Skip to main content

✩ Unabhängiges Verbraucherportal ✩

Duschkopf entkalken einfach gemacht!

In sehr vielen deutschen Badezimmern, zählt der Duschkopf heute längst zur standardmäßigen Ausrüstung und zum Equipment an entsprechenden Armaturen.

Wer in solchen Gegenden und geografischen Regionen der Bundesrepublik Deutschland lebt und beheimatet ist, in denen das Leitungswasser aufgrund der Besonderheiten der geologischen Schichtung als sehr hart, beziehungsweise als sehr kalkhaltig gilt, da der Untergrund vielleicht aus Muschelkalk besteht, der weiß um die Problematik vom hier zu behandelnden Duschkopf entkalken.

Hartes und extrem kalkhaltiges Wasser, führt nämlich sukzessive und schrittweise, zu einer immer stärkeren Kalkablagerung am Duschkopf. Durch diese dicken Kalkschichten, wird der Duschkopf dann am Ende nicht nur extrem unansehnlich, da der Chrom mit immer mehr Kalk überzogen sein kann.

Auch sprudelt das Wasser dann nicht mehr richtig aus dem verkalkenden Duschkopf, da der Kalk auch im Innern die Leitungsbahnen vollständig verstopfen kann. Das Duschen unter einem solchen Rinnsal, wird damit dann zu einer recht mühsamen Art von Angelegenheit und gestaltet sich als recht zeitraubend.

In den genannten geografischen Gegenden und entsprechenden Regionen, ist es also unerlässlich, das Duschkopf entkalken im eigenen Interesse, möglichst regelmäßig vorzunehmen und zu realisieren, sowie man auch die Senseo-Maschine oder den Wasserhahn entkalken muss!

Duschkopf entkalken

Hier lernen Sie, wie Sie den Duschkopf entkalken können. | Foto: isgalkin84@gmail.com / Depositphotos.com

Warum sollte man den Duschkopf entkalken?

Um den Duschkopf entkalken zu müssen, gibt es letztendlich in der Praxis viele gute und durchaus auch recht unterschiedliche Arten von Gründen und von Erklärungen. Diese sind dann zunächst erst einmal im optischen, dann schließlich aber auch im funktionalen und im hygienischen Bereich, zu suchen.

Unterbleibt das periodische und in möglichst gleichen Abständen durchzuführende Duschkopf entkalken in Regionen mit hartem und mit kalkhaltigem Wasser nämlich, so wird sich der Duschkopf recht schnell und in Abhängigkeit vom jeweiligen Härtegrad des Leitungswassers vor Ort, verändern.

Eine dicke Kruste aus Kalkablagerungen, wird den Duschkopf äußerlich überziehen und verunstalten, so dass er unansehnlich und abstoßend wirkt und zu einer Schande für das jeweilige Badezimmer werden kann.

Gäste und Besucher werden eine solche Dusche dann tunlichst meiden. Doch sind die Einschränkungen, die mit einer zunehmenden u d rasch voran schreitenden Verkrustung vom Duschkopf dann einher gehen können, auch funktionaler Natur.

Das Wasser fließt nicht mehr stark aus solch einem extrem verkalktem Duschkopf, sondern es tropft nur noch als kümmerliches Rinnsal. Druck und Kraft fehlen dem Wasser, so dass es sich als Pool für Keime und Bakterien erweisen kann.

Der Wasserstrahl, der aus einem arg verkalktem Duschkopf noch heraus tröpfelt, hat seine Kraft und Stärke verloren und ist am Ende dann auch absolut nicht mehr dazu imstande, die Haut noch zu massieren und zu kräftigen, was man von einem Wasserstrahl aus einem modernen Duschkopf doch heute im Allgemeinen erwarten kann.

Ebenso, können sich aus solch einem stark verkalktem Duschkopf regelmäßig unterschiedlich große Kalkbrocken lösen. Diese gelangen ins Haar und auf die Haut oder auch ins Duschhandtuch, wo sie zu einem Ärgernis werden können.

Ein entsprechend stark verkalkter Duschkopf, sorgt außerdem auch regelmäßig für hässliche Kalkflecken und für Kalkspuren, die dann im Anschluss an einen Duschgang, auf den Fließen, auf den Glastüren einer Duschkabine und natürlich dann stets auch auf den chromblitzenden Armaturen, zu finden sind und diese verunstalten werden.

Unterbleibt also das regelmäßige Duschkopf entkalken, so wird de Duschkabine schnell unansehnlich und aufgrund der hässlichen Kalkflecken und Kalkspuren, ist ein erhöhter Reinigungsaufwand nötig und zu erwarten, soll die Dusche optisch ihre Attraktivität behalten können.

Das regelmäßig durchzuführende und vorzunehmende Duschkopf entkalken, ist also unumgänglich, wenn man in Regionen und Gegenden mit hartem und kalkhaltigem Wasser beheimatet und ansässig ist.

SaleBestseller Nr. 1 PRISMA Premium Duschkopf Handbrause wassersparend mit Druckerhöhung für mehr Wasserdruck - Brausekopf, Regendusche und Massage

Die Salmonellen

Salmonellen sind gefürchtet, weil sie zu teils gravierenden gesundheitlichen Problemen bei den betroffenen Personen führen und beitragen können. Besonders kritisch, sind Salmonellen jedoch für Kinder und für alte und gesundheitlich bereits schon angeschlagene Personen.

Salmonellen sind stäbchenförmige Bakterien, die im Jahre 1900 erstmals entdeckt und auch wissenschaftlich beschrieben worden sind. Sie können, sowohl beim Menschen, wie dann aber auch bei Tieren, zu entsprechend unangenehmen und das Allgemeinbefinden teils schwer beeinträchtigenden, Krankheitsbildern führen.

Salmonellenerkrankungen sind in der Bundesrepublik Deutschland meldepflichtig und führen auch heute noch teilweise zum Tode der Betroffenen. Bei UV-Strahlung und dem Erreichen von Temperaturen von über 75 Grad Celsius, sterben Salmonellen im Allgemeinen ab.

Der arg verkalkte Duschkopf, aus dem das Wasser nur noch als spärliches Rinnsal und dabei dann auch maximal nur noch lauwarm heraus fließen kann, erweist sich damit als eine ideale Quelle und Brutstätte für die gefürchteten Salmonellen.

Aber auch andere Arten von Erkrankungen, wie zum Beispiel die gefürchtete Legionärskrankheit, die beim Befall der Lungen ebenfalls auch heute noch bis zum Tode führen kann, stehen erwiesenermaßen in einem engen und ursächlichen Zusammenhang mit arg verkalkten Duschköpfen, aus denen das Wasser dann nicht mehr mit dem entsprechenden Druck und dann auch nicht mehr in der hohen Temperatur heraus fließen kann, die notwendig wäre, um entsprechende Erreger und Keime wirksam abtöten und eliminieren zu können.

SaleBestseller Nr. 1 PRISMA Premium Duschkopf Handbrause wassersparend mit Druckerhöhung für mehr Wasserdruck - Brausekopf, Regendusche und Massage

Es ist also stets auch ein elementares Gebot der individuellen Hygiene und der Erhaltung der Gesundheit in der Familie, das Duschkopf entkalken in den für ihr hartes und kalkhaltiges Wasser gut bekannten geografischen Regionen der Bundesrepublik Deutschland, möglichst regelmäßig und dabei dann nicht zuletzt auch intensiv, durchzuführen.

Nur wenn das Wasser nämlich ungehindert und mit entsprechendem Druck aus dem Duschkopf heraus strömen kann, lassen sich hier auch diejenigen Temperaturregionen erreichen und halten, bei denen Salmonellen und andere Arten von Keimen und von Bakterien, keine Chance haben, sich auf dem menschlichen Körper auszubreiten oder gar mit dem Vorgang des Einatmens, in diesen hinein gelangen zu können.

Die enge Verbindung zwischen einem arg verkalktem Duschkopf und entsprechenden gesundheitlichen Gefahren, die alsbald von diesem ausgehen können, ist in der Vergangenheit schon hinlänglich bewiesen worden und auch dementsprechend bekannt. Es liegt also in der individuellen Verantwortung der einzelnen Haushalte in den von hartem und kalkhaltigem Wasser betroffenen Gebieten und Regionen, sich des Problems mit handelsüblichen Mitteln oder auch mit seit Generationen bekannten Hausmittelchen, umfassend anzunehmen.

Wie oft muss man den Duschkopf entkalken?

Die Frage, wie oft man letztendlich zu Hause den Duschkopf entkalken sollte, mag all jene Personen beschäftigen, die in den bereits schon erwähnten Gebieten und Regionen der Bundesrepublik Deutschland zu Hause sind.

Hierzu lässt sich dann zunächst erst einmal fest stellen, dass es für die Reinigungsfrequenz und für die Maßnahmen zum Duschkopf entkalken, generell keine zeitliche Empfehlung oder gar Richtlinie geben kann.

Wie oft letztendlich das Duschkopf entkalken im eigenen Haushalt durchgeführt und realisiert werden muss, das hängt vom Härtegrad des jeweiligen Leitungswassers vor Ort und somit auch von dessen Kalkgehalt ab.

Dabei gilt im Prinzip die einfache und elementare Faustregel: Je kalkhaltiger und je härter das Leitungswasser letztendlich ist, welches durch den heimischen Duschkopf regelmäßig hindurch strömen muss, desto kürzer müssen dabei dann auch die Abstände sein, in denen diese Armatur einer intensiven und gründlichen Entkalkung unterzogen werden sollte.

Spätestens jedoch immer dann, wenn dicke Kalkschichten damit beginnen, die äußere Chromschicht vom heimischen Duschkopf, zu überziehen und zu verunstalten, sollte mit dem gründlichen Duschkopf entkalken begonnen werden.

Ein weiteres Indiz dafür, dass es Zeit wird, den Duschkopf entkalken zu müssen, ist das Nachlassen des Wasserdrucks und auch der Wassertemperatur, selbst bei voll aufgedrehten Hähnen an der Armatur der betreffenden Dusche.

Verliert da Wasser nämlich Druck und Temperatur, obwohl man volle Strahlkraft und Heizleistung abfordert, so ist dies in typisches und signifikantes Indiz dafür, das Kalkablagerungen damit bereits begonnen haben, den Duschkopf zu zu setzen und zu verstopfen.

Man sollte sich also zunächst erst einmal einen Überblick über den Härtegrad und den Kalkgehalt vom Leitungswasser an seinem jeweiligen Wohnort verschaffen und dann eine entsprechende individuelle Frequenz für das Duschkopf entkalken entwickeln, die geeignet ist, die geschilderten Einschränkungen, möglichst ganz prophylaktisch vermeiden zu können. Hier gilt dann wieder der bewährte Grundsatz, dass man dabei am aller besten durch individuelle Erfahrung klug werden kann.

Spätestens jetzt sollte man diesen Duschkopf entkalken!

Spätestens jetzt sollte man diesen Duschkopf entkalken! | Foto: marenka1 / Depositphotos.com

Welche Mittel sind geeinigt für die Entkalkung des Duschkopfes?

Um das Duschkopf entkalken heute in professioneller Art und Weise durchführen und entsprechend realisieren zu können, stehen der Hausfrau oder dem Hausmann heute eine Vielzahl von effektiven und durchaus kostengünstigen Mitteln zur Verfügung.

In jedem Supermarkt und dann natürlich auch im Internet, lässt sich zum Beispiel sogenannter Entkalker in haushaltsüblicher Menge, einkaufen oder zur Lieferung bestellen. Dem gegenüber, stehen dann die bereits schon seit vielen Generationen als Entkalker bestens bewährten und entsprechend beliebten Hausmittelchen, auf die im nun folgenden Textabschnitt gleich noch näher einzugehen sein wird.

Hierbei obliegt es dann am Ende stets dem betroffenen Haushalt, ob er sich nun jeweils für den Entkalker aus dem Regal vom Supermarkt entscheidet, um ihn zum Duschkopf entkalken einzusetzen oder ob er stattdessen lieber auf die diversen kostengünstigen Hausmittelchen schwört.

Duschkopf entkalken mit Haushaltsmitteln

Wie bereits auch schon eingangs fest gestellt und aufgeführt worden ist, so haben sich seit vielen Generationen die ganz unterschiedlichen Hausmittel dabei bewährt, um Haushaltsgeräte, wie zum Beispiel Wasserkocher und Teekessel, aber auch den Wasserhahn an sich, effektiv und kostengünstig entkalken zu können.

Es liegt dabei auf der Hand, dass alle diese Hausmittel dann auch zum hier vorzustellenden und zu spezifizierendem Duschkopf entkalken, genutzt und entsprechend eingesetzt werden können.

Mit Essigessenz / Essig / Apfelessig

Die unverdünnte Essigessenz, aber auch der verdünnte und haushaltsübliche Essig, beziehungsweise spezielle Essigprodukte und Essigerzeugnisse, wie der Apfelessig oder alternativ dann auch der sogenannte Branntweinessig, eignen und empfehlen ich auch zum hier vorzustellenden Duschkopf entkalken ganz hervorragend.

Alle vorgestellten und aufgeführten Essigarten, enthalten nämlich die Essigsäure. Diese ist chemisch gut geeignet, um Kalk aufzulösen und auch dicke Kalkablagerungen, nach und nach zerstören und auflösen zu können.

Am besten, demontiert man einen arg verkalkten Duschkopf zunächst erst einmal vollständig und zerlegt ihn dann anschließend in seine Bestandteile. Diese sollten dann ausreichend lange in Essig oder in Essigessenz gelegt werden, ehe sie dann mit klarem Wasser nachgespült und wieder montiert werden können.

Mit Essigreiniger

Essigreiniger ist ein spezielles Reinigungsmittel, welches nicht zum menschlichen Genuss bestimmt worden und entsprechend verarbeitet worden ist. Es gibt den Essigreiniger an vielen Point of Sales, in- und auch außerhalb vom modernen Internet, zu bestellen oder auch direkt zu kaufen.

Auch Essigreiniger basiert auf der Essigsäure. Man kann einen nur leicht verkalkte Duschkopf mit Essigreiniger mehrmals dick bestreichen. Beim stark verkalken Duschkopf, ist es dann allerdings wiederum weitaus effektiver, die betroffene Armatur vollständig zu demontieren und entsprechend in einem Bad aus Essigreiniger einzulegen.

Nach dem finalen Abspülen mit klarem Wasser, kann der dergestalt behandelte Duschkopf dann schließlich wieder montiert und installiert werden.

Mit Zitronensäure / Zitrone

Zitrone und Zitronensaft, enthalten Zitronensäure. Diese ist dazu geeignet, wie auch de Essigsäure, Kalk vollständig auflösen zu können. Auch hier empfiehlt es sich zunächst erst einmal, den verkalkten Duschkopf zu demontieren und in seine Bestandteile zu zerlegen.

Nun gibt man etwas Zitronensäure in Wasser und legt die Teile vom verkalkten Duschkopf darin so lange ein, bis die entsprechend anhaftenden Kalkschichten durch die Zitronensäure vollständig aufgelöst werden konnten.

Nach einem abschließenden Spülen mit klarem Wasser, kann der Duschkopf nun wieder in der Dusche montiert und installiert werden.

Mit Natron / Backpulver

Jeweils 1 Tütchen Natron oder auch Backpulver, soll in 100 ml an Wasser vollständig aufgelöst werden. Nun wird der verkalkte Duschkopf demontiert und wiederum in seine Bestandteil zerlegt, ehe diese dann in die Schüssel mit dem in Wasser aufgelöstem Natron oder Backpulver, hinein gegeben werden.

Es gilt nun, die Bestandteile vom Duschkopf, mindestens über Nacht in der Schüssel einzuweichen und liegen zu lassen. Am Morgen können die Einzelteile vom Duschkopf dann schließlich wieder heraus geholt werden, nachdem er Kalk aufgelöst worden ist.

Alles wird mit klarem Wasser abgespült und dann wieder i der Dusche oder Duschkabine montiert und installiert.

Mit Soda

Mit Soda, läuft die Prozedur vom Duschkopf entkalken, ganz analog zu Natron und Backpulver ab. Soda wird in klarem Wasser aufgelöst. Dann wird anschließend der Duschkopf demontiert und in seine Einzelteile zerlegt.

Alles wird über Nacht in der Sodalösung eingeweicht und liegen gelassen, damit sich die Kalkschicht auflösen kann. Am Morgen, wird dann mit klarem Wasser nachgespült und alles kann wieder montiert werden.

Mit Cola

Auch die handelsübliche Cola, ist als exzellenter Kalklöser bekannt und entsprechend beliebt. Man füllt Cola in eine Schüssel, demontiert den Duschkopf und zerlegt in in seine Einzelteile und weicht dann alles über Nacht in Cola ein.

Am nächsten Morgen, kann mit klarem Wasser nach gespült werden und alles wird wieder montiert.

Ohne Chemie

Das Duschkopf entkalken, ist heute auch ganz und gar ohne Chemie möglich. Hierzu wird im Allgemeinen empfohlen, im Verhältnis 1 : 1, Essig und Wasser zu mischen und dieses kurz aufzukochen.

Nach dem Abkühlen, kommt die Mischung in einen Gefrierbeutel und der Duschkopf wird ebenfalls hinein gegeben. Nun bleibt alles über Nacht liegen und am nächsten Morgen, kann mit klarem Wasser nachgespült werden, ehe der Duschkopf wieder montiert wird.

Ohne Essig

Ohne Essig, kann der Duschkopf zum Beispiel mit Cola, mit Zitronensäure, mit Wasser und Natron, mit Wasser und Backpulver, mit Wasser und Aspirin, mit Wasser und Soda oder auch mit dem handelsüblichen Entkalker, erfolgreich behandelt werden.

Duschkopf entkalken – Schritt für Schritt Anleitung

  • Im ersten Schritt, muss der Duschkopf demontiert werden.
  • Dann zerlegt man ihn, soweit dies möglich ist, in seine einzelnen Komponenten, beziehungsweise Bestandteile.
  • Diese werden nun über Nacht in der entsprechenden Lösung so eingeweicht, dass sie von der Flüssigkeit völlig bedeckt sind.
  • Am nächsten Morgen, wird nun noch mit klarem Wasser nach gespült und schon kann alles wieder in der Dusche installiert und befestigt werden.

Was muss man beachten, um den Duschkopf nicht zu beschädigen?

Man sollte bei der Demontage vom Duschkopf vorsichtig und nicht zu grob zu Werke gehen. Es sollte außerdem dann auch vermieden werden, verkalkte oder verstopfte Düsen am Duschkopf, mit Nadeln oder mit Nägeln reinigen und behandeln zu wollen.

SaleBestseller Nr. 1 PRISMA Premium Duschkopf Handbrause wassersparend mit Druckerhöhung für mehr Wasserdruck - Brausekopf, Regendusche und Massage

Passende Produkte:

Letzte Aktualisierung am 15.12.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *