Skip to main content

✩ Unabhängiges Verbraucherportal ✩

Poolsauger

Wer sich in seinem privaten Haushalt in dem Besitz eines Pools befindet, genießt in diesem Zusammenhang einen großen und intensiven Badespaß, vor allem, wenn es draußen warm wird und die warmen Temperaturen eine kühle Erfrischung erfordern. Um einen umfangreichen und angenehmen Badespaß in dem Pool genießen zu können, muss der Pool jedoch eine wichtige und fundamentale Voraussetzung erfüllen. Diese besteht in dem Umstand, dass dieser sauber, rein und hygienisch sein muss. Andernfalls leidet nicht nur die Qualität des Wassers, sondern auch der Badespaß im Pool wird durch eine mangelnde Hygiene im Pool negativ beeinflusst. Umso wichtiger ist es, dass die Besitzer des Pools einen großen Wert auf die Reinigung des Pools legen.

Für diese Zwecke existiert ein sehr großer und umfangreicher Markt an Pool-Zubehör, auf welchem verschiedene Hersteller unterschiedlichste Produkte und Geräte anbieten, mit welchen Pool-Besitzer ihren Pool effektiv und gründlich reinigen können.

Unter all den Produkten, welche sich auf dem Markt befinden und sich auf diesem zudem einer sehr großen Beliebtheit erfreuen, befinden sich die sogenannten Poolsauger.

Mit ihrem Aufbau, ihrer Funktion und ihren Eigenschaften tragen diese erheblich zu der Aufbesserung der Qualität des Wassers im Pool bei, indem sie kleinere und größere Schmutzpartikel aus dem Pool entfernen.

Besonders vorteilhaft in dem Zusammenhang mit dem Poolsauger ist die Tatsache, dass dieser den Menschen dabei hilft, Zeit, Kraft und Aufwand zu sparen. Denn oft können sich die Menschen nicht dazu bewegen ihren Pool gründlich und regelmäßig zu reinigen, da dies, in der Regel, viel Zeit, Aufwand und Geduld erfordert. Aus diesem Grund erfreuen sich die Poolsauger einer so großen Beliebtheit auf dem Markt. Wir wollen uns in diesem Ratgeber genauer mit der Thematik des Poolsaugers auseinandersetzen, die Vorteile genauer betrachten und darauf eingehen, welche Arten des Poolsaugers ist und auf welche Kriterien die interessierten Käufer ein besonderes Augenmerk legen sollten, bevor sie sich für ein bestimmtes Modell des Poolsaugers entscheiden.

Was ist ein Poolsauger?

Wie schon gesagt, ist ein Pool ein ganz besonderer und vor allem im Sommer äußerst beliebter Gegenstand, welcher immer mehr Einzug in die privaten Haushalte findet. Aus diesem Grund interessieren sich auch immer mehr Menschen für den Bereich des Pool-Zubehörs oder, um ganz genau zu sein, für die Poolsauger, welche viele unterschiedliche Hersteller in ihrem Sortiment haben.

Wie bereits angedeutet, handelt es sich bei einem solchen Poolsauger um ein sehr praktisches Utensil, welches Menschen nutzen, um kleinere und auch größere Schmutzpartikel aus dem Pool zu entfernen und somit die Qualität des Wassers aufzubessern und für einen hygienischen Badespaß zu sorgen.

Zwar greifen viele Menschen auf eine chemische Poolreinigung mit flüssigen Reinigungsmitteln zurück, doch die chemische Reinigung eignet sich, in der Regel, ausschließlich für die Grundreinigung, welche stattfindet, bevor das Wasser seinen Weg in das Innere des Pools findet.

Allerdings reicht es für ein sauberes und hygienisches Ambiente im Pool nicht aus, die Grundreinigung zum Beginn der Badesaison mit dem chemischen Flüssigreiniger durchzuführen. Das Wasser erfordert eine regelmäßige Reinigung mit anderen Reinigungsmitteln. In diesem Zusammenhang kommt der Poolsauger zum Einsatz, welcher die Besitzer des Pools mit seiner Saugfunktion unterstützt und dafür sorgt, dass:

  • Der Beckenboden
  • Die Wände des Beckens

Umfangreich und intensiv gereinigt werden. Nur durch den Einsatz eines solchen Gerätes wird sichergestellt, dass:

  • Bakterien
  • Schmutz
  • Pilze

von dem Pool entfernt und somit die Qualität des Wassers aufgebessert werden.

Anwendungsbereiche

Ein Poolsauger findet seinen Einsatz, wie man sich bereits denken kann, immer dann, wenn sich Menschen in dem Besitz eines Pools befinden und diesen effektiv und intensiv reinigen müssen. Da es viele unterschiedliche Modelle der Poolsauger gibt und sich die Kunden somit für kleine, mittlere und auch große Modelle entscheiden können, eignet sich der Poolsauger nicht nur für kleine Pools, sondern auch für den Einsatz in größeren Schwimmbecken, wie zum Beispiel in öffentlichen Bädern.

Der Poolsauger ist somit ein durch und durch flexibles Gerät, welches sich für:

  • kleine Schwimmbecken
  • große Becken
  • private Pools
  • öffentliche Schwimmbecken

eignet und für die hochwertige Qualität des Wassers sorgt.

Poolsauger Bild

Für jeden Pool findet man die passende Poolsauger-Größe. | Foto: Valerii_Honcharuk / Depositphotos.com

Die unterschiedlichen Arten

In dem Bereich der Poolsauger gibt es sehr viele unterschiedliche Modelle, zwischen welchen unterschieden werden muss. Die Hersteller, welche die Poolsauger auf dem Markt anbieten, greifen bezüglich der Herstellung nicht nur auf unterschiedliche Größen, sondern auch auf verschiedene Betriebsarten zurück, sodass die Kunden, welche sich einen Poolsauger kaufen wollen, oft vor einer sehr großen und teilweise recht unübersichtlichen Auswahl stehen. Wer den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr sehen kann, sollte sich diesen Abschnitt aus diesem Grund genauer und intensiver durchlesen. Wir wollen hier auf die einzelnen Arten der Poolsauger eingehen.

Bei dem Begriff „Poolsauger“ handelt es sich um einen übergeordneten Begriff, welcher eine große Vielzahl an unterschiedlichen Poolreinigern mit in sich einschließt. Aus diesem Grund unterscheidet man auf dem Markt der Poolsauger unter anderem zwischen Modellen, welche:

  • manuell betrieben werden.
  • an eine Filteranlage bzw. Sandfilteranlage angeschlossen werden, um mit diesen unter anderem den Boden des Beckens absaugen zu können.
  • vollautomatisch laufen und den Anwendern somit am meisten Zeit, Aufwand und Kraft sparen.

Sehen wir uns die einzelnen Modelle einmal etwas genauer und im Detail an.

Der manuelle Poolsauger

Bei dem manuellen Poolsauger handelt es sich um den klassischen und herkömmlichen Poolsauger, welcher vielen Menschen ein Begriff sein dürfte. Viele Poolbesitzer werden den manuellen Poolsauger wiedererkennen können, da sich dieser einer sehr großen Beliebtheit in dem Rahmen der effektiven und gründlichen Poolreinigung erfreut.

Ein großes Merkmal, welches den manuellen Poolsauger charakterisiert, ist der Umstand, dass dieser vollkommen ohne den Einsatz von Strom in Betrieb genommen wird. Um den handbetriebenen Poolsauger einsetzen zu können, wird dieser einfach an die Saugseite angeschlossen, welche sich an der Filterpumpe befindet. Sobald der Poolsauger an der Filteranlage angeschlossen ist, kann dieser in Betrieb genommen werden, um das Becken effektiv und gründlich zu reinigen. In der Regel verfügt ein manueller Poolsauger über eine praktische Teleskopstange, über welche dieser in dem Becken bewegt werden kann. Über die Teleskopstange kann der Saug-Kopf einfach und unkompliziert durch das Becken bewegt werden, um somit:

  • Dreck
  • Schmutz
  • Verunreinigungen

aus diesem zu entfernen. Allerdings muss in dem Zusammenhang mit dem manuellen Poolsauger ebenfalls gesagt werden, dass es sich bei diesem um ein Utensil handelt, welches sich vor allem für den Einsatz in kleinen Pools eignet. Denn der manuelle Einsatz nimmt einiges an Zeit, Aufwand und Kraft in Anspruch, was der Grund dafür ist, dass viele Menschen mit einem größeren Pool auf andere Arten des Poolsaugers zurückgreifen und sich bewusst von der manuellen Reinigung mit einem manuellen Poolsauger entfernen.

Der Akku Poolsauger

Wer über einen größeren Pool verfügt, keine Lust hat seine Zeit und seine Kraft in die manuelle Reinigung des Pools zu investieren und zudem keine Filteranlage in seinem Pool hat, sollte einen genaueren Blick auf einen Akku Poolsauger werfen.

Ein Akku Poolsauger ist eine Art des Poolsaugers, welcher seinen Einsatz ohne eine direkte Stromversorgung findet, was auf den vorhandenen Akku zurückzuführen ist. Um den Akku Poolsauger zum Einsatz zu bringen reicht es aus, vor dem geplanten Einsatz den Akku aufzuladen und das Gerät im Anschluss daran seine Arbeit machen zu lassen.

Mit der Funktionsweise, durch welche sich diese Modelle auszeichnen, ähneln diese den herkömmlichen Staubsaugern, welche in einem nahezu jedem Haushalt vorhanden sind und nahezu täglich zum Einsatz kommen. Ist der Akku Poolsauger einmal in Betrieb, sorgt dieser mit seinem Akku und seiner Funktionsweise dafür, dass die Schmutzpartikel in einem Filter gesammelt und über diesen anschließend entsorgt werden können. Einige Hersteller setzen diesbezüglich auf die Umleitung des Schmutzes in die Filteranlage, sofern diese vorhanden sein sollte.

Viele Menschen, welche sich von einem manuellen Poolsauger entfernen und sich aus diesem Grund für einen Akku Poolsauger entscheiden wollen, sollten in diesem Zusammenhang jedoch bedenken und im Hinterkopf behalten, dass auch die Akku Poolsauger einen nicht geringen manuellen Aufwand erfordern.

Allerdings stellen diese Modelle eine gute Lösung für Pools dar, welche keine Filteranlage besitzen, da diese Art des Poolsaugers ohne das Vorhandensein einer Pumpe auskommt.

Der automatische Poolsauger

Der automatische Poolsauger ist eine Art des Poolsaugers, welcher auch unter den Namen:

  • des halbautomatischen Poolroboters
  • des hydraulischen Poolreinigers

bekannt ist. Der Grund dafür ist, dass dieser Poolsauger nur unter der Voraussetzung zum Einsatz kommt, dass er an einer Filterpumpe angeschlossen wird. Das ist aus dem Grund eine wichtige Voraussetzung, da der Poolreiniger durch das Anschließen an die Filterpumpe den Wasserdruck zu seinem Vorteil nutzen kann. Der Wasserdruck ist dafür verantwortlich, dass sich der Poolsauger alleine und ohne den manuellen Einsatz durch den Besitzer des Pools durch das Wasser bewegen kann.

Während sich der automatische Poolsauger selbstständig durch den Pool bewegt, saugt dieser die Schmutzpartikel effektiv und zuverlässig auf.

Der automatische Poolsauger unterscheidet sich nicht nur zwischen dem halbautomatischen und dem hydraulischen Poolsauger, sondern es gibt weitere Aspekte, in welchen sich die unterschiedlichen Modelle unterscheiden.

Saugseitiger automatischer PoolsaugerDruckseitiger automatischer Poolsauger
  • Der Poolsauger wird saugseitig an die Filterpumpe angeschlossen.
  • Leitet die Schmutzpartikel direkt in die Filteranlage weiter.
  • Der Poolsauer wird druckseitig an die Filterpumpe angeschlossen.
  • Sammelt die Schmutzpartikel, je nachdem, für welches Modell sich die Käufer entscheiden, in einem Filterkorn an. Alternativ wirbelt er die Schmutzpartikel auf, sodass die Filteranlage die Schmutzpartikel besser erfassen kann.

Obwohl sich diese beiden Arten des automatischen Poolsaugers voneinander unterscheiden, verbinden sich die beiden Arten durch die Tatsache, dass sich keine externe Stromversorgung verlangen, um ihrer Funktion nachzukommen.

Mit seiner Funktionsweise und seinen Eigenschaften erinnert ein automatischer Poolsauger stark an einen Poolroboter, wobei in diesem Zusammenhang angemerkt werden muss, dass sich ein automatischer Poolsauger, im Gegensatz zu dem Poolroboter, eher für kleinere und mittelgroße Pools, jedoch nicht für große Becken eignet.

Der Poolroboter

Eine ganz besondere Art des Poolsaugers, welcher den Besitzern des Pools, im Grunde genommen, die gesamte Arbeit der Reinigung abnimmt und lediglich eingeschaltet werden muss, ist der Poolroboter. Bei diesem handelt es sich, wie man es sich bereits anhand des Namens denken kann, um einen Roboter, welcher den Pool effektiv von den kleineren und auch größeren Schmutzpartikeln befreit. Mit seiner integrierten Technik ist dieser dazu in der Lage den Pool vollkommen selbstständig abzufahren, sodass die Pool-Besitzer anderen Dingen nachgehen und sich vollkommen von dem Pool entfernen können, während der Poolroboter seiner Arbeit nachgeht.

Für die Inbetriebnahme des Poolroboters ist allerdings die Versorgung des Modells mit Strom erforderlich, was, in der Regel, über ein Kabel erfolgt.

Der Schmutz, welchen der Saugroboter aufsammelt, wird in der Regel in einem integrierten Filterbehälter angesammelt, welcher nach dem Reinigungsvorgang vollkommen entleert wird.

Einige Hersteller auf dem Markt bieten ihren Kunden zudem die Möglichkeit, den aufgesaugten Dreck direkt in die Filteranlage zu leiten.

Was in dem Bezug auf die automatischen Poolroboter besonders vorteilhaft ist, ist der Umstand, dass diese oft weitere interessante und spannende Features anbieten, welche den Reinigungsvorgang des Pools zusätzlich erleichtern. Einige Features, welche die Hersteller gerne in ihren Modellen verarbeiten, sind unter anderem:

  • die manuelle Steuerung des Poolroboters über eine App.
  • die programmieren Reinigungszeiten, sodass die Anwender nicht zwingend vor Ort sein müssen, um den Reinigungsvorgang zu starten.

Mit diesen Eigenschaften sind die Poolroboter in ihrer Anschaffung deutlich teurer als die anderen Arten des Poolsaugers und eignen sich, anders als die anderen Modelle, vor allem für den Einsatz in mittelgroßen und großen Pools.

Poolsauger in der Poolroboter-Version

Poolsauger in der Poolroboter-Version. | Foto: Baloncici / Depositphotos.com

Die Vorteile

Wer sich für den Kauf eines Poolsaugers interessiert, beschäftigt sich in diesem Zusammenhang auch mit den vorteilhaften und den weniger vorteilhaften Features der einzelnen Modelle und Geräte. Dabei kann jedoch bereits im Voraus gesagt werden, dass die Vorteile dieser Reinigungsmittel für den Pool deutlich überwiegen. Es muss in diesem Zusammenhang jedoch auch angemerkt werden, dass bezüglich der Vorteile (und auch der Nachteile) zwischen den einzelnen Arten des Poolsaugers unterschieden werden muss.

Manueller Poolsauger
  • Kann einfach an eine Filteranlage angeschlossen werden.
  • Lässt sich über eine individuell einstellbare Teleskopstange gut handhaben.
Der Akku Poolsauger
  • Muss nicht an eine Filteranlage angeschlossen werden.
  • Braucht keinen Strom, sondern wird durch den integrierten Akku betrieben.
Automatischer Poolsauger
  • Funktionieren ohne den manuellen Einsatz der Besitzer.
  • Saugt den Schmutz selbstständig auf und sammelt diesen in einem Filterbehältnis an oder leitet diesen in eine Filteranlage weiter.
Poolroboter
  • Fährt vollkommen alleine durch das Wasser und entfernt den Schmutz kompetent und gründlich.
  • Bietet den Anwendern oft weitere vorteilhafte und spannende Features, von welchen diese profitieren können.

Unabhängig von der Art des Poolsaugers, bringen diese allesamt viele Vorteile mit sich, von welchen die Anwender in hohem Maß profitieren können. So sparen Pool-Besitzer, welche sich für einen Poolsauger entscheiden:

  • Zeit
  • Aufwand
  • Arbeit

Bezüglich der Reinigung des Pools und dürfen sich über sauberes Wasser mit einer guten Qualität freuen.

Die Nachteile

Poolsauger bringen nicht nur viele Vorteile mit sich, sondern es gibt auch einige Nachteile, welche die Anwender kennen sollten, bevor sie sich für den Kauf eines bestimmten Modells entscheiden. Wie bereits erwähnt, muss auch bezüglich der Nachteile zwischen den einzelnen Arten des Poolsaugers unterschieden werden.

Manueller Poolsauger
  • Erfordert das Vorhandensein einer Filteranlage.
  • Erfordert Kraft-, und Zeitaufwand.
Akku PoolsaugerFunktioniert nicht, wenn der Akku nicht aufgeladen ist.
Automatischer PoolsaugerIst nicht für große Pools geeignet.
PoolroboterIst teuer in der Anschaffung.

Einen Poolsauger anwenden – Schritt für Schritt erklärt

Auf welche Art und Weise ein Poolsauger angewandt wird, ist immer von der Art des Poolsaugers abhängig, für welchen sich die Käufer entscheiden, wenn sie sich für den Kauf eines solchen Reinigungsmittels interessieren. Aus diesem Grund können wir an dieser Stelle mit keiner pauschalen Schritt-für-Schritt-Anleitung dienen.

Bezüglich der Anwendung ist es immer wichtig, sich an den genauen Anweisungen des Herstellers zu orientieren, um von der Funktionsweise des Poolsaugers profitieren zu können.

Einen Poolsauger kaufen

Ein Poolsauger stellt ein wichtiges und hochwertiges Utensil dar, welches die Pool-Besitzer effektiv bei der Reinigung des Pools unterstützt. Aus diesem Grund sollte in jedem Haushalt, in welchem ein Pool vorhanden ist, immer eine Art der genannten und dargestellten Poolsauger vorhanden sein.

Bevor sich Kunden für eine Art und für ein bestimmtes Modell entscheiden, sollten sich diese allerdings mit einigen Kaufkriterien beschäftigen, anhand welchen sie einen hochwertigen Poolsauger erkennen und kaufen können.

Kaufkriterien

Bezüglich des Kaufes eines Poolsaugers sollten sich die interessierten Käufer an einigen bestimmten Kriterien orientieren, über welche sich ein guter und hochwertiger Poolsauger definiert. Zwar gibt es auch hier wieder Unterschiede bezüglich der unterschiedlichen Arten des Poolsaugers, doch es gibt dennoch einige pauschale Kriterien, welche für alle Arten Anwendung finden und, welche sich interessierte Käufer deshalb zu Herzen nehmen sollten. Bei den Kriterien handelt es sich um:

  • die Bedienung bzw. die Handhabung
  • die Verarbeitung
  • die Leistung
  • das Gewicht

Die Bedienung bzw. die Handhabung

Um von guten und effektiven Ergebnissen und somit von einem sauberen Pool profitieren zu können, sollten die Käufer bezüglich des Kaufes auf eine einfache und präzise Handhabung bzw. Bedienung des Gerätes achten. Der Kopf des Poolsaugers sollte so konzipiert sein, dass dieser einfach und effektiv in die Ecken des Pools gelangt und somit auch diese von dem Schmutz und den Bakterien befreien kann.

Die Verarbeitung

Ein weiteres Augenmerk sollte bezüglich des Kaufs auch immer auf der hochwertigen Verarbeitung des Modells liegen. Nur, wenn dieses gut und hochwertig verarbeitet ist, dürfen sich die Anwender auf einen guten und sicheren Einsatz des Gerätes freuen.

Die Leistung

Schmutzpartikel, welche sich in dem Pool befinden, sind nicht immer automatisch kleine und leichte Partikel, wie Staub. Es gelangen unter anderem Steine und andere Partikel in den Pool, welche nur unter der Voraussetzung gut und kompetent aus diesem entfernt werden können, dass der Poolsauger eine gute und hohe Saugleistung aufweist.

Das Gewicht

Vor allem, wenn es sich bei dem Poolsauger um ein manuelles Modell handelt, sollten die Käufer immer ein Augenmerk auf das Gewicht des Poolsaugers legen, welches nicht zu hoch sein sollte. Andernfalls besteht die Gefahr, dass die Hand zu schnell ermüdet oder nach dem Einsatz des Poolsaugers krampft und schmerzt. Bei Poolrobotern und automatischen Poolsaugern ist das Gewicht kein sonderlich ausschlaggebendes Kriterium bezüglich des Kaufes.

Wo kann man einen Poolsauger kaufen?

Menschen, welche sich für den Kauf eines Poolsaugers interessieren, können sich für diese Zwecke entweder für den Kauf:

  • in örtlichen Fachgeschäften
  • bei Anbietern über das Internet

entscheiden. Allerdings muss diesbezüglich erwähnt werden, dass die örtlichen Fachgeschäfte zwar gut sortiert sind und oft eine gute Auswahl an verschiedenen Modellen unterschiedlicher Hersteller anbieten, doch das Angebot im Internet ist deutlich größer und umfangreicher. Beliebte Plattformen, welche die Poolsauger unter anderem in ihrem breiten Sortiment anbieten, sind Amazon.de und ebay.de, aber auch viele weitere andere Online-Shops und Online-Anbieter. Auch Fachgeschäfte bieten ihr Sortiment nicht selten über ihre Online-Shops im Internet an.

Die Preise

Bezüglich der Preise für die Poolsauger gibt es fundamentale Unterschiede zwischen den einzelnen Modellen und Arten, welche die Hersteller auf dem Markt anbieten. Je nach:

  • Art
  • Ausstattung
  • Besonderheiten

können sich die interessierten Käufer die Poolsauger bereits für 30 Euro kaufen, wobei es nach oben hin kaum Grenzen gibt und auch locker 500 Euro oder bis über 1000 Euro für die Anschaffung eines Poolsaugers ausgegeben werden können.

Preis des Poolsaugers

Je nach Variante und Leistung kann der Preis des Saugers für den Pool stark variieren. | Foto: luengo_ua / Depositphotos.com

Der Poolsauger im Test

Vor dem Kauf des Poolsaugers sollten sich die interessierten Käufer intensiver mit dem Modell auseinandersetzen, für welches sie sich interessieren. Für diese Zwecke kann ein Poolsauger Test hilfreich sein. Dieser testet die einzelnen Modelle unter der Berücksichtigung verschiedener Merkmale und vergleicht die Ergebnisse im Anschluss daran.

Basierend auf den Ergebnissen kann eine Rangliste erstellt werden, anhand welcher sich die Käufer orientieren können. Wir stellen hier drei Modelle vor, welche uns besonders überzeugt haben.

Akku Poolsauger von Intex

Wer auf der Suche nach einem guten und hochwertigen Akku Poolsauger ist, trifft mit diesem Modell des bekannten Herstellers in dem Bereich der Pools und des Pool-Zubehörs eine gute Entscheidung.

Die Reinigung

Die Reinigung des Pools bzw. des Fertigpools mit dem Akku Poolsauger von Intex gestaltet sich als sehr einfach und unkompliziert, was unter anderem auf die Tatsache zurückzuführen ist, dass der Hersteller einen großen Wert auf die hochwertige Qualität seines Poolsaugers legt. Aus diesem Grund sorgen:

  • ein unabhängiges Reinigungssystem
  • eine leistungsstarke (Sand-)Filterpumpe
  • zwei vorhandene Filterbeutel

für eine effektive und gründliche Reinigung der Wände und des Bodens des Pools.

Die Handhabung

Auch die Handhabung des Modells wird durch die hochwertigen und vorteilhaften Eigenschaften des Poolsaugers erheblich erleichtert.

Die TeleskopstangeUm den Poolsauger gut und effektiv über den Boden und die Wände des Pools fahren lassen zu können, verfügt dieser über eine lange und individuell einstellbare Teleskopstange. Diese lässt sich auf bis zu 239 cm ausfahren und trägt somit dazu bei, dass alle Ecken und Enden einfach und unkompliziert erreicht werden können.
Die ReinigungsbürstenUm den Schmutz an allen Stellen des Pools effektiv entfernen zu können, liefert Intex seinen Kunden mehrere Reinigungsbürsten, welche diese nicht nur einfach austauschen, sondern auch für die gründliche Reinigung des Pools nutzen können.
Das GewichtDas geringe Eigengewicht von nur 3,1 Kilogramm ermöglicht eine einfache und bequeme Nutzung des Poolsaugers, ohne Gefahr zu laufen, dass die Hand:

  • ermüdet
  • verkrampft
  • schmerzt.

Zudem können die Anwender das Gerät einfach und ohne Probleme durch das Becken bewegen.

Die Sicherheit

Für den sicheren Einsatz des Poolsaugers sorgt die integrierte Abschaltautomatik, welche sicherstellt, dass sich das Gerät automatisch ausschaltet, wenn dieses das Wasser verlässt oder andere Umstände ein Abschalten des Gerätes verlangen.

Technische Details des Poolsaugers

  • Individuell einstellbare 239 cm lange Teleskopstange aus Aluminium.
  • USB-Ladekabel für den Akku.
  • Die Ladezeit des Akkus beträgt zwischen 8 und 10 Stunden.
  • Der Akku ist ein 3,6 V Ni-MH Akku.
  • Unterschiedliche Reinigungsbürsten im Lieferumfang.
  • Die maximale Wassertemperatur darf 35 °C betragen.
  • Das Eigengewicht liegt bei 3,1 Kilogramm.
  • Die Reinigung erfolgt über ein unabhängiges Reinigungssystem
  • Zwei Filterbeutel.
  • Abschaltautomatik.

Der hydraulische Poolreiniger von Zodiac

Ein weiterer Akku Poolsaiger, welcher sich einer großen Beliebtheit erfreut, ist dieses Modell von Zodiac.

Dieses zeichnet sich ebenfalls durch eine große Qualität, sowie eine einfache Handhabung und eine gute, sowie intensive und gründliche Reinigung des Pools aus.

Einsatzbereiche

Der Poolsauger eigent sich für den Einsatz ist allen beliebigen und herkömmlichen Pools mit:

  • starren Wänden bis 12 x 6 m
  • Folie
  • gewebeverstärkter Folie
  • Polyester
  • gestrichenem Beton
  •  Fliesen

Reinigung

Für die intensive und gründliche Reinigung des Pools, wird das Gerät an das Filtersystem des Schwimmbeckens angeschlossen. Der Hersteller lässt den Anwendern dabei die Wahl zwischen dem Anschluss an den Skimmer oder an den Sauganschluss. Wichtig ist, dass die Filterpumpe eine Mindestleistung von 8 m3/Std. aufweist.

Siebkorb und Vorfilter der PumpeSorgen für das Auffangen und für die Lagerung der aufgesaugten Schmutzpartikel aus dem Pool.
Hochleistungsturbine und zwei SaugpropellerLösen alle Arten von Schmutz (auch besonders hartnäckigen Schmutz) und sorgen somit für optimale und einwandfreie Reinigungsergebnisse.
Zufallsnavigation X-DriveSorgt mit einem automatischen Richtungswechsel für eine vollkommene Reinigung des gesamten Beckens.
RaupenantriebSorgt für einen festen und sicheren Halt und somit auch für eine gründliche und intensive Reinigug des Pools.

Technische Details des Poolsaugers

  • Das Eigengewicht beläuft sich auf 3,2 Kilogramm.
  • Die Maße betragen 41x19x22cm.
  • Der Poolsauger verfügt über 12 Twist-Lock-Schläuchen (1 mit Schwimmer).
  • Ein konischer Adapter ist in dem Lieferumfang enthalten.
  • Verlängerungsbogen von 45.
  • Der Winkel liegt bei 45°.
  • Durchflussregler.
  • Ein automatisches Durchflusssteuerventil.
  • Die minimale Leistungsanforderung an die Filterpumpe liegt bei 3/4 CV.

Poolsauger von Catfish

Das letzte Modell, welches wir vorstellen wollen, ist dieser Poolsauger, welcher in seiner Form und auch mit seiner Funktionsweise stark an einen herkömmlichen Staubsauger erinnert.

Die Reinigung

Die Reinigung des Pools mit dem Poolsauger erfolgt besonders gründlich und effektiv durch:

  • den leistungsstarken Akku.
  • die große Saugbreite von 20 cm.
  • die Flächen können somit gründlich und einfache gereinigt und effektiv von dem Schmutz befreit werden.

Die Handhabung

Die Handhabung des Poolsaugers ist dank einiger Features des Modells einfach und bequem, sodass wenig Kraft aufgebracht werden muss, um sich über zufriedenstellende Ergebnisse freuen zu dürfen.

Das EigengewichtDer Griff
Das Eigengewicht von nur 2,0 Kilogramm trägt dazu bei, dass die Anwender das Gerät ohne Probleme bewegen können und keine Angst vor:

  • schmerzenden
  • krampfenden
  • müden

Händen haben müssen.

Der ergonomisch geformte Griff des Poolsaugers sorgt dafür, dass die Anwender das Modell fest und sicher halten und greifen können, um das Gerät gründlich über den Boden und die Wände fahren zu lassen.

Technische Details des Poolsaugers

  • Das Eigengewicht liegt bei 2,0 Kilogramm.
  • Die Saugbreite beläuft sich auf ca. 20 cm.
  • Die Maße des Poolsaugers liegt bei ca. 27 x 10 x 7 cm.
  • Die Laufzeit des Akkus liegt bei 45 Minuten.

FAQ

✅ Wie funktioniert ein Poolsauger?

Ein Poolsauger entfernt Schmutzpartikel und Bakterien von der Wand und von dem Boden des Pools, indem er diese kompetent aufsaugt. Bezüglich der Funktionsweise muss allerdings zwischen den unterschiedlichen Arten der Poolsauger unterschieden werden, welche auf dem Markt zur Verfügung stehen. Wer mehr bezüglich der einzelnen Arten wissen möchte, kann sich den entsprechenden Abschnitt in unserem Ratgeber durchlesen.

✅ Welche Arten des Poolsaugers gibt es?

Wir gehen in unseren Ratgeber weiter oben intensiv und detailliert auf die einzelnen Arten des Poolsaugers ein. Kurz und knapp gesagt unterscheidet man jedoch zwischen: - manuellen Poolsaugern - Akku Poolsaugern - automatischen Poolsaugern - Poolrobotern .

✅ Gibt es Alternativen zum Poolsauger?

Der Poolsauger ist in seiner Funktionsweise einzigartig und sollte auf jeden Fall in jedem Haushalt vorhanden sein, in welchem sich ein Pool befindet. Aus diesem Grund gibt es kaum Alternativen zu dem Poolsauger. Vielmehr kann dieser mit weiteren Reinigungsutensilien für den Pool ergänzt werden, um ein noch besseres hygienischeres Ergebnis bezüglich der Sauberkeit und der Wasserqualität im Pool zu erhalten.

✅ Wie viel kostet ein Poolsauger?

Der Preis eines Poolsaugers hängt immer von unterschiedlichen Faktoren ab, welche wir in dem entsprechenden Abschnitt in unseren Ratgeber erläutern. Aus diesem Grund können sich Kunden die unterschiedlichen Poolsauger zu Preisen kaufen, welche sich in der Preisspanne zwischen 30 und mehreren tausend Euro bewegen.

✅ Wo kann ich einen Poolsauger kaufen?

Wer sich für den Kauf eines Poolsaugers interessiert, sollte sich für diese Zwecke unseren Anschnitt in dem Ratgeber bezüglich des Kaufes des Poolsaugers durchlesen. Sowohl örtliche Fachgeschäfte als auch Online-Shops bieten unterschiedliche Modelle in ihrem Sortiment an, wobei sich vor allem Amazon und Ebay einer großen Beliebtheit erfreuen.

Letzte Aktualisierung am 9.07.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API