Skip to main content

✩ Unabhängiges Verbraucherportal ✩

Mörtelwanne

Wenn es darum geht größere Fläche zu verputzen, oder einen Kleber aufzubringen, benötigt man ein entsprechendes Behältnis, in welchem man dieses Material anrühren kann. Denn nicht für alles gibt es bereits fertig gemischtes Material. Ein geeignetes Behältnis ist in diesem Fall die Mörtelwanne. Doch nicht nur zum Mischen eignet sich diese bestens.

Mit der Mörtelwanne kann man noch so einiges mehr anstellen, als lediglich Mörtel und Co. anzurühren. Wie man mit einer Mörtelwanne genau umgeht und wofür sie sich noch so eignet, wollen wir in diesem Artikel klären.

Darum geht es hier:

  • Wir erklären was eine Mörtelwanne ist und welche Verwendung es dafür gibt
  • Ebenso welche Varianten es gibt und was diese kosten
  • Was deren Vorteile sind und welche Kaufkriterien es gibt
  • Natürlich auch die beliebtesten Modelle, wo wie Antworte auf Fragen zum Thema

Was ist eine Mörtelwanne?

Bei einer Mörtelwanne handelt es sich im eigentlichen Sinne, um eine Art Werkzeug, mit dem es dem Handwerker erleichtert wird, kleinere wie auch größere Mengen an Mörtel, Magerbeton, Putz, Kleber bzw. Betonkleber und ähnliches, anzurühren. In den meisten Fällen müssen Putz und dergleichen, mit Wasser gemischt werden, um ein fertiges Endprodukt erhalten zu können. Meist sind die Putzarten nämlich nur als Sack-Ware zu je 25 Kg erhältlich.

Die Mörtelwanne findet sich nahezu auf jeder Baustelle wieder, da sie genügend Platz für große Mengen an Putz und ähnlichem bietet. Auch im privaten Bereich, greifen immer mehr Hobbyhandwerker auf die nützliche Mörtelwanne zurück, wobei sie nicht immer nur für die gedachte Verwendung genutzt wird.

Mörtelwanne

Die Mörtelwanne | Foto: tuja66 / Depositphotos.com

Anwendungsbereiche

Wie bereits erwähnt, wird die Mörtelwanne eigentlich dazu genutzt, größere Mengen an Baustoffen, wie etwa Putz bzw. Haftputz, Mörtel, Fassadenkleber und dergleichen anzurühren. Dazu wird Wasser in die Wanne gegeben, wie es in unterschiedlichen Formen und Fassungsvermögen gibt. Hinzu kommt noch das gewünschte Material, also Putz oder ähnliches.

Vermischt wird das Ganze dann mit einem elektrischen Rührgerät, bis die gewünschte Konsistenz erzielt wurde. Aber längst wird die Mörtelwanne nicht mehr nur für solche Einsätze verwendet. Durch die Kreativität der Verwender, kann die Mörtelwanne auch in vielen anderen Bereichen ihre Anwendung finden.

Besonders beliebt sind hier die Variante Pflanzkübel, oder als kleiner Teich in kleinen, bis mittleren Gärten. Mitunter mag es am relativ günstigen Preis liegen, dass die Mörtelwanne für andere Bereiche zweckentfremdet wird.

Die unterschiedlichen Arten

Allzu viele unterschiedliche Arten gibt es bei der Mörtelwanne eigentlich nicht. Lediglich die Form und das Fassungsvermögen können unterschiedlich ausfallen. Wannen gibt es entweder in runder Form, welche meist auf Baustellen anzutreffen ist. Aber auch die Kastenform ist weit verbreitet. Der Vorteil der Kastenform ist, dass sich die Mörtelwanne einfacher transportieren lässt, wenn sie denn einmal gefüllt ist. Ist die Wanne erst einmal mit Material aufgefüllt, muss diese mindestens von zwei Personen getragen werden. In der runden Form gestaltet sich dies meist schwieriger, da auch die Haltegriffe, recht nah beieinander sind.

Die heutige Mörtelwanne besteht immer aus Kunststoff, was sie leicht, flexibel und dennoch stabil macht. Die genaue Materialbezeichnung ist Polyethylen, oder kurz PE. Was das Fassungsvermögen angeht, so gibt es auch hier die unterschiedlichsten Ausführungen. Von 12 Liter, bis hin zu rund 120 Liter, ist nahezu alles möglich.

Die Vorteile

Eine Mörtelwanne ist ein sehr nützlicher Helfer, gerade wenn es darum geht, große oder mittlere Mengen an Baustoffen anzumischen und transportieren zu können. Durch das flexible Material aus der einen Mörtelwanne besteht, lässt sich auch der letzte Rest Putz aus der Wanne holen, was Materialkosten einsparen hilft. Zudem ist die Wanne sehr mobil und kann auf der Baustelle an jeden beliebigen Ort aufgestellt werden. Dank der unterschiedlichen Fassungsvermögen, gibt es für nahezu jede Menge, die geeignete Mörtelwanne. Zudem lässt sich die Wanne nach Gebrauch sehr einfach mit Wasser reinigen. In leeren Zustand kann sie zudem einfach von nur einer Person getragen und verstaut werden.

Eine Mörtelwanne anwenden – Schritt für Schritt erklärt

Die Verwendung einer Mörtelwanne ist denkbar einfach. Hier gehen wir auf die eigentliche Anwendung ein.

  • Um Materialien wie eben Putz, Mörtel, Kleber und dergleichen in der Mörtelwanne anrühren zu können, benötigt man einen Wasseranschluss, das Material in Pulverform selbst, sowie eine elektrisches Handrührgerät. Wer selbst kein Handrührgerät zu Hause hat, muss nicht unbedingt ein solches kaufen. In fast jedem Baumarkt, kann man sich ein Rührgerät gegen eine kleine Kaution ausleihen.
  • Bevor man mit dem anrühren des Materials beginnt, muss für einen sicheren Stand der Wanne gesorgt werden. Diese sollte nicht wackeln, oder gar schief stehen, da ansonsten die Wanne kippen, oder im schlimmsten Fall brechen kann. Sollte sich Schmutz in der Mörtelwanne befinden, muss dieser entfernt werden, da ansonsten das angerührte Material darunter leiden kann.
  • Bevor man sich aber nun an das Mischen macht, sollte man sich zuerst die Herstellervorgaben zum entsprechenden Material, das gemischt werden soll, durchlesen. Hier steht das genaue Mischverhältnis geschrieben.
  • Beim anmischen selbst, muss immer zuerst die benötigte Menge Wasser in die Wanne gegeben werden, dann das Material. Wird zuerst das Material hineingegeben, kann es zu Klumpen kommen. Auch immer langsam und nach und nach das Pulver, unter ständigem Rühren, in die Wanne geben. So wird gewährleistet, dass alles gleichmäßig durchgemischt wird. Es wird nun so lange gerührt, bis die gewünschte Konsistenz erreicht wurde.
  • Bei Bedarf kann natürlich Wasser, beziehungsweise Material, nachgegeben werden um die gewünschte Konsistenz zu erhalten.

Eine Mörtelwanne kaufen

Es gibt so einige Möglichkeiten, wo man eine Mörtelwanne kaufen kann. Wie bei allem anderen auch, sollte man auch hier die Kaufkriterien nicht außer Acht lassen, um ein qualitativ hochwertiges Produkt zu erhalten. Egal ob man sich für den Kauf im Handel oder im Internet entscheidet, bei beiden Varianten sind alle mögliche Ausführungen der Mörtelwanne erhältlich. In den folgenden Abschnitten, gehen wir auf die unterschiedlichen Kriterien beim Kauf einer Mörtelwanne ein.

Die Kaufkriterien

Um die Mörtelwanne zu erhalten die man für die eigene, vorgesehene Verwendung auch benötigt, muss man sich über die unterschiedlichen Kriterien bewusst sein. Denn nicht jede der Wannen, ist auch gleich beschaffen, vor allem was die Qualität anbelangt. Gerade was eben die besagte Qualität angeht, so sollte man sich die unterschiedlichen Bewertungen verschiedener Produkte ansehen. Hier kann man sich bereits ein erstes Bild von der Beschaffenheit der jeweiligen Mörtelwanne machen. Dies ist auch dann hilfreich, wenn man nicht über das Internet kaufen möchte.

Zudem sollte man sich immer die Anwendungsgebiete der jeweiligen Wanne ansehen. Eignet sie sich für die gewünschte Anwendung? Wichtig ist nicht zuletzt, gut sich die Mörtelwanne, vor allem in gefülltem Zustand, transportieren lässt. Berücksichtigt man diese Faktoren, ist es leichter, das passende Produkt zu finden.

Wo kann man eine Mörtelwanne kaufen?

Im Grunde gibt es zwei Varianten, von wo man seine nächste Mörtelwanne beziehen kann. Die meisten beziehe ihre Wanne über den Fachhandel. Das liegt meist daran, dass man hier das Material, also die Qualität und Verarbeitung der Wanne besser prüfen kann. Zudem geht man hier auch kein großes Risiko ein, da die Qualität im Fachhandel meist sehr gut ist. Im Internet hingegen gibt es oft unterschiedliche Qualitätsstufen, womit das Risiko höher ist, eine qualitativ schlechtes Produkt zu erhalten. Zudem kann man im Internet nicht auf eine umfassende Beratung hoffen, während dies im Fachhandel gewährleistet ist. Als Fachhandel kann zum Beispiel ein Baumarkt dienen, oder der spezielle Baustoffhandel.

Auch in einem Gartencenter kann man Mörtelwannen finden. Im Internet sollte man nach Möglichkeit bei Händlern kaufen, die eine mehrere und gute Bewertungen haben. So kann man sich dann meist darauf verlassen, dass das Produkt schnell ankommt, und von guter Qualität ist.

Die Preise

Mörtelwannen gehören nicht zu den teuren Werkzeugen und Hilfsmitteln, weshalb sie im Grunde für jeden erschwinglich sind. Die Preise richten sich dabei hauptsächlich nach Qualität und Fassungsvermögen der einzelnen Wannen. So ist es durchaus möglich, dass eine Mörtelwanne mit 90 Liter Fassungsvermögen, bereits ab 8 Euro über das Internet erhältlich ist. Hierbei kann man aber von einer mittleren Qualitätsstufe ausgehen. Hochwertige Mörtelwannen mit demselben Fassungsvermögen, kosten hingegen um die 28 Euro.

Es kommt hier eben auf die Feinheiten und eigenen Ansprüche an, wie viel man am Ende für eine Mörtelwanne bezahlen möchte. Preislich ist das Internet in diesem Fall günstiger, jedoch ist auch hier auf die Versandkosten zu achten. Je nachdem wie hoch diese ausfallen, schenkt sich der Onlinekauf kaum etwas im Vergleich zum Fachhandel.

Die Mörtelwanne im Test

Eine Mörtelwanne ist der ideale Helfer auf vielen Baustellen, sowohl im privaten, wie auch gewerblichen Bereich. Sie dient nicht nur zum Mischen von Materialien, sondern auch für den Transport. Mit speziellen Schubkarren in die man die Wannen einhängen kann, wird der Transport erheblich erleichtert und kann auch durch eine einzelne Person erfolgen.

Qualitativ gut verarbeitete Wannen, können nahezu ein Leben lang halten und sind durchaus bezahlbar. Zudem kann eine Mörtelwanne auch für andere Einsatzgebiete, beispielsweise zweckentfremdet, im Garten als Pflanztrog genutzt werden. Stimmt also die Qualität, kann die Mörtelwanne vielseitig verwendet werden.

Mörtelwanne mit Putzkelle

Mörtelwanne mit Putzkelle. | Foto: Voyagerix / Depositphotos.com

Die beliebtesten Modelle

In diesem Absatz widmen wir uns den drei beliebtesten Modellen, die vor allem durch ihre gute Verarbeitung überzeugen können. Auch preislich bewegen sich diese Modelle durchaus im bezahlbaren Bereich, weshalb sie auch in diesem Punkt überzeugen können. Mit diesen drei Produkten, möchten wir bei der Entscheidungsfindung helfen und ein wenig Inspiration bieten.

xClou Mörtelwanne rund

Zu den beliebtesten Modellen unter den Mörtelwannen auf Amazon, zählt die xClou. Die Mörtelwanne ist in der Farbe schwarz gehalten und kann für mehrere Anwendungsgebiete genutzt werden. Mit einem Leergewicht von gerade einmal 1,2 Kg, lässt sich die Wanne sehr gut transportieren. Die runde Wanne ist stapelbar und lässt sich deshalb gut verstauen. Durch die integrierten Griffflächen ist ein einfacher Transport gewährleistet. Die Wanne ist in den Volumen 20, 40, 60 und 90 Liter erhältlich und Preisgünstig.

Pro

  • Sehr stabil
  • Günstig
  • Mehrere Anwendungsgebiete
  • Stapelbar
  • Leicht zu reinigen
  • Geringes Gewicht

Contra

  • Keine Sondergröße erhältlich
  • Nur in runder Form verfügbar

Format Mörtelwanne

Aus dem Hause Format stammt diese Mörtelwanne, in der Standardfarbe schwarz. Die eckige Wanne ist gut recycelbar und hat ein Fassungsvermögen von 90 Liter. Durch die angebrachten Haltegriffe wird ein einfacher Transport gewährleistet. Eine nützliche Literskala im inneren der Wanne, unterstützt beim anmischen von Mörtel, Kleber und Co. Leider ist die Mörtelwanne von Format nicht als Pflanztrog geeignet.

Pro

  • Günstiger Preis
  • Gute Verarbeitung
  • Leicht zu transportieren
  • Recycelbar
  • Ergonomische Haltegriffe
  • Integrierte Literskala

Contra

  • Nur in einer Volumengröße erhältlich
  • Nicht für andere Anwendungszwecke geeignet

Mörtelwanne Tina für 90 Liter

Zu den günstigsten Produkten, gehört die Mörtelwanne Tina mit einem Fassungsvermögen von 90 Liter. Die Wanne ist in eckiger Form und der Farbe schwarz erhältlich. Integrierte Haltegriffe ermöglichen den Transport der Wanne, von A nach B. Mit einem Leergewicht von 2,8 Kg, gehört die Wanne eher zu den schweren Modellen. Aufgrund der einfachen Verarbeitung, eignet sich die Wanne lediglich zum Mischen von Mörtel und Kleber.

Pro

  • Günstig im Preis
  • Integrierte Haltegriffe
  • 90 Liter Fassungsvermögen

Contra

  • Nur zum Mischen geeignet
  • Nur eine Volumengröße erhältlich

FAQ

✅ Aus welchen Materialien werden Mörtelwannen hergestellt?

Eine Mörtelwanne besteht immer aus Kunststoff. Dabei wird das Material PE verwendet. Dies ist aufgrund von Weichmachern besonders flexibel und dennoch stabil. Wer viel Wert auf Umweltschutz legt, entscheidet sich für eine Wanne, die aus recycelten Materialien besteht und sich somit auch wieder unkompliziert in den Wertstoffkreislauf integrieren lässt.

✅ In welchen Farben sind Mörtelwannen erhältlich?

Grundsätzlich ist die Standardfarbe von Mörtelwannen schwarz. Dennoch gibt es mittlerweile auch unterschiedliche Farbtöne, in denen die Wannen gehalten werden. So ist es durchaus möglich, Mörtelwannen in den Farben blau, gelb, orange oder braun zu erwerben. Die Farbwahl kann dann sinnvoll sein, wenn die Wanne für einen anderen Anwendungsbereich genutzt wird, als das reine anmischen von Baustoffen.

✅ Wie groß ist eine Mörtelwanne?

Nicht nur beim Volumen, auch bei der Höhe gibt es Unterschiede. Je nachdem für welche Verwendung man eine Wanne benötigt, kann diese nur wenige Zentimeter hoch sein, oder einiges an Tiefe mitbringen. Die Standardhöhe einer Mörtelwanne liegt jedoch bei etwa 30 cm. So wird ein komfortables arbeiten ermöglicht und die Wanne wird in vollem Zustand nicht zu schwer. Was das Fassungsvermögen angeht, so sind diese 20, 40, 60 und 90 Liter. seltener sind 120 Liter.

✅ Kann man die Mörtelwanne als Katzenklo benutzen?

Im Grunde ist es durchaus möglich eine Mörtelwanne als Katzenklo zu nutzen. Sollte dies der Fall sein, sollte man aber eine niedrige Variante wählen, damit zum einen nicht zu viel Sand in die Wanne gefüllt werden muss und die Katze auch gut ein- und aussteigen kann. Aufgrund erhöhten Anteils von Weichmachern, ist aber von der Verwendung der Mörtelwanne als Katzenklo abzuraten. Auch als Tränke sollte diese nicht genutzt werden.

✅ Kann man die Mörtelwanne als Teich verwenden?

Hochwertige Mörtelwannen können auch gerne als kleiner Teich im Garten genutzt werden. Dabei ist aber darauf zu achten, dass sich beim befüllen mit Wasser, am Boden kein bauch bildet, da dies dem Material schaden kann, woraufhin dies über kurz oder lang rissig wird. Zudem ist darauf zu achten, dass die Wanne wie jeder andere Teich auch, ausreichend abgedichtet wird.

✅ Lässt sich die Mörtelwanne als Pflanztrog anwenden?

Auch die Verwendung einer Mörtelwanne als Pflanztrog ist ebenfalls möglich. Dabei gilt jedoch dasselbe, wie beim Teich auch. Die Wanne sollte am besten eingegraben werden. Nützlich können auch Löcher im Boden sein, damit überschüssiges Wasser, ins Erdreich abgeleitet werden kann. Die Stabilisierung der Mörtelwanne ist bei der Verwendung als Pflanztrog, ebenfalls zu empfehlen.

 

Letzte Aktualisierung am 17.08.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API