Skip to main content

✩ Unabhängiges Verbraucherportal ✩

Elektrokamin mit Wasserdampf

Der Elektrokamin ist aus den unterschiedlichsten Gründen heraus bei Kundinnen und Kunden in der ganzen Welt überaus beliebt. Er wird als sogenannte Widerstandsheizung bezeichnet. Um den Elektrokamin in Betrieb zu nehmen, sind nicht Holz und Kohle erforderlich, sondern, wie es die Produktbezeichnung bereits schon verrät, vor allem elektrischer Strom aus der Steckdose.

Entwickelt wurden die ersten elektrischen Effekte, die einen durchaus recht eindrucksvollen Feuereffekt in ihrem Inneren zu erzielen vermögen, bereits im Jahre 1917. In England patentiert, wurden sie dann zuerst dort und auch auf dem großen US-amerikanischen Markt erfolgreich vermarktet.

In der Bundesrepublik Deutschland zählen Elektrokamine jedoch erst seit 1966 zum Sortiment der einschlägigen Händler. Der Elektrokamin mit Wasserdampf ist eine Sonderform dieses Produkts, welches sich infolge er immer besser funktionierenden Wärmeisolierung der Gebäude vor allem auch als sogenannte Übergangsheizung einen recht guten Ruf erwerben konnte.

Aktuelle Elektrokamin mit Wasserdampf Bestseller

SaleBestseller Nr. 1
EWT Mozart white de Luxe Elektrisches Kaminfeuer mit Fernbedienung
21 Bewertungen
EWT Mozart white de Luxe Elektrisches Kaminfeuer mit Fernbedienung
  • Hochglänzendes weißes Finish mit Klavierlack
  • über Fernbedienung komfortabel bedienbar
  • Flammen-Effekt nur ca. 3 Cent/Stunde
  • Heizlüfter separat zuschaltbar
Bestseller Nr. 2
Elektrokamin Glow Fire Opti Myst Kästner, Wasserdampf Feuer, elektrischer Standkamin mit Fernbedienung, regelbare Flammenstärke
  • Die Opti Myst Wasserdampftechnik bietet ein wunderschönes Flammenbild mit Holzdekoration. Es ist kaum von echtem Feuer zu unterscheiden
  • Mithilfe der Fernbedienung können Sie neben dem Einschalten die Flammenintensität steuern.
  • Sie benötigen nur einen Stromanschluss, Kein Ruß, Kein Rauch und keine Genehmigung erforderlich.
  • Die Technologie ist absolut stromsparend und sicher.
Bestseller Nr. 3
EWT 203342 elektrisches Optimyst Kaminfeuer Vivaldi
6 Bewertungen
EWT 203342 elektrisches Optimyst Kaminfeuer Vivaldi
  • Einzigartiger optimyst 3D Flammeneffekt
  • Feuer aus Wasser; absolut sicher
  • hochwertige Fassade, Trendfarbe Bronze
  • Inklusive zuschaltbarer Heizung 1000/2000W und Fernbedienung
  • Einfache Montage
Bestseller Nr. 4
3D Wasserdampf Kamineinsatz Cassette Opti Myst 40 cm breit
1 Bewertungen
3D Wasserdampf Kamineinsatz Cassette Opti Myst 40 cm breit
  • 3D Wasserdampftechnik
  • Opti Myst
  • kein Schornstein/ Genehmigung notwendig
  • Inkl. Fernbedienung
  • Überhitzungsschutz/ CE geprüft
SaleBestseller Nr. 5
EWT 205131 Gisella white elektrisches Kaminfeuer mit Fernbedienung
33 Bewertungen
EWT 205131 Gisella white elektrisches Kaminfeuer mit Fernbedienung
  • Optiflame Flammeneffekt - Holzimitat, 100% Sicherheit
  • Modern - mit Glasplatte
  • mit optionaler Heizfunktion - Leistung nur Flammeneffekt: 70W entspricht ca. 2Ct./h, 4 Schaltstufen: 0/Flamme/750/1500W
  • mit Fernbedienung
  • Nicht sichtbare Schalter

Die Bauweise des Elektrokamins

Wie auch sein auf der Verbrennung von echtem Holz und von Kohle basierendes Vorbild, so ist auch der Elektrokamin in er klassischen und meist auch repräsentativ ausgeführten Kastenform gestaltet worden.

Zu den Bauteilen des Elektrokamins gehören auch heute noch:

  • das Kamingestell
  • der Kaminrahmen mit verschiedenen zierenden Accessoires
  • die Kacheleinheit
  • das Heizmodul
  • das elektrische Feuer.

Jeder elektrische Kamin ahmt grundsätzlich das Feuer des echten Kamins mehr oder weniger täuschend echt nach. Spiegeltechnik und ein hoch effizient agierendes Lüfterrad sind daher meist unerlässlich, um beim Elektrokamin ein täuschend echtes Feuer erzielen zu können.

Der Elektrokamin mit Wasserdampf

Elektrisch betriebene Kamine mit Wasserdampf stellen heute im Allgemeinen eine Sonderform des immer beliebter werdenden elektrischen Kamins dar. Der Wasserdampf ist hierbei stets unentbehrlich, um letztendlich den gewünschten 3D-Flammeneffekt erzielen zu können.

Auf Wasserdampf basierende Elektrokamine werden in der Praxis auch als sogenannte Opt Myst oder auch als Mystic Fire Kamine bezeichnet und klassifiziert. Bei ihnen kommen nämlich nicht nur Spiegelsysteme und unterschiedlichste Arten von Lüftungsrädern zum Einsatz, um die Illusion eines optisch perfekten Kaminfeuers beim Anwender und Nutzer erzeugen zu können.

Beim Elektrokamin mit Wasserdampf kommen außerdem auch noch modernste Nebel- und Lichttechnik zur Anwendung, wenn es darum geht, das scheinbar perfekte Kaminfeuer zu erzeugen, welches in diesem besonderen Fall jedoch keineswegs auf der Verbrennung von Holzscheiten, sondern stattdessen auf einer geschickt inszenierten Illusion basiert.

Durch den Einsatz der erwähnten modernsten Nebel- und Lichttechnik ist man schließlich imstande, durch den Elektrokamin ein absolut und in jeder nur denkbaren Form realistisch erscheinendes optisches Flammenspiel inszenieren zu können. Das dreidimensionale Herangehen an die Erzeugung dieses Flammenbildes sorgt dann beim Elektrokamin mit Wasserdampf auch dafür, dass das so gewonnene Flammenbild in de Praxis kaum mehr von einem echten Flammenspiel in einem traditionellen mit Holzscheiten betriebenen Kamin unterschieden werden kann.

Die Technik und Funktionsweise

Klassische Elektrokamine basieren im Allgemeinen technisch und funktional entweder auf der Basis der sogenannten natürlichen Konvektionstechnik oder alternativ auch auf der Wärmeabgabe infolge einer Zwangsbelüftung durch einen entsprechend im Innern der Anlage verbauten Ventilator.

Jede Art von Elektrokamin erzeugt, basierend auf der aus der Steckdose aufgenommenen Wärmeenergie, Wärme, die es dann anschließend gilt, in den jeweiligen Raum abzugeben. Hierbei kommt das physikalische Prinzip der Konvektion zur Anwendung. Dabei wird die durch den Elektrokamin erzeugte warme Luft grundsätzlich durch die unentwegt nachströmende kalte Luft verdrängt und sie kann so aus dem Elektrokamin hinaus und in den jeweils zu beheizenden Raum hinein entweichen.

Die im Innern eines Elektrokamins unablässig durch Strom erzeugte warme Luft kann auf diese Art und Weise beständig in die Raumluft abgegeben werden, was den Heizeffekt des Elektrokamins erklärt. Um die aufgenommene elektrische Energie jedoch erfolgreich in Wärmeenergie umwandeln zu können, müssen weitere technische Einrichtungen im betreffenden Elektrokamin verbaut werden und zum Einsatz kommen. Hierbei handelt es sich dann meist um die bekannten ohmschen Widerstände.

Diese sind in der Lage, durchaus Leistungsparameter zu entwickeln, die sich je nach Ausführung des Gerätes zwischen jeweils 1.000 Watt und maximal 3.000 Watt bewegen. Betrieben werden die Geräte heute ausnahmslos durch Wechselstrom aus der Steckdose (230 Volt, 50 Hertz).

Beim Elektrokamin mit Wasserdampf wird zum erfolgreichen Betrieb des Gerätes jedoch grundsätzlich ein weiteres technisches Element erforderlich. Hierbei handelt es sich dann durchweg um einen entsprechenden Behälter, welche mit destilliertem Wasser gefüllt werden muss. Beim Elektrokamin mit Wasserdampf befindet sich dieser Wasserbehälter dann jeweils unterhalb des aus Keramik bestehenden Holzimitats, welches die optische Illusion des echten Kamins perfektionieren soll.

Ebenfalls ist ein sogenannter Vernebler beim Elektrokamin mit Wasserdampf erforderlich. Dieser Vernebler befindet sich unmittelbar am Wasserbehälter. Unablässig erzeugt dieser Vernebler während der Betriebsphase des Elektrokamins Wasserdampf. Der generierte Wasserdampf wird dann anschließend durch perfekt inszenierte Halogenlampen, ausgeführt in den unterschiedlichsten und stets feuertypischen Farbtönen, illuminiert.

So ist es letztendlich erfolgreich möglich, den im Elektrokamin erzeugten Wasserdampf zu erhitzen, zu verwirbeln und obendrein auch noch farblich zu illuminieren. Die gesetzten farblichen Lichtakzente lehnen sich hierbei strikt den Nuancen eines echten Holzfeuers an. Infolge der Kombination von Halogenlicht und von Wasserdampf ist es so möglich, im Innern dieses Elektrokamins ein besonders realitätsnahes nachgeahmtes Flammenspiel erzeugen und generieren zu können. Fachleute behaupten dabei sogar, das typische Flammenspiel eines Elektrokamins mit Wasserdampf, welches letztendlich stets eine optische Illusion repräsentiert, sei von einem echten Holzfeuer in einem klassischen offenen Kamin überhaupt gar nicht mehr zu unterscheiden.

Strombedarf und Heizleistung der Elektrokamine mit Wasserdampf

Abhängig von der jeweils generierten Illusion des Flammenspiels sind fast alle diese Geräte durchweg dazu in der Lage, eine entsprechende Heizleistung zu realisieren. Sie lassen sich dadurch entweder als Übergangsheizung oder sogar auch als vollwertige Heizung erfolgreich nutzen. Die Heizleistung ist dabei komplett unabhängig vom optisch perfekt wirkenden Flammenspiel im Innern des Gerätes und sie lässt sich zumeist sogar über eine Fernbedienung steuern und regulieren.

Wird hingegen nur der optische Flammeneffekt mit einem solchen Gerät favorisiert, dann erweisen sich die Elektrokamine mit Wasserdampf in diesem speziellen Betriebsmodus meist auch als ganz besonders strom- und energiesparend.

Der individuelle Stromverbrauch bleibt strikt abhängig von der jeweils eingestellten Heizleistung eines solchen Elektrokamins mit Wasserdampf. Wer sich nur am optisch perfekten Flammenspiel erfreuen möchte, der muss in diesem Modus mit Kosten rechnen, die jeweils zwischen 5 Cent und maximal 9 Cent pro Stunde liegen.

Im üblichen Heizmodus und Heizbetrieb der Geräte müssen 25 Cent bis 50 Cent pro Stunde an Betriebskosten einkalkuliert werden.

Letzte Aktualisierung am 30.09.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *