Skip to main content

✩ Unabhängiges Verbraucherportal ✩

Fertigpool

Es wird langsam warm draußen und die Temperaturen steigen, nach und nach, immer mehr an. Aus diesem Grund sehen sich immer mehr Menschen nach einer Möglichkeit um, sich das frische Nass, welches an heißen Tagen für eine schöne und erfrischende Abkühlung sorgt, in den eigenen Garten oder auf den eigenen Balkon zu holen. Für diese Zwecke bietet sich den interessierten Käufern eine sehr große und umfangreiche Auswahl auf dem breiten Markt der Fertigpools.

Aus dem großen Angebot, welches sich nicht nur aus diversen Herstellern, sondern auch aus vielen verschiedenen Modellen zusammengestellt, können sich die interessierten Käufer Pools kaufen, um anschließend den Badespaß in diesen zu genießen. Um sich die Arbeit zu erleichtern und direkt den Spaß im Becken genießen zu können, ohne sich lange mit dem Aufbau des Pools herumschlagen zu müssen, greifen die Menschen vermehrt zu den sogenannten Fertigpools zurück, welche bereits fertig zum Einsatz sind und kaum Aufwand erfordern.

Sehen wir uns in diesem Ratgeber die Fertigpools etwas genauer an und untersuchen diese auf ihre Eigenschaften, Vorteile und auch mögliche Nachteile. Zudem gibt es bezüglich des Kaufes eines solchen Fertigpools einige Dinge zu beachten, auf welche die interessierten Käufer einen großen Wert legen sollten.

Was ist ein Fertigpool?

Die Frage, was ein Fertigpool ist, wird bereits durch die Bezeichnung des Pools beantwortet. Im Grunde genommen handelt es sich bei einem Fertigpool um nichts anderes, als um einen Pool, welcher bereits fertig zum Einsatz ist und lediglich in den Boden eingelassen oder auf dem entsprechenden Untergrund aufgestellt werden muss.

Die Bezeichnung „Fertigpool“ bedeutet zwar nicht, dass die Käufer keine Arbeit mehr mit dem Aufstellen des Pools haben, bevor sie diesen nutzen können, doch sie müssen sich nicht mit dem Aufbau einzelner Einzelteile herumschlagen, da es sich bei dem Fertigpool um ein praktisches und bereits fertiges einteiliges Schwimmbecken handelt.

Dieses erscheint in unterschiedlichen Formen und die Hersteller der einzelnen Modelle greifen bezüglich der Herstellung auf unterschiedliche Materialien zurück, von welchen die Anwender im Anschluss profitieren können.

Anwendungsbereiche

Wer sich für den Kauf eines Fertigpools entscheidet, hat in diesem Zusammenhang unterschiedliche Anwendungsbereiche zur Auswahl, innerhalb welcher die unterschiedlichen Fertigpools des Marktes ihren Einsatz finden.

Es steht außer Frage, dass sich die Pools zum größten Teil für den Einsatz im Außenbereich eignen. Doch auch bezüglich dieses Einsatzgebietes gibt es, je nach Modell des Pools, für welches sich die Anwender entscheiden, entsprechende Unterschiede, zwischen welchen unterschieden werden muss. Aus diesem Grund sollten sich die Anwender vor dem Kauf eines Fertigpools immer im Klaren darüber sein, wo sie ihren Pool aufstellen wollen und für welche Art des Fertigpools sie sich bezüglich des Kaufes interessieren. Welche unterschiedlichen Arten des Fertigpools es auf dem Markt gibt, erläutern wir genauer in dem folgenden Abschnitt.

Im Grunde genommen, muss bezüglich des Anwendungsbereiches unterschieden werden, ob es sich bei dem Fertigpool um einen Pool handelt, welcher:

  • auf den Untergrund gestellt
  • in den Boden eingelassen

wird. Denn, während sich die Pools, welche auf dem Untergrund aufgestellt werden für den Einsatz:

  • auf dem Balkon
  • im Garten
  • auf der Terrasse

eignen, finden die Pools, welche in den Boden eingelassen werden, ausschließlich in Gärten Einsatz, in welchen der Boden ausgehoben werden kann, um einen Fertigpool in diesen einzulassen.

Aus diesem Grund muss vor dem Kauf des Fertigpools feststehen, für welchen Anwendungsbereich die Kunden diesen kaufen wollen und wo dieser genau seinen Einsatz finden soll.

Ein Fertigpool im eigenen Garten

Ein Fertigpool im eigenen Garten… toll! | Foto: STRANNIK9211 / Depositphotos.com

Die unterschiedlichen Arten

Wer sich für den Kauf eines Fertigpools interessiert steht, wie schon gesagt, vor einer sehr großen und umfangreichen Auswahl, welche sich aus unterschiedlichen Modellen verschiedener Hersteller zusammensetzt. Folglich ist es nicht weiter verwunderlich, dass es bezüglich der Modelle, welche den Kunden auf dem Markt zur Auswahl stehen, Unterschiede gibt. Bevor sich Kunden einen Fertigpool kaufen, sollten sich diese deshalb nicht nur im Klaren über das Einsatzgebiet des Pools sein, sondern sie sollten sich im Voraus zudem mit den verschiedenen Arten der Fertigpools auseinandersetzen, um eine gute Kaufentscheidung treffen zu können.

Bevor wir nun genauer auf die einzelnen Arten der Fertigpools eingehen, wollen wir auch auf die unterschiedlichen Formen verweisen, in welchen die Fertigpools zur Verfügung stehen. So können sich die Kunden auf dem Markt zwischen:

  • runden
  • ovalen
  • eckigen
  • abstrakten

Formen entscheiden, wenn sie auf der Suche nach einem Fertigpool sind. Doch, wie schon gesagt, unterscheiden sich die Fertigpools nicht nur in ihrer Form, sondern auch in ihrer Art. Sehen wir uns die einzelnen Arten der Fertigpools einmal etwas genauer und detaillierter an.

Der Quick-Up-Pool

Bei dem Quick-Up-Pool handelt es sich, wie man sich anhand des Namens bereits denken kann, um einen Pool, welcher sich schnell und sozusagen im Handumdrehen aufbauen lässt. Zu vergleichen ist dieser in etwa mit einem Aufpopp-Zelt, welches sich innerhalb weniger Sekunden selbst aufbaut.

Der Quick-Up-Pool eignet sich, um diesen auf unterschiedlichen Untergründen aufzustellen. Er wird also nicht in den Untergrund eingelassen, sondern auf diesen aufgestellt. Es sollte dabei jedoch immer darauf geachtet werden, den Untergrund entsprechend vorzubereiten, um zu verhindern, das spitze Gegenstände den Pool beschädigen.

Die Vorteile eines solchen Quick-Up-Pools bestehen in den folgenden Eigenschaften:

  • Die Anschaffung ist günstig.
  • Der Aufwand für den Aufbau ist gering.
  • Der Pool nimmt wenig Platz in Anspruch.

Der Stahlwand-Pool

Ein weiterer Pool, welcher sich einer sehr großen Beliebtheit erfreut, ist der Stahlwand-Pool. Dieser zeichnet sich vor allem, wie man es sich bereits anhand des Namens denken kann, durch eine sehr stabile und robuste Wand aus hochwertigem Stahl aus. Die Stahlwand, welche den Pool definiert, weist die Besonderheit auf, keinen Boden zu besitzen. Vielmehr wird die Stahlwand:

  • auf dem Untergrund aufgestellt
  • in den Boden eingelassen

und mit einer entsprechende PVC-Folie ausgekleidet. Diese PVC-Folie stellt den Untergrund des Pools dar und sollte vor dem Aufbau mit einer entsprechenden Unterlage aus Vlies oder einem anderen robusten und widerstandsfähigen Material geschützt werden.

