Skip to main content

✩ Unabhängiges Verbraucherportal ✩

Ultraschall Schädlingsbekämpfer

Als sogenannten Ultraschall bezeichnet man all jene Geräuschfrequenzen, die sich definitiv unterhalb des durch den Menschen hör- und wahrnehmbaren Bereich befinden. Dieser Bereich beginnt jeweils bei einem Frequenzband von 16 kHz und endet bei 1 GHz. Geräusche innerhalb dieses umschriebenen Frequenzbandes werden oft auch als sogenannter Hyperschall charakterisiert und sind für das menschliche Ohr grundsätzlich erst einmal nicht hörbar.

Aktuelle ultraschall Schädlingsbekämpfer Bestseller

Der Ultraschall Schädlingsbekämpfer

Die Anwendungsmöglichkeiten von Ultraschall in der Praxis sind heutzutage recht vielfältig. Sie basieren dabei vielfach auch auf der Tatsache, dass Ultraschallwellen durch das menschliche Ohr grundsätzlich nicht wahrgenommen werden können, werden Tiere diese Wellen allerdings deutlich vernehmen und nicht selten auch recht erfolgreich durch sie erschreckt oder gar vertrieben werden können.

Der Ultraschall Schädlingbekämpfer weist daher also den unschätzbaren Vorteil auf, dass Menschen die Geräusche nicht hören, er aber dennoch aktiv in der Bekämpfung und Vertreibung von Schädlingen bleibt. Der Ultraschall Schädlingsbekämpfer kann aufgrund seiner hier skizzierten Eigenschaften zum Beispiel auch problemlos zur Nacht oder auch dicht besiedelten Wohngebieten zum Einsatz gebracht werden, ohne die Lebensqualität und Nachtruhe der dort jeweils beheimateten Menschen zu stören.

Welche Schädlinge lassen sich mit dem Ultraschall Schädlingsbekämpfer wirksam fernhalten?

Grundsätzlich gibt es eine wahre Vielzahl von Schädlingen der unterschiedlichsten Art in unserer unmittelbaren Umwelt. Häufig werden sie und ihr verheerendes Wirken dabei durch uns gar nicht wahrgenommen. Generell unterteilt man die Schädlinge in der Umwelt des Menschen in Materialschädlinge, in Vorratsschädlinge, in Gesundheits- und Hygieneschädlinge, in Lästlinge. Die Materialschädlinge befallen, schädige und zerstören Materialien wie Textilien, Papier oder Leder, die zur Aufrechterhaltung des zivilisatorischen Lebens durch den Menschen dringend benötigt werden. Die Vorratsschädlinge greifen durch den Menschen eingelagerte Waren und Güter, vorzugsweise jedoch Lebensmittelvorräte an, um diese zu zerstören und zu vernichten. Die Gesundheits- und Hygieneschädlinge sind hingegen gut geeignet, um entsprechende Krankheiten oder Allergien beim Menschen auslösen zu können. Die Lästlinge dagegen, sind für den Menschen nicht unmittelbar schädlich, doch wird ihre Anwesenheit als allgemein störend empfunden.

Um diese hier gebannten und explizit aufgeführten Schädlinge wirksam und effektiv bekämpfen zu können, stehen dem Menschen unterschiedlichste Mechanismen und Methoden zur Verfügung, wobei der Einsatz vom Ultraschall Schädlingsbekämpfer in das Arsenal der sogenannten biotechnisch-pysikalischen Schädlingsbekämpfungsmethoden fallen dürfte.

Hierbei macht sich der Schädlingsbekämpfer stets auch die Tatsache zunutze, dass der Ultraschall vielen Schädlingen zur Ortung und zur Orientierung im Raum dient. Neben dieser sogenannten Echoortung nutzen viele Schädlinge den Ultraschall jedoch primär auch zur unmittelbaren Kommunikation mit ihren jeweiligen Artgenossen.

Beispielsweise auch bei Schädlingen, wie sie Mäuse oder Ratten darstellen, kann über ganz bestimmte Frequenzbänder im Ultraschallbeeich gezielt ein ganz bestimmtes und gewolltes Verhalten, in de Regel der Fluchtreflex, ausgelöst und induziert werden.

Generell lassen sich also mit einem solchen Ultraschall Schädlingsbekämpfer all jene Arten von unterschiedlichsten Schädlingen wirksam, geräuschlos und ohne den Einsatz von Chemie vertreiben, die dazu imstande sind, entsprechende Hyperschall-Wellen wahrnehmen zu können und gegebenenfalls sogar dann auch noch auf diese durch einen Fluchtreflex zu reagieren.

Das Repertoire der entsprechenden Schädlinge ist vielfältig und umfasst dabei längst nicht nur Mäuse und Ratten. Auch Marder, Dachse, Waschbären, streunende Hunde und anderes Getier reagiert meist recht empfindlich auf den Ultraschall Schädlingsbekämpfer und ergreift dann nicht selten die Flucht. Kommt es zur regelmäßigen Anwendung von einem solchen Schädlingsbekämpfer, so bleibt das betreffende Areal dadurch dann nicht selten und auch langfristig frei von den Schädlingen.

Ultraschall verwendet man auch im Ultraschallreiniger.

Freie Frequenzwahl ist möglich

Bei hochwertigen und entsprechend teuren Ultraschall Schädlingsbekämpfern ist der Benutzer heute sogar dazu in der Lage, die jeweilige Frequenz der abgestrahlten Ultraschallwellen selbst auswählen und definieren zu könne. Dadurch verbreitert sich das Einsatzspektrum von einem solchen Ultraschall Schädlingsbekämpfer noch einmal ganz beträchtlich. Gezielt können ganz bestimmte Schädlingsarten mit den Geräten bekämpft und fern gehalten werden.

Wie wirkt ein Ultraschall Schädlingsbekämpfer?

Der Ultraschall Schädlingsbekämpfer ist entweder über einen zum Lieferumfang und zu Zubehör zählenden Akku oder alternativ auch über ein entsprechendes Netzkabel, welches an das Stromnetz angeschlossen werden muss, mit Strom zu versorgen. Dadurch stößt er entweder permanent die betreffenden Ultraschallwellen aus oder er wird erst bei der unmittelbaren Annäherung eines Schädlings aktiviert und sendet dann. Weitere Geräte sind mit einem Lichtsensor ausgestattet worden, welcher ihre Aktivierung erst ab einem bestimmten Grad der Dämmerung per Automatismus initiiert.

Andere Ultraschall Schädlingsbekämpfer verfügen wiederum über spezielle Wärmesensoren. Auch diese initiieren die Aussendung der entsprechenden Ultraschallwellen erst bei der Annäherung eines solchen Schädlings.

Welche Nachteile besitzt de Ultraschall Schädlingsbekämpfer?

Es soll an dieser Stelle jedoch keinesfalls verschwiegen werden, dass ein solcher Ultraschall Schädlingsbekämpfer auch über nicht unerhebliche Nachteile verfügen kann. Diese bestehen zum Beispiel auch darin, dass die Geräte von besonders empfindliche Menschen durchaus wahrgenommen werden können, was zu einer Störung der Nachtruhe beitragen kann.

Ebenfalls werden auch die Haustiere von Nachbarn und Anwohnern durch solche Ultraschall Schädlingsbekämpfer erfasst und in ihrem Verhalten beeinflusst. Somit kann die Installation von einem solchen Ultraschall Schädlingsbekämpfer unter Umständen entsprechende Auswirkungen auf die gesamte Umwelt zeitigen.

Es sollten daher unbedingt nur TÜV-geprüfte Geräte verwendet und installiert werden, die möglichst auch aus deutscher Produktion stammen. Ultraschall Schädlingsbekämpfer ohne entsprechendes TÜV-Siegel sind bezüglich ihrer Auswirkungen auf in der Nähe befindliche Menschen und Tiere nicht genügend überprüft worden und stellen demzufolge ein hohes gesundheitliches Risiko dar, welches unter Umständen auch zu einer recht deutlichen Beeinträchtigung der bis dahin gute nachbarlichen Beziehungen beitragen kann.

Fazit

Gerade in den hoch zivilisieren mitteleuropäischen Staaten und Ländern wird die aktive und auch die passive Bekämpfung der unterschiedlichsten Arten von Schädlingen recht groß geschrieben.

Auf den ersten Blick erweist sich Ultraschall Schädlingsbekämpfer hierfür als ein probates Mittel, welches umfassend angewendet werden sollte. Betrachtet man hingegen die möglichen Auswirkungen eines solchen Gerätes auf Mensch und Tier etwas genauer, so wird die Forderung danach wiederum schnell verständlich, dass nur TÜV-geprüfte Geräte und Konstruktionen aus deutscher Produktion zum Einsatz gelangen dürften, die auch den berechtigten Bemühungen um eine umfassenden Schutz der Tierwelt möglichst optimal gerecht werden könne.

Letzte Aktualisierung am 15.10.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Kommentare

Eckhard Bohm 21. Dezember 2018 um 19:39

Hallo, ich habe ein Pest Reject Gerät in unserem Haus im Einsatz. Da wir unter dem Flachdach eine recht große Wohnfläche mit abgehängter Decke haben, die von dem einen Gerät nicht ganz abgedeckt wird – es raschelt über unserem Schlafzimmer – möchte ich ein zweites Gerät einsetzen. Nun stellte ich fest, dass das Pest Reject nicht nur mit Ultraschall arbeitet, sondern auch das elektrische Feld des ganzen Hauses moduliert. Nun wird dieses „normal“ schon vorhandene Feld sicher nicht verstärkt, denn die Spannung bleibt ja unverändert, dennoch meine Frage: Könnte ein Hertzschrittmacher, der zwar abgeschirmt ist, durch das Gerät außer Tritt gebracht werden?

Vielleicht gibt es dazu ja Untersuchungen. Beste Grüße und dank im Voraus
Eckhard Bohm

Antworten

Mauricio 11. Februar 2019 um 16:40

Hallo Herr Bohm,

in diesem Fall ist Vorsicht geboten: sprechen Sie unbedingt Ihren Facharzt bzw. Ihren Hausartz diesbezüglich an, bevor Sie einen Ultraschall Schädlingsbekämpfer anwenden. Nur sie können Sie darüber informieren, ob der Ultraschall Schädlingsbekämpfer schädlich für Ihre Gesundheit sein könnte.

Antworten

Christel Butz 8. Juli 2019 um 20:03

Es wurde immer wieder erwähnt, dass auch Katzen und ungebetene Hunde vertrieben werden, aber das Gerät für die eigenen Haustiere unschädlich sei. Das ist doch paradox. Meiner eigenen Katze sollen die Wellen nichts ausmachen, dafür aber der Nachbarkatze? Tier ist Tier. Ich will meinen Hunden und meiner Katze das Leben in meinem Haus nicht unaushaltbar machen. Was gilt nun?

Antworten

Georg 6. August 2019 um 11:11

Im Text bezieht man sich auf Ultraschall Schädlingsbekämpfer ohne TÜV, es wird vor ihrer Anwendung generell abgeraten.

Ansonsten werben zumindest die Hersteller groß damit, dass die eingesetzten Ultraschallwellen von Hunden, Katzen und Co. nicht wahrgenommen werden.

Antworten

DANKO 11. September 2019 um 12:07

ich benötige ein Gerät, das idealer Weise gegen Mäuse, Ratten und Marder wirksam ist; Ort: Garage ca. 50m²

Antworten

Besucher 26. September 2019 um 11:23

Hallo Danko,

ich habe in meiner Scheune gute Erfahrungen mit dem Pest Repeller (ist oben auf der Liste) gemacht.

Ich weiß nicht, was da vorhanden war, ich habe immer wieder einfach Kot gefunden, ich tippe auf Mäuse… Seitdem ich aber das Gerät anwende bleibt die Scheune sauber. Ich glaube nicht, dass das Zufall ist.

Ein solches Gerät würde ich aber nicht in der Nähe von Haustieren anwenden (meine persönliche Meinung).

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *