Skip to main content

✩ Unabhängiges Verbraucherportal ✩

Die Balkontür abdichten

Einen Balkon mit dazugehörender Balkontür zu haben, wertet jede Wohnung erheblich auf. Doch durch die Tür, die einem großen Fenster entspricht, entstehen auch weitere Flächen, die die Wärme der Wohnung nach draußen lassen, und im ungünstigsten Fall sogenannte Kältebrücken. Zudem ist eine Tür einer höheren Belastung als ein Fenster ausgesetzt und mit der Zeit daher oft nicht mehr so dicht, wie dies wünschenswert wäre.

Wir wollen daher hier zeigen, was man dagegen unternehmen kann und wie die Balkontür am besten abgedichtet wird. Damit die Zugluft nicht ungehindert in die Wohnung kann, sind ein paar Maßnahmen erforderlich, die jedoch relativ einfach zu bewerkstelligen sind.

  • Gründe für die Undichtigkeit finden
  • Fehler an der Tür beheben (lassen)
  • Risse im Holz bei Holztüren verkleben
Die Balkontür abdichten

Die Balkontür abdichten | Foto: belchonock / Depositphotos.com

Deshalb ist die Tür undicht

Damit man dem Problem zu Leibe rücken kann, müssen zunächst die Fehler gefunden werden, die dazu führen, dass die Tür nicht mehr dicht ist.

Prüfe daher, ob sich die Tür vielleicht schwerer schließen lässt, als dies früher der Fall war. Dann klemmt eventuell feiner Schmutz dazwischen, der sich mit etwas Geduld und einer kleinen Bürste entfernen lässt.

Weiterhin kann es sein, dass der Türflügel undicht ist, weil es Schäden gibt. Dies ist aber eher selten der Fall. Zugluft und eindringendes Wasser können aber auch durch den Rahmen verschuldet sein. Der Rahmen kann zudem an der Anschlussstelle zur Wand leichte Undichtigkeiten aufweisen.

Die Dichtungen können ebenfalls das Problem sein, und das ist auch der häufigste Fall. Denn die Gummidichtungen, die an den modernen Türen angebracht sind, können entweder porös und daher nicht mehr geschmeidig und gut anliegend sein, oder die Dichtung ist an einer Stelle verletzt und daher schadhaft.

Tipp: Am besten kommst du dem Schaden auf die Schliche, indem du (oder gegebenenfalls noch eine weitere Person) die Tür beobachtest, während man sie immer wieder öffnet und schließt. Dann offenbaren sich die freien Stellen und man kann diese lokalisieren. Eine andere Möglichkeit, um die Zugluft zu finden: Stelle eine brennende Kerze auf. Dort, wo sie am heftigsten flackert, ist von einer undichten Stelle auszugehen.

Fehler beheben

Es gibt einige Fehler, die du selbst beheben kannst, wobei es natürlich darauf ankommt, ob es sich bei der Wohnung um dein Eigentum handelt oder um eine gemietete Wohnung.

So kannst du beispielsweise in einer Mietwohnung nichts daran ändern, wenn die Tür an sich schadhaft ist oder der Anschluss zum Mauerwerk undicht. Dann müsstest du den Vermieter darum bitten, Abhilfe zu schaffen.

Sollte die Dichtung nicht mehr flexibel genug sein, um sich an die Tür sowie den Rahmen anzupassen, wenn die Tür geschlossen wird, kann man diese erneuern. Ist dies aufgrund der Gegebenheiten nicht möglich, kann eine zusätzliche Dichtung angebracht werden. Diese gibt es selbstklebend zu kaufen, meist als Meterware auf einer Rolle. Sie kann in verschiedenen Dicken erworben werden. Hier musst du ausprobieren, was am besten in deinem Fall angebracht werden kann. Bedenke dabei, dass die Dichtung nicht nur vor Zugluft schützt, sondern auch vor Lärm, Pollen und Feinstaub. Daher ist es wichtig, diese aller paar Jahre zu überprüfen bzw. zu erneuern.

Ein weiterer hilfreicher Tipp ist es, die Balkontür neu zu justieren. Das ist an den Scharnieren über die Einstellmechanismen möglich. Denn ist hier ein Problem aufgetreten, kann die Tür an einigen Stellen klemmen, während sie an anderen Teilen nicht gut genug anliegt und daher undicht ist.

Damit die Tür wieder leichtgängig ist, solltest du zudem die Scharniere ölen.

Ein weiterer Tipp ist es, die Scheibe neu mit Silikon am Rahmen zu verfugen. Bei neueren Türen ist es zwar unwahrscheinlich, aber es kann passieren, dass die Scheibe nicht mehr dicht im Rahmen sitzt, was natürlich auch zu Zugluft führt.

Tipp: Wenn du nicht herausbekommen hast, wo der Schaden liegt, kannst du es mit allen Maßnahmen gleichzeitig versuchen. Dann sollte das Problem behoben sein.

Besonderheit Holztür

In den meisten Fällen handelt es sich heute um Kunststofftüren oder Holztüren neueren Datums, die entsprechend behandelt sind. Hast du aber noch eine ältere Holztür, kann es auch zu Rissen im Holz gekommen sein. Dann ist es eigentlich an der Zeit, eine Firma kommen zu lassen, die die Balkontür fachgerecht ersetzt. Soll die Tür aber erhalten bleiben, kannst du als einzige Maßnahmen die Risse mit Epoxidharz ausfüllen. Dann wird das Holz wieder zu einer glatten Fläche verklebt und die Tür sollte wieder dicht sein.

Ansonsten kann man auch an einer Holztür mit Silikon den Sitz der Scheibe verbessern. Jedoch sind bei einer solchen Tür häufig keine Scharniere vorhanden, an denen die Einstellungen verändert werden können. Daher ist es angeraten, die Tür zu ersetzen, da so auch die Dämmung durch Mehrfachverglasung verbessert wird.

Hinweis: Handelt es sich um eine besondere Tür, die erhaltenswert ist und daher nicht ausgetauscht werden soll, kannst du prüfen, ob du nicht eine doppelte Tür einsetzen kannst. Je nachdem, ob die alte Tür innen oder außen am Mauerwerk sitzt, kannst du eventuell eine neue Kunststofftür mit doppelter oder dreifacher Verglasung noch davorblenden.

Wenn du nicht fündig wirst…

Wenn du alle Möglichkeiten in Betracht gezogen hast und kommst der undichten Stelle dennoch nicht auf die Schliche, lasse eine Fachfirma, insbesondere einen Fensterbauer oder Tischler, kommen und ihn mit seiner Erfahrung nach dem „Leck“ suchen. Er kann dir nicht nur helfen die Zugluft zu lokalisieren, er kann auch noch gleich Abhilfe schaffen.

Ein seriöser Handwerker wird dir im Vorfeld sagen, was das kostet, bzw. wie der preisliche Unterschied zum Einbau einer neuen Balkontür ist. Wenn dieser nicht allzu groß ausfällt, solltest du über eine neue Tür nachdenken. Denn die heutigen Türen sind durch Mehrfachverglasungen viel dichter und wärmedämmender als die Alten, und halten zudem noch den Lärm draußen.

Eine Einsparung bei den Heizkosten ist zudem meist willkommen und wiegt die Kosten der neuen Tür in kürzester Zeit auf.

Weitere Infos zum Thema Balkon auf:

FAQ

✅ Was kann man tun, wenn es an der Balkontür zieht?

Du solltest versuchen, der undichten Stelle auf die Schliche zu kommen. Mit einigen Tricks sollte dies gelingen, und du kannst in der Folge etwas gegen die Zugluft unternehmen.

✅ Was kann man tun, wenn die Tür undicht ist?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie das erneuern der Dichtung oder das Anbringen eines zusätzlichen Dichtungsbandes.

✅ Kann auch an einer Holztür etwas getan werden?

Einige Möglichkeiten, wie das Einstellen an den Scharnieren, geht häufig an (älteren) Holztüren nicht. Sollte es aber an Rissen im Holz liegen, können diese mit Epoxidharz aufgefüllt werden.

✅ Ist eine Reparatur in jedem Fall sinnvoll?

Natürlich muss nicht wegen jeder Zugluft gleich die Tür ausgetauscht werden. Aber handelt es sich um ein älteres Modell, kann es durchaus sinnvoll sein, die Tür gegen eine neue zu ersetzen. Denn dann ist nicht nur die Zugluft aus dem Weg geräumt, sondern es ist durch die neuen Mehrfachverglasungen etwas für Energieeffizienz und Lärmschutz getan.

Letzte Aktualisierung am 26.11.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *