Skip to main content

✩ Unabhängiges Verbraucherportal ✩

Ratgeber: Gartenhaus – darauf sollten Sie beim Bau eines Gartenhauses achten!

Ein kleines Gartenhaus auf dem heimischen Grün hat gleich mehrere Vorzüge. So lässt sich ein Gartenhaus nicht nur als Aufbewahrungsort für allesamt Gartenequipment verwenden, sondern auch als Ort der Ruhe und Entspannung genießen.

Der Markt für Gartenhäuschen gibt eine Menge her, so dass Gartenbesitzer die Qual der Wahl haben, wenn es darum geht ein geeignetes Gartenhaus auszuwählen. Abhängig vom finanziellen Budget und den eigenen Vorstellungen lassen sich ganz unterschiedliche Varianten von Gartenhäusern auf der Grünfläche hinter dem Haus platzieren. So gelingt es jeden Garten mit dem gewissen Etwas aufzuwerten.

Wer mit dem Gedanken spielt sich ein Gartenhaus zu bauen, sollte allerdings auf ein paar entscheidenden Faktoren achten. Sonst wird es dem Traum des schönen Gartenhäuschens ganz schnell ein böser Albtraum.

Um nicht unnötige Mehrkosten zu verursachen und auch einen annehmbaren zeitlichen Rahmen für den Aufbau eines Gartenhauses zu stecken, haben wir Ihnen im Folgenden einen Ratgeber erstellt. Denn leider werden viel zu oft grobe Fehler beim Gartenhausbau begangenen. So erhalten Sie hier einige praktische Tipps bei den Planungen und dem Aufbau eines Gartenhauses.

ratgeber gartenhaus

Gartenhaus: jetzt kommen unsere Tipps! | Foto: marcobir / Depositphotos.com

Tipp #1: Das Gartenhaus nur mit echten Fachmännern aufbauen!

Das Projekt eines Gartenhausbaus ist nichts für Einzelkämpfer. Auch, wenn man genügend Erfahrung im Umgang mit Werkzeugen und Maschinen, beispielsweise mit einem Handbagger, sowie ausreichend handwerkliches Talent mitbringt, sollte man ein Gartenhaus auf keinen Fall ganz allein in Eigenregie aufbauen.

So empfiehlt es sich viel eher auf professionelle Hilfe zu setzen. Dabei lohnt sich vor allem auch ein Blick ins Internet, um von der Arbeit echter Profis zu profitieren. Hier geht es zur Homepage von gartenhausfabrik.de, auf der Sie moderne und stilvolle Gartenhäuschen mit dem gewissen Etwas finden können. Von kleinen Gartenlauben bis hin zu modernen Gartenhäusern für die nächste Grillparty steht Gartenbesitzern eine ganze Reihe von möglichen Varianten für den Traum eines eigenen Gartenhauses bereit.

Gartenbesitzer können hier nicht nur von einer hohen Qualität profitieren, sondern erhalten durch die Arbeit professioneller und fachmännischer Handwerkskunst auch die notwendige Unterstützung. Wer selbst baut, bezahlt in der Regel deutlich mehr, da Materialverschnitt und Fehler kaum zu verhindern sind.

Tipp #2: Eine Baugenehmigung für den Gartenhausbau beantragen

Um sich den Traum eines schönen und stilvollen Gartenhauses zu erfüllen, benötigt es auch eine entsprechende Baugenehmigung. Denn hat man erst den Bau eines Gartenhauses abgeschlossen und unliebsamer Nachbar wird darauf aufmerksam, kann schnell eine Anzeige folgen.

Die aufgebrachte Arbeit und das investierte Budget waren dann vollkommen umsonst, da die zuständige Behörde sofort einen Abriss fordern würde. So gilt es vor dem Bau bei der örtlichen Behörde vorstellig zu werden und sich über das Genehmigungsverfahren in seinem Heimatort zu informieren. Nur so gelingt es legal und ohne weitere Konsequenzen ein Gartenhaus zu bauen.

Tipp #3: Das richtige Fundament ist das A und O!

Nach einem genehmigten Bauantrag begehen viele Gartenbesitzer leider den Fehler und bauen ihr Gartenhäuschen einfach so auf der Grünfläche. Doch ohne ein entsprechendes Fundament hat ein Gartenhaus kaum mehr als Lebenszeit von zwei oder drei Jahren.

Ein harter Winter oder heftiger Sturm würden das Gartenhäuschen zu einem wilden Haufen Holz verwandeln. Deshalb ist das richtige Fundament für ein Gartenhaus unverzichtbar. Auch hier lohnt es sich gemeinsam mit einem Fachmann auszutauschen, um für eine möglichst hohe Stabilität des Gartenhauses zu sorgen.

Tipp # 4: Das richtige Material auswählen

Holz ist nicht gleich Holz – nicht jedes Holz eignet sich als Baumaterial für ein Gartenhäuschen. So gilt es vor dem Kauf von Baumaterialien auf die Holzeigenschaften zu achten. Dabei sollte das Holz möglichst elastisch, belastbar und von einer hohen Qualität sein, um für viele Jahre Freude an seinem Gartenhaus zu haben.

Tipp #5: Instandhaltung und Pflege

Auch, wenn das Gartenhaus frisch nach der Fertigstellung schön und stilvoll in den Garten integriert wurde, heißt dies nicht, dass es ein Dauerzustand ist. Die Pflege und Instandhaltung des Gartenhauses ist das A und O, um auch nach einiger Zeit von einem stilvollen Gesamtbild des Gartenhäuschens zu profitieren. Demnach sollte ein Gartenhaus in regelmäßigen Abständen gepflegt werden und das Holz von allen Oberflächenschmutz befreit werden.

Gartenhaus mit Untergestell für Holz

Gartenhaus mit Untergestell für Holz | Foto: Skystorm / Depositphotos.com

FAQ

✅ Brauche ich unbedingt einen Fachmann, um mein Gartenhaus zu bauen?

Gartenhäuser müssen stabil, robust und vor allem sicher sein. Andernfalls können diese eine sehr große und nicht zu unterschätzende Gefahr darstellen. Aus diesem Grund sollten sich Menschen, sofern diese keine fachlichen und professionellen Kenntnisse aufweisen, die Hilfe eines Fachmanns in Anspruch nehmen. Ein Fachmann weiß, was er macht und wie er vorgehen muss und kann somit dazu beitragen, ein sicheres Gartenhaus zu errichten, welches vor allem den persönlichen Wünschen, Anforderungen und Ansprüchen gerecht wird.

✅ Muss ich mir eine Baugenehmigung einholen, wenn ich ein Gartenhaus bauen möchte?

✅ Wieso ist das Fundament für das Gartenhaus so wichtig?

Ein Gartenhaus muss fest und sicher auf dem Gartenboden stehen. Andernfalls werden Stürme und starke Winde schnell sehr fatale und ernst zu nehmende Feinde des Gartenhauses. Um das richtige und schützende Fundament für das Gartenhaus finden zu können, bietet es sich auch hier an, Rücksprache mit einem kompetenten Fachmann zu halten.

✅ Welche Eigenschaften sollte das Holz für den Bau des Gartenhaueses erfüllen?

Holz ist nicht immer gleich Holz. Aus diesem Grund sollte bei dem Kauf der Materialien für das Gartenhaus immer darauf geachtet werden, dass diese einigen bestimmten Kriterien und Eigenschaften gerecht werden. Zu diesen Kriterien gehören unter anderem ein hohes Maß an Elastizität und Belastbarkeit, sowie auch eine sehr hohe Qualität.

✅ Wie oft muss das Gartenhaus gereinigt werden?

Um sich über viele Jahre hinweg an dem Gartenhaus erfreuen zu können, muss dieses angemessen gereinigt und instandgehalten werden. Für diese Zwecke ist es nicht nur wichtig das Holz mit einer hochwertigen und unschädlichen, sowie umweltfreundlichen Beschichtung zu versehen, sondern zu derselben Zeit auch dafür zu sorgen, dass die Oberfläche in regelmäßigen Abständen von dem Schmutz befreit werden. Denn durch Wind und Wetter werden die unterschiedlichsten Rückstände und Schmutzpartikel auf das Gartenhaus getragen und setzen sich auf diesem ab.

✅ Wo kann ich mir die Materialien für den Bau des Gartenhauses kaufen?

Um sich das Gartenhaus bauen zu können, müssen die entsprechenden Materialien vorhanden sein. Interessierte Käufer können sich diese Materialien in unterschiedlichen Baumärkten und anderen Fachgeschäften vor Ort oder optional auch bei einem der vielen Hersteller und Anbieter im Internet kaufen.

✅ Sollte ich einen Anwalt beschäftigen?

Ein Anwalt kennt sich besonders gut mit der rechtlichen Lage aus und kann ggf. bei fragwürdigen Fällen mit seiner fachlichen Kompetenz nachhelfen. Da das Baurecht durchaus komplex ist und es in einigen Situationen zu Unstimmigkeiten zwischen den Betroffenen und dem Bauamt kommen kann, ist es nicht verkehrt, einen Anwalt mit in die Angelegenheit mit einzubeziehen. Allerdings handelt es sich dabei nicht um ein Muss. Es steht jedem Betroffenen somit frei, ob ein Anwalt mit in die Angelegenheit mit einbezogen wird oder nicht.

✅ Muss ich zwingend Holz für den Bau des Gartenhauses verwenden?

Es ist nicht zwingend notwendig, Holz für die Errichtung des Gartenhauses zu nutzen. Allerdings bietet sich Holz aufgrund seiner funktionalen Vorteile und seiner ansprechenden Optik besonders gut an. Wer möchte, kann allerdings auch auf andere Materialien zurückgreifen. Auch hier gilt wieder, dass die Wahl der Materialien immer mit dem Fachmann besprochen werden sollte.

✅ Wie viel Zeit nimmt der Bau des Gartenhauses in Anspruch?

Wenn man sich an einem guten und detaillierten Plan orientiert und mit der Hilfe eines Fachmanns arbeitet, nimmt der Bau eines Gartenhauses nicht sonderlich viel Zeit in Anspruch. Innerhalb weniger Wochen kann das Gartenhaus in Betrieb genommen werden.

✅ Ist der Bau eines Gartenhauses sinnvoller als der Kauf eines bereits fertigen Modells?

Wer sein Gartenhaus selbst baut, kommt in den Genuss, sich dieses ganz nach den persönlichen Wünschen und Vorstellungen konzipieren zu können. Das Design und auch die Aufteilung des Innenraums kann somit ganz persönlich an die individuellen Wünsche und Vorstellungen angepasst werden.

✅ Eignet sich ein Flachdach für den Bau meines Gartenhauses?

Ein Flachdach eignet sich nur bedingt für den Bau des Gartenhauses. Denn, ein flaches Dach erfordert eine ganz besondere Art der Isolierung, um das Entstehen und auch die Ausbreitung von Schimmel effektiv und zuverlässig verhindern zu können. Aus diesem Grund kann man sich viel Zeit, Aufwand und Geld sparen, wenn man sich gegen ein flaches Dach und für die herkömmlichen Dächer entscheidet, an welchen das Wasser schlicht und ergreifend an beiden Seiten herunterfließen kann.

✅ Wie groß sollte mein Gartenhaus sein?

Wie groß das Gartenhaus ist, kommt immer auf die Fläche an, auf welcher das Gartenhaus errichtet werden soll. Auch die Anzahl und die Größe der Gegenstände, welche in dem Gartenhaus aufbewahrt werden sollen, beeinflussen die Größe des Gartenhauses, sowie die Aufteilung und die innere Ausstattung erheblich. Somit kann sich jeder sein persönliches Gartenhaus nach den eigenen Wünschen und Vorstellungen planen und anschließend errichten.


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *