Skip to main content

✩ Unabhängiges Verbraucherportal ✩

Laubrechen

Der Laubrechen ist auch unter der Bezeichnung als Laubharke bekannt und im Handel oder in den einschlägigen Online-Shops im Internet erhältlich. Es handelt sich hierbei um ein traditionelles und stets manuell anzuwendendes Handwerkszeug und Gerät für den Landwirt oder für den Gärtner.

Aktuelle Laubrechen Bestseller

Bestseller Nr. 1
Fiskars Laubbesen, 27 Zinken, Breite 64,6 cm, Kunstoff-Zinken/Aluminium-Stiel, Schwarz/Orange, XL, Solid, 1015645
53 Bewertungen
Fiskars Laubbesen, 27 Zinken, Breite 64,6 cm, Kunstoff-Zinken/Aluminium-Stiel, Schwarz/Orange, XL, Solid, 1015645
  • Breiter Laubbesen zum Zusammenharken von Blüten, Blättern, Laub, Unkraut und Grasschnitt auf Wegen und Rasenflächen, Extra für große Anwendungsflächen geeignet
  • Effizientes und einfaches Zusammenharken in Zugrichtung dank 27 flacher, unten gebogener Zinken aus langlebigem Kunststoff und einer Arbeitsbreite von 64,6 cm, Ergonomischer Griff im Blatt zum einfachen Aufnehmen des Laubs
  • Optimale Arbeitshöhe in rückenschonender Haltung zur Entlastung der Muskulatur, Müheloses Kehren dank leichtem Aluminium-Stiel, Aufhängeloch zum platzsparenden Verstauen
  • Hohe Langlebigkeit dank hochwertigen Kunststoff-Zinken, Finnisches Design
  • Lieferumfang: 1x Fiskars Solid Laubbesen XL, Länge: 175 cm, Breite: 64,6 cm, Gewicht: 800 Gramm, Material: Kunststoff/Aluminium, Farbe: Schwarz/Orange, 1015645
Bestseller Nr. 2
Gardena 03099-20 Combisystem-Kunststoff-Verstellbesen
67 Bewertungen
Gardena 03099-20 Combisystem-Kunststoff-Verstellbesen
  • Mit dem GARDENA combisystem-Kunststoff-Verstellbesen können Sie ideal Laub, Grasschnitt und andere Grasabfälle zusammenrechen.
  • Die Arbeitsbreite lässt sich in 6 Stufen von 35 bis 52 cm einstellen.
  • So können Sie Ihren Verstellbesen optimal auf Ihre Bedürfnisse anpassen.
  • Die Garantiezeit beträgt 25 Jahre.
SaleBestseller Nr. 3
Gardena 3101-20 Rechen Adapter für Combisystem; Wackelfreie Verbindung; Passend zu allen CS Stielen; hochwertiger Kunststoff; Kunststoffzinken (Arbeitsbreite: 43cm)
90 Bewertungen
SaleBestseller Nr. 4
Flora Profi-Laubbesen 32-48 cm mit Stieldülle verstellbar, 2779
5 Bewertungen
Bestseller Nr. 5
Laubbesen Original MegaLeaf inkl.Teleskopstiel
50 Bewertungen

Der Aufbau des Laubrechens

Grundsätzlich besteht jeder Laubrechen aus einem Stiel, mit dem der Gärtner das Gerät einsetzt und dirigiert. Traditionell besteht dieser Stiel aus einem entsprechend langen runden Holzstück und ist in seiner Länge jeweils so gestaltet und ausgeführt, dass dem Benutzer bei der praktischen Handhabung des Gerätes ein ergonomisches und rückenschonendes Arbeiten im aufrechten Stehen oder auch Gehen ermöglicht werden kann.

Der Stiel des Laubrechens mündet dann an seinem anderen Ende in einem rechtwinklig und quer zum Stiel angesetzten Stab, welcher korrekt als sogenannter Holm oder auch als Rechenbalken bezeichnet wird. In diesen Holm oder Rechenbalken sind wiederum mehrere kurze Zinken in einem gleichen Abstand zueinander eingelassen worden, die die Aufgabe haben, das mit dem Gerät zusammen zu harkende Altlaub zu erfassen.

Die Einsatz- und Anwendungsmöglichkeiten des Laubrechens

Neben dem Erfassen und Zusammenharken von lockerem Material, wie zum Beispiel Altlaub und tote Gräser oder abgebrochene dürre Äste, kann der Laubrechen jedoch alternativ auch zum Furchenziehen im Garten oder auf einem Beet, zum Lockern und zum Reinigen des Bodens im Garten oder auf dem Feld, im Gartenbau oder sogar auch im Baugewebe entsprechend eingesetzt und erfolgreich verwendet werden.

Gerade im Spätsommer oder auch im Herbst, mit dem Beginn der Laubfärbung und des Herabfallens des trockenen Altlaubs, beginnt die eigentliche Einsatzzeit des Laubrechens. In den Gärten wird das Altlaub mit ihm zusammen geharkt und anschließend auf den kommunalen Grünguthöfen entsorgt oder gleich direkt vor Ort verbrannt, so dies zulässig ist.

In den Städten und Kommunen, die über einen dichten und ausgeprägten Baumbestand an den Straßen und den Gehwegen verfügen, stellt das nasse Altlaub, welches vorzugsweise auf de Geh- und den Radwegen zum Liegen kommt, eine latente Unfallgefahr für Passanten und Radfahrer dar und muss entsprechend, wie auch Schnee und Eis im Winter, durch die Anlieger und Hauseigentümer nach Vorgabe des Gesetzgebers kontinuierlich entfernt und beseitigt werden.

Während er oftmals alternativ eingesetzte mechanisierte Laubsauger oder Laubbläser eine oftmals störende Geräuschkulisse entwickelt und daher nur im Rahmen der gesetzlich deklarierten und offiziell ausgewiesenen Zeiten eingesetzt und verwendet werden darf, gibt es bezüglich der Einsatzzeiten des praktisch lautlos arbeitenden Laubrechens keinerlei Beschränkungen seitens des bundesdeutschen Gesetzgebers. Dies hat unter anderem dazu geführt, dass die preiswerten und praktischen Geräte heute quasi zur Grundausstattung jedes Garten- und Hausbesitzers zählen und in jedem Baumarkt erhältlich sind.

Arten des Laubrechens

Während früher der Kopf des Laubrechens traditionell aus dem nachwachsenden Rohstoff Holz bestand, ist man heute im Allgemeinen dazu über gegangen, aus Gründen der Haltbarkeit und der Schlagfestigkeit heraus, dieses Teil aus Metall anzufertigen.

Selten wird der Kopf eines Laubrechens jedoch bereits auch schon aus Kunststoff hergestellt. Diese Zinken zeigen sich dann zwar im praktischen Einsatz als nur sehr wenig schlagfest, entfalten allerdings immer dann ihre Vorzüge und positiven Eigenschaften, wenn eine ganz besonders schonende Bearbeitung des jeweiligen Bodens oder Untergrunds mit dem Gerät gefragt sein sollte.

Der Stiel vom Laubrechen ist im Allgemeinen um die 2 m lang und wurde ebenfalls aus dem traditionellen und beliebten Material Holz hergestellt. Auch hier ist man heute jedoch aus praktischen Erwägungen der Haltbarkeit heraus dazu über gegangen, den Stiel des Laubrechens aus leichtem Metall anzufertigen.

Der Laubrechen als Fächerbesen

Eine spezielle Spielart und Ausführung des Laubrechens wird hingegen auch als sogenannter Fächerbesen bezeichnet und deklariert. Hierbei sind leichte Metallzinken in Fächerform am unteren Ende des Stiels befestigt worden. Sie ermöglichen es dem Benutzer, den Laubrechen oder Fächerbesen praktisch wie einen normalen Besen zu benutzen und anzuwenden, um das herab gefallene Altlaub damit effektiv und schnell zusammen kehren oder zusammen fegen zu können.

Die fächerförmige Anordnung der Metallzinken an der Spitze dieses Gerätes bringt für den Benutzer außerdem auch noch den Vorteil mit sich, dass vergleichsweise wenig Druck bei der Anwendung ausgeübt werden muss. Dadurch werden auch auf der zu bearbeitenden Fläche befindliche Erhebungen oder Buckel nicht gleich zwangsläufig eingeebnet und planiert, was sonst erfahrungsgemäß bei der Anwendung einer konventionellen Harke stets unvermeidlich ist.

Da die Zinke auch bei diesen Geräten am Ende oft eigens durch den Hersteller gekröpft worden sind, bringt diese Bauform für den jeweiligen Verwender den zusätzlichen Nutzeffekt mit sich, wonach die Geräte keinesfalls bei der Arbeit mit den Zinken im Boden stecken bleiben können.

Sie ermöglichen es dem Anwender außerdem, dass dieser sie stets in einem besonders flachen Winkel zum Zusammenharken der Zusammenkehren des trockenen Altlaubs über den Boden ziehen kann. Der bearbeitete Boden wird dadurch nicht nur deutlich geschont, sondern auch die Lärmentwicklung hält sich durch die konstruktionsbedingte Bauform und Anwendung beim Laubrechen in seiner Ausführung als sogenannter Fächerbesen stets in recht erfreulichen Grenzen.

Fazit

Neben dem Laubbläser oder Laubsauger zur Beseitigung von dürrem Altlaub aus Gärten, von Feldern, von Straßen oder von Geh- und von Radwegen, hat der Laubrechen sich in seinen unterschiedlichsten Formen und Ausführungen bis auf den heutigen Tag erfolgreich behaupten können.

Letzte Aktualisierung am 26.09.2017 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API