Skip to main content

✩ Unabhängiges Verbraucherportal ✩

Teichfilter

Natürliche oder auch eigens von Menschenhand angelegte Zierteiche, in denen sich entweder nur Wasserpflanzen oder auch diverse Arten von Zierfischen befinden können, bilden heute oft den Blickfang in einem städtischen Vorgarten.

Bekanntlich ist jedoch dann solch ein Zierteich in der Praxis mit jeder Menge an Arbeit und an Aufwendungen für den betreffenden Besitzer verbunden. Außerdem gehört zu jedem Zierteich dann auch ein mehr oder minder umfangreiches Equipment, zu dem heute meist nicht nur ein Kescher, eine Teichzange und eine Teichpumpe zählen sollten.

In der Regel wird nämlich bei den Teichbesitzern das Thema Sauberkeit ganz groß geschrieben. Zur Sauberkeit zählt dabei nicht nur die Klarheit des Wassers im Teich und dessen Freiheit von Trüb- und von Schwebstoffen oder von diversen Bestandteilen, meist organischer Natur.

Das Thema Wasserqualität erlangt auch in Bezug auf solche Parameter, wie zum Beispiel den pH-Wert, eine sehr hohe Bedeutung im Kontext der Pflegemaßnahmen, rund um den Teich.

Gerade auch immer dann, wenn nämlich Lebewesen, ob nun Pflanzen, Amphibien oder auch Fische, den Teich bevölkern und bereichern sollen, muss deren jeweils individuellen und arttypischen Ansprüchen an das Thema Wasserqualität, durch den Teichbesitzer möglichst umfassend Rechnung getragen werden, egal ob im Fertigteich, Hochteich oder einer anderen Art von Teich.

Der nun im folgenden Text nun vorzustellende und beispielhaft zu präsentierende Teichfilter, kann dem Teichbesitzer dann in der Praxis umfassend dabei helfen, die hier skizzierten und aufgeworfenen Probleme zu lösen und sie in den Griff zu bekommen.

Aktuelle Teichfilter Bestseller

SaleBestseller Nr. 1
SunSun CBF-350C Bio Teichfilter bis 90000L Teichvolumen Durchlauffilter Teich Filter
47 Bewertungen
SunSun CBF-350C Bio Teichfilter bis 90000L Teichvolumen Durchlauffilter Teich Filter
  • Pumpenleistung max. 10000 l/h und Wasser muss druckfrei einlaufen.
  • Die Schlauchstufentüllen haben eine Größe von 20 / 25 / 32 und 40mm.
  • CUV Teichklärer können direkt am Teichfilter montiert werden.
  • Die empfohlene Teichgröße mit Fischbesatz ist 45000l.
SaleBestseller Nr. 2
T.I.P. Teichaußenfilter WDF 10000 UV 11, UV-C 11 Watt, für Teiche bis zu 10.000 Liter
225 Bewertungen
T.I.P. Teichaußenfilter WDF 10000 UV 11, UV-C 11 Watt, für Teiche bis zu 10.000 Liter
  • dieser neuartige Filter ist ein hochwirksames Komplettsystem zur Teichfilterung.
  • das vorgefilterte Wasser über eine Abrisskante geführt und dadurch mit Umgebungsluft angereichert
  • Die Besonderheit liegt in der Realisierung des sogenannten Wet-and-dry-Systems
  • System-Komplettset mit 55 Watt VORTEX-Pumpe, 11 Watt UV-Strahler, Zulaufschlauch und allen Anschlüssen
  • Daneben verfügt dieses erstklassige Produkt über einen, sonst ebenfalls nur bei deutlich teureren Geräten üblichen Schmutzablasshahn (Ø 25 mm), der einen ungleich höheren Reinigungskomfort bedeutet.
SaleBestseller Nr. 3
SunSun CPF-10000 Druckteichfilter UVC 11 W 10000 L/h Teich Filter Teichfilter
26 Bewertungen
SunSun CPF-10000 Druckteichfilter UVC 11 W 10000 L/h Teich Filter Teichfilter
  • Einfaches und unkompliziertes Bio-Druckteichfilter-System für Teiche bis 12 000l
  • UV-Filter Leistung 11 Watt, max. Pumpenleistung 10000l/h.
  • Für Teiche mit Fischen bis 6000 Liter.
  • By-Pass" Funktion zur Gartenbewässerung
SaleBestseller Nr. 4
Oase Durchlauffilter BioSmart UVC, 16000
101 Bewertungen
Oase Durchlauffilter BioSmart UVC, 16000
  • Zusätzliche Sauerstoffanreicherung durch spezielle Wasserführung
  • Einfache Wartung dank Reinigungshandgriffen und Bodenablauf zur einfachen Entfernung von Grobschmutz
  • Verschmutzungsgrad- und Temperaturanzeige für die komfortable Filterüberwachung
  • Leicht zu verstecken, da Filtergehäuse zu ⅓ eingrabbar
SaleBestseller Nr. 5
Pontec Durchlauffilter PondoClear Set 4000
64 Bewertungen
Pontec Durchlauffilter PondoClear Set 4000
  • Mit 7 W Unterwasser-UVC-Vorklärgerät zur Beseitigung von Schwebealgen
  • Mehrstufiges Filtersystem mit unterschiedlichen Filterstufen (Filterschwamm, Bioflächenelemente)
  • Inklusive leistungsstarker UVC-Filterpumpeneinheit mit 4 mm Filterschlitzen und 3 m Schlauch sowie allen Anschlüssen

Was ist ein Teichfilter?

Wie eingangs auch schon dargelegt und umrissen worden ist, so ist solch ein Teichfilter generell ein wichtiges Tool und Equipment für den jeweiligen Teichbesitzer, welches der Erzielung, beziehungsweise dann auch der möglichst langfristigen Aufrechterhaltung, von einer ganz bestimmten und definierten Art und Weise der Wasserqualität in einem Zierteich, dienen soll.

Den hier zu präsentierenden Teichfilter kann sich der Interessent, bei einigem technischen Geschick, heute auch gemäß diverser Arten von Anleitungen aus dem Internet, selber zu Hause zusammen bauen.

Alternativ kann der Teichfilter dann auch im aller nächsten Baumarkt, hier speziell in der Gartenabteilung, direkt eingekauft oder optional dann auch im Internet, hier zum Beispiel bei Amazon, bestellt und zur Lieferung geordert werden.

Ein Teichfilter ist grundsätzlich der aller wichtigste Teil im Zusammenhang mit einer Filteranlage, die generell für jeden Teichbesitzer heute wärmstens empfohlen werden kann. Der Teichfilter hat dann nämlich im Zusammenhang mit dieser Filteranlage, in welcher er speziell verbaut und installiert werden muss, die wichtige und elementare Aufgabe zu erfüllen, den Zierteich vor dem gefürchteten Algenbefall oder dem sogenannten „Grünwerden“, schützen und bewahren zu müssen.

Nur mit dem Teichfilter, lässt sich also in der Praxis für den Teichbesitzer eine angemessene Wasserqualität erzielen und dann auch langfristig bewahren, wie bereits schon weiter oben umrissen und entsprechend skizziert worden ist.

Anwendungsbereiche

Wie schon mehrfach gesagt und auch festgestellt worden ist, so kommt der hier vorzustellende Teichfilter heute in der Regel mit komplexen Filteranlagen am Garten- oder auch Zierteich, überwiegend zum Einsatz und zur Anwendung.

Der Teichfilter muss bei größeren Arten von Teichen stets im Zusammenhang mit einer speziellen Art von Pumpe betrieben werden. Gerade aber auch bei sehr kleinen Teichen, ist die Installation von solch einer Pumpe heute meist nicht einmal mehr erforderlich und vonnöten.

Die Filter werden dann als sogenanntes Mehrkammersystem hintereinander postiert, wobei der aller erste Filter im jeweiligen System dann stets der gröbste Filter sein muss. Er wird dann grundsätzlich gefolgt von immer kleineren und feineren Teichfiltern, so dass immer mehr Algen und Trüb- oder auch Schwebstoffe, durch den Teichfilter aus dem Wasservolumen heraus gefiltert werden können.

Der eigentliche Anwendungsbereich vom hier vorzustellenden und zu präsentierenden Teichfilter, konzentriert sich dann jedoch in der Praxis meist auf die Vorklärung und auf die sogenannte Sedimentation des Teichwassers.

Grobe Verschmutzungen und dann letztendlich jedoch auch immer feiner und filigraner werdende Arten von Verschmutzungen des Teichwassers, können über die Systeme der unterschiedlichsten Teichfilter, dann quasi sukzessive und in mehreren unterschiedlichen Teilschritten, aus dem Wasser heraus gezogen werden.

Der Teichfilter dient damit dann in seiner praktischen Nutzung und Anwendung stets der Herstellung und auch der Aufrechterhaltung einer möglichst langfristig guten und hohen Wasserqualität im Teich. Organisches Leben, ob nun pflanzlicher oder dann auch tierischer Natur, kann so in jedem Falle im Teich von der Installation und der damit verbundenen regelmäßigen Nutzung und Anwendung von solch einem Teichfilter heute nur profitieren.

Teichfiltermaterial

Gerade auch derjenige Teichbesitzer, der sich letztendlich mit dem Gedanken und mit dem Plan und Vorhaben beschäftigt, sich seinen Teichfilter selber herstellen und bauen zu wollen, wird recht schnell mit der Frage nach dem jeweils optimal geeigneten Teichfiltermaterial konfrontiert werden.

Das Teichfiltermaterial ist jedoch stets in der Praxis dann auch abhängig von der jeweiligen Art des betreffenden Filters und dann natürlich auch von der konkreten Stellung des Filters im Filtersystem, also davon, ob es sich bei dem jeweiligen Teichfilter nun um einen sogenannten Grobfilter oder alternativ dann um einen entsprechenden Feinfilter handeln wird.

Das Teichfiltermaterial beim sogenannten Grobfilter, kann heute also durchaus unterschiedlichste Systeme von Bürsten enthalten. Diese haben die Aufgabe, vor allem gröbere Arten von Verschmutzungen aus dem Wasser heraus bürsten, beziehungsweise heraus filtern, zu können.

Es gilt jedoch, an dieser Stelle zunächst erst einmal fest zu halten, dass das im Handel oder im Internet verfügbare Sortiment an Teichfiltermaterial, heute außerordentlich komplex und vielfältig gestaltet sein kann.

Hierzu zählen dann nicht nur die bereits auch schon erwähnten und aufgeführten Arten der Bürsten und der Bürstensysteme, sondern dann auch sogenannte

  • Filterpatronen,
  • Schaumwürfel,
  • Filtermatten oder auch
  • Japanmatten.

Dieses Filtermaterial für den Teichfilter, ist dann stets auch zu unterscheiden von dem sogenannten biologisch aktiven Material für den beliebten Teichfilter.

Auch dieses biologisch aktive Teichfiltermaterial darf sich heute in der Praxis anhaltend großer Beliebtheit und Popularität erfreuen und es kann inzwischen nicht nur über den Baumarkt und den Fachhandel, sondern auch über den Spezialkatalog und über das Internet, bezogen werden.

Bei diesem biologisch aktiven Teichfiltermaterial handelt es sich dann regelmäßig um Strukturen aus Aktivkohle oder aber auch aus Lavasplit. Diese haben in einem System innerhalb des Teichfilters, dann meist die wichtige Aufgabe zu erfüllen, nicht Trüb- und Schwebstoffe, sondern stattdessen alle möglichen Arten von Stickstoffverbindungen, aus dem Teichwasser heraus filtern zu müssen.

Wie bereits auch schon eingangs mehrfach erwähnt worden ist, findet sich heute nicht nur ein einziger Teichfilter, sondern zumeist gleich ein mehr oder minder komplexes Filtersystem, zu dem dann ganz selbstverständlich auch die ganz unterschiedlichen Arten vom Teichfiltermaterial zählen können, in der Nutzung und Verwendung.

Teichfilter

Mit einem Teichfilter wird das Wasser wunderbar klar! | Foto: white78 / Depositphotos.com

Den Teichfilter richtig platzieren und anschließen

Selbstverständlich ist es für eine möglichst reibungslose und exakte Funktionsweise, dieses für die Wasserqualität so elementaren und entscheidenden Equipment wichtig, dieses richtig zu platzieren und korrekt anzuschließen.

Gerade auch der Anfänger und der in technischen Dingen und Details möglicherweise noch recht unerfahrene Teichbesitzer, dürften sich möglicherweise mit diesen beiden Aufgaben und Herausforderungen noch recht schwer tun.

Grundsätzlich soll ein solcher Teichfilter nur auf einem möglichst ebenerdigen und dann natürlich stets auch festem Untergrund, aufgestellt und platziert werden. Keinesfalls gehört der Teichfilter daher auf einer steil abfallenden Böschung oder auch in den schlammigen Saum vom Teichufer.

Optimal ist es, Stufen für den Teichfilter zu bauen oder ein entsprechendes Podest aus Beton zu gießen, auf dem das Equipment dann anschließend platziert und positioniert werden kann. Findige Teichbesitzer sind überdies auch schon auf die Idee verfallen, sich eigens ein kleines Häuschen aus Holz oder aus OSB-Platten für den Teichfilter zu bauen und zu zimmern.

Dies ist dem Teichfilter insofern extrem dienlich und seiner jeweiligen Lebensdauer extrem förderlich, da das Equipment nicht ständig der prallen Sonne und der UV-Strahlung ausgesetzt werden darf, wenn es reibungslos funktionieren und das Teichwasser zuverlässig klären soll.

Zum richtigen Anschließen von solch einem Filter, lässt sich zunächst erst einmal feststellen, dass dieser meist an eine Teichpumpe und an eine UV-Lampe (zum Abtöten von Mikroorganismen im Teichwasser) angeschlossen werden muss.

Sind durch den Teichbesitzer alle entsprechenden Komponenten für die Anlage beschafft, bestellt, selbst gebaut oder auch im Einzelhandel eingekauft worden, so kann nun mit dem Anschließen vom Teichfilter begonnen werden.

Zunächst wird dazu der Teichschlauch an die Teichpumpe angeschlossen und diese muss in den Teich gelegt werden. Nun muss der Teichschlauch am unteren Eingang der UV-Lampe angeschlossen werden.

Der Schlauch ist dann zwischen Pumpe und UV-Lampe zu durchtrennen und an dieser Stelle mit einem sogenannten Kugelhahn zu versehen. Nun muss der Schlauch noch an den oberen Ausgang der UV-Lampe angeklemmt werden.

Der Schlauch erstreckt sich nun von der Lampe, bis hin zur ersten Filterkammer, die sich auf dem Boden befindet. Zwischen der Lampe und der Filterkammer muss nun, am jeweils höchsten Punkt, dann noch ein T-Stück montiert werden.

Am mittleren Stutzen des T-Stücks wird nun 1 m Schlauch befestigt, der senkrecht nach oben stehen muss. Nun kann nur noch das Ablaufrohr in den jeweilige Teich hinein verlegt werden und schon sind die grundlegenden Schritte des Anschließens einer normalen Teichfilter-Anlage im Wesentlichen erfasst und beschrieben worden.

Den Teichfilter frostsicher machen

Grundsätzlich gehen Teichfilter, auch im Zusammenhang mit einer auf dem Grund eines Zierteiches befindlichen Teichpumpe, auch bei einsetzendem starken Frost, nicht ohne weiteres kaputt.

Das Thema des Winterfestmachens von solch einem Teichfilter, stellt sich also keineswegs mit derselben Art von Dringlichkeit, wie bei anderen Arten von weitaus empfindlicherem Equipment für Haus und Garten.

Grundsätzlich ist es jedoch dennoch ratsam, eine vorhandene Teichfilter-Anlage spätestens im Monat Dezember abzuschalten und die sogenannten Eisfreihalter in den Teich einzusetzen.

Im Zusammenhang mit einer möglichen neuen Bepflanzung der Uferzone, im März des Folgejahres, kann dann auch eine über den Winter draußen befindliche Teichfilter-Anlage, wieder durch ihren jeweiligen Besitzer in Betrieb genommen werden.

Die einzige Komponente von einer solchen Teichfilter-Anlage, die im Unterschied zum eigentlichen Filter und zur im Innern vom Teich befindlichen Pumpe, recht empfindlich auf frostige Temperaturen reagieren könnte, ist allerdings die UV-Lampe.

Diese sollte also zumindest, rechtzeitig vor dem Einsetzen der aller ersten Nachtfröste, durch den Teichbesitzer abgebaut und frostsicher im Warmen, aufbewahrt und untergebracht werden.

Bei extrem niedrigen Frosttempraturen und bei einer lang anhaltenden Frostperiode, kann es überdies dann auch ratsam und sinnvoll werden, auch die Teichpumpe und den eigentlichen Teichfilter, von der Anlage abzuklemmen und abzubauen, zu säubern, von Restwasser zu befreien und frostsicher im Innern einer Garage oder auch eines Schuppens aufzubewahren.

Das Zubehör

Wie zu jedem modernen und handelsüblichen Gartengerät und Equipment, so gibt es heute auch zu dem hier vorzustellenden und zu präsentierenden Teichfilter, im Handel und im Internet diverses Zubehör zu kaufen oder zur Lieferung bis nach Hause zu bestellen.

Das Zubehör für Teichfilter ist heute kaum mehr zu übersehen, da es in einer Fülle angeboten und vermarktet wird, die vor allem den unerfahrenen Laien noch überfordern dürfte.

Zum lieferbaren und bestellbarem Zubehör für den handelsüblichen Teichfilter, gehören heute unter anderem:

  • Netzsäcke für Filtermaterialien,
  • Rollen für Vliesfilter,
  • Filtermedien Auflagen unterschiedlichster Bauformen,
  • Stufenschlauchtüllen und Dichtungen,
  • gummierte Teichhandschuhe,
  • biologische Filteraktivierungen

und vieles anderes mehr.

Die genannten Produkte repräsentieren dabei jedoch stets nur einen kleinen Einblick in das schwer überschaubare und äußerst breit und tief dimensionierte Zubehör, für den bei Teichbesitzern so beliebten Teichfilter.

Die entsprechenden Komponenten gibt es heute optional als Markenprodukte oder dann auch als preisgünstige No names, zu kaufen oder zur Lieferung bis nach Hause zu bestellen.

Die Teichfiterpumpe

Die Teichfilterpumpe stellt neben der UV-Lampe und den diversen Röhren-, Rohr- und auch Schlauchsystemen, das letztendlich wohl wichtigste Equipment zum Teichfilter dar, welches im Zusammenhang mit ihm genutzt und verwendet werden kann.

Wie weiter oben auch schon angeführt worden ist, ist die Anwendung der Teichfilterpumpe mit elektrischem Antrieb, vor allem bei entsprechend großen Zierteichen zu empfehlen und anzuraten. Bei sehr kleinen Teichen, wird die Teichfilterpumpe hingegen entbehrlich.

Wie die Teichfilterpumpe im Zusammenhang mit dem eigentlichen Teichfilter, dann am Ende zu installieren und zu verlegen ist, wurde weiter oben auch bereits skizziert und beschrieben.

Häufig auftretende Probleme

Probleme mit dem Teichfilter, ergeben sich heute vor allem stets bei den selber zusammen gebastelten Arten von Anlagen. Hier ist nicht immer sicher gestellt, dass die einzelnen Komponenten und Filter dann auch wie gewünscht funktionieren können.

Häufig wurden die Größe und die Leistungsfähigkeit einer solchen Teichfilter-Anlage dann auch nicht auf den jeweiligen PPI-Wert des betreffenden Teiches abgestimmt und konfiguriert, so dass sich dadurch dann auch die aller beste und teuerste Teichfilter-Anlage dann in der Praxis oft als nur sehr begrenzt wirksam erweisen kann.

Namhafte Hersteller, beziehungsweise Marken

Der Teichfilter ist ein begehrtes Produkt, welches recht umfangreich in- und auch außerhalb vom Internet distribuiert worden ist. Es gibt ihn als Eigenbau, als preisgünstigen No name, aber dann letztendlich auch als hochwertiges Markenprodukt, im Handel und im Internet zu kaufen.

Namhafte Hersteller, beziehungsweise Marken vom Teichfilter, sind heute unter anderem:

  • T.I.P.,
  • Oase,
  • Berlan,
  • Pontec

und andere mehr.

Wo kann man einen Teichfilter kaufen, beziehungsweise bestellen?

Der Teichfilter kann gemäß diverser Arten von Bauanleitungen, die sich auch im Internet finden lassen, selbst und in Eigenregie hergestellt werden. Er ist in den Gartenabteilungen der meisten Baumärkte ebenso geführt, wie auch in den einschlägigen Spezialgeschäften.

Alternativ kann er bei speziellen Katalogversendern für Teichzubehör und auch im Internet, so zum Beispiel unter anderem auch bei Amazon, geordert und bestellt werden.

Teichfilter im Test

Teichfilter wurden intensiv durch Verbraucherschutzorganisationen und andere unabhängige Institutionen, getestet und überprüft. Die Testergebnisse kann jeder Interessierte nachlesen und studieren.

Mit guten Ergebnissen schnitten dabei unter anderem ab:

  • der T.I.P. Mehrkammer Teichaußenfilter MTS 30000,
  • der Oase Durchlauffilter BioSmart UVC 16000,
  • der Teichfilter Berlan BDF 10000

und andere mehr.

Letzte Aktualisierung am 25.02.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API