Skip to main content

✩ Unabhängiges Verbraucherportal ✩

Balkonverkleidung-Kunststoffplatten

Viele Menschen wünschen sich sehnlichst eine Terrasse oder am Ende dann sogar auch einen Balkon. Besonders in dicht besiedelten und vom Verkehrsgeschehen beeinträchtigten innerstädtischen Leben, wird er oft zu einer wahren Oase, inmitten der zumindest rudimentär noch existenten vorhandenen Natur.

Hier kann man nämlich nicht nur die Vögel zwitschern hören, die Insekten beim Schwärmen und beim Sammeln von Pollen und von Nektar, hautnah beobachten, sondern man kann auch den Wechsel der jeweiligen Jahreszeiten, praktisch völlig distanzlos, erleben und erfahren.

Gerade jedoch zur warmen Jahreszeit, also im Frühjahr und im Sommer, gerät ein entsprechend gestalteter und komfortabel hergerichteter Balkon, dann auch in einem großstädtischen Umfeld und Ambiente, zu einem quasi zusätzlichen Wohnzimmer, inmitten der freien Natur.

Hier lässt es sich dann jedoch nicht nur vortrefflich sitzen und speisen oder auch grillen. Hier kann man auch eigene Tomaten und Gewürzpflanzen züchten und heran ziehen oder Vögel und andere Kleintiere, zumindest den Sommer über, im Freien artgerecht halten.

Damit all dies jedoch letztendlich auch zu einem wahren Vergnügen geraten kann, gehen immer mehr Hausverwaltungen und nicht zuletzt dann auch handwerklich entsprechend begabte Hauseigentümer oder sogar Mieter, dazu über, ihren Balkon zielgerichtet zu verschönern und zu einem quasi externen zusätzlichen Wohnzimmer auszubauen.

Da sich die jeweilige Balkonverkleidung, die oftmals über Jahre oder Jahrzehnte, ungeschützt den Unbilden der Witterung ausgesetzt gewesen ist, in einem jammervollen Zustand befindet oder beim Hineinfahren einer Windbö, fürchterlichen Lärm zu entfalten beginnt, bieten der Handel, der Baumarkt und die berühmten digitalen Weiten vom modernen Internet, heute, die im nun folgenden Text vorzustellenden Balkon-Kunststoffverkleidungen, als ein vergleichsweise preiswertes Mittel an, um die Außen- und nicht zuletzt dann auch die Innenansicht von solch einem Balkon, innerhalb kurzer Zeit und mit vergleichsweise wenig Aufwand, wieder entsprechend optisch aufwerten zu können.

Aktuelle Balkonverkleidung Bestseller

Was sind Balkonverkleidung-Kunststoffplatten?

Bei den nun exemplarisch zu beschreibenden und vorzustellenden, sogenannten Balkonverkleidung-Kunststoffplatten, handelt es sich um ein Bauelement aus Plastik, beziehungsweise aus farbigem PVC, welches im Baumarkt gekauft oder auch im Internet zur Lieferung bis nach Hause, bestellt und geordert werden kann.

Balkonverkleidung-Kunststoffplatten sind, wie schon aufgeführt worden ist, heute in der Regel in ganz unterschiedlichen Arten von Farbgebungen, direkt im Handel zu kaufen oder im Internet zu ordern. Sie können dann durch den jeweiligen Bauherrn oder auch hobbymäßig agierenden Heimwerker, nach der Anlieferung entsprechend zugeschnitten und größenmäßig passend zum Balkon, konfektioniert werden.

Entweder werden sie mit Schrauben, was dann ein zusätzliches Bohren, hinein, in den Kunststoff, erforderlich werden lässt und mit einem Set von Unterlegscheiben oder alternativ dann auch mit Schellen oder mit anderen geeigneten Vorrichtungen und Instrumenten, am meist aus Metall ausgeführtem Balkongeländer, befestigt und arretiert.

Somit fungieren die hier vorzustellenden Balkonverkleidung-Kunststoffplatten dann letztendlich auch als ein effektiver und zumal dann außerdem auch noch farbenfroher, Sicht- und Windschutz, der den Balkon nach außen hin noch einmal zusätzlich abschirmen soll und der geeignet ist, um den Aufenthalt auf ihm noch bequemer und entspannter werden lassen zu können.

Balkonverkleidung-Kunststoffplatten kommen demnach für Hauseigentümer zum Nachrüsten und zum Ersatz beschädigter Arten von Balkonverkleidungen aus PVC, ebenso in Frage und in Betracht, wie aber auch als Baustoffe für denjenigen hobbymäßig agierenden Mieter, der mit der Erlaubnis des Vermieters daran gehen möchte, seinen Balkon entsprechend zu verschönern und zu einer wahren Wohlfühloase um zu gestalten.

Anwendungsbereiche

Auch zu den Anwendungsbereichen für die hier zu spezifizierenden und zu klassifizierenden Balkonverkleidung-Kunststoffplatten, wurde ja im Grunde genommen schon einiges im Textverlauf gesagt.

Traditionell sind nämlich die Geländer bei den aller meisten Balkonen, der in deutschen Citylagen befindlichen Miethäuser, aus Metall angefertigt worden und nicht gemauert. Dies erlaubte dann nämlich nicht zuletzt auch eine nicht zu unterschätzende Einsparung von Zeit und von Geld, bei der Fertigstellung und der Errichtung der betreffenden Wohngebäude.

Diese metallenen oder auch aus Stahl-, beziehungsweise aus Aluminiumprofilen, angefertigten Balkongeländer, gestatten jedoch den ungehinderten Durchblick von neugierigen Nachbarn oder Passanten, von außen her und auf den Balkon, ebenso, wie auch die Durchlässigkeit für Wind, für Regen und für Schnee.

Balkonverkleidung-Kunststoffplatten

Balkon mit Balkonverkleidung-Kunststoffplatten. | Foto: elenathewise / Depositphotos.com

Um die unerlässliche Privatsphäre auf allen Balkonen und in allen Stockwerken und durchweg herstellen und wahren zu können und um außerdem dann auch noch den Wind, den Regen und den Schnee, von der Innenfläche des Balkons fern halten zu können, hat es sich im Verlaufe der Zeit eingebürgert, dort entsprechende Balkonverkleidung-Kunststoffplatten anzubringen.

Mit ihrer farbenfrohen und oftmals dann sogar auch bunten Optik, tragen sie außerdem auch ganz erheblich dazu bei, um das ansonsten triste und nicht selten grau wirkende Straßenbild, von Fassadenzügen im innerstädtischen Bereich, deutlich attraktiver und nicht zuletzt dann auch lebensfroher, wirken und erscheinen zu lassen.

Vorteile

Auch über die vielfältigen Vorteile, Nutzensmomente und Benefits, von den hier zu präsentierenden und exemplarisch vorzustellenden Balkonverkleidung-Kunststoffplatten, wurde ja im bisherigen Textverlauf schon einiges erwähnt.

Im Vergleich zur gemauerten Balkonverkleidung aus Ziegeln und Mörtel, ist die Variante der Balkonverkleidung-Kunststoffplatten letztendlich wesentlich leichter, farbenfroher und für den Bauherrn oder Bauträger, dann allerdings auch deutlich kostengünstiger.

Soll beispielsweise ein solcher Wohnblock, nach vielen Jahrzehnten seiner Nutzung, einmal renoviert und fassadenmäßig saniert werden, so ist es für den Eigentümer der betreffenden Immobilie dabei dann stets ein Leichtes, auch die vor Jahrzehnten vielleicht schon verbauten Balkonverkleidung-Kunststoffplatten, zu ersetzen und so eine kostengünstige und farbenfrohe Sanierung der Balkone, realisieren und vornehmen zu können.

Die modernen und farbenfrohen Balkonverkleidung-Kunststoffplatten, die es heute bekanntlich gleichermaßen im Baustoffhandel und im Internet zu kaufen und zu bestellen gibt, sind überdies von großer Haltbarkeit und von einer hohen Lebens- und auch Nutzungsdauer.

Die Balkonverkleidung-Kunststoffplatten, sind vergleichsweise einfach und auch kostengünstig zuzuschneiden und von der Größe her, in Bezug auf die individuellen Abmessungen des jeweiligen Balkons, zu konfigurieren und entsprechend anzupassen.

Auch zur Befestigung und zum Anbringen selbst, bedarf es keines allzu großen Fundus an Werkzeug oder an Instrumentarien. Die Balkonverkleidung-Kunststoffplatten halten überdies sehr fest und straff am Balkongeländer, so dass sie dort dann im Regelfall auch keine Wind- oder Klappergeräusche zu verursachen vermögen, welche die Bewohner stören und beeinträchtigen könnten.

Sollte es einmal, zum Beispiel infolge von Hagelschlag oder auch von Steinwürfen und von anderem mehr, zu einer Beschädigung der montierten und angebrachten Balkonverkleidung-Kunststoffplatten kommen, so lässt sich der jeweils schadhafte Bereich innerhalb kürzester Zeit und mit nur sehr geringem kostenseitigen und zeitlichen Aufwand, ersetzen oder reparieren.

Die Farben

Hinsichtlich der Farben, der hier vorzustellenden und zu charakterisierenden Balkonverkleidung-Kunststoffplatten, lässt sich sagen, dass der Vielfalt hier letztendlich kaum Grenzen gesetzt sind.

Die jeweiligen Hersteller und Produzenten, die sich, überall auf der Welt, auf die Fertigung und auf den Vertrieb von solchen beliebten und populären Balkonverkleidung-Kunststoffplatten spezialisieren konnten, sind dabei stets, erkennbar deutlich, um ein vielfältiges und breites farbliches Ensemble ihrer jeweiligen Erzeugnisse bemüht, um dadurch dann am Markt letztendlich stets auch möglichst viele potenzielle Käuferinnen und Käufer, ansprechen und interessieren zu können.

So gibt es die Balkonverkleidung-Kunststoffplatten heute ein- und mehrfarbig oder gemustert. Es gibt sie transparent oder aus einer interessanten Struktur bestehend, die beim Betrachten sofort deutlich wird und die ein optisch ungemein ansprechendes und interessantes Highlight, schon beim ersten Betrachten der jeweiligen Fassade des Gebäudes, zu setzen imstande ist.

Die Farben, solcher handelsüblichen Arten von modernen Balkonverkleidung-Kunststoffplatten, sind heute meist dasjenige optische Element, welches unbewusst am ersten und am nachhaltigsten beim Betrachten von solch einer Immobilie, wahrgenommen werden kann.

Nicht zuletzt durch möglichst fröhliche und attraktive sowie lebensfrohe Farben der Balkonverkleidung-Kunststoffplatten, kann auch mit einem vergleichsweise kostenseitig recht überschaubarem Aufwand, eine ansonsten nur sehr wenig anziehend wirkende, weil vielleicht graue oder trist erscheinende Gebäudefassade, deutlich optisch aufgewertet werden.

Gängige Abmessungen

Für jeden Immobilienbesitzer oder auch Bauherrn, der sich mit der Planung vom Erwerb, von solchen Balkonverkleidung-Kunststoffplatten trägt, steht natürlich zunächst, neben dem Preis, dann auch die Frage nach den Abmessungen und den jeweiligen Dimensionierungen, eines solchen Bauteils auf der Tagesordnung.

Grundsätzlich lässt sich dazu erst einmal feststellen, dass auch eine nachträgliche Konfektionierung und ein entsprechend professionell und sauber erscheinender Zuschnitt, von solchen Balkonverkleidung-Kunststoffplatten, problemlos möglich ist.

Die Befürchtung, zu groß in Länge oder Breite eingekaufte und beschaffte Balkonverkleidung-Kunststoffplatten, dann am Ende gar nicht nutzen und entsprechend verwenden zu können, braucht der Bauherr also keineswegs zu hegen.

Die üblichen Preise, berechnen sich bei solchen unterschiedlichen und heute allgemein handelsüblichen Arten der Balkonverkleidung-Kunststoffplatten, dann am Ende meist auf den Quadratmeter.

Der interessierte und ambitionierte Bauherr, kann dem jeweiligen Hersteller oder Lieferanten, dann am einfachsten nur die jeweils gewünschten Abmessungen und Dimensionierungen für die anzuschaffenden Balkonverkleidung-Kunststoffplatten mitteilen und schon werden diese dann durch den Lieferanten, auf das individuell übermittelte und gewünscht Maß hin, zugeschnitten und einbaufertig konfektioniert.

Da es heute keine Standardabmessungen für einen Balkon mehr gibt, existieren demzufolge auch keine gängigen Abmessungen für solche handelsüblichen Arten der Balkonverkleidung-Kunststoffplatten, zumindest in Bezug auf ihre Dimensionierungen in der Länge und in der Breite.

Wohl aber, gibt es bei den heute handelsüblichen Arten der Balkonverkleidung-Kunststoffplatten, dann oft gängige Abmessungen, was ihre Dicke, beziehungsweise ihre Stärke, betrifft und anbelangt.

Hier kann der entsprechend interessierte und ambitionierte potenzielle Käufer, dann heute meist auswählen, zwischen den einzelnen Arten von Balkonverkleidung-Kunststoffplatten, die in den Dicken, beziehungsweise in den Stärken, ausgeliefert werden können, von jeweils 5 mm oder optional dann auch entsprechend dünner.

Zumindest jedoch als grober Richtwert, was die Dimensionierung von solchen, heute durchaus allgemein handelsüblichen Arten von Balkonverkleidung-Kunststoffplatten anbelangt, können die Maße von jeweils mindestens einer Länge von 30 mm und maximal bis zu 2.000 mm, heran gezogen und als Beispiel genommen werden.

HPL

HPL ist ein weiterer spezifischer Fachbegriff, beziehungsweise eine recht charakteristische Art der Produktbezeichnung, die oft und gern im Zusammenhang mit den hier vorzustellenden und zu charakterisierenden Balkonverkleidung-Kunststoffplatten, auftaucht und in Fachkreisen entsprechend inflationär, genutzt und verwendet werden kann.

Für den Nicht-Fachmann und den in Sachen Baustoff ausgewiesenen fachlichen Laien, stellt sich daher dann sofort auch die Frage, nach dem Inhalt des so oft genutzten und verwendeten Begriffes HPL, im Zusammenhang mit den Balkonverkleidung-Kunststoffplatten.

HPL-Platten sind bewährte und praktische Arten der Balkonverkleidung-Kunststoffplatten, die auch im Zuschnitt bei entsprechendem Interesse, bestellt und gekauft werden können. HPL repräsentiert dabei eine Art von modernem Laminat, welches bei der Fertigung dieser zeitgemäßen Balkonverkleidung-Kunststoffplatten genutzt und verwendet wird.

Schöne, transparente Balkonverkleidung-Kunststoffplatten

Schöne, transparente Balkonverkleidung-Kunststoffplatten. | Foto: kokal / Depositphotos.com

HPL gilt, zumindest aus physiologischer Sicht heraus, als nahezu vollkommen unbedenklich. Überdies ist das beliebte und in Stadt und Land dann letztendlich auch immer populärer werdende Material, dann außerdem auch noch unempfindlich gegenüber Frost und Temperaturen, unterhalb vom Gefrierpunkt.

Selbst extremsten Arten von aktuell möglichen und mit der Erderwärmung sukzessive einher gehenden Witterungsunbilden, können solche, einmal an dem betreffenden Balkongeländer montierte HPL-Platten, scheinbar problemlos trotzen und widerstehen.

Nach den Angaben der einzelnen Hersteller, kann selbst der so gefürchtete sogenannte saure Regen, den hier zu klassifizierenden und zu beschreibenden Arten der HPL-Platten, im Grunde genommen, nichts anhaben.

Die heute allgemein handelsüblichen HPL-Platten, sind dann außerdem auch noch durch Attribute gekennzeichnet, wie ihre Schlagzähheit, ihre typische Unempfindlichkeit und Resistenz gegenüber Kratzern, der unterschiedlichsten Art und Weise und dann schließlich nicht zuletzt auch durch ihre interessante und insgesamt recht beeindruckende Biegefestigkeit.

Es ist daher längst auch kein Wunder mehr, wenn heute die hier vorzustellenden und zu spezifizierenden HPL-Platten zur Balkonverkleidung, die üblichen Platten aus PVC oder auch aus Acryl, beziehungsweise aus Acrylglas, regelrecht schon aus den Regalen und den Sortimenten der jeweilige Lieferanten, zu verdrängen beginnen.

Wo kann man Balkonverkleidung-Kunststoffplatten kaufen, beziehungsweise bestellen?

Die modernen und beliebten Balkonverkleidung-Kunststoffplatten, kann man bei entsprechendem Interesse heute an vielen unterschiedlichen Arten von Point of Sales, in- und auch außerhalb der berühmten digitalen Weiten vom Internet, entweder direkt einkaufen oder zur Lieferung bis nach Hause bestellen und ordern.

Im Baumarkt gibt es die Produkte ebenso zu kaufen, wie auch im gut sortierten Baustoffhandel. Viele Hersteller und Produzenten, unterhalten dann außerdem aber auch noch einen florierenden Werksverkauf, über den die Balkonverkleidung-Kunststoffplatten dann meist auch ganz besonders preisgünstig bezogen werden können.

Wer dann allerdings im Internet einmal den Terminus „Balkonverkleidung-Kunststoffplatten“ googeln möchte, der wird auf eine wahre Flut von Shops und von Anbietern stoßen können, die das begehrte Produkt entsprechend offerieren und ganz gezielt vermarkten.

Aber auch Messen und Konkurswarenverkäufer, kommen letztendlich als Point of Sales in Betracht, wo solche Balkonverkleidung-Kunststoffplatten erworben und bezogen werden können.

Die Preise

Die Preise für die heute allgemein handelsüblichen Balkonverkleidung-Kunststoffplatten, sind höchst unterschiedlich und sie richten ich dann in der Praxis nicht zuletzt auch nach dem jeweils genutzten und verwendeten Ausgangsmaterial sowie nach der jeweils konkreten Art und Weise der Dimensionierung eines solchen Bauteils, in Länge und Breite und dann natürlich auch in der Stärke und Dicke.

Selbstverständlich hat dann auch die jeweilige Bestellmenge, durch Rabatte und Mengenstaffelung, einen nicht ganz unerheblichen Einfluss auf den Preis.

  • Bei den eingangs vorgestellten und auf Maß hin konfektionierten HPL-Platten, muss dann jeweils mit einem Quadratmeterpreis von knapp über 50 Euro gerechnet und kalkuliert werden.
  • ABS-Platten, sind hingegen für Preise zu bekommen, die zwischen jeweils 11 Euro und knapp 40 Euro pro Quadratmeter angesiedelt sein können. PE-Platten, kosten hingegen zwischen 11 Euro und knapp 100 Euro, pro Quadratmeter an Liefermenge.
  • PP-Platten, können zwischen 11 Euro und sage und schreibe 600 Euro, je Quadratmeter kosten. PTFE-Platten sind zwischen 80 Euro und 350 Euro je Quadratmeter, im Handel oder im Internet zu bekommen. Einfache Polystyrol-Platten, kosten je Quadratmeter, zwischen 8 Euro und etwa 22 Euro.
  • Für den Quadratmeter an Acrylglasplatten, muss der Interessent dann zwischen jeweils 17 Euro und 45 Euro einkalkulieren. Platten aus sogenanntem Hart-PVC, kosten zwischen 13 Euro und 40 Euro pro Quadratmeter.
  • Polycarbonatplatten kann man für Einkaufpreise von jeweils um die 30 Euro pro Quadratmeter bekommen. PETG-Platten, kosten knapp 20 Euro je Quadratmeter. Für den Quadratmeter an Alu-Verbundplatten, müssen im Einkauf ungefähr jeweils 25 Euro einkalkuliert werden.

Wie werden die Balkonverkleidung-Kunststoffplatten angebracht?

Wie bereits eingangs auch schon kurz erwähnt worden ist, so können die Balkonverkleidung-Kunststoffplatten, heute auf recht unterschiedliche Art und Weise, fest und dauerhaft mit dem tragenden Grundgerüst der jeweiligen Balkonverkleidung aus Metall, verbunden werden.

Die Balkonverkleidung-Kunststoffplatten, lassen sich auf dem Metallgeländer entweder, nach ihrem Anbohren, direkt verschrauben oder aber sie werden mit der Hilfe von geeigneten Schellen und Klemmen, befestigt und arretiert.

Weitere interessante Artikel zum Thema Balkon:

Letzte Aktualisierung am 26.11.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API