Skip to main content

✩ Unabhängiges Verbraucherportal ✩

Dämmschaum

Das Dämmen und Isolieren, ist heute ein weit verbreiteter Arbeitsschritt, der sich in seiner praktischen Nutzung und Anwendung, heute letztendlich nicht nur bei der Sanierung, der Renovierung und der Modernisierung von Wohn- und Geschäftsräumen finden lässt, sondern zum Beispiel auch beim Tuning von entsprechenden Automobilen.

Hierzu benötigt der Handwerker oder auch der Heimwerker, dann vor allem ein gut geeignetes Dämmmaterial. Dieses ist heute unter anderem auch bereits in Form von sogenanntem Dämmschaum, im Einzelhandel, im Baumarkt oder auch im Internet, zu bekommen.

Wie es der Name bereits verrät, so handelt es sich beim hier vorzustellenden und zu präsentierenden Dämmschaum, dann letztendlich um einen solchen Baustoff, der in Form von Dispensern, beziehungsweise von aerosolhaltigen Spraydosen, in den Handel oder in das Internet gelangt.

Mit Hilfe von entsprechenden Treibgasen, gelangt der Dämmschaum dann an die Umgebungsluft, wo er im Kontext von komplexen chemischen Verdampfungsprozessen, zu einem Vielfachen seines ursprünglichen Volumens, aufzuquellen beginnt.

Dann härtet der Dämmschaum schließlich innerhalb von mehreren Stunden vollständig aus und kann so entsprechende Hohlräume in Gebäuden oder dann auch in Fahrzeugen, die es zu dämmen gilt, vollständig ausfüllen und abdichten.

Aktuelle Dämmschaum Bestseller

Was ist Dämmschaum?

Was Dämmschaum ist, wurde im ersten Abschnitt dieses Textes ja bereits schon kurz umrissen und entsprechend angedeutet. Es handelt sich um einen modernen Baustoff, de in Spraydosen mit einem entsprechenden Pistolenaufsatz oder auch mit separater Sprühpistole, anzuwenden und zu applizieren ist.

Der Dämmschaum ist ein Gemisch aus unterschiedlichen Chemikalien, die schwerpunktmäßig meist das sogenannte Polyurethan repräsentieren und welche dann unter dem Einfluss warmer Lufttemperaturen und insbesondere auch stets der Luftfeuchtigkeit, zu einem Vielfachen ihres ursprünglichen Volumens aufquellen und dann anschließend sukzessive zu einer regelrecht betonartigen Masse aushärten.

Wie es der Name des Produktes bereits schon recht deutlich verrät, so handelt es sich hierbei stets um eine schaumartige Masse mit ganz enormem Quellpotenzial, die dann später Schritt für Schritt zu einer wirklich steinartigen Konsistenz, auszuhärten beginnt.

Der hier vorzustellende Dämmschaum, ist im Handel und im Internet dann letztendlich auch unter der alternativen Produktbezeichnung als sogenannter Bauschaum, als Montageschaum oder auch als PU Schaum, beziehungsweise PUR Schaum, gelistet und geführt.

Dämmschaum

Dämmschaum in der Pistole | Foto: simazoran / Depositphotos.com

Die Kurzbezeichnungen vom Dämmschaum als PU Schaum oder als PUR Schaum, rühren von seinem hauptsächliche chemischen Bestandteil, dem bereits erwähnten Polyurethan, her. Dämmschaum ist also ein polyurethanhaltiger Schaum, der unter Luft- und Feuchtigkeitseinwirkung, zu quellen und letztendlich dann auch zu einer steinartigen Masse, auszuhärten beginnt.

Somit ist er ganz hervorragend gut dazu geeignet, um zum Beispiel Hohlräume in Bauwerken oder auch in Kraftfahrzeugen, komplett ausfüllen und somit gegen Hitze, gegen Kälte und gegen das Eindringen von Feuchtigkeit, dämmen und entsprechend isolieren zu können.

Vergleichsweise recht enge Grenzen gesetzt, sind der Dämmwirkung vom Dämmschaum, dann allerdings in Sachen Schallisolierung. Die am Ende vollkommen ausgehärtete und polyurethanhaltige Dämmschaum-Masse, leitet nämlich Geräusche und de Schall an sich, überaus gut weiter.

Die verschiedenen Dämmschaum-Arten

Natürlich gibt es in der Praxis dann auch vom Dämmschaum recht unterschiedliche Arten und Produktvarianten, die sich hinsichtlich ihrer chemischen Zusammensetzung, ihrer Anwendung und vieler anderer Produkteigenschaften, teils recht erheblich voneinander abheben und sich unterscheiden können.

Auf die Unterscheidung und Klassifizierung, der heute allgemein handelsüblichen Dämmschaum-Arten, speziell in Bezug auf 1K und auf 2K, wird im folgenden Text dann noch ganz explizit eingegangen werden.

Ganz allgemein und global, lässt sich an dieser Stelle erst einmal zusammenfassend feststellen und konstatieren, dass sämtliche heute handelsüblichen Arten vom Dämmschaum, im Allgemeinen dazu dienen sollen, eventuell vorhandene Hohlräume und Kavernen, ob nun in Gebäuden oder dann alternativ auch in Kraftfahrzeugen, auszufüllen und damit dann letztendlich zu dämmen und zu isolieren.

In diesem Zusammenhang, lassen sich die heute allgemein handelsüblichen Dämmschaum-Arten, die es im Einzelhandel und im Internet oder auch im einschlägigen Spezialkatalog, zu kaufen oder zur Lieferung bis nach Hause zu bestellen gibt, unterteilen in die einzelnen Produktvarianten:

  • Montageschaum,
  • Pistolenschaum,
  • Bauschaum,
  • Brunnenschaum,
  • Isolierschaum,
  • Füllschaum und schließlich auch
  • Zargenschaum.

So unterschiedlich dabei die wesentlichen und zentralen Arten von Produkteigenschaften bei den einzelnen, hier vorgestellten und präsentierten Unterarten vom Dämmschaum auch sein mögen, stets eignen und empfehlen de sich am aller besten, zum Verfüllen von Hohlräumen und Kavernen, wo sie vor allem in Bezug auf die am Bau so sehr gefürchteten Kältebrücken, eine überaus segensreiche Wirkung zu entfalten vermögen.

Eigenschaften

Auf einige wichtige Arten von Eigenschaften, die moderner Dämmschaum heute besitzen muss, um der erwünschten Dämmwirkung am Bau oder beim Auto, stets umfassend gerecht werden zu können, wurde ja bereits auch eingangs schon exemplarisch ein gegangen.

In der Regel bildet der chemische Stoff Polyurethan den Hauptbestandteil vom Dämmschaum. Treibmittel und sogenannte Vernetzer, können weiterhin im Dämmschaum, der durchaus auch aus mehreren unterschiedlichen Komponenten bestehen kann, enthalten sein.

Treibmittel und Vernetzer im Dämmschaum, haben letztendlich stets die wichtige Aufgabe zu erfüllen, den Prozess des Quellens und des sukzessiven und schrittweisen Aushärtens, enorm zu beschleunigen.

Ebenfalls sind sie für die Elastizität des Dämmschaums im ausgehärteten Zustand verantwortlich und für seine Resistenz gegen bestimmte Chemikalien, wie zum Beispiel dann auch aggressive Säuren.

Unter der Einwirkung von warmer Umgebungsluft und einer optimalen Luftfeuchtigkeit, beginnen die misten, der heute allgemein handelsüblichen Dämmschäume, aufzuquellen, sich zu vernetzen und dann schrittweise auszuhärten.

Der Dämmschaum hat nicht nur ein ungeheures Potenzial zur Wärme- und zur Kältedämmung, sondern er entfaltet auch eine letztendlich durchaus eindrucksvolle Klebewirkung, so dass er den ganz unterschiedlichen Arten von Oberflächen, auf die er dann durch den Handwerker aufgesprüht werden kann, gut anhaftet, ohne dass dazu zusätzliche Befestigungsmittel genutzt und verwendet werden müssen.

Der Dämmschaum ist heute in der Regel auch schon in recht unterschiedlichen Farbtönen erhältlich, ob nun im Einzelhandel, im Baumarkt, im Katalog oder auch im Internet. Dadurch kann der Dämmschaum, als moderner und zeitgemäßer Baustoff, dann auch leicht den unterschiedlichen Farbstrukturen des jeweiligen Untergrundes, angepasst werden.

Im ausgehärteten Zustand, kann der Dämmschaum dann meist auch noch durch den Handwerker nachbearbeitet werden. Er lässt sich schneiden oder sogar auch schon im gewissen Umfang schleifen. Damit sind die zentralen und für den Nutzer wesentlichen Produkteigenschaften vom modernen Baustoff Dämmschaum, im Prinzip auch schon umrissen.

1K und 2K

Es wurde eingangs schon erwähnt, dass der Dämmschaum, den es heute im Handel, im Spezialkatalog oder dann auch schon im Internet zu kaufen gibt, aus nur einer einzigen oder dann letztendlich auch aus gleich mehreren Arten von chemischen Komponenten bestehen kann.

Das Kürzel 1K, steht dabei für die Produktversion vom Einkomponenten-Dämmschaum, während das Kürzel 2K, die Zweikomponenten-Dämmschaum-Version repräsentiert. Beide Produkte bestehen ganz überwiegend aus dem bereits schon mehrfach erwähnten chemischen Stoff des Polyurethans.

Beide Produkte werden heute auch überwiegend in der Spraydose, beziehungsweise im sogenannten praktischen Dispenser, in den Handel oder in die onlinebasierten Shops, abgegeben. Sie sind gleichermaßen, recht einfach zu dosieren und enthalten stets ein gewisses Treibmittel, welches für den Ausstoß aus der Dose verantwortlich zeichnen muss.

Der Dämmschaum in der Produktvariante als 1K, enthält nur eine einzige chemische Komponente. Nach dem Aussprühen aus der Dose, muss stets darauf geachtet werden, dass eine möglichst maximale Luftfeuchtigkeit am jeweiligen Anwendungsort gegeben ist, denn nur bei einer maximalen Luftfeuchte, kann der 1K-Dämmschaum letztendlich dann auch quellen und anschließend langsam Schritt für Schritt aushärten.

Der Dämmschaum in der Version als 2K, enthält grundsätzlich mehrere chemische Stoffe und Komponenten, die sich entweder noch in der Dose, zum Beispiel durch das Schütteln vor der jeweiligen Anwendung oder dann spätestens beim Austritt, perfekt miteinander vermischen und vermengen sollen, um wirksam werden zu können. Der Dämmschaum als 2K, enthält ein Treibmittel und grundsätzlich dann auch Vernetzer und Stabilisatoren.

Damit der Dämmschaum in der Version als 2K wirksam werden, aufquellen und schrittweise aushärten kann, ist keine maximale Luftfeuchtigkeit erforderlich. Auch das Benetzen der jeweiligen Arbeitsumgebung mit klarem Wasser (eine Vorgehensweise, die beim Handling vom 1K-Dämmschaum ansonsten durchaus üblich ist) kann hier komplett unterbleiben.

Dämmschaum aus der Dose

Dämmschaum aus der Dose | Foto: piotrek@wytrazek.pl / Depositphotos.com

Dämmschaum aus der Dose

Der nun vorzustellende und zu präsentierende, sogenannte Dämmschaum aus der Dose, stellt eine weitere sinnreiche Produktvariante dieses beliebten und weltweit populären modernen Baustoffs dar, die sich in der Praxis regen Zuspruchs erfreuen darf. Und zwar bei professionell am Markt agierenden gewerblichen Handwerkern ebenso, wie letztendlich auch bei Bastlern und bei Tüftlern.

Von renommierten und namhaften Herstellern und Produzenten, wie zum Beispiel auch von Ramsauer oder von Illbruck, gibt es heute den Dämmschaum aus der Dose, zu kaufen oder zur Lieferung bis nach Hause zu bestellen.

Dieser Schaum, wird durch einschlägig bewanderte Experten, dann auch gern und oft als sogenannter Adapterschaum bezeichnet und entsprechend klassifiziert. Denn der Schaum aus der Dose, muss stets mit einem Adapter aufgetragen und entsprechend appliziert werden.

Der Adapterschaum benötigt zum Aufbringen auf den entsprechend zu dämmenden Untergrund, generell keine Pistole, sondern stattdessen in der Regel nur einen Adapter. Dieser zählt zum Lieferumfang und wird auf die Dose aufgeschraubt, so dass der betreffende Dämmschaum aus der Dose dann direkt und unmittelbar durch den Anwender verarbeitet und aufgetragen werden kann.

Der Adapter zum Dämmschaum aus de Dose, besteht aus eine Plastikröhrchen an einem Gewinde und einem Taster aus Plastik, über den der Ausstoßvorgang vom Dämmschaum ausgelöst werden muss.

Anwendungsbereiche

  • Es wurde bereits eingangs schon erwähnt und aufgeführt, dass sich die klassischen Nutzungs- und Anwendungsbereiche für den Dämmschaum, heute meist am Bau und beim Tuning von Kraftfahrzeugen, finden lassen können.
  • Stets dient der Dämmschaum dann hier zur Verfüllung von entsprechenden Hohlräumen und Kavernen, in denen er eine kälte- oder auch wärmedämmende Wirkung, so zum Beispiel auch zur Unterbindung der gefürchteten Kältebrücken, die dann leider auch oft mit einer Schimmelbildung einher gehen können, entfalten soll.
  • Zur Geräusch- und zur Schalldämmung, sowohl am Bau, wie dann letztendlich auch an Kraftfahrzeugen, ist der Dämmscham leider in der Praxis komplett ungeeignet.
  • Aber auch gegen Wasser oder gegen Kondenswasser, kann der Dämmschaum eine isolierende und dämmende Wirkung entfalten.

Fürs Dach

An einem Dach, gibt es heute viel zu dämmen und zu isolieren. Dies gilt insbesondere für den Prozess der Dachsanierung oder auch des Dachgeschoss-Ausbaus. Hohlräume müssen mit einem möglichst leichten, dabei aber optimal isolierenden Stoff, vollständig verfüllt werden.

Hierbei ist es dann besonders positiv, wenn dieser Dämmstoff auch noch eine ganz enorm klebende Wirkung entfalten kann, so dass zum Beispiel auch Dampfsperren oder Unterspannbahnen daran fixiert werden können, ohne sie anzubohren oder mit Nägeln und Schrauben entsprechend zu perforieren.

Aufgrund er hier geschilderten Arten von komplexen Anforderungskriterien an einen solchen modernen Baustoff zur Dachdämmung, ist es verständlich, dass der Dämmschaum die klassisch genutzte Glaswolle und die Styroporplatten, heute schon weitestgehend verdrängen und substituieren konnte.

Fürs Auto

Auch im Bereich des Kfz-Tunings und des Aufwertens von Autos, spielt der Dämmschaum heute eine wichtige und keinesfalls zu unterschätzende Rolle. Anbauteile und Zubehör, lassen sich mit Dämmschaum zum Beispiel gut auf einem entsprechend geeignetem Untergrund verkleben, fixieren und befestigen.

Hohlräume und Kavernen an Fahrzeugen, so unter anderem auch in den seitlichen Schwellern, können mit dem Dämmstoff leicht, schnell und sauber verschlossen werden. Hierbei wirkt sich der Dämmstoff dann kaum in negativer Art und Weise auf das jeweilige Fahrzeuggewicht aus. Außerdem wirkt er dämmend und isolierend, so auch gegen Regenwasser, gegen Schmelzwasser und gegen Kondenswasser.

Für Fenster

Der Prozess des Einbauens und des Isolierens neuer Fenster, galt seit je her als kritisch und als schwierig. Besonders bei einer unzureichenden oder unsachgemäß durchgeführten Dämmung und Isolierung zwischen dm Fensterrahmen und der Laibung im Mauerwerk, können sich schnell Kältebrücken und Schimmel bilden.

Mit dem richtigen Dämmschaum, lässt sich hier schnell Abhilfe schaffen. Er ist schnell und sauber bei der Anwendung und er kann nach dem vollständigen Aushärten dann abgeschnitten, überputzt, überstrichen oder auch einfach tapeziert werden.

Für die Fassade

Auch die optimale Dämmung und Isolierung der Fassade von zu renovierenden und zu sanierenden Gebäuden, galt traditionell wegen der Möglichkeit der Bildung von Kältebrücken und von Schimmel, als kritisch und schwierig.

Der Dämmschaum lässt sich, als leichter, aber zugleich auch ungemein effektiver Baustoff, heute leicht hinter einer vor gehängten Fassadenverkleidung ausbringen und entfaltet hier dann außerdem auch noch eine klebende und hafte Wirkung, in Bezug auf eine optisch anspruchsvolle Fassadenverkleidung.

PU Dämmschaum

Der PU Dämmschaum besteht überwiegend aus dem Kunstharz und Kunststoff des Polyurethans. Sie gibt es in den Produktvarianten als 1K und alternativ dann auch als 2K, im Einzelhandel oder im Internet, zu kaufen, beziehungsweise zu bestellen. Er kann bis zu 50 % seines Volumens zunehmen und empfiehlt sich zum Dämmen von Mauerfugen und von Fensterfugen ganz besonders.

Füll und Dämmschaum

Füll- und Dämmschaum, wird heute unter anderem vom bekannten österreichischen Hersteller und Produzenten Soudal angeboten. Es handelt sich hierbei meist um einen selbstexpandierenden und einkomponentigen Polyurethan-Hartschaum mit geradezu als exzellent geltendem Potenzial zur optimalen Dämmung von Wärme.

Dämmschaum kaufen

Den Dämmschaum kaufen, das kann man heute an sehr vielen Point of Sales. So zum Beispiel im Baustoffhandel, in Malerfachgeschäften, im Baumarkt, im Spezialkatalog und dann natürlich stets auch schon im Internet, so zum Beispiel bei Amazon.

Namhafte Hersteller

Namhafte Hersteller, vom hier vorzustellenden und zu präsentierenden Dämmschaumstoff, das sind unter anderem Illbruck, Soudal, Ottopur und viele andere mehr.

Dämmschaumstoff

Dämmschaumstoff ist oft ein sogenanntes selbstklebendes Produkt und es findet in der Praxis seine vielfältige Anwendung und Nutzung. So zum Beispiel bei der akustische Isolierung von entsprechenden Räumlichkeiten und auch bei der Motordämmung im Kraftfahrzeug.

Dämmschaum-Pistole

Die Dämmschaum-Pistole ähnelt einer konventionellen Pistole. Wie diese, besitzt sie einen Lauf, ein Griffstück und einen Abzug, der hier jedoch als Federtaster bezeichnet wird. Die Dämmschaum-Pistole (auch Bauschaumpistole) ist, zur Erleichterung der späteren Reinigung, meist mit Teflon beschichtet und es gibt sie in der Regel dann im Set, gemeinsam mit dem entsprechend zu versprühenden Dämmstoff. Sie wird auf die Dose aufgeschraubt, um den Dämmstoff applizieren zu können.

Dämmschaum sprühen

Dämmschaum sprühen, das kann man heute entweder mit dem Adapter oder mit der gerade vorgestellten Dämmschaum-Pistole. Beim Dämmschaum in der 1K-Variante, müssen stets ganz bestimmte Umgebungsvariablen, in Bezug auf Temperatur und Luftfeuchtigkeit gegeben sein.

Was muss man bei der Anwendung beachten?

Bei der Anwendung und Applizierung vom Dämmschaum, sollten strikt die Anwendungsempfehlungen es jeweiligen Herstellers und Produzenten beachtet werden.

Dämmschaum entsorgen

Dämmschaum kann man im ausgehärteten Zustand mit dem normalen Hausmüll (Gelbe Tonne) entsorgen. Aber auch in die Bauabfälle, kann man ausgehärteten Dämmschaum geben.

Dämmschaum im Test

Als vielfältig, durch Laien und durch Profis genutztes Produkt, wird moderner Dämmschaum den Testreihen der großen Verbraucherschutzorganisationen unterworfen. Die hierbei generierten Testergebnisse werden öffentlich publiziert und der Allgemeinheit zugänglich gemacht, damit sie als Entscheidungshilfen bei einem anstehenden Kauf dienen können.

Mit guten Testergebnissen schnitten hierbei ab: die Produkte und Dämmschäume der Hersteller Soudal, Pritex, Isolbau und andere mehr.

Mögliche Auswirkungen auf die Gesundheit

Dämmschaum sollte nur gemäß den Empfehlungen des jeweiligen Herstellers und Produzenten und unter Beachtung der Schutzmaßnahmen, genutzt und verwendet werden. Dämmschaum gehört nicht in Kinderhände, da es sich um unter Druck stehende Behälter mit Chemikalien handelt!

Dämmschaum kann ätzend in den Augen und auf der Haut wirken. Leere Behälter dürfen nicht ins Feuer gelangen!

Erfahrungen

Mit Dämmschaum machen die Anwender gute Erfahrungen, hinsichtlich Portionierbarkeit und Sauberkeit der Anwendung. Die jeweils erzielte Dämmwirkung stellt die Anwender zufrieden.

Letzte Aktualisierung am 16.12.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API