Skip to main content

✩ Unabhängiges Verbraucherportal ✩

Schranktüren einstellen – in wenigen einfachen Schritten

Schränke finden sich in jedem Haushalt wieder und bringen neben der ganz praktischen Funktion, Dinge in sich aufnehmen und aufbewahren zu können, auch optische Vorteile mit sich, von welchen die Anwender stets profitieren. Doch, ein Schrank erfüllt nur so lange seine Funktion, solange er einwandfrei funktioniert und den Anwendern das Leben erleichtert. Ist das nicht der Fall, stören sich Menschen durchaus an der Benutzung des Schrankes und haben somit keine Freude mehr an ihm.

So kommt es beispielsweise nicht selten vor, dass die Schranktüren an einem Schrank nicht gerade sind und sich somit nicht einwandfrei schließen lassen. In diesem Fall müssen sich Menschen nicht direkt einen neuen Schrank kaufen. Vielmehr können sie mit ein paar Handgriffen und vor allem mit der Hilfe der passenden Anleitung schnell die Schranktüren so einstellen, dass sie sich wieder einwandfrei und ohne Probleme schließen lassen.

Alles, was Menschen über Schränke, bzw. Schranktüren wissen müssen, die sich nicht mehr richtig schließen lassen und, welche Schritte sie befolgen müssen, um sicherstellen zu können, dass sich die Türen der Schränke in Zukunft gut und ohne Probleme schließen, zeigt dieser Artikel etwas genauer auf.

Schranktüren einstellen

Schranktüren einstellen | Foto: IKvyatkovskaya / Depositphotos.com

Kann man Scharniere einfach so einstellen?

Auf den ersten Blick mag es sich nahezu um ein Ding der Unmöglichkeit handelt, Schranktüren so einzustellen, dass die Türen gerade an dem Schrank hängen und ihrer schließenden Funktion somit einwandfrei nachkommen. Doch, wer sich etwas mit Schränken und Schranktüren beschäftigt, wird in diesem Zusammenhang feststellen dürfen, dass das Einstellen der Schranktüren kein Hexenwerk darstellt und anhand einiger nicht weiter komplizierten und einfach zu befolgenden Schritten erfolgt.

Um Schranktüren selbst einstellen zu können, sollten Menschen zudem wissen, dass der ausschlaggebende Bereich für das Einstellen der Schranktüren die Scharniere darstellen. Diese zeichnen sich unter anderem durch die Tatsache aus, so eingestellt zu sein, dass Menschen diese mit dem richtigen Werkzeug und mit dem entsprechenden Know-How ganz einfach und ohne Probleme selbst einstellen können.

Das Einstellen der Scharniere kann dabei in:

  • der Höhe
  • der Tiefe
  • der horizontalen Ausrichtung

erfolgen.

Muss ich ein Fachmann sein, um die Schranktüren einstellen zu können?

Wie bereits weiter oben erwähnt, stellt das Einstellen der Schranktüren kein Hexenwerk dar, sodass auch Menschen, die sich beruflich nicht mit handwerklichen Arbeiten beschäftigen, durchaus diese Arbeit an den Schränken durchführen können. Sicherlich bietet es sich dabei durchaus an, über etwas Fachwissen und handwerkliches Geschick zu verfügen, doch an und für sich brauchen Menschen nicht zwingend einen Fachmann, um sich von diesem die Schranktüren einstellen lassen zu können.

Auch bezüglich des Werkzeugs, das für diese Zwecke seinen Einsatz findet, brauchen Menschen nicht mehr als einen Schraubenzieher. Dieser befindet sich in nahezu jedem Haushalt – unabhängig davon, ob die Menschen, die in ihm wohnen, handwerklichen Tätigkeiten nachgehen oder ein handwerkliches Hobby haben.

Wer sich zudem an der Schritt-für-Schritt-Anleitung in einem der Abschnitte weiter unten orientiert, kann die Schranktüren garantiert ohne Probleme einstellen und sich anschließend über einen Schrank freuen, der sich einfach und ohne Probleme schließen lässt.

Nicht nur ein Fachmann kann die Schranktüren einstellen

Nicht nur ein Fachmann kann die Schranktüren einstellen! | Foto: photography33 / Depositphotos.com

Warum Menschen ihre Schranktüren überhaupt einstellen

Eine Frage, die sich Menschen unter anderem stellen, stellt die Frage dar, wieso sie Schranktüren überhaupt einstellen sollten. An und für sich stellt es natürlich kein Muss dar, die Schranktüren einzustellen, doch, wenn eine Schranktür nicht mehr einwandfrei funktioniert und der Schrank somit in dem Bezug auf seine Funktion einbüßt, bietet es sich durchaus an, etwas dagegen zu tun und sich an der späteren Anleitung dieses Ratgebers zu orientieren.

Dass eine Schranktür ihrer Funktion nicht voll und ganz nachgehen kann, kann unter anderem an den folgenden Ursachen liegen:

Ganz egal, was die Gründe sind – eine nicht richtig eingestellte Schranktür bringt einige, nicht zu unterschätzende Nachteile für die Besitzer des Schrankes mit sich. Denn, es kommt nicht selten vor, dass die Tür:

  • nicht richtig schließt.
  • die danebenliegende Tür abschabt, wenn Menschen die Tür öffnen und schließen.
  • schwer aufgeht.
  • von alleine aufgeht oder sogar einen Spalt offensteht.
  • schief aussieht und somit die Optik stört.
  • nicht vollkommen aufgeht.

All diese Faktoren sind recht störend, weshalb es für Menschen immer eine wichtige Rolle spielt, sich genauer mit nicht richtig an Schränken sitzenden Türen auseinanderzusetzen und diese richtig einzustellen.

Wichtige Fragen vor dem Einstellen der Schranktüren

Bevor sich Menschen daran machen, die Schranktüren einzustellen, setzen sie sich am besten mit ein paar fundamentalen Fragen auseinander, die dabei helfen können, die Schranktür wirklich richtig einzustellen. Denn, nur wer sich über den Status Quo bewusst ist, kann die entsprechenden Schritte einleiten, die notwendig sind, um die Schranktür wieder so einzustellen, dass der Schrank nicht nur seine Optik wiederbekommt, sondern auch wieder vollkommen funktionstüchtig zur Verfügung steht.

Eine schiefe Tür

In vielen Fällen stellt eine schiefe Tür die Ursache für einen nicht komplett funktionierenden Schrank dar. Wer denkt, dass eine schiefe Tür so eingestellt werden muss, dass sie wieder gerade am Schrank sitzt, sollte zuvor sicherstellen:

  • um welche Tür es sich handelt
  • in welche Richtung die Tür schief steht

Um feststellen zu können, ob eine Tür schief steht oder, um herauszufinden, um welche der beiden Türen es sich handelt, kann eine einfache Wasserwaage helfen. Mit der Hilfe einer Wasserwaage können Menschen prüfen, ob die oberen und die unteren Ränder der Schranktüren mit dem Schrank übereinstimmen. Sollte dem nicht der Fall sein, sind sie schief.

Die Tatsache, dass Menschen im Voraus prüfen sollten, in welche Richtung die Tür schief steht, basiert schlicht und ergreifend auf der Tatsache, dass sie die Schranktüren nur einstellen können, wenn sie wissen, welche Schraube an die Scharniere sie betätigen müssen, um die Tür in die entsprechende Richtung einzustellen.

Eine zu hohe Tür

Es kann auch vorkommen, dass eine der beiden Türen, die sich an dem Schrank befinden, zu hochsteht. Dabei stellt sich natürlich immer die Frage danach, welche Tür nun hochsteht und, welche Tür Menschen somit als Referenz nehmen, um die Aussage treffen zu können, dass eine Tür zu hochsteht.

Für Menschen spielt es also eine wichtige Rolle, sich genau zu überlegen, welche Tür sie sich als Referenz nehmen, um dann feststellen zu können, welche Tür zu hoch ist. Am besten dient in diesem Fall die Tür als Referenz, die sich am besten mit dem Rahmen der Tür abschließt und somit ein einheitliches Bild mit ihr abgibt.

Eine zu tiefe Tür

Ein weiteres Phänomen, welches durchaus vorkommen kann, besteht in einer zu tiefen Tür. Dass eine Tür zu tief ist, erkennen Menschen in der Regel daran, dass:

  • sie zu dicht am Rahmen der Tür hängt.
  • die Tür gegen den Türrahmen drückt.
  • sich die Tür kaum oder nur sehr schwer öffnen lässt.
  • Menschen ein Schaben und/oder ein Quietschen hören, wenn sie versuchen, die Tür zu öffnen.

So sieht der Aufbau der Scharniere aus

Wie schon weiter oben dargestellt, spielen in dem Zusammenhang mit dem Einstellen der Schranktüren die Scharniere eine ausschlaggebende und äußerst wichtige Rolle. Umso wichtiger gestaltet sich also auch der Umstand, dass sich Menschen genauer damit auseinandersetzen, wie der Aufbau dieser Scharniere aussieht. Nur, wenn sich Menschen genauer mit den Scharnieren auseinandersetzen und sich auch etwas mit ihrem Aufbau auskennen, können sie der späteren Schritt-für-Schritt-Anleitung gut folgen und somit erfolgreich dafür sorgen, dass der Schrank wieder gute und einwandfrei funktionierende Schranktüren erhält.

Ein Scharnier setzt sich immer aus zwei Teilen zusammen:

  • Ein Teil weist zwei Schrauben auf
  • Ein Teil weist vier Schrauben auf

Für Menschen, die sich mit dem Einstellen von Schranktüren auseinandersetzen, spielt das Teil mit den zwei Schrauben keine Rolle. Stattdessen liegt der Fokus in diesem Fall auf dem Teil mit den vier Schrauben.

Am besten beachten Menschen den Teil mit den beiden Schrauben gar nicht und lassen sich auch nicht dazu verleiten, mit dem Schraubenzieher an ihm herumzuschrauben. Denn, im schlimmsten Fall kann es passieren, dass die Tür herausfällt.

Der Fokus liegt somit auf dem Teil mit den vier Schrauben, bei welchem vor allem die mittleren Schrauben eine fundamentale Rolle spielen. Denn über die mittleren Schrauben erfolgt die Einstellung der Tiefe und der horizontalen Ausrichtung der Tür. Die Schrauben, die sich hingegen oben und unten befinden, spielen immer dann eine wichtige Rolle, wenn es darum geht, die richtige Höhe der Schranktüren einzustellen.

Umso wichtiger ist es also, neben dem Aufbau der Scharniere und der Funktionsweise der einzelnen Schrauben auch zu wissen, welche Ursache hinter der nicht richtig am Schrank anliegenden Tür liegt. Denn, die richtige Ursache, gepaart mit dem Wissen über die Schrauben an den Scharnieren hilft dabei, die Schranktüren einwandfrei einstellen zu können.

So erfolgt das Einstellen der Schranktür – eine Schritt-für-Schritt-Anleitung

Die Abschnitte weiter oben sind nun genauer auf die Schranktüren und die Scharniere eingegangen, sodass nun nicht mehr viel übrig bleibt, als die wichtige Schritt-für-Schritt-Anleitung, an welcher sich die Menschen ohne Probleme orientieren können, wenn sie die Schranktür richtig einstellen wollen.

Am besten halten sich Menschen dabei immer eine Wasserwaage und auch einen Schraubenzieher bereit, machen sich mit den einzelnen Schrauben an den Scharnieren vertraut und folgen dann den einzelnen Schritten der detaillierten, übersichtlichen und einfach zu befolgenden Schritt-für-Schritt-Anleitung. Um genau zu sein, handelt es sich um verschiedene Schritt-für-Schritt-Anleitungen. Jede von ihnen beschäftigt sich dabei mit einer bestimmten Ausrichtung, die Menschen an ihren Schranktüren vornehmen können.

Das Einstellen der Höhe

Damit Menschen die Schranktüren an ihren Schränken in der Höhe verstellen können, spielt es zunächst einmal eine wichtige Rolle. Die Schrauben an der Montageplatte oder an der Tür zu lösen. Ob das Lösen der Schrauben an der Montageplatte oder an der Tür erfolgt, kommt immer darauf an, an welcher Seite die Schrauben etwas Platz aufweisen. Nun folgen Menschen der folgenden Schritt-für-Schritt-Anleitung, um die Höhe der Schranktür nach Belieben einstellen zu können:

  • Menschen lösen die Schrauben nur ein bisschen, sodass sie die Tür nach oben oder nach unten verschieben können. Dabei achten sie aber auf jeden Fall darauf, die Schrauben nicht zu sehr zu lösen, da sich die Tür sonst komplett löst und abfällt.
  • Sobald sich die Tür in der richtigen Höhe oder Tiefe befindet, ziehen Menschen die Schrauben wieder fest und können sich schnell wieder an einem einwandfrei funktionierenden Schrank mit funktionierenden Schranktüren erfreuen.

Hinweis: Es kann natürlich durchaus vorkommen, dass Menschen bei dem Einstellen der Höhe der Schranktür feststellen, dass sie diese nicht weiter nach unten oder weiter nach oben schieben können. Das kann in diesem Fall ein Hinweis darauf sein, dass das Problem bei der anderen Tür liegt.

Das horizontale Ausrichten der Schranktür

Wenn es um die waagerechte – also um die horizontale Ausrichtung der Tür geht, stehen Menschen in der Regel vor einer schiefen Schranktür. Um eine solche schiefe Schranktür in die richtige Position bringen zu können, legen Menschen ihren Fokus vor allem auf die vordere mittlere Schraube an dem Scharnier:

  • Menschen drehen diese Schraube in Uhrzeigerrichtung, um sie in die gleiche Richtung zu bewegen, in welche sie den Schraubenzieher drehen. Das bedeutet, dass sich die Tür in die genau entgegengesetzte Richtung bewegt, wenn die Menschen die Schraube gegen den Uhrzeigersinn drehen.
  • Sobald sich die Tür in der richtigen Position befindet, lassen Menschen von der Schraube ab und freuen sich über die richtig ausgerichtete und eingestellte Tür.

Hinweis: Dass sich die Tür in den Uhrzeigersinn bewegt oder eben gegen den Uhrzeigersinn, ist nur der Fall, wenn die Einstellungsschrauben ihre Befestigung an der Schrankwand aufweisen. Wenn sie sich hingegen an der Tür befinden und an dieser befestigt sind, gilt genau das Gegenteil – sprich: die umgekehrte Bewegung.

Tipp: Um sicherstellen zu können, dass die Schranktüren immer richtig am Schrank sitzen, bietet es sich für Menschen an, die mittlere Schraube immer mal wieder etwas nachzuziehen. So stellen Menschen sicher, eine sichere Lage der Tür zu garantieren.

Die Tiefenausrichtung

Die dritte Ausrichtung, die Menschen an einer Schranktür durchführen können, stellt die Tiefeneinstellung dar. Wie der entsprechende Abschnitt weiter oben bereits genauer dargestellt hat, handelt es sich immer dann um eine zu tief liegende Tür, wenn diese zu nah am Türrahmen liegt. Aus diesem Grund fallen die folgenden Schritte an, um die Tür richtig in der Tiefe einstellen zu können:

  • Menschen lösen die hintere mittlere Einstellungsschraube, sodass sie die Tür bewegen und somit entweder nach innen oder nach außen schieben können.
  • Nun prüfen sie, ob die Tür die passende Entfernung zum Türrahmen aufweist und nehmen ggf. noch ein paar Änderungen bezüglich der Position vor.
  • Der letzte Schritt besteht nun darin, die Schraube wieder festzuschrauben und sich an der einwandfrei funktionierenden Schranktür zu erfreuen.

FAQ

✅ Kann ich die Schranktüren selbst und ohne die Hilfe eines Fachmanns einstellen?

Wer in seinem eigenen Haushalt über einen Schraubenzieher und im besten Fall auch über eine Wasserwaage verfügt, kann die Türen an den Schränken ganz einfach und ohne Probleme selbst einstellen. Sicherlich stellt es einen nicht zu unterschätzenden Vorteil dar, wenn Menschen über etwas handwerkliches Geschick verfügen, doch bereits die Schritt-für-Schritt-Anleitungen und weiteren Erklärungen aus dem Ratgeber weiter oben, helfen dabei, die Schranktüren bestens einstellen zu können. Einen Fachmann müssen Menschen für das Einstellen der Schranktüren nicht extra kommen lassen.

✅ Welche Schrauben spielen an den Scharnieren für das Einstellen der Schranktüren eine Rolle?

Um Schranktüren bestens einstellen zu können, setzen sich Menschen am besten mit dem Aufbau der Scharniere auseinander. Wie sich diese genau zusammensetzen, zeigt der entsprechende Abschnitt des Ratgebers weiter oben genauer auf. Die Schrauben, die für das Einstellen der Schranktüren dabei eine Rolle spielen, stellen die vier Schrauben an der einen Seite der Scharniere dar. Die beiden Schrauben an der anderen Seite halten die Tür am Türrahmen, weshalb Menschen diese niemals komplett entfernen sollten. Darauf geht aber ebenfalls ein Abschnitt im Ratgeber weiter oben genauer ein.

✅ Wie weiß ich, in welche Richtung ich die Schranktür ausrichten muss?

Um sicherstellen zu können, dass Menschen nach dem Einstellen der Schranktüren einen einwandfrei funktionierenden Schrank vorfinden, spielt es vor dem Einstellen eine wichtige Rolle, sich genauer mit dem Problem zu beschäftigen. Die Ursachen für nicht einwandfrei funktionierende und sitzende Schranktüren können dabei unterschiedliche sein, weshalb einige der Abschnitte des Ratgebers weiter oben genauer auf die möglichen Ursachen für nicht einwandfrei sitzende und funktionierende Schranktüren eingehen.

✅ Muss ich Scharniere warten?

Scharniere spielen, wie der Ratgeber weiter oben genauer darstellt, eine wichtige Rolle, wenn es um den Halt und auch um das Einstellen der Schranktüren geht. Aus diesem Grund machen Menschen auf keinen Fall etwas falsch, wenn sie sich mit der richtigen Wartung der Scharniere auseinandersetzen. Die Wartung besteht in diesem Fall aus dem Reinigen und dem Schmieren der Scharniere, sodass sich diese nicht nur einer allgemein längeren Lebensdauer erfreuen, sondern Menschen auch einem möglichen Quietschen vorbeugen können, dass sich an vielen Schränken mit nicht gewarteten Scharnieren früher oder später präsentiert.

✅ Kann ich alle Scharniere einstellen?

Scharniere können durchaus unterschiedlich sein und sich somit in einigen Fällen durch die Tatsache auszeichnen, die Türen eines Schrankes sanft zufallen zu lassen. Im Grunde genommen erfolgt das Einstellen der Scharniere jedoch immer ähnlich, sodass sich Menschen durchaus an den oben dargestellten Schritt-für-Schritt-Anleitungen orientieren können.


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *