Skip to main content

✩ Unabhängiges Verbraucherportal ✩

Heimsauna

Viele Menschen gehen gerne in die Sauna, um sich dort zu entspannen und auch der Haut etwas Gutes zu tun. Allerdings fühlen sich einige Menschen nicht wohl mit dem Gedanken, gemeinsam mit anderen Menschen in eine Sauna zu gehen und können sich aus diesem Grund entweder nicht dazu überwinden in die Sauna zu gehen oder sich nicht angemessen entspannen.

Aus diesem Grund kann es für Menschen, welche ausreichend Platz in ihrem Garten (zum Beispiel für eine Gartensauna mit Holzofen) oder auch ihrem Innenraum haben, eine gute Alternative sein, auf eine Heimsauna zurückzugreifen, in welcher man geschützt und mit der nötigen Privatsphäre die tolle und entspannende Atmosphäre einer Sauna genießen kann.

Heimsauna

Heimsauna mit Zubehör | Foto: billiondigital / Depositphotos.com

Was ist eine Heimsauna?

Eine Heimsauna ist, wie es der Name schon sagt, eine Sauna, welche ganz einfach in den eigenen vier Wänden, bzw. auf dem Grundstück, wie zum Beispiel dem Garten oder auch der Terrasse aufgestellt werden kann.

Die Heimsauna erfüllt dabei den Sinn und Zweck einer öffentlichen Sauna, entspannt den Körper und den Geist und ist zu derselben Zeit mit der optischen Beschaffenheit ein echter Hingucker, welcher die Umgebung optisch aufwertet und garantiert viele Blicke auf sich ziehen wird.

Welche Unterschiede gibt es bei den Sauen?

Eine Heimsauna ist nicht gleich eine Heimsauna, sondern zwischen den vielen verschiedenen Modellen gibt es durchaus Unterschiede, auf welche man achten sollte, bevor man sich für eine Ausführung festlegt und sich näher mit den wichtigen Kaufkriterien beschäftigt.

Grundsätzlich kann festgehalten werden, dass in dem Rahmen der Saunen zwischen fünf verschiedene Arten unterschieden wird:

  • Die finnische Sauna
  • Die Infrarotsauna
  • Die Dampfsauna
  • Die klassische Sauna
  • Das Dampfbad

Die finnische Sauna

Bei der finnischen Sauna handelt es sich um die klassische Sauna, in welcher man durch das Entstehen von Wasserdampf ins Schwitzen gebracht wird.

Die Temperaturen in einer finnischen Sauna belaufen sich, je nach Modell auf zwischen 60 und 95 Grad und lassen sich bei den meisten Modellen auch ganz nach Bedarf und Belieben einstellen. Die recht hohe Luftfeuchtigkeit, welche sich auf zwischen 10 und 30 Prozent beläuft ist ebenfalls dafür verantwortlich, dass man in diesen Modellen ordentlich ins Schwitzen kommt.

Die Infrarotsauna

Die zweite Form der Heimsauna, für welche du dich auf dem Markt entscheiden kannst, ist die Infrarotsauna, welche im Vergleich zu der finnischen Sauna deutlich geringere Temperaturen aufweist. In der Regel lassen sich die Temperaturen an diesen Modellen innerhalb eines Spielraums von 45 und 65 Grad einstellen, sodass viele Anwender den Aufenthalt in einer Infrarotsauna als deutlich angenehmer empfinden, als dies bei einer finnischen Sauna der Fall ist.

Die Hitze der Sauna wird durch die Infrarotstrahlen in dem jeweiligen Modell hervorgerufen, was unter anderem den Vorteil mit sich bringt, dass der Kreislauf nicht so sehr belastet wird, wie es bei anderen Saunen-Formen der Fall ist.

Die Dampfsauna

Auch die Dampfsauna ist ein beliebtes Modell der Heimsauna, für welches sich Käufer auf dem Markt entscheiden können. Die Haut wird, anders als bei der Infrarotsauna nicht von Innen, sondern von außen über die Luft und den entstehenden Dampf erwärmt.

In der Regel werden in den Dampfsaunen Temperaturen zwischen 45 und 55 Grad erreicht, was auf den ersten Blick recht gering sein mag. Allerdings ist dabei auch immer zu bedenken, dass sich die Luftfeuchtigkeit in einer Dampfsauna auf 100 Prozent beläuft und man somit auch bei den augenscheinlich recht geringen Temperaturen ordentlich ins Schwitzen kommt.

Die klassische Sauna

Auch bei der klassischen Sauna wird die gewünschte Temperatur über Dampf erreicht, sodass die Haut auch hier wieder von außen aufgewärmt wird und ins Schwitzen kommt.

Dieser Umstand des Schwitzens wird durch den Umstand sichergestellt, dass in einer klassischen Sauna für zu Hause, welche es in vielen verschiedenen Größen auf dem Markt zu kaufen gibt, Temperaturen zwischen 80 und 100 Grad erreicht werden können.

Das Dampfbad

Die letzte Ausführung, welche es in dem Rahmen der Saunen auf dem Markt zu kaufen gibt, ist das Dampfbad. Dieses eignet sich mit seiner Beschaffenheit und Funktionsweise vor allem für Menschen, welche unter Problemen mit den Atemwegen leiden oder, welchen es schlicht und ergreifend zu heiß in einer der zuvor genannten Sauna-Arten ist.

Während die Temperatur in einem Dampfbad mit zwischen 40 und 50 Grad recht gering ist, beläuft sich die Luftfeuchtigkeit in Heimsaunen dieser Art auf bis zu 100 Prozent.

Durch den Aufguss, welcher für die Entstehung der Wärme im Inneren der Heimsauna sorgt, verdunstet der Schweiß nicht und nach Bedarf kann der Effekt der Hitze verstärkt werden, indem die Luft aufgewirbelt wird und der Körper als Folge dessen noch mehr aufheizt und mehr Schweiß produziert.

Welche Vorteile und Nachteile bringt eine Heimsauna mit sich?

Eine eigene Sauna im Garten stehen haben – für viele Menschen gibt es keine schönere Vorstellung. In der Tat bringt es viele spannende Vorteile mit sich, wenn man eine Heimsauna in seinen eigenen vier Wänden stehen hat, wobei man auch immer die Nachteile mit im Hinterkopf behalten sollte.

Denn, zwar handelt es sich bei einer Heimsauna um ein durch und durch vorteilhaftes Utensil für den Außen- oder auch den Innenbereich, dennoch sollte man sich auch der negativen Aspekte bewusst sein, bevor man sich für den Kauf einer solchen Sauna entscheidet.

Die Vorteile

Wer sich für den Kauf einer Heimsauna entscheidet, kommt mit dieser Entscheidung in den Genuss einiger spannender Vorteile, welche die einzelnen Modelle jeweils mit sich bringen können:

  • Man ist nicht an die Öffnungszeiten der Sauna gebunden und kann zu jeder Zeit, immer wann man gerade möchte, in die Sauna gehen und von den vielen positiven Effekten des Saunabesuchs profitieren.
  • Man muss sich nicht schämen, da man entweder vollkommen alleine in der Heimsauna ist und somit ein hohes Maß an Privatsphäre genießt oder sich gemeinsam mit Personen, welche man mag und vor welchen man sich nicht schämt, in die Sauna begibt.
  • Eine Heimsauna ist nicht nur ein sehr hochwertiger Gebrauchsgegenstand, sondern stellt mit dem ansprechenden und gelungenen Design auch ein echtes Designelement und somit einen wahren Hingucker dar.
  • Eine Heimsauna ist gar nicht so teuer, was die Kosten der Anschaffung angeht und kann somit bereits zu recht erschwinglichen Preisen gekauft werden. Vor allem für Menschen, welche oft und auf regelmäßiger Basis in die Sauna gehen, ist die Anschaffung einer Heimsauna auf lange Sicht gesehen günstiger.

Die Nachteile

Wie schon gesagt, bringt die Anschaffung einer Heimsauna zwar viele Vorteile mit sich, dennoch gibt es auch ein paar negative Aspekte, welche man bedenken sollte, bevor man sich für oder gegen den Kauf einer solchen Heimsauna entscheidet.

Bei den Nachteilen, welche eine Heimsauna mit sich bringen könnte, handelt es sich um die folgenden:

  • Die Anschaffungskosten sind auf den ersten Blick, vor allem in Relation zu den Kosten eines Besuches in der öffentlichen Sauna, recht hoch. Gesamt gesehen, spart man jedoch viel Geld, wenn man die Sauna oft nutzt.
  • Der Aufwand für den Aufbau und die Installation ist bei einigen Modellen recht hoch.

Worauf muss ich achten, wenn ich mir eine Heimsauna kaufen möchte?

Wenn man sich eine Heimsauna kaufen möchte, gibt es in diesem Zusammenhang einige wichtige Kriterien zu beachten, um sicherstellen zu können, sich für ein gutes und hochwertiges Modell zu entscheiden, mit welchem man den Genuss der Sauna in vollsten Zügen genießen kann.

Nur, wenn sicherstellt, dass die Sauna, für welche man sich entschieden kann, den ihr gestellten Anforderungen entspricht, kann man auch davon ausgehen, dass es sich um ein gutes und hochwertiges Modell handelt, von welchem man in vollsten Zügen profitieren kann.

Faktoren, auf welche bezüglich des Kaufes der Heimsauna auf jeden Fall geachtet werden sollten, sind:

  • Die Größe
  • Der Stromverbrauch
  • Der Einsatzort
  • Das Material

Sehen wir uns einmal an, was es mit diesen Kriterien jeweils auf sich hat.

Die Größe

Bevor man sich eine Heimsauna kauft, sollte man genau wissen, wie viel Platz man für diese in seinen eigenen vier Wänden zur Verfügung hat. Zwar gibt es eine Heimsauna bereits in recht kleinen Größen zu kaufen, dennoch sollte voraus klar sein, dass es keinen Platzmangel gibt, sobald das Modell fertig montiert ist und zum Einsatz kommen soll.

Um eine solche Sauna ohne Probleme in den eigenen vier Wänden aufbauen zu können, ist es demnach wichtig, zuvor zu messen, wie viel Platz man zur Verfügung hat. Die Heimsauna kann ohne Probleme aufgebaut werden, wenn die Deckenhöhe des Raumes mindestens 2,20 Meter beträgt.

Der Stromverbrauch

Ein weiteres wichtiges Kriterium, welches bei dem Kauf der Heimsauna beachtet werden sollte, ist der Verbrauch des Modells.

Denn eine Sauna beansprucht an und für sich bereits recht viel Strom, sodass es bei dem Kauf umso wichtiger ist, auf ein Modell zurückzugreifen, welches wenig Strom verbraucht, sodass einem nicht der Schlag mit der nächsten Stromrechnung trifft.

In der Regel kann man bei einer guten Sauna mit einem recht geringen Stromverbrauch mit Kosten von bis zu 200 Euro pro Jahr rechnen – allerding beläuft sich dieser geschätzte Wert auf die Nutzung der Sauna von zwei Stunden in der Woche.

Der Einsatzort

Heimsaunen lassen sich nicht nur im Innenraum einsetzen, sondern können auch außen verwendet werden. Aus diesem Grund sollte vor dem Kauf der Heimsauna feststellen, an welcher Stelle diese aufgestellt werden soll, um das richtige Modell aus dem passenden Material zu wählen.

Außerdem könnte, wenn im Außenbereich mehr Platz zur Verfügung steht, auch auf ein deutlich größeres Modell zurückgegriffen werden, als dies im Innenraum der Fall ist. Im Außenbereich kann man beispielsweise eine Fassauna anwenden.

Das Material

Ein weiteres äußerst wichtiges Kriterium ist das Material, aus welchem die Heimsauna besteht. Denn nicht jedes Material eignet sich für den Außenbereich, weshalb es wichtig, ist sich vor dem Kauf darüber im Klaren zu sein, ob die Sauna im Außen- oder im Innenbereich zum Einsatz kommen soll.

In der Regel besteht eine solche Sauna immer aus Holz, wobei es wichtig ist, sich nicht für ein beliebiges Holz zu entscheiden, sondern ein robustes, stabiles und für den Außenbereich widerstandsfähiges Holz zu wählen.

Aber auch im Innenbereich muss sichergestellt sein, dass das Holz witterungsbeständig ist, da sich in der Sauna Feuchtigkeit bildet.

Auf dem Markt gibt es die Möglichkeit aus vielen verschiedenen Holzarten zu wählen, wenn man mit dem Gedanken spielt, sich eine Heimsauna zu kaufen:

  • Nordische Finne
  • Hemlock Tanne
  • Abachi Holz
  • Viele weitere Holzarten

Vor allem die nordische Tanne erfreut sich in dem Zusammenhang mit der Heimsauna einer sehr großen Beliebtheit, was unter anderem auf die Tatsache zurückzuführen ist, dass sie nicht allzu teuer ist und somit oft zu recht günstigen Modellen verarbeitet wird.

Wer sich nicht sicher ist, welche Heimsauna er wählen soll, kann sich vor dem Kauf nicht nur an den Kriterien orientieren, sondern auch Tests und Bewertungen anderer Kunden zur Hilfe holen.

So kann eine etwas bessere und vor allem realistische Kaufentscheidung getroffen werden, wobei die Wahl der Sauna nicht alleine auf den Tests und den Bewertungen anderer Kunden basieren sollte.

finnische sauna

Finnische Sauna | Foto: photonsk / Depositphotos.com

Wo kann man eine Heimsauna kaufen?

Wenn man sich für den Kauf einer Heimsauna interessiert, kann man sich diese entweder in einem Fachhandel vor Ort kaufen oder sich für den Kauf über das Internet entscheiden. Über das Internet ist die Auswahl sehr viel größer, wohingegen man im Fachhandel vor Ort in den Genuss eines persönlichen und professionellen Beratungsgesprächs durch einen Fachmann kommt.

Wie viel kostet eine Heimsauna?

Wie viel eine Heimsauna kostet ist immer von verschiedenen Kriterien abhängig, sodass sich die Preisspanne sehr groß gestaltet und unterschiedlich viel Geld für die verschiedenen Ausführungen und Modelle ausgegeben werden kann.

Grundsätzlich kann man sagen, dass sich die Preise für eine Heimsauna zwischen 1500 und 5000 Euro bewegen.

Allerdings können die Preise bei hochwertigeren Modellen auch schnell in die Höhe schießen und bei individuell und exklusiv angefertigten Modellen auch bis über 20.000 Euro gehen.

Dewello Infrarotkabine PIERSON 160×105 DUAL-THERM für 2-3 Personen aus Hemlock Holz mit Vollspektrumstrahler

Wer auf der Suche nach einem guten und hochwertigen Modell für 2 bis 3 Personen ist, ist mit dieser Ausführung an der genau richtigen Stelle.

Denn mit der Maße von 160 x 105 cm bietet diese Heimsauna, welche aus hochwertigem Hemlock Tannenholz aus Kanada besteht, ausreichend Platz, um sich in Temperaturen von zwischen 30 und 65 Grad Celsius zu begeben und richtig ins Schwitzen zu kommen.

Die Erzeugung der Wärme wird über 6 Vollspektrumstrahler, zwei Karbonstrahler im Seitenbereich und einen Karbonstrahlen im Boden ermöglicht und sichergestellt.

Neben der hochwertigen und zuverlässigen Erzeugung der Wärme, kommen Anwender dieses Modells auch in den Genuss, über weitere verschiedene Funktionen zu Verfügen. So kann man unter anderem Musik mit der Hilfe unterschiedlichster Medien hören, da die Heimsauna mit:

  • Bluetooth
  • SD-Karte
  • MP3
  • USB
  • FM Radio

kompatibel ist.

Zu guter Letzt kann man sich im Inneren auch die richtige Atmosphäre schaffen, für welche Zwecke der Hersteller ein optional schaltbares Licht in das Modell integriert hat und im Innenbereich zudem eine verstellbare und praktische LED-Farblichttherapie während des Aufenthaltes in der Sauna zugeschaltet werden kann.

Durch die hochwertige Glastür hat man immer eine gute Sicht nach draußen und kann die Tür über den ergonomisch geformten Griff aus Edelstahl zu jeder Zeit öffnen. Da sich das Material nicht so schnell aufheizt, ist das möglich, ohne sich mit der Hand zu verbrennen.

Home Deluxe – Infrarotkabine – Redsun M – Keramikstrahler – Holz: Hemlocktanne – Maße: 120 x 105 x 190 cm – inkl. vielen Extras und komplettem Zubehör

Wer in den Genuss einer guten und durch und durch hochwertigen Heimsauna ist, sollte sich für dieses geprüfte und von mehreren Tests getestete Modell entscheiden, welches in diesem Zusammenhang auch schon mehrfach zum Testsieger gekürt wurde.

Der Hersteller des Modells greift für die Herstellung der Heimsauna auf hochwertiges Hemlock-Tannenholz zurück, sodass man nicht nur in den Genuss einer guten Qualität, sondern zu derselben Zeit auch äußerst ansprechenden Optik kommt.

Da der Hersteller darauf Wert legt, die Heimsauna so natürlich wie möglich zu verarbeiten, kommen Anwender in den Genuss der besten Wärmedämmkapazität und die Tatsache, dass sich diese Sauna perfekt für den Einsatzgebiet in unterschiedlichen Räumen eignet.

Besonders vorteilhaft ist an diesem Modell die Tatsache, dass sie keinen Starkstrom braucht, um in Betrieb genommen werden zu können, sondern es reicht voll und ganz aus, das Modell an eine herkömmliche und normale 230 Volt Steckdose zu stecken. So erhalten Anwender nicht nur die maximale Effizienz, sondern profitieren von einem sehr geringen Kostenaufwand.

Die einzelnen Elemente, welche während des Kaufes geliefert werden, können innerhalb weniger Augenblicke und über das praktische Klickschluss-Verfahren zu der hochwertigen und flexibel einsetzbaren Heimsauna aufgebaut werden.

Home Deluxe – Traditionelle Sauna – Skyline L – Holz: Hemlocktanne – Maße: 120 x 150 x 190 cm – inkl. komplettem Zubehör

Wer in den Genuss einer gekonnten Kombination aus Optik und Funktionalität kommen möchte, kann sich dieses hochwertige Modell etwas genauer ansehen und von dem hochwertig verarbeiteten Hemlock-Tannenholz kommen.

Durch die natürliche Beschaffenheit überzeugt die Heimsauna nicht nur durch ein schönes, optisches Erscheinungsbild, sondern Anwender profitieren auch von der besten Wärmedämmkapazität, sowie dem flexiblen Einsatz des Modells.

Das Modell, welches in seinem Inneren über eine praktische und komfortable Etagenbank verfügt, ist dank des patentierten und einfachen Klicksystems, mit welchen die Einzelteile aneinander geschlossen werden, innerhalb weniger Augenblicke sicher und stabil aufgebaut.

FAQ

✅ Was ist eine Heimsauna?

Im Grunde genommen ist eine Heimsauna nichts anderes als eine Sauna, welche mit ihrer Beschaffenheit und Funktionsweise in den eigenen vier Wänden aufgestellt und in Betrieb genommen werden kann. So kommt man mit der Montage einer Heimsauna in den Genuss einer eigenen Sauna bei sich zu Hause, ohne Öffnungszeiten beachten und die Sauna mit anderen Kunden teilen zu müssen.

✅ Wie viel kostet eine Heimsauna?

Je nachdem, für welches Modell man sich entscheidet, wie dieses beschaffen ist und wie groß es ist, kann der Preis für die Anschaffung einer Heimsauna sehr stark variieren. Man kann immer davon ausgehen, mindestens zwischen 1500 und 5000 Euro für die Heimsauna ausgeben zu müssen. Mehr zu den Preisen erwähnen wir in dem entsprechenden Abschnitt unseres Ratgebers.

✅ Wo kann man sich eine Heimsauna kaufen?

Man kann sich die Heimsauna entweder über einen Fachhandel vor Ort kaufen oder sich das Modell auch einfach und unkompliziert aus der deutlich breiteren Auswahl im Internet bestellen. Mehr dazu kann man in dem entsprechenden Abschnitt unseres Ratgebers erfahren.

✅ Welche Vorteile bringt eine Heimsauna mit sich?

Die Heimsauna bringt viele Vorteile mit sich, von welchen Anwender profitieren können. Zum einen müssen keine Öffnungszeiten beachtet werden, zum anderen muss man sich die Sauna nicht mit anderen Menschen teilen. Wer mehr zu den Vorteilen wissen möchte, kann sich den entsprechenden Abschnitt unseres Ratgebers durchlesen.

✅ Aus welchen Materialien bestehen Heimsaunen?

Heimsaunen bestehen in der Regel immer aus Holz. In diesem Zusammenhang greifen Hersteller auf unterschiedliche Holzarten zurück. Am beliebtesten und kostengünstigsten ist in diesem Fall die nordische Finne. Mehr dazu kann man aber in unseren entsprechenden Abschnitt des detaillierten Ratgebers erfahren.

Letzte Aktualisierung am 19.06.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API