Skip to main content

✩ Unabhängiges Verbraucherportal ✩

Bienenkasten

Honig ist nicht nur ein Naturprodukt und etwas, was Bären bekanntlich lieben, sondern Honig essen auch wir Menschen gerne auf das Brot oder wir nutzen dieses flüssige Gold (wie der Honig unter anderem auch genannt wird), um mit diesem den Tee zu süßen und zu genießen. Honig lässt sich vielseitig einsetzen und versüßt uns, im wahrsten Sinne des Wortes, unseren Tag.

Doch am besten schmeckt der Honig, wenn wir diesen von unseren eigenen Bienen gewinnen und wissen, welche Blumen die Bienen besucht haben. Denn je nach Blumenart, von welchen sich die Bienen die Pollen holen, hat der Honig einen anderen Geschmack. Um sich an dem eigenen Honig der eigenen Bienen erfreuen zu können, darf jedoch eine wichtige Sache nicht fehlen – zum einen müssen Bienen vorhanden sein und zum anderen müssen die Bienen ein Zuhause haben, in welchem sie den Honig herstellen und auch lagern können.

Einen Bienenkasten kann man sich einfach und unkompliziert kaufen und schon kann es losgehen, oder? Bezüglich des Kauf eines Bienenkastens gibt es jedoch einige wichtige Dinge und Details zu wissen, auf welche wir in diesem Ratgeber etwas genauer und detaillierter eingehen wollen.

Was ist ein Bienenkasten?

Wie der Name dieses Produktes es bereits sagt, handelt es sich bei einem Bienenkasten um einen Kasten für Bienen. Es handelt sich bei diesem sozusagen um eine besondere Form des Bienenstocks, da der Kasten auf der einen Seite das Zuhause und auf der anderen Seite die Arbeitsstelle der Bienen darstellt und nicht von ihnen selbst hergestellt wurde.

In der freien Natur bauen sich die Bienen ihren Bienenstock selbst aus natürlichen Rohstoffen. Der Bienenkasten besteht zwar in der Regel aus Holz und setzt sich somit auch aus natürlichen Rohstoffen zusammen, doch er wird von Menschenhand hergestellt, was auch unter anderem der Grund dafür ist, dass er den Namen des Bienenkastens und nicht den Namen des Bienenstocks trägt.

Der Name lässt bereits vermuten, dass der Bienenkasten eine kastenförmige Form hat – durch die rechteckige Form haben die Imker bzw. die Besitzer des Kastens einen besseren Zugriff auf das Innere und können somit auch besser die Waben in das Innere setzen oder, wenn diese mit Honig gefüllt sind, wieder aus dem Bienenkasten herausholen.

Ein Bienenkasten stellt somit eine tolle, praktische und einfache Möglichkeit dar, um den Bienen ein Zuhause und eine Arbeitsstelle bieten und zu derselben Zeit in den Genuss leckeren und frischen Honigs zu kommen.

Bienenkasten

Bienenkasten | Foto: zstockphotos / Depositphotos.com

Anwendungsbereiche

Ein Bienenkasten kommt immer dann zum Einsatz, wenn man selbst Honig imkern möchte und für diese Zwecke über einen oder mehrere Bienenschwärme verfügt. Jeder Bienenschwarm hat dabei seine eigene Königin, weshalb es fundamental und äußerst wichtig ist, für jeden Bienenschwarm einen eigenen Bienenkasten zu haben, in welchem sich die Bienen zurückziehen, arbeiten und leben können.

Der Einsatz dieser Bienenkästen beschränkt sich dabei nicht auf ein bestimmtes Gebiet, da, im Grunde genommen, jeder Mensch, der über die entsprechende Ausrüstung, etwas Wissen und Geschick verfügt, Bienen in einem Bienenkasten halten und den Honig imkern kann.

Es ist jedoch eher selten, dass Privatpersonen einen Bienenkasten in ihrem Garten stehen haben, weshalb diese Bienenkästen vor allem in einer Imkerei zum Einsatz kommen. Imker verfügen in der Regel über sehr große und auch über mehrere Bienenkästen, da sie ihren Honig nicht nur privat nutzen, sondern in der Regel an die Menschen verkaufen und den Honig aus diesem Grund von mehreren Bienenschwärmen beziehen.

Aber nicht nur in einer Imkerei kommt der Bienenkasten zum Einsatz – wie schon gesagt, ist es zwar nicht sehr weit verbreitet, dass Privatpersonen einen Bienenkasten im Garten stehen haben, dennoch gibt es durchaus einige Menschen, welche gerne in den Genuss des eigenen Honigs kommen wollen und sich aus diesem Grund einen Bienenkasten in den Garten stellen. Also kann gesagt werden, dass die Bienenkästen unter anderem in:

  • einer Imkerei
  • privaten Gärten

zum Einsatz kommen und dafür sorgen, dass wir leckeren und frischen Honig von den fleißigen Bienen imkern können.

Imker arbeitet an einem Bienenkasten

Imker arbeitet an einem Bienenkasten. | Foto: surkovdimitri / Depositphotos.com

Die unterschiedlichen Arten

Wer sich auf dem Markt der Bienenkästen einmal etwas genauer umsieht, wird nicht nur feststellen, dass es viele unterschiedliche Hersteller gibt, von welchen sich interessierte Käufer die Bienenkästen kaufen können, sondern man wird unter anderem auch feststellen können, dass es viele verschiedene Ausführungen gibt, aus welchen man sich entscheiden kann.

In der Regel muss gesagt werden, dass sich die einzelnen Modelle der Bienenkästen sehr stark ähneln. Die Form und auch die Aufteilung ist in der Regel gleich, da sich die Hersteller bezüglich der Herstellung der Bienenkästen immer an den natürlichen Bienenstöcken orientieren. Schließlich sollen sich die Bienen in dem Bienenkasten wohlfühlen und das ist am besten unter der Voraussetzung der Fall, dass der Bienenkasten einem Bienenstock von dem Aufbau her ähnelt. Aus diesem Grund ähneln sich die verschiedenen Bienenkästen der unterschiedlichen Hersteller sehr, dennoch kann durchaus zwischen unterschiedlichen Arten unterschieden werden.

Die unterschiedlichen Arten beziehen sich dabei vor allem auf die Materialien, welche für die Herstellung der Bienenkästen verwendet werden. Das bekannteste und beliebteste Material in dem Rahmen der Herstellung der Bienenkästen ist in diesem Zusammenhang ganz klar Holz. Hersteller greifen auf den natürlichen Rohstoff Holz zurück, um den Bienen ein natürliches und somit angenehmes und bekanntes Ambiente bieten zu können.

Doch nicht nur die Bienenkästen aus Holz erfreuen sich einer sehr großen Beliebtheit – auch die Modelle aus Styropor und anderen ähnlichen Materialien sind auf dem Markt verbreitet und erfreuen sich unter den Kunden einer recht großen Beliebtheit. Allerdings muss in diesem Zusammenhang erwähnt werden, dass die Modelle aus Holz die bekanntesten und beliebtesten Modelle sind und die Großzahl der Kunden auf Bienenkästen aus Holz zurückgreift.

Bezüglich der Modelle aus Holz kann ebenfalls zwischen verschiedenen Ausführungen unterschieden werden, da die verschiedenen Hersteller jeweils andere Holzarten nutzen, um die Bienenkästen herzustellen. So kann sich jeder Imker für die Holzart entscheiden, welche ihm am meisten zusagt und somit unter dem breiten Angebot den passenden Bienenkasten finden, welcher den persönlichen Anforderungen und Ansprüchen am besten gerecht wird.

Die Vorteile

Wer sich für den Kauf eines Bienenkastens interessiert, stellt sich in diesem Zusammenhang auch oft die Frage nach den Vorteilen und den Nachteilen, welche mit diesem Kauf einhergehen. Welche Vorteile bringt ein Bienenkasten mit sich? Sind Bienen in diesem wirklich gut aufgehoben und fühlen sie sich in diesem Ambiente wirklich wohl und Zuhause?

In der Tat ist es wichtig, sich diese Fragen zu stellen, um den Bienen ein gutes Zuhause bieten zu können. Der Kauf eines Bienenkastens geht dabei, sofern man sich für ein gutes und hochwertiges Modell entscheidet, mit vielen Vorteilen einher, von welchen nicht nur die Anwender selbst, sondern auch die Bienen profitieren können. Sehen wir uns einmal genauer und detaillierter an, welche Vorteile mit dem Kauf eines Bienenkastens einhergehen.

Vorteile für die Bienen Vorteile für die Imker
  • Die Bienen bekommen mit dem Bienenkasten ein Zuhause, welches sich an dem natürlichen Aufbau der Bienenstöcke orientiert, sodass sie sich direkt wohl in diesem fühlen.
  • Die Bienen haben ausreichend Platz im Bienenkasten und können somit gut in diesem Leben und zu derselben Zeit arbeiten und den Honig herstellen.
  • Die Imker wissen, wie der Bienenstock aufgebaut ist und können gezielt die gefüllten Waben aus dem Inneren holen und leere Waben in den Bienenstock einsetzen.
  • Die Imker können den Honig imkern, ohne den Bienenstock dabei kaputt zu machen und den Bienen ihr Zuhause zu zerstören.

Wie man also sieht, bringt ein Bienenstock nicht nur Vorteile für die Bienen, sondern auch für die Imker, sodass diese eine sehr gute und vor allem vorteilhafte Möglichkeit darstellen, wenn man auf der Suche nach einer guten Art und Weise ist, um Bienen zu halten und Honig zu imkern.

Die Nachteile

Viele Menschen stellen sich nicht nur die Fragen nach den Vorteilen, welche mit der Anwendung eines Bienenkastens einhergehen, sondern viele Menschen stellen sich zu derselben Zeit auch die Frage nach möglichen Nachteilen, welche in dem Zusammenhang mit Bienenkästen stehen könnten.

Allerdings muss diesbezüglich gesagt werden, dass die Bienenkästen so gut wie keine Nachteile mit sich bringen, sofern die Käufer bei dem Kauf auf ein qualitativ hochwertiges Modell achten und den Bienen somit ein gutes und angenehmes Zuhause bieten. Nur unter diesen Voraussetzungen bringt ein Bienenkasten ausschließlich Vorteile mit sich und ist den Bienen ein gutes Zuhause und eine gute Arbeitsstelle.

Aus diesem Grund wollen wir allen interessierten Käufern empfehlen, sich bezüglich des Kaufes an unserer detaillierten Kaufanleitung zu orientieren und sich die Tipps und Tricks, welche wir diesbezüglich in einem Abschnitt weiter unten geben, zu Herzen zu nehmen – dem eigenen und dem Wohl der Bienen zu Liebe.

Einen Bienenkasten anwenden – Schritt für Schritt erklärt

Wer sich einen Bienenkasten gekauft hat, stellt sich nun vielleicht die Frage, wie dieser anzuwenden ist. Ein erfahrener Imker kennt jeden Handgriff und weiß genau, was er tun muss, wenn sich ein Bienenkasten vor ihm befindet. Doch was machen Laien, wenn sie der Bienenkasten erreicht, um diesen für die Bienen vorzubereiten und endlich zum Einsatz bringen, um sich an dem eigenen Honig erfreuen zu dürfen?

Sehen wir uns einmal Schritt für Schritt an, wie ein solcher Bienenkasten angewandt wird.

  1. Der Bienenkasten muss zunächst aufgebaut werden – in der Regel erreicht er die Käufer, vor allem wenn sie diesen über das Internet bestellen, in einem nicht aufgebauten Zustand und muss aus diesem Grund erst aufgebaut werden.
  2. Wenn der Bienenkasten aufgebaut ist, muss dieser mit leeren Waben ausgestattet werden, in welchen die Bienen dann den Honig lagern und mit dem Wachs verschließen können. Andernfalls können die Imker den Honig nicht aus dem Bienenkasten holen.
  3. Wenn eine Wabe aus dem Bienenkasten entfernt wird, muss dafür gesorgt werden, dass die Bienen etwas zu essen bekommen. Da sich die Bienen normal ebenfalls von dem Honig ernähren und wir ihnen sozusagen die Nahrung klauen, ist es wichtig, ihnen als Ersatz Zuckerwasser in den Bienenstock zu geben. Auf diesen Trick fallen die Bienen seit mehreren tausend Jahren herein.

Hinweis: Bevor man sich an die Anwendung eines Bienenkastens begibt, sollte man im Voraus immer sicherstellen, dass man sich mit dem Thema des Bienenzüchtens ausreichend beschäftigt hat und aus diesem Grund über das Wissen verfügt, welches wichtig ist, um die Bienen zu halten und den Honig von diesen zu bekommen. Nur so kann man für das Wohl der Bienen sorgen und leckeren Honig genießen.

Einen Bienenkasten kaufen

Um Bienen ein gutes Zuhause bieten und zu derselben Zeit den Honig imkern zu können, ist es wichtig, sich diesbezüglich auf einen guten und hochwertigen Bienenkasten verlassen zu können. Denn die Form und die Beschaffenheit eines natürlichen von Bienen hergestellten Bienenstocks lassen es nicht zu, den Honig aus dem Inneren zu holen. Aus diesem Grund sollte man sich für diese Zwecke immer einen Bienenstock kaufen, dabei jedoch immer auf einige bestimmte Merkmale achten, um eine gute und vor allem hochwertige Kaufentscheidung bezüglich des Bienenkastens treffen zu können.

Für diese Zwecke stehen den interessierten Käufern im Internet verschiedene Möglichkeiten zur Auswahl. Unter anderem können sich Käufer an Tests und damit im Zusammenhang stehenden Ranglisten und auch an zahlreichen verschiedenen Kundenmeinungen orientieren, um eine gute und vor allem realistische Kaufentscheidung treffen zu können.

Zudem stellen wir in dem nächsten Abschnitt die wichtigsten Kaufkriterien vor, auf welche geachtet werden sollte, um bezüglich des Kaufes des Bienenkastens eine gute und vor allem einwandfreie Kaufentscheidung treffen zu können. Für das eigene Wohl und das Wohl der Bienen sollte man sich diese Kaufkriterien auf jeden Fall zu Herzen nehmen und den Bienenkasten basierend auf diesen Aspekten aussuchen.

Kaufkriterien

Wer sich für den Kauf eines Bienenkastens interessiert, sollte dabei immer auf eine gute und einwandfreie Qualität achten und dafür sorgen, dass sich die Bienen wohl in dem Bienenkasten fühlen, man selbst aber einen guten und einwandfreien Zugriff auf diesen hat, um den Honig gut und einwandfrei aus diesem holen zu können. Sehen wir uns einmal an, welche Kaufkriterien wichtig sind, um eine gute und hochwertige Kaufentscheidung bezüglich des Bienenkastens treffen zu können.

Das Material

Die erste Frage, welche sich bezüglich des Kaufes stellt, ist die Frage des Materials. Welches Material möchte man für den Bienenkasten wählen? Obwohl die Wahl oft zwischen Holz und Styropor oder anderen ähnlichen Materialien besteht, empfiehlt es sich immer, auf den natürlichen Rohstoff Holz zurückzugreifen. Dieser zeichnet sich durch ein sehr viel höheres Eigengewicht und einen somit deutlich besseren und stabilen Halt aus, was vor allem dann wichtig ist, wenn der Bienenstock im Außenbereich aufgestellt wird und das ganze Jahr über dort stehen bleiben soll. In diesem Fall sollte auf jeden Fall auf Holz zurückgegriffen werden, um den Bienen ein gutes und vor allem hochwertiges und sicheres Zuhause bieten zu können.

Welches Holz?

Wer sich für den Kauf eines Bienenstocks aus Holz interessiert, stellt sich in diesem Zusammenhang möglicherweise auch die Frage danach, für welches Holz man sich entscheiden soll. Denn die verschiedenen Hersteller greifen unter anderem auf verschiedene Holzarten zurück, aus welchen die Käufer anschließend wählen können. Im Grunde genommen, ist es jedem Käufer selbst überlassen, für welche Holzart er sich entscheidet – wichtig ist lediglich, dass das Holz wetterfest und so wenig wie möglich behandelt ist. Chemische Stoffe sollten auf keinen Fall in den Kontakt mit den Bienen und folglich auch nicht mit dem Honig kommen.

Die Löcher

In einem Bienenstock aus der Natur befinden sich mehrere Löcher, welche die Eingänge und die Ausgänge für die Bienen darstellen. Bienen wissen dabei ganz genau, in welches Loch sie einfliegen und aus welchem sie wieder rausfliegen können. Es ist aus diesem Grund wichtig darauf zu achten, dass sich ausreichend Löcher in dem Bienenkasten befinden, sodass die Bienen ihr ganz eigenes System erstellen und etablieren können.

Die Größe und die Anzahl der Waben

Ein weiteres Kaufkriterium, welches in dem Rahmen des Bienenkastens eine wichtige Rolle spielt, ist die Frage nach der Größe und der Anzahl der Waben, in welchen die Bienen den Honig aufbewahren. Es gibt auf dem Markt ein großes Angebot an kleinen, mittelgroßen und auch großen Modellen, aus welchen die Käufer wählen können.

Die Anzahl der Waben hängt dabei in der Regel von der Größe des Bienenkastens ab – je größer der Bienenkasten ist, umso größer fällt auch die Anzahl der Waben aus, welche sich in dem Bienenkasten befinden. Man sollte sich bezüglich der Größe des Bienenkastens immer auch an der Größe des Bienenschwarms orientieren. Verständlicherweise braucht ein großer Bienenschwarm deutlich mehr Platz als ein Bienenschwarm, welcher sich aus deutlich weniger Bienen zusammensetzt.

Der Aufbau – mit Schubladen oder ohne?

Das letzte wichtige Kriterium, auf welches wir bezüglich des Kaufes eingehen wollen, ist der Aufbau des Bienenkastens. Einige Hersteller stellen wahrhaftige Häuser dar, bei welchen sich die Imker Zugriff auf das Innere über das Dach verschaffen können, welches sich einfach nach oben klappen und somit öffnen lässt. Andere Hersteller hingegen greifen diesbezüglich lieber auf Schubladen zurück, in welchen sich die Waben befinden. Die Schubläden können dabei einfach aufgezogen werden. Welchen Aufbau man dabei bevorzugt, kommt ganz auf den persönlichen Geschmack an.

Bienenkasten bestehend aus mehreren Schubläden

Bienenkasten bestehend aus mehreren Schubläden. | Foto: zoomarket / Depositphotos.com

Wo kann man einen Bienenkasten kaufen?

Wer sich für den Kauf eines Bienenkastens interessiert, kann sich für diese Zwecke zwischen zwei verschiedenen Möglichkeiten entscheiden. Es handelt sich dabei zum einen um den Kauf über das Internet und zum anderen um den Kauf im Fachhandel vor Ort.

Im Fachhandel vor Ort Im Internet
  • Die Auswahl ist eingeschränkt, doch man kann sich die Bienenkästen direkt ansehen und auch anfassen.
  • Man bekommt ein umfangreiches Beratungsgespräch und kann Fragen stellen.
  • Die Auswahl ist deutlich größer und man hat die Wahl aus zahlreichen Anbietern und Modellen.
  • Man kann die Preise vergleichen und somit unter Umständen Geld bei dem Kauf des Bienenkastens sparen.
  • Man kann sich an den Kundenbewertungen der anderen Kunden orientieren, um eine gute Kaufentscheidung treffen zu können.

Die Preise

Eine wichtige Frage, welche sich in dem Rahmen des Kaufes eines Bienenkastens stellt, ist die Frage nach dem Preis. Wie viel ein Bienenkasten kostet kommt immer darauf an, wie dieser ausgestattet ist, wie groß dieser ist und, auf welche Materialien der Hersteller bezüglich der Herstellung zurückgreift.

Aus diesem Grund finden interessierte Käufer die Bienenkästen in den unterschiedlichsten Preisklassen. Unter anderem kann man sich kleinere Modelle bereits zu einem Preis von circa 40 Euro kaufen, wobei einige Modelle auch weit über 150 Euro hinausgehen.

Der Bienenkasten im Test

Wir haben bereits den Bienenkasten Test erwähnt, welcher sich mit den verschiedenen Modellen der unterschiedlichen Hersteller auseinandersetzt. Die voneinander unabhängigen Tests testen die Bienenkästen auf verschiedene Kriterien und vergleichen im Anschluss daran die Ergebnisse, um eine Rangliste erstellen und einen Testsieger küren zu können. Wer sich für den Kauf eines Bienenkastens interessiert, kann sich aus diesem Grund gut an diesen Tests orientieren, sollte aber die eigenen Anforderungen und Wünsche dabei nicht vergessen und auf jeden Fall mit in die Kaufentscheidung mit einbeziehen.

Der Bienenkasten von Hengyuanyi

Wer sich für den Kauf eines guten und hochwertigen Bienenkastens interessiert, sollte ich dieses automatische Bienenstockhaus auf keinen Fall entgehen lassen und etwas genauer ansehen. Denn der Hersteller legt mit diesem Modell größten Wert darauf nicht nur den Bienen, sondern auch den Menschen den besten Komfort und die höchste Qualität bieten zu können.

Die Qualität

Der Hersteller greift bezüglich der Herstellung des Bienenkastens auf ausschließlich hochwertige Materialien zurück, um die beste und hochwertigste Qualität sicherstellen zu können. So stellt er den Bienenkasten in einem hochwertigen Verarbeitungsprozess aus einer gekonnten und hochwertigen Kombination aus Kiefernholz und Edelstahl dar. Damit weist der Bienenkasten nicht nur eine sehr große Qualität auf, sondern ist zu derselben Zeit auch sicher und vor allem umweltfreundlich.

Der Aufbau

Dank der einfachen und detaillierten Anleitung, welche mit im Lieferumfang des Bienenkastens enthalten ist, gestaltet sich der Aufbau äußerst einfach und unkompliziert, sodass sich der Bienenkasten nicht nur einfach installieren, sondern im Anschluss daran auch sehr einfach handhaben lässt.

Durch den gekonnten und vorher intensiv studierten Aufbau des Bienenkastens, kommen nicht nur die Menschen, sondern auch die Bienen in den Genuss hochwertiger und umfangreicher Vorteile. Diese bestehen darin, dass im Bienenkasten kein Durcheinander entsteht und auch der Extraktionsprozess des Honigs sehr einfach, sanft und schonend stattfindet, ohne dass die Bienen davon gestört oder gestresst werden.

Der Lieferumfang

Wer sich für den Kauf dieses Bienenkastens entscheidet, darf sich auf einen großen und umfangreichen Lieferumfang freuen, welcher sich aus den folgenden Bestandteilen zusammensetzt:

  • Das Bienenstockhaus selbst
  • Ein Honigglasbehälter
  • Ein Benutzerhandbuch
  • Sieben Flow Honey Hive Frames

Technische Details des Bienenkastens

  • Besteht aus einer Kombination aus Edelstahl und Kiefernholz.
  • Die Maße beläuft sich auf 18 x 9,5 x 14 Zoll.

Der Bienenkasten von Wildtier Herz

Ein weiteres Modell, welches wir in dem Rahmen des Bienenkastens vorstellen wollen, ist dieses große und umfangreiche Insektenhotel, welches in seinem Inneren Platz für einen großen Bienenschwarm bietet. Der Hersteller legt dabei einen großen Wert darauf, den Bienen und den Menschen durch verschiedene vorteilhafte Features den besten und hochwertigsten Komfort zu bieten.

Die vorteilhaften Features

Der Hersteller bietet den Menschen und den Bienen durch einige Features sehr viele Vorteile und stellt somit sicher, dass:

  • sich die Bienen wohlfühlen.
  • die Menschen den Honig einfach aus dem Inneren des Bienenkastens holen können.

Sehen wir uns diese Features einmal etwas genauer an.

Die Qualität

Der Hersteller legt einen sehr großen Wert auf die Qualität des Bienenkastens und stellt somit sicher, dass dieser sicher und fest über die Verwendung von Messingschrauben verschraubt, sowie aus hochwertigstem und vor allem unbehandeltem Holz gefertigt wird. Durch diese Umstände weist der Bienenkasten nicht nur eine sehr große Qualität auf, sondern ist zu derselben Zeit wetterfest und extrem langlebig. Bienen können somit das ganze Jahr über in dem Bienenkasten leben und arbeiten und ohne Probleme in diesem überwintern.

Stehen oder hängen

Ein weiterer Vorteil des Bienenkastens ist die Tatsache, dass sich die Anwender entscheiden können, ob sie den Bienenkasten in den Garten, auf die Terrasse oder auf den Balkon stellen oder lieber über den stabilen Haken aufhängen wollen. Dieses hohe Maß an Flexibilität des Bienenkastens ist ein Feature, von welchen die Anwender in hohem Maß profitieren.

Ratgeber

Der Hersteller liefert seinen Kunden nicht nur den hochwertigen und vorteilhaften Bienenkasten, sondern die Käufer kommen zudem auch in den Genuss eines umfangreichen und detaillierten Ratgebers, an welchen sie sich bezüglich der Handhabung und Anwendung orientieren können.

Der Aufbau

Der Hersteller legt größten Wert darauf, den Bienen das beste Ambiente bieten zu können und baut den Bienenkasten aus diesem Grund so auf, dass die Bienen:

  • ausreichend Platz haben.
  • genug Luft bekomme, da die Luft gut und einwandfrei im Inneren des Bienenkastens zirkuliert.
  • ein gutes und angenehmes Klima genießen.

Die Wetterbeständigkeit

Um sicherstellen zu können, dass sich die Bienen das gesamte Jahr über wohl in dem Bienenkasten fühlen, verarbeitet der Hersteller 2 cm dickes Massivholz zu dem artgerechten Bienenkasten und stattet diesen mit einem wetterbeständigen Dach mit Dachpappe aus. Die Bienen kommen somit das ganze Jahr hinüber in den Genuss eines guten und angenehmen Klimas im Inneren des Bienenkastens.

Über den Hersteller

Der Hersteller legt größten Wert auf den Artenschutz und stellt somit sicher, dass sich die Bienen in dem Naturprodukt rundum wohlfühlen. Seinen Fokus setzt der Hersteller dabei vor allem auf die Aspekte der:

  • Wetterfestigkeit
  • Naturbelassenheit
  • artgerechten Bauweise

Sodass er in diesem Zusammenhang auf ausschließlich nachhaltige Rohstoffe zurückgreift, um nicht nur den Bienen das beste Ambiente zu bieten, sondern auch der Umwelt etwas Gutes zu tun. Dank der langjährigen Erfahrung des Herstellers und der Hingabe, mit welchen sich dieser der Herstellung seiner Produkte widmet, dürfen sich die Käufer auf einen rundum hochwertigen und vorteilhaften Bienenkasten freuen.

Technische Details des Bienenkastens

  • Hochwertig, naturbelassen und langlebig.
  • Die Maße beläuft sich auf 28cm x 42cm x 10cm (BxHxT).
  • Eignet sich zum Stehen oder zum Hängen
  • Die Holzstärke liegt bei 18mm.

Der MACKYS7 Bienenkasten

Das letzte Modell, welches wir vorstellen wollen, ist dieses hochwertige und große Wildbienen-Insektenhotel, in welchem ein großer Bienenschwarm ohne Probleme Platz hat und den Honig für die Imker herstellen und aufbewahren kann.

Die Vorteile des Bienenkastens

Wer sich für den Kauf dieses Bienenkastens entscheidet, kommt in den Genuss vieler vorteilhafter Eigenschaften, welche wir hier etwas genauer darstellen wollen.

Einsatzbereiche

Dank der Maße und der Beschaffenheit des Bienenkastens, eignet sich dieser nicht nur für den Garten, sondern er kann auch einfach auf dem Balkon aufgestellt werden, um auf diesem den Bienenschwarm zu halten und in den Genuss leckeren Honigs zu kommen.

Die Qualität

Der Hersteller legt einen sehr großen Wert auf das Wohl der Bienen und somit auch auf die Qualität des Bienenkastens. Aus diesem Grund greift er bezüglich der Herstellung auf rein unbehandeltes Holz zurück und schafft somit ein umweltfreundliches und naturbelassenes Ambiente für die Bienen. Dazu gesellt sich die Tatsache, dass die Bienen das gesamte Jahr über vor allen Wettereinflüssen geschützt sind. Für diese Zwecke befindet sich an dem Bienenkasten ein 1 cm dickes Dach aus Kiefernholz, welches die Bienen vor Sonne, Regen und anderen Wettereinflüssen schützt.

Der Aufbau

Mit

  • 160 hochwertige Hartholz-Nistplätzen
  • 112 Bohrungen mit 3 mm
  • 48 Bohrungen mit 4 mm
  • einem spezieller Bienen-Nistplatz für kleinere Wildbienenarten
  • einer Hartholz-Bienennisthilfe mit Buchenholz-Bohrungen

handelt es sich bei diesem Bienenkasten um ein wahres Bienen-Hotel, in welchem sich die Bienen auf jeden Fall rundum wohlfühlen werden. Dennoch spricht sich der Hersteller für:

  • eine Anwendung im Innenbereich
  • ein vorheriges Einölen

aus.

Technische Details des Bienenkastens

  • Die Maße beläuft sich auf 11,5 x 11,5 x 5,5 cm.
  • Der Bienenkasten ist bereits fertig montiert.
  • 160 hochwertige Hartholz-Nistplätzen.
  • 112 Bohrungen mit 3 mm.
  • 48 Bohrungen mit 4 mm.

Mehr Infos zu Bienen und Wespen auf:

FAQ

✅ Wie funktioniert ein Bienenkasten?

Ein Bienenkasten orientiert sich bezüglich des Aufbaus und auch bezüglich der Funktionsweise an natürlichen Bienenstöcken, wie diese in der Natur zu finden sind. Der Unterschied besteht dabei in der Form und in der Tatsache, dass sich die Imker über einen Deckel oder auch über Schubläden einen Zugriff zu dem Inneren der Bienenkästen verschaffen können. Wer mehr zu dem Thema der Bienenkästen, dem Aufbau und der Funktionsweise erfahren möchte, kann sich den entsprechenden Abschnitt unseres Ratgebers dazu durchlesen.

✅ Kann man einen Bienenkasten selbst bauen?

(Hobby-)Handwerker stellen sich unter anderem die Frage danach, ob sie den Bienenkasten selbst bauen können, wenn sie über das entsprechende Material verfügen. Die Antwort auf diese Frage lautet ganz klar ja! Unter der Verwendung einer guten und detaillierten Anleitung, sowie den passenden Materialien und den entsprechenden Werkzeugen, kann man sich den Bienenkasten mit etwas handwerklichem Geschick einfach und unkompliziert selbst bauen und den Bienen somit ein gutes und hochwertiges Zuhause schaffen.

✅ Welchen Bienenkasten soll ich kaufen?

Die Frage danach, welchen Bienenkasten man sich kaufen soll, kann jeder Käufer nur für sich selbst entscheiden. Wir empfehlen in diesem Zusammenhang sich immer an den Kaufkriterien zu orientieren, auf welche wir in dem entsprechenden Abschnitt unseres Ratgebers eingehen, um eine gute Kaufentscheidung für sich selbst und auch für die Bienen treffen zu können. Dabei muss auch immer bedacht werden, dass der beste Bienenkasten nicht immer unbedingt das teuerste Modell oder der Testsieger aus Tests ist.

✅ Wo kann man sich einen Bienenkasten kaufen?

Wer sich für den Kauf eines Bienenkastens interessiert, kann sich ein solches Modell entweder über das Internet bestellen oder auch in einem Fachhandel vor Ort kaufen. Welche Vorteile diese beiden Möglichkeiten mit sich bringen, kann in dem entsprechenden Abschnitt unseres Ratgebers nachgelesen werden.

✅ Wie viel kostet ein Bienenkasten?

Ein Bienenkasten ist in vielen verschiedenen Preisklassen zu kaufen. Dabei gibt es unter anderem Modelle, welche bereits für einen Preis von 40 Euro zu kaufen sind, während andere Modelle 150 Euro oder auch mehr kosten können. Es gibt sogar Modelle, welche weit über 450 Euro kosten und somit ein richtiges Bienenhotel sind.

Letzte Aktualisierung am 27.11.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API