Die Vorteile, welche mit dieser Art des Pools einhergehen, sind folgende:

  • Der Pool kann entweder als Einbaupool oder auch als Aufstellpool genutzt werden.
  • Der Aufwand für den Aufbau des Fertigpools gestaltet sich sehr gering.
  • Der Pool muss im Winter nicht abgebaut werden, da es sich bei Stahl um ein robustes, widerstandsfähiges und somit wetterfestes Material handelt, von welchem die Kunden profitieren können.

Der Styropor-Pool

Auch der Styropor-Pool erfreut sich auf dem Markt der Fertigpools einer großen und immer weiter wachsenden Beliebtheit. Dieser Umstand ist unter anderem auf die Tatsache zurückzuführen, dass ein solcher Pool viele vorteilhafte Eigenschaften mit sich bringt, von welchen die Kunden in hohem Maß profitieren können.

Da es sich bei Styropor um ein hochwertiges Material handelt, kommen die Käufer eines Fertigpools, welcher aus diesem Material besteht, in den Genuss der folgenden vorteilhaften Eigenschaften der entsprechenden Modelle:

  • Die Dämmeigenschaften sind sehr gut, sodass die Temperatur des Wassers gut gehalten werden kann.
  • Der Aufbau ist nicht weiter aufwändig und stellt sich als recht unkompliziert heraus.
  • Bei Styropor handelt es sich um ein sehr stabiles und robustes Material, sodass der Fertigpool selbst ebenfalls ein hohes Maß an Stabilität aufweist.

Der Kunststoff-Pool

Bei dem Kunststoff-Pool handelt es sich in der Regel um einen Pool, welcher sich für den Einbau in den Boden eignet. Für diese Zwecke wird ein entsprechendes Loch in den Boden gehoben, um den Fertigpool anschließend in dieses einzulassen. Kunststoff ist in diesem Zusammenhang ein sehr beliebtes und von den Herstellern oft verwendetes Material, was unter anderem auf die Tatsache zurückzuführen ist, dass Kunststoff die Vorteile mit sich bringt:

  • stabil
  • wetterfest
  • robust

zu sein. Zudem gesellen sich zu den genannten Aspekten die Vorteile, dass:

  • sich die Kunden über eine große Formenvielfalt freuen dürfen.
  • die Fertigpools aus Kunststoff recht einfach und unkompliziert in dem Aufbau bzw. in der Einlassung in den Boden sind.

Der Edelstahl-Pool

Bei den Edelstahl-Pool handelt es sich um einen Fertigpool, welcher sich vor allem für das direkte Aufstellen auf dem Untergrund eignet. Das heißt, dass dieser oft nicht in den Boden gelassen wird, sondern auf dem Balkon, der Terrasse oder im Garten aufgestellt wird.

Die Modelle aus Edelstahl zeichnen sich unter anderem durch die Tatsache aus, dass diese eine sehr große Größe aufweisen und viel Platz für mehrere Menschen auf einmal bieten.

Zudem gehen mit dem Material Edelstahl weitere Vorteile einher, von welchen die Kunden profitieren können. Ein Fertigpool aus Edelstahl:

  • ist robust, fest und stabil.
  • bietet ein hygienisches Wasser-Milieu.
  • zeichnet sich durch eine sehr große Langlebigkeit aus.
  • lässt die Temperatur des Wassers schnell aufwärmen, wenn die Sonnenstrahlen auf das Material strahlen.

Der Holz-Pool

Die letzte Art der Fertigpools, auf welche wir genauer eingehen wollen, sind die Holz-Pools, welche sich bei den Kunden vor allem aufgrund der besonders schönen und ansprechenden Optik einer sehr großen Beliebtheit erfreuen. In der Regel bieten die Hersteller diese Art der Pools als Fertigbausatz an, welchen sich die Anwender anschließend mit wenig Aufwand aufbauen können.

