zu größeren und weitaus fataleren Wasserschäden und somit deutlich höheren Kosten führen können.

Anwendungsbereiche

Die Materialien, welche für das Abdichten der Dachrinne zum Einsatz kommen, finden in den unterschiedlichsten Bereichen ihren Einsatz. Natürlich steht es außer Frage, dass die Materialien allesamt für die Abdichtung der Dachrinne zum Einsatz kommen und somit dafür sorgen, dass das Dach erneut in einen einwandfreien Zustand versetzt wird.

Bezüglich der Wahl des Abdichtungsmaterials gibt es jedoch fundamentale Unterschiede, da die Wahl des Materials immer von dem Material und der Beschaffenheit des Dachs abhängig ist. Somit kann festgehalten werden, dass sich die Materialien für die Abdichtung der Regenrinne, je nachdem wie diese beschaffen sind, für unterschiedlichste Schäden an verschiedensten Dächern aus:

  • Kunststoff
  • Aluminium
  • Zink
  • Blech
  • Kupfer

eignen.

Die unterschiedlichen Arten

Wie schon gesagt, gibt es viele unterschiedliche Materialien, aus welchen Dächer bestehen können, was auch dazu führt, dass die Hersteller der Abdichtungsmaterialien des Marktes ebenfalls sehr viele unterschiedliche Arten der Abdichtungsmaterialien anbieten, mit welchen die Schäden an den jeweiligen Dächern ausgeglichen und behoben werden können.

So unterscheiden sich die Materialien für die Abdichtung des Daches in ihrer Beschaffenheit und auch in ihrer Anwendungsweise, wobei wir auf die Handhabung der einzelnen Materialien in der Form einer Schritt-für-Schritt-Anleitung in einem der nächsten Abschnitte etwas genauer eingehen wollen.

Silikon

Das erste Material, auf welches wir etwas genauer eingehen wollen, ist Silikon. Silikon ist, dank seiner Beschaffenheit und Einfachheit der Anwendung vor allem für das Verschließen kleinerer Risse geeignet. Für größere Risse eignet sich Silikon eher nicht, da dieses Material die Eigenschaft an sich hat, sehr einfach und schnell wieder abzubröckeln. Aus diesem Grund greifen viele (Hobby-)Handwerker eigentlich eher auf Silikon zurück, wenn sie auf der Suche nach einer schnellen Ersten Hilfe sind, um sich Zeit zu verschaffen, das richtige und hochwertige Abdichtungsmaterial zu besorgen und an der Dachrinne anzubringen.

Universalkleber

Eine weitere Möglichkeit, die Risse und die Löcher an einer Dachrinne auszugleichen und auszubessern, ist die Verwendung eines Universalklebers. Dieser kann einfach und unkompliziert auf die kleineren Risse und Löcher aufgetragen werden, um die undichte Stelle schnell und einfach abzudichten und dazu beizutragen, dass sich eine Ausbreitung und Verschlimmerung der Schäden nicht bewahrheitet.

Reparaturband

Reparaturband gibt es in unterschiedlichen Ausführungen, sodass die Anwender immer genau das Band kaufen können, welches mit seiner Beschaffenheit am besten auf das Material des Dachs abgestimmt ist. So bieten Hersteller unter anderem Reparaturband aus Aluminiumfolie an, welche mit Klebeharz und Elastomerbitumen versehen sind – diese Ausführung des Reparaturbandes erfreut sich einer besonders großen Beliebtheit bei den Anwendern.

Löten

In einigen Fällen sind die Löcher und die Risse in der Dachrinne so groß, dass die bereits genannten Mittel und Lösungen nicht dazu beitragen, die Schäden gut und vor allem kompetent und nachhaltig zu lösen. Aus diesem Grund greifen viele Menschen, sofern die Dachrinne aus Kupfer oder aus Zink besteht, auf das Löten zurück.

Das Löten bringt nicht nur den Vorteil mit sich, auch größere Schäden gut, schnell und kompetent beheben zu können, sondern diese Art und Weise der Reparatur trägt effektiv dazu bei, dass die Lebensdauer der Dachrinne um zwischen 5 und 10 Jahre verlängert wird.

Bezüglich des Lötens wollen wir jedoch anmerken, dass es sehr wichtig ist, für diese Zwecke einen Fachmann zu Rate zu ziehen, welcher sein Handwerk beherrscht. Denn, wenn sich Laien am Löten versuchen, kann dies durchaus nach Hinten losgehen und eine große Verletzungsgefahr mit sich bringen. Diese bezieht sich zum einen auf den Anwender selbst und zum anderen birgt das Löten eine recht große Feuergefahr.

Die Vorteile

Die Unterschiedlichen Arten, mit welchen Risse und Löcher in Dachrinnen repariert werden können,  bringen jeweils Vorteile mit sich, welcher sich die interessierten Käufer bewusst sein sollten, bevor sie sich für den Kauf eines solchen Mittels entscheiden. Sehen wir uns aus diesem Grund die Vorteile, welche die einzelnen Methoden mit sich bringen etwas genauer an.

Silikon
  • erste Hilfe
  • für kleine Risse
Universalkleber
  • für kleine Risse und Löcher
  • einfache Handhabung
Reparaturband
  • schnell und einfach abgerissen
  • fest und sicher angebracht
  • keine Trocknungszeit
  • in vielen unterschiedlichen Farben und Ausführungen
Löten
  • große Schäden gut und zuverlässig beheben
  • dauerhafte Lösung für die Abdichtung der Dachrinne

Die Nachteile

Die einzelnen Methoden, um die Dachrinne abdichten zu können, bringen zwar viele Vorteile mit sich, dennoch sollten dabei die Nachteile nicht aus dem Auge gelassen werden. Sehen wir uns deshalb an, welche Nachteile die einzelnen Methoden mit sich bringen können.

Silikon nicht für die Dauer geeignet und muss hinterher nachgebessert werden.
Universalkleber eher ungünstig für größere Schäden
Reparaturband nur für kleinere Stellen und muss ggf. nachgebessert werden
Löten Große Verletzungsgefahr und deshalb ein Fachmann notwendig

Eine Dachrinne abdichten – Schritt für Schritt erklärt

Nun geht es daran, die einzelnen Mittel richtig anzuwenden, um sich hinterher einer guten und vor allem effektiv abgedichteten Dachrinne erfreuen zu können. Sehen wir uns kurz und übersichtlich an, auf welche Art und Weise die einzelnen Methoden am besten angewandt werden, um eine Dachrinne gut und zuverlässig abdichten zu können.

Bevor wir uns die einzelnen Methoden etwas genauer ansehen, ist es wichtig, die Dachrinne allgemein richtig auf die Abdichtung vorzubereiten. Für diese Zwecke müssen lediglich einige wenige Schritte beachtet werden:

  • Der Tag, an welchem die Abdichtungs-Arbeiten durchgeführt werden, sollte ein trockener Tag sein.
  • Die Dachrinne muss zuvor gründlich gereinigt werden, um sich über gute und saubere Ergebnisse freuen zu können.
  • Die Dachrinne muss von Laub, Ästen, Ziegelabrieb, Moos und anderen Rückständen befreit werden.
  • Mit Seifenwasser, einem Schwamm und einem Lappen wird die Stelle rund um den Riss oder das Loch geputzt.
  • Die Dachrinne muss nach der Säuberung gut und angemessen trocknen, bevor sie bearbeitet wird.

Wenn die Dachrinne gut vorbereitet wurde und die Stelle, welche abgedichtet werden muss, angemessen gesäubert und trocken ist, können die Abdichtungs-Arbeiten starten.

Die Abdichtung mit Silikon

Wer kleinere Schäden an seiner Dachrinne bemerkt und diese gerne beheben möchte, kann für diese Zwecke auf Silikon zurückgreifen.

Das wird benötigt:

  • Wichtig in dem Bezug auf Silikon ist dabei, immer auf lösungsmittelfreies Silikon zurückzugreifen.
  • Es muss immer eine Spritze vorhanden sein, welche in die Silikonkartusche mit eingespannt werden kann. Nur unter dieser Voraussetzung kann das Silikon gut und einfach aus der Kartusche gedrückt werden.
  • Seifenlauge ist für das Verteilen der Silikonmasse ebenfalls notwendig.

Anwendung: 

  1. Das Silikon wird auf die gereinigte und trockene Stelle auf der Dachrinne aufgetragen.
  2. Nun werden die Finger in die Seifenlauge getunkt, sodass das Silikon gut und gleichmäßig verteilt werden kann.
  3. Die Reste, welche an der Dachrinne zurückbleiben müssen nun aus der Dachrinne entfernt werden, da es sonst passieren kann, dass das Wasser nicht mehr optimal abfließen kann. Dieser Umstand wiederum würde dazu beitragen, dass sich neue Löcher und Risse bilden.

Die Abdichtung mit Universalkleber

Universalkleber kann eine gute und effektive Lösung sein, um kleinere Schäden an der Dachrinne schnell und effektiv zu beheben. Zumal sich diese Methode für alle beliebigen Dachrinnen eignet, ganz egal ob diese aus Aluminium, Kunststoff, Zink oder Kupfer sind.

Das wird benötigt:

  • Abdichtungsmasse bzw. Universalkleber aus dem Baumarkt
  • Spachtel in der richtigen Größe, für eine gute und gleichmäßige Verteilung

Anwendung:

  1. Die Löcher und Risse im Dach werden mit der Abdichtungsmasse abgedichtet, indem die Masse gleichmäßig mit einem Spachtel auf den betroffenen Stellen verteilt wird.
  2. Nun muss die Masse für einige Stunden ausgehärtet werden.

Die Abdichtung mit Reparaturband

Das Reparaturband ist auch unter dem Namen des „Dichtungsbandes“ im Baumarkt erhältlich und kann dabei helfen die betroffenen Stellen an der Dachrinne gut, effektiv und gleichmäßig abzudichten.

Das wird gebraucht:

  • Ein Dichtungsband aus Aluminium mit einer Bitumenschicht oder ein Dachrinnen-Dichtungsband mit einem speziellen Klebstoff (s.a. Bitumenschindeln verlegen) Besonders vorteilhaft ist in diesem Zusammenhang, dass das Reparaturband sehr einfach und unkompliziert in der Handhabung ist und sich deshalb auch sehr leicht an der Dachrinne anbringen und montieren lässt.
  • Ein Heißluftgebläse

Anwendung:

  1. Vor der Montage sollte das Reparaturband am besten mit einem Heißluftgebläse erwärmt werden, sodass es sich besonders einfach und effektiv in die richtige Form bringen und anschließend montieren lässt.
  2. Das Band wird nun an der unteren Seite der Dachrinne angebracht

Mit was wird die Regenrinne repariert?

Wie schon gesagt, stellen die Hersteller des Marktes unterschiedliche Mittel und Methoden zur Verfügung, auf welche bezüglich der Reparatur der Dachrinne zurückgegriffen werden kann.

Für welche der von uns vorgestellten Methoden man sich entscheidet, kommt immer auf die persönlichen Wünsche und Vorlieben, vor allem aber auf die Beschaffenheit der Dachrinne und auch die Größe der Löcher und Risse an.

Kleine Risse und Löcher in Dachrinnen aus Kunststoff oder Metall Lösungsfreies Silikon
Mittelgroße bis größere Löcher und Risse Abdichtungsmasse für das entsprechende Material, da es den Universalkleber für die unterschiedlichsten Materialien und somit für jede beliebige Dachrinnen gibt.
Große Löcher und lange Risse Ein Reparaturband oder auch die Reparatur über das Löten.

An dieser Stelle wollen wir jedoch nochmal darauf hinweisen, dass es bezüglich der Lötarbeiten wichtig ist, sich auf dem Bereich auszukennen und zu wissen, was man macht oder sich gegebenenfalls mit einem Fachmann in Verbindung zu setzen und sich von diesem helfen zu lassen.

Auch, wenn sich die Dachrinne in einer sehr hohen Höhe befindet, ganz egal, auf welche Methode man zurückgreifen möchte, sollte man immer auf einen Fachmann zurückgreifen. Arbeiten in einer hohen Höhe können äußerst gefährlich werden, wenn man nicht angemessen gesichert ist.

Fachbetriebe verfügen für diese Zecke über die entsprechende Ausrüstung und Erfahrung.

Materialien für die Abdichtung der Dachrinne kaufen

Wer sich für den Kauf der Materialien für die Abdichtung der Dachrinne interessiert, sollte sich im Voraus immer intensiv mit der Beschaffenheit der eigenen Dachrinne und der Löcher, sowie der Risse beschäftigen, um die richtigen Materialien für die Abdichtung der Dachrinne kaufen zu können. Nur unter dieser Voraussetzung kann man sich darauf freuen, gute und vor allem effektive und dauerhafte Ergebnisse bezüglich der Abdichtung erzielen zu können.

Allerdings sollten auch bestimmte Kaufkriterien beachtet werden, um eine gute Kaufentscheidung treffen zu können, zumal auch einige Bewertungen vorheriger Käufer mit in die Kaufentscheidung einbezogen werden können. Welche Kaufkriterien für den Kauf der einzelnen Materialien besonders wichtig sind, wollen wir im nächsten Abschnitt etwas genauer ansehen.

Ein Dachdecker dichtet eine Dachrinne ab

Ein Dachdecker dichtet eine Dachrinne ab. | Foto: racorn / Depositphotos.com

Kaufkriterien

Um sich die passenden Materialien für die Abdichtung der Dachrinne kaufen zu können, sollte während des Kaufes auf einige Kaufkriterien geachtet werden, damit eine gut und hochwertige Kaufentscheidung getroffen werden kann. Da es viele einzelne Methoden und Mittel für die Abdichtung der Dachrinne gibt, wollen wir die einzelnen Möglichkeiten kurz anschneiden und aufzeigen, worauf bei dem Kauf besonders geachtet werden sollte.

Die Beschaffenheit der Dachrinne

Bevor man sich für ein bestimmtes Material für die Abdichtung der Dachrinne entscheidet, sollte man sich immer mit dem Material der Dachrinne beschäftigen, um sich anschließend für das richtige Material für die Abdichtung entscheiden zu können.

Die Beschaffenheit und Größe der Risse und Löcher

Je nachdem, wie groß die Löcher und die Risse sind, eignet sich ein anderes Material besser für eine gute und effektive Abdichtung. Aus diesem Grund können sich Betroffene immer an unseren Empfehlungen orientieren, welche sich mit der Größe der Risse und Löcher und den entsprechenden Materialien für die Abdichtung beschäftigen.

Die einzelnen Methoden

Bezüglich der einzelnen Mittel und Methoden, welche für die Abdichtung angewandt werden können, sollte auf einige wichtige Kriterien geachtet werden, um eine gute und vor allem hochwertige Kaufentscheidung treffen zu können.

Silikon Sollte lösungsmittelfrei sein.
Universalkleber Sollte immer auf das Material der Dachrinne abgestimmt sein.
Reparaturband Sollte immer auf das bestimmte Material abgestimmt sein.
Löten Sollte mit einem gut greifbaren und leistungsstarken Gerät durchgeführt werden.

Wenn man diese Kriterien bezüglich des Kaufes der Materialien für die Abdichtung beachtet, darf man sich auf ein gutes und hochwertiges Ergebnis bezüglich der Abdichtung der Dachrinne freuen.

Wo kann man Materialien für die Abdichtung der Dachrinne kaufen?

Wenn man sich Materialien für die Abdichtung der Dachrinne kaufen möchte, darf man sich für diese Zwecke darauf freuen, sich die entsprechenden Materialien sowohl im Internet als auch im Fachhandel vor Ort kaufen zu können.

Für diese Zwecke finden interessierte Käufer unter anderem bei verschiedenen Anbietern im Internet, wie zum Beispiel Amazon, Ebay oder auch anderen Plattformen die Materialien oder können sich auch persönlich in einen Baumarkt vor Ort begeben.

Die Preise

Die Preise für die Materialien, welche für das Abdichten der Dachrinne zum Einsatz kommen, sind von Anbieter zu Anbieter und vor allem von Material zu Material unterschiedlich.

Silikon Ab circa 5 Euro
Universalkleber Ab circa 7 Euro
Reparaturband Ab circa 15 bis 20 Euro
Lötgerät Ab circa 21 Euro für ein Basisgerät

Die Materialien für die Abdichtung der Dachrinne im Test

Wer sich für den Kauf der Materialien zum Abdichten der Dachrinne interessiert, kann sich für diese Zwecke an einem Test orientieren, welcher sich mit den einzelnen Materialien auseinandersetzt und diese auf verschiedene Kriterien testet. Durch einen Vergleich der Testergebnisse können diese Tests anschließend hilfreiche Ranglisten erstellen und Testsieger ermitteln, an welchen sich die Käufer orientieren können.

Ramsauer 450 1K Silikon Dichtstoff 310ml Kartusche (Transparent)

Wer auf der Suche nach einem guten und hochwertigen Silikon ist, mit welchem die Dachrinnen gut und effektiv abgedichtet werden können, sollte sich dieses Modell etwas genauer ansehen.

Die Eigenschaften

Der Hersteller bietet seinen Kunden mit diesem Silikon kein einfaches und herkömmliches Silikon, sondern ein Modell, welches neben den abdichtenden Eigenschaften viele weitere vorteilhafte Features mit sich bringt.

Gegen Schimmel Mit den fungiziden und bakteriziden Wirkstoffen, welche in diesem Silikon enthalten sind, geht dieses Modell effektiv gegen Schimmel an der Dachrinne oder den Stellen, an welchen es aufgetragen wird, vor.
Gute Haftung Dieses Silikon haftet sehr gut und zuverlässig auf unterschiedlichsten Untergründen, sodass sich Anwender über beste Ergebnisse freuen dürfen.

Einsatzbereiche

Dieses Silikon findet Einsatz im Außen-, und Innenbereich und erfreut sich, dank der großen Flexibilität. Einer sehr großen Beliebtheit bei Hobbyhandwerkern und Profis.

So kommt dieses Silikon unter anderem zum Einsatz, wenn es um die folgenden Bereiche geht:

  • Verfugungsarbeiten in Nass und Feuchträumen
  • Abdichten von Anschluss- und Dehnungsfugen, welche einer sehr hohen Feuchtigkeit ausgesetzt sind
  • Anschlussfugen bei Bade- und Duschwannen
  • Waschbecken und Duschabtrennung
  • keramische Wand- und Bodenbeläge
  • Abdichtung von Dachrinnen

Der Lieferumfang

Dank des Lieferumfangs, welcher sich aus einer 310ml Kartusche und einer geeigneten Düse zusammenstellt, gestaltet sich die Anwendung und Handhabung dieses Silikons sehr einfach und unkompliziert.

EVERFIX Evertape Reparatur Klebeband, Reparaturset, wasserdicht, Set zum Abdichten und Reparieren – auch auf nasser Fläche und unter Wasser verwendbar (10 cm x 150 cm) transparent

Wer auf der Suche nach einem Reparaturband für das Abdichten der Dachrinne ist, darf sich mit diesem Modell auf ein hochwertiges und effektives Klebeband für die unterschiedlichsten Oberflächen freuen.

Features des Klebebandes

Das Klebeband bringt viele vorteilhafte Eigenschaften mit sich, von welchen die Anwender in sehr hohem Maß profitieren können.

Einfach in der Handhabung Das Band kann einfach und schnell abgerissen und an den betroffenen Stellen festgemacht werden, sodass die Handhabung sehr einfach, praktisch und äußerst unkompliziert ist.
Wasserdicht Das Band selbst sollte immer auf einem vollkommen trockenen Untergrund angebracht werden, ist im montierten Zustand jedoch vollkommen wasserdicht und kommt seiner Abdichtungsfunktion sehr gut nach.
UV-, und hitzebeständig Mit seiner UV-, und Hitzebeständigkeit eignet sich dieses Band sehr gut für die Abdichtung von Dachrinnen außen oder den allgemeinen Einsatz im Außenbereich.
Enorme Klebekraft Das Klebeband weist eine sehr große Klebekraft auf, was durch den hochwertigen Acrylat-Klebstoffkern ermöglicht wird. Dieser bildet mit dem Untergrund eine nahezu untrennbare Einheit und zeugt somit von einer sehr guten und langen Lebensdauer.

Einsatzbereiche

Die Anwender dieses Bandes dürfen sich auf einen sehr umfangreichen und großen Einsatzbereich freuen. Mit seiner Beschaffenheit eignet sich das Band für den Einsatz auf unterschiedlichsten Oberflächen, zu welchen unter anderem:

  • Stein und Steinzeug
  • Metall
  • Holz
  • Kunststoff
  • PP
  • PE
  • Gummi
  • Keramik
  • Glas

gehören. Durch diese Tatsache eignet sich das Reparaturband perfekt, um mit diesem:

  • Pool, Teiche und Aquarien
  • Dächer
  • Carports
  • Regenrinnen
  • Heizungs- und Wasserrohre
  • Schläuche und Leitungen
  • LKW Planen

reparieren zu können.

Der Lieferumfang

Der Lieferumfang dieses Reparaturbands setzt sich aus:

  • dem Reparaturband selbst (100 mm breit und 1,5 m lang)
  • einem Cutter
  • einer detaillierten Bedienungsanleitung

zusammen, sodass direkt mit der Arbeit gestartet werden kann.

SIKA Sikaflex PRO 3 1K-PU Dichtstoff | 300 ml Kartusche | betongrau

Ein Universalkleber, beziehungsweise eine Abdichtungsmasse, welche sich sehr gut für die Abdichtung von Regenrinnen eignet, ist dieses Modell, welches sehr viele positive Features mit sich bringt.

Features der Abdichtungsmasse

Diese Abdichtungsmasse zeugt nicht nur von einer sehr hohen Klebkraft, sondern bringt den Besitzern weitere Vorteile mit sich, von welchen diese in hohem Maß profitieren können.

Klebkraft Das Band weist eine sehr gute und hochwertige mechanische und chemische Beständigkeit auf.
Lösungsmittelfrei Die geruchslose Masse ist vollkommen frei von Lösemitteln und weist zu derselben Zeit eine ausgezeichnete Haftung an allen üblichen Baustoffen auf.
Flexibel einsetzbar Anwender können diese Masse für nahezu alle beliebigen Untergründe sowohl im Innen-, als auch im Außenbereich nutzen.
Gegen Schimmel Mit ihrer Beschaffenheit eignet sich diese Masse auch sehr gut in dem Einsatz und dem Kampf gegenüber Schimmel.

Hinweise des Herstellers

Der Hersteller weist bezüglich der Anwendung der Klebemasse darauf hin, dass diese Isocyanate und epoxidhaltige Verbindungen enthält und damit unterschiedliche allergische Reaktionen hervorrufen kann.

Einsatzbereiche

Die Flexibilität dieser Masse ermöglicht einen umfangreichen Einsatzbereich im Innen-, und Außenbereich. Dazu gehören:

  • Bodenbewegungs- und Wandanlagen
  • Kläranlagen
  • Molkereien
  • Industrieböden
  • Dachrinnen
  • Fußgängerwege
  • Parkdecks

FAQ

✅ Wie muss die Dachrinne vorbereitet werden?

Eine Dachrinne muss, bevor diese abgedichtet werden kann, entsprechend vorbereitet werden. Für diese Zwecke müssen Rückstände und Schmutz von dieser entfernt werden. Anschließend muss die Stelle mit Wasser und Seife gereinigt und getrocknet gelassen werden.

✅ Welche Materialien gibt es für die Abdichtung der Dachrinne?

Für die Abdichtung der Dachrinne können, je nach Beschaffenheit der Löcher und Risse und des Materials der Dachrinne, Silikon, Reparaturband, Universalkleber, Löten zum Einsatz kommen. Mehr dazu kann in dem entsprechenden Abschnitt unseres Ratgebers nachgelesen werden.

✅ Darf ich Lötarbeiten selbst durchführen?

Lötarbeiten sind vor allem bei großen Rissen und Löchern sinnvoll, sollten aber immer nur von einem Fachmann durchgeführt werden, welche das Löten perfekt beherrscht. Andernfalls besteht eine große Gefahr des Brandes oder der Selbstverletzung.

✅ Wo kann ich mir Materialien zum Abdichten der Dachrinne kaufen?

Die unterschiedlichen Materialien, welche für das Abdichten der Dachrinne zum Einsatz kommen können, können einfach im Internet oder auch in einem Baumarkt vor Ort gekauft werden.

✅ Worauf muss ich bei dem Kauf der Materialien achten?

Je nachdem, für welche Materialien man sich interessiert, gibt es verschiedene Kaufkriterien, auf welche bezüglich des Kaufes geachtet werden sollte. In unserem Ratgeber gehen wir genauer auf diese wichtigen Kriterien ein, um eine gute und vor allem hochwertige Kaufentscheidung treffen zu können.

Letzte Aktualisierung am 19.09.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *