Entkalkungsanlage ohne Salz

Je nachdem, in welchem Gebiet man wohnt, fällt das Wasser härter oder weicher aus. Von hartem Wasser ist immer dann die Rede, wenn der Kalkgehalt im Trinkwasser eher hoch ausfällt. Weiches Wasser liegt hingegen immer dann vor, wenn sich nur wenig Kalk im Wasser befindet.

Da sich kalkhaltiges Wasser zwar nicht negativ auf die Gesundheit auswirkt, geht es dennoch mit einigen nachteiligen und somit nicht zu unterschätzenden Aspekten einher, weshalb sich einige interessierte Käufer für den Kauf einer Entkalkungsanlage interessieren. Die unterschiedlichen Modelle, die die Hersteller in diesem Zusammenhang auf dem Markt anbieten unterscheiden sich unter anderem in ihrem Verfahren. Während der Großteil der Entkalkungsanlagen mit Salz arbeitet, finden sich in den Sortimenten der einzelnen Hersteller auch Geräte wieder, die auf den Einsatz von Salz verzichten und somit als Entkalkungsanlage ohne Salz sicherstellen, dass den Bewohnern des Haushaltes weiches Wasser zur Verfügung steht.

Worum es sich bei einer solchen Wasserentkalkungsanlage ohne Salz nun genau handelt, welche Vor- und auch Nachteile ein solches Gerät mit sich bringen kann und, auf welche Aspekte interessierte Käufer am besten achten, wenn sie sich für den Kauf eines solchen Gerätes interessieren, stellen die kommenden Abschnitte des Ratgebers etwas genauer dar.

Entkalkungsanlage ohne Salz
Entkalkungsanlage ohne Salz – hier als Beispiel das AQON System

Worum handelt es sich bei einer Entkalkungsanlage ohne Salz?

Wie man sich bereits anhand des Namens denken kann, handelt es sich bei einer Entkalkungsanlage ohne Salz um ein Gerät, das Kalkablagerungen an Oberflächen reduziertt. Dazu gesellt sich bei diesen Modellen die Tatsache, dass sie auf den Einsatz von Salz verzichten.

Viele interessierte Käufer, die sich in ihren Haushalten weicheres Wasser wünschen, legen einen sehr großen Wert darauf, dass das Gerät ohne den Einsatz von Salz arbeitet. Denn zwar haben viele Experten mehrfach nachgewiesen, dass sich das Verfahren über Salz als sehr hilfreich und effektiv herausstellt, doch zu derselben Zeit handelt es sich bei dieser Art der Entkalkung des Wassers um eine nicht unbedingt umweltfreundliche Vorgehensweise.

Denn das Salz, das in Bezug auf die Entkalkung des Wassers durch die Entkalkungsanlage ohne Salz seinen Einsatz findet, gelangt über das Wasser in die Umwelt. Demnach interessieren sich auch immer mehr Käufer für den Kauf eines Gerätes, das sich ohne die Verwendung von Salz um die Entkalkung des Wassers kümmert.

Wie funktioniert eine Entkalkungsanlage ohne Salz?

Eine weitere wichtige Frage, die sich interessierte Käufer einer Entkalkungsanlage ohne Salz stellen, stellt die Frage nach der Funktionsweise dieses Gerätes dar. Bei einem Gerät, das sich ohne die Verwendung von Salz darum kümmert, dass das Trinkwasser von Kalk befreit wird, handelt es sich um ein Gerät, das sich des Verfahrens der Umkehrosmose bedient. Dieses Verfahren basiert, im Grunde genommen, auf Druck. Das heißt, dass das Gerät, das an das zentrale Wassersystem angeschlossen wird, das Wasser mit einem sehr großen Druck durch eine Membran presst.

Durch die Tatsache, dass es sich bei der Membran dabei um eine halbdurchlässige Membran handelt, bleiben vor allem große Moleküle in ihr hängen und dringen somit nicht durch sie hindurch. Das heißt, dass das Wasser, das Anwender der Leitung entnehmen, frei von diesen Molekülen ist.

Neben Kalk bleiben also auch andere Moleküle in der halbdurchlässigen Membran hängen. Zu den Molekülen gehören dabei unter anderem die Folgenden:

  • Nitrat
  • Phosphat
  • Mögliche Schwermetalle
  • Mineralstoffe

Eine weitere Methode, die sich im Bereich der Entkalkungsanlagen ohne Salz auf dem Markt wiederfindet, stellt die sogenannte physikalische Kalkumwandlung dar. Diese erfolgt auf der Basis von magnetischen und elektromagnetischen Hochfrequenzfeldern. Sowohl die magnetischen als auch die elektromagnetischen Hochfrequenzfelder sollen verhindern, dass sich Kalk in den Rohren ablagert.

Das klingt für viele interessierte Käufer sehr verlockend, doch Experten, die sich etwas genauer mit diesem Verfahren auseinandergesetzt haben, haben in diesem Zusammenhang herausgefunden, dass dieses Verfahren nicht wirklich effektiv ist.

Wer sich also auf der Suche nach einer Entkalkungsanlage ohne Salz befindet, greift besser auf die halbdurchlässige Membran zurück. Zwar bringt diese auch einige negative Aspekte mit sich, doch sie filtert dafür zuverlässig Kalk – gemeinsam mit all den anderen genannten Bestandteilen – aus dem Wasser. Um welche Nachteile es sich handelt und welche vorteilhaften Aspekte ein solches Verfahren zu derselben Zeit mit sich bringt, zeigt einer der folgenden Abschnitte weiter unten genauer auf.

Das AQON Pure System und das Verfahren der Impfkristallbildung

Wie der Abschnitt weiter oben genauer dargestellt hat, stellt sich das Verfahren der magnetischen und elektromagnetischen Hochfrequenzfelder als nicht sonderlich wirkungsvoll heraus. Experten merken in diesem Zusammenhang an , dass interessierte  Käufer, die sich für den Kauf einer Entkalkungsanlage ohne Salz interessieren, aus diesem Grund an Modellen orientieren sollten, die entweder mit einer halbdurchlässigen Membran arbeiten, oder mit der Bildung sogenannter Impfkristalle arbeiten.

Genau auf dem Prinzip der Impfkristallbildung baut das beliebte und effektive, sowie umweltfreundliche und unkompliziert anwendbare AQON Pure System auf. Dieses wird ebenfalls an der zentralen Wasserleitung installiert und sorgt dafür, dass sich im Trinkwasser Impfkristalle bilden. Diese setzen sich aus Calcium und Magnesium zusammen und bringen somit keine Nachteile für den Körper oder auch die Wäsche und das Geschirr mit sich.

Diese Impfkristalle, die sich durch das AQON Pure System im Wasser bilden, fungieren als Andockstation für den Kalk, der sich dann an ihnen festsetzt und gemeinsam mit den Impfkristallen bei der Wasserentnahme aus den Rohren schwimmt. Dadurch, dass sich immer wieder neue Impfkristalle im Wasser bilden, dockt der Kalk immer wieder an ihnen an. So werden Kalkablagerungen an Oberflächen dauerhaft reduziert.

Ein weiterer Vorteil dieses AQON Pure Systems besteht dabei darin, dass es keine Wartung braucht, wenn es einmal fachgerecht an der zentralen Wasserleitung installiert ist. Außerdem müssen sich die Anwender um nichts kümmern, kein Salz oder andere Dinge nachfüllen, sondern dürfen sich schlicht und ergreifend über weniger Kalkablagerungen freuen. Wer sich also auf der Suche nach einer guten und zuverlässigen Entkalkungsanlage ohne Salz befindet, trifft mit dem Kauf und der Installation des AQON Pure Systems eine sehr gute und zuverlässige Wahl.

Die AQON Pure Produktfamilie
Die AQON Pure Produktfamilie

Die folgenden Abschnitte, die sich nun unter anderem mit den vorteilhaften und den nachteiligen Aspekten der Entkalkungsanlagen ohne Salz auseinandersetzen, beziehen sich nicht auf das innovative AQON Pure System, sondern auf die weiter oben dargestellten Verfahren, der Anlagen, die Hersteller auf dem Markt anbieten.

Bei dem AQON Pure System handelt es sich um eine effektive Anlage, die Kalkablagerungen ohne die Zugabe von Salz vom Kalk reduziert.

Vorteile und Nachteile einer Entkalkungsanlage ohne Salz

Entkalkungsanlagen ohne Salz erfreuen sich auf dem Markt einer immer größer werdenden Beliebtheit. Damit interessierte Käufer jedoch sicherstellen können, eine gute und vor allem zufriedenstellende Entscheidung bezüglich der Entkalkungsanlage ohne Salz treffen zu können, spielt es eine wichtige Rolle, sich nicht nur auf die vielen vorteilhaften Aspekte zu konzentrieren, sondern auch immer im Hinterkopf zu behalten, dass diese Geräte auch immer Hand in Hand mit einigen nicht zu unterschätzenden Nachteilen gehen können. Aus diesem Grund gehen die folgenden Abschnitte etwas genauer auf die vorteilhaften und nachteilhaften Aspekte ein, die Hand in Hand mit dem Kauf einer solchen Entkalkungsanlage ohne Salz gehen können.

Wie schon weiter oben dargestellt, beziehen sich die Aspekte nicht auf das hochwertige und äußerst effektive AQON Pure System. Da sich auch das Verfahren der magnetischen und der elektromagnetischen Hochfrequenzfelder als nicht sonderlich effektiv herausgestellt hat, beziehen sich die folgenden Abschnitte vor allem auf die Modelle, die mit einer halbdurchlässigen Membran arbeiten. Was die Vorteile angeht, so treffen diese aber durchaus auch auf das AQON Pure System zu.

Die Vorteile 

Der Grund für die Tatsache, dass sich so viele Hausbewohner für den Kauf und für die Installation einer Entkalkungsanlage ohne Salz entscheiden, basiert auf dem Umstand, dass ein solches Gerät recht viele vorteilhafte Aspekte mit sich bringt, von welchen die Anwender in hohem Maß profitieren können.

Dass eine solche Entkalkungsanlage ohne Salz viele Vorteile mit sich bringt, liegt unter anderem daran, dass hartes Wasser zwar keinen negativen Einfluss auf die Gesundheit hat, aber dennoch mit einigen nicht zu unterschätzenden negativen Aspekten einhergeht. Denn, hartes Wasser:

  • führt zu Kalkablagerungen in Rohren und Leitungen, die wiederum den Energieverbrauch steigern können.
  • verändert den Geschmack von Tee und Kaffee.
  • stellt eine Gefahr für Geräte dar, die mit dem Wasser arbeiten (Waschmaschine, Spülmaschine, Kaffeemaschine, etc.)
  • verhindert, dass die Haare, die mit dem Wasser gewaschen werden, glänzen.
  • führt unter anderem dazu, dass Klamotten härter sind, wenn sie gewaschen werden.

Aufgrund dieser genannten Umstände bringt der Einsatz einer Entkalkungsanlage ohne Salz durchaus einige vorteilhafte Aspekte mit sich, von welchen die Anwender profitieren können. Die Vorteile beziehen sich dabei auf die folgenden Punkte:

  • Die Trinkwasserleitungen werden vor den Kalkablagerungen geschützt, sodass sie gleichzeitig auch eine sehr viel höhere Lebensdauer aufweisen.
  • Je weniger Kalk sich in den Rohren und Leitungen absetzt, umso mehr Geld sparen die Hausbewohner. Denn weniger Kalkablagerungen gehen mit einem sehr viel geringeren Energieaufwand einher.
  • Kalk hat den Ruf, sehr hartnäckig zu sein. Je weicher das Wasser jedoch durch den Einsatz einer Entkalkungsanlage ohne Salz ausfällt, umso weniger Aufwand müssen Anwender eines solchen Gerätes bezüglich des Putzens betreiben.
  • Haare glänzen nach dem Waschen.
  • Das Aroma von Tee, Kaffee und anderen Getränken und auch Speisen kann sich sehr viel besser entfalten.

Die Nachteile 

Neben den vielen genannten vorteilhaften Aspekten, die eine Entkalkungsanlage ohne Salz mit sich bringt, geht der Einsatz eines solchen Gerätes auch mit einigen negativen Punkten einher. Um sich für den Kauf eines wirklich guten Modells zu entscheiden, spielt es also eine durchaus wichtige Rolle, sich nicht nur mit den positiven Aspekten einer solchen Entkalkungsanlage ohne Salz auseinanderzusetzen, sondern zu derselben Zeit auch einen Blick auf die Nachteile zu werfen, die Hand in Hand mit einem solchen Gerät gehen können.

Einige Nachteile, die vor allem in dem Bezug auf Modelle, die mit einer halbdurchlässigen Membran arbeiten, nicht unter den Tisch fallen sollten, stellen die Folgenden dar:

  • Da die einzelnen Teile, die nicht durch die Membran fließen können, in ihr hängen bleiben, ist es wichtig, diese gründlich mit Wasser zu spülen. Somit fallen für einen Liter gefiltertes und somit weiches Wasser nicht selten zwei Liter Wasser mehr an, um die Membran zu spülen. Mit Umweltfreundlichkeit hat das nicht viel zu tun, weshalb das beste System für die salzfreie Entkalkung das bereits genannte AQON Pure System darstellt.
  • Hohe Energie- und Wasserkosten, weil die halbdurchlässige Membran, wie erwähnt, gespült werden muss.
  • Die halbdurchlässige Membran eines solchen Gerätes ist durchaus anfällig für Verkeimungen.
  • Nicht alle Geräte bieten sich für den Anschluss an das zentrale Wassersystem an und müssen aus diesem Grund unter der Spüle montiert werden. Somit wird durch den Einbau eines Modells nicht der ganze Haushalt mit weichem Wasser versorgt, sondern es müsste für diese Zwecke unter jeder Spüle eine solche Entkalkungsanlage ohne Salz installiert werden.

Der Kauf einer Entkalkungsanlage ohne Salz

Wer sich für den Kauf einer Entkalkungsanlage ohne Salz interessiert, hat in den Abschnitten weiter oben bereits einige Informationen zu den Geräten erhalten. Wer sich jedoch nun genauer mit dem Kauf eines solchen Gerätes beschäftigt, stellt sich unter Umständen ein paar weitere wichtige Fragen, auf die dieser Teil des Ratgebers nun etwas genauer eingehen möchte.

Welche Kaufkriterien spielen eine Rolle, um eine gute Kaufentscheidung treffen zu können?

Da sich auf dem Markt der Entkalkungsanlagen ohne Salz ein recht großes und teilweise nicht sonderlich übersichtliches Angebot befindet, stellen sich viele interessierte Käufer unter anderem die Frage danach, welche Kriterien beim Kauf eines solchen Gerätes eine wichtige Rolle spielen. Die Kriterien spielen aus diesem Grund eine so wichtige Rolle, weil sie die interessierten Käufer dabei unterstützen, eine gute und vor allem auf die persönlichen Wünsche, Anforderungen und Erwartungen abgestimmte Kaufentscheidung treffen zu können.

Bei den Kriterien, die bei dem Kauf einer Entkalkungsanlage ohne Salz nun also eine wichtige Rolle spielen, handelt es sich um die Folgenden:

  • Wie groß ist der Haushalt, der mit Wasser versorgt werden soll? Denn auf dem Markt finden sich die Entkalkungsanlagen ohne Salz in verschiedenen Größen wieder. Aus diesem Grund achten interessierte Käufer am besten darauf, sich für den Kauf eines Modells zu entscheiden, das die entsprechenden Kapazitäten mit sich bringt. Eine zu kleine Anlage führt dazu, dass das weiche Wasser irgendwann alle ist und wieder hartes Wasser aus der Leitung kommt und ein zu großes Gerät führt zu weitaus höheren Kosten, die man sich auch sparen kann, wenn man sich für den Kauf eines passenden Gerätes mit der entsprechenden Kapazität entscheidet.
  • Wie möchte ich die Entkalkungsanlage ohne Salz bedienen? Die meisten Modelle erlauben eine manuelle Eingabe des gewünschten Härtegrades des Wassers. Einige andere Geräte bieten Anwendern aber auch die Möglichkeit, diese Einstellungen über eine App zu tätigen, die sie mit dem Gerät verbinden können. Die Verbindung erfolgt dabei in der Regel entweder über Bluetooth oder über WLAN.
  • Zentral oder unter der Spüle? Vor allem bezüglich der Modelle, die sich ohne die Verwendung von Salz um die Entkalkung des Wassers kümmern, stellt sich für interessierte Käufer die Frage, ob sie sich für ein Modell interessieren, das zentral an dem Wassersystem installiert wird oder, ob sie sich doch für ein Gerät entscheiden, das gezielt unter einer Spüle zum Einsatz kommt.

Wo kann ich mir eine Entkalkungsanlage ohne Salz kaufen?

Wer sich bereits im Klaren darüber ist, auf welches Modell die Wahl fallen soll, kann sich im Anschluss mit der Frage danach beschäftigen, wo der Kauf der Entkalkungsanlage ohne Salz am besten erfolgt. In diesem Zusammenhang genießen interessierte Käufer den Vorteil, zwischen dem Kauf über den Fachhandel vor Ort und dem Kauf im Internet wählen zu können. Beide der genannten Optionen gehen dabei Hand in Hand mit vorteilhaften Aspekten, weshalb es auch jedem interessierten Käufer individuell überlassen ist, auf welche der beiden Optionen seine Wahl letztendlich fällt.

Über das Internet

  • freuen sich die Kunden über eine sehr große Reichweite und über ein somit sehr großes Angebot.
  • können die Käufer einfach zu Hause sitzen bleiben und sich das Gerät direkt bis vor die Haustür liefern lassen, ohne das Haus auch nur kurz verlassen zu müssen.
  • finden interessierte Käufer Preisvergleiche, die dazu beitragen können, Geld beim Kauf zu sparen.
  • können Kundenbewertungen und auch Tests mit in die Kaufentscheidung einfließen. Wie sehr diese beiden Aspekte jedoch die Kaufentscheidung mitbestimmen sollten, wird in einem der nächsten Abschnitte genauer geklärt.

Im Fachhandel vor Ort

  • freuen sich die Kunden in der Regel über ein persönliches Beratungsgespräch, das dabei hilft, eine gute Entscheidung zu treffen. Davon profitieren vor allem Kunden, die sich noch unsicher darüber sind, was sie sich von ihrer Entkalkungsanlage ohne Salz wünschen.
  • fällt die Auswahl kleiner aus, was vor allem für Kunden, die sich bei einer zu großen Auswahl überfordert fühlen, ein sehr positiver Aspekt ist.
  • können interessierte Käufer die Geräte direkt mit nach Hause nehmen.
  • bieten Fachleute oft an, das Gerät sofort zu installieren. Oft ist das gegen einen Aufpreis möglich und Käufer sparen sich den Aufwand der Installation. Natürlich stellt dieser Service niemals ein Muss dar.

Welche Rolle spielen Kundenbewertungen und Tests?

Interessierte Kunden, die sich für den Kauf einer Entkalkungsanlage ohne Salz über das Internet entscheiden, kommen in diesem Zusammenhang in der Regel in den Kontakt mit Kundenbewertungen und Tests. Bevor diese jedoch die Kaufentscheidung dominieren, stellt sich natürlich die Frage, welche Rolle sie spielen und inwiefern interessierte Käufer auf sie vertrauen können.

Allgemein gesagt handelt es sich weder bei Kundenbewertungen noch bei Tests um gute und zuverlässige Berater. Denn bei beidem handelt es sich um subjektive Aspekte, die keine objektive Einschätzung ermöglichen. Das liegt daran, dass:

  • Kundenbewertungen auf persönlichen Erwartungen und Meinungen, sowie Erfahrungen basieren und somit von Kunde zu Kunde unterschiedlich ausfallen.
  • Tests jeweils andere Modelle testen und dafür auf jeweils andere Testverfahren und Kriterien zurückgreifen. Deshalb kommen die einzelnen Tests auch zu jeweils anderen Ranglisten und Testsiegern.

Somit berufen sich interessierte Käufer am besten immer auf die oben dargestellten Kriterien, die subjektiv dabei helfen, eine gute Kaufentscheidung zu treffen und sehen von den Kundenbewertungen und Tests als Berater ab.

Wie viel kostet eine Entkalkungsanlage ohne Salz?

Die Kosten für die Anschaffung einer Entkalkungsanlage ohne Salz können von Modell zu Modell unterschiedlich ausfallen. Es spielt zudem auch eine Rolle, in welcher Größe sich interessierte Käufer das Gerät wünschen. Je mehr Kapazität das Gerät aufweist, umso teurer fällt diese in der Regel auch im Preis aus.

Generell können interessierte Käufer jedoch damit rechnen, dass sie sich innerhalb einer Preisspanne von 400 und 2500 Euro bewegen, wenn sie sich mit dem Kauf einer Entkalkungsanlage ohne Salz beschäftigen.

Nicht zu vergessen sind dabei auch die Kosten für einen möglichen Transport oder die Installation durch einen Fachmann. 

FAQ

✅ Was ist eine Entkalkungsanlage ohne Salz?

Bei einer Entkalkungsanlage ohne Salz handelt es sich um ein Gerät, das Wasser von Kalk befreit und somit verhindert, dass sich Kalk in den Rohren und Leitungen ablagert. Dabei geht dieses Gerät ohne Salz vor und greift auf andere Verfahren zurück. Um welche Verfahren es sich dabei handelt, zeigt einer der Abschnitte des Ratgebers weiter oben genauer auf.

✅ Ist eine Entkalkungsanlage ohne Salz zwingend umweltfreundlicher als eine Entkalkungsanlage mit Salz?

Viele Menschen entscheiden sich für den Kauf einer Entkalkungsanlage ohne Salz, weil sie davon ausgehen, dass diese umweltfreundlicher ist als ein Modell ohne Salz. Generell mag diese Vermutung auch stimmen (vor allem, wenn die Wahl auf das oben dargestellte AQON Pure System fällt), doch bei einem Modell, das mit einer halbdurchlässigen Membran arbeitet, fällt ein sehr großer Wasserverbrauch für die Spülung der Membran an. Das wirkt sich nicht gut auf die Umwelt aus, sodass nicht allgemein gesagt werden kann, dass eine Entkalkungsanlage ohne Salz immer umweltfreundlicher ist, als dies bei einem Modell mit Salz der Fall ist. Wer mehr über die Nachteile und auch über die Vorteile einer Entkalkungsanlage ohne Salz erfahren möchte, liest sich dafür am besten die entsprechenden Abschnitte des Ratgebers weiter oben genauer durch.

✅ Warum ist es wichtig, Wasser zu entkalken?

Hartes, bzw. kalkreiches Wasser bringt einige negative Aspekte mit sich. So wirkt sich der Kalkgehalt des Wassers beispielsweise negativ auf die Rohre und Leitungen aus. Die Kalkablagerungen wiederum führen zu einem höheren Energieverbrauch und auch Tee und Kaffee verändern ihren Geschmack, wenn das Wasser zu hart ist. Weitere Aspekte, die Hand in Hand mit hartem Wasser gehen, zeigt einer der Abschnitte des Ratgebers weiter oben genauer auf.

✅ Sollte die Installation durch einen Fachmann erfolgen?

Oft erfolgt die Installation einer Entkalkungsanlage ohne Salz durch einen Fachmann. Denn der Fachmann weiß genau, worauf es bei der Installation ankommt und worauf er diesbezüglich achten muss. Wer über das notwendige fachliche Wissen und das handwerkliche Geschick verfügt, kann die Installation der Entkalkungsanlage ohne Salz problemlos selbst übernehmen. Andernfalls bietet es sich für eine fachgerechte und einwandfreie Anwendung und Funktionsweise an, sich an eine Fachkraft zu wenden, die sich dann um die Installation kümmert.

✅ Wo kann ich mir eine Entkalkungsanlage kaufen?

Der Kauf einer Entkalkungsanlage kann entweder über das Internet oder über den Fachhandel vor Ort erfolgen. Beide der genannten Optionen gehen mit einigen bestimmten vorteilhaften Aspekten einher, sodass es, im Grunde genommen, jedem interessierten Käufer selbst überlassen ist, ob er sich für den Kauf über das Internet oder für den Kauf im Fachhandel vor Ort entscheidet. Die entsprechenden Abschnitte des Ratgebers weiter oben gehen etwas genauer auf die vorteilhaften Aspekte der beiden Optionen ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Das könnte Sie auch interessieren