Skip to main content

✩ Unabhängiges Verbraucherportal ✩

Flüssige Rauhfaser

Flüssige Rauhfaser entspricht dem modernen Kalk- oder Rollputz und eignet sich, analog wie auch dieser, zum einfachen Überstreichen entsprechend dafür vorgesehener Untergründe von Wänden oder auch von Decken.

Flüssige Rauhfaser ahmt dabei stets täuschend echt die Struktur de Rauhfasertapete nach und erzeugt einen eben solchen Effekt, wie er auch beim Verkleben von einfacher Rauhfasertapete an Wänden und an Decken erzeugt werden kann.

Flüssige Rauhfaser biete dem Heimwerker und dem Maler dabei jedoch stets den signifikanten Vorteil, dass sie bedeutend schneller und letztendlich auch wesentlich einfacher aufzutragen und auf Wand und Decke zu applizieren ist, als die klassische Art der Rauhfasertapete.

Flüssige Rauhfaser Bestseller

SaleBestseller Nr. 1
Pufas Rauhfaser Reparatur Struktur-Spachtel 0,330 KG
111 Bewertungen
Pufas Rauhfaser Reparatur Struktur-Spachtel 0,330 KG
  • gebrauchsfertig
  • passt sich optimal der Rauhfaserkörnung an
  • lösungsmittelfrei
  • schnelltrocknend
  • berstreichbar
Bestseller Nr. 2
Baufan Flüssige Raufaser Rauhfaser 10l
35 Bewertungen
Bestseller Nr. 3
Baufan Flüssige Rauhfaser 5 Liter
7 Bewertungen
SaleBestseller Nr. 4
Molto Moltofill Raufaser Reparatur, weiß,
48 Bewertungen
Molto Moltofill Raufaser Reparatur, weiß,
  • Repariert Löcher & Risse in Raufaser-Tapeten oder mit flüssiger Raufaser gestrichenen Wänden
  • Einfach füllen und fertig
  • Löcher in Raufasertapeten werden unsichtbar
  • Weiß auftrocknend
  • Direkt aus der Tuben anwendbar
Bestseller Nr. 5
Pufas Flüssige Rauhfaser roll- und spritzfähig      2,500 L
12 Bewertungen
Pufas Flüssige Rauhfaser roll- und spritzfähig 2,500 L
  • nahtlose Struktur
  • gut deckend
  • waschfest
  • E.L.F. - emissionsarm, lösungsmittelfrei
  • tropfgehemmt

Weitere Vorteile bei der Verwendung und der Verarbeitung der flüssigen Rauhfaser

Mit der modernen flüssigen Rauhfaser lässt sich an Wänden und Decken vergleichsweise schnell und einfach eine edel wirkende Oberfläche schaffen, welche in Art und Struktur perfekt der Oberfläche der klassischen Rauhfasertapete entspricht.

Oft ist die flüssige Rauhfaser zudem auch noch wischfest und weist damit grundsätzlich in weiten Teilen die praktischen Eigenschaften und Charakteristika des beliebten flüssigen Rollputzes auf. Wie dieser lässt sich auch flüssige Rauhfaser ganz einfach, praktisch und bequem, entweder mit dem normalen Pinsel, mit der Lammfellrolle oder alternativ selbstverständlich auch mit der Sprühpistole auf Wände und Decken applizieren.

Emfohlen wird beim Verwenden von flüssiger Rauhfaser zum Renovieren von Räumlichkeiten jedoch sehr oft die berühmte Lammfellrolle. Da es sich bei flüssiger Rauhfaser nämlich ganz einfach um die konventionelle Dispersionsfarbe handelt, welcher entsprechende Holzspäne und Holzfasern beigemischt worden sind, um einen gewünschten Effekt an Wänden und Decken erzielen zu können, muss die flüssige Rauhfaser zunächst erst einmal vor ihrer Verwendung mit einem entsprechenden Volumen an Wasser angemischt werden, ehe sie dann schließlich auch verarbeitet werden kann.

Es ist danach stets unerlässlich, das Gemisch möglichst gut durch zu rühren. Damit die darin befindlichen Holzfasern und Holzspäne dann auch in möglichst großer Anzahl auf die zu bearbeitenden Wände und Decken gelangen können, um den vom Benutzer erwünschten typischen und klassischen Rauhfaser-Effekt erzielen zu können, wird jedoch im Allgemeinen die Nutzung und Verwendung der traditionelle Lammfell-Rolle zum Applizieren der flüssigen Rauhfaser empfohlen.

Durch dieses Instrument ist es nämlich letztendlich stets gewährleistet, dass die Holzspäne daran anhaften und so in ausreichende Anzahl auch auf Wände und auf die Decke gelangen können, damit dort der berühmte Rauhfaser-Look überzeugend echt nachgeahmt werden kann.

Atmungsaktiv und schimmelhemmend

Die flüssige Rauhfaser hat neben dem perfekt erscheinenden optischen Eindruck dem Bewohner der entsprechend dekorierten Räumlichkeiten jedoch auch einige weitere handfeste Vorteile und Benefits zu gewähren.

Die erzeugte Struktur wirkt optisch edel, wobei sich der Verwender bereits schon beim Einkauf der Rohstoffe dafür entscheiden kann, ob die Struktur jeweils eher grob oder besser fein sein soll. Entsprechende Beschreibungen und Hinweise finden sich regelmäßig auf der Verpackung. Außerdem gilt flüssige Rauhfaser nach dem Auftragen auf die Wände und die Decken eines Zimmers als ganz enorm atmungsaktiv.

Die flüssige Rauhfaser wird heute im einschlägigen Fachhandel zumal auch bereits ohne jegliche Isothiazolinonen angeboten und entsprechend vermarktet. Sie gilt überdies auch als luftreinigend und erzeugt auf diese Art und Weise ein auch von empfindlichen und von sensiblen Personen durchaus als recht angenehm empfundenes Raumklima.

Sie garantiert überdies auch eine signifikant hohe Feuchtigkeitsaufnahme und hat sich bereits schon aller bestens als schimmelhemmendes Produkt in Räumlichkeiten der unterschiedlichsten Art umfassend bewährt.

Die Vorbereitung der Ausbringung und Verwendung der flüssigen Rauhfaser

Die aller wichtigste Voraussetzung bei der Ausbringung der flüssigen Rauhfaser auf Wände und auf Decken eines Zimmers besteht grundsätzlich darin, dass diese Untergründe möglichst sauber zu sein haben.

Hierzu werden sie zunächst erst einmal gründlich und ausgiebig gereinigt und im Zweifelsfalle dann auch mit einem feuchte Lappen abgewischt. Flüssige Rauhfaser verfügt im Allgemeinen bereits schon sich aus über ein gutes sogenanntes Füllvermögen und sie ist daher auch in einem gewissen und recht eng begrenzte Umfang dazu in der Lage, erfolgreich in Rosse in Decken und Wänden eindringen zu können und auch Unebenheiten zumindest etwas ausgleichen und erfolgreich verfüllen zu können.

Dennoch sollte der Verwender und Nutzer der flüssigen Rauhfaser bei groben Unebenheiten, bei explizit sichtbaren Rissen und bei Löchern in Wänden und in der entsprechend zu behandelnden Zimmerdecke, gewisse Vorarbeiten treffen, um nach der Aufbringung der flüssigen Rauhfaser den besten nur denkbaren optischen Gesamteindruck erzielen zu können.

Grobe Ungleichheiten, Risse und tiefe Löcher in Wänden und Decken sollten rechtzeitig vor den Auftragen der flüssigen Rauhfaser entsprechend mit Gips oder alternativ auch mit Füllmasse ausgeglichen und verfüllt werden, damit nach dem endgültigen und finalen Aushärten dieser Baustoffe dann mit dem Auftragen der flüssigen Rauhfaser begonnen werden kann.

Generell ist auch beim Auftragen der flüssigen Rauhfaser, wie bei der Verwendung und Nutzung sämtlicher bekannter und im Handel erhältlicher Arten von Dispersionsfarben gut darauf zu achten, dass der zu bearbeitende Untergrund möglichst trocken, sauber und tragfähig sein muss.

Soll mit der flüssigen Rauhfaser eine Tapete oder vielleicht am Ende sogar die berühmte klassische Rauhfasertapete selbst überstrichen werden, so ist penibel darauf zu achten, dass die betreffende Tapete möglichst fest dem jeweiligen Untergrund und dem Putz anhaftet und nicht etwa in Ablösung begriffen ist.

Einmal oder mehrmals streichen?

Bei der Aufbringung der flüssigen Rauhfaser wird der Verwender dann jeweils recht unterschiedliche Arbeitsergebnisse erzielen und erwarten können, die von vielfältigen Arten von Faktoren und Einflussgrößen abhängig sein können. Vor allem die Art und Weise der Beschaffenheit des jeweiligen Untergrundes wirkt sich direkt und unmittelbar auf das Arbeitsergebnis und das Resultat nach dem erstmaligen Auftragen der flüssige Rauhfaser aus.

Ist das Ergebnis hinsichtlich Deckung und Optik noch sehr wenig befriedigend, so ist der jeweilige Verwender gehalten, die flüssige Rauhfaser einfach auch ein zweites oder auch ein drittes Mal auf Wand und Decke aufzubringen und dabei möglicherweise auch einmal das genutzte Werkzeug zu wechseln, mit welchem die flüssige Rauhfaser beim letzten Versuch aufgebracht worden ist.

Ein Vorstreichen mit normaler weißer Kalkfarbe kann auf einem sehr dunklen oder auch fleckigen Untergrund sinnhaftig sein, um eine entsprechende Deckung und Kontrastierung mit der flüssigen Rauhfaser am Ende im Raum erzielen zu können. Hier sollte am besten probiert werden, ob ein ein- oder auch ein mehrmaliger Anstrich mit der flüssigen Rauhfaser sich bereits als ausreichend erweist.

Letzte Aktualisierung am 30.09.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Kommentare

Önder 7. September 2018 um 0:51

Hallo
İch habe auf mein wand latex farbe drauf
Kann ich trotzdem drauf rauhfase drauf
Machen
Mit freundlichen Grüßen
Önder

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *