Skip to main content

✩ Unabhängiges Verbraucherportal ✩

Wer viel mit Holz arbeitet oder gar einem Beruf wie dem des Forstarbeiters nachgeht, benötigt spezielle Arbeitskleidung, die hohe Sicherheitsstandards erfüllen. Dazu gehören vor allem die Schnittschutzstiefel als wichtigster Bestandteil der persönlichen Sicherheitsausrüstung. Doch welche Modelle eignen sich für welche Bereiche?

Damit bei der Wahl der richtigen Schnittschutzstiefel nichts dem Zufall überlassen wird, zeigen wir in diesem Artikel, welche Klassen es gibt und worauf sonst noch zu achten ist.

Darum geht es in diesem Artikel

  • Erläuterung was Schnittschutzstiefel eigentlich sind
  • Welche Anwendungsgebiete und Klassen es gibt
  • Was die Kaufkriterien sind und wo man diese Stiefel kaufen kann
  • Wie viel Schnittschutzstiefel kosten
  • Welches die beliebtesten Modell und deren Vor- und Nachteile sind
Schnittschutzstiefel

Schnittschutzstiefel, Montagehandschuhe und Kapselgehörschutz sind in vielen Fällen extrem wichtig! | Foto: mihalec / Depositphotos.com

Was sind Schnittschutzstiefel?

Die Schnittschutzstiefel sind eine ganz spezielle Schuhform. In der Regel werden diese nicht im privaten Bereich getragen, sondern dienen in erster Linie als Arbeitsschuhe. Vor allem im Forst- und Holzbereich kommen die Schnittschutzstiefel zur Anwendung. Dabei handelt es sich um ein besonders robustes und strapazierfähiges Schuhwerk, dass von Forstarbeitern oder anderen Holzwerkern, getragen wird. Wie der Name bereits verrät, sollen diese Schuhe bei anfallenden Schnitt und Sägearbeiten vor Verletzungen schützen.

Gerade bei Forstbetrieben oder Sägewerken, gehören die Schnittschutzstiefel zur vorgeschriebenen Arbeitssicherheitsmaßnahme und somit für alle MItarbeiter Pflicht. Durch eine hochwertige Verarbeitung, bieten die speziellen Arbeitsschuhe zudem einen sicheren Stand und Halt, auch wenn an einem Gefälle mit lockerem Boden gearbeitet wird. Doch es ist nicht immer einfach, die besten Schnittschutzstiefel passend zu den eigenen Ansprüchen zu finden. Deshalb findet man hier alles Wissenswerte und wichtige zum Thema Schnittschutzstiefel.

Anwendungsbereiche

Wie bereits zu Anfang erwähnt, dienen die Schnittschutzstiefel vor allem als Arbeitsschuhe für all jene, die mit elektrischen Sägen und ähnlichem arbeiten. Das betrifft in erster Linie alle Holzberufe, wie etwa Forstarbeiter, Sägewerker, oder ähnliche Landwirtschaftsbetriebe. Durch eine spezielle Verarbeitung, schützen die Schnittschutzstiefel vor Verletzungen, die vor allem bei arbeiten mit Motorsägen geschehen können.

Durch die genannte spezielle Verarbeitung, hält das verwendete Material dem Sägeblatt einen gewissen Zeitraum stand, und kann nicht ungehindert durch den Stoff schneiden. Dadurch werden schwerwiegende Verletzungen stark minimiert, weshalb die Schnittschutzstiefel in diesen Berufszweigen immer Pflicht sind. Gerade die Stiefel Variante, eignet sich vor allem für den Einsatz in unwegsamen Gelände, da sie auch dort für einen sicheren Halt und stand des Arbeiters sorgen.

Die unterschiedlichen Arten

Bei den Schnittschutzstiefeln gibt viele verschiedene Arten, die in unterschiedliche Anwendungsgebiete und Schutzklassen unterteilt sind. Insgesamt sind es vier Schutzklassen, die aber in erster Linie die Kettengeschwindigkeit der Schnittwerkzeuge beschrieben und somit regeln, wie hoch die entsprechende Wiederstandfähigkeit des Schnittschutzes ist. Viel interessanter ist für die Arbeiter, für welche Anwendungsgebiete die jeweiligen Schnittschutzstiefel ausgelegt sind. Hierbei unterscheidet man wiederum zwischen drei Klassen, auf die wir in folgender Übersicht eingehen.

Klasse E

Diese Klasse stellt die leichteste Variante dar. Hierbei handelt es sich um den Anwendungsbereich für leichte und mittlere Geländeverhältnisse. Diese Schuhe sind leicht und haben eine biegsame Sohle, sowie einen komfortablen Schuhschaft.

Klasse S

Diese steht für mittlere bis schwierige Geländeverhältnisse. Dieser Schutzschuh verfügt über eine schmalere Sohle, sowie einen stabilen Schuhschaft. der für einen besseren Stand sorgt.

Klasse SPE

Hierbei handelt es sich um die höchste Sicherheitsklasse was das Gelände anbelangt. Dieser Schuh eignet sich vor allem für ganz spezielle Einsatzgebiete, wie beispielsweise für Hölzer auf Nasslagerplätzen.

Schnittschutzstiefel kaufen

Einen geeigneten Schnittschutzstiefel zu kaufen, ist das A und O für einen sichere Arbeit bei Schnittarbeiten, vor allem im Holzbereich. Doch es gibt hierbei einiges zu beachten, um auch das geeignete Schuhwerk zu finden. Damit der Schutzstiefel auch sicher zu den eigenen Bedürfnissen passt, sollte sich jeder darüber im Klaren sein, welche Arbeitsbereiche man selbst hat. Nur so lässt sich sicher ermitteln, welche Klasse die richtige ist. Deshalb findet man in diesem Abschnitt alles zu den Kaufkriterien, Preisen und Informationen, wo man hochwertige Schnittschutzstiefel kaufen kann.

Kaufkriterien

Zu den Kaufkriterien gehören in erster Linie, für welche Anwendungsgebiete man einen Schnittschutzstiefel benötigt. Je nachdem in welchem Gelände und mit welchem Schnittwerkzeug gearbeitet wird, kann die entsprechende Sicherheits- und Geländeklasse gewählt werden. Es kann unter Umständen auch sein, dass man unterschiedliche Schutzstiefel benötigt. Das kann zum Beispiel dann der Fall sein, wenn es sich um ständig wechselnde Aufgabengebiete handelt.

Auch wenn man persönlich Wert auf einen hohen Tragekomfort legt, kann es sinnvoll sein, unterschiedliche Schnittschutzstiefel zu besitzen. Der Preis spielt auch bei den Sicherheitsschuhen eine große Rolle. Hier sollte man zur eigenen Sicherheit, nicht am falschen Ende sparen. Nur hochwertige Qualität kann für guten Komfort, wie auch ein hohes Maß an Sicherheit garantieren. Im folgenden die wichtigsten Kaufkriterien noch einmal zusammengefasst:

  • Nur hochwertige Qualität und Verarbeitung nutzen
  • Die passende Sicherheits- und Geländeklasse verwenden
  • Nicht am Preis sparen
  • Hoher Tragekomfort ist ebenfalls wichtig

Wo kann man Schnittschutzstiefel kaufen?

Da es viele Berufszweige gibt die der Schnittschutzstiefel bedürfen, ist es nicht sonderlich schwer, einen geeigneten Händler für diesen Bereich zu finden. Natürlich gibt es teilweise große Qualitätsunterschiede, auf die man vor dem Kauf achten sollte. Schließlich sollen die Arbeitsschuhe ein hohes Maß an Sicherheit für den Verwender bieten. Im Netz gibt es beispielsweise die Möglichkeit, sich geeignete Schnittschutzstiefel zu besorgen.

Hier gibt es die unterschiedlichsten Händler, welche von speziellen Arbeitsschutzbedarf, bis freien Händlern, wie etwa bei Amazon reichen. Wer sich aber über einen Internetshop mit neuen Sicherheitsschuhen eindecken möchte, sollte aber seine Schuhgröße genau kennen. Zu berücksichtigen ist auch, dass auch eine identische Schuhgröße nicht immer gleich gut passt. Je nachdem wie die Schuhe ausfallen, kann es durchaus sein, dass es auch mal eine Nummer größer sein muss.

Damit es nicht zu einem ärgerlichen Fehlkauf kommt, bietet sich idealerweise der Gang zum nächsten Fachhändler an. Hier hat man nämlich die Möglichkeit, die Schuhe vor Ort anzuprobieren. So lässt sich schnell feststellen, ob das gewählte Paar auch passt und den eigenen Ansprüchen genügt.

Holzfäller mit Schnittschutzstiefeln

Holzfäller mit Schnittschutzstiefeln | Foto: marsan / Depositphotos.com

Die Preise

Bei der breiten Auswahl an unterschiedlichen Marken, Modellen, Händlern und Qualität, ist es kaum ein Wunder, dass die Preise für Schnittschutzstiefel sehr unterschiedlich ausfallen. Je nachdem welche Sicherheitsklasse benötigt und von welchem Händler gekauft wird, gibt es bereits Sicherheitsschuhe für Forstarbeiter, für rund 30 Euro. Dies ist aber eher eine Seltenheit und wird in der Regel auch nicht im Fachhandel zu finden sein. Zudem darf bei diesem Preis auch an der hohen Qualität gezweifelt werden.

Gute Schnittschutzstiefel hingegen, sind bereits ab etwa 65 Euro erhältlich. Besonders hochwertige Stiefel die zudem über die höchste Sicherheitsstufe verfügen, können hingegen schon mal um die 150 Euro kosten. Hier ist immer abzuwägen, welchen Nutzen die neuen Schnittschutzstiefel erfüllen sollen, sowie auf welche Qualität man selbst setzen möchte. Natürlich sind teure Stiefel nicht automatisch die besten. Um sich einen besseren Eindruck zu den Modellen verschaffen zu können, lohnt es sich meist Bewertungen und Kundenmeinungen vorab zu lesen. das erleichtert in jedem Fall die Kaufentscheidung.

Die Schnittschutzstiefel im Test

Der Beruf des Forstarbeiters birgt so einige Risiken. Da hier teilweise mit schweren Maschinen und Werkzeugen hantiert wird, kann es schnell zu Verletzungen kommen. Ein besonders hohes Verletzungsrisiko, besteht gerade bei den Schnittarbeiten die mit der Kettensäge und auch einen Großteil der Arbeit ausmachen. Hinzu kommt dabei oftmals noch das recht unwegsame Gelände, dass die Arbeit zusätzlich erschwert. Deshalb ist es zwingend notwendig, geeignetes Sicherheitskleidung zu tragen. Dazu zählen natürlich in erster Linie die Schnittschutzstiefel. Gerade die Stiefelform hat sich hierbei bewährt. Durch diese wird nicht nur ein sicherer Halt während den arbeiten gewährleistet.

Durch die spezielle Verarbeitung können sie noch zusätzlich das Risiko schwerer Schnittverletzungen minimieren. Durch dichte Fasern wird eine Art Netz erstellt, dass es beispielsweise dem Blatt einer Kettensäge nicht so leicht macht, bis auf die Haut durch zu dringen. Deshalb ist es nur einleuchtend, weshalb es eine gesetzliche Sicherheitsvorschrift ist, bei Arbeiten mit Motorsägen und ähnlichem Werkzeug, Schnittschutzstiefel und Schnittschutzkleidung zu tragen.

Die beliebtesten Modelle

Es gibt mittlerweile viele Hersteller von Schnittschutzstiefeln, welche sich auf dem Markt einen Namen gemacht haben. Dabei fallen die Preise für diese speziellen Sicherheitsschuhe sehr unterschiedlich aus. Damit es etwas leichter fällt die geeigneten Schnittschutzstiefel zu finden, haben wir an dieser Stelle die 5 beliebtesten Modell ausführlich beschrieben und zeigen zudem deren Vor- und Nachteile auf.

Schnittschutzstiefel von Treemme

Einer der großen Marktführer unter den Herstellern von Sicherheitsschuhen, ist das UNternehmen Treemme. Dabei stellt die Firma qualitativ hochwertige Sicherheitsschuhe mit und ohne Schnittschutz her. Bei Treemme handelt es sich um ein italienischen Unternehmen, dass sich bereits seit Jahren auf dem Markt etabliert hat. Dabei besticht das Unternehmen durch eine bunte Vielfalt an verschiedensten Modellen und Designs, sowohl für den Mann, als auch die Frau.

Die Schnittschutzstiefel aus dem Hause Treemme, bestechen vor allem durch das hochwertige Material. Hier wird in erster Linie robustes Rindleder verwendet, was sich natürlich auch im Preis bemerkbar macht. Zudem erfüllen alle Schnittschutzstiefel die höchsten Sicherheitsstandards. Die Modelle sind Wasserdicht und bereits abs Sicherheitsstufe 1 erhältlich. Zudem sind die Schnittschutzstiefel nach EN ISO 17949:2014 zertifiziert, was mit für die hohe Qualität und Verarbeitung der Stiefel spricht. Jedoch sind die Anschaffungskosten mit rund 180 Euro für das günstigste Modell recht hoch.

Pro

  • Hochwertige Verarbeitung
  • Aus echtem Rindsleder
  • Hochwertige Produkteigenschaften
  • EN ISO zertifiziert
  • Ab Schnittschutzklasse 1 erhältlich
  • In ganz Europa im Fachhandel und Online erhältlich

Contra

  • Schutzklassen Hinweis nur in englischer Sprache
  • Hoher Anschaffungspreis

Schnittschutzstiefel von Cofra

Ebenfalls aus Italien stammend, ist das Unternehmen Cofra. Dieser zählt ebenfalls mit zu den Marktführern, was den Bereich der persönlichen Sicherheitsausstattung anbelangt. Deshalb kann Cofra auch mit einer großen Auswahl an unterschiedlichen Schnittschutzstiefeln überzeugen. Hier kann man durchaus beste Qualität in puncto Verarbeitung, Material und Sicherheit erwarten, welche auch nicht enttäuscht werden. Zudem bieten die Stiefel besten Tragekomfort und erfüllen alle Sicherheitsstandards problemlos. Die Schnittschutzstiefel von Cofra sind atmungsaktiv und gewähren auch in unwegsamen Gelände jederzeit einen festen Stand. Besonders erfreulich ist auch der Preis. Das Modell Woodsman, ist bereits für knapp 68 Euro erhältlich.

Pro

  • Hochwertige Qualität aus Italien
  • Hochwertiges Material
  • Günstiger Preis
  • EN ISO zertifiziert
  • Hoher Tragekomfort
  • Ab Schnittschutzklasse 1 erhältlich
  • Europaweit im Fachhandel und Online erhältlich

Contra

  • Schutzklassen Hinweis nur in englischer Sprache verfügbar[

Stihl Schnittschutzstiefel Function

Der Name Stihl dürfte auch all jenen bekannt sein, die keine Leidenschaft für Motorsägen und Werkzeuge haben. Das Unternehmen ist Familiengeführt und seit fast 100 Jahren auf dem Markt. Dabei steht die Marke Stihl zu recht im Ruf, beste Markenqualität Made in Germany zu liefern. Dabei genießt das Unternehmen nicht nur im Ursprungsland einen ausgezeichneten Ruf. Zudem ist Stihl mittlerweile nicht nur Online stark vertreten, sonder auch in über 160 Ländern. Zum Sortiment gehören schon lange nicht mehr nur Werkzeuge und Kettensägen.

Auch Schnittschutzstiefel zählen längst zum Stihl Sortiment. Eines der beliebten Modelle, ist der Schnittschutzstiefel Function. Dieser kann nicht nur durch bestes Material und hohen Tragekomfort überzeugen. Die Verarbeitung ist ebenfalls sehr hochwertig und erfüllt alle Sicherheitsanforderungen. Fester Stand ist in nahezu jedem Gelände gewährleistet. KWF geprüft und nach EN ISO zertifiziert, sind nur einige der weiteren Vorteile der Stihl Schnittschutzstiefel. Der Function gehört aber nicht zu den günstigen Modellen. Obwohl es ein Modell der unteren Preiskategorie aus dem Hause Stihl ist, schlägt der Anschaffungspreis dennoch mit fast 168 Euro zu Buche.

Pro

  • Beste Markenqualität Made in Germany
  • Hochwertige Materialien
  • Hochwertige Verarbeitung
  • EN ISO zertifiziert
  • Beste Produkteigenschaften
  • KWF geprüft
  • Höchste Sicherheitsstandards
  • Weltmarktführer
  • Ab Schnittschutzklasse 1 erhältlich
  • Weltweit im Fachhandel und Online erhältlich

Contra

  • Oberes Preissegment

Schnittschutzstiefel der Marke Haix

Eine weitere Marke aus Deutschland, ist die Firma Haix. Diese hat sich auf die Produktion von Sicherheitsbekleidung spezialisiert und kann auch mit einem großen Sortiment, an Schnittschutzstiefeln aufwarten. Gerade die Herstellung der funktionalen Sicherheitsschuhe, zählt zum Schwerpunkt der Marke Haix. Bereits seit 1948 kann Haix mit Qualitäts Schuhen begeistern und hat sich mittlerweile weltweit einen Namen gemacht. Zu den beliebten Modellen zählt der Protector Light, welcher unter anderem durch die hochwertige Verarbeitung und dem stabilen Material überzeugen kann. Der Protector Light ist wasserabweisend und atmungsaktiv. Zudem eignet sich der Schnittschutzstiefel auch für arbeiten an steilen Hängen, wo er besten Halt bietet. Mit einem Preis von 180 Euro, gehört dieser Stiefel aber nicht zu den günstigsten Modellen im Bereich des Schnittschutz.

Pro

  • Hochwertige Verarbeitung
  • Bestes Material
  • Hochwertige Produkteigenschaften
  • EN ISO zertifiziert
  • Ab Schnittschutzklasse 1 erhältlich
  • Europaweit im Fachhandel und Online erhältlich

Contra

  • Oberes Preissegment

Schnittschutzstiefel Oregon von Yukon

Ein nicht ganz so bekanntes Unternehmen, ist die Firma Yukon. Das Unternehmen +zeichnet sich in erster Linie durch gute Qualität und dennoch günstige Preise aus, die für jedermann erschwinglich sind. Mit dem Schnittschutzstiefel Oregon, bietet Yukon einen hochwertigen Schnittschutzstiefel für die warme Jahreszeit an. Diese günstige Alternative ist als Gummistiefel konzipiert, bringt aber nahezu alle Eigenschaften eines vollwertigen Schnittschutzstiefel mit. Dennoch kommt der Tragekomfort nicht zu kurz und gewährt zudem einen sicheren Stand. Da der Stiefel aus Gummis besteht, ist er durchweg wasserdicht. Jedoch ist der Oregon recht schwer und um passende Stiefel zu haben, sollte der Stiefel eine Nummer kleiner gekauft werden. Dafür kann sich der Preis von gerade einmal 69 Euro sehen lassen.

Pro

  • Sehr gute Verarbeitung
  • Wasserabweisend
  • Guter Tragekomfort
  • EN ISO zertifiziert
  • Ölbeständiges Material
  • Im Fachhandel und Online erhältlich
  • Sehr günstiger Preis
  • Einfaches Schnürsystem

Contra

  • Nur für den Sommer geeignet
  • Hohes Gewicht
  • Nicht für längere Einsätze geeignet

Letzte Aktualisierung am 4.06.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API