Skip to main content

✩ Unabhängiges Verbraucherportal ✩

Fensterputzroboter

Fenster putzen kann für viele Menschen eine recht lästige Angelegenheit sein. Dennoch ist es wichtig, die Fenster in den unterschiedlichen Räumen eines Hauses oder einer Wohnung ab und an zu putzen, um eine gute Sicht nach außen zu haben. Aus diesem Grund sind viele auf der Suche nach guten und vor allem effektiven Möglichkeiten, um die Fenster putzen zu können.

Da es bislang noch keine selbstreinigenden Fenster auf dem Markt zu kaufen gibt, hat man diesbezüglich also nur zwei Möglichkeiten: entweder man beschäftigt eine Putzfrau, welche sich um das Reinigen der Fenster kümmert oder man lässt die Arbeit ganz einfach und unkompliziert von einem Fensterputzroboter erledigen. Der Vorteil des Fensterputzroboters liegt dabei ganz klar auf der Hand: er kann zu jeder Zeit zur Hand genommen werden und muss nur einmal bezahlt werden. Die Putzfrau ist nicht immer zur Stelle und muss für jeden Einsatz separat bezahlt werden.

Aus diesem Grund greifen immer mehr Menschen in dem Bezug auf das Putzen der Fenster auf die praktischen Fensterputzroboter zurück.

fensterputzroboter

Fensterputzroboter | Foto: bondarech / Depositphotos.com

Was ist ein Fensterputzroboter?

Der Name dieses Gerätes verrät eigentlich schon, was sich hinter ihm versteckt und, was man sich genau unter ihm vorstellen muss. Bei einem Fensterputzroboter handelt es sich um ein Gerät, welches die Fenster auf fast selbstständige Art und Weise putzt. Das einzige, was Anwender machen müssen, ist es, den Fensterroboter einzuschalten und somit in Betrieb zu nehmen.

Dank moderner und innovativer Technologien, welche in dem Fensterputzroboter integriert sind, übernimmt er das Putzen der Fenster auf nahezu vollkommen automatische Art und Weise, ohne dass man eingreifen oder helfen muss.

So können mit einem solchen Gerät Fenster unterschiedlicher Beschaffenheit geputzt werden. Dabei kommen Anwender nicht nur in den Genuss des vollkommen automatischen Betriebs, sondern der Roboter ist durch seine Vorgehensweise auch sehr schnell in dem Putzen der Fenster, sodass ein kleines Fenster mit einer Maße von circa 2 m2 innerhalb von nur 5 Minuten geputzt werden kann – nahezu wie von Zauberhand.

Kann ich den Fensterputzroboter an allen Fenstern nutzen?

Die Frage, welche sich viele interessierte Käufer bezüglich des Fensterputzroboters stellen, ist die Frage danach, ob sie dieses Gerät an allen beliebigen Fenstern nutzen können, oder ob sie bestimmte Dinge bezüglich des Einsatzbereiches beachten müssen.

Im Grunde genommen können diese Fensterputzroboter an allen beliebigen Fenstern zum Einsatz kommen. Es ist allerdings wichtig darauf zu achten, dass die Modelle auch Schrägen gewachsen sind, wenn mit diesem beispielsweise schräge Fenster mit einer bestimmten Neigung gereinigt werden sollen.

Denn das klassische Modell, welches man sich bei der Großzahl der Anbieter kaufen kann, sind Schrägen nicht gewachsen. Umso wichtiger ist es demnach gezielt nach Modellen zu suchen, welche auch auf Schrägen arbeiten und putzen können, bevor diese auf schrägen Fenstern verwendet werden.

Verschiedene Arten der Fensterputzroboter

Wie es bei so vielen technischen Geräten der Fall ist, gibt es auch bei den verschiedenen Ausführungen des Fensterputzroboters Gemeinsamkeiten und Unterschiede. Folglich können Käufer auch zwischen unterschiedlichen Ausführungen dieser Geräte wählen.

Fensterputzroboter vs. Fenstersauger

Einen Unterschied, auf welchen man vor dem Kauf eines Fensterputzroboters achten sollte ist die Tatsache, dass es neben diesen Robotern auch sogenannte Fenstersauger auf dem Markt gibt, welche ebenfalls für die Reinigung der Fenster zum Einsatz kommen können.

Worin besteht nun der Unterschied zwischen diesen beiden Geräten? Grundsätzlich kann festgehalten werden, dass ein Fensterputzroboter tatsächlich ein Roboter ist und die Fenster demnach vollkommen automatisch reinigt, während ein Fenstersauger die Arbeit zwar erheblich erleichtert, muss er manuell geführt werden, während das Gerät die Fenster putzt.

Wer also einen vollkommen automatischen Roboter sucht und gar nichts mit dem Putzen der Fenster zu tun haben möchte, sollte sich weniger für einen Fenstersauger, sondern mehr für einen Fensterputzroboter entscheiden.

Die Steuerung

Eine weitere Frage, welche sich stellt, bevor man sich die Fensterputzroboter kauft, ist die Frage danach, wie diese Geräte gesteuert werden.

Da es sich um hochinnovative Geräte handelt, können diese in der Regel über eine Fernbedienung gesteuert werden. Allerdings bieten immer mehr Modelle die zusätzliche Möglichkeit, die Fensterputzroboter über eine App steuern zu können. Diese App kann man sich ganz einfach und ohne Probleme auf das Smartphone oder auf das Tablet laden.

Die Vorteile und Nachteile der Fensterputzroboter

Alles in allem sind Fensterputzroboter innovative und hochwertige Geräte, welche viele Vorteile mit sich bringen. Allerdings schließt die hochwertige Qualität der Technik dieser Modelle nicht aus, dass diese auch einige Nachteile mit sich bringen, mit welchen man sich im Voraus auseinandersetzen sollte.

Die Vorteile

Zunächst einmal ist es wichtig zu erläutern, dass Fensterputzroboter sehr viele Vorteile mit sich bringen. Das ist auch der Grund dafür, dass sich immer mehr Menschen für den Kauf eines solchen hochwertigen Helfers entscheiden, um immer eine klare Sicht durch die Fenster ihrer Räume zu haben. Die Vorteile eines solchen Fensterputzroboters sind die Folgenden:

  • Anwender müssen die Fenster nicht mehr manuell putzen, sondern können die Arbeit einfach von dem vollautomatischen Gerät erledigen lassen.
  • Es wird sehr viel Zeit gespart, da ein hochwertiger Fensterputzroboter ein Fenster mit der Maße von circa 2 m2 in einem Zeitraum von nur 5 Minuten putzt.
  • Man kann zwischen der Steuerung über die Fernbedingung oder die App wählen, welche man sich einfach auf das Smartphone oder auf das Tablet laden kann.
  • Die Handhabung eines Fensterputzroboters ist im Grunde genommen recht einfach und unkompliziert.

Die Nachteile

Natürlich stellt sich bei den vielen Vorteilen, welche ein Fensterputzroboter mit sich bringt auch die Frage nach den Nachteilen, welche mit einem solchen Roboter einhergehen.

Die Nachteile, welche ein Fensterputzroboter mit sich bringen, sind Folgende:

  • An der Stelle, an welcher man den Roboter von der Scheibe nimmt, nachdem er die Fenster geputzt hat, hinterlässt er einen Abdruck. Dieser muss dann manuell mit einem Tuch entfernt werden.
  • Oft ist die Lautstärke der Geräte während des Putzvorgangs der Fenster recht hoch und wird von einigen Menschen als störend empfunden.
Fensterputzroboter bei der Reinigung der Außenseite eines Fensters

Fensterputzroboter bei der Reinigung der Außenseite eines Fensters. | Foto: vershinin.photo / Depositphotos.com

Einen Fensterputzroboter anwenden – Schritt für Schritt erklärt

Eigentlich ist es nicht weiter schwer oder kompliziert, einen Fensterputzroboter zum Einsatz zu bringen. Wer sich unsicher ist, auf welche Art und Weise ein solches Gerät funktioniert, kann sich auch ganz einfach an der jeweiligen Anleitung informieren, welche die Hersteller immer mit im Lieferumfang mitliefern.

Grundsätzlich kann man jedoch einer ganz einfachen und unkomplizierten Schritt-für-Schritt-Anleitung folgen, um den Fensterputzroboter zum Einsatz zu bringen und sich über gute und glänzende Ergebnisse freuen zu können.

  1. Der Fensterputzroboter wird auf das Fenster gesetzt.
  2. Im Anschluss schaltet man das Gerät an und lässt es seine Arbeit machen.
  3. Wenn der Fensterputzroboter die Fenster gereinigt hat, schaltet man ihn aus und nimmt ihn von dem Fenster.
  4. Die Stelle, an welcher das Gerät einen Abdruck hinterlassen hat, kann man nun manuell mit einem Tuch reinigen, um sich vollkommen sauberer Fenster erfreuen zu können.

Hinweis: Die Fensterputzroboter funktionieren zwar vollautomatisch, sodass keine manuelle Intervention erforderlich ist, allerdings können die Geräte (noch) nicht von Fenster zu Fenster laufen. Wer also mehr Fenster von dem Fensterputzroboter putzen lassen möchte, muss das Gerät nach dem Putzvorgang eines Fensters manuell auf das nächste Fenster setzen.

Das kann, an und für sich jedoch nicht als Nachteil bemängelt werden, sondern gehört schlicht und ergreifend zu der Anwendungsweise eines solchen hochwertigen und innovativen Gerätes.

Der Kauf der Fensterputzroboter

Wer sich für den Kauf eines Fensterputzroboters interessiert, sollte immer großen Wert darauflegen, sich für ein gutes und hochwertiges Modell zu entscheiden. Nur unter dieser Voraussetzung kann man sich auf gute und zufriedenstellende Ergebnisse freuen.

Umso wichtiger ist es, aus diesem Grund, nicht einfach blind das erstbeste Modell zu kaufen oder Sonderangebot wahrzunehmen, sondern sich im Voraus intensiver mit Fensterputzrobotern zu beschäftigen.

So kann man sich unter anderem die Meinung anderer Kunden einholen und die Bewertungen nutzen, um die Modelle realistisch einschätzen zu können.

Auch Tests, welche bezüglich der Fensterputzroboter durchgeführt werden, können genutzt werden, um die Geräte besser einschätzen zu können.

Allerdings muss bei beiden Bewertungen – sowohl bei den Erfahrungen der Kunden und der Testberichte – immer im Hinterkopf behalten werden, dass es sich um subjektive Meinungen handelt. So kann ein Käufer durch und durch begeistert von einem Modell sein, während ein anderer nicht mal einen Stern vergeben würde.

Auch bezüglich der Tests ist es wichtig, dass man sich immer wieder vor Augen führt, dass diese von verschiedenen und voneinander unabhängigen Menschen durchgeführt werden. Das wiederum führt dazu, dass die Ranglisten und auch die Testsieger bei den einzelnen Tests variieren können. Außerdem nutzen nicht alle Tests dieselben Modelle.

Demnach ist es durchaus wichtig, sich Bewertungen und Tests durchzulesen und mit in die Kaufentscheidung einfließen zu lassen, dennoch sollte man sich nicht ausschließlich auf diese berufen.

Viel wichtiger ist es, das Modell, für welches man sich interessiert, vor dem Kauf auf einige bestimmte Kaufkriterien zu testen, um sicherzustellen, dass es sich um ein gutes und hochwertiges Gerät handelt.

Kaufkriterien

Nur, wenn der Fensterputzroboter einigen bestimmten Kriterien gerecht wird, kann man davon ausgehen, dass es sich bei dem Modell um ein gutes und hochwertiges Gerät handelt, welches die Fenster nicht nur zuverlässig putzt, sondern auch einfach und vor allem sicher in der Handhabung ist.

Der Notfall-Akku

Es kann immer mal wieder vorkommen, dass der Strom ausfällt. Auch, wenn dies nicht an der Tagesordnung steht und nur in seltenen Fällen vorkommt, ist es wichtig, dass man seine technischen Geräte schützt. Vor allem der Fensterputzroboter, welcher sich an der Scheibe festsaugt und somit vollautomatisch an dieser entlang fährt, sollte vor dem Fall auf den Boden geschützt werden.

Sollte der Strom ausfallen, ist es aus diesem Grund wichtig, dass das Gerät mit einem hochwertigen und effektiven Notfall-Akku ausgestattet ist. Dieser greift, sobald dem Gerät der Strom entzogen wird, während es noch auf dem Fenster sitzt und seiner Arbeit nachgeht.

Durch das Vorhandensein eines solchen Notfall-Akkus wird verhindert, dass das Gerät zu Boden fällt und kaputt geht. Denn sobald ein Fensterputzroboter nicht mehr mit Strom versorgt wird, kann er sich selbstverständlich nicht mehr an dem Fenster festsaugen.

Die Geschwindigkeit der Reinigung

Wie schnell ein Fensterputzroboter die Fenster reinigt, kommt immer darauf an, für welches Modell man sich bei dem Kauf entscheidet.

Denn die Geschwindigkeit, mit welcher die Fenster jeweils gereinigt werden, kann von Ausführung zu Ausführung variieren.

Ein guter Richtwert ist dabei: 5 Minuten für eine Fläche von 2 m2.

Die Lautstärke

Wie schon erwähnt, geht die Reinigung der Fenster mit einem Fensterputzroboter oft mit einer nicht leisen Geräuschkulisse einher.

Man kann sich in der Regel für Modelle entscheiden, welche eine Lautstärke von zwischen 60 und 70 Dezibel während des Putzens der Fenster aufweisen.

Zur Orientierung: Ein Staubsauger hat in der Regel einen Geräuschpegel von circa 70 Dezibel.

Wer sehr empfindlich auf laute Geräusche reagiert, sollte sich aus diesem Grund nach einem Modell umsehen, welches die Fenster mit einer Lautstärke zwischen 60 und 64 Dezibel reinigt.

Der Rahmenschutz

Ein weiteres Kriterium ist der Rahmenschutz, welcher angebracht werden sollte, während die Fenster mit dem Fensterputzroboter gereinigt werden. Andernfalls läuft man Gefahr, dass der Rahmen zu nass wird oder durch die Form des Gerätes Schaden während des Vorgangs der Reinigung davonträgt.

Wo kann man einen Fensterputzroboter kaufen?

Sowohl im Fachhandel vor Ort, als auch im Internet kann man sich einer großen Auswahl unterschiedlicher Fensterputzroboter erfreuen, aus welchen man wählen kann.

Während der Fachmarkt vor Ort zwar oft eine sehr viel kleinere Auswahl hat, als diese im Internet vorzufinden ist, kommt man dort als Käufer in den Genuss eines umfangreichen und professionellen Beratungsgespräches.

Im Internet kann man dafür aus einer sehr viel größeren Auswahl wählen, Preise vergleichen und sich den Fensterputzroboter direkt vor die Haustür schicken lassen, ohne das Haus verlassen zu müssen.

Wie viel kostet ein Fensterputzroboter?

Wie es bei so vielen technischen Geräten der Fall ist, gibt es die Fensterputzroboter in vielen unterschiedlichen Preisklassen zu kaufen. Allerdings sollte man sich dabei immer bewusst machen, dass die günstigsten Geräte oftmals keine so guten Ergebnisse liefern, wie man sich das von ihnen wünscht.

So bieten einige Hersteller die Fensterputzroboter bereits zu einem Preis von 150 Euro an, wobei man sich, um einen guten und hochwertigen Roboter erhalten und nutzen zu können, für den Kauf eines Modells in der Preisklasse 200 oder 300 Euro entscheiden sollte.

Mamibot W120-T Fensterroboter Automatischer Fensterputzer Fenstersauger Glasreinigungssroboter Robotics Fensterputzroboter, flexible und sichere Reinigung, Fernbedienung, App-Steuerung

Wer auf der Suche nach einem effektiven und einfach zu bedienenden Fensterputzroboter ist, sollte sich dieses hochwertige Modell einmal genauer ansehen.

Dieses lässt sich nicht nur über eine App, sondern auch über Tasten oder die Fernbedienung bedienen, wobei die Reichweite bei bis zu 15 Metern liegt.

Dank der künstlichen Intelligenz dieses Fensterputzroboters ist dieser dazu in der Lage Fenster mit Maße von einem m2 innerhalb von nur 2 Minuten zu reinigen. Zuvor berechnet das Gerät allerdings die beste Route für die Reinigung und sorgt somit dafür, dass die Fenster nicht nur schnell, sondern auch zuverlässig und mit einem durch und durch zufriedenstellenden Ergebnis gereinigt werden.

Aufgrund der hochwertigen Verarbeitung dieses Modells können Anwender dieses nicht nur auf Fenstern nutzen, sondern das Gerät auch auf anderen Untergründen, wie zum Beispiel Holz und Fliesen einsetzen.

Für eine sichere Handhabung sorgt die Tatsache, dass das Modell über einen intelligenten Algorithmus verfügt, welcher das Abstürzen des Gerätes bei einem Stromausfall verhindert. In diesem Fall bleibt der Fensterputzroboter für 30 Minuten auf der Glasscheibe kleben.

ECO-DE Fensterputz-Roboter WINCLEAN, Fensterreiniger, 3 Programme, inkl. 12 Mikrofasertücher

Wer nicht nur von sauberen Fenstern, sondern auch einen flexiblen Einsatz des Fensterputzroboters profitieren können möchte, sollte sich dieses Modell mit seinen drei automatischen Reinigungsprogrammen einmal etwas genauer ansehen.

Diese tragen unter anderem dazu bei, dass die Reinigung der Fenster aus nahezu jeder Position möglich ist und nicht nur Fenster, sondern auch Fliesen ohne Probleme und mit sichtbar schönen und zufriedenstellenden Ergebnissen gereinigt werden können.

Während der Reinigung der Fenster haftet der Fensterputzroboter fest und sicher an der Scheibe, sorgt mit seiner Anti-Absturz-Technologie zu derselben Zeit auch dafür, dass das Modell bei Stromausfall nicht von der Scheibe fällt, sondern weiterhin fest und sicher an der Scheibe haftet.

Ecovacs Winbot WA50, Fensterputzroboter, Weiß, 74 Dezibel

Um während des Putzens der Fenster nicht nur Aufwand und Zeit sparen, sondern auch in den Genuss von mehr Flexibilität kommen zu können, handelt es sich bei diesem Modell um einen kabellosen Fensterputzroboter, welcher mit seiner Vorgehensweise und seiner Reinigung für eine umfangreiche und vor allem tiefe Reinigung der Fenster sorgt.

Dank des innovativen Haltesystems haftet das Gerät besonders fest und sicher für 50 Minuten an der Scheibe und putzt diese zuverlässig.

Mehr zum Thema Fenster auf:

FAQ

✅ Was ist ein Fensterputzroboter?

Bei einem Fensterputzroboter handelt es sich um ein Gerät, welches genutzt werden kann, um sich das Putzen der Fenster erleichtern zu können. Ein solches Modell putzt die Fenster vollkommen automatisch, ohne dass die Besitzer manuell eingreifen müssen, um das Fenster sauber zu machen.

✅ Wie schnell reinigt ein Fensterputzroboter die Fenster?

Natürlich ist es von Modell zu Modell unterschiedlich, wie viel Zeit gebraucht wird, um die Fenster vollkommen sauber putzen zu können. Allerdings kann man sich daran orientieren, dass ein hochwertiger Fensterputzroboter ein Fenster mit einer Fläche von circa 2 m2 innerhalb von 5 Minuten putzt.

✅ Wie steuere ich den Fensterputzroboter?

Je nach Modell kann man das Gerät entweder über eine Fernbedienung oder auch über eine App steuern. Diese App kann man sich einfach auf sein Smartphone oder auf sein Tablet laden, um das Gerät somit einfach, schnell und unkompliziert handhaben und steuern zu können.

✅ Was passiert, wenn der Strom ausfällt?

Fensterputzroboter werden mit Strom betrieben, sodass es wichtig ist, dass die Geräte über einen integrierten Notfall-Akku verfügen. Dieser Notfall-Akku greift, wenn das Gerät nicht mehr mit Strom versorgt werden kann und verhindert, dass der Fensterputzroboter zu Boden fällt und kaputt geht.

✅ Wie viel kostet ein Fensterputzroboter?

Einen Fensterputzroboter kann man sich auf dem Markt zwar bereits zu einem Preis von 150 Euro kaufen, allerdings sollte man sich für gute und zufriedenstellende Ergebnisse an Modellen orientieren, welche in den Preisklassen zwischen 200 und 300 Euro zu finden sind.

Letzte Aktualisierung am 31.07.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API