Skip to main content

✩ Unabhängiges Verbraucherportal ✩

Kaminbesteck

Der Kamin gehört neben Sauna, Innenpool, Terrasse oder auch Balkon, zu den ganz besonders hochwertigen und attraktiven innenarchitektonischen Ausstattungsmerkmalen von Häusern und von Wohnungen.

Vor allem jedoch stets im anglo-amerikanischen Raum, war und ist es schon seit vielen Jahrzehnten eine praktisch stehende Tradition, selbst das Wohnzimmer einer innerstädtischen Eigentums- oder auch Mietwohnung, mit solch einem Kamin in seinen recht unterschiedlichen Arten von Ausführungen, von klassisch, bis hin zu modern, zu schmücken und auszustatten.

Aktuelle Bestseller

Bestseller Nr. 1
actiTube Slim Aktivkohlefilter 7,1mm (1x50) Weltneuheit! Aktivkohle Filter
28 Bewertungen
actiTube Slim Aktivkohlefilter 7,1mm (1x50) Weltneuheit! Aktivkohle Filter
  • Weltneuheit! TUNE Aktivkohle Filter SLIM
  • 1 Packungen a 50 Stück - Länge: ca. 27mm - Ø ca. 7,1mm
  • dünner und kürzer als der 'normale' - mit (sehr hochwertiger) kleinerer Aktivkohle befüllt
  • jetzt mit 2 Keramikkappen, d.h. die Einsteckrichtung muss nicht mehr beachtet werden
  • Made in Germany! - passt NICHT in die TUNE Pfeifen
SaleBestseller Nr. 2
Kaminbesteck Edelstahl Kamin Besteck Kamin Garnitur 5 teilig
72 Bewertungen
Kaminbesteck Edelstahl Kamin Besteck Kamin Garnitur 5 teilig
  • mit Tragegriff
  • Material rostfreier Stahl, Edelstahl gebürstet
  • Maße Ständer BxHxT ca. 23 x 66 x 14,5 cm
  • Gewicht ca. 2,4 kg
  • Farbe schwarz / silber
Bestseller Nr. 3
Turk Kohlenlöffel schwarz, 72200
70 Bewertungen
SaleBestseller Nr. 4
Unbekannt Kaminbesteck Kamin Besteck 5-teilig, Schwarz oder Silber
11 Bewertungen
Unbekannt Kaminbesteck Kamin Besteck 5-teilig, Schwarz oder Silber
  • Kaminbesteck 5 teilig aus Edelstahl
  • Ständer mit Griff, tolle Optik
  • Schaufel, Besen, Zange und Haken
  • Farbe: Schwarz oder Silber
  • Maße ca. 65 x 22 x 15 cm
SaleBestseller Nr. 5
Lienbacher Kaminbesteck (3-teilig), anthrazit beschichtet, Holzgriffe
7 Bewertungen

Sei es ausgefallen oder rustikal: eine schöne Tradition

Gerade nämlich auch im anglo-amerikanischen Raum, zählt der Kamin in Haus oder Wohnung, ob nun auf dem Land oder in der Stadt, zu den Statussymbolen, die sich selbst meist weniger vermögende Menschen unbedingt gönnen möchten.

Aus dem anglo-amerikanischen Raum, schwappte die Gepflogenheit, sich sein privates Wohnumfeld mit einem solchen Kamin zu schmücken und zu dekorieren, auch nach Mitteleuropa und bis hinein in die Bundesrepublik Deutschland.

Dabei steht dann weniger der Wärme spende und die Heizung ersetzende Aspekt von solch einem Kamin im Mittelpunkt, sondern es ist vielmehr der dekorative Aspekt, den ein leise knisterndes und prasselndes Holzfeuer, gerade auch zur Winter- und dann natürlich zur Weihnachtszeit, zu zeitigen vermag.

Rituale und Gepflogenheiten, rund um den Kamin

Selbstverständlich sind es dann auch all die tradierten und zumeist auch ur-männlichen Rituale und Gepflogenheiten, die sich rings um den Kamin auch hierzulande ranken können.

Dazu zählen zum Beispiel

  • das Holzschlagen im Wald anstatt Kaminholz zu kaufen und
  • das Stapeln des selbst geschlagenen Kaminholzes, zum Trocknen auf dem Hof oder im Garten (sprich: Brennholz lagern);
  • das Gespräch unter Männern vor dem prasselnden Kamin,
  • die qualmende und duftende Zigarre dabei in der einen Hand haltend,
  • das Glas Whisky in der anderen Hand balancierend.

Für die oben genannten Tätigkeiten empfiehl sich die Nutzung einer Brennholzsäge und einer Wippkreissäge!

Es besteht auch hierzulande längst kein Zweifel an der fundamentalen Tatsache, wonach der Kamin nicht nur das Accessoire der Wohlhabenden und der Erfolgreichen genannt werden darf.

Er steht auch stellvertretend für stabile und tradierte Werte, wie das traute Heim und die abendliche Gemeinsamkeit der gesamten versammelten Familie und selbstverständlich auch der dazu gehörenden Haustiere, vor den knisternden und prasselnden Flammen.

Aus diesen Gründen sind auch neue Arten von Kaminen entstanden wie der Elektrokamin mit Wasserdampf oder der Gaskamin ohne Schornstein.

Was jedoch auf jeden Fall zu einem, wie auch immer dimensionierten und gestalteten Kamin unbedingt und regelrecht zwingend dazu gehört, das ist ein edles und zugleich stets auch ganz enorm funktionales und dekoratives Kaminbesteck.

Das Kaminbesteck ist Pflicht

Das sogenannte Kaminbesteck ist dem Hausmann oder der Hausfrau heute auch unter der alternativen und oft und gern auch synonym verwendeten und genutzten Produktdeklaration und Bezeichnung als Ofenbesteck oder Kamingarnitur recht gut bekannt.

Auch im mitteleuropäischen Raum und nicht zuletzt selbst hier bei uns, in der Bundesrepublik Deutschland, hat solch ein Kaminbesteck oder Ofenbesteck eine jahrhundertelange Tradition, welche praktisch schon so lange besteht, wie es Kamine gibt und seitdem die Kamine genutzt und verwendet werden.

Da der Kamin, gerade auch in der Zeit des Mittelalters, als wärmende offene Feuerstelle, vorrangig in den Schlössern der Adligen, später dann auch in den opulenten Bürgerhäusern anzutreffen war, ist auch das hier vorzustellende und zu charakterisierende Kaminbesteck oder Ofenbesteck, häufig nur so strotzend vor Zierrat und vor Schmuck.

Es gibt das Kaminbesteck dann allerdings inzwischen auch in einer schlichten und eher funktionalen Art der Fertigung zu kaufen.

Das Kaminbesteck gehört auch heute zum Handling eines Kamins oder auch eines Schwedenofens unbedingt dazu. Es erfüllt dabei einerseits eine zweifellos stets enorme dekorative Funktion, steht aber andererseits auch dafür, um dem Hausherrn eine gewisse Art der Sicherheit im Umgang mit dem Feuer im Kamin oder im Ofen selbst und nicht zuletzt dann auch mit Glut und Asche, zu geben und zu verschaffen.

Das Kaminbesteck ist also dazu geschaffen und entwickelt worden, um mit einem dekorativen Werkzeug entsprechende Eingriffe in das Abbrennen des Holzes oder auch der Kohlen, vornehmen und entsprechend durchführen zu können.

Mit dem Kaminbesteck oder auch Ofenbesteck ist es dem Hausherrn oder Wohnungsinhaber, in dem sich der betreffende Kamin oder auch Ofen befindet, dann letztendlich möglich, das Abbrennen zu steuern und bei entsprechender Notwendigkeit dann auch jederzeit stoppen zu können.

Wozu wird das Kaminbesteck traditionell und auch heute noch verwendet, genutzt und gezielt eingesetzt?

Es lässt sich auch für den Laien in Sachen Feuer und Kamin recht leicht erkennen oder erahnen, dass ein solches Kaminbesteck oder auch Ofenbesteck, stets aus einem nicht brennbaren Material u bestehen hat, da es ja schließlich unmittelbar innerhalb der Flammen, innerhalb der Glut oder dann auch innerhalb der noch recht heißen Asche, gehandhabt und eingesetzt werden muss.

Demzufolge besteht das traditionelle Kaminbesteck oder Ofenbesteck, wie es auch zum Handling der berühmten Kachelöfen, die ganz besonders im südwestdeutschen Raum recht weit verbreitet sind, genutzt und eingesetzt werden kann aus Edelstahl oder Gusseisen.

Selten findet man an einem solchen Kaminbesteck dann einmal Griffe aus Holz oder auch aus anderen entsprechend empfindlichen oder am Ende gar brennbaren Materialien verbaut oder befestigt.

Da ein solches Kaminbesteck oder auch Ofenbesteck als unbedingt notwendiges Werkzeug und als Sammlung von entsprechenden Instrumenten, die zur Steuerung des Abbrennens von Holz oder Kohle und dann vor allem auch zur professionelle Reinigung eines Kamins oder eines Ofens benötigt werden, stets in der unmittelbaren Nähe eines heißen Kamins oder Ofens aufgestellt und deponiert werden muss, machen sich feuerfeste Materialien bei der Fertigung und Herstellung eines Kaminbestecks schnell bezahlt.

Andere beliebte Gerätschaften aus diesem Bereich sind der elektrische Grillanzünder und das Holzfeuchtemessgerät.

Kaminbesteck

Das Kaminbesteck: für viele ein nötiges Wohnaccesoire. | Foto: campellif / Pixabay

Das Kaminbesteck findet also sowohl zur Steuerung des gezielten Abbrennung von Holz oder Kohle im Kamin oder im Ofen, Nutzung und Anwendung, indem zum Beispiel ein Stück Holz mit der Hilfe vom Kaminbesteck so über den prassenden Flammen platziert und deponiert werden kann, dass es schnell Feuer fängt und dann auch Wärme spenden kann, indem es nämlich möglichst lange brennt und entsprechend glüht.

Ebenso kann das Kaminbesteck oder Ofenbesteck dann natürlich durch den jeweiligen Hausbesitzer oder auch Wohnungsinhaber, dazu eingesetzt und verwendet werden, um ein herunter gebranntes Feuer, in dessen Asche sich jedoch noch etwas heiße Glut befindet, wieder zum Lodern und zum Brennen zu bringen.

Alternativ kann das Kaminbesteck dann jedoch, wie schon weiter oben angeführt worden ist, auch für denjenigen Fall zur Anwendung und Nutzung im Ofen oder im Kamin gelangen, bei dem notwendig werden könnte, einen Brand zu stoppen oder sogar im Falle von entsprechend drohender Gefahr, unverzüglich zu ersticken.

Um nicht mit den Händen heiße Glutstücke berühren zu müssen oder gar die Kleidung der Gefahr auszusetzen, womöglich Feuer fangen zu können, leistet ein solches Kaminbesteck oder auch Ofenbesteck aus entsprechend feuerfestem und enorm hitzebeständigem Material dann stets eine wertvolle Hilfe.

Aus welchen Bestandteilen setzt sich ein solches Kaminbesteck oder auch Ofenbesteck traditionell überhaupt zusammen?

Der Terminus „Besteck“, welcher auch im Zusammenhang mit dem hier vorzustellenden, zu charakterisierenden und zu beschreibenden Ofenbesteck zur Anwendung gelangt, assoziiert auch beim Laien schon die fundamentale Tatsache, dass es sich bei dem betreffenden Gegenstand stets um ein Sammelsurium entsprechender Arten von unterschiedlichen Werkzeugen handeln muss.

Ein Kaminbesteck oder Ofenbesteck muss jedoch auch schon aufgrund der schieren Vielzahl der oben beispielhaft aufgeführten Aufgabenbereiche im Zusammenhang mit dem Feuer, denen es zu genügen hat, aus mehreren einzelnen Arten von Instrumenten oder auch von feuerfesten Werkzeugen bestehen.

Das auch heute noch im Einzelhandel, direkt und unmittelbar vor Ort, im Baumarkt und dann natürlich auch bei den entsprechenden Spezial- oder auch Universalversendern aus dem Internet, erhältliche und gelistete Kaminbesteck oder auch Ofenbesteck, besteht traditionell entweder nur aus drei, ansonsten jedoch aus insgesamt bis zu fünf einzelnen Komponenten, Werkzeugen oder auch entsprechenden Bestandteilen.

Schürhaken

Die wichtigste Komponente vom Kaminbesteck oder auch vom Ofenbesteck, ist und bleibt dabei wohl der sogenannte Schürhaken. Der Schürhaken dient im Rahmen vom Kaminbesteck oder auch vom Ofenbesteck, traditionell der Positionierung oder der Umplatzierung von angebrannten Holz- und Kohlestücken im Feuer, mit dem Ziel, diesen ein gezieltes und möglichst opulent Wärme frei setzendes Abbrennen, ermöglichen zu können.

Ebenfalls kann mit solch einem Schürhaken dann die möglicherweise heiße Tür vom jeweiligen Kamin bedient, geöffnet oder alternativ dann selbstverständlich auch geschlossen werden.

In der Regel besteht solch ein Schürhaken aus mehreren Segmenten oder Teilen und er wird zur Nutzung und Anwendung am Griffstück, welches aus feuerfestem und aus hitzebeständigem Material gefertigt sein muss, gehalten. Der Schürhaken hat, wie bereits auch schon erwähnt und aufgeführt, seinen festen Platz im Ensemble der Werkzeuge und Instrumente vom Kaminbesteck.

Bestseller Nr. 1
Imex El Zorro 70502 Glutschürhaken, 58 cm, Schwarz
5 Bewertungen
Imex El Zorro 70502 Glutschürhaken, 58 cm, Schwarz
  • Einfach zu reinigen.
  • Aus robusten und hochwertigen Materialien.
  • Kompaktes Design.

Zange

Zu solch einem Kaminbesteck oder auch Ofenbesteck, gehört dann natürlich stets auch entsprechende Zange aus feuerfestem und hitzebeständigem Material.

Ähnlich wie ach schon der Schürhaken, so erfüllt auch die Zange die wichtige und für das gezielte und Wärme spendende Abbrennen eines Kamin- oder auch Ofenfeuers, recht wesentliche Aufgabe, das entsprechende Brenngut gefahrlos und sicher damit in den Flammen platzieren und bei entsprechende Notwendigkeit dann sogar auch umschichten und verlagern zu können.

SaleBestseller Nr. 1
kela 'Maria Ofenzange, Edelstahl, silberfarben, 19 cm
6 Bewertungen
kela "Maria Ofenzange, Edelstahl, silberfarben, 19 cm
  • Diese Zange dient zum sicheren Halt eines Backblech oder einer Ofenform und zum Entfernen oder Hineinstellen in einen heißen Ofen.
  • Hergestellt aus Edelstahl.
  • Maße: 19 x 2,5 x 5 cm.

Ascheschaufel

Im Kaminbesteck oder im Ofenbesteck findet sich dann schließlich traditionell stets auch die Ascheschaufel wieder.

Sie dient vor allem dem Herausholen der erkalteten Asche und dem Abtransport dieser kalten Asche in den breit stehenden Asche- oder auch Gluteimer.

Bestseller Nr. 1
Schössmetall Reinigungsset, 04560890
18 Bewertungen
Schössmetall Reinigungsset, 04560890
  • Reinigungsset 2-teilig
  • Anthrazit beschichtet
  • Griffe Buche gedämpft
  • Harmonie von Design und Funktion

Besen und Schaufel

Schließlich gibt es in jedem traditionellen oder modernen Kaminbesteck oder auch Ofenbesteck dann stets auch einen Besen oder eine entsprechende Art von Kehrschaufel.

Im Kaminbesteck dient dieses Werkzeug dann vor allem auch der Säuberung und der Reinigung des Kamins oder des Ofens von der inzwischen bereits schon erkalteten Asche.

Bestseller Nr. 1
Schössmetall Reinigungsset, 04560890
18 Bewertungen
Schössmetall Reinigungsset, 04560890
  • Reinigungsset 2-teilig
  • Anthrazit beschichtet
  • Griffe Buche gedämpft
  • Harmonie von Design und Funktion

Die bislang aufgeführten und benannten Arten der Instrumente, gehören zu den festen und sogenannten obligatorischen Bestandteilen von jedem Kaminbesteck oder auch Ofenbesteck. Daneben gibt es auch noch fakultative Instrumente, die sich nicht unbedingt in jedem heute handelsüblichen Kaminbesteck oder auch Ofenbesteck wieder finden lassen werden.

Hierzu zählen die sogenannte Spaltzange zur Zerteilung und Portionierung der winzigen handelsübliche Arten von Holzbriketts, der Blasebalg, das Anblasrohr, sogenannte Eulen, als Drahtbesen oder Drahtbürsten, der eingangs auch schon beispielhaft erwähnte und aufgeführte Asche- oder auch Gluteimer.

Kaminbesteck im Test

Es folgt ein YouTube Video mit dem Titel „Kaminbesteck Test, Vergleich & Ratgeber – Welche Modelle sind die Besten?“

Häufig gestellte Fragen

Kaminbesteck was braucht man wirklich?

Ein Kaminbesteck-Set besteht aus gutem Grund aus mindestens 4 Teilen, die unabdingbar sind: Schürhaken, Besen und Schaufel, Ofenzange und Schürschaufel.

Welche Marken bzw. Hersteller bieten Ofengarnituren an?

  • Aduro
  • Attika
  • Blomus
  • Hellweg (mit dem bekannten Kaminbesteck Bergmann)

Was ist ein Kaminbesteck Ritter?

Eine ausgefallene und beliebte Art von Kaminbesteck:

Bestseller Nr. 1
Relaxdays Kaminbesteck Ritter, Kamingarnitur Gusseisen, Kaminset 4 teilig, Schaufel, Besen, Schürhaken u Halter, schwarz, Pulverbeschichtetes, Standard
5 Bewertungen
Relaxdays Kaminbesteck Ritter, Kamingarnitur Gusseisen, Kaminset 4 teilig, Schaufel, Besen, Schürhaken u Halter, schwarz, Pulverbeschichtetes, Standard
  • Kaminbesteck Set: 4 teiliges Set aus einem Besen, einer Schaufel, einem Haken und einem Halter
  • Für flackerndes Kaminfeuer: Schürhaken, Kaminbesen und Kaminschaufel mit Griffen im barocken Design
  • Massiv: Aus Gusseisen gefertigt - Hitzebeständige & langlebige Kamingarnitur für täglichen Gebrauch
  • Ausgefallenes Design: Ein schwarzer Ritter hält das Kaminzubehör - Mit liebevollen Details gestaltet
  • Details: Länge des Schürhakens: 43 cm - Länge der Schaufel: 44 cm - Länge des Besens: 42 cm

Wo kann man Kaminbesteck kaufen?

Im Baumarkt, Beispiele:

  • Bauhaus
  • Toom
  • Obi
  • Hormbach
  • Hagebaumarkt

IM Discounter oder Supermarkt (i.d.R. nicht stets im Sortiment vorhanden), Beispiele:

  • Aldi (Süd und Nord)
  • Lidl
  • Penny Markt
  • Netto
  • Globus

In Haushaltswarenläden, wie

  • Dänisches Bettenlager
  • Ikea

Online bestellen auf:

  • eBay
  • eBay Kleinanzeigen
  • Amazon

Letzte Aktualisierung am 25.02.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API