Skip to main content

✩ Unabhängiges Verbraucherportal ✩

Waschmaschine pumpt nicht ab

Jeder moderne Mensch legt heute Wert auf eine frisch gewaschene und duftige, adrette Kleidung. Hierzu wird die Kleidung dann meist im eigenen Haushalt in entsprechenden Abständen gereinigt, indem sie nämlich selbst in de eigenen Waschmaschine gewaschen wird.

Meist stehen am Ende der modernen Arten von recht unterschiedlichen Waschprogrammen dann heute regelmäßig ein Schleudern mit sehr hohen Umdrehungsgeschwindigkeiten der Waschmaschinentrommel und dann letztendlich auch das vollständige Abpumpen der Waschlauge oder des Waschwassers aus der Trommel, beziehungsweise aus der gesamten Waschmaschine.

Waschmaschine pumpt nicht mehr ab

Waschmaschine pumpt nicht mehr ab | Foto: diy13 / bigstock.com

Warum ist es heute ganz enorm wichtig, dass die Waschlauge nach dem Waschgang vollständig durch die Maschine abgepumpt wird?

Es gibt recht unterschiedliche Gründe für die Notwendigkeit des quasi vollständigen Abpumpens der Waschlauge oder des Waschwassers am Ende eines jeden Waschganges. Einerseits möchte der Wohnungsinhaber nicht, dass sein Bad oder auch sein Hauswirtschaftsraum, in welchem jeweils die Waschmaschine steht und untergebracht worden ist, nach dem Öffnen der Ladeklappe mit Waschlauge geflutet wird, was unweigerlich immer dann der Fall sein wird, sofern die Waschmaschine die Lauge nicht ganz oder überhaupt nicht abgepumpt hat.

Andererseits soll de frisch gewaschene Wäsche durch das finale Schleudern in der Maschine dann letztendlich beinahe schon schranktrocken sein. Wird das Waschwasser jedoch nicht oder nicht vollständig abgepumpt, so bleibt die Wäsche triefend und tropfnass in der gefluteten Trommel liegen und der nachfolgende Vorgang des Trocknens verzögert sich ungemein oder die Wäsche kann sogar zu schimmeln beginnen, wenn sie in einer entsprechend noch mit der Waschlauge gefluteten Trommel vergessen oder über einen längeren Zeitraum hinweg liegen gelassen wird.

Wasserreste oder Lachen von der Waschlauge, die durch ein nicht mehr vollständiges Abpumpen der Waschmaschine in der Trommel verbleiben, bilden regelmäßig einen gute und geradezu als exzellent zu bezeichnenden Nährboden für Pilze und für Keime, die sich mit Vorliebe an solchen Stellen ansiedeln und dann anschließend hier auch schnell und leicht vermehren können.

Infolge der Ansiedlung von Bakterien und von Keimen in Waschmaschinen, deren jeweilige Trommel nach der Beendigung eines jeden Waschgangs nicht mehr oder zumindest nicht mehr vollständig abgepumpt werden kann, mag es dann auch dazu kommen, dass die Waschmaschine muffige, modrige oder andere üble Gerüche verströmen kann, die sich oft sogar auf die in ihr gewaschenen Wäschestücke übertragen und diesen dann anhaften.

Waschmaschine pumpt nicht ab: Diese Gründe kann es dafür geben

Wenn die Waschmaschine dann eines Tages nicht mehr oder zumindest nicht mehr vollständig am Ende eines Waschganges die in ihr befindliche Waschlauge abpumpen sollte, so mag es dafür gleich mehrere recht unterschiedliche Arten von Ursachen geben.

Die bekannteste und am meisten in der Praxis anzutreffende Ursache für das nicht mehr erfolgte Abpumpen der noch in der Trommel der jeweiligen Wachmaschine befindlichen Lauge ist und leibt wohl auch heute in dem verstopften Flusensieb zu suchen.

