Skip to main content

✩ Unabhängiges Verbraucherportal ✩

Pool mit Sandfilteranlage

Nichts ist im Sommer so erfrischend, wie ein Sprung ins kühle Nass. Dafür müssen die meisten Menschen aber in der Regel in ein Schwimmbad gehen, um die erhoffte Erfrischung zu erhalten. Anders sieht es allerdings aus, wenn man einen eigenen Pool im Garten stehen hat. Doch diese sind meist sehr teuer und mit erheblichem Arbeitsaufwand verbunden. Doch es gibt eine Lösung. Pools mit Sandfilteranlage in der variante Frame Pool.

Was ein Pool mit Sandfilteranlage genau ist und wie es preislich aussieht, damit befassen wir uns in dem folgenden Artikel. Zudem geben wir Aufschluss darüber, was es bei diesen Pools zu wissen gilt.

Darum geht es:

  • Erfahren Sie was ein Pool mit Sandfilteranlage ist und welche Arten es davon gibt
  • Was die Vorteile eines solchen Modells sind
  • Welche Kaufkriterien zu beachten sind und wie diese Pools preislich ausfallen
  • Auch welches Zubehör es gibt, verraten wir hier und beantworten zudem die häufigsten Fragen zum Thema

Was ist ein Pool mit Sandfilteranlage?

Der Pool mit Sandfilteranlage ist eine der zahlreichen Pool Arten, die sich vor allem für den privaten Gebrauch eignen. Dabei handelt es sich meist um einen sogenannten Frame Pool, welcher einen Stahlrahmen hat, an den die Poolfolie angebracht ist. Durch den Stahlrahmen wird dem gesamten Pool die nötige Stabilität gegeben. In den meisten Fällen sind diese Modelle runder Form und im Set mit einer Sandfilteranlage erhältlich. Durch die Bauweise, lässt sich der Pool sehr schnell an seinem Bestimmungsort aufstellen, so dass es nicht nötig ist, einen Aushub oder ähnliches zu machen. das betonieren fällt ebenfalls weg. Eine sehr gute Alternative also, zu den Betonbecken, die zudem um ein vielfaches teurer sind.

Anwendungsbereiche

Wie jeder handelsübliche Pool, ist auch ein Pool mit Sandfilteranlage dazu gedacht, um darin zu schwimmen, beziehungsweise zu planschen und relaxen. Gerade in den Sommermonaten ist dies ein großer Vorteil, da man nicht zwingend mit der ganzen Familie in überfüllte Schwimmbäder pilgern muss.

Gerade solche Pool Sets die mit einer Sandfilteranlage geliefert werden, eignen sich hervorragend, um im Garten aufgestellt zu werden. Frame Pool sind dabei die Modelle, die sich sehr schnell und unkompliziert aufstellen lassen. Innerhalb kürzester Zeit, ist dann der Pool einsatzbereit.

Pool mit Sandfilteranlage

Pool mit Sandfilteranlage | Foto: elenathewise / Depositphotos.com

Die unterschiedlichen Arten

Im Bereich der Pools mit Sandfilteranlage, gibt es verschiedene Ausführungen und Varianten. Am gängigsten sind die Modelle, welche in runder Form und allen Größen verfügbar sind. Solche Modelle sind auch als Frame Pool bekannt, da diese über einen Stahlrahmen verfügen, welcher die Hülle des Pools hält. Diese Modelle sind immer als Set erhältlich, bei denen die sandfilterpumpe gleich mit dabei ist.

Daneben gibt es noch Kunststoffwannen, welche aber meist in einen Aushub gesetzt werden müssen, was somit einiges mehr an Aufwand bei der Aufstellung erfordert. Zu guter Letzt gibt es noch die Kunststoff Varianten, die den aufblasbaren Planschbecken ähneln. Hier sind sogar Modelle vorhanden, die eine Überdachung, ebenfalls aus Kunststoff, haben.

Die Vorteile

Allein schon der Punkt dass man mit einem eigenen Pool in den heißen Monaten unabhängig von öffentlichen Freibädern ist, spricht für dieses Produkt. Doch das ist nicht der einzige Vorteil, den ein solcher Pool mit sich bringt.

So lassen sich die Pools mit Sandfilteranlage ganz einfach von jedem selbst im Garten aufstellen und befüllen. Denn diese Variante muss nicht in das Erdreich gesetzt und betoniert werden. Innerhalb kürzester Zeit kann man bereits alle Vorzüge des Gartenpools nutzen.

Hinzu kommt noch, dass diese Modelle, die auch als Frame Pool bezeichnet werden, im Set recht günstig zu kaufen sind. Hier bekommt man zudem die passende Sandfilteranlage gleich mitgeliefert, womit eigentlich nichts mehr schief gehen kann.

Einen Pool mit Sandfilteranlage kaufen

Da es mittlerweile eine ganze Menge an verschiedensten Pools mit Sandfilteranlagen gibt, erleichtert das nicht gerade die Entscheidung, welches Modell oder Marke es denn am Ende nun sein soll. Vor allem dann wenn man sich mit der Materie überhaupt nicht auskennt, ist es noch schwerer das richtige Produkt zu wählen. Deshalb geben wir an dieser Stelle ein paar Tipps, was es bei der Wahl und dem Kauf zu beachten gilt.

Kaufkriterien

Bevor ein Pool mit Sandfilteranlage gekauft wird, sollte man die entsprechenden Kaufkriterien kennen, um lange Freude an der eigenen Wohlfühloase haben zu können.

  • In allererster Linie ist die Qualität der Verarbeitung wichtig. Denn es bringt niemandem etwas, wenn der Pool aufgrund schlechter Nähte nach kurzer Zeit bereits kaputt ist.
  • Zudem sollte auch die Filteranlage eine sehr gute Qualität und Leistung mitbringen, damit das Wasser auch ordentlich gereinigt und umgewälzt werden kann. Der Preis sollte daher eher eine untergeordnete Rolle spielen.
  • Idealerweise kauft man einen solchen Pool, von einem der führenden Hersteller, da man bei diesen ziemlich sicher sein kann, dass es sich um ein qualitativ hochwertiges Produkt handelt.

Wo kann man einen Pool mit Sandfilteranlage kaufen?

Immer mehr Menschen die diese Möglichkeit haben, stellen sich einen Pool mit Sandfilteranlage in den eigenen Garten. Folglich wächst auch das Angebot an unterschiedlichen Marken und Modellen. Von günstig bis Luxusklasse ist alles dabei, was das Herz höher schlagen lässt. Zudem ist auch für jeden Geldbeutel etwas geboten, wobei die Qualität nicht leiden muss. Deshalb gibt es unterschiedliche Varianten, von wo man einen solchen Pool mit Sandfilteranlage kaufen kann.

Wer sich die Modelle lieber in Natura ansehen möchte, sollte in jedem Fall in den Fachhandel gehen. da Pool Spezialisten aber nicht gerade breit gesät sind, kann man zu Beginn der Badesaison auch Alternativ den Baumarkt aufsuchen. Hier gibt es immer ein paar unterschiedliche Modelle, die es zu bestaunen und kaufen gibt.

Breiter ist hingegen das Online Angebot. Hier hat man dann die Qual der Wahl, zwischen zahlreichen Modellen. Wer genau weiß was er sucht, für den wird die Online Lösung eine optimale Alternative sein, zumal die Preise hier immer etwas günstiger sind und dazu noch vor die Haustür geliefert wird.

Die Preise

Pools mit Sandfilteranlage die in einem ganzen Set gekauft werden, sind in der Regel günstiger, als würde man alle Komponenten einzeln kaufen. Ohnehin fallen die Preise für solch spezielle Poolarten, recht fair aus. Da es unterschiedliche Größen und Fassungsvermögen auf dem Markt gibt, dürfte für jedes Budget ein passender Pool zu finden sein. Wie hoch die Preise für einen solchen Pool ausfallen, hängt zum einen davon ab, wie hochwertige der Pool ist und wie viele Personen darin Platz finden.

Tatsächlich gibt es schon kleine Pools mit Sandfilteranlage, die unter 100 Euro kosten. Daneben sind aber auch sehr große Modelle in denen eine ganze Familie spielend Platz finden kann, schon ab etwa 160 Euro erhältlich. dabei sollte man aber immer die eigenen  Ansprüche berücksichtigen, da nur ein günstiger Preis, nicht die Kaufentscheidung beeinflussen sollte.

Die Sandfilterpumpe für den Pool im Test

Ohne eine Sandfilteranlage geht bei einem Pool im Grunde genommen gar nichts. Denn diese wichtige Sandfilterpumpe ist dafür zuständig, dass das Wasser im Pool sauber und über einen längeren Zeitraum frisch bleibt. Obwohl die Sandfilterpumpe ohne Chemie auskommt, ist diese dennoch sehr effizient, wie auch effektiv.

Um das Wasser sauber halten zu können, spielen der Quarzsand in der Sandfilteranlage, sowie die angesiedelten Bakterien, eine wichtige Rolle. Gute Anlagen können ihren Dienst über einen langen Zeitraum zuverlässig verrichten, damit man lange Freude im privaten Pool haben kann.

Gerade in den heißen Monaten, zahlt sich der Pool mit Sandfilteranlage aus. meist gibt es diese in einem Set, was günstiger ist, als der Einzelkauf. Deshalb sollte man sich unterschiedliche Angebote zu kompletten Sets verschiedener Hersteller ansehen, bevor man eine Entscheidung trifft.

Namhafte Hersteller von Sandfilterpumpen für den Pool

Es gibt zwar viele Hersteller von Sandfilterpumpen für den Pool, doch sind nicht alle Hersteller auch gleich gut. Deshalb ist es nicht weiter verwunderlich, dass sich einige Marken besonders hervorheben und sich einen Namen gemacht haben, da sie mit ihrer Qualität und dem großen Sortiment überzeugen können. Zu den namhaften Herstellern von Sandfilterpumpen für Pools, gehören an der Spitze Firmen wie Steinbach, Intex, Mauk und Bestway. Bei diesen unternehmen kann man sich darauf verlassen, dass es sich um eine sehr gute Qualität bei den Sandfilterpumpen handelt.

Die beliebtesten Modelle

Intex 28648 krystal Clear

Die Sandfilteranlage von Intex eignet sich nicht nur für die Reinigung von Pools. Auch der Gartenteich oder andere stehende Gewässer lasse sich mit diesem Gerät schnell und effektiv reinigen. Intex gehört mit zu den namhaften Herstellern von Sandfilteranlagen und Pumpen. das Modell Krystal Clear kann bis zu 65.000 Liter Wasser problemlos reinigen und wiegt weniger als 22 Kg. Bis zu 25 Kg Filtersand fast der Kessel, welcher bis zu 8.000 Liter in der Stunde reinigen kann.

Pro

  • Geringes Gewicht
  • Bis zu 65.000 Liter lassen sich reinigen
  • 000 Liter in der Stunde
  • 370 Watt Leistung

Contra

  • Mit knapp 200 Euro nicht ganz günstig

Bestway 58271 Flowclear

Die Flowclear Sandfilterpumpe von Bestway besticht durch ihre kompakte Bauweise. Selbst das Gewicht ist mit gerade einmal 7 Kilogramm sehr gering, was die Sandfilterpumpe sehr mobil macht. Das Fassungsvermögen im Kessel, beläuft sich auf etwa 8,5 Kg, womit sich diese Pumpe eher für kleinere Pools eignet. dafür ist der Preis mit rund 160 Euro sehr fair. Mit dem Flowclear lassen sich bis zu 12.670 Liter Wasser reinigen, wobei die Bestway Pumpe in der Stunde rund 2.006 Liter schafft.

Pro

  • Geringes Gewicht
  • sehr mobil
  • Leistung 90 Watt
  • Günstiger Preis
  • TÜV und GS Siegel

Contra

  • Nur für kleinere Pools geeignet

Steinbach Speed Clean Comfort

Steinbach ist einer der Hersteller für Sandfilterpumpen und Zubehör, was Pools anbelangt. Mit dem Speed Clean Comfort, bekommt man hochwertige Qualität, auch wenn die Preise etwas höher sind. Bis zu 25 Kg Sand kann der Kessel der Pumpe fassen, wobei das Gerät selbst nur etwa 18 Kg wiegt. Die Anlage kann bis zu 8.000 Liter in der Stunde filtern, womit sie sich auch für größere Pools gut eignet. Mit rund 190 Euro, herrscht ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Pro

  • Hochwertige Qualität
  • Geringes Gewicht
  • Hohes Fassungsvermögen
  • Guter Preis
  • Einer der führend Hersteller
  • 550 Watt Leistung

Contra

  • Komplett gefüllt, relativ schwer

Miganeo Sandfilteranlage

Auch Miganeo kann mit einer sehr guten Sandfilteranlage überzeugen, welche sogar eine integrierte Zeitschaltuhr aufweist. Die Pumpe wiegt gerade einmal 12 Kilo, kann aber bis zu 15 Kg Quarzsand fassen. Bis zu 33.000 Liter können mit der Miganeo Pumpe gereinigt werden, wobei das Gerät rund 8.500 Liter in der Stunde umwälzen und säubern kann. Rund 170 Euro kostet die Pumpe, welche eine Leistung von 450 Watt aufweisen kann. Ideal für mittlere und größere Pools also.

Pro

  • Günstiger Preis
  • Sehr gute Qualität
  • Namhafter Hersteller
  • 450 Watt Leistung
  • 500 Liter in der Stunde

Contra

  • ——-

T.I.P Sandfilterpumpe

Die günstigste Pumpe mit dennoch einer gute Leistung, kommt aus dem Hause T.I.P. Das Gerät kostet gerade einmal 130 Euro, bietet aber dennoch eine gute Qualität. Bis zu 4.500 Liter Wasser lassen sich in der Stunde damit reinigen. Die Sandfilterpumpe wiegt dabei nur 8 Kg und lässt sich  so gut transportieren. Zudem finden bis zu 13 Kg Sand in der Pumpe Platz.

Pro

  • 500 Liter in der Stunde
  • Geringes Gewicht
  • Sehr günstiger Preis

Contra

  • Keine integrierte Zeitschaltuhr

Zubehör

Nicht nur bei einem klassischen Pool bei dem ein Aushub im Erdreich erforderlich ist, gibt es zahlreiches Zubehör, das auch nachträglich noch gekauft und angebracht werden kann. Auch ein Pool mit Sandfilteranlage in der Ausführung Frame Pool, verfügt über Zubehör, mit dem sich der Pool nachrüsten, oder Beschädigungen beseitigen lassen. So gibt es zum Beispiel Nachrüst-Sets, mit denen sich unter anderem die Filteranlage erweitern, oder gar austauschen lässt. Selbst der Tausch der Filteranlage ist selbstverständlich möglich. So kann man beispielsweise eine größere Sandfilteranlage nachrüsten, die eine bessere Leistung vorweisen kann. Schläuche und Dichtungen gehören ebenfalls zum Zubehör, welche hin und wieder gewechselt werden müssen. hierbei muss beim Kauf natürlich darauf geachtet werden, dass das Zubehör entweder vom selben Hersteller wie der Pool stammt, oder zumindest mit diesem kompatibel ist. Denn nicht immer passt auch jedes Zubehör auf alle Pool mit Sandfilteranlage. Zudem lassen sich auch Wärmepumpen, oder Heizungen noch nachrüsten. dabei gilt es ebenfalls, solche Modelle zu nutzen, die mit dem entsprechenden Pool tatsächlich kompatibel sind.

✅ Wie groß kann ein Pool mit Sandfilteranlage sein?

Wie groß ein Pool mit Sandfilteranlage sein kann, fällt unterschiedlich aus. Denn meist geht man dabei von der Beckentiefe oder dem Durchmesser des Pools aus. In der Regel handelt es sich bei den Pools mit Sandfilteranlage um runde Ausführungen, die zudem nicht in das Erdreich gesetzt, sondern lediglich aufgestellt werden. Deshalb ist die Größe meist begrenzter, als bei Pools, die im Erdreich eingebettet werden. Von der Beckentiefe sind bis zu 150 cm möglich, während der Durchmesser über 500 cm betragen kann. Somit bieten gerade die größten Modelle, selbst für Familien ausreichend Platz zum Plantschen und toben.

✅ Wie viel Wasser braucht man für einen Pool mit Sandfilteranlage?

In diesem Punkt kommt es natürlich ebenfalls darauf an, wie groß der jeweilige Pool ist. Denn die entsprechende Wassermenge richtet sich nicht direkt nach der Sandfilteranlage, sondern nach dem jeweiligen Fassungsvermögen des Pools. Kleine Pools mit einer Beckentiefe von etwa 1 Meter, benötigen dabei eine recht moderate Wassermenge von etwa 4.600 Liter Wasser. Mit der Sandfilteranlage, muss das Wasser auch nicht häufig gewechselt werden. Pools mit einem Durchmesser von mehr als 5 Meter, benötigen natürlich weitaus mehr an Wassermenge. hier werden bis zu 26.000 Liter benötigt, während die Sandfilteranlage stündlich etwa 5.700 Liter Wasser umwälzen kann.

✅ Aus welchem Material besteht ein Pool mit Sandfilteranlage?

Bei diesen Pools handelt es sich meist um solche Varianten, die man sich im Garten ohne großes Graben, aufstellen kann. Dann spricht man auch von einem Frame Pool. Übersetzt bedeutet das so viel wie Rahmen Pool. Dieser Rahmen besteht aus starkem Stahl, der die Hülle zusammen und in Form hält. Mit dem Rahmen verbunden, ist das die Beckenfolie, welche den Kern des Beckens bildet, in das dann auch das Wasser eingefüllt wird. Diese Folie besteht aus einem besonders dicken und widerstandsfähigen Kunststoff, der nicht so schnell reißen kann. Nur so ist es möglich, einen Frame Pool im eigenen Garten aufstellen zu können, ohne dass dieser in sich zusammenbricht, oder eben reißt.

✅ Wie viele Leute passen in einen Pool mit Sandfilteranlage rein?

Diese Frage lässt sich ebenfalls auf unterschiedliche Arten beantworten. Im Klartext bedeutet das, dass sich die Anzahl der Personen, nach der Größe des Pools richtet. Streng genommen gibt es in dieser Kategorie auch sogenannte Ein-Mann-Pools, die aber eher selten sind und Planschbecken Format haben. Die meisten Pools bieten, je nach Größe, Platz für 2, bis hin zu maximal 10 Personen. Hier kann es dann aber schon mal eng werden, wobei auch die Bewegungsfreiheit eingeschränkt ist. Idealerweise sollten in einem großen Pool, maximal 6 Personen sein, damit jede Person auch ausreichend Platz hat.

✅ Welche Kosten entstehen durch einen Pool mit Sandfilteranlage?

Die genauen Kosten lassen sich beim Pool mit Sandfilteranlage nicht genau berechnen, beziehungsweise angeben. Denn zu unterschiedlich fallen die zahlreichen Faktoren dabei aus. Welche Faktoren jedoch in bei den Kosten berücksichtigt werden müssen, lässt sich hingegen genau angeben. So muss zunächst der Pool mit Sandfilteranlage gekauft werden. Am günstigsten ist dabei das Set. Hinzu kommt noch die entsprechende Wassermenge, die in den Pool gefüllt werden muss. Nicht zuletzt kommen natürlich noch die Kosten für den Stromverbrauch hinzu, da die Sandfilteranlage immer wieder für die Reinigung und das umwälzen des Wassers betrieben werden muss.

Letzte Aktualisierung am 8.07.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API