Skip to main content

✩ Unabhängiges Verbraucherportal ✩

Nassschleifmaschine

Die sogenannte Nassschleifmaschine oder auch Nassschleifer ist ein Spezialwerkzeug, welches sich aus der konventionellen Art der Schleifmaschine heraus entwickelt hat und stets für spezielle Nutzungen und Anwendungen vorgesehen ist, ähnlich wie bei der Bandschleifmaschine.

Wie die normale und konventionelle Art einer Schleifmaschine auch, so wird die Nassschleifmaschine heute durch den jeweiligen Nutzer und Anwender, ganz gleich, ob nun in der Industrie, im Handwerk oder natürlich auch im privaten und rein hobbymäßigen Bereich, dazu eingesetzt und verwendet, um auf ganz bestimmten Arten von Werkstoffoberflächen die für die Schleifmaschine typischen Arbeitsgänge des Glättens oder auch des Entfernens von Graten oder von entsprechenden Beschichtungen durchführen zu können.

Aktuelle Nassschleifmaschine Bestseller

Bestseller Nr. 1
Scheppach Nass-Schleifsystem TIGER 2000S (Nass-Schleifmaschine mit 120W,  Schleifstein aus Edelkorund mit Ø 200mm, Abziehpaste, Lederabziehscheibe/Winkellehre/Bruchsicherer Wassertank)
109 Bewertungen
Scheppach Nass-Schleifsystem TIGER 2000S (Nass-Schleifmaschine mit 120W, Schleifstein aus Edelkorund mit Ø 200mm, Abziehpaste, Lederabziehscheibe/Winkellehre/Bruchsicherer Wassertank)
  • POWER: Der Schleifer verfügt über einen Leistungsstarken 120 Watt Induktions-Motor für ein ruhiges und vibrationsarmes Schleifen selbst bei hartem Stahl 60 HRC (Werkzeugstahl)
  • HOCHWERTIG: Der TIGER 2000 S verfügt über einen speziellen Edelkorund-Schleifstein mit Aluminiumoxyd für perfekte Schleifergebnisse und einen bruchsicherer Wassertank
  • PRAKTISCH: Eine abnehmbare Lederabziehscheibe zum Abziehen von Schleifgraten nach dem Schärfen ist bei dem TIGER enthalten
  • VIELSEITIG: Universal Schleifvorrichtung 70 für viele gerade Standardwerkzeuge
  • UMFANG: Abziehpaste zur Politur des Werkstückes nach dem Schleifen
SaleBestseller Nr. 2
Schleifmaschine WG200-5 Jahre Garantie
14 Bewertungen
Schleifmaschine WG200-5 Jahre Garantie
  • 5 Jahre Garantie auf dieses Produkt
  • vielfältiges Zubehör erhältlich - schleift alle Klingen
Bestseller Nr. 3
Tormek T-4 Nassschleifmaschine, 120 W
24 Bewertungen
Tormek T-4 Nassschleifmaschine, 120 W
  • Mit kräftigen, wartungsfreiem Einphasen-Industriemotor und einer Hauptwelle aus Edelstahl.
  • leiser Lauf nur 52 dB. 10.000 Stunden Lebensdauer.
Bestseller Nr. 4
Bestseller Nr. 5
Güde Nass-+Trockenschleifer Gns200 / 150
8 Bewertungen
Güde Nass-+Trockenschleifer Gns200 / 150
  • Netzspannung: 230 V Frequenz: 50 Hz Schutzart (IP): 43 Motorleistung (P1): 350 W Motordrehzahl: 2950 1/min -Motorwelle (Trockenschleifscheibe): 12,7 mm -Motorwelle (Nassschleifscheibe): 20 mm -Nassschleifscheibe: 200 mm Breite Nassschleifscheibe: 40 mm Bohrung Nassschleifscheibe: 20 mm K"rnung Nassschleifscheibe: 80 K -Trockenschleifscheibe: 150 mm B
  • reite Trockenschleifscheibe: 20 mm Bohrung Trockenschleifscheibe: 32 mm K"rnung Trockenschleifscheibe: 36 K mit Adapter auf: 12,7 mm L"nge des Anschlusskabels: 130 cm L"nge: 425 mm Breite: 280 mm H"he: 225 mm Nettogewicht: 8,78 kg Bruttogewicht: 9,76 kg

Die Nassschleifmaschine: ein flexibles Spezialwerkzeug für diverse mögliche Arten von unterschiedlichen Anwendungen

Die hier vorzustellende und zu präsentierende Nassschleifmaschine ist letztendlich ein modernes Elektrowerkzeug, dass es in recht unterschiedlichen Arten von Ausführungen und Versionen im einschlägigen Werkzeugfachhandel, direkt und unmittelbar vor Ort, im nächsten Baumarkt und dann natürlich auch im Internet bei den dort ansässigen zahlreichen Spezial- und dann letztendlich auch Universalversendern, zu kaufen oder zur Lieferung bis ins Haus zu bestellen gibt.

Die Nassschleifmaschine ist aufgrund ihrer konstruktionsbedingten Spezifik und ihrer ganz charakteristischen Art und Weise des Einsatzes und der praktischen Verwendung, zumeist kein handgeführtes Elektrowerkzeug, wie der Exzenterschleifer oder auch der Bandschleifer.

Als vergleichsweise großes und schweres Instrument und Gerät, ist die Nassschleifmaschine, in ihrer heutigen und handelsüblichen Form, meist für den rein stationären Einsatz ausgelegt und bestimmt worden und daher auch an einer entsprechenden Werkbank oder auch an einem massiven Arbeitstisch montiert und befestigt worden.

Eine solche moderne Ausführung von der Nassschleifmaschine, wie sie heute im Einzelhandel, im Baumarkt oder alternativ dann auch schon im Internet bezogen und bestellt werden kann, darf an dieser Stelle auch mit Fug und Recht als ein Instrument für den Profi in Sachen Schleifen und Entgraten bezeichnet und charakterisiert werden.

Angetrieben werden die meisten heute handelsüblichen Arten der Nassschleifmaschine stets durch einen extrem robusten und stabilen sogenannten Induktionsmotor. Dieser lässt sodann auch auf eine entsprechende Art der Langlebigkeit, trotz intensiver Nutzung und Verwendung, schließen.

Ob industrielles Gewerk oder Gewerbe, ob handwerkliche Werkstätten oder ob dann auch die Werkstatt daheim und im Hobbykeller:

Überall dort, wo auch immer sie flexibel und universell zur Bearbeitung der ganz unterschiedlichen Arten von Werkstoffoberflächen, sie nun jeweils genutzt und zum Einsatz gebracht wird, überall steht solch eine Nassschleifmaschine dabei für aller präziseste und beste optische Schleif- und Bearbeitungsergebnisse.

Weitere technische Details und Spezifika bei der Nassschleifmaschine

Die Nassschleifmaschine heißt in der Fachsprache der Werkzeug- und Maschinentechnik Nassschleifmaschine, weil mit ihr entsprechende Arten von Oberflächen und von Werkstücken besonders auch unter Zusatz von Flüssigkeiten, in der Regel von Wasser, geschliffen und erfolgreich bearbeitet werden können.

Die Zugabe von Wasser während solch eines Schleifvorganges mit der Nassschleifmaschine, hat dabei gleich mehrere Arten von recht unterschiedlichen Funktionen zu erfüllen und bietet dem jeweiligen Nutzer und Anwende auch diverse Vorteile und zusätzliche Nutzensmomente.

Einerseits dient das explizit während eines solchen Schleifvorganges durch den Nutzer der Maschine zugeführte Wasser stets auch der Kühlung und damit der Vermeidung von Hitze und von Funkenflug, seitens des rotierenden Schleifsteins und schließlich auch seitens des Werkstücks, welches es mit der Nassschleifmaschine zu bearbeiten und zu glätten oder zu entgraten gilt.

Damit wird nicht nur die Brandgefahr im Umfeld der Maschine durch möglicherweise unkontrolliert herum fliegende Funken minimiert, sondern auch die Struktur der Werkstücke und des Schleifsteins selbst wird geschont, weil diese sich nicht so stark erhitzen können und dann daher am Ende auch keinen allzu großen Spannungen ausgesetzt werden müssen.

Ebenfalls wird die für den die Maschine bedienen und steuernden Menschen so große Gefahr der Feinstaubbelastung deutlich reduziert, da das dem Werkstück und dem rotierenden Schleifstein kontinuierlich zugeführte Wasser sämtliche Mengen an produziertem Feinstaub und an Abrieb vom Schleifstein und vom Werkstück, binden und mit sich fort führen kann.

Dadurch wird der Einsatz von solch einer modernen und sicheren Nassschleifmaschine zu einer recht sicheren und angenehmen Art der Angelegenheit für den sie jeweils benutzenden und bedienenden Handwerker.

Hinzu kommt dann außerdem aber stets auch noch die Tatsache, dass durch die Minimierung vom Feinstaub, welcher durch das zugeführte Wasser ja kontinuierlich gebunden und vom Arbeitsfeld hinweg geführt wird, ganz automatisch eine deutlich bessere und weniger eingeschränkte Sicht des Handwerkers auf das jeweilige Werkstück und auf das Arbeitsfeld garantiert und gewährleiste werden kann.

Die moderne Nassschleifmaschine ist damit dann nicht nur ein besonderes sicheres Werkzeug und Schleifinstrument, mit dem sich zum Beispiel auch in ganz hervorragender Präzision Klingen und anderes mehr, anschleifen und schärfen lassen.

Auch garantiert die gute Sicht auf das Werkstück und auf das Arbeitsfeld eine mit vergleichbaren konventionellen Arten von der Schleifmaschine bislang nicht erreichbare Präzision und Genauigkeit im Arbeiten.

Die Nassschleifmaschine im Einsatz beim Schleifen von Metall

Die Nassschleifmaschine im Einsatz beim Schleifen von Metall. | Foto: sorapol1150 / Depositphotos.com

Die Nassschleifmaschine gilt zu Recht als ein Hochleistungswerkzeug

Die Nassschleifmaschine ist jedoch nicht nur als erstaunlich präzise zu bezeichnen und zu charakterisieren, wenn man das Gerät mit konventionellen Arten der Schleifmaschinen einmal näher vergleichen möchte.

Die Nassschleifmaschine gilt in Fachkreisen und unter den einschlägig bewanderten Experten dann längst auch schon als ein veritables Hochleistungswerkzeug.

So ist die Nassschleifmaschine zum Beispiel auch eines der ganz wenigen Arten von bekannten Werkzeugen und von Instrumenten, mit denen sich der geradezu legendäre sogenannte HSS-Stahl überhaupt erfolgreich bearbeiten lassen kann.

Hierzu trägt dann nicht nur der im Regelfall an einer solchen leistungsfähigen Nassschleifmaschine verbaute Edelkorund-Schleifstein bei, der sich selbst so extremen Arten von modernen Werkstoffen stets aller bestens gewachsen zeigt, wie sie zum Beispiel durch den HSS-Stahl verkörpert werden können.

Eingangs wurde ja auch bereits schon auf die regelrecht als universell zu bezeichnende Art und Weise der Einsetzbarkeit von der Nassschleifmaschine eingegangen und Bezug genommen.

Diese universelle Einsetzbarkeit resultiert nicht zuletzt dann jedoch auch daher, dass die Nassschleifmaschine heute meist im Set verkauft und angeboten wird.

Zu diesem Set gehören dann im Extremfall und je nach Herstelle, nach Package und nach Angebot, bis zu insgesamt 70 auswechselbare Standard- und auch Spezial- und Feinwerkzeuge für die Nassschleifmaschine, die bei entsprechendem Bedarf verbaut und eingesetzt werden können.

Es liegt dabei ganz klar auf der Hand, wie breit gefächert und wie universell sich dadurch dann der jeweilige Einsatz- und Verwendungsbereich des Gerätes gestalten und dimensionieren lässt.

Ebenfalls gehört dann zumeist auch eine Winkellehre mit zu dem Package, in welchem die Nassschleifmaschine angeboten und verkauft werden soll.

Auch diese Winkellehre erweitert den Nutzungsumfang des Gerätes noch einmal ganz beträchtlich.

Hiermit lässt sich dann nämlich am Ende der jeweils gewünschte exakte Schleifwinkel am Gerät bei entsprechendem Bedarf durch den Nutzer einstellen und konfigurieren.

Weiteres Zubehör zur Nassschleifmaschine

Es wurde eingangs auch schon der ganz besondere und für das Werkzeug charakteristische Umstand erwähnt und vorgestellt, wonach die Nassschleifmaschine bei entsprechendem Bedarf auch unter der Zuführung von Wasser arbeiten und gute und präzise Arbeitsergebnisse erzielen kann.

Doch ist es ein Trugschluss, zu glauben, dass dieses Wasser eigens, zum Beispiel auch aus einer Wasserflasche, zugeführt und auf die rotierende Schleifscheibe und auf das Werkstück gegossen werden muss.

An der Nassschleifmaschine befindet sich nämlich heute im Allgemeinen ein spezieller Wasserbehälter. Dieser ist aus einem bruchsicheren Material und Werkstoff ausgeführt worden und aus ihm kann bei entsprechendem Bedarf das benötigte Wasser dann in einer dosierten Art und Weise auf die rotierende Schleifscheibe und selbstverständlich dann auch auf das zu bearbeitende Werkstück abgegeben werden.

Die sogenannte Abziehpaste und auch die berühmte Lederscheibe, zur ganz besonders schonenden Entfernung von eventuell vorhandenen Arten von entsprechenden Graten von Werkstücken, komplettieren dann heute im Allgemeinen das Equipment, welches im Zusammenhang mit einer solchen Nassschleifmaschine zur Auslieferung an den Kunden gelangt.

Die Nassschleifmaschine eignet und empfiehlt auch ganz besonders für Messer und für lange Arten von unterschiedlichen Klingen

Es wurde ja eingangs auch schon der Umstand erwähnt, dass die Einsatz-, die Nutzungs- und Verwendungsmöglichkeiten für solch eine moderne und handelsübliche Art der Nassschleifmaschine, ob nun aus dem Werkzeugeinzelhandel, aus dem Baumarkt oder auch aus dem Internet, regelrecht als universal zu bezeichnen und zu charakterisieren sind.

Eine ausgewiesene Domäne für den Einsatz von solch einer Nassschleifmaschine, ist und bleibt jedoch die Schmiede.

Insbesondere immer jedoch dann, sofern es in ihr um die Herstellung und die Fertigung von Schneidwerkzeugen, ob nun Messer oder Schwerter, gehen soll.

Müssen die entsprechenden Arten von produzierten Klingen dann noch vor der Auslieferung an den Handel oder an den Shop im Internet, auch noch eigens geschliffen und geschärft werden, ohne dabei störende Grate zu produzieren oder die sensible Klinge und Schneide vielleicht gar auch zu zerstören, so erweist sich die Nassschleifmaschine gerade auch hierzu als das regelrecht optimale Instrument und Schleifwerkzeug, mit dem sich erfahrungsgemäß stets die aller besten und vor allem dann auch präzisesten Arten von Ergebnissen und Resultaten erzielen lassen können.

Auch sehr lange Klingen, zum Beispiel von Messern oder von Bankwaffen, können aufgrund speziell am Gerät arretierbarer Arten vom Tropfschutz, ohne weiteres perfekt geschliffen werden.

Die Kontrolle über den jeweiligen Schleifvorgang kann der Handwerker dabei stets behalten.

Die Übersicht auf das Werkstück und auf das Arbeitsfeld ist als optimal und gut zu bezeichnen und die entsprechend am Gerät vorhandenen und vorzufindenden unterschiedlichen Arten von Bedienelementen für die Nassschleifmaschine, ermöglichen eine individuelle und passgenaue Konfiguration des Werkzeugs in Bezug auf die stets einmaligen Erfordernisse des jeweiligen Werkstücks.

Auch unter einer signifikant hohen Art und Weise der Belastung infolge des Anpressdrucks des jeweils zu bearbeitenden Werkstücks an die rotierende Schleifscheibe, behält diese, dank modernster und innovativer Antriebstechnik, stets ihre konstante Drehzahl bei.

Handwerker beim Nassschleifen

Das Nassschleifen bringt etliche Vorteile mit sich. | Foto: BrillianceEye / Depositphotos.com

Wo kann man eine Nassschleifmaschine kaufen bzw. bestellen?

Unter anderen bei:

  • Aldi
  • Bauhaus
  • Amazon
  • eBay Kleinanzeigen
  • Lidl
  • Obi
  • Willhaben

Beliebte Marken bzw. Hersteller sind unter anderen:

  • Tormek
  • WG 200
  • WG 250
  • Triton
  • Bosch
  • Kai
  • Shun
  • Einhell
  • Ferm
  • Güde
  • Hanning
  • Holzstar
  • Klein
  • Lutz
  • Makita
  • Metabo
  • Mado
  • Scheppach
  • Peugeot
  • Record Power
  • Shun
  • Tiger 2500
  • Woodstar
  • Westfalia

Nassschleifmaschine im Test / Erfahrungen

Letzte Aktualisierung am 12.07.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API