Raumbefeuchter

Vor allem in den kalten Monaten benötigen wir eine Heizung. Das kann entweder ein Radiator, die klassische Rippen Heizung, oder eine moderne Fußbodenheizung sein, die für die notwendige Wärme sorgt. Doch mit der Wärme kommt auch viel trockene Luft mit, welche der Gesundheit zumindest ein Stück weit schaden kann. Deshalb ist es wichtig, auch in den Wintermonaten für ausreichend Luftfeuchtigkeit in den vier Wänden zu sorgen.

Am besten geht das mit einem Raumbefeuchter, beziehungsweise Luftbefeuchter. Diese Geräte gibt es in den unterschiedlichsten Preisklassen und Ausführungen. Je nachdem wie oft ein solches Gerät benötigt wird, bieten sich unterschiedliche Varianten an. Welche es davon gibt und was solche Befeuchter kosten, klären wir in diesem Ratgeber rund um die Raumbefeuchter.

Darum geht es hier:

  • Was genau ist ein Raumbefeuchter und wie funktioniert dieser?
  • Gibt es unterschiedliche Modelle und was kosten diese eigentlich im Schnitt?
  • Zudem klären wir auch die Frage, welche Modelle gerade angesagt und besonders gefragt sind
  • Auf die häufigsten Fragen gehen wir ebenfalls wieder am Ende des Ratgebers ausführlich ein.

Was ist ein Raumbefeuchter?

Bei dem Raumbefeuchter handelt es sich um ein Gerät welches für die Luftfeuchtigkeit in Wohnräumen sorgt. Dazu wird ein Behälter im Innern des Gerätes mit Wasser oder einer Kühlflüssigkeit befüllt. In einem elektrischen Prozess, wird das Wasser zu Wasserdampf umgewandelt, welches wiederum in die Raumluft abgegeben wird. Somit wird dann die Raumluft befeuchtet.

Das ist vor allem dann gut, wenn es in den heimischen vier Wänden zu trockene Luft gibt. Das kann sich vor allem bei empfindlichen Personen auf die Gesundheit der Nasenschleimhäute auswirken.

Deshalb bietet sich in solchen Fällen ein Raum- beziehungsweise Luftbefeuchter an. Dieser kann zudem für ein konstante Luftfeuchtigkeit sorgen, welche sich zudem über einen Regler am Gerät selbst einstellen lässt. So ist eine individuelle Luftfeuchtigkeit jederzeit möglich.

Raumbefeuchter
Raumbefeuchter | Foto: yocamon / Depositphotos.com

Die Vorteile

Die Vorteile des Raumbefeuchter liegen klar auf der Hand. In der Regel wird dieses Gerät auch nur dann benutzt, wenn es in Wohnräumen zu einer Ansammlung zu trockener Luft kommt. Das bedeutet im Klartext, dass dies meist in den Monaten der Fall ist, in denen entweder die Heizung tätig ist, oder der Hochsommer stattfindet und Temperaturen über 35 Grad Celsius herrschen. Zudem bietet sich der Luftbefeuchter auch dann an, wenn Menschen zu trockener Schleimhaut neigen. Hier kann ein Raumbefeuchter sogar eine echte Wohltat darstellen.

Einen Raumbefeuchter kaufen

Der Raumbefeuchter ist kein Gerät das man in jedem Fall haben muss. Schließlich kommt dieses Gerät eigentlich nur zu bestimmten Gelegenheiten zum Einsatz. Das ist in der Regel dann der Fall, wenn zu trockene Luft in Wohnräumen herrscht. Aber dennoch ist das Gerät eine lohnenswerte Investition vor allem für empfindliche Menschen.

Dank der doch großen Nachfrage, gibt es einige Hersteller welche sich mit der Entwicklung und Produktion von Raumbefeuchtern befasst haben. So stellt es also keine Schwierigkeit dar, ein passendes Gerät auf dem Markt zu finden. Wir erklären in den folgenden Abschnitten, wo man ein solches Geräte kaufen kann und was es zu beachten gilt.

Wo kann man einen Raumbefeuchter kaufen?

Unterschiedliche Marken tummeln sich nicht nur auf dem Markt, sondern auch im Netz. Deshalb gibt es inzwischen ein sehr großes Angebot an unterschiedlichen Herstellern und Geräten, die erworben werden können. Doch es gibt dabei ein paar grundlegende Dinge zu beachten. Jede Bezugsquelle hat so ihre Besonderheiten.

Im Handel zu Beispiel kann man sich in der Regel auf eine ausführliche Beratung verlassen, doch sind die Preise hier in den meisten Fällen auch teurer. Doch das ist nicht alles. Die Auswahl ist oftmals aufgrund von Lagerfläche stark begrenzt. Das bedeutet, dass unter Umständen Wunschgeräte erst bestellt werden müssen.

Anders sieht es im Internet aus. Hier ist bei allen Artikeln eine sehr große Auswahl verfügbar, was aber meist auf Kosten der Beratung geht. Denn nicht jeder Online Shop kann einen telefonischen Kundendienst anbieten, der die Kunden beim Kauf beraten kann. Dafür sind die Preise aber meist um einiges niedriger, das oftmals keine Lagerhaltungskosten gibt.

Doch das ist dann immer Ansichtssache, von wo der Kunde seine Ware letzten Endes beziehen möchte. Beide Varianten sind jedoch seriös und eignen sich für den Kauf eines Raumbefeuchters in jedem Falll.

Kaufkriterien

Damit es mit dem Kauf eines Raumbefeuchter auch klappt und ein ordentliches Gerät gekauft wird, so sollte das Gerät gewisse Voraussetzungen erfüllen. Zu den Kriterien gehören zum Beispiel, dass der Raumbefeuchter auch die Möglichkeit bietet, das der Wasserbehälter ausreichend gereinigt werden kann.

Zudem muss es ebenfalls möglich sein, dass eine Desinfektion erfolgen kann. Denn ist die nicht der Fall, kann es durchaus schnell passieren, dass sich Bakterien und Keime mit der Zeit im Gerät ausbreiten und durch den Wasserdampf in die Raumluft gelangen.

Des Weiteren sollte der Raumbefeuchter aber auch von einer guten Verarbeitung sein, damit beispielsweise Wasser nicht auslaufen kann. Alles in Allem sollte bei einem Raumbefeuchter also das Preis-Leistungs-Verhältnis passen.

Kleiner Raumbefeuchter für zu Hause bzw. fürs Büro
Kleiner Raumbefeuchter für zu Hause bzw. fürs Büro. | Foto: HayDmitriy / Depositphotos.com

Preise

Preislich gibt es bei den Raumbefeuchtern unterschiedliche Kategorien, so dass für jeden das passende Gerät vorhanden ist. Günstige und einfache Geräte für die Raumbefeuchtung beginnen bei etwa 20 Euro. Für den gelegentlichen Gebrauch für Zuhause eignen sich diese Geräte allemal.

Jedoch genügen diese Geräte meist nicht für große Räume. Deshalb gibt es noch etwas hochwertige Geräte, welche in der Regel ab etwa 50 Euro erhältlich sind. Besonders hochwertige Luftbefeuchter können aber auch gerne mal mehr als 250 Euro kosten. Je nachdem wie wichtig Qualität und die Größe des Raums, beziehungsweise der Wohnung ist, richtet sich auch die Wahl des Geräts.

Erfahrungen

Dank des Raumbefeuchters ist es möglich, auch größere Räume mit ausreichend Luftfeuchtigkeit zu versorgen. Denn zu trockene Luft ist nicht nur für die Gesundheit nicht gut. Zudem ist ein gewisses Raumklima ebenfalls wichtig, wofür sich der Raumbefeuchter bestens als Hilfsmittel anbietet.

Da es unterschiedliche Geräte in diesem Bereich gibt, findet jeder für seine Wohnungsgröße und den Geldbeutel den passenden Raumbefeuchter. Wird dieser zudem regelmäßig gereinigt, besteht auch keine Gefahr der Keimbildung.

TaoTronics Raumbefeuchter

Das nicht jeder Raumbefeuchter wie der andere ist, zeigt bereits das Gerät von TaoTronics, welches auf Amazon unter der ASIN B01B44UJ92 erhältlich ist. Der Vorteil dieses Raumbefeuchters ist, das er nicht nur die Luft im Raum befeuchtet, sondern auch mit Aromaöl befüllt werden kann. Somit kann der TaoTronics sogar zur Aromatherapie verwendet werden.

Mit seiner kleinen Größe und dem hochwertigen Design welches aus zum Großteil aus Holz gefertigt wurde, kann der TaoTronics Raumbefeuchter auch problemlos im Kinderzimmer zur Anwendung kommen. Mit dem günstigen Preis kann sich jeder diesen kleinen Helfer leisten, der zudem recht simpel in der Anwendung ist.

Pro

  • Geringe Größe
  • Geringes Gewicht
  • Sehr günstig in der Anschaffung
  • Kann auch im Kinderzimmer verwendet werden
  • Auch zur Aromatherapie geeignet

Contra

  • Eignet sich vorwiegend für kleinere Räume

Levoit Luftbefeuchter

Das Unternehmen Levoit liefert ebenfalls unter der ASIN B08HS45N13 einen sehr guten Luftbefeuchter, welcher in seiner Größe jedoch etwas unpraktisch werden kann. Zwar ist das Gerät nicht wirklich sehr groß, doch kann es aufgrund seiner quadratischen Form dennoch nicht überall aufgestellt werden. Der Preis für den Levoit Luftbefeuchter ist mit knapp 70 Euro auch nicht gerade sehr günstig.

Dafür ist das Gerät sehr leise, weshalb es sich sogar zur Anwendung im Schlafzimmer, auch bei Kindern, eignet. Der Luftbefeuchter arbeitet mit Ultraschallwellen, weshalb eine konstante Befeuchtung des Raumes ohne weiteres möglich ist. Dank der vorhandenen App lässt sich der Levoit auch per Smartphone oder Amazon Alexa steuern.

Pro

  • Sehr leises Gerät
  • Eignet sich auch für Schlafzimmer, Kinderzimmer
  • Per App steuerbar
  • Arbeitet mit Ultraschall und Aromaöl kann eingefüllt werden

Contra

  • Nicht ganz günstig im Preis
  • Aufgrund von Form und Design nicht überall verwendbar

Elechomes Luftbefeuchter

Ein Luftbefeuchter der modernen Art liefert der Elechomes Luftbefeuchter mit der ASIN B088NPJZ7N. Dieser Luftbefeuchter kann aber nicht nur die Luftfeuchtigkeit im Raum beeinflussen. Da das Gerät digital und mit Ultraschall arbeitet, lässt sich die gewünschte Luftfeuchtigkeit im Raum exakt einstellen. Zudem lässt sich nicht nur kälter, sondern auch warmer Dampf einstellen. Per Fernbedienung ist ebenfalls eine Bedienung möglich.

Durch die Anzeige wird aber nicht nur die Feuchtigkeit, sondern auch der Füllstand des Wassers im Gerät angezeigt. Insgesamt verfügt der Elechomes über 8 frei wählbare Programme, sowie eine 360 Grad drehbare Dampfdüse. Mit fast 90 Euro Anschaffungspreis, ist der Elechomes aber kein wirklich günstiger Luftbefeuchter, der aber dennoch viele Vorteile bietet.

Pro

  • Hohe Qualität
  • Warmer und kalter Dampf möglich
  • Digitale Anzeige
  • 8 frei wählbare Programme
  • 360 Grad drehbare Dampfdüse

Contra

  • Teuer in der Anschaffung

VicTsing Luftbefeuchter

Unter der ASIN B07DRK9WS9 bietet das Unternehmen VicTsing den wohl günstigsten Luftbefeuchter im Test an. Das Gerät ist klein und besteht komplett aus Kunststoff. Mit etwas über 20 Euro ist der Luftbefeuchter von VicTsing mehr als nur günstig. Zudem kann der Luftbefeuchter nicht nur für diesen Zweck eingesetzt werden. Ebenfalls ist es auch hier möglich, Aromaöl hinzu zugeben, um im Raum einen angenehmen Duft zu versprühen.

Aufgrund seiner geringen Größe kann der VicTsing nahezu überall verwendet werden. Selbst einer Verwendung im Kinderzimmer spricht nichts entgegen, da der Luftbefeuchter leise arbeitet. Dennoch eignet sich das Gerät nur für kleinere Räume und Anwendungen, da die Reichweite des VicTsing gerade wegen seiner Größe und dem Fassungsvermögen eher begrenzt ist.

Pro

  • Geringe Größe
  • Geringes Gewicht
  • Überall einsetzbar
  • Unschlagbarer Preis
  • Auch als Aroma Diffuser geeignet

Contra

  • Aufgrund seiner Größe nur für kleinere Räume geeignet

Elechomes Luftbefeuchter klein

Ebenfalls aus dem Hause Elechomes kommt der kleinere Bruder der Luftbefeuchters. Im Grunde hat die kleine Version dieselben Funktionen, wie das große Gerät. Auch hier kann der Luftbefeuchter per Fernbedienung bedient werden, wobei das Gerät nur knapp 70 Euro kostet. Insgesamt verfügt der Elechomes über 6 digitale Programme.

Pro

  • 6 frei wählbare Programme
  • Hohe Qualität
  • Digitale Anzeige
  • Arbeitet mit Ultraschall
  • 360 Grad drehbar

Contra

  • Mit 70 Euro nicht ganz günstig

Zubehör

Für einen Luftbefeuchter gibt es unterschiedliche Zubehörteile, welche auch im nachhinein noch gekauft werden können. Wie das Zubehör genau ausfällt, hängt natürlich vom jeweiligen Modell und der Marke ab. Dennoch ist für fast jeden Luftbefeuchter eigenes Zubehör verfügbar ist.

So sind zum Beispiel unterschiedliche Aromaöle verfügbar, mit welchen sich der Luftbefeuchter zusätzlich befüllen lässt. Doch nicht nur dies ist bei einem Luftbefeuchter möglich. Teilweise können hochwertige Geräte auch mit einer App bedient werden, was somit eine Steuerung auch von unterwegs über das Smartphone ermöglicht.

Bei den eher kleineren Luftbefeuchtern ist aber meist kein reichhaltiges Zubehör vorhanden, so dass sich diese in der Regel lediglich auf zusätzliches Aroma Öl beschränken.

Weitere Infos auf:

FAQ

✅ Ist ein Raumbefeuchter sinnvoll?

Die Frage ob ein Raumbefeuchter sinnvoll ist, kann sich eigentlich jeder selbst beantworten. Denn gerade Menschen welche empfindlich auf trockene Luft reagieren, sollten sich überlegen ob ein Raumbefeuchter nicht eine sinnvolle Anschaffung wäre. Vor allem in den Monaten in denen oft und lange die Heizung läuft, bietet sich ein Raumbefeuchter an. Denn die Heizung produziert neben der Wärme auch viel trockene Luft, was die Schleimhäute vor allem bei empfindlichen Personen reizt und zusätzlich austrocknet.

✅ Welcher Luftbefeuchter ist der beste?

In diesem Punkt gibt es keinen klaren Sieger. Denn auch die unterschiedlichen Fachblätter welche sich mit diesem Thema befasst haben kamen zu keinem einigen Entschluss. Zudem sollte sich jeder selbst ein passendes Produkt wählen. Aber als Anhaltspunkt kann wohl erwähnt werden, dass wohl gerade solche Geräte zu den qualitativ hochwertigen gehören, welche in der preislichen Mittelklasse liegen und nicht gerade von No-Name Marken stammen. Kundenbewertungen können zudem zusätzlich bei der Kaufentscheidung hilfreich sein.

✅ Was bringt ein Raumbefeuchter?

Das Grundprinzip des Raumbefeuchters ist schnell erklört. Mittels Flüssigkeit welche in das Gerät gefüllt wird, sorgt der Raumbefeuchter für eine konstante Luftfeuchtigkeit im Raum, welche ich natürlich am Gerät einstellen lässt. Somit wird zu trockenen Räumen entgegen gewirkt. Denn trockene Luft, meist durch die Heizungsluft verursacht, ist zum Beispiel für die Nasenschleimhaut nicht besonders gut. Mit einem Raumbefeuchter wird solchen Umständen ebenfalls entgegengewirkt, was sich wiederum nicht nur positiv auf das Raumklima, sondern auch die Gesundheit auswirken kann.

✅ Sind Luftbefeuchter Keimschleudern?

Nun, ganz sind diese Bedenken natürlich nicht von der Hand zu weisen. Doch dabei kommt es auch darauf an, welches Gerät verwendet wird. Je nachdem welche technischen Eigenschaften diese aufweisen, bieten sie kaum Platz für die Bildung von Keimen und Bakterien. Eine regelmäßige Reinigung und Desinfektion kann zudem diesem Umstand vorbeugen. Dennoch sollte bei der Verwendung immer Vorsicht geboten sein, um den Raumbefeuchter nicht zur Keimschleuder werden zu lassen.

Das könnte Sie auch interessieren