Die Pools aus Holz eignen sich vor allem für den Aufbau direkt auf dem Untergrund, können nach Bedarf jedoch auch teilweise in den Boden eingelassen werden.

Wie es bei den Modellen aus Stahl der Fall ist, besitzen auch die Fertigpools aus Holz keinen Untergrund. Vielmehr wird dieser mit einer PVC-Folie ausgekleidet, welche auch in diesem Fall entsprechend und kompetent vor Beschädigungen geschützt werden muss.

Die Vorteile, von welchen die Kunden profitieren, wenn sie sich für einen Fertigpool aus Holz entscheiden, bestehen in:

  • der schönen und ansprechenden Optik.
  • dem einfachen und unkomplizierten Aufbau.
  • die Wahl zwischen dem Aufstellen auf dem Untergrund und dem teilweisen Einlassen in den Untergrund.

Die Vorteile

Wie bereits in dem vorherigen Abschnitt positiv hervorgehoben wurde, bringen Fertigpools viele Vorteile mit sich, von welchen die Kunden profitieren können. Sehen wir uns die vorteilhaften Eigenschaften der Fertigpools einmal etwas genauer an, um zu verstehen, wieso sich so viele Menschen für die Anschaffung eines Fertigpool in ihren privaten Haushalten entscheiden.

Wer sich für einen Fertigpool entscheidet, kommt in diesem Zusammenhang in den Genuss eines Gegenstandes, welcher an warmen Tagen nicht nur eine kühle und angenehme Erfrischung bietet, sondern die Fertigpools bringen mit ihrer Beschaffenheit und ihren Eigenschaften weitere Vorteile mit sich, über welche sich die Anwender freuen dürfen.

Kurz gesagt, handelt es sich bei den Vorteilen, um die folgenden:

  • Die Fertigpools sind, in der Regel, sehr schnell aufgebaut und nehmen somit weder viel Zeit noch viel Aufwand in Anspruch.
  • Die Hersteller entscheiden sich für Materialien, welche sich nicht nur durch ein sehr hohes Maß an Stabilität und Robustheit auszeichnen, sondern zudem auch wetterfest und witterungsbeständig sind. So müssen diese nicht abgebaut werden, wenn es regnet, oder wenn es draußen kälter wird und der Fertigpool aus diesem Grund nicht genutzt wird.
  • Die Pools sind absolut dicht und bieten somit einen umfangreichen Badespaß.

Wie wir in dem vorherigen Abschnitt dargestellt haben, gehen mit den unterschiedlichen Arten der Fertigpools weitere Vorteile einher, von welchen die Anwender in hohem Maß profitieren können, wenn sie sich für den Kauf dieser Modelle entscheiden.

Die Nachteile

Bezüglich des Kaufes eines Fertigpools gibt es, wie wir es im vorherigen Abschnitt dargestellt haben, viele umfangreiche Vorteile, von welchen die Kunden profitieren können. Zur selben Zeit stellt sich jedoch auch die berechtigte Frage nach möglichen Nachteilen.

Nachteile, welche in dem Zusammenhang mit den Fertigpool, auftreten können, sind:

  • Das Schließen des Loches im Boden, wenn der Pool, welcher in den Boden eingelassen wurde, wieder aus diesem entfernt wird.
  • Der Wechsel des Wassers ist etwas aufwändig.
  • Wenn man von diesen beiden Aspekten absieht, bringen Fertigpools viele unterschiedliche Vorteile mit sich, welche die verschiedenen Modelle zu einem durch und durch positiven und erstrebenswerten Utensil im Außenbereich machen.

Einen Fertigpool anwenden – Schritt für Schritt erklärt

Einen Fertigpool anzuwenden ist, im Grunde genommen, nicht weiter schwer oder kompliziert. Um genau zu sein, handelt es sich bei den Fertigpools um Modelle, welche sich durch eine sehr einfache und unkomplizierte Handhabung und Anwendung auszeichnen.

Allerdings muss bezüglich des Aufbaus und der Anwendung der Fertigpools auch gesagt werden, dass sich diese bei den jeweiligen Modellen jeweils anders gestalten. Aus diesem Grund ist es immer wichtig, sich bezüglich der Anwendung des Fertigpools an den Angaben und Empfehlungen des Herstellers zu orientieren.

Ein Tipp

Ganz egal, ob es sich bei dem Fertigpool um ein Modell handelt, welches auf dem Untergrund aufgestellt wird oder in den Boden eingelassen wird, sollte im Voraus immer darauf geachtet werden, dass die Stellfläche die richtigen Eigenschaften aufweist. Das heißt, im Grunde genommen, nicht anderes, als dass der Untergrund von:

  • Wurzeln
  • Steinen
  • anderen spitzen Gegenständen

befreit und mit einer schützenden Unterlage ausgelegt werden sollte.

Einen Fertigpool kaufen

Wer sich für den Kauf eines Fertigpools interessiert, hat für diese Zwecke eine sehr große und umfangreiche Auswahl auf dem Markt zur Verfügung, aus welcher gewählt werden kann. Umso wichtiger ist es, sich vor dem Kauf des Pools mit den Kaufkriterien auseinanderzusetzen. Nur, wer sich mit diesen Kriterien beschäftigt und auseinandersetzt, kann eine gute Kaufentscheidung treffen und sich über einen guten und hochwertigen Pool freuen.

Kaufkriterien

Wer sich an den folgenden Kaufkriterien orientiert und den Fertigpool vor dem Pool bezüglich der Kriterien prüft, kann davon ausgehen, sich einen hochwertigen und sicheren Fertigpool zu kaufen, welcher einen umfangreichen Badespaß im eigenen Haushalt ermöglicht.

Das Prüfsiegel Um die Sicherheit des Pools sicherstellen zu können, sollte vor dem Kauf immer darauf geachtet werden, dass das Modell, für welches man sich interessiert, mit einem Prüfsiegel vom TÜV ausgestattet ist.

Dieses Prüfsiegel stellt sicher, dass es sich um ein hochwertiges und sicher verarbeitetes Modell handelt.

Die Größe Vor dem Kauf sollte immer klar sein, wie viel Platz zur Verfügung steht und wie viele Personen in dem Pool Platz haben sollen. Denn unter all den Modellen, welche sich die Kunden auf dem Markt kaufen können, gibt es viele unterschiedliche Größen, sodass für jeden Kunden das passende Modell mit der entsprechenden Maße zur Verfügung steht.
Das Zubehör Ein Fertigpool sollte immer in dem Zusammenhang mit dem entsprechenden Zubehör gekauft werden, um sicherzustellen, dass dieser gut und sicher angewandt werden kann. Zubehör, welches sich bezüglich der Anschaffung eines Fertigpools anbietet, ist:

  • eine Leiter für den Einstieg und den Ausstieg.
  • eine Filteranlage für eine saubere und hygienische Qualität des Wassers (mehr dazu auf Pool mit Sandfilteranlage).
  • ein Schmutzkescher für die Entfernung großen und oberflächlichen Schmutzes.
  • eine Abdeckplane.
  • Vlies für den Untergrund.
Die Art des Pools Bevor sich Kunden einen Pool kaufen, müssen sich diese im Klaren darüber sein, welche Art des Pools sie sich kaufen wollen. Denn, wie wir bereits weiter oben dargestellt haben, bestehen entscheidende Unterschiede zwischen den einzelnen Modellen, aus welchen die Kunden wählen können.

Wo kann man einen Fertigpool kaufen?

Wer sich für den Kauf eines Fertigpools interessiert, kann sich für diese Zwecke an unterschiedliche Anbieter wenden. So können sich die Kunden entweder in einen Fachmarkt vor Ort, wie Obi, Toom, etc. begeben oder sich bezüglich des Kaufes auf die Suche nach dem passenden Modell im Internet begeben. Im Internet bieten zahlreiche Hersteller ihre Modell in ihren Online-Shops an und auch auf zahlreichen Plattformen, wie Amazon, Ebay, etc. finden sich zahlreiche Modelle unterschiedlicher Hersteller wieder, aus welchen die interessierten Käufer wählen können.

Die Preise

Bezüglich der Preise, welche mit der Anschaffung eines Fertigpools einhergehen, kann keine pauschale Antwort gegeben werden. Das ist unter anderem auf den Umstand zurückzuführen, dass die Fertigpools, je nach:

  • Größe
  • Material
  • Art

einen anderen Preis haben. Daraus folgt, dass sich Kunden die Pools in den unterschiedlichsten Preisklassen kaufen können. In der Regel starten die Preise für einen guten und hochwertigen Fertigpool bei circa 50 Euro. Allerdings ist nach oben hin sehr viel Luft, sodass einige Hersteller ihre Modelle auch in einem fünfstelligen Bereich auf dem Markt anbieten.

Fertigpool mit fahrbarer Abdeckung

Fertigpool mit fahrbarer Abdeckung. | Foto: kropic / Depositphotos.com

Der Fertigpool im Test

Bevor sich Kunden für den Kauf eines Fertigpools entscheiden, sollten sich diese mit einem Test auseinandersetzen, welcher die verschiedenen Modelle auf dem Markt auf unterschiedliche Kriterien testet und die Ergebnisse im Anschluss daran vergleicht.

Die Tests sind aus dem Grund so wichtig, da die Auswahl auf dem Markt der Fertigpools teilweise recht unübersichtlich ist. Auch wir haben uns mit den unterschiedlichen Modellen der Fertigpools auseinandergesetzt und wollen dir drei der Modelle vorstellen, welche uns überzeugt haben.

Stahlwand-Pool Poolset

Wer sich für den Kauf eines Fertigpools interessiert und diesen direkt in Gebrauch nehmen möchte, ohne sich mit der Anschaffung des entsprechenden Zubehörs auseinandersetzen zu müssen, sollte sich dieses Modell etwas genauer ansehen. Der Hersteller bietet seinen Kunden nicht nur einen hochwertigen und vorteilhaften Pool an, sondern liefert in dem Lieferumfang das entsprechende Zubehör mit, sodass der Fertigpool direkt in Gebrauch genommen werden kann.

Das Material

Für die Verarbeitung des Pools greift der Hersteller auf hochwertigen und robusten Stahl zurück und stellt somit sicher, dass sich die Kunden über einen:

  • langlebigen
  • winterfesten
  • witterungsbeständigen
  • qualitativ hochwertigen

Pool freuen dürfen. Bezüglich der Herstellung legt der Hersteller zudem einen großen Wert auf „Made in Europe“.

Der Aufbau

Aufgrund der verwendeten Materialien und der Tatsache, dass der Pool:

  • eine glatte Wand hat
  • frei von Schrauben ist
  • über ein Steckprofil verbunden wird

Gestaltet sich der Aufbau als sehr einfach und unkompliziert.

Die Anwendungsbereiche

Dieser Stahlwand-Pool eignet sich für den Außenbereich, in welchem dieser mit der entsprechenden PVC-Folie, welche den Untergrund des Fertigpools darstellt:

  • auf den Boden aufgestellt
  • in den Boden eingelassen
  • teilweise in den Boden eingelassen

werden kann.

Technische Details des Fertigpools

  • Die Wand besteht aus 0,6 mm dickem Stahl.
  • Die Sandfilteranlage ist im Lieferumfang enthalten.
  • Der Sand für die Filteranlage wird mit dem Pool mitgeliefert.
  • Ein Skimmer-, und Schlauchset tragen zu einer einwandfreien und hygienischen Anwendung des Pools bei.
  • Die Maße des Fertigpools belaufen sich auf: 300 x 120cm.
  • Die Innenhülle ist frostbeständig und UV-stabilisiert.
  • Die Farbe des Pools ist blau.
  • Die Boden- und Handlaufschienen bestehen aus PVC.
  • Die Sandfilteranlage hat eine Durchlaufgeschwindigkeit von 4m³/h.

Rundpool Fertigpool von Germany Pools

Ein ebenfalls rundes Modell, welches sich einer großen Beliebtheit auf dem Markt erfreut, ist dieser Fertigpool des beliebten und bekannten Herstellers Germany Pools.

Bei diesem handelt es sich ebenfalls um einen Stahlwand-Pool, welcher sich durch ein hohes Maß an:

  • Qualität
  • Stabilität
  • Robustheit

auszeichnet.

Die Qualität

Der Hersteller legt einen großen Wert auf die Hochwertigkeit des Pools, welche er durch die:

  • Verwendung hochwertiger Materialien
  • hochwertige Verarbeitung der Materialien
  • Produktion „Made in Germany“

sicherstellt. Somit dürfen sich die Kunden auf einen:

  • winterfesten
  • stabilen
  • robusten
  • sicheren
  • hochwertigen

Fertigpool freuen, wenn sie sich für dieses Modell entscheiden sollten.

Der Stahlmantel

Eine besondere Aufmerksamkeit bezüglich der Qualität des Fertigpool verdient der Stahlmantel, welcher:

  • beidseitig feuerverzinkt
  • mehrfach mit Polyesterlack beschichtet
  • mit Schutzfolie schutzlackiert

ist und somit ein sehr hohes Maß an Qualität aufweist.

Der Lieferumfang

Besonders vorteilhaft in dem Zusammenhang mit diesem Fertigpool ist der Umstand, dass der Hersteller seine Kunden bezüglich des Lieferumfangs mit hilfreichen und wichtigen Zubehör ausstattet. So dürfen sich die Kunden nicht nur über den Pool selbst, sondern auch über:

  • einen Einbauskimmer
  • eine Einlaufdüse
  • Dichtungen
  • ein Schmutzsieb
  • eine Sandfilteranlage
  • eine Leiter
  • eine Abdeckplane
  • ein Bodenvlies
  • ein Anschluss-Set
  • Filtersand

freuen.

Technische Details des Fertigpools

  • Die Maße des Fertigpools belaufen sich auf 350 x 125 cm.
  • Der Pool stellt sich aus einer Anthrazit Stahlwand zusammen.
  • Winterfest und Stabil.
  • Made in Germany.
  • Die Pooltiefe beläuft sich auf 1,25 m.
  • Das Wasservolumen liegt bei ca. 11.000 Litern.

Quick-Up-Fertigpool von Intex

Einer der wohl bekanntesten und beliebtesten Hersteller in dem Bereich der Fertigpools ist der Hersteller Intex. In seinem brieten und umfangreichen Sortiment, mit welchem er sich seinen Kunden auf dem Markt präsentiert, bietet er seinen Kunden unter anderem dieses Modell an. Dieses zeichnet sich durch:

  • eine angemessene Größe
  • eine ansprechende Optik
  • eine hohe Qualität

aus und bringt für die Anwender somit viele Vorteile mit sich, von welchen diese profitieren können.

Die Materialien und die Qualität

Die Materialien, für welche sich der Hersteller bezüglich der hochwertigen Verarbeitung entscheidet, zeichnen sich durch ein sehr hohes Maß an Qualität aus, sodass auch der Pool:

  • robust
  • hochwertig
  • stabil

ist. Bezüglich der Herstellung greift Intex auf drei Lagen Super-Tough Material zurück und stattet seinen Fertigpool zusätzlich mit:

  • einem Luftventil
  • einem Rückschlagschutz
  • einem zweifach gesichertem Entleerungsventil
  • einer Ablassvorrichtung
  • einer Absperrvorrichtung für die Filteranlage, welche separat zu dem Fertigpool dazugekauft werden kann,

aus.

Der Aufbau

Bei diesem Fertigpool handelt es sich um einen der einfachsten und am schnellsten aufgebauten Pools, welchen sich Kunden kaufen können. In nur 10 Minuten ist der Luftring mit Luft gefüllt und das Innere des Fertigpool kann mit Wasser befüllt werden.

Technische Details des Fertigpools

  • Die Maße des Fertigpools belaufen sich auf: 305 cm x 76 cm.
  • Der Aufwand ist sehr gering und der Aufbau nimmt lediglich 10 Minuten in Anspruch.
  • Der Durchmesser des Pools beträgt 305 cm.
  • Die Seitenwände sind 3-fach stark für extra Stärke.
  • Das Spezialventil sorgt für ein einfaches Ablassen des Wassers.
Sale
Intex Easy Set Pool - Aufstellpool, 305 x 76 cm
10.172 Bewertungen

FAQ

✅ Wie funktioniert ein Fertigpool?

Ein Fertigpool kann, je nachdem, für welches Modell sich die Käufer entscheiden, direkt in den Boden eingelassen oder auf dem Untergrund aufgestellt werden. Welche unterschiedlichen Arten der Fertigpools auf dem Markt zur Auswahl stehen, haben wir in dem entsprechenden Abschnitt weiter oben in unserem Ratgeber genauer dargestellt.

✅ Welche Arten der Fertigpools gibt es?

Wer sich einen Fertigpool kaufen möchte, steht in diesem Zusammenhang vor einer sehr großen und umfangreichen Auswahl an verschiedenen Modellen, welche die Hersteller auf dem Markt anbieten. Wer mehr bezüglich der einzelnen Modelle erfahren und wissen möchte, welche Vorteile mit den einzelnen Arten der Fertigpools einhergehen, kann sich für diese Zwecke an dem entsprechenden Abschnitt unseres detaillierten Ratgebers orientieren, in welchem wir die einzelnen Arten genauer vorstellen. Kurz und knapp gesagt, unterscheidet man zwischen: Quick-Up-Pools, Stahlwand-Pools, Styropor-Pools, Kunststoff-Pools, Edelstahl-Pools und Holz-Pools.

✅ Wie viel kostet ein Fertigpool?

Aufgrund der großen Auswahl an unterschiedlichen Pools und der Tatsache, dass sich die Modelle in ihrem Material, in der Größe und auch in anderen Aspekten unterscheiden, bestehen auch bezüglich des Preises große Unterschiede. Je nach Modell, können sich die Kunden Fertigpools bereits zu einem Preis von 50 Euro kaufen, aber auch Summen ausgeben, welche sich in dem fünfstelligen Bereich bewegen.

✅ Welchen Fertigpool soll ich kaufen?

Es besteht immer die Frage danach, welcher Fertigpool der beste Fertigpool ist. Um diese Frage beantworten zu können, sollte man sich am besten an einem entsprechenden Fertigpool-Test orientieren. Auch wir haben in unserem Ratgeber drei Modelle vorgestellt, welche uns besonders überzeugt haben. Am wichtigsten ist es bezüglich des Kaufes jedoch, sich an den Kaufkriterien zu orientieren, welche wir vorgestellt haben und sicherzustellen, dass der Pools den eigenen Anforderungen und Vorstellungen gerecht wird.

✅ Ist der Aufbau eines Fertigpools aufwändig?

Fertigpools erfreuen sich unter anderem aus dem Grund einer so großen Beliebtheit, weil sich diese durch einen recht geringen Aufwand auszeichnen und mit wenig Zeit und nur einem geringen Aufwand an Kraft aufgebaut werden können. Die Modelle, welche in den Boden eingelassen werden, gestalten sich, im Gegensatz zu den Modellen, welche direkt auf dem Boden aufgebaut werden, allerdings etwas aufwändiger bezüglich des Aufbaus.

Letzte Aktualisierung am 31.10.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API