Das verstopfte Flusensieb ist geradezu der Klassiker für diverse Schäden oder auch für entsprechende Fehlfunktionen, die eine haushaltsübliche Waschmaschine gelegentlich aufweisen kann. Das Flusensieb an der Waschmaschine sollte daher möglichst in regelmäßigen Abständen durch den Besitzer de Waschmaschine kontrolliert und bei entsprechendem Bedarf dann auch gleich unmittelbar gereinigt werden.

Hierbei hat es sich für den betreffenden Waschmaschinenbesitzer aller bestens bewährt, bei der Reinigung und Inspektion von seinem Flusensieb stets strikt nach den im Manual der Maschine gegebenen Anleitungen und Hinweisen zu verfahren.

Ein weiterer möglicher und nun allerdings letztendlich auch weitaus schwerwiegender Grund, der ein fehlendes Abpumpen des in der Trommel der Waschmaschine noch befindlichen Waschwassers bewirken kann, ist regelmäßig auch ein Fremdkörper, welcher in die Pumpe geraten sein kann. Möglicherweise sind diese Fremdkörper Spielzeuge, kleine Steine, Eicheln, Kastanien oder auch andere Mitbringsel von Spaziergängen, de noch beim Waschen in de Kleidung verblieben sind und die dergestalt dann in die Pumpe gelangt sind und diese außer Gefecht gesetzt haben.

Bei einem solchen Fremdkörper in der Pumpe der Waschmaschine empfiehlt es sich jedoch stets, einen entsprechend sachkundigen Experten hinzu zu ziehen. Die aller bete nur denkbare Prophylaxe gegen solche Erscheinungen stellt dann aber stets eine simple und gründliche Kontrolle der Taschen aller Wäschestücke dar, die in die Trommel gegeben werden sollen.

Weitere Ursachengruppen für das mangelhafte oder ganz und gar ausbleibende Abpumpen einer haushaltsüblichen Art der Waschmaschine

Pumpt de Waschmaschine daheim gar nicht oder aber auch nur mangelhaft die Lauge ab, so kommen dafür dann allerdings auch noch einige weitere Gründe und Möglichkeiten in Betracht.

So kann auch der Abflussschlauch durch Fremdkörper aus der zu waschenden Kleidung verstopft werden, die zwar die Maschine passieren konnten, sich aber nun gerade hier verfingen. Im Extremfall kann ein solcher verstopfter Abflussschlauch einer Waschmaschine dann auch platzen, wobei nicht selten dann das Bad oder auch der betreffende Hauswirtschaftsraum unter Wasser gesetzt werden.

Aber auch der Siphon einer haushaltsübliche Waschmaschine, der sogenannte Abflußkrümmer oder häufiger dann auch noch die Laugenpumpe, können von entsprechenden Fremdkörpern oder aber auch von technischen Defekten und Schäden betroffen sein, de dann in ihrer Konsequenz dazu führen, dass der Vorgang des finalen Abpumpens der Waschlauge ganz oder aber zumindest teilweise unterbleiben kann.

Das Fazit zum ausbleibenden Abpumpen der haushaltsüblichen Waschmaschine

Die Erkenntnis: Waschmaschine pumpt nicht ab, sollte man heute keineswegs auf die leichte Schulter nehmen. Stattdessen ist es letztendlich im Interesse der Verlängerung der Lebensdauer der von dm Defekt unmittelbar betroffenen Waschmaschine stets lohnenswert, dm Ganzen mit der Hilfe eines sachkundigen Experten, welcher die Ursachen eingrenzen und dann sukzessive identifizieren kann, auf den Grund zu gehen.

Jede Waschmaschine ist ein mehr oder minder hochpreisiges Konsumgut, welches man nicht so einfach wegwirft oder beim ersten Schaden austauschen sollte. Oft ist eine Reparatur, die auf den hier beispielhaft dargestellten und aufgeführten Gruppen von Ursachen aufbauen kann, die deutlich kostengünstigere Alternative zu Erwerb einer neuen Maschine.

Weiterführende Artikel

Waschmaschine schleudert nicht mehr
Waschmaschine stinkt?  Was tun?


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *