Skip to main content

✩ Unabhängiges Verbraucherportal ✩

Die richtige Arbeitskleidung für den Heimwerker und Hobbygärtner

Hobbygärtner und passionierte Heimwerker lieben es, im Garten oder Eigenheim tätig zu werden, schließlich gibt es auch immer etwas zu tun. Es ist sinnvoll, bei den anfallenden Tätigkeiten die passende Arbeitskleidung zu tragen.

Im Fachhandel findet man eine große Auswahl und man kann Arbeitskleidung bequem online auswählen und bestellen. Beim Kauf sollte man jedoch ein paar wichtige Punkte unbedingt berücksichtigen. Gerade wenn man häufig im Innen- und Außenbereich tätig ist, möchte man ja auch langfristig von der Arbeitskleidung profitieren.

Der Verwendungszweck ist ausschlaggebend

Arbeitskleidung | Foto:© kadmy/bigstock.com

Für Damen und Herren gibt es eine enorme Bandbreite an Arbeitsbekleidung, egal ob es sich um Hosen, Pullover, Shirts, Hemden, Schuhe oder Jacken handelt. Grundsätzlich kann zwischen reiner Arbeitsbekleidung und spezieller Schutzkleidung unterschieden werden. Die klassische Arbeitskleidung reicht für Arbeiten im Haus oder im Garten normalerweise vollkommen aus. Zur Standardausstattung gehört eine lange Hose, für den Sommer eventuell ein auch kurzes Modell, manchmal langt auch ein schlichter Arbeitskittel. Shirts braucht man in der Regel keine speziellen, hier tun es häufig auch ganz normale T-Shirts aus Baumwolle.

Normalerweise reicht für diesen Bereich günstige Bekleidung aus, für manche Tätigkeiten wird aber ein besonderer Schutz benötigt, zum Beispiel für Arbeiten mit einer Handkettensäge oder beim Arbeiten in einer Werkstatt. In diesem Fall muss die Bekleidung aus einer speziellen Gewebemischung gefertigt sein, beim Umgang mit der Motorsäge ist das Tragen sogar Pflicht. Beim Werkeln mit schweren Materialien sollten auch robuste Arbeitsschuhe mit einer Stahlkappe getragen werden.

Hoher Tragekomfort und Bewegungsfreiheit sind wichtig

Wenn Arbeitsbekleidung einengt und an verschiedenen Stellen kneift, dann kann das Arbeiten stark erschwert werden. Andererseits darf die Bekleidung auch nicht zu groß sein, auch das ist hinderlich und schränkt ein. Beim Kauf sollte demnach auf die richtige Größe geachtet werden, Arbeitshosen für Damen sind grundsätzlich auch anders geschnitten als Modelle für Herren.

Sitzt die Bekleidung schön komfortabel gewährleistet dies ausreichend Bewegungsfreiheit sowie schnelles Arbeiten, und senkt zudem auch das Risiko für Unfälle und Verletzungen. Arbeitsschuhe dürfen nirgends drücken, sollten mit einem guten Fußbett ausgestattet sein und den Füßen zuverlässigen Halt bieten.

Pflegeleichte und robuste Materialien

Das Material der Arbeitsbekleidung ist von großer Bedeutung, vor allem sollte es möglichst strapazierfähig sein. Gerade wenn man häufig im Freien arbeitet, muss die Kleidung allen Wetterlagen standhalten können. Am besten sind warme Modelle, die zudem noch wasserabweisend sind. Darüber hinaus ist auch eine hohe Abriebfestigkeit zu achten, außerdem sollte das Material möglichst schnell trocknen. Für den Sommer setzt man dagegen auf besonders atmungsaktive und leichte Stoffe, dennoch muss die Bekleidung strapazierfähig sein. Pflegeleichtigkeit ist auch ein wichtiges Kriterium, denn schließlich lassen sich Verschmutzungen nicht vermeiden.

Arbeitsbekleidung braucht ausreichend Stauraum

Stauraum ist nicht nur in Wohnungen ein essentielles Thema, das gilt auch für Arbeitskleidung. Moderne Arbeitsbekleidung muss nicht nur zweckmäßig und funktionell sein, auch auf genügend Stauraum kommt es an. Das bedeutet, dass möglichst viele Taschen vorhanden sein sollten, so dass man wichtige Arbeitsutensilien direkt am Körper tragen kann. Somit hat man die Schutzbrille, Handschuhe oder kleinere Werkzeuge stets griffbereit und muss nicht lange suchen. Eine lange Hose hat prinzipiell mehr Platz für Taschen, deshalb sind solche Modelle den kurzen immer vorzuziehen.

Gute Qualität ist das A und O

Beim Kauf von Arbeitsbekleidung sollte man auf keinen Fall am falschen Ende sparen, denn schließlich muss die Kleidung regelmäßig größeren Belastungen standhalten. Natürlich bekommt man auch günstige Arbeitsbekleidung, zum Beispiel im Discounter, jedoch lässt die Qualität dann oftmals zu wünschen übrig.

Qualitativ hochwertige Arbeitskleidung kauft man am besten im Fachhandel und setzt dabei auf die renommierten Marken. Immer wieder findet man auch reduzierte Ware, so dass man kein halbes Vermögen ausgeben muss. Bei den großen Markenherstellern kann man sicher sein, dass nur robuste Materialien verwendet werden und die Verarbeitung einwandfrei ist.

 